Page 2 of 5 « First 12345 Last »
Results 21 to 40 of 97
  1. #21 Reply With Quote
    Moderator Virdo's Avatar
    Join Date
    Apr 2011
    Posts
    11,945
    Quote Originally Posted by Missing-Link View Post
    Oder einfach Space Magic. Hat schon am Ende des dritten Teils so gut geklappt Einigen wir uns drauf, dass Liara heiß ist und mit Shepard viele blaue Babies haben sollte.
    Wir sind uns einig
    Virdo is offline

  2. #22 Reply With Quote
    Ehrengarde Vanik's Avatar
    Join Date
    Dec 2011
    Location
    Pirmasens
    Posts
    2,804
    Quote Originally Posted by Missing-Link View Post
    Aber du verwechselst gerade interne Logik mit externer Logik. Was da extern von den Entwicklern marketingspezifisch Gedacht wurde ist ja für die Erklärung der internen Logik der Story irrelevant. Die beiden Ebenen sollten schon auseinander gehalten werden, vor allem, weil wir uns gerade nur auf die interen Logik der Story bezogen haben.
    Falsch - ich wies lediglich darauf hin, dass man bedenken muss, dass die interne Logik des ME-Universums sich hier unzweifelhaft der Externen Logik unserer Welt, in der Marketing nunmal eine wichtigere Rolle spielt als in sich völlig schlüssige fiktive Welten, unterwerfen muss.

    Quote Originally Posted by Missing-Link View Post
    Naja, Bioware macht ja genau das. Mit dem Masseneffekt-Prinzip hat sich Bioware auch vom heutigen Stand der Kenntnis inspirieren lassen. Dort wird ja die Grenze, die durch die Relativitätstheorie (RT) gegeben ist (nach der RT wäre die Überlichtgeschwindigkeit (ÜLG) gar nicht möglich), ausgehebelt, indem sie sich die dunkle Materie und das fiktiv erdachte Element Zero nehmen, um zu erklären, wie man die Masse eines Objektes verändern kann (die Masse der Normandy wird ja durch das Element Zero auf null reduziert und somit ist auch die ÜLG möglich). Dementsprechend halten sie sich schon an den aktuellen Stand der Forschung, erfinden aber noch etwas hinzu (Element Zero).
    Ich sprach von der einzigen Möglichkeit, SF-Geschichten zu verfassen. Bioware sind Menschen und damit über die von mir genannten (menschlicher Fortschritt, menschliche Fantasie) Möglichkeiten in ihrem Wirken definiert. Demnach kann man es nur auf dieser Ebene erklären - hier hast du recht -, da es ja nur auf dieser Ebene geschaffen werden konnte. Erhebt man jedoch nicht den Anspruch, allwissend zu sein (im Sinne von: Alles erklären können), sondern lässt sich darauf ein, in eine Welt einzutauchen, deren interne Logik den eigenen Horizont möglicherweise bei weitem übersteigt, eröffnet sich einem viellleicht gar ein viel tiefgreifenderes, weil tatsächlich fantastisches, Spielerlebnis. Hier sprechen wir natürlich von einer Geschmackssache. Nur so viel: Träume sollten nie Realität werden, denn dann verlieren wir etwas unfassbares, um etwas alltägliches zu erlangen ...
    Hier möchte ich eine Aussage von Evil Chris aufgreifen, welche er auf eine andere Frage zur Logik des ME-Universums (es ging um den Schluß, wenn ich mich recht erinnere) äußerte. Ich denke es lässt sich auf die meisten hier diskutierten Fragen übertragen:
    "It doesn't matter!" Dies erweiterte er durch die Aussage, jeder Spieler solle sein individuelles Spielerlebnis genießen und seine eigene Realität schaffen, die seiner eigenen Logik gehorcht. Demnach kann eine Aussage im Sinne von: "Laut Bioware ist dies oder das absolut wahr", keinesfalls bezogen auf alle Fragen gelten.

    Quote Originally Posted by Missing-Link View Post
    Aber um beim Thema zu bleiben: die externe Logik von Bioware, das Lesben heiß sind (ganz zu Sschweigen blaue Aliens) und somit mehr Leute das Spiel kaufen, funktioniert ja. War bei mir auch so. Da funktioniert dann die Gewinnmaximierung auf beiden Seiten
    Nun ja, ich will und kann dir nunmal nicht in jedem Punkt widersprechen ...

    Quote Originally Posted by Virdo View Post
    Wer sagt das sie überhaupt Deo brauchen? evtl schwitzen sie gar nicht erst
    ansonsten gebe ich dir Recht darüber zu diskutieren macht wenig sinn denn viel wissen wir eh nicht darüber, genauere Details erwähnt Bioware nicht. Der ganze ablauf der "verschelzung "kann nur geraten werden, eigentlich ists nämlich schon unsinnig ^^
    Auch diese "elektrischen Impulse" wie du es nennst Missing-Link ist nur ne grobe umschreibung.
    Ich muss zwischendurch immer mal wieder feststellen, dass deine Denkweise mir in manchen Belangen gefällt, Virdo. Genau das meine ich doch: Quarianer-Hasser stellen sich einfach nen Mensch in nem feuchten Anzug vor und fertig ... solche Leute sollten bei Tetris bleiben - ein Stein ist ein Stein.
    Um auf Liara zurüchzukommen: Immer wieder wird dieses "Monogeschlechtlich-Argument" laut, jedoch wird das in den Spielen nicht konsequent durchgezogen, weil der Begriff "Frau" durchaus Anwendung findet (wo es eine geschlechtliche Klassifizierung wie "Frau" gibt, muss es einen Grund dafür geben - ansonsten würde der Begriff Asari ja reichen). Außerdem weiß ich ganz genau, was eine Frau ausmacht und ... na ja, was soll ich sagen: Liara hat es .
    Vaniks aktueller Roman:

    https://mysticverlag.de/delta-city/

    Autorenseite: Vaniks-inn.de Vanik gibt es auch auf: Facebook , Twitter und Google+
    Vanik is offline

  3. #23 Reply With Quote
    Quote Originally Posted by Vanik View Post
    Falsch - ich wies lediglich darauf hin, dass man bedenken muss, dass die interne Logik des ME-Universums sich hier unzweifelhaft der Externen Logik unserer Welt, in der Marketing nunmal eine wichtigere Rolle spielt als in sich völlig schlüssige fiktive Welten, unterwerfen muss.
    Ist mir im nachhinein auch ein Argument eingefallen: die externe Logik bestimmt ja irgendwie doch die interne Logik, da hast du recht. Z.B. ist mir eingefallen, dass die interne Logik von der externen beeinflusst wird, da die Macher von Mass Effect zu einem gewissen Grad auch nur auf das zurückgreifen können, was sie selber kennen, in diesem Fall eben RT oder ÜLG, Pathogenese usw. Deswegen sehen die ganzen Aliens auch so antropomorph aus. Ich glaub halt nur, dass die Kausalität des Marketing-Arguments mit der Asari-Fortpflanzungsgeschichte in dem diskutierten Kontext nicht so stark ist (oh man, schon wieder so pseudo-intelligentes sozialwissenschaftliches Vokabular, das ich nicht einfacher formulieren kann. Blöde Uni, was hat die mit mir gemacht ).


    Quote Originally Posted by Vanik View Post
    Ich sprach von der einzigen Möglichkeit, SF-Geschichten zu verfassen. Bioware sind Menschen und damit über die von mir genannten (menschlicher Fortschritt, menschliche Fantasie) Möglichkeiten in ihrem Wirken definiert. Demnach kann man es nur auf dieser Ebene erklären - hier hast du recht -, da es ja nur auf dieser Ebene geschaffen werden konnte. Erhebt man jedoch nicht den Anspruch, allwissend zu sein (im Sinne von: Alles erklären können), sondern lässt sich darauf ein, in eine Welt einzutauchen, deren interne Logik den eigenen Horizont möglicherweise bei weitem übersteigt [...]
    Da hast du auch vollkommen recht. Wär natürlich toll, wenn es mal eine total von unserer bekannten Realität losgelöste und in sich logisch konsistente Welt gäbe. Ich glaub das ist aber fast unmöglich sich sowas auszudenken, ohne auf einem unglaublich üblen Trip zu sein


    Quote Originally Posted by Vanik View Post
    Hier möchte ich eine Aussage von Evil Chris aufgreifen, welche er auf eine andere Frage zur Logik des ME-Universums (es ging um den Schluß, wenn ich mich recht erinnere) äußerte. Ich denke es lässt sich auf die meisten hier diskutierten Fragen übertragen:
    "It doesn't matter!" Dies erweiterte er durch die Aussage, jeder Spieler solle sein individuelles Spielerlebnis genießen und seine eigene Realität schaffen, die seiner eigenen Logik gehorcht. Demnach kann eine Aussage im Sinne von: "Laut Bioware ist dies oder das absolut wahr", keinesfalls bezogen auf alle Fragen gelten.
    Auch wieder wahr (Totschlagargument ). Natürlich kann man das sich erklären wie man will, hab ich ja auch gemacht. Dennoch gibt ja Bioware einen gewissen Rahmen vor. Den kann man natürlich dann selber ausschmücken, da einige Sachen (wie z.B. diese verwirrende Verschmelzungsgeschichte) schon an einigen Stellen eindeutig erklärt sind und an anderen wieder nicht.


    Quote Originally Posted by Vanik View Post
    Quarianer-Hasser stellen sich einfach nen Mensch in nem feuchten Anzug vor und fertig ... solche Leute sollten bei Tetris bleiben - ein Stein ist ein Stein.
    Solche Leute gibts Die kompensieren erhlich ihren "Hass" auf Quarianer über solche Argumente...no comment


    Quote Originally Posted by Vanik View Post
    Um auf Liara zurüchzukommen: Immer wieder wird dieses "Monogeschlechtlich-Argument" laut, jedoch wird das in den Spielen nicht konsequent durchgezogen, weil der Begriff "Frau" durchaus Anwendung findet (wo es eine geschlechtliche Klassifizierung wie "Frau" gibt, muss es einen Grund dafür geben - ansonsten würde der Begriff Asari ja reichen). Außerdem weiß ich ganz genau, was eine Frau ausmacht und ... na ja, was soll ich sagen: Liara hat es .
    Ich find das mit dem "ist sie jetzt monogeschlechtlich oder nicht" auch total verwirrend. Erinnert mich an Zelda: Ocarina of Time. Da hat die gejage Prinzessin sich zur Tarnung in ein Alter Ego verwandelt, bei dem bis heute unklar ist, ob sie in der Form Mann oder Frau war. Oh, damn, off-topic.

    Und Liara hat wirklich einen sehr attraktiven weiblichen Charme (eingeschlossen, dass ihre Brüste von Teil 1 zu Teil 2 auch einen Masseneffekt durchlaufen haben ). Mich persönlich spricht nicht so dieses beschützenswerte an, was viele andere (meist männliche Spieler) an ihr toll finden. Mir gefällt das Nerdige aus Teil 1 in Kombination mit ihrem eher knallharten Charakter aus Teil 2. Entwaffnend charmante Kombination. In Teil 3 hat mir von beidem ein bisschen was gefehlt. Da kam sie so abweisend rüber.

    P.S.: ich schreib zu lange Posts -___-
    Missing-Link is offline

  4. #24 Reply With Quote
    Legende Ottifant's Avatar
    Join Date
    Sep 2009
    Location
    Niedersachsen
    Posts
    7,804
    Quote Originally Posted by Virdo View Post
    Und wenn Asari nicht gerade nen Generator im Körper haben ist es doch unwahrscheinlich das sie elektrische Impulse aussenden können, außer Asari sind alle getarnte Sith welche ins Me Universum geflüchtet sind da das Star wars Franchise immer mehr verheizt wird
    Nerven-Impulse = elektrische Impulse

    Das Gehirn sendet diese Impulse aus, um die Muskeln zu bewegen (oder so ähnlich).

    Deshalb bist du auch stockstarr, wenn du in eine Steckdose grapscht - der Strom lässt die Muskeln verkrampfen.

    EDIT:

    Fast alle Organe funktionieren aufgrund elektrischer Impulse, die vom Gehirn ausgehen. Diese Impulse mit einer Stärke von etwa 50mV steuern also unsere Bewegungen und Organe.
    Von außen kommende Ströme (Fremdströme) können die Funktionen von Organen beeinflussen.

    Fließt ein Strom durch den menschlichen Körper, so verkrampfen die Muskeln, wenn der von außen kommende Strom viel größer ist als der körpereigene. Nun ist man nicht mehr fähig die Berührstelle wieder loszulassen.
    Ottifant is offline Last edited by Ottifant; 11.10.2012 at 23:51.

  5. #25 Reply With Quote
    Ehrengarde Vanik's Avatar
    Join Date
    Dec 2011
    Location
    Pirmasens
    Posts
    2,804
    Da wir uns erschreckenderweise ziemlich einig zu sein scheinen (und uns nicht zu Romanen hochschaukeln), mal nur noch zu zwei Punkten nen kurzen Kommentar.

    Quote Originally Posted by Missing-Link View Post
    Ist mir im nachhinein auch ein Argument eingefallen: die externe Logik bestimmt ja irgendwie doch die interne Logik, da hast du recht. Z.B. ist mir eingefallen, dass die interne Logik von der externen beeinflusst wird, da die Macher von Mass Effect zu einem gewissen Grad auch nur auf das zurückgreifen können, was sie selber kennen, in diesem Fall eben RT oder ÜLG, Pathogenese usw. Deswegen sehen die ganzen Aliens auch so antropomorph aus. Ich glaub halt nur, dass die Kausalität des Marketing-Arguments mit der Asari-Fortpflanzungsgeschichte in dem diskutierten Kontext nicht so stark ist (oh man, schon wieder so pseudo-intelligentes sozialwissenschaftliches Vokabular, das ich nicht einfacher formulieren kann. Blöde Uni, was hat die mit mir gemacht ).
    Die Fortpflanzungsgeschichte ist aus folgendem Grund der eigentlich wichtigste Punkt in dieser ganzen Diskussion:
    Die Fortpflanzungskultur der Asari bietet die beste Plattform, den Aspekt ihrer Sexualität recht deutlich und offensiv einzubringen, ohne dadurch platt und plakativ das Handelsübliche "sex sells" Marketingschema anzuwenden, was ja wieder zu viele kritische Stimmen forcieren würde.

    Zu blöde Uni: Keine Angst - Umso mehr verwirrte Gesichter du im Berufsleben siehst, weil du irgendeine verbale onanie betreibst, umso rascher wendest du dich wieder einem halbwegs vernünftigen Vokabular zu.

    Quote Originally Posted by Missing-Link View Post
    Und Liara hat wirklich einen sehr attraktiven weiblichen Charme (eingeschlossen, dass ihre Brüste von Teil 1 zu Teil 2 auch einen Masseneffekt durchlaufen haben ). Mich persönlich spricht nicht so dieses beschützenswerte an, was viele andere (meist männliche Spieler) an ihr toll finden. Mir gefällt das Nerdige aus Teil 1 in Kombination mit ihrem eher knallharten Charakter aus Teil 2. Entwaffnend charmante Kombination. In Teil 3 hat mir von beidem ein bisschen was gefehlt. Da kam sie so abweisend rüber.

    P.S.: ich schreib zu lange Posts -___-
    Na ja, den Beschützerinstinkt weckt sie bei mir eigentlich nicht so sehr, denn ich seh das aus der Mensch-Alien-Perspektive. Die Asari sind die weitaus fortschrittlichere Spezies und zudem biotisch versiert (entgegen meines ersten Sheps). Dadurch hätte es überhaupt nicht gepasst, hätte ich sie wie ein naives liebchen angesehen und mich als Beschützer aufgespielt. Den Beschützerinstinkt weckte dann eher Tali. Die hatte zwar auch ne Menge drauf, wirkte aber recht jugendlich in Teil 1.

    Das Problem mit den langen Posts kenn ich - man neigt dazu, jede Diskussion recht schnell auszuhebeln ...
    Vaniks aktueller Roman:

    https://mysticverlag.de/delta-city/

    Autorenseite: Vaniks-inn.de Vanik gibt es auch auf: Facebook , Twitter und Google+
    Vanik is offline

  6. #26 Reply With Quote
    Ritter Schleppel's Avatar
    Join Date
    May 2008
    Location
    Wien
    Posts
    1,079
    Um auf Liara zurüchzukommen: Immer wieder wird dieses "Monogeschlechtlich-Argument" laut, jedoch wird das in den Spielen nicht konsequent durchgezogen, weil der Begriff "Frau" durchaus Anwendung findet (wo es eine geschlechtliche Klassifizierung wie "Frau" gibt, muss es einen Grund dafür geben - ansonsten würde der Begriff Asari ja reichen). Außerdem weiß ich ganz genau, was eine Frau ausmacht und ... na ja, was soll ich sagen: Liara hat es
    Laut Liara, hat die Unterscheidung einzig einen gesellschaftlichen Grund wegen der Kindererziehung....
    Sir Isaac Newton is the deadliest son of a bitch in space.
    I can see what you see not, vision milky then eyes rot.
    When you turn they will be gone, whispering their hidden song.
    Then you see what cannot be, shadows move where light should be.
    Out of darkness, out of mind – cast down into the halls of the blind.
    Wenn ihr die Augäpfel einer Nymphe verspeist,
    kann eure Milz explodieren.
    Schleppel is offline

  7. #27 Reply With Quote
    Veteran Odroerir's Avatar
    Join Date
    May 2012
    Posts
    556
    Hi Missing-Link

    Ich versuchs gerne mal zu erklären, was ich mit exogenen Neurotransmittern meine:

    Vorab kopier ich erstmal was von Wikipedia hierhin:

    Neurotransmitter (von altgriech. νεῦρον neuron „Nerv“ und lat. transmittere „hinüber schicken, übertragen“) sind endogene, biochemische Botenstoffe, welche die Information von einer Nervenzelle zur anderen über die Kontaktstelle der Nervenzellen, der Synapse, weitergeben. In die Synapse einlaufende elektrische Impulse (Aktionspotentiale) veranlassen die Ausschüttung der Botenstoffe aus ihren Speicherorten, den synaptischen Vesikeln. Das geschieht durch Exozytose, wobei durch die Fusion der Vesikelmembran mit der präsynaptischen Membran die Transmittermoleküle in den synaptischen Spalt gelangen und zu den Rezeptoren des nachgeschalteten postsynaptischen Neurons diffundieren. Die Neurotransmitter werden nach ihrer Ausschüttung auf verschiedene Weise deaktiviert und/oder abgebaut.
    Der wichtigste erregende Neurotransmitter im zentralen Nervensystem (ZNS) ist Glutamat, und die wichtigsten hemmenden sind Gamma-Aminobuttersäure (GABA) und Glycin. Andere bekannte Neurotransmitter sind Noradrenalin, Acetylcholin, Dopamin und Serotonin. Häufig wird die Wirkung der Neurotransmitter noch durch weitere Stoffe moduliert, den sogenannten Neuromodulatoren
    -Kopie Ende

    So, der Ethno-Pharmakologe Christian Rätsch hat mal viel darüber geschrieben, und er vertritt die Meinung, das es eben auch exogene Botenstoffe auf der Welt gibt, da der Großteil der wirksamen Stoffe in psychoaktiven Pflanzen (z.B. in Peyote, Tollkirsche, Hanf usw.) mit den Körpereigenen (also endogenen) Stoffen (Dopamin, Adrenalin, Serotonin usw) eigentlich chemisch identisch sind.
    Außerdem greifen diese Stoffe an denselben Rezeptoren wie unsere körpereigenen Botenstoffe.
    edit: Zwar sind einige dieser Stoffe bei Überdosierung lebensgefährlich, aber dasselbe gilt auch für unsere eigenen Botenstoffe.
    (Eine Ausnahme ist z.B. Alkohol - ein reiner Giftstoff, welcher ausschließlich -mitunter angenehme- Vergiftungserscheinungen im Körper auslöst)

    Er vertritt die Meinung, daß der Mensch durch diese Stoffe in aktive Kommunikation mit unserer Mitwelt treten kann - das mal zur groben Erklärung.

    Nun zu den Asari:
    Durch Neurotransmitter werden z.B. auch Hormone ausgeschüttet, Hormone widerrum sind auch wichtig bei Regelblutungen, Schwangerschaften, usw.

    Falls also die Asari durch ihre Körpereigenschaften in der Lage sind, auf die Neurotransmitter ihres "Verschmelzungspartners" zuzugreifen, kann dadurch durchaus eine Schwangerschaft erzeugt werden.
    Durch den Körperkontakt kommt es auch zum Austausch von Körperzellen, also DNS.
    (Wobei die Asari durch ihre Parthogenese nicht zwingend auf fremde DNS angewiesen sind)

    So hab ich mir zumindest immer die Fortpflanzung der Asari erklärt, obwohl ich gerne mal das Probieren dem Studieren vorziehen würde

    Ich hoffe, ich habs einigermaßen verständlich hinbekommen
    Bis dann
    Ihr müsst Eure Gruppe erst sammeln bevor ihr das Gebiet verlassen könnt...
    Odroerir is offline Last edited by Odroerir; 12.10.2012 at 10:47.

  8. #28 Reply With Quote
    Huhu!

    Da wir im Thread über Liara etwas vom Thema abgekommen sind, eröffne ich hier einen extra Thread:

    Wie genau funktioniert die Biologie der Asari? Welche sozialen und kulturellen Aspekte ergeben daraus?

    Falls es hier ein paar Biologen oder sonstige Leute mit Ahnung gibt, können sie gerne hier rein schreiben. Man kann auch darüber diskutieren, ob die Asari jetzt weiblich oder geschlechtslos sind. Muss ja auch nicht die ganze Zeit über den biologischen Aspekt gesprochen werden. Hier könnte man auch über den sozialen Aspekt der Asari Fortpflanzung sprechen, d.h., die Rollenverteilung beim Aufziehen des Kindes. Hauptsache wir unterhalten uns hier darüber und spammen das Liara-Forum nicht zu

    Ich weiß nicht, ob es bereits so einen Thread gibt, ansonsten könne wir diesen hier einfach daran anbinden.
    Missing-Link is offline

  9. #29 Reply With Quote
    Ich fasse mal die bis jetzt geschriebenen Beiträge dazu zusammen:

    Es wurde die Vermutung aufestellt, dass Asari sich durch Pathogenese fortpflanzen. Bei der Parthenogenese entstehen Nachkommen aus einer unbefruchteten Eizelle. Diese wird für gewöhnlich durch das Auschütten von Hormonen zur Zellteilung angeregt.

    Meine Vermutung war, dass die elektrischen Impulse des Partners, die Asari bei der Verschmelzung erhalten, ihre Zelle zur Teilung anregen. Allerdings war mir nicht klar, wie elektrische Impulse das genetische Material der Asari verändern können.

    Ordroerir hat die Vermutung aufgestellt, dass die exogenen Neurotransmitter dafür verantwortlich sein könnten.

    @Ordroerir: Könntest du deinen letzten Beitrag (über die exogenen Neurotransmitter) nochmal hier reinposten? Dann können wir daran anschließen.
    Missing-Link is offline

  10. #30 Reply With Quote
    Swiss Quality  Butzilla's Avatar
    Join Date
    Dec 2009
    Posts
    17,172
    Ich habe nun alle Beiträge hier rein verschoben, somit ist auch der von Odroerir drin.
    Butzilla is offline

  11. #31 Reply With Quote
    Danke Butzi!

    Quote Originally Posted by Odroerir View Post
    Falls also die Asari durch ihre Körpereigenschaften in der Lage sind, auf die Neurotransmitter ihres "Verschmelzungspartners" zuzugreifen, kann dadurch durchaus eine Schwangerschaft erzeugt werden.
    Durch den Körperkontakt kommt es auch zum Austausch von Körperzellen, also DNS.
    (Wobei die Asari durch ihre Parthogenese nicht zwingend auf fremde DNS angewiesen sind)

    So hab ich mir zumindest immer die Fortpflanzung der Asari erklärt, obwohl ich gerne mal das Probieren dem Studieren vorziehen würde

    Ich hoffe, ich habs einigermaßen verständlich hinbekommen
    Bis dann
    Ahhhh. Jetzt zündet es. Das würde auf jeden Fall sehr stichhaltig erklären, wie die Parthogenese der Asari funktioniert. Nur die Frage, wie sie an die DNA ihres Partners rankommen, bleibt mir noch offen. Soweit ich weiß, besitzen die Kinder sowohl die DNA der Asari-Mutter und die des Partners. Die müssten ja, wenn sie auf die DNA des Partners über die Körperzellen zugreifen, noch einen ganzen Apparat haben, der die Körperzelle in den Körper der Asari bringt und die DNA der Körperzelle in die Eizelle. Oder vielleicht gibt es ja noch andere Optionen?
    Missing-Link is offline

  12. #32 Reply With Quote
    Moderator Virdo's Avatar
    Join Date
    Apr 2011
    Posts
    11,945
    Quote Originally Posted by Missing-Link View Post
    Die müssten ja, wenn sie auf die DNA des Partners über die Körperzellen zugreifen, noch einen ganzen Apparat haben, der die Körperzelle in den Körper der Asari bringt und die DNA der Körperzelle in die Eizelle. Oder vielleicht gibt es ja noch andere Optionen?

    Nein ist nicht korrekt es wird keine DNA/DNS des Partners übertragen oder sonst was.


    However, the offspring is always 100% asari as no DNA is taken from the partner, but is rather used as a "map" to randomize the genes of the offspring.
    Dazu wird ja eine der eigenen Eizellen nur angepasst nachdem sie im Kopf rumkramen, augetauscht wird da nichts..
    Virdo is offline

  13. #33 Reply With Quote
    Oh, kann mich jetzt wieder erinnern den Satz auch irgendwo mal gelesen zu haben. Das löst natürlich das Problem. Danke für die Info!
    Missing-Link is offline

  14. #34 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,208
    Quote Originally Posted by Missing-Link View Post
    Oder einfach Space Magic. Hat schon am Ende des dritten Teils so gut geklappt Einigen wir uns drauf, dass Liara heiß ist und mit Shepard viele blaue Babies haben sollte.
    Dafür ist sie doch noch viel zu jung. Da muss Shep noch ne das eine oder andere Jahrhundert warten bis die mal schwanger werden kann/will. ...
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

  15. #35 Reply With Quote
    General Acrylium's Avatar
    Join Date
    Apr 2002
    Location
    Wiesbaden
    Posts
    3,141
    Quote Originally Posted by Multitask-FM View Post
    Vor allem die Stelle an der Liara ihre Gedanken mit (bei mir Male) Shep teilt und sich verabschiedet ist ganz großes Kino.
    Komisch, bei mir kam nur die kurze und sinnfreie Szene wo sie zusammen in einem völlig leeren Raum stehen und nichts sagen. Gibt's da noch mehr?
    Acrylium is offline

  16. #36 Reply With Quote
    Moderator Virdo's Avatar
    Join Date
    Apr 2011
    Posts
    11,945
    Quote Originally Posted by Acrylium View Post
    Komisch, bei mir kam nur die kurze und sinnfreie Szene wo sie zusammen in einem völlig leeren Raum stehen und nichts sagen. Gibt's da noch mehr?
    Nein nicht wirklich, bei ner Romanze mit ihr gibts aber noch nen Kuss
    Virdo is offline

  17. #37 Reply With Quote
    Lehrling Multitask-FM's Avatar
    Join Date
    Jul 2012
    Location
    In outer Space !
    Posts
    22
    Also ich bleibe dabei, Asari haben Ahnlichkeiten mit Chamäleons.

    Wenn ein Chamäleon vor einer gelben Wand steht, und das von ihr reflektierte Licht auf dessen Netzhaut trifft, wird neben der normalen Rezeptorschicht auch noch eine Reihe weiterer Rezeptoren angeregt, die über einen relativ Komplizierten Mechanismus aus Proteinen die Zellen in den Schuppen des Chamäleons dazu bringen das gesehene Muster so Originalgetreu wie möglich abzubilden. Das ganze passiert unterbewusst und ohne das ein Chamäleon darauf Einfluss nehmen könnte.


    Die Analogie bei den Asari könnte doch folgende sein:

    Die Asari verschmelzt mit einem anderen Lebewesen, die Augen spielen auch dabei eine große Rolle, Quasi als Tor zur Seele. Abgesehen von dieser schönen Metapher, könnte doch auch bei den Asari über die Augen und das einfallende Licht eine bestimmte Rezeptorschicht aktiviert werden die das zweite paar DNS möglichst passend zum Counterpart codiert oder nicht ? Vielleicht, wird hier auch auf eine Mischung aus Nervenimpulsen von Haut, Retina, eigenem Gedächtniss u.s.w zurückgegriffen. Das ganze passiert ebenfalls voll automatisch ohne das eine Asari bewusst Änderungen am Erbgut ihres noch ungeborenen vornehmen könnte.

    Andernfalls hätte Samara nie eine Ardat Yaksi geboren, und es würde auch keine Asari mit schwachen Charackterzügen geben. Ausserdem meine ich mich an einen Satz von Liara aus Teil 1 errinnern zu können, in welchem sie sagt das der Prozess der Gen Modifikation unterbewusst stattfindet.

    Irgendwelche Gedanken zu meiner Theorie ?
    Als eigenständige Lebensform, bitte ich um Asyl. - Der lachende Mann, Ghost in the Shell
    Multitask-FM is offline

  18. #38 Reply With Quote
    Wenn du mir nochmal den näheren Zusammenhang zwischen Mimese und DNA-Kodierung erklärst, würd ich was dazu schreiben. Momentan check ich das aber nicht Hab da auch nur ein eher bescheidenes Biologie Wissen
    Missing-Link is offline

  19. #39 Reply With Quote
    Größter Sumpfgolem Alexander-JJ's Avatar
    Join Date
    Dec 2004
    Location
    im Großen Sumpf
    Posts
    7,208
    Quote Originally Posted by Multitask-FM View Post
    ... Irgendwelche Gedanken zu meiner Theorie ?
    Ich stimme dir zu. Aber: Hat hier irgendjemand geglaubt das die Asari die DNA ihrer Kinder bewusst manipulieren können (also ohne techn. Hilfe)? Mit techn. Hilfe sollte es im ME Universum aber möglich sein (nicht nur bei Asari).
    "Vittoria agli Assassini!"

    - Caterina Sforza, Rom, 1503
    Alexander-JJ is offline

  20. #40 Reply With Quote
    Legende Ottifant's Avatar
    Join Date
    Sep 2009
    Location
    Niedersachsen
    Posts
    7,804
    Quote Originally Posted by Shadoow View Post
    So jetzt mal etwas zu männlichen Asari / Halb-Quarianer/Halb-Turianer Shepard Sohn/Tochter[...]
    Vollkommen unmöglich und daher als Spacemagic abzustempeln.

    Nehmen wir mal an, die Asari hätten wie Menschenfrauen zwei X-Chromosome. Woher sollen die bitte das Y-Chromosom hernehmen, um "eine" männliche Asari "herzustellen"? Hybride gibt's nicht.

    Oder hast du schonmal das Ergebnis eines Tier-Pornos gesehen? [Bild: 118.gif]
    Ottifant is offline

Page 2 of 5 « First 12345 Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •