Page 12 of 12 « First ... 589101112
Results 221 to 229 of 229

Netzpolitik nach Snowden: Aktuelle Entwicklungen (aus PE)

  1. #221 Reply With Quote
    Forenkater Matteo's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Khorinis
    Posts
    14,582
    Solmecke mit aktuellem zur EU-Urheberrechtsreform:

    [Video]

    Die schlechte Nachricht: Die Uploadfilter werden kommen.

    Die gute Nachricht: Kleinstplattformen (d.h. diejenigen, die weniger als 1 Mio € Umsatz pro Jahr erzielen) sind von der Filterpflicht ausgenommen.
    Matteo is offline

  2. #222 Reply With Quote
    Krieger summit's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    nahe FFM
    Posts
    427
    Ist schon lange bekannt. Der Gesetzesentwurf liegt seit Ende Juni vor. Siehe hier, hatte ich damals auch direkt an die Admins weiter geleitet.

    Übrigens, falls du es nicht mitbekommen haben solltest: Inhaltserkennungstechnologien sind auf Plattformen wie YouTube bereits buchstäblich seit Jahrzehnten im Einsatz. Sie dienen dort zur Sperrung und Eindämmung von Inhalten wie z.B. live gestreamter Terroranschläge, Exekutionsvideos, unerlaubten Bildaufnahmen von Privatpersonen (insbesondere solcher, die im höchstpersönlichen Lebensbereich aufgenommen sind, sog. "Rache-Pornos"), und grundsätzlich allem was aus guten Gründen verboten ist. Die sog. "Upload-Filter" (bereits das Wort trifft nicht im Ansatz das, was gemeint ist, bei vollautomatischer Sperrung müsste man eher von einem "Upload-Blocker" reden) gibt es schon längst - sie werden nicht eingeführt. Hier ein recht treffender Kommentar in der FAZ dazu, der die zugrundeliegende Doppelmoral offenlegt.

    Noch kurz zum Thema Solmecke: Ich finde es immer wieder interessant, wie die Corona-Thematik betreffend plötzlich offenbar klar scheint, dass man nicht jedem Dummschwätzer auf YouTube Glauben schenken sollte, weil da auch viel Unsinn erzählt wird. Bei den Diskussionen, die hier über die Urheberrechtsreform geführt werden, ist das dann scheinbar kein Problem.

    Und mit Internetforen hat die EU-Richtlinie 2019/790 wirklich nichts zu tun.
    summit is offline

  3. #223 Reply With Quote
    Quote Originally Posted by summit View Post

    Noch kurz zum Thema Solmecke: Ich finde es immer wieder interessant, wie die Corona-Thematik betreffend plötzlich offenbar klar scheint, dass man nicht jedem Dummschwätzer auf YouTube Glauben schenken sollte, weil da auch viel Unsinn erzählt wird. Bei den Diskussionen, die hier über die Urheberrechtsreform geführt werden, ist das dann scheinbar kein Problem.
    Wie darf man das denn verstehen?
    Setzt man hier ernsthaft einen Solmecke mit Corona-Idioten gleich?

    Gegen die Urheberrechtsreform zu sein kostet keine Leben. Macht nur die Herren von Voss traurig.
    Do you know what we´re doing here!? Tell that Genius what they have done! Tell fucking Gorbatschow! Tell them!
    I have nothing to offer but blood, toil, tears and sweat


    Lord Kaktus is offline

  4. #224 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,480
    Das Kommentar der FAZ ist mir deutlich zu kurz gedacht. Die ganzen NGOs für Datenschutz, freie und demokratische Gesellschaften, sowie freies Wissen waren alle geschlossen gegen Uploadfilter. Das kommt nicht daher, weil YT zufällig auch gegen eine gesetzliche Regelung ist, sondern obwohl sie ebenfalls gegen das Vorhaben mobil gemacht haben. Das alleine ist schon eine besondere Sache, weil es sonst eher ein Gegeneinander ist.

    Und es ist ein Unterschied, ob ein Konzern oder allgemein eine Plattform etwas freiwillig macht oder ob er eine hohe Strafe zu erwarten hat, wenn er es nicht, oder nicht gut genug unterbindet. Bei zweiterem ist a) eher ein Overblocking zu erwarten, da es Strafen gibt (jedoch nicht für Overblocktes) und b) können andere, "weniger demokratische" Regierungen das System für Zensur missbrauchen.

    Und was mich besonders stutzig macht: Google müsste von den Uploadfiltern am meisten profitieren. Sie können automatische Filter vermarkten und damit noch mehr Daten farmen. Und dennoch lehnt sich die Chefin von YT da so auf. Das ändert außerdem nicht viel an den Verträgen mit den Plattenfirmen und deren eingesetzte Uploadfilter. Mir scheint es, als ob die Gründe doch eher dafür sprechen, dass der Konzern die Problematik ebenfalls erkannt hat und es eine rote Linie gibt, die selbst er nicht übertreten will.

    Und der gesellschaftlich hauptrelevante Grund? Wenn mir die Uploadfilter von YT nicht zusagen, kann ich eine alternative Plattform nutzen. Ist es Gesetz, geht es nicht mehr.

    Ob kleine Plattformen wirklich ausgenommen bleiben, bleibt übrigens abzuwarten. Ich bin mir da aktuell noch nicht so sicher. Zudem selbst wenn es vorerst so sein sollte - wer garantiert, dass die Gesetze in 5 Jahren nicht nochmal angezogen werden? Bei allen Überwachungsmaßnahmen ist genau soetwas geschehen. Neben dem Urheberrecht stehen nämlich auch noch Uploadfilter gegen Terrorismus und Kinderpornografie auf dem Plan.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  5. #225 Reply With Quote
    Forenkater Matteo's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Khorinis
    Posts
    14,582
    Quote Originally Posted by summit View Post
    Übrigens, falls du es nicht mitbekommen haben solltest: Inhaltserkennungstechnologien sind auf Plattformen wie YouTube bereits buchstäblich seit Jahrzehnten im Einsatz. Sie dienen dort zur Sperrung und Eindämmung von Inhalten wie z.B. live gestreamter Terroranschläge, Exekutionsvideos, unerlaubten Bildaufnahmen von Privatpersonen (insbesondere solcher, die im höchstpersönlichen Lebensbereich aufgenommen sind, sog. "Rache-Pornos"), und grundsätzlich allem was aus guten Gründen verboten ist. Die sog. "Upload-Filter" (bereits das Wort trifft nicht im Ansatz das, was gemeint ist, bei vollautomatischer Sperrung müsste man eher von einem "Upload-Blocker" reden) gibt es schon längst - sie werden nicht eingeführt. Hier ein recht treffender Kommentar in der FAZ dazu, der die zugrundeliegende Doppelmoral offenlegt.
    Das ist mir selbstverständlich bewusst, aber ich finde es macht durchaus einen Unterschied, ob ein Diensteanbieter freiwillig so eine Filterung vornimmt, die er dann ja auch nach seinen "Hausregeln" gestalten kann, oder ob er gesetzlich dazu verpflichtet ist dies zu tun - mit allen juristischen Konsequenzen die sich daraus ergeben.

    Quote Originally Posted by summit View Post
    Noch kurz zum Thema Solmecke: Ich finde es immer wieder interessant, wie die Corona-Thematik betreffend plötzlich offenbar klar scheint, dass man nicht jedem Dummschwätzer auf YouTube Glauben schenken sollte, weil da auch viel Unsinn erzählt wird. Bei den Diskussionen, die hier über die Urheberrechtsreform geführt werden, ist das dann scheinbar kein Problem.
    Vielleicht möchtest du ja schlüssig nachweisen, weshalb deine Ausführungen glaubhafter sein sollten, als die eines Fachanwalts für Medienrecht, der sich seit langem intensiv mit dem Thema beschäftigt.
    Bis es soweit ist nimm es mir bitte nicht übel, wenn ich dich dich für einen größeren Dummschwätzer als Solmecke halte.
    Matteo is offline

  6. #226 Reply With Quote
    Starfleet's Finest  Jean-Luc Picard's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Quartier des Captains
    Posts
    4,147
    Der Vorwurf der Dummschwätzerei sollte in Bezug auf die Bewertung von Quellen bitte inhaltlich begründet werden – in Bezug auf User soll er bitte gar nicht verwendet werden!

    Danke!
    [Bild: enterprise_d.gif]
    __________________________________
    ENERGIE !
    Jean-Luc Picard is offline

  7. #227 Reply With Quote
    General
    Join Date
    May 2014
    Posts
    3,480
    Die Big Brother Awards vom letzten Freitag (20-jähriges Jubiläum) sind nun online:

    https://media.ccc.de/v/bba20

    Die größten Datenkraken, die dem gemeinnützigen Verein Digitalcourage bekannt wurden, werden hier mit einem Negativpreis ausgezeichnet - mit einer für jede Person verständlichen Erklärung. Es ist jedes Jahr wieder sehenswert und aufs Neue selbst für mich schockierend.

    Wer sich noch den Big Brother Award des Vorjahres ansehen möchte, findet ihn hier.
    Fantasy ist ein Subsetting. Es ist immer ein Misch-Setting, egal ob mit SciFi oder mit Mittelalter. Fantasy kann nicht für sich alleine stehen.
    Die Egoperspektive hat ein höheres Immersionspotenzial, die feste Third-Person Ansicht hat jedoch meist eine höhere Immersion.


    Bei einem Spiel verkörpert das äußere Konzept die Gedanken, das innere Konzept das Herz und die Musik die Seele. Erst in völliger Harmonie dieser 3 Eigenschaften kann ein Spiel zum Meisterwerk aufsteigen.
    Xarthor is offline

  8. #228 Reply With Quote
    Deus Lemimus's Avatar
    Join Date
    Dec 2006
    Posts
    10,480
    Ich bin gespannt, ob der Marburger Bund auch mit dabei ist. Schließlich wollte er ja erreichen, dass die Corona-Warn-App allzu viele Daten "herum funkt". Und was ist mit den atuellen Prozessoren, die auch ins Netzwerkgeschehen eingreifen können, um zum Beispiel bei Youtube-Videos mehr zu leisten als bei der Wikipedia?
    Welches Jahr haben wir denn? 1387? Ach, leckt mich doch!!

    Die Geschichte schreibt der Sieger, doch die Geschichten schreiben alle.
    Lemimus is offline

  9. #229 Reply With Quote
    Forenkater Matteo's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Khorinis
    Posts
    14,582
    Die Uploadfilter, (diejenigen, von denen uns die CDU versprach, dass es sie nicht geben wird) nähern sich mit großen Schritten: Referentenentwurf bringt Verschärfungen der Urheberrechtsreform.
    Im Spiegel gibt es ebenfalls einen Artikel dazu.
    Pikant: Memes werden durch die Adelung zu Pastiches kurzerhand gebührenpflichtig.

    Anders als im bisherigen Entwurf ist nun eine zusätzliche Einnahmequelle für die Rechteinhaber von Text-, Ton, Bild- und Videoinhalten vorgesehen. Die Nutzung solcher urheberrechtlich geschützter Inhalte für Karikaturen, Parodien und Pastiches soll - das war schon im bisherigen Entwurf so - ausdrücklich erlaubt werden. Für Pastiches - also die Imitation eines künstlerischen Stils zum Beispiel für Memes - sollen die Plattformen aber "eine angemessene Vergütung" zahlen. Gleiches gilt für zeitweise Nutzungen, die sich nach einem Beschwerdeverfahren als nicht erlaubt herausstellen.
    Brandgefährlich ist auch der harmlos erscheinende Punkt mit den zeitweisen Nutzungen, denn das wird so laufen:
    Wir stellen uns vor die Uploadfilter sind in Kraft und ich lade ein Werk hoch, das der Rechteinhaber noch nicht bei einer Verwertungsgesellschaft als geschütztes Werk angemeldet hat. Logischerweise wird der Filter das Werk demzufolge auch nicht als geschütztes Werk erkennen können und den Upload zulassen. Nachdem das Werk online Verbreitung erfahren hat registriert der Urheber sein Werk bei einer Verwertungsgesellschaft. Es wird somit als geschütztes Werk bekannt, hat den Uploadfilter aber bereits passiert. Die Verwertungsgesellschaft braucht (absichtlich?) geraume Zeit um auf die rechtswidrige Verwendung eines geschützten Werkes auf einer Plattform aufmerksam zu werden, aber irgendwann wird sie sich mit einer Beschwerde an die Plattform wenden. Die Verwertungsgesellschaft kann dann natürlich zweifelsfrei die Geschütztheit des Werkes nachweisen, die Löschung einfordern und die Plattform für die zeitweise Veröffentlichung abkassieren.
    Die Plattform kann gegen solche Fällen genau gar nichts tun.
    Matteo is offline

Page 12 of 12 « First ... 589101112

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •