Page 4 of 4 « First 1234
Results 61 to 78 of 78
  1. #61 Reply With Quote
    Demigod Amalor's Avatar
    Join Date
    Mar 2005
    Location
    Station Wish
    Posts
    9,229
    Quote Originally Posted by Gaara666 View Post
    Was ich allerdings auch schade fand und wo ich dir zustimme ist, dass man in GT2 den Skill-Tree nicht voll ausschöpfen konnte... man konnte einfach in der kurzen Spielzeit (die könnte wirklich etwas länger sein^^) nicht genug skillen. Sowas find ich immer schade, dass war auch das größte Manko bei Dark Messiah.
    Wenn man den Skilltree komplett ausschöpfen könnte, wird es dann nicht belanglos was man skillt? Ich find's grundsätzlich ganz gut, dass man sich entscheiden muss, wie man die Charaktere spielt (offensiv/defensiv/eine Mischung) und dass man das beim nächsten Durchspielen auch mal anders ausprobieren kann.
    Amalor is offline

  2. #62 Reply With Quote
    Neuling
    Join Date
    Oct 2012
    Posts
    4
    Quote Originally Posted by Gaara666 View Post
    Alles was du bemängelst, fand ich persönlich gerade gut. Das hat die GT-Teile für mich zu etwas Besonderem gemacht
    Definitiv Geschmacksache!

    Quote Originally Posted by Gaara666 View Post
    EP Sammeln und unendlich viele Gegner killen, kann man in so gut wie jedem Spiel, dass ist mitlerweile langweilig geworden und muss nicht in jedem Spiel das neu rauskommt auch so sein... Ist zumindest meine Meinung.
    Man muss aber fairerweise dazu sagen, dass diese Spiele sich extrem gut verkaufen. Und ich will ja nichts schlecht reden, sondern ne konstruktive Kritik abgeben.
    Bei den anderen Spielen ist es ja so, dass man "EP sammeln und unendlich viele Gegner killen" KANN - was dem Spieler aber automatisch die Wahl lässt wie er es spielt - bei GT KONNTE ich nicht wählen.
    Ich finde umso mehr Möglichkeite es in einem Spiel gibt, desto größer wird automatisch auch die Zielgruppe auf dem Markt, was im Sinne der Entwickler sein sollte.

    Quote Originally Posted by Gaara666 View Post
    Dann sollen es lieber mehr Gebiete mit Gegnern sein um EP zu sammeln.
    Soll mir recht sein.

    Quote Originally Posted by Gaara666 View Post
    Wieder ein Beweis wie unterschiedlich die Geschmäcker seien können und ich glaube das ist die größte Herrausvorderung für Spiele-Entwickler
    Klar, Flexibilität und Dynamik sind die Zauberwörter.


    Grüße,
    Pantaloon
    Pantaloon is offline

  3. #63 Reply With Quote
    Frau General Gaara's Avatar
    Join Date
    Jan 2010
    Posts
    3,065
    @Amalor

    Tut mir leid, da hab ich mich blöd ausgedrückt.
    Natürlich ist es kacke, wenn man Alles kann.

    Aber wenn ich mich für einen "Zweig" an diesen "Bäumen" entscheide, will ich den auch voll kriegen und nicht nur einen halben Zweig schaffen.

    Bei GT2 hab ich so ca.13 Skillpoints geschafft, aber schon die die unteren Fähigkeiten brauchten 5 Punkte um voll zu sein. Da waren 13 Punkte ein bischen wenig

    @Pantaloon

    Ich habe nichts gegen ein Spiel mit vielen (Entscheidungs-)Möglichkeiten einzuwenden, im Gegenteil, ich bin großer Fan von sollchen spielen.
    Aber das Sammeln von möglichst viel EP ist dafür nicht zwingend notwendig.

    Man siehe DA:O oder Mass Effect, da kann man auch ohne viel EP oder großartiges Leveln, viele Wege beschreiten, viele Entscheidungen treffen und viel beeeinflussen.

    Auch ich fand die Gradlinigkeit in GT1 und GT2 nicht sooo gut aber im 2. Teil hat sich das ja schon ein wenig gebessert, vielleicht wird es im 3. Teil nochmal besser?

    Aber je mehr Möglichkeiten und Vielfalt ein Spiel bietet umso schwerer ist es auch für die Entwickler. Hatte DeadPoet glaub ich auch schon erwähnt.

    Liebe Grüße Jessie
    Gaara is offline

  4. #64 Reply With Quote
    Demigod Amalor's Avatar
    Join Date
    Mar 2005
    Location
    Station Wish
    Posts
    9,229
    Quote Originally Posted by Gaara666 View Post
    @Amalor

    Tut mir leid, da hab ich mich blöd ausgedrückt.
    Natürlich ist es kacke, wenn man Alles kann.

    Aber wenn ich mich für einen "Zweig" an diesen "Bäumen" entscheide, will ich den auch voll kriegen und nicht nur einen halben Zweig schaffen.
    achso, hm ja das ist natürlich richtig. Bei mir war der gewählte Zweig voll, hm. War denn im Spiel irgendwo etwas was man auslassen konnte? Kann mich grad nicht erinnern was Besonderes gemacht zu haben, um xp zu sammeln.
    Amalor is offline

  5. #65 Reply With Quote
    Neuling
    Join Date
    Oct 2012
    Posts
    4
    Quote Originally Posted by Gaara666 View Post
    Ich habe nichts gegen ein Spiel mit vielen (Entscheidungs-)Möglichkeiten einzuwenden, im Gegenteil, ich bin großer Fan von sollchen spielen.
    Aber das Sammeln von möglichst viel EP ist dafür nicht zwingend notwendig.

    Man siehe DA:O oder Mass Effect, da kann man auch ohne viel EP oder großartiges Leveln, viele Wege beschreiten, viele Entscheidungen treffen und viel beeeinflussen.

    Auch ich fand die Gradlinigkeit in GT1 und GT2 nicht sooo gut aber im 2. Teil hat sich das ja schon ein wenig gebessert, vielleicht wird es im 3. Teil nochmal besser?

    Aber je mehr Möglichkeiten und Vielfalt ein Spiel bietet umso schwerer ist es auch für die Entwickler. Hatte DeadPoet glaub ich auch schon erwähnt.

    Liebe Grüße Jessie
    Klar ist es auch umso schwerer für die Entwickler. Ich bin selbst Software-Entwickler und bin mir der Herausforderung für die Entwickler, es so vielen wie möglich recht zu machen durchaus bewusst.

    Allerdings könnte ich persönlich es mir nicht erlauben den Kunden nach einem Wunsch zu sagen "Sorry aber das kann ich nicht / Sorry das will ich nicht / Sorry das ist zu schwer für mich".

    Natürlich muss man nicht unbedingt so hoch Leveln wie es geht, aber wenn mir ein Spiel die Wahl lässt genau das zu tun, dann mach ich es auch, wie tausende andere Spieler auch - Beispiel Final Fantasy, seit dem ersten Teil mein absolutes Lieblingsspiel. Ich level immer auf Max Level mit ALLEN Chars und selbst auf Max Level hat man in den meisten Teilen noch Herausforderungen mit zB. Schwarze Bestia in FF10, oder Mob-Jagden in FF12 - wenn ich da so lange dran spielen KANN, dann ist mir der Preis des Spiels sogar egal.

    Ein anderes Beispiel Heroes VI - Char-Entwicklung: Gut/Böse
    Selbiges bei Sacred 2
    Unzählige Entwicklungsmöglichkeiten was die Skills angeht bei ALLEN hier genannten Spielen.
    Ebenfalls unzählige Quests oder Nebenaufgaben bei ALLEN hier genannten Spielen.

    Natürlich erwarte ich hier kein Final Fantasy, Sacred oder Heroes, allerdings finde ich bei GT abgesehen vom ziemlich kleinen Skill-Tree KEINE Möglichkeit Einfluss auf die Entwicklung meiner Helden zu haben. Selbst wenn es möglich wäre, würde dieses Spiel garnicht die nötigen Komponenten wie zB mehr Monster (und wenns immer nur die gleichen wären) oder mehr Gebiete haben.

    Ich mag GT wegen der sau starken Dialoge, das ist wirklich richtig klasse gemacht.
    Habe gestern GT2 durch gespielt und war nach nur 8:20 Stunden arg enttäuscht, da ich gerade bei einem 2ten Teil wesentlich mehr erwartet habe. Immerhin habe ich dafür knappe 40€ ausgegeben.

    Liebe Grüß,
    Pantaloon
    Pantaloon is offline

  6. #66 Reply With Quote
    Ehrengarde Käsetoast's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Posts
    2,007
    Ist halt eine Designentscheidung. Man hat sich halt gegen das Grinden entschieden. Finde ich dahingehend nicht schlecht, als dass sowas ein Spiel künstlich in die Länge zieht, weil man halt viel Zeit mit "sinnlosem" Gegnerkloppen verschwendet, was zwar die Spieldauer erhöht, aber nicht zwingend auch die Qualität der Spielzeit. So fokussiert sich GT halt darauf einen durchgehenden Fluss zu halten und die Gegner die auftauchen entsprechend der Stärke des Spielers (dessen Werte sich ja in einem recht engem Rahmen befinden, da man ja nicht irgendwo hochleveln kann) anzupassen. Das macht dahingehend Sinn, als dass man so bestimmte Taktiken erzwingen kann und dem Spieler eben nicht die Möglichkeit lässt sich so lange hochzuleveln, bis man den anstehenden Kampf mehr oder weniger mühelos übersteht...

    GT hat halt irgendwo den Grundgedanken, dass man aus den "begrenzten Ressourcen" das beste machen muss, was an sich für ein Spiel mit einer Taktik-Komponente eine gute Idee ist. Wenn man nun auch in einem Gebiet wo die Gegner stets neuspawnen grinden könnte um höhere Level zu erreichen, wäre die ohnehin schon nicht übermäßig hohe Anforderung an den Spieler dann auch komplett weg, was nicht unbedingt im Sinne des Erfinders ist...

    Von daher: Beim derzeitigem Konzept finde ich den "geführten" Spielfluss mit Gegnerhorden, die an den Stand des Spielers angepasst sind am Besten. Um ein Grinden einzubauen müsste man doch vieles umkrempeln, damit das Konzept nicht ausgehöhlt wird. Natürlich könnte man über einen solchen Konzeptwechsel nachdenken, allerdings würde mir das eher wie eine künstliche Spieldauerverlängerung vorkommen, denn eines sinnvollen Gameplayaspekts, was vor allem am begrenzten Budget liegt, denn man müsste schon Final-Fantasy-artig eine große recht offene Welt mit vielen versteckten Herausforderungen erschaffen, damit das Grinden-Konzept richtig aufgeht und ich denke das ist derzeit ein wenig viel verlangt und ja auch nicht zwingend nötig im Sinne einer Verbesserung, da dieser Ansatz ja nur "anders" aber nicht zwingend stets besser ist...
    Käsetoast is offline Last edited by Käsetoast; 31.10.2012 at 17:32.

  7. #67 Reply With Quote
    Frau General Gaara's Avatar
    Join Date
    Jan 2010
    Posts
    3,065
    @Käsetoast

    Dem stimm ich zu

    Quote Originally Posted by Pantaloon View Post
    Ich mag GT wegen der sau starken Dialoge, das ist wirklich richtig klasse gemacht.
    Habe gestern GT2 durch gespielt und war nach nur 8:20 Stunden arg enttäuscht, da ich gerade bei einem 2ten Teil wesentlich mehr erwartet habe. Immerhin habe ich dafür knappe 40€ ausgegeben.
    Das stimmt, in GT1 hab ich auch mehr gelacht
    Da gab es aber glaub ich allgemein mehr Unterhaltungen... wenn ich mich nicht täusche

    Und wo hast du das Spiel gekauft, dass du 40 Glocken dafür bezahlt hast?
    Ich hab für die Gülden Edition knapp 27€ bezahlt. Einzeln, hätt ich die beiden Spiele auch für je 10€ bekommen.
    Gaara is offline

  8. #68 Reply With Quote

    Silent Dreams
    DeadPoet's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    2,736
    Quote Originally Posted by Pantaloon View Post
    Natürlich erwarte ich hier kein Final Fantasy, Sacred oder Heroes, allerdings finde ich bei GT abgesehen vom ziemlich kleinen Skill-Tree KEINE Möglichkeit Einfluss auf die Entwicklung meiner Helden zu haben. Selbst wenn es möglich wäre, würde dieses Spiel garnicht die nötigen Komponenten wie zB mehr Monster (und wenns immer nur die gleichen wären) oder mehr Gebiete haben.

    Ich mag GT wegen der sau starken Dialoge, das ist wirklich richtig klasse gemacht.
    Habe gestern GT2 durch gespielt und war nach nur 8:20 Stunden arg enttäuscht, da ich gerade bei einem 2ten Teil wesentlich mehr erwartet habe.
    Ist wirklich schwierig, wenn man bedenkt, dass wir immer nur ein begrenzten Zeitrahmen haben und eben nur ein paar Leute. Ein kleines RPG zu machen, hat halt schon ein paar Nachteile. Irgendwo muss man letztendlich an Dingen sparen, die man bei großen Spielen nicht gewohnt ist.
    vergleichbarer Spiele, die in unserem Budgetrahmen liegen, gibts halt quasi nicht, außer ein paar Indie RPGs.
    Die Entwickler von Sacred 2 sind übrigens deshalb pleite gegangen, also aufgrund der Überdimensionierung. Hätten sie es um die hälfte kleiner gemacht, wäre das nicht passiert. Man muss also echt nen Mittelweg finden.
    Wir wollen das nächste Spiel nichtlinearer machen, dann wird es sehr viel mehr Experimente geben. Das sollte dir deinen Wünschen entgegenkommen. Ich weiß natürlich jetzt noch nicht, was das wieder für Probleme hervorufen wird, aber das ist der halbgöttliche Plan.
    Mit dem nächsten Spiel auf Kickstarter werden wir versuchen mehr Budget (und damit mehr Entwicklungszeit) zu bekommen.

    Vielleicht werden wir auch mal ein Gt3 auf Kickstarter probieren und checken, wie die Resonanz ist.
    Zombie Survival RPG mit Rundenkampf ala Final Fantasy
    DeadPoet is offline Last edited by DeadPoet; 31.10.2012 at 22:09.

  9. #69 Reply With Quote
    Neuling
    Join Date
    Oct 2012
    Posts
    4
    Quote Originally Posted by Gaara666 View Post
    Und wo hast du das Spiel gekauft, dass du 40 Glocken dafür bezahlt hast?
    War im Saturn als es erst ein Paar Tage dort erhältlich war.

    Quote Originally Posted by DeadPoet
    Wir wollen das nächste Spiel nichtlinearer machen, dann wird es sehr viel mehr Experimente geben. Das sollte dir deinen Wünschen entgegenkommen. Ich weiß natürlich jetzt noch nicht, was das wieder für Probleme hervorufen wird, aber das ist der halbgöttliche Plan.
    Nennen wir es doch besser "menschliches Verlangen nach mehr" anstatt Wünsche.
    Ich bin mal gespannt.
    Bin ja schon froh das ich Feedback bekommen habe und meine Äusserung angenommen wurde anstatt geblockt zu werden!
    Pantaloon is offline

  10. #70 Reply With Quote
    Held
    Join Date
    Dec 2002
    Posts
    5,688
    Quote Originally Posted by DeadPoet View Post
    Ist wirklich schwierig, wenn man bedenkt, dass wir immer nur ein begrenzten Zeitrahmen haben und eben nur ein paar Leute. Ein kleines RPG zu machen, hat halt schon ein paar Nachteile. Irgendwo muss man letztendlich an Dingen sparen, die man bei großen Spielen nicht gewohnt ist.
    vergleichbarer Spiele, die in unserem Budgetrahmen liegen, gibts halt quasi nicht, außer ein paar Indie RPGs.
    Die Entwickler von Sacred 2 sind übrigens deshalb pleite gegangen, also aufgrund der Überdimensionierung. Hätten sie es um die hälfte kleiner gemacht, wäre das nicht passiert. Man muss also echt nen Mittelweg finden.
    Wir wollen das nächste Spiel nichtlinearer machen, dann wird es sehr viel mehr Experimente geben. Das sollte dir deinen Wünschen entgegenkommen. Ich weiß natürlich jetzt noch nicht, was das wieder für Probleme hervorufen wird, aber das ist der halbgöttliche Plan.
    Mit dem nächsten Spiel auf Kickstarter werden wir versuchen mehr Budget (und damit mehr Entwicklungszeit) zu bekommen.
    Hmm da nichtlinearere Design habt ihr doch bei GT2 versucht und ich hatte das so verstanden, dass es mehr Probleme gemacht hat, als es im Endeffekt den Spielspass förderte. Aber jetzt seit ihr ja auch erfahren damit, dann läuft das sicher runder.
    Wollt ihr denn da komplett auf kickstarter setzen? Gerade in Deutschland ist das ja wegen der Kreditkartenpflicht nicht so gut genutzt und wie man an Giana Sisters gesehen hat kommen da auch bei sehr bekannten Namen keine riesigen Summen zusammen. Und selbst mit der unterstützung namhafter Personen klappt eine Finanzierung nicht umbedingt, wie man etwa an dem Oldschool RPG gesehen hat, wobei die da auch nicht gut geplant rangegangen sind (Konzept schien eher während der Laufzeit zu entstehen) und daher einen schlechten Start hatten. Grotesque hat jetzt leider keine gigantisch große und auch noch eine eher deutsche Fanbase.
    Eldred is offline

  11. #71 Reply With Quote

    Silent Dreams
    DeadPoet's Avatar
    Join Date
    Dec 2003
    Location
    Mülheim an der Ruhr
    Posts
    2,736
    Ja, das sind sicherlich Argumente. Ich denke ein GT3 Kickstarter Aktion würde auch erst dann sinn machen ,wenn wir einmal eine erfolgreiche Kickstarter Kampagne hinter uns haben. Das spiel was wir auf Kickstarter bringen, ist ja ein anderes. Dazu aber erst mehr, wenn wir intern das Design vollständig besprochen haben.

    Und was das nichtlineare angeht, würden wir einige Dinge anders machen, ja. Die Probleme kennen wir ja inzwischen. Das gilt aber auch nur für das neue Spiel, bei einem GT3 würde ich auch eher bei linear bleiben.
    DeadPoet is offline

  12. #72 Reply With Quote
    Ehrengarde Käsetoast's Avatar
    Join Date
    Jul 2010
    Posts
    2,007
    Dann sollte ich mir wohl endlich eine Kreditkarte zulegen...
    Käsetoast is offline

  13. #73 Reply With Quote
    Einmalposter
    Join Date
    Jun 2013
    Posts
    1
    Ich hab mich extra angemeldet um auch ein paar Vorschläge mit einzubringen.Zu meiner Person, ich selbst bin Programmierer und hab durch die Fachzeitschrift c't den ersten Teil von Grotesque Tactics in die Finger bekommen. Schlagartig war ich infiziert.Seitdem besitze ich alle erschienen Titel dieser Reihe.Um mal auf die elementare Anfangsfrage einzugehen. Ich würde eine kleine Anzahl von Charakteren bevorzugen.So ist es ja auch bei "Holy Avatar vs Maidens of the Dead" bereits umgesetzt wurden.Hat mir persönlich wesentlich besser gefallen als Teil 1 mit einer Vielzahl von Charakteren.Das Fähigkeitensystem das in Teil 2 eingeführt wurde hat viel frischen Wind und mehr Strategischen Einfluss mit eingebracht.
    Was würde ich mir wünschen das verbessert wird?
    Ein bisschen mehr strategische Tiefe wäre schön.Wie das genau umgesetzt wird durch erweitern von Fähigkeiten oder größeren Einfluss von ausgerüsteten Gegenständen, wäre egal.Eine größere Auswahl von Gegenständen wäre auch schön um seine Charaktere individueller anzupassen.
    Ich hätte auch gern mehr Einfluss auf den Kampf selber.Beispiel "Gladius", dort ist ein Schwingmesser integriert mit dem man durch betätigen einer Taste oder drücken einer bestimmten Kombo die Stärke einer Fähigkeit und ob sie überhaupt trifft selbst mitbestimmen kann. Das sowas zu mehr Erfolg führen kann als beim Beispiel "Gladius" zeigt eindrucksvoll das Browsergame "demon slayer". Bei genannten Titel wird die Grundstärke der Fähigkeit noch durch drücken angezeigter Tasten verstärkt.
    Ich hoffe der lange Text schreckt keinen ab

    Alle Rechtschreibfehler im Text sind gewollt und dienen der Belustigung.
    Dioblin is offline

  14. #74 Reply With Quote
    Waldläufer crewmate's Avatar
    Join Date
    Aug 2009
    Location
    Bottrop
    Posts
    188
    Ich fänds super, wenn ich in Kämpfen die Umgebung einsetzen könnte.

    Da ist ein Krohnleuchter an der Decke? Ich schieß ihn runter und plätte die Gegner.
    Da ist ein Lagerfeuer/Kamin. Ich trete den Gegner rein.
    Ein vereister Fluss, auf dem meine Leute und Gegner einbrechen können und Feuerzauber eine dumme Idee sind.

    Ich war damals geflasht, als ich in Final Fantasy Tactics auf dem GBA jemanden eine Klippe runter kicken konnte.


    Natürlich habe ich nicht die leiseste Ahnung, wie schwer sowas zu programmieren ist.
    [Bild: crewmate.png]
    ( •_•)>⌐■-■
    (⌐■-■) YEAAAAAAAAAAAH!
    crewmate is offline

  15. #75 Reply With Quote
    Drachentöter KillaRiku's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Ort
    Posts
    4,935
    Quote Originally Posted by crewmate View Post
    Ich fänds super, wenn ich in Kämpfen die Umgebung einsetzen könnte.

    Da ist ein Krohnleuchter an der Decke? Ich schieß ihn runter und plätte die Gegner.
    Da ist ein Lagerfeuer/Kamin. Ich trete den Gegner rein.
    Ein vereister Fluss, auf dem meine Leute und Gegner einbrechen können und Feuerzauber eine dumme Idee sind.

    Ich war damals geflasht, als ich in Final Fantasy Tactics auf dem GBA jemanden eine Klippe runter kicken konnte.


    Natürlich habe ich nicht die leiseste Ahnung, wie schwer sowas zu programmieren ist.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es "schwer" ist, sowas zu programmieren, wenn man programmieren kann. Aber Zeitaufwendig kann sowas denke ich schon sein
    Allgemein find ich sowas aber auch immer schön. Besonders die letzte Idee, mit dem Feuerzauber.
    Es gab in Final Fantasy X mal so einen Kampf mit einer riesigen Kanone, auf einem vereisten See, da konnte man keine Magie einsetzen außer, man macht die Drohnen kaputt, die das ganze abhalten. Das Ding ist ja, dass die Kanone Magieempfindlich war.
    Wenn man mehr sowas einbaut, was den Spieler auf eine eigene Art behindert, aber auch nur teilweise, dann könnte ich mir so ein Taktisches Rollenspiel viel taktischer vorstellen. Also Final Fantasy Tactics fand ich da schlecht. Es heißt ja "Tactics" aber jedes Kind konnte es durchspielen ohne nur mal das Wort Taktik gehört zu haben. Gerade bei Taktischen Rollenspielen, muss da auch eine gewisse Herausforderung sein
    KillaRiku is offline

  16. #76 Reply With Quote
    Lehrling
    Join Date
    Aug 2013
    Posts
    19
    Hallo,
    ich habe mich heute erst angemeldfet, hatte also noch keine Zeit alle Beiträge hier zu lesen.
    Eigentlich gibt es nur ein paar Dinge im Zusammenhang mit den Kämpfen, die mich in allen drei bisherigen Spielen gestört haben:
    1. Beim Übergang vom Erkundungs- zum Kampfmodus stehen einige Charaktere VIEL zu weit vom Geschehen weg und brauchen mehrere Runden bis sie eingreifen können.
    2. Erfahrung sollte es nur für das Besiegen von Gegnern geben, nicht auch für das Verletzen. Und die Erfahrungspunkte sollten auf die Gruppe verteilt werden. Ein eventueller Rest beim Teilen sollte dann aber nicht verloren gehen, sondern dem Gruppenmitglied mit den wenigsten Erfahrungspunkten gutgeschrieben werden.
    Eine solche Änderung hätte den Vorteil, dass man nicht mehr durch effektive Taktiken Erfahrung verschenkt und nicht die ohnehin schon weiterentwickelten Charaktere den Schwächeren die Erfahrung wegnehmen.
    NotSoHoly is offline

  17. #77 Reply With Quote
    Drachentöter KillaRiku's Avatar
    Join Date
    Jun 2010
    Location
    Ort
    Posts
    4,935
    Quote Originally Posted by NotSoHoly View Post
    Hallo,
    ich habe mich heute erst angemeldfet, hatte also noch keine Zeit alle Beiträge hier zu lesen.
    Eigentlich gibt es nur ein paar Dinge im Zusammenhang mit den Kämpfen, die mich in allen drei bisherigen Spielen gestört haben:
    1. Beim Übergang vom Erkundungs- zum Kampfmodus stehen einige Charaktere VIEL zu weit vom Geschehen weg und brauchen mehrere Runden bis sie eingreifen können.
    2. Erfahrung sollte es nur für das Besiegen von Gegnern geben, nicht auch für das Verletzen. Und die Erfahrungspunkte sollten auf die Gruppe verteilt werden. Ein eventueller Rest beim Teilen sollte dann aber nicht verloren gehen, sondern dem Gruppenmitglied mit den wenigsten Erfahrungspunkten gutgeschrieben werden.
    Eine solche Änderung hätte den Vorteil, dass man nicht mehr durch effektive Taktiken Erfahrung verschenkt und nicht die ohnehin schon weiterentwickelten Charaktere den Schwächeren die Erfahrung wegnehmen.
    Sieh es realistisch.
    Wer gewinnt denn im Real Life Erfahrung?
    Derjenige, der im Hintergrund nur am gaffen ist? ODer der, der wirklich was tut
    KillaRiku is offline

  18. #78 Reply With Quote
    Einmalposterin
    Join Date
    Jan 2016
    Location
    im hier und jetzt
    Posts
    1
    Meine Grotesque Tactics 3 Wünsche:

    1. Ich würde mich freuen wenn man in Grotesque Tactics 3 als erste Mission oder eine der ersten Missionen Solithaire entsteinern muss und die Prinzessin.
    2. Ich fande es gut wenn man wie in Grotesque Tactics - Evil Heros (zumindest am Ende) 10 Personen in seine Party/Gilde aufnehmen könnte.
    3. Mandy und Sandy finden.
    4. Am Ende eine art Doppelhochzeit Angelique & Drake und Solithaire und Dawnclaude.
    5. Der Endgegner taucht bei der Hochzeit auf
    6. Als Parodie auf die Zelda Spiele 10 (vorläufige idee wäre aber witzig) verschiedene Endstadien des Bossgegners allerding mit unterschiedlichem aussehen und mit unterschiedlicher Stärke.
    7. Die Manga-/Animegrafik vom ersten Teil wieder verwenden die hat mir etwas besser gefallen.
    8. Und Solithaire und Dawnclaude kommen wieder in Drakes Team.

    Das wäre vorerst alles...
    Shadana is offline

Page 4 of 4 « First 1234

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  
name=