Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Aen Saevherne Avatar von Zìzou
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Kaminplatz in der Witchers Schänke
    Beiträge
    11.217
    Zìzou ist offline


    Akt 3
    "Verbündeter Iorweth"



    Hauptquests:


    Zauberbrecher


    Auftragsort: Gefängnis von Loc Muinne
    Auftraggeber: Philippa
    EXP: 1000
    Orens: 0

    Geralt lässt sich in Loc Muinne einkerkern, da es der schnellste Weg war an die Zauberin Philippa zu kommen. Philippa hat Saskia mit der Rose der Erinnerung an sich gebunden, da Saskia der Drache ist und nur auf die Befehle der Zauberin hörte. Geralt und Iorweth wollen, dass Philippa den Zauber auflöst.
    Im Gefängnis berichtet Philippa, dass sie den Gegenzauber aussprechen kann, wenn Geralt sie rettet.

    Es gibt 2 Entscheidungswege

    1. Sorry, doch ich muss Triss retten und Geralt verschwindet
    2. Geralt rettet Philippa

    Variante 2
    Geralt nimmt die nun blinde Zauberin gefesselt mit in die Kanalisation und trifft sich dort mit Iorweth. Gemeinsam schlagen sie sich durch die Kanalisation und eliminieren die dort lebenden Nekrophagen, um zu Philippas Haus zu gelangen.
    Dort versteckt sich das Stilett, womit Saskia entzaubert werden kann. Am Haus angelangt, muss sich Geralt mit 2 Plagegeistern dem Gargoyles stellen.
    Auf dem Dach des Hauses befand sich das Stilett verborgen in einer verzauberten Truhe, geschützt von einem Hexenkreis mit 5 Kerzen. Im Schlafgemach hat Geralt die Notiz der richtigen Lösung in welcher Reihenfolge die Kerzen angezündet werden gefunden.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    (Lösung ganz rechts der Notiz)


    Philippa muss ein Zauber wirken, um die Truhe angeblich zu retten. Sie will das die Fesseln gelöst werden. Nachdem sie den Zauber ausgesprochen hat, bemerken beide, dass sie betrogen wurden. Philippa verschwand als Eule und die beiden hatten es mit dem Wächter des Stiletts einem Golem zu tun.
    Nachdem Geralt den Golem besiegt hat, kann er das Stilett aus der Truhe mitnehmen.






    Nebenquests:


    Das Geheimnis von Loc Muinne:


    Auftraggeber: Gaspar und Farid
    Auftragsort: Marktplatz (Nähe Felicitas Cori)
    EXP: 500
    Orens: 0


    Nachdem Geralt aus dem Quartier von Philippa Eilhart kommt, sollte der Marktplatz genauer unter die Lupe genommen werden. Links entlang dauert es nicht lange, bis Geralt auf eine Meute stößt. Lautstark unterhalten sie sich. Als Geralt näher kommt, kommt es zu einer kurzen Sequenz, danach löst sich die Meute auf und übrigbleiben zwei alte Bekannte. Die beiden Alchemisten (Giftmischer) aus Flotsam Gaspar und Farid, sie hatten Geralt einen merkwürdigen Trank gegeben, Geralt sollte Bericht erstatten, was draus geworden ist. Dieser Bitte kommt er nach dem Ansprechen Gaspars direkt nach. Die beiden tun geheimnisvoll, tun aber kund, dass sie dringend einen Hexer für sogenannte „Hexerarbeit“ benötigen. Sie verfolgen etwas Geheimes, eine Zauberin soll der Auftraggeber sein. Als Geralt nach hakte, wollen sie nichts sagen, somit verschwindet Geralt. Die beiden werden doch sehr geschwätzig. Sie berichten das die Zauberin Cynthia nach einem Geheimnis von Loc Muinne und den Verbleib der Vrans suche. Diese sei in den Katakomben von Loc Muinne zu finden. Alleine würden sie dies aber nicht schaffen. Ein Paar Orens wären natürlich nicht schlecht, somit nimmt Geralt natürlich an. Er soll sich auf dem Weg zum großen Turm auf dem Marktplatz machen, wo eine Tür hinab in die Katakomben führt.
    Auf dem Weg nach unten kommt auf halber Strecke eine Tür, ein Besuch kann nicht schaden. Hier versteckt sich allerdings Heimtückisches an den Wänden. Geralt wird von zwei Erscheinungen und einer Bruxa angegriffen. Beim Kampf muss er vorsichtig sein, denn die Kristalle an der Wand, fügen Geralt schaden zu, vor allem werden sie beim Angriff ebenfalls als Ziel markiert.
    Wieder raus aus dem Raum begibt sich Geralt nach unten zum vereinbarten Treffpunkt. Dort fanden sich Nilfgaarder vor die Magierin Cynthia und Adalbert und die beiden Alchemisten vor. Somit kann die Expedition beginnen.
    Zuerst führt der Weg durch die Kanalisation, nachdem alle Nekrophagen eliminiert sind. Kommen sie an ihr erstes Ziel an. Dearhenna hat es mit einer Illusion getarnt, als diese zerstört war, entpuppte sich ein Wächterauge über dem Durchgang.
    Das Auge ist nicht ohne, es gewährt nur Einlass, wenn das aufgetragene Rätsel gelöst wird. Gaspar verliert durch eine übereilte und nicht korrekte Antwort sein Leben. Geralt antwortet richtig, so dass sie passieren können.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)


    Ich begleite dich auf deinem Weg im Leben, bin Teil deiner Entscheidungen, manchmal bin ich für dich, manchmal bin ich auch gegen dich, was bin ich?

    Das Schicksal.


    Als sie auf die erste Kammer Dearhennas stoßen, waren schon Redanische Soldaten dort. Nach einem Kampf können sie sich weiter ihrer Aufgabe widmen. Auch in dieser Kammer wartete ein Wächterauge und stellte wieder ein Rätsel zur Aufgabe um Einlass zu gewähren.
    In der runden Kammer sind 3x3 Bilder an der Wand in Fresken, die die Lösung des Rätsels sind.
    Geralt findet dort drei Aufzeichnungen, die der Truppe verhelfen, das Rätsel zu lösen.

    Lösung:

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Frage 1 Die Drachenkonstellation
    Frage 2 Der Mond
    Frage 3 Der Mineneingang


    Trotz der Lösung bezahlt auch Farid sein Leben. Denn nur die überleben die auch in den Fresken des jeweiligen korrekten Bildes stehen.(Wer falsch antwortet, wird von drei Gargoyles angegriffen.)
    Nachdem Sie in das Labor Dearhennas gelangt waren, wird dieses auch von einem Golem bewacht.
    (Den richtigen Namen um als Gast betitelt zu werden und dort gefahrlos ins Labor darf, habe ich nicht raus gefunden. Es kommt zum Kampf, wenn nicht die korrekten Fragen und Antworten gegeben werden.

    Den Raum beitreten, ohne mit dem Golem zu kämpfen

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)

    1. Frage: Was bist Du genau?
    Wer darf denn passieren?
    Kannst Du eigene Entscheidungen treffen?
    Ich habe andere Fragen.

    2. Frage von Tafel 1: Wer hat dich geschaffen.
    Reden wir von Dearhenna.
    Wie lautet dein Namenwort?
    Ich habe andere Fragen.

    3. Frage von der 1. Dialogtafel
    Hast Du einen Namen?

    4. Frage von der Dialogtafel:
    Du bist ein Meisterwerk.
    Du bist dir deiner selbst bewusst. Bist du einsam?
    Darf ich nach deinem Programm fragen?
    Ich habe andere Fragen.

    Folgendes Auswählen:
    Ich weiß genug.

    Ich weiß, dass Du ein Wächter bist und respektiere es.
    Ich bin hier Gast und möchte mit dir reden.
    Reden wir über Lügen und Täuschungen.
    Nur du und der Wille des Meisters existieren. Alles andere ist zweifelhaft.


    Geralt schnappt sich die Notizen Dearhennas, während die Magierin eine weitere Illusion enthüllt.
    Ein Artefakt was dazu dient die Gedanken dessen zu sehen, an dem man denkt.
    Geralt fühlt sich betrogen und kann wählen.
    Geralt überlässt ohne weiteres das Artefakt den Nilfgaardern.
    Den Nilfgaardern das Gerät überlassen, Geralt darf es aber einmal benutzen, dann kommt es zum Kampf mit Adalbert, der es nicht billigte, dass der Hexer es benutzen darf. Cynthia hilft beim Kampf dem Hexer. Nachdem Geralt es einmal benutzt hat, verschwindet die Magierin mit dem Artefakt.
    Geralt überlässt den Nilfgaardern nicht das kostbare Artefakt. Geralt muss somit beide Magier ausschalten. Danach kann er das Artefakt 3x benutzen, bevor es seine magische Kraft verliert und unbrauchbar wird.
    Somit ist der Quest abgeschlossen.

    Im Seitenraum befindet sich noch eine Rune, die mitgenommen werden sollte.



    Dearhennas Tagebuch:


    Auftraggeber: Automatisch
    Auftragsort: Im Labor von Dearhenna
    EXP: 0
    Orens: 0


    Als Geralt sich im Labor umsah, fand er einzelne Notizen von Dearhenna. Die 5 Notizen entpuppten sich als Tagebuch. Denn Dearhenna war weniger daran interessiert, was sich hinter Loc Muinne verbirgt, sondern an die Vrans. Diejenigen, die die Stadt aufgebaut hatten und auf mysteriöse Weise ausgestorben waren. Wer oder was auch immer die Rasse zum Aussterben bewegte, war auch interessant für den Nilfgaarder Imperator.



    Ein wahrhaft seltener Foliant:


    Auftraggeber: Automatisch
    Auftragsort: Im Labor von Dearhenna
    EXP: 0
    Orens: 0


    Im Labor fand Geralt das Tagebuch von Dearhenna. Darin beschrieb Dearhenna ein Zauberbuch. Da es eventuell von Wert ist, ist es sicherlich nicht verkehrt, beim Auffinden des Zauberbuches, dieses auch mitzunehmen.
    Als Geralt es gefunden hatte, bemerkte er, dass es mit einem Zauber geschützt war. Auf dem Marktplatz ist zum Glück Bras von Ban Ard, dieser besitzt die Kunst, den Magiespruch zu entkräften.
    Im Buch steht nichts Wichtiges für Geralt. Er kann sich entscheiden, dieses Bras zu verkaufen (?Gibt nur kein Geld, außer den Spruch“ sie werden sich beim Preis einig“) oder Geralt kann das Buch behalten und in seiner Truhe verstauen.


    Auftrag Gargoyles:


    Auftraggeber: Anschlagtafel
    Auftragsort: Marktplatz
    EXP: 150
    Orens: 200


    Loc Muinne ist quasi belagert von den Biestern. Sie sind ein Überbleibsel, der Zauberer aus vergangenen Zeiten, daher ist es nicht verwunderlich, dass die Bestien magischer Herkunft sind. Sie dienten dazu, die Stadt zu behüten. Jeder der bestimmte Bereiche betrat, wurde von den Gargoyles angegriffen. Sie versetzen Bewohner und Teilnehmer des Kongresses in Angst und schrecken. Somit sind sie mittlerweile zu einer Plage geworden. Der richtige Auftrag für einen Hexer.
    Geralt nahm sich der Sache an und musste die Gargoyles besiegen.
    Drei Siegel banden die Gargoyles an die Stadt, diese musste von Geralt in den unteren Gewölben gefunden und deaktiviert werden.
    In einem der Gewölbe ist ein ernstzunehmender Golem der das Siegel bewacht.

    Lösung zum Deaktivieren der Siegel.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Gewölbe links vom Haupttor

    Vom Eingang aus gesehen:
    1. Rune links an der Wand
    2. Runde an der Wand rechts
    3. Rune auf dem Boden links
    4. Rune auf dem Boden bei der Truhe

    Gewölbe rechts vom Haupttor

    Vom Eingang gesehen:
    1.Rune an der Wand rechts
    2. Rune auf dem Boden rechts
    3. Rune an der Wand links
    4. Rune auf dem Boden links

    Gewölbe beim Amphitheater

    Vom Eingang gesehen:
    1. Rune auf dem Boden rechts
    2. Rune auf dem Boden links
    3. Rune an der Wand links
    4. Rune an der Wand rechts




    Der Fluss der Geheimnisse:



    Auftraggeber: Automatisch beim Durchsuchen des Schiffswracks
    Auftragsort: Flussufer in Vergen
    EXP: 0
    Orens: 0


    In der Kanalisation von Loc Muinne nahm die Suche ein Ende. Mit dem Schlüssel aus dem Schiffswrack kann Geralt eine Truhe dort unten öffnen, die den letzten Teil der Vran Rüstung enthielt.

    Als ausgebildeten Magieschmied steht auf dem Marktplatz Bras von Ban Ard zur Verfügung, der Geralt die Rüstung für 2000 Orens schmiedet.



    Das verschlüsselte Manuskript:


    Auftraggeber: Automatisch beim Aufheben
    Auftragsort: Ruinen von Loc Muinne
    EXP: 0
    Orens: 0


    Beim Stöbern in den Ruinen von Loc Muinne findet Geralt ein verschlüsseltes Manuskript. Geschrieben in einer alten Sprache. Geralt beschließt mit dem Manuskript zu Bars von Ban Ard zu gehen, der das Manuskript entschlüsseln soll. Doch so einfach ist das nicht, der Schmied benötigt besondere Zutaten:
    Pheromone einer Endriagenkönigin
    Nekkerblut
    Hirn einer Gralle
    Ein Harpyenei (Alternativ geht auch die Zunge einer Moderhaut)

    Mit diesen Zutaten entschlüsselt Bars das Manuskript. Zur Freude von Geralt. In dem Manuskript ist eine Anleitung zum Schmieden eines Caerme Schwertes enthalten. Geralt kann gleich Bras damit beauftragen, das magische Schwert herzustellen.


    Pokergesicht:Loc Muinne


    Auftraggeber: Automatisch beim Ansprechen der Würfelpartner
    Auftragsort: Pokerhöhle rechts vom Haupttor
    EXP: 0
    Orens: Je nach Einsatz


    In der Pokerhöhle trifft Geralt auf vier Gegner. Erst muss er die beiden Elfen Fylym und Aylay besiegen. Danach ist der Zauberer „Der schwarze Hardrian“ der Gegner und der Vierte ist die Zauberschülerin von Hardrian, Adele. Sie ist nur eine Zauberschülerin doch in Würfelpokern eine Meisterin. Sind die Vier besiegt, bleibt nur „Der unglaubliche Lockhard“ übrig, der befindet sich auf dem Marktplatz von Loc Muinne.


    Offene Rechnungen


    Auftraggeber: Silgrat
    Auftragsort: Pokerhöhle rechts vom Haupttor
    EXP: 250
    Orens: 0


    Als Geralt die Pokerhöhle betritt, kommt sofort ein alter Bekannter aus Flotsam auf ihn zu. Kein anderer als der eingeschnappte Silgrat. Er konnte es nicht verkraften von Geralt besiegt worden zu sein und wollte hier in Loc Muinne Rache nehmen und sein Namen reinwaschen. Noch mal zog Geralt ihn eins über, worauf hin Silgrat für immer verschwand.
    Geändert von Zìzou (17.06.2012 um 10:04 Uhr)
  2. #2
    Aen Saevherne Avatar von Zìzou
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Kaminplatz in der Witchers Schänke
    Beiträge
    11.217
    Zìzou ist offline
    Hier fehlen noch folgende Quests:

    Der Kongress der Zauberer
    In Namen höherer Werte
    Der Hexer schlägt sie alle
    Wo ist Triss Merigold


    Wer noch Fehler findet oder etwas dazu beitragen möchte, postet das bitte in diesem Thread.
    Geändert von Zìzou (18.04.2012 um 16:21 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •