Page 1 of 3 123 Last »
Results 1 to 20 of 54
  1. #1 Reply With Quote
    Gute Fee Leeyara's Avatar
    Join Date
    Nov 2009
    Location
    Wunderland
    Posts
    17,360

    Der große Dragon Age-Romanzen-Realitätscheck (DARRC): Der Morrigan ihr Drache

    Und so rief mich die Erste Verzauberin Moku zu sich. Sie habe eine Aufgabe für mich, hieß es. Und wer wäre ich, mich dem zu verweigern? Ich machte mich zugleich auf den Weg. Und so vernahm ich ihre Worte: „Leeyara, gehe hinaus in die Wildnis und bringe alles in Erfahrungen, was es zur Apostatin Morringan dort zu erfahren gibt! Gehe hinaus und kehre erst zurück, wenn du genug Information zu dieser verlorenen Seele gefunden hast. Nicht eher! Ich erwarte deine Abhandlung so bald wie möglich auf meinem Schreibtisch … und nun husch!“

    Also eilte ich hinfort. Einerseits war ich ja froh, diesen Turm zu verlassen, aber ich fragte mich schon, womit ich das Los verdient hatte, ausgerechnet in die kalte Wildnis zu müssen. Dort, wo der Frühling niemals Einzug hält und die zarten Knospen der ersten Blumen im Schnee ersticken. Aber Aufgabe ist Aufgabe. Also okay … Rucksack gepackt, Schreibzeug gezückt und ab zu den Wilden, wo sich Eichhörnchen und andere Nager „Gute Nacht!“ sagen. Falls ich nicht wieder komme, habe ich euch Nachrichten im Morast hinterlassen.

    Also … es geht los! Der große Romanzen-Realitätscheck geht weiter. Ich habe mir die Finger halb abgefroren, als ich diese Zeilen zu Papier brachte. Ich hoffe, das war es Wert, Moku! Nach Abschluss meiner statistischen Erhebungen stelle ich mir nun so eine reale Beziehung mit der guten Morri so vor:

    Morrigan – die coole Sau!

    Dein erstes Zusammentreffen mit Morrigan lässt tief blicken. Und das meine ich so chauvimäßig, wie es sich anhört. Sie hat nämlich fast nichts an, als du ihr am Arsch der Welt in Eiseskälte begegnest. Irgendwo verloren auf irgendeiner Bundesstraße in irgendeinem toten Landstrich. Hier soll mal eine Tankstelle gewesen sein … und du fragst dich, wie lange das her ist. Du hast dich verirrt. Eigentlich wolltest du mit deinen Kumpels zur nächsten Dorfdisco, weil da ein armer Irrer seinen Junggesellenabschied feiert, als dein Wagen liegengeblieben ist. Mit dem Reservekanister bewaffnet torkelt ihr in der Gegend herum und seid dabei halb erfroren. Und plötzlich steht sie da … nur mit einem leichten Top bekleidet, als hätte der Hochsommer längst Einzug gehalten. Allein schon bei diesem Anblick ziehst du es in Erwägung, einfach auf der Stelle zu erfrieren. Und ihre Blicke, die sie wie kalte Blitze aus ihren Augen schießt, tun ihr Übriges.

    Würde nicht gerade dein Überleben von ihr abhängen, wäre es angebracht, wegzulaufen. Ihre zickige und arrogante Art verströmt gleich dieses einzigartige Gefühl. Und ist nicht das berühmte Knistern in der Luft. Eher Eiseskälte, die selbst den härtesten Winter übertrifft. Aber ... vielleicht ist es Schicksal, du bist ihr ausgeliefert.

    Morrigan ist einfach toll!

    All deine Fragen, wie jemand so kalt sein kann, klären sich zu dem Zeitpunkt, wenn du auf ihre Mutter triffst. Ist bestimmt kein Spaß, in so einer abrissfälligen Hütte am Waldrand zu leben. Vor allem nicht mit so einer schrägen Alten im Gepäck, die wirres Zeug labert. So von Mutterliebe ist auch nicht viel zu spüren, sie zwingt dich quasi, Morrigan mitzunehmen. Du willst nicht, wirst nicht gefragt, du musst. Gut, dass dir ihr attraktives Äußeres darüber hinweg hilft und es für dich etwas erträglicher macht. Wenigstens blamierst du dich nicht mit ihr, wenn ihr mal zusammen gesehen werdet. Du verstehst zwar nicht, warum du der Kleinen die Zivilisation zeigen sollst, aber irgendwie traust du dich auch nicht, Widerworte zu haben. Ihre Mama schaut böse!

    Mein super Leben mit Morrigan!

    Sie ist komisch. Auf den üblichen Ablauf steht sie gar nicht. Immer wenn du sie mit ein wenig Süßholz zu raspeln willst, hast du den Eindruck, dass sie dich gleich erschlagen möchte. Dabei willst du nur nett sein und ein wenig gehört das ja schon dazu. Aber es sind auch die ganzen anderen Sachen, die dich langsam aber sicher in den Wahnsinn treiben.
    Denn ab dem Zeitpunkt, in dem sie in den Leben tritt, kannst du dir bei einer Sache ganz sicher sein ... ab sofort hast du immer jemanden an deiner Seite, der irgendwie DAGEGEN ist. Als ihr auf der Straße mal angeschorrt werdet, muss sich der arme Kauz einiges darüber anhören, was für ein schwacher Vollidiot er eigentlich ist und man ihn von seinem Schicksal erlösen müsse. Hey, der wollte doch nur 'nen Euro, der hätte bestimmt auch lieber 'ne warme Hütte! Deine Freunde fangen an, dich zu meiden. Deinen besten Freund bringt sie sogar zum Weinen. Ganz ehrlich, wärst du auf den guten Alistair nicht gerade eh total sauer, weil der seine Freunde total vernachlässigt, nur weil der gerade zum Präsidenten seines dämlichen Fußballvereins gewählt worden ist ... also, normalerweise, hättest du ja was gesagt und Morrigan in ihre Schranken verwiesen. Aber unter diesen Umständen, kann sie ruhig mal tüchtig zulangen.
    Aber ansonsten ist das Leben mit ihr kein Zuckerschlecken. Egal, um was es geht, sie kritisiert an dir rum und weist dich auf deine Fehler hin. Zu viel Milch im Kaffee ... machen doch nur Feiglinge. Zu weiche Kopfkissen ... verweichlicht doch nur. Zu weiches Wasser ... wer sich nicht mit dem Sandstrahl duscht, ist zu schwach. Als du Greenpeace mal was spenden willst, eskaliert die Situation und du musst dir stundenlanges Gezeter anhören. "Wenn die Welt zu schwach ist, sich selbst zu retten, dann soll sie doch untergehen!"

    Aber irgendwann in den langen Nächten am Grill im Park im sommerlichen Sternenlicht erkennst du, dass hinter diesem Biest, welches sie nach außen zeigt, ein wunderschönes Wesen steckt. Wirklich. Irgendwann wird dir alles klar.

    Das einzig wirkliche Problem – der Morrigan ihr Drache

    Wenn andere über ihre Schwiegermütter meckern und erzählen, was für schlimme Drachen diese sind, kannst du nur müde lächeln ... sie haben ja keine Ahnung.
    Morrigan ist toll und Punkt. Gut, sie hat jetzt kein Herz aus Gold und ihre Sprüche sind hart. Aber mal ehrlich. Bei der Mutter?! Wie sollte das anders gehen. Also widmen wir uns jetzt mal dem wahren Problem, der Wurzel allen Übels: Flemeth!

    Mal ehrlich, du hättest es gleich wissen müssen. Schon beim ersten Treffen ist dir die olle Alte mit ihrem Gelaber auf den Sack gegangen. Gut, sie hat dich vor dem Erfrierungstod gerettet und dir warme Brühe gegeben. Aber hey, welche Mutter bringt denn ihre Tochte wie Hackfleisch an den Mann?! Also echt. Und warum? Warum??? Weil sie endlich Enkelkinder haben will!
    Wo sie auftaucht, gibt es Gekeife und du würdest dich auch nicht wundern, wenn sie sich aus dem Nichts in einen großen Drachen verwandeln würde und dich auffrisst. Und sie steckt sich überall rein. Flemeth war immer so ehrgeizig und hat in ihrem Leben so wenig geschissen bekommen, dass sie jetzt versucht, alles durch ihre Tochter wettzumachen. Sie ist irre, verrückt, wahnsinnig! Hasst die Welt, will es der Welt zeigen, ist frustriert, armselig und einfach nur enttäuscht, dass es mit der super Karriere als Prinzessin in irgendeiner Daily Soap nicht geklappt hat. Und ihren geballten Ich-habe-ja-so-viel-mehr-verdient-Hass lässt sie an ihrer Tochter aus. Und weil die mittlerweile selbst zu biestig geworden ist, muss Nachwuchs her. Und du sollst der arme Irre sein, der sich mit den zerstörten Existenzen rumschlagen soll! Ja, danke auch!
    Sollen doch andere mit ihrem Schicksal hadern, wie schlimm ihre Verwandtschaft ist. Die wahre Abscheulichkeit sitzt jeden Sonntag bei dir am Kaffeetisch.

    Dragonage-game.de
    Leeyara is offline
  2. #2 Reply With Quote
    Deus Filben's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Rostock
    Posts
    15,789
    Quote Originally Posted by Leeyara View Post
    erkennst du, dass hinter diesem Biest, welches sie nach außen zeigt, ein wunderschönes Wesen steckt. Wirklich.
    Wirklich nicht. Aber überrascht mich irgendwie nicht, wo Leliana ziemlich schlecht abschnitt, dass Morrigan so gelobt wird (das wäre auch zu konform, vor allem als Realität...). Wie man an so einer Frau etwas finden kann, ist mir unbegreiflich. Attraktiv ist sie, ohne Zweifel. Das war es dann auch schon. Ständiges nörgeln, von einem Extrem zum anderen. Ach, was muss ich es aufzählen, wird es doch in dem Artikel genug getan. Wer sich freiwillig so etwas gibt, muss schon masochistisch veranlagt sein. Bis zu oben zitierten Satz, hätte man es auch alles noch Satire verstehen können. Aber da ging mir ein Licht auf; es ist ernst gemeint. Ich glaube, da steckt eher dieses Bonnie-und-Clyde-Gefühl hinter, der Hauch von Abenteuer und Gefahr, dem trotten Altag entkommen. Das kann durch aus interessant sein, aus der Ferne betrachtet. Aber tatsächlich mit so einer Person zusammen leben? Im Real-Life? Ein schlechter Scherz. So wirklich realitätstauglich ist Morrigan nicht.

    Nichtsdestotrotz ist der Artikel auf jeden Fall gut geschrieben und auch mal auf eine andere Art und Weise aufgezogen. Flemeth als feuerspeiende Schwiegermutter ist ziemlich passend.
    Filben is offline
  3. #3 Reply With Quote
    Ehrengarde Deeman's Avatar
    Join Date
    Jul 2012
    Location
    Nicht hier
    Posts
    2,668
    Gut geschrieben und ich musste schon ein paar mal grinsen über die Formulierungen.

    Nunja Morrigan ist sicher ein Augenschmaus. Die heiße Hinterweltlerin.
    In meinen ersten beiden Durchgängen fand ich ihre Sprüche hier und da schon recht witzig.
    Aber ich muss mittlerweile sagen dass mir das Gemecker und Gezeter auf die Nerven geht. Sobald man jemanden hilft der seine Eltern (!) verloren, wie Kaitlyn z.B. meckert sie los. Jedes mal wenn ich auf meinen Display lese "Morrigan dagegen" denk ich mir WTF.
    Darum hab ich sie auch nur noch in meiner Gruppe wenn es gegen etwas schwierigere Gegner geht.

    Für eine Morrigan wäre ich sicher zu sehr Gutmensch (in meinen Fall Gutzwerg) da ich lieber jemanden in Not und Verzweiflung helfe, als ihn links liegen zu lassen
    Deeman is offline
  4. #4 Reply With Quote
    Drachentöter AlbertCole's Avatar
    Join Date
    Apr 2013
    Posts
    4,069
    Quote Originally Posted by Leo Norice View Post
    Ständiges nörgeln, von einem Extrem zum anderen. Ach, was muss ich es aufzählen, wird es doch in dem Artikel genug getan. Wer sich freiwillig so etwas gibt, muss schon masochistisch veranlagt sein. [...] Aber tatsächlich mit so einer Person zusammen leben? Im Real-Life? Ein schlechter Scherz.
    Dagegen ist Lelianas Schuhtick noch ganz harmlos, was?

    Netter Text btw.
    AlbertCole is offline
  5. #5 Reply With Quote
    Deus
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    10,059
    @Leeyara

    Du hast einen wichtigen Aspekt von Morrigan vergessen: Nämlich dass sie einen bittet die eigene Mutter zu töten, mit der Behauptung, diese plane bereits ihre Identität zu übernehmen (nach ensprechenden Schönheits-Ops selbstverständlich), um ein neues Leben anzufangen.

    Das wird spätestens der Punkt sein, wo ein Grossteil in der Realität das Grausen packt, und möglichst nachhaltig vor der Dame (und ihrer Mutter) flüchtet, womöglich sogar die Polizei einschaltet. Wie Leo Norice bereits sagte ist Morrigan nicht unbedingt Realitätstauglich, solange man selber keine Bonnie-und-Clyde Mentalität in sich trägt.
    maekk03 is offline
  6. #6 Reply With Quote
    Gute Fee Leeyara's Avatar
    Join Date
    Nov 2009
    Location
    Wunderland
    Posts
    17,360
    Danke für das Feedback von euch.

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich Morrigan immer noch für den glaubwürdigsten Charakter in Dragon Age halte. Soll nicht heißen, dass ich alles toll finde, was sie sagt und tut. Heißt aber, dass ich sie von ihrer Konzeption her logisch finde. Ihre harte Haltung der Welt gegenüber ist logisch, bedenkt man, bei wem sie aufwuchs. Von daher ... ich bin halt ein Morrigan-Fan. Ich kann nicht aus meiner Haut.^^

    Ich muss allerdings auch sagen, dass man mit der guten durchaus argumentieren kann. Geht man mit gutem Sympathiewert zum Zirkel, lässt sie einen machen, was man will und sie sagt auch, dass sie an einigen Punkten ihre Mutter immer angezweifelt hat.

    Quote Originally Posted by maekk03 View Post
    @Leeyara

    Du hast einen wichtigen Aspekt von Morrigan vergessen: Nämlich dass sie einen bittet die eigene Mutter zu töten, mit der Behauptung, diese plane bereits ihre Identität zu übernehmen (nach ensprechenden Schönheits-Ops selbstverständlich), um ein neues Leben anzufangen.

    Das wird spätestens der Punkt sein, wo ein Grossteil in der Realität das Grausen packt, und möglichst nachhaltig vor der Dame (und ihrer Mutter) flüchtet, womöglich sogar die Polizei einschaltet. Wie Leo Norice bereits sagte ist Morrigan nicht unbedingt Realitätstauglich, solange man selber keine Bonnie-und-Clyde Mentalität in sich trägt.
    Stimmt. Da sprichst du was an. Ich hatte beim Schreiben überlegt, das aufzunehmen. Allerdings fand ich schon den Punkt schwierig in die Realität zu übersetzen, dass Flemeth schon Jahrhunderte alt ist.^^


    So ... ich rase mal mit meinem gestohlenen Auto und Morri im Gepäck davon.
    Leeyara is offline
  7. #7 Reply With Quote
    fr.rasende Reporterin WOP Jussylein's Avatar
    Join Date
    Nov 2007
    Location
    In meiner eigenen Welt :)
    Posts
    17,139
    Absolut toller Artikel, war echt super und unterhaltsam geschrieben, ich wünschte ich könnte nur annähernd wie du schreiben

    ich muss sagen das Morrigan alleine der Grund war Dragon Age durch zuspielen, die ist immer in mein Team dabei, da ich ihre zickige art einfach mag halt wie ich, kann Leeyara im Spiel nicht leiden, viel zu lieb das mag ich nicht, für mich ist es wichtig in einem Spiel einen Charakter zu haben der im krassen Kontrast zu den anderen steht, seien wir mal ehrlich über Dragon Age würde fast keiner mehr reden wenn es Morrigan nicht gegeben hätte,

    In jedem Artikel in jede Forums Diksuissonen höre ich mindest 3-4 mal ihren Namen, da sie mit Flemeth zu den interessantesten Charaktere gehört nach Shale Gerade was die Spieler nervt bleibt doch den meisten Erinnerung, da ihre Geschichte und die Sticheleien mit Alistair zu den großartigsten gehört dass es gibt.

    ich würde am liebsten Morrigan im 3. Teil in der Gruppe haben, bzw ihre Geschichte möchte ich weiter verfolgen.

    10 Jahre ist es her, als ich für The Witcher Community am 22.02.2009 The Witcher Texturen Mod erstellt hatte
    aufgrund meines
    Jubiläums Dieses Jahr.

    hab ich ein neues anniversary Setup erstellt meine Mod ist hier zu finden
    Danke für 10 Jahre

    https://www.the-witcher.de/dlfile--id-119.html

    #EUdubbingforKH (Kingdom Hearts EU Dubbing)








    Jussylein is offline
  8. #8 Reply With Quote
    Deus Filben's Avatar
    Join Date
    May 2004
    Location
    Rostock
    Posts
    15,789
    Quote Originally Posted by Lady Of Darkness View Post
    Absolut toller Artikel, war echt super und unterhaltsam geschrieben, ich wünschte ich könnte nur annähernd wie du schreiben

    ich muss sagen das Morrigan alleine der Grund war Dragon Age durch zuspielen, die ist immer in mein Team dabei, da ich ihre zickige art einfach mag halt wie ich, kann Leeyara im Spiel nicht leiden, viel zu lieb das mag ich nicht, für mich ist es wichtig in einem Spiel einen Charakter zu haben der im krassen Kontrast zu den anderen steht, seien wir mal ehrlich über Dragon Age würde fast keiner mehr reden wenn es Morrigan nicht gegeben hätte,

    In jedem Artikel in jede Forums Diksuissonen höre ich mindest 3-4 mal ihren Namen, da sie mit Flemeth zu den interessantesten Charaktere gehört nach Shale Gerade was die Spieler nervt bleibt doch den meisten Erinnerung, da ihre Geschichte und die Sticheleien mit Alistair zu den großartigsten gehört dass es gibt.

    ich würde am liebsten Morrigan im 3. Teil in der Gruppe haben, bzw ihre Geschichte möchte ich weiter verfolgen.
    Das ist ja eine Sache, sie in dem Spiel dabei zu haben, aber eine Beziehung, in der Realität? Ich bitte dich, Lady
    Filben is offline
  9. #9 Reply With Quote
    Nicashisha Shenanigans  Moku's Avatar
    Join Date
    Aug 2010
    Location
    Utopia
    Posts
    10,280
    Ich seh das ähnlich. Wer so konsequent auf anderen Leuten rumhakt kommt bei mir auch nicht weit. Eine Romanze finde ich alles andere als realistisch - vorallem, da ich ja eh ein eher friedliebender Mensch bin und nicht ständig zwischen meinem Freund und meinen Freunden dirigieren will. Als Freundin käme ich gut mit ihr klar, sie gibt sich dann zumindest Mühe, deine Romanze nicht ständig unterzubuttern.

    Zwar macht sie eine Entwicklung im Laufe der Zeit durch, aber ob ich im RL solange mit ihr wirklich befreundet wäre um diese Entwicklung mitzubekommen? Nur, wenn ich dazu gezwungen wäre.

    Stand up! It gets better.
    [Bild: 1991.png] dragonage-game.de [Bild: 1991.png]
    And the silken sad uncertain rustling of each purple curtain thrilled me, filled me with fantastic terrors never felt before.
    Moku is offline
  10. #10 Reply With Quote
    Deus Gleichgewicht's Avatar
    Join Date
    Apr 2008
    Location
    In der Wildnis des Erzgebirges (und Tiefwasser)
    Posts
    10,980
    Ich konnte mit Morri auch nie was anfangen. Durfte immer Lager sitzen, da konnte sie zumindest keinen Schaden anrichten. Während der Gespräche mit ihr habe ich immer fleißig Minuspunkte gesammelt. Ich persönlich kann auch nicht verstehen, wie man Morri sexy finden kann. Da fand ich Leliana deutlich anziehender, sowohl körperlich als auch charakterlich. Leliana hat zwar auch ihre kleinen "Problemchen", aber zumindest geht sie mir nicht auf den Senkel.

    Im Echtleben zählt bei mir zwar auch nicht unbedingt der erste Eindruck, aber ich würde niemals jemanden wie Morrigan so lange aushalten, bis ich irgendwann ein paar sympatische Seiten an ihr finde. Und da DA nun einmal ein Rollenspiel ist, habe ich das bei meinem Hauptdurchgang genau so gehandhabt. In meinem bösen Durchgang hat sie ganz gut zu mir gepasst, da hatte ich auch die Romanze mit ihr. Aber da habe ich auch den kleinen Conner getötet oder die Asche geschändet.

    Keine Frage, der Artikel ist wie immer gut geschrieben. Aber nachvollziehen kann ich ihn für mich nicht. Da mag ich Flemeth ja mehr, die ist zwar böse aber auch die Marionettenspielerin im Hintergrund.

    Mal ehrlich, du hättest es gleich wissen müssen. Schon beim ersten Treffen ist dir die olle Alte mit ihrem Gelaber auf den Sack gegangen.
    Wo sie auftaucht, gibt es Gekeife
    Hasst die Welt, will es der Welt zeigen, ist frustriert
    Danke für diese passenden Worte, die ich aber lieber für Morrigan und nicht für Flemeth verwende.

    Die Magie soll den Menschen dienen und ihn nicht beherrschen.
    Böse und verderbt sind jene - Die Seine Gabe nahmen - Und sie gegen Seine Kinder verwendeten.
    Sie werden Maleficar genannt, die Verfluchten. - Sie sollen keine Ruhe in der Welt finden - Oder darüber hinaus.
    Gesang der Veränderung
    Gleichgewicht is offline
  11. #11 Reply With Quote
    Ehrengarde Mason Cooper's Avatar
    Join Date
    Jul 2012
    Location
    Wien
    Posts
    2,132
    Leeyara, genialer Text. Morri ist halt so ähnlich wie Miranda, mag man oder eben auch nicht.
    Dein Vergleich hat mich die ganze Zeit schmunzeln lassen, so mag ich das.

    und für all jene die meinen eine Beziehung sei unmöglich mit so einer Person, fragt mal meine Frau wie oder warum sie es dann schon so lange mit mir aushält.
    Mason Cooper is offline
  12. #12 Reply With Quote
    Deus
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    10,059
    Quote Originally Posted by Mason Cooper View Post
    Morri ist halt so ähnlich wie Miranda, mag man oder eben auch nicht.
    Ich mag Miranda auch nicht besonders. Der Unterschied zwischen ihr und Morrigan aber ist der, dass Miranda nur skruppelos handelt, wenn es ihrer Mission am besten dient, während Morrigan einfach nur böse ist, aus Prinzip.

    Ein Beispiel: Selbst Miranda, oder ein rational denkender Bösewicht, würde in Redcliffe erkennen, dass es sinnvoller ist, zusammen mit den Dörfler gegen die Untoten anzutreten, statt erst böse lachend dabei zuzusehen wie alle Bewohner ermordet werden, womöglich selber zu Untoten mutieren, und dann im Alleingang gegen die gesamten Armee der Untoten anzutreten. Welchen Nutzen sollte ein böser Charakter aus letzteren Verhalten ziehen, ausser er ist ein völlig sadistischer Psycho? Selbst wenn ihn die Sicherheit der Dörfler nicht kümmert, ist jeder kämpfende eine nützliche Unterstützung, und seie es nur als Kanonenfutter, um die Untoten lang genug vom Bösewicht selber fern zu halten.
    Aber soweit denkt unsere Morrigan natürlich nicht: "Dörflern im Kampf helfen? Das klingt nach einer guten Tat! Mache ich nicht mit, ich BIN böse!"

    Dieses Denkmuster zieht sich durch das gesamte Spiel. "Den Magiern im Zirkel helfen, wo wir sowieso dabei sind alle Gefahren im Turm auszumerzen? Nein, lass uns alle Gefahren im Turm ausmerzen und danach die schutzlosen Magier töten! Alles andere wäre ja nicht böse!" Wieder, welches Ziel sollte dadurch erreicht werden?

    Morrigans böse Reaktionen entsprechen keinerlei Nachvollziehbarkeit, selbst als Bösewicht, ausser dass sie sich und der Welt immerwieder beweissen will, was für ein kaltherziger Badass sie doch ist!
    Dies ist eine Charaktereigenschaft, unter welchen (leider) fast nahezu alle Bioware-Bösewichter leiden.

    Im Prinzip wäre unsere Morri deshalb der perfekte Partner für unseren lieben "Freund" Howe. Auch er besitzt keinerlei Niveau, hält sich den Rest der Menschheit überlegen und beweihräuchert sich gerne in seiner sinnlosen Boshaftigkeit. Und ja, ich kann den Aufschrei der Morrigan Fans bereits jetzt hören!

    Ihre Mutter Flemeth wiederrum ist ein völlig anderes Kaliber, und somit ein weit nachvollziehbarer Bösewicht, als Morrigan oder Howe. Sie ist durchaus in der Lage gute Taten zu begehen, ebenso wie böse, wenn es ihren Zwecken dient. So sind Flemeths guten Taten zwar in der Regel berechnend. Ihre bösen dienen aber niemals sinnlose Selbstherrlichkeit.
    maekk03 is offline Last edited by maekk03; 08.04.2013 at 14:02.
  13. #13 Reply With Quote
    Ehrengarde Mason Cooper's Avatar
    Join Date
    Jul 2012
    Location
    Wien
    Posts
    2,132
    Du interpretierst in meinen Satz mehr rein als da steht. Weil genau was da steht ist gemeint!
    Entweder du magst sie oder nicht aus welchen Gründen (die für dich wichtig/logisch sind) auch immer

    Aber du interpretierst und machst dir mMn auch so zu viel Gedanken über eine fiktive Person, sowas finde ich merkwürdiger als die Art und Weiße von Morrigan

    Aber mal ohne Spass, Morrigan ist in von dir beschrieben Abschnitt nur ein spielerisches Mittel zum Zweck um den Spieler aufzuzeigen das er auch mal ein richtiges A-loch sein kann und mal eben eine ganze Dorf sterben lassen kann, nicht mehr und nicht weniger.

    Ansonnten würde ich mal sagen Morrigan ist einfach so wie sie ist, weil sie es eben kann.
    Mason Cooper is offline
  14. #14 Reply With Quote
    Deus
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    10,059
    Quote Originally Posted by Mason Cooper View Post
    Aber du interpretierst und machst dir mMn auch so zu viel Gedanken über eine fiktive Person, sowas finde ich merkwürdiger als die Art und Weiße von Morrigan
    Warum? Weil ich darauf achte, wie glaubhaft ein Charakter dagestellt wird, der innerhalb einer fiktiven Geschichte ernst genommen werden will? Natürlich sind die "Muhahahaha, ich bin böse, weil ich es kann!" Charaktere zu einen gewissen Grad unterhaltsam, und sei es nur die unfreiwillige Komik. Besonders realistisch oder interessant sind sie dann aber nicht. Zudem der Titel des Threads hier noch lautet "Realitätscheck".
    maekk03 is offline
  15. #15 Reply With Quote
    Ehrengarde Mason Cooper's Avatar
    Join Date
    Jul 2012
    Location
    Wien
    Posts
    2,132
    sorry hat bissl länger gedauert musste zwischendurch arbeiten

    Quote Originally Posted by maekk03 View Post
    Warum? Weil ich darauf achte, wie glaubhaft ein Charakter dagestellt wird, der innerhalb einer fiktiven Geschichte ernst genommen werden will? Besonders weil der Titel des Themas noch lautet "Realitätscheck".
    Ich hab bei dir nur immer wieder das Gefühl als wärst du der einzige der diese Realitätschecks soooo ernst nimmt obwohl sie sich selber nicht ernst nehmen.

    Wenn du einen ernsten Check machen willst würde des glaube ich die Anzahl der Zeichen pro Post sprengen. Desweiteren finde ich das nicht so unrealistisch das sie zb um von deinem vorherigen Post angespielten Mord an ihrer Mutter einzugehen.
    Ich kenne so manche Leute die Ihren Vater oder Mutter ins Grab wünschen. Ich gibg mit einem in die gleiche Schule der seine Mutter ermordet hat weil sie ihn sein leben lang schikaniert und diskriminiert hat. Heute lebt er ein "normales" Leben

    In einem Universum in dem du mal so einfach 5 Leute auf einer Brücke abstichst die von dir Geld haben wollen und dafür "gefeiert" wirst stört es dich das es Personen gibt die einfach auf andere sch***** denen es egal ist wer stirbt und wer überlebt?
    Mason Cooper is offline
  16. #16 Reply With Quote
    Deus
    Join Date
    Oct 2009
    Posts
    10,059
    Quote Originally Posted by Mason Cooper View Post
    Ich hab bei dir nur immer wieder das Gefühl als wärst du der einzige der diese Realitätschecks soooo ernst nimmt obwohl sie sich selber nicht ernst nehmen.
    Hey, wenn ich diese Artikel zu ernst nehmen würde, hätte ich ja schlecht vorgeschlagen, dass Flemeth plant Morrigans Identität zu übernehmen, nachdem sie sich einer Schönheits-Op (und seeeehr viel lifting) unterzogen hat.

    Quote Originally Posted by Mason Cooper View Post
    Desweiteren finde ich das nicht so unrealistisch das sie zb um von deinem vorherigen Post angespielten Mord an ihrer Mutter einzugehen.
    Es gibt durchaus einen Unterschied zwischen der humorvollen Wiedergabe eines, eigentlich zweifelhaften, Mordversuches, und dem schlichten Weglassen desselbigen, damit der Täter im besseren Licht dagestellt werden kann.

    Es gibt schließlich durchaus Komödien, welche das Thema Mordkomplott witzig verpacken, wenn auch hier die Täter in gewisser Weise am Ende bekommen, was sie "verdienen". Was den Schluss nahe legt, dass selbst in Komödien Autor und Zuschauer wissen, dass der Mord ein Verbrechen dastellt, egal wie nervtötend hier das Opfer, bevorzugt Schwiegermutter, Mutter oder Ehefrau, dagestellt wird.

    Und im Fall von Morrigan ist es, meiner Meinung nach, nun einmal ein wichtiger Charakterzug, dass sie mal eben kaltschnäuzig den Tot der Frau plant, und ihre Zaubermacht (das Buch!) rauben will, welche sie jahrzehnte lang Mutter genannt hat.

    Das ist wie gesagt nur meine Meinung. Und abgesehen von diesen Kritikpunkt finde ich Leeyaras Text auch sehr gut und witzig geschrieben.
    Quote Originally Posted by Mason Cooper View Post
    In einem Universum in dem du mal so einfach 5 Leute auf einer Brücke abstichst die von dir Geld haben wollen und dafür "gefeiert" wirst stört es dich das es Personen gibt die einfach auf andere sch***** denen es egal ist wer stirbt und wer überlebt?
    Ich zumindest sehe Charakterlich schon einen Unterschied darin, ob jemand 5 Banditen erschlägt, welche diese Person ausrauben, und womöglich noch umbringen wollten, oder ob jemand ganz spontan verschlägt hilflose Menschen abmurksen zu lassen, damit auch alle Welt erkennt, was er doch selber für ein harter Dreckskerl ist.
    maekk03 is offline Last edited by maekk03; 08.04.2013 at 16:43.
  17. #17 Reply With Quote
    #17  Forenperser's Avatar
    Join Date
    Sep 2008
    Location
    Irgendwo da draußen.....
    Posts
    30,141
    Morrigan ist kein Bösewicht, sie ist eine Anti-Heldin.

    Und sie auf eine Stufe mit Howe zu stellen finde ich schon ein wenig übertrieben
    Im Gegensatz zu Howe hat sie noch einige erlösende Qualitäten.
    Beispielsweise zieht sie ihr Kind auch dann auf wenn es kein Götterkind ist.

    Und überhaupt, das meiste von ihrem Getue ist eben nur das:
    Getue.
    Wirklich böse wäre sie nur wenn sie auch mal böse handeln würde. Aber in 99% der Fällen zickt, schimpft und beleidigt sie halt einfach nur rum
    (Im Gegensatz zu Howe, der sich wortwörtlich vor dem Schlafen einen runterholt beim Foltern, um es ganz primitiv zu sagen)

    Und das finde ich so toll an ihr.
    Sie ist im Grunde gar nicht so böse wie sie tut, sie schützt sich durch dieses Verhalten nur.
    Wer zu ihrem Kern vordringen will muss lange und viel arbeiten, aber das ist es wert.
    Deshalb finde ich so Cuties wie Merrill und Leliana die sich einem direkt an den Hals werfen auch so langeilig.

    Eroberungen wollen verdient sein
    Forenperser is online now
  18. #18 Reply With Quote
    General Jedi-Meister's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Jedenfalls nicht in deiner Nähe
    Posts
    3,477
    Wenn wir mal die ganzen Chasind und Templer weglassen die sie zusammen mit Flememth gekillt hat...
    DIESE SPOILER NICHT LESEN!
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Sag ma, kannst du nicht lesen?


    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Mann, was ist an "Diese Spoiler nicht lesen!" nicht zu verstehen?
    Jedi-Meister is offline
  19. #19 Reply With Quote
    Ehrengarde Mason Cooper's Avatar
    Join Date
    Jul 2012
    Location
    Wien
    Posts
    2,132
    Quote Originally Posted by maekk03 View Post
    Hey, wenn ich diese Artikel zu ernst nehmen würde, hätte ich ja schlecht vorgeschlagen, dass Flemeth plant Morrigans Identität zu übernehmen, nachdem sie sich einer Schönheits-Op (und seeeehr viel lifting) unterzogen hat.

    Und im Fall von Morrigan ist es, meiner Meinung nach, nun einmal ein wichtiger Charakterzug, dass sie mal eben kaltschnäuzig den Tot der Frau plant, und ihre Zaubermacht (das Buch!) rauben will, welche sie jahrzehnte lang Mutter genannt hat.

    Das ist wie gesagt nur meine Meinung. Und abgesehen von diesen Kritikpunkt finde ich Leeyaras Text auch sehr gut und witzig geschrieben.
    Wenn ein Teil einer Geschichte eben dieser zerstören würde, lässt man sie weg
    Ich finde es jetzt nicht weniger oder mehr schlecht an ihr als zb den Mord an seinem Bruder wenn man einen adeligen Zwerg spielt. Immerhin ist sich Morrigan sicher dass Flemeth (bzw unter Umständen ihrer Mutter) sie töten wird. Ich bin mir sicher dass sie nicht unrecht damit hätte und somit ist es nur ein Präventivschlag. Immerhin steht ja auch im Kodex wenn man Flemeth erschlägt und man dann die Robe für Morrigan (ich glaube Willkommens-Geschenk oder so hieß sie) bekommt das diese geschaffen wurde um sie nach ihrere Rückkehr gefügig zu machen.

    Quote Originally Posted by maekk03 View Post
    Ich zumindest sehe Charakterlich schon einen Unterschied darin, ob jemand 5 Banditen erschlägt, welche diese Person ausrauben, und womöglich noch umbringen wollten, oder ob jemand ganz spontan verschlägt hilflose Menschen abmurksen zu lassen, damit auch alle Welt erkennt, was er doch selber für ein harter Dreckskerl ist.
    In unserer Realität wäre es sogar noch schlimmer bei den 5 Banditen wäre es "Totschlag" und im anderen Fall, bestenfalls "unterlassene Hilfeleistung".
    Aber ich habe es immer so empfunden als würde Morrigan meinen, es wäre einfach während die Leute in dem Dorf mit sterben beschäftigt sind in die Burg einzudringen und direkt dem Übel an der Wurzel den Garaus machen. Anstatt sich zuerst noch mit dem Dorf herum zu schlagen und wichtige Zeit zu verlieren und/oder Mitglieder und Ressourcen.
    Aber das ist glaube ich reine Interpretationssache.
    Mason Cooper is offline
  20. #20 Reply With Quote
    Crichton
    Gast
    Quote Originally Posted by maekk03 View Post
    Ich mag Miranda auch nicht besonders. Der Unterschied zwischen ihr und Morrigan aber ist der, dass Miranda nur skruppelos handelt, wenn es ihrer Mission am besten dient, während Morrigan einfach nur böse ist, aus Prinzip.

    Ein Beispiel: Selbst Miranda, oder ein rational denkender Bösewicht, würde in Redcliffe erkennen, dass es sinnvoller ist, zusammen mit den Dörfler gegen die Untoten anzutreten, statt erst böse lachend dabei zuzusehen wie alle Bewohner ermordet werden, womöglich selber zu Untoten mutieren, und dann im Alleingang gegen die gesamten Armee der Untoten anzutreten. Welchen Nutzen sollte ein böser Charakter aus letzteren Verhalten ziehen, ausser er ist ein völlig sadistischer Psycho? Selbst wenn ihn die Sicherheit der Dörfler nicht kümmert, ist jeder kämpfende eine nützliche Unterstützung, und seie es nur als Kanonenfutter, um die Untoten lang genug vom Bösewicht selber fern zu halten.
    Aber soweit denkt unsere Morrigan natürlich nicht: "Dörflern im Kampf helfen? Das klingt nach einer guten Tat! Mache ich nicht mit, ich BIN böse!"

    Dieses Denkmuster zieht sich durch das gesamte Spiel. "Den Magiern im Zirkel helfen, wo wir sowieso dabei sind alle Gefahren im Turm auszumerzen? Nein, lass uns alle Gefahren im Turm ausmerzen und danach die schutzlosen Magier töten! Alles andere wäre ja nicht böse!" Wieder, welches Ziel sollte dadurch erreicht werden?

    Morrigans böse Reaktionen entsprechen keinerlei Nachvollziehbarkeit, selbst als Bösewicht, ausser dass sie sich und der Welt immerwieder beweissen will, was für ein kaltherziger Badass sie doch ist!
    Dies ist eine Charaktereigenschaft, unter welchen (leider) fast nahezu alle Bioware-Bösewichter leiden.

    Im Prinzip wäre unsere Morri deshalb der perfekte Partner für unseren lieben "Freund" Howe. Auch er besitzt keinerlei Niveau, hält sich den Rest der Menschheit überlegen und beweihräuchert sich gerne in seiner sinnlosen Boshaftigkeit. Und ja, ich kann den Aufschrei der Morrigan Fans bereits jetzt hören!

    Ihre Mutter Flemeth wiederrum ist ein völlig anderes Kaliber, und somit ein weit nachvollziehbarer Bösewicht, als Morrigan oder Howe. Sie ist durchaus in der Lage gute Taten zu begehen, ebenso wie böse, wenn es ihren Zwecken dient. So sind Flemeths guten Taten zwar in der Regel berechnend. Ihre bösen dienen aber niemals sinnlose Selbstherrlichkeit.
    Sehe ich genauso, dazu kommt das der Charakter dadurch ziemlich rp-schädlich ist, ich will eigentlich immer möglichst viel von der Spielwelt sehen, ginge es nach Morrigan würde man 90% der Nebenquests ignorieren, das ist dann doch eher schädlich in einem Rollenspiel. Bei Morrigan hatte ich immer das Gefühl man macht sich beliebt in dem man einfach nichts tut und sich aus allem raus hält, was ziemlich langweilig ist.
Page 1 of 3 123 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •