Page 16 of 16 « First ... 591213141516
Results 301 to 307 of 307
  1. #301 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2020
    Posts
    140
    Quote Originally Posted by Aydan View Post
    Ich glaube, bevor Maven irgendetwas tut was Ulfric anordnet, muss er ein paar Wagenladungen Gold und Sklaven geschickt haben Mit der Marionette war nicht der Kaiser gemeint, sondern Elisif, wie schon vermutet. Sie wird nicht als sehr souverän dargestellt.
    Davon abgesehen sind die Zustände in keiner Siedlung besser oder schlechter, aber in Solitude wird sehr viel geheuchelt. Die Berater (Feuerbart/Erikur), ein Vampir als Hofmagier, und selbst der Gott des Wahnsinns schaut gerne mal auf ein Fischstäbchen oder einen Tee bei den Geistern im abgesperrten Flügel des Palastes nach. Es gibt einfach keine Seite, die als glaubwürdige oder auch nur als halbwegs angemessene Regierung taugen würde. Ist ja in der Realität mehr oder weniger genauso Die Leute sind komplett unentspannt. Ein bisschen laisser faire würde der Situation gut tun. Von daher... nieder mit den Schluchtweiherhexen
    Natürlich ist Elisif nicht souverän, sie ist sehr unerfahren und untersteht sowieso den Befehlen des Kaisers, wie prinzipiell jeder Jarl. Ich sehe da eigentlich die große Relevanz nicht. Wird Elisif selbst nicht gefallen, wen Tullius sie grad mal ignoriert. Der Ostflügel des Blauen Palasts ist abgesperrt und offenbar kein aktuelles Thema in irgendeiner Hinsicht, bis auf den Bettler in den Straßen kriegt man von der damit zusammenhängenden Quest überhaupt nichts mit; und die Hofmagierin.. gruselig in dieser Position, das ist richtig, aber die Entscheidungen trifft sie nicht alleine. Falk Feuerbart wirkt eigentlich nicht sonderlich unfähig oder unehrlich. Finde ich insgesamt viel weniger problematisch als die völkische Ideologie der Sturmmäntel.


    Ob die jeweiligen Jarl und der Kaiser gute Regierungsarbeit leisten oder eher nicht, es ist anzunehmen, dass die Thalmor eine sehr viel schlechtere Regierung wären. Darf einem egal sein; man bleibt unbeteiligt und der eigene Charakter will einfach nur das Maximum für sich selbst rausholen. Mir wäre das Spiel dann aber zu langweilig; ich habe mehr von Rollenspielen, wenn ich die Spielwelt und Charaktere samt ihrer Motive ernst nehme (trotz der Mängel in der technischen Umsetzung). Finde ich interessanter als dieses "töte XYZ für Geld", was offenbar motivieren soll, ein "Gefährte" sein zu wollen.
    J'Rasha is offline Last edited by J'Rasha; 19.06.2020 at 12:41.
  2. #302 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2020
    Posts
    140
    Quote Originally Posted by Fusselbirne View Post
    Sooo, also ist ja ganz lustig, wenn man sich seiune eigenen, jahrealten Beiträge nochmal durchliest.

    Derzeit tendiere ich ja auch dazu, weder den Kaiserlichen, noch den Strummänteln beizutreten. Mein Aha-Erlebnis war es, dabei zuzusehen, wie kurz hintereinander zwei Patrouillen der beiden Firmen von jeweils unterzählicgen BAnditenbanden weggeputzt wurden.
    Da habe ich den Verdacht, es hängt irgendwie mit Spieler-Level und Level Scaling der Banditen zusammen. ^^
    J'Rasha is offline
  3. #303 Reply With Quote
    月読 Defc's Avatar
    Join Date
    Dec 2002
    Location
    哈默尔恩
    Posts
    11,667
    Ich fand beide Questreihen extrem langweilig, habe sie aber trotzdem je 1x gespielt.
    Wäre eine Entscheidung zwingend notwendig gewesen, wäre ich zu den Sturmmänteln gegangen, weil mich die Kaiserlichen zu Beginn töten wollten.

    Ich las zwar Argumente, die die Handlungen der Kaiserlichen zu Beginn erklären sollten, aber die zählen für mich nicht. Wieso wird ein Unschuldiger festgenommen und direkt zum Tode verurteilt? Da nehme ich dann doch das kleinere Übel und die Fraktion, die mich nicht umbringen wollte.
    出典: フリー百科事典『ウィキペディア
    Defc is offline
  4. #304 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2020
    Posts
    140
    https://www.youtube.com/watch?v=y5ResXTEAuU Weil es auch den Bürgerkrieg betrifft und sicher Informationen enthält, die nicht jeder kennt, poste ich es mal hier hinein - sehr interessantes Video über die Geschichte des Kaiserreichs seit der Oblivion-Krise. Mir war bspw. noch nicht bewusst, dass Elenwen am Anfang von Skyrim eigentlich versucht, die Hinrichtung zu verhindern. Die Lore ist faszinierend, aber dieser Kanal ist auch was besonderes, schaue den seit einer Woche täglich.
    J'Rasha is offline
  5. #305 Reply With Quote
    Ehrengarde DocHoliday's Avatar
    Join Date
    Dec 2011
    Posts
    2,114
    Dass Ulfric eine Marionette der Thalmor ist, haben bis auf einige Hardcore-Sturmmantel-Fans glaube ich auch die Meisten akzeptiert.

    Wie bei vielen Dingen wird man es höchstens dann erfahren, wenn Bethesda irgendwann mal offenlegt, was in verschiedenen Aspekten ursprünglich mal geplant war. Ich denke, Skyrim würde teilweise deutlich anders aussehen, wenn die verworfenen Inhalte implementiert worden wären. Ich gehe davon aus, dass ein differenzierteres Bild, bei dem man sich am Ende nur entscheiden kann, welche Kröte man schlucken will (oder ob man den Dingen seinen Lauf lässt).
    DocHoliday is offline
  6. #306 Reply With Quote
    Waldläufer
    Join Date
    Apr 2020
    Posts
    140
    Persönlich finde ich die ganze Bürgerkriegssache in ihrer jetzigen (unperfekten) Form durchaus positiv, weil sie das ansonsten sehr statische Spiel etwas auflockert und vielen Leuten einen tieferen persönlichen Hintergrund gibt. Nach allem, was ich bisher über das Spiel erfahren habe, fällt es mir nicht schwer, mich dabei für etwas zu entscheiden - natürlich sind einige Ulfric-Anhänger nicht unbedingt unsympathisch bzw. ist nachvollziehbar, sich von den Thalmor nichts sagen lassen zu wollen, darum ist es keine reine Freude, die Sturmmäntel bekämpfen zu müssen, aber wenn ich daran denke, dass ich dafür sorgen kann, z. B. in Windhelm statt Ulfric einen klugen und toleranten Mann wie Brunwulf Frei-Winter auf den Thron zu bringen, wofür dort einige sehr dankbar sein werden, dann sorge ich gerne für eine Entscheidung in diesem Bürgerkrieg. (Auf jeder Seite gibt es deutlich ungeeignete Jarl, aber die auf Sturmmantel-Seite sind insgesamt noch miserabler, ist mein Eindruck, nicht nur Ulfric selbst.) Genau so eine Entscheidung ist es ja, was die Thalmor nicht wollen, denen ist eine dauerhafte Spaltung der Provinz viel lieber. Darum wollten sie ihren "nützlichen Idioten" Ulfric nicht von Tullius hinrichten lassen.
    J'Rasha is offline
  7. #307 Reply With Quote
    Ehrengarde DocHoliday's Avatar
    Join Date
    Dec 2011
    Posts
    2,114
    Gerade da gibt es in meinen Augen ein recht großes Ungleichgewicht. Die Fehler der Kaiserlichen sind ziemlich offensichtlich, wie der Spieleinstieg oder die Hinrichtung, sobald man Einsamkeit betritt. Die Hinweise auf die Charakterschwächen der Sturmmäntel und vor allem von Ulfric selbst sind sehr viel versteckter und man bemerkt sie erst, wenn man die entsprechenden Dialoge durchgeht oder Dokumente liest.
    DocHoliday is offline
Page 16 of 16 « First ... 591213141516

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •