Seite 6 von 6 « Erste ... 23456
Ergebnis 101 bis 105 von 105
  1. #101 Zitieren
    Lehrling
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    26
    Man sollte das halt einfach nicht zu bierernst nehmen, bei der Auswahl seiner Rasse, denn ich spiele die Bosmer gerne als Assasinen und Jäger.
    Ehrlich gesagt, ist mir deren blutrünstige Kultur nur aus Büchern bekannt und ih kann mich nicht entsinnen, in direkten Gesprächen oder QUest in TES III-V so direkt mit deren Kultur in Berührung gekommen zu sein.

    Wenn ich das nämlich als Ausschlusskriterium bei meiner Rassenwahl oder meinen Handlungen näme, dürfte ich keinem Daedra außer Meridia und Azura und dem Säufer... ok und Sheogorath XD... dienen, weder die Diebesgilde noch die dunkle BRuderschaft spielen, kein Werwolf werden, also die Gefährten nicht durchspielen und anderes mehr.

    Ich kann so vorgehen und auch das ist konsequentes ROllenspiel.
    Man sollte sich aber niht allzu sehr mit dieser fiktiven Welt und seinem fiktiven Helden identifizieren.
    Dafür ist der Ring, den man durch Namira bekommt zum Beispiel zu gut *rülps*
    Seidoss ist offline
  2. #102 Zitieren
    Legende
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    7.497
    Zitat Zitat von Seidoss Beitrag anzeigen
    Man sollte das halt einfach nicht zu bierernst nehmen, bei der Auswahl seiner Rasse, denn ich spiele die Bosmer gerne als Assasinen und Jäger.
    Ehrlich gesagt, ist mir deren blutrünstige Kultur nur aus Büchern bekannt und ih kann mich nicht entsinnen, in direkten Gesprächen oder QUest in TES III-V so direkt mit deren Kultur in Berührung gekommen zu sein.
    Wodurch definierst du die Völker/ Rassen in TES, wenn nicht durch ihre Kultur. Rein vom optischen Schauwert, oder den Bonus-Fähigkeiten?

    Wenn ich das nämlich als Ausschlusskriterium bei meiner Rassenwahl oder meinen Handlungen näme, dürfte ich keinem Daedra außer Meridia und Azura und dem Säufer... ok und Sheogorath XD... dienen, weder die Diebesgilde noch die dunkle BRuderschaft spielen, kein Werwolf werden, also die Gefährten nicht durchspielen und anderes mehr.
    Kein Scherz. Ich spiele keine Daedra-Quest Reihen, wenn sich dieses vermeiden lassen (In TES V drücken die Daedra-Prinzen den Spieler leider die Quest ungefragt aufs Auge. Diesbezüglich fand ich die Umsetzung in TES III-IV besser, wo die Daedra-Fürsten nur Kontakt zu den PC aufnahmen, wenn dieser auch in ihren Schreinen zu ihnen betete). Eben aus Rollenspielgründen.

    Ausnahme bildet bei mir nur ein Dunmer im Bezug zu Boethiah, Azura, und Mephala, oder ein Ork im Bezug zu Malacath.

    Alle anderen Rassen haben bei mir kein Bedürfnis, dass ihre Seele nach den Tod von den Daedra-Prinzen in Stücke gerissen wird um sie wie ein Kuchen aufzuteilen, weil mein PC zu Lebzeiten seine Seele an sie alle verschachert hat.



    Diesbezüglich wünsche ich mir ja wirklich einmal eine zusätzliche Szene bei TES, welcher startet sobald der PC mal wieder den Tod gefunden hat, und zeigt wie seine Seele gerade aus seinen Körper aufsteigen will, als sie plötzlich von dämonischen Klauen zerrissen und von allen Deadra-Fürsten auf einmal verschlungen wird. Als Konsequenz dafür, dass der PC zu Lebzeiten meinte wirklich JEDE Quest der Deadra-Prinzen sorgenlos abarbeiten zu können. *Muhahaha*

    Aber das wird leider nie geschehen...
    maekk03 ist offline Geändert von maekk03 (08.01.2018 um 15:48 Uhr)
  3. #103 Zitieren
    Lehrling
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von maekk03 Beitrag anzeigen
    Wodurch definierst du die Völker/ Rassen in TES, wenn nicht durch ihre Kultur. Rein vom optischen Schauwert, oder den Bonus-Fähigkeiten?
    Da Bethesda es ja bis auf 1-2 Monologe der Stadtwachen nicht hinbekommt, die Erfolge des Helden anständig zu kommentieren, geschweige denn zu würdigen, zudem - vom Thanebonus mal abgesehen - jegliche spiel/regelrelevante Art von (globler) Bekanntheit/Beliebtheit in TES V durch den Wegfall des Charmsmawerts <-> Stimmungs/Beliebtheitsbalken der NPCs entfällt: Ja, denn alle anderen Überlegungen sind für mich in meiner kleinen , nur in meinem Kopf existierenden Hintergrund-Welt spannend, atmosphärisch, etc... wird aber alles nicht in Skyrim berücksichtigt.

    Ich bin eher so der Typ, der seine Rasse nach der ersten Gilde richtet, die ich durchspielen will, wobei ich gleichzeitig versuche alle Quests zu erledigen (die sich nicht gegenseitig ausschließen), weshalb ich mir gerade auch bei einem Spielstand mit meinem Hochelfen vorgenommen habe, die Bruderschaft mindestens so lange aufzusparen, bis ich mit allen Zielsubjekten vorher in Verbindung treten und selbst so kleine Quests wie mit Narfi erledigen konnte.

    ---

    Ich kritisiere deine Herangehensweise nicht, ich will nur selbst mir nicht durch solche intensiven Gedanken, die vom Spiel bis auf 1-2 Monologe nicht reflektiert werden, irgendeine Rasse abspenstig machen lassen.

    Ich fürchte, derlei intensive Gedanken werden nur in Pen&Paper SPielen wie Dungeons&Dragons oder Das Schwarze Auge (mein Favourit) aktiv ins RPG/Spielerlebnis mit eingebracht und von der Welt und den NPCs reflektiert werden.
    Seidoss ist offline
  4. #104 Zitieren
    Felllecker  Avatar von Moonlord
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Ostflohbisstal
    Beiträge
    6.018
    Zitat Zitat von maekk03 Beitrag anzeigen
    Diesbezüglich wünsche ich mir ja wirklich einmal eine zusätzliche Szene bei TES, welcher startet sobald der PC mal wieder den Tod gefunden hat, und zeigt wie seine Seele gerade aus seinen Körper aufsteigen will, als sie plötzlich von dämonischen Klauen zerrissen und von allen Deadra-Fürsten auf einmal verschlungen wird. Als Konsequenz dafür, dass der PC zu Lebzeiten meinte wirklich JEDE Quest der Deadra-Prinzen sorgenlos abarbeiten zu können. *Muhahaha*
    Das wäre echt mal wünschenswert.
    Variante 2 wären Arenakämpfe (damit im Reich des Vergessens endlich mal wieder was los ist - der Gewinner bekommt die Seele) und
    Variante 3 eine öffentliche Versteigerung der Heldenseele.
    Moonlord ist offline
  5. #105 Zitieren
    Lehrling
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    26
    Ich finde es übrigens gut, dass mit Sturmmantel vs Kaiserliche mal wieder ein Entscheidungssystem eingeführ wurde, auch wenn die Konsequenzen (leider) gering bleiben.
    Das gabs ja zuletzt bei den Ratshäusern in Morrowind und blieb trotz der beschwörenden Worte im Ladebildschirm von Oblivion "du kannst dir sowohl Freunde als auch Feinde machen, wenn du einer Gilde beitrittst" in TES IV aus.
    Ich finde es gut dass es hier wieder eingeführt wird, erinnert mich ein bisschen auch an Gothic II: Man kann der Diebesgilde beitreten, muss man aber nicht, aber wenn man der Miliz beitritt bekommt man aktiv die Quest, sie zu vernichten - das ist dynamisches Rollenspiel!

    Insofern sollte man bei der Frage, wem man nun beitritt, doch die (geringen) Möglichkeiten des RPG wahrnehmen, die Skyrim bietet (auch wenn sie letztlich in den Köpfen der Spieler bleiben) und es sollte man sich nicht (immer) für sich selbst, sondern für seinen Helden fragen: Wie empfindet mein Held?

    Eine bereits von mir angedeutete und sehr schlichte herangehensweise wäre bspw:

    1)Nord:
    1.1 Die Kaiserlichen wollten mich hinrichten, kriechen vor den Elfen und nehmen mir Thalos Weg => Ich gehe zu den Sturmmänteln.
    1.1 "Ich verstehe die Frage nicht, die Armee war schon immer in Himmelsrand" + Talos, der Nord, hat das Kaiserreich begründet. Dennoch befindet sich das KAiserreich derzeit in einem so schlechten Zustand, dass es nur wenig Fürsprache von mir erhält... aber letztlich: Ich habe mit den Drachen viel wichtigere Dinge am Hals als die Frage, welche Götter man nun anbeten darf, und welche nicht. Daher verhalte ih mich neutral, sorge für einen Waffenstillstand und mein Spieler arf sich dann in seinem Kopf vorstellen, wie er es shafft, aus einem tämporeren Waffenstillstand einen dauerhaften Frieden zu gewährleisten - vllt. als Tiber Setim II.

    2) Hochelf:
    Als Hochelf gehe ich natürlich zur Armee, wenn ich mich überhaupt in derart unwissenschaftliche und profane Angelegenheiten einmische.
    Das Kaisserreich gewährleistet den Schutz aller Rassen, Reisefreiheit und fördert den Wohlstand und daher auch die Wissenschaft in ganz Tamreil.
    OK, meine Kollegen von den Thalmor sind etwas aschomäßig drauf, aber das muss mich nichts angehen: Ob Thalmor oder Bandit: Wer mir krumm kommt, den verwandel ich in einen Aschehaufen und falls die Thalmor ihre Ideologie dauerhaft durckdrücken können sollten, bin ich als Hochelf ja auch auf der sicheren Seite. => Kaiserliche Armee

    3) Khajiit:
    Die Leute lassen Khajiit nicht in die Stadt, weil sie sagen, wir sind Diebe und Schmuggler und das betrifft allte Städte in Himmelsrand, egal ob sie kaiserlich oder sturmmäntelich dominiert sind => Alle hassen mein Volk, ich habe größere Proleme: Ich bleibe neutral.
    Seidoss ist offline
Seite 6 von 6 « Erste ... 23456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •