Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Almanach-Zone Spirit of Gothic

 

Seite 3 von 21 « Erste 12345671014 ... Letzte »
Ergebnis 41 bis 60 von 401
  1. Beiträge anzeigen #41
    Burgherrin Avatar von Leyla
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    1.994
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Leyla ist offline
    Begeistert versuchte Leyla zu erfassen, was dieser Garten alles zu bieten hatte. Pflanzen und Kräuter so weit das Auge reichte und noch dazu in einer Vielfalt, die sie hier im Sumpf wahrlich nicht erwartet hatte. Aber klar, das feuchtwarme Klima bot eigentlich ideale Bedingungen für eine Vielzahl von Gewächsen. Einen Moment lang bedauerte sie, dass sie nicht schon eher hier hergekommen war. Mit dieser Auswahl ließ sich doch fast alles herstellen, was sie regelmäßig brauchten. Das erklärte natürlich die gute Ausstattung der Heilkammer.
    Irgendwann realisierte sie dann schließlich wieder, was um sie herum geschah. Thorwyn hatte kurzerhand das Weiterreden und Vorstellen übernommen, nachdem die Pflanzen sie so sehr in ihren Bann gezogen hatten. Diesen Aussetzer versuchte sie mit einem Lächeln wett zu machen.
    "Eigentlich sind wir nur wegen der Heilkräuter gekommen", begann sie und ließ den Blick nochmals über den Garten schweifen, "aber ich glaube, ich nehme noch ein bisschen mehr mit. Wahnsinn." Das letzte Wort war zwar geflüstert, aber ihr war sicherlich anzumerken, dass sie diesen Ort mindestens überwältigend fand. Rasch eilte sie zu einigen der Pflanzen, die Sennahoj zwar namentlich benannt hatte, die ihr jedoch unbekannt waren. Einige davon dienten sicherlich als gleichwertiger Ersatz für Gewächse, die sie aus Myrtana kannte.
    "Kümmerst du dich allein um das alles hier?", fragte sie irgendwann neugierig, ohne von dem Beet aufzusehen, über das sie sich gerade beugte, um ein besonders hoch gewachsenes Exemplar aus der Erde zu zupfen. "Das muss doch wahnsinnig viel Arbeit machen. Wir fühlen uns in der Heilkammer ja schon manchen Tags überfordert und da sind wir manchmal sogar zu dritt gleichzeitig ..."
    Am gegenüberliegenden Beet murmelte sie eine halbe Zutatenliste einer entzündungshemmenden Salbe vor sich her, um letztlich eine handvoll der dort wachsenden Kräuter zu pflücken. Das war etwas, das Thorwyn in seiner nächsten Langeweilephase zusammenmischen könnte.

  2. Beiträge anzeigen #42
    In the mirror lies beauty  Avatar von Char
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    3.416
     
    Char ist offline
    Chars Herz machte einen Freudensatz. Doch nicht ohne einen kleinen Stich, eine Art inneres Nagen. Er hatte dass Gefuehl als ob er sich vielmehr dieses Privileg ernervt hatte als den Schwertmeister geschickt einzulullen. Auch wenn dass Ergebnis dass selbe war, so nagte es an seinem Stolz. Char sah sich viel mehr als jemand der geschickt die Hintertuer knackte um in ein Haus zu gelangen. Dies hatte mehr was davon betrunken durch eine Seitenwand zu brechen....

    Dennoch, wie gesagt, das Ergebnis war dass selbe. Hier stand er nun, vorm grossen Ryu Hayabusa. Der Schwertmeister mit den vielen Namen:

    Ryu-schneller-als-dass-Auge-Hayabusa

    Der Ryunator

    Uups-ich-hab-vergessen-mir-ein-Hoeschen-anzuziehen-Hayabusa

    Vor allem machte er aber gerade mit seinem ruhigen starren Blick Char zu:

    Ich-hab-keine-Ahnung-was-ich-tun-soll-Char

    Oder treffender:

    Der Was-mach-ich-sonst-mit-meinen-Haenden?-Lulatsch.

    Unsicher fing Char also, nicht ohne sich einen Hauch von Stammeln verkneifen zu koennen, an:

    "So, was nun Ryu?"

  3. Beiträge anzeigen #43
    Ehrengarde Avatar von Sennahoj
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Where the microwaves are ...
    Beiträge
    2.284
     
    Sennahoj ist offline
    Interesiert und auch glücklich beobachtete er die begeisterte Leyla, die sich über die Gewächse hermachte. Er selber sah kein Problem damit sich wieder der eigentlichen Aufgabe zuzuwenden und erzählte während er weitere kleine Pflanzen zupfte.
    "Nun .... am Anfang waren wir ein Team. Zusammen erichteten wir den Garten. Der Plan kam ursprünglich von Alon, einem Wächter hier. Ich muss es erwähnen, den er machte es sozusagen möglich, war Stein des ... Anstosses und führte die zusammen, die Interesse in dem Projekt hatten. Seitdem er aber , sagen wir ... fertig ist bin ich meistens allein hier. Bei schwereren Arbeiten kann ich immer noch die Wächter um Hilfe bitten. Aber man kann auch sagen, das ich hier der einizige bin, der die ganze Zeit da ist. Ich wohne auch hier." Er nickte zu der Hütte. Er versuchte nur ein paar Informationen zu geben, um den beiden den richtigen Überblick zu geben. Dann fragte er sich plötzlich etwas, das er ausdrückte:"Ähm ... ich habe beim Bau der Heilkammer mitgewirkt, euch aber noch nie in Schwarzwasser gesehen. Hrmm ... also ... ich selber bin auch recht neu hier und kann mit nichten sagen, das ich die Hälfte der Leute hier kenne. Wie läuft es denn in der Heilkammer - ich war lange nicht mehr dort."

  4. Beiträge anzeigen #44
    General Avatar von Ryu Hayabusa
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    inmitten der Pfälzer Highlands :o
    Beiträge
    3.038
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Ryu Hayabusa ist offline
    So mysteriös und böse dieser Kerl auch wirkte, sein Blick verriet ihn. Ryu grinste sachte, während die beiden am Übungsplatz ankamen. "Tja, was nun? Was nun könnte ich auch dich fragen! Ich würde sagen, du hörst auf damit, mich anzulügen. Auf dieser Insel rennen soviele Leute herum, die weit weniger irritierend wie du wirken und das mit weit komplizierteren Namen. Wenn du was lernen willst, will ich, dass du mir vertraust. Und, beim Schläfer, du siehst mir nun wirklich nicht wie ein "Tom" aus. Aber gut, deine Sache... Ich würde sagen, du ziehst jetzt dein Schwert und führst mir ein paar Bewegungen vor. Ich will sehen, was du schon kannst, wenn du schon soviel geübt hast, wie die Wächter mir erzählt haben."

    Ryu ging zu einem der Waffenständer hin und zog sich eines der Übungsschwerter heraus. Ein paar lockere Schwünge aus dem Arm heraus später, legte er anschließen einen Moment lang die Schultern nach hinten, ehe er wieder ganz locker da stand. "Also, Sohn des Elendil... Dann lass mal sehen..."

  5. Beiträge anzeigen #45
    In the mirror lies beauty  Avatar von Char
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    3.416
     
    Char ist offline
    "Scharfer Verstand denn du da zwischen deinen Ohren traegst. Aber um die Wahrheit zu sagen, die ganze Wahrheit: Ich weiss nicht wie ich mich nennen soll. Und Tom ist fuer uns beide sicherer, ausserdem fuehle Ich mich inzwischen wie ein Tom. Aber nun Gut, zu den wichtigen Dingen."


    Char riss sein Schwert, dass Uebungsschwert, aus der Scheide und stuermte mit langen Schritten auf Ryu zu. Der Schrei,
    "Mal sehen wie schnell du wirklich bist",
    begleitete ihn auf seinen Lippen.

    Als ihn und den Templer noch eine Koerperlaenge trennte holte Char zu einem Schlag ueber den Kopf aus, aenderte aber im letzten Moment den Schwung in Richtung Huefte seines Lehrmeisters.

  6. Beiträge anzeigen #46
    General Avatar von Ryu Hayabusa
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    inmitten der Pfälzer Highlands :o
    Beiträge
    3.038
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Ryu Hayabusa ist offline
    Ryu, welcher das Schwert ganz locker in der Rechten gehalten hatte, hatte die Finte schon kommen sehen und dementsprechend handelte er. Zwar war die reflexartige Blöße gekommen, dass er bereits den linken Arm hochgerissen hatte, um das Schwert Tom's am Knauf abzufangen, doch der Schwertarm verharrte noch unten. Ein verkürzter Weg, welchen der Templer nutzte um seine Waffe quer in die Schlagrichtung des Schalträgers zu rammen. Diesen Moment der Irritation nutzte er, um Tom zu sich zu ziehen, kurz hämisch zu grinsen und ihn dann mit einem Schubser wieder auf ein gutes Stück Abstand stolpern zu lassen. Mit einem Ruck zog er dann sein Schwert aus dem Boden und lehnte es ruhig auf die Schulter. Die hämische Geste, Tom dabei wieder zu sich zu winken konnte der Templer einfach nicht lassen.

    "Das war ja wohl nichts, aye?" sprach er mit einem müden Lächeln und nahm das Schwert wieder von der Schulter, als Char erneut zum Angriff setzte. Dieses mal kam der Schlag direkt von oben in Verbindung mit einem Kniestoß, welchem der Templer mit seinem Knie gerade gegensteuerte, ehe er seine Klinge an der Tom's entlanggleiten ließ und die Verkantung der Parierstange nutzte, um ihm diese nach links wegzudrehen. Ein Stoß mit dem Schwertknauf später war wieder der Abstand da. "Hmm, die Idee war nicht schlecht, nur die Umsetzung musst du noch etwas verfeinern..." gab er langsam zu. "Kam die von dir, oder hast du das irgendwo gelernt... Tom?" wieder lehnte das Übungsschwert ruhig auf der Schulter des Templers, während er den "Sohn des Elendil" musterte.

  7. Beiträge anzeigen #47
    Burgherrin Avatar von Leyla
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    1.994
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Leyla ist offline
    "Wir sind noch nicht sehr lange hier", entgegnete Leyla irgendwann, als sie sich weitestgehend satt gesehen und einen ganzen Schwung Kräuter und Pflanzen gesammelt hatte. "Seit kurz vor dem Thing arbeiten wir in der Heilkammer. Vorher waren wir recht viel auf der Insel unterwegs, haben etwas gejagt und sowas. Aber nun wollen wir erstmal hier bleiben." Gemächlich schlenderte sie den Weg durch den Garten zurück, dorthin, wo Thorwyn wartete. So viel Begeisterung wie sie konnte er den Pflanzen gegenüber nicht aufbringen, aber das erwartete sie auch nicht von ihm. Sie war schon mehr als froh, dass er sie trotz seiner neuen Haupttätigkeit als Jäger immer wieder in der Heilkammer unterstütze und auch mit hier her gekommen war. Mal einen Tag allein zu sein, ließ sich zwar auch aushalten, aber nachdem sie nun schon so lange zusammen waren und so viel Zeit miteinander verbracht hatten, fiel ihr jeder einsame Tag aufs Neue schwer. Er hatte ihr Leben einfach zu sehr verändert, als dass sie ihn einfach so wieder ausblenden könnte.
    "Die Heilkammer läuft nun ganz gut. Osmo muss nicht mehr alles allein machen und kann sich so öfter um die Druidenlehrlinge und alles andere kümmern. Ich hab früher in Silden schon dasselbe gemacht, ich kenne mich also halbwegs aus. Und die Leute scheint es auch nicht zu stören, wenn nun eine Frau vor ihnen steht und sie behandelt."
    Schulterzuckend stieß sie Thorwyn grinsend in die Seite, wandte sich dann um und musterte Sennahoj schließlich von oben bis unten, was sie aufgrund der ganzen Begeisterung den Pflanzen gegenüber bisher versäumt hatte.
    "Kannst ja mal vorbei kommen und dich umschauen. Hoffentlich aber ohne Verletzung."

  8. Beiträge anzeigen #48
    In the mirror lies beauty  Avatar von Char
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    3.416
     
    Char ist offline
    "Buecher Ryu, die Buecher die ich dir gegeben habe."

    erklaerte Char sein Verhalten ruhig. Zumindest gab er sich Muehe. Doch innerlich brannte er. Es war zu frustrierend. Nicht nur hatte Ryu offensichtlich mehr Erfahrung mit dem Schwert. Nein er war auch staerker und viel zu schnell. Er fuehlte sich wie ein kleines Kind dass an der Stirn auf Armlaenge gehalten wird.

    Char versuchte einen erneuten Angriff. Diesmal schlug er flach von rechts und machte nach Ryus Parade eine Halbpirouette um schnell von links zu schlagen. Doch Ryu war schon laengst nicht mehr da und Char stuerzte ins Leere, drehte sich zweimal albern und landete schliesslich im Matsch. Ryu stand einige Schritte von ihm entfernt und grinste haemisch.

    Er fuehtle sich gedemuetigt und der Zorn in ihm begann zu brodeln. Sein dunkler Begleiter zwang ihn zu einem bestialischen Knurren. Rasend stuerzte er sich auf den Schoenling und fuehrte einen maechtigen Schlag gegen die Brust Ryus, sodass diesem nichts uebrigblieb als zu parieren. Als die Klingen, wie Char gehofft hatte, einige Sekunden aufeinander zum liegen kamen holte er mit der freien Hand zu einem Hieb gegen Ryus Nase aus.

  9. Beiträge anzeigen #49
    Ehrengarde Avatar von Sennahoj
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Where the microwaves are ...
    Beiträge
    2.284
     
    Sennahoj ist offline
    Er deutete eine Verbeugung an und sagte:"Oh, das werde ich wohl tun - ja ohne Verletzungen." Er grinste. "Mein Interesse liegt auch an Heilkünsten. Früher hab ich in einer Alchemiestube gearbeitet. Mitunter haben wir auch Heiltränke und Tinkturen hergestellt. Doch mir ist im Sumpf ... sozusagen mein ganzes Wissen entglitten. Gestohlen von einem Banditen. Aber ... was red ich. Wie gesagt. Ich werde gerne vorbeischauen. Vielleicht kann ich auch etwas helfen. Wie ich gehört hab, habt ihr viel zu tun ... Ich könnte mich als Helfer anbieten und auch immer eure Lieferungen aus dem Garten übernehmen."
    So eine neue Aufgabe dazu wäre kein Problem. Außerdem würde es ihn glücklich stimmen, noch etwas für die Gemeinschaft zu tun. Er blickte offen Leyla an, wechselte kurz auf Thorwyn und klopfte dann seine Hände ab.

  10. Beiträge anzeigen #50
    General Avatar von Ryu Hayabusa
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    inmitten der Pfälzer Highlands :o
    Beiträge
    3.038
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Ryu Hayabusa ist offline
    Was hatte den Kerl auf einmal geritten, dass er solche Kräfte entwickelte? Natürlich... Es wäre dem Templer fast entfallen, was eigentlich in diesem Tom ruhte. Doch er machte einen Fehler. Einen ziemlich großen Fehler. Der Wyvern in Ryu's innerstem begann bereits zu knurren, während Sarkany's Avatar selbst seine Arme anspannte, um im entsprechenden Moment eine Hand frei zu bekommen, ohne nachgeben zu müssen. Leider hatte der Templer nicht mit den Kräften gerechnet, die sich in dem Fausthieb des Fremden entwickelt hatten, als er diese mit seiner Hand auffangen wollte. Stattdessen ließ er die Kräfte einfach walten, fuhr dabei in sekundenschnelle an der Faust seines Gegners umher und drückte diese so zur Seite, dass sie gerade über die eigene Schulter hinfortschnellte. Im selben Moment stolperte Tom also nach vorne, direkt in den Schienbeintritt des Kriegers hinein. Und wieder lag er im Dreck, doch dieses mal mit einem Unterschied. Ryu war bedrohlich knurrend auf ihn gesprungen und hielt ihn nun mit der einen Hand am Kragen, während die andere die Schwertspitze an Toms Hals hielt.

    "DU sollst kämpfen... Nicht das, was dich heimsucht... Verlier die Beherrschung und du verlierst erst die Seele an dieses Ding und dann den Kopf an mich, haben wir uns verstanden!?" brachte er unter seinem schier unmenschlischen Knurren hervor, während der Mond in seinen Rücken schien und dabei sein Gesicht, bis auf die glühenden Augen unter einen dunklen Schatten legte...

  11. Beiträge anzeigen #51
    In the mirror lies beauty  Avatar von Char
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    3.416
     
    Char ist offline
    Char hoerte die Worte des Templers, sie machten Sinn und er wollte sich daran halten. Doch sein dunkler Begleiter hoerte sie auch, und hatte was ganz anderes im Sinn. Also war Char Machtlos. Maximal woelbte er seinen Oberkoerper, so ruckartig dass es Ryu zum schwanken brachte. Der Weisshaarige bleckte seine Zaehne, schnappte nach Ryus Kehle. Die beiden Ohrfeigen trafen ihn hart. Nach dem dass droehnen vorbei war, war Char es wieder der die Kontrolle hatte.

    "Ich weiss Ryu", er schuettelte seinen Kopf verzweifelt, "Ich weiss es ja selbst....doch es ist hart. Seit ich mit diesem ... Ding in der Hoehle Kontakt hatte werde ich manchmal furchtbar aggressiv. Und manchmal....da will ich toeten. Blut fliessen sehen. Darum bin ich auch zu dir gekommen, und nicht zu einem anderen Schwertmeister. Zumindest ist es ein weiterer Grund. Ich spuere dass du wie ich bist....nein... dass du so bist wie ich werden koennte...Hilf mir."

  12. Beiträge anzeigen #52
    Baumkuschler Avatar von Andrahir
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    1.959
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Andrahir ist offline
    Ein neuer Tag und nichts hat sich geändert. Die Hunde waren hungrig, die Jäger hatten Arbeit, der Wald war grün und Ryu war nicht aufzufinden.
    Obwohl... wer kam da aus Schwarzwasser auf den Trainingsplatz heraufgeschlendert? Ryu und irgendein vermummter Kerl, den Andrahir von der Entfernung aus aber sowieso nicht hätte erkennen können.
    Auf einmal zückten beide ihre Waffen. Ein Traingskampf. Ryu wehrte die Schläge des Angreifers spielend ab bis dieser auf einmal zu merkwürdigen Aktionen überging und auf einmal unter dem Körper des Waffenmeisters begraben lag. Nun war alles weitere für den jungen Wächter nicht zu sehen, so dass dieser beschloss zu den beiden zu stoßen.

    Als er ankam, standen die beiden gerade auf und Ryu drehte sich zu dem Ankömmling um. Das Gesicht war versteinert, ernst, wütend... so hatte er ihn nie erlebt.

  13. Beiträge anzeigen #53
    General Avatar von Ryu Hayabusa
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    inmitten der Pfälzer Highlands :o
    Beiträge
    3.038
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Ryu Hayabusa ist offline
    "Also gut..." brachte Ryu nach dem gescheiterten Bissanfall Toms hervor. Eigentlich hätte er ihn am liebsten gleich um die Ecke bringen wollen, aber er wusste gleichermaßen, wie es war von etwas geplagt zu sein, was einem die Seele kosten konnte. Jeder, der einem solchen Schicksal unterlag verdiente eine Chance. Und das, was der Templer in seinen Augen gesehen hatte sprach dafür. Er war auch nur eine verängstigte, einsame Seele ohne Rückhalt. "Wir sind nicht allein..." flüsterte er dann noch, als er plötzlich den Geruch von Hund wahr nahm. War es Ornlu? Oder Andrahir? Beide rochen recht ähnlich, auch wenn Ornlu noch diesen Hauch von Nass an seinem Geruch trug. In dem Versuch sich zu beruhigen und wieder den gewohnt ruhigen Menschen zu geben schaute der Templer über seine Schulter, während er aufstand. Doch der Blick in das Gesicht Andrahirs, welcher dort ankam verriet, dass er damit wohl gescheitert war.

    "Was treibst du denn noch hier um die Zeit?" brachte er nur trocken hervor und klopfte sich den Staub von der Kleidung so gut es ging. "Mhrm... Und vor allem, warum hast du die Schalen der Eier nicht aus den Schüsseln gefischt bei deiner letzten Übung? Naja... Is ja auch egal... Hier, das ist Tom, ein... Bekannter..."

  14. Beiträge anzeigen #54
    In the mirror lies beauty  Avatar von Char
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    3.416
     
    Char ist offline
    Char betrachtete den Neuankoemmling. Es war ein gut aussehender junger Bursche. Er als alter Hund hatte genug Erfahrung um zu sehen dass diese Kette wohl manch Tavernendirne schwaermen liess. Seine Augen warnen noch jung, noch voller Hoffnung auf eine bessere Welt. Sie munterten einen auf. Char konnte den Jungen nicht leiden.

    Er war viel kleiner, doch sogar noch etwas breiter als Char. So gelangs dass uebliche Kunststueck des Huenen Leute bei seiner Bekanntschaft einzuschuechtern, indem er sie in seinen Schatten stellte, nicht ganz. Es war schon komisch, er und dieser Andrahir waren so unterschiedlich sie nur sein konnten. Ein Alter, ein Junger. Gaenzlich unterschiedlich in der Groesse. Der eine huebsch, der andere....interessant. Im Character ein gaenzlich anderes Spiegelbild. Doch sie waren auch gleich. Char musste sich korrigieren, auf den zweiten Blick zeigten die Augen etwas mehr....etwas unnachgiebiges. Doch er war nicht bereit sich verwirren zu lassen. Er war ein Raubtier, versteckte sein Inneres, legte es auf die Lauer und beobachte den Eindringling in dass ihm noch unvertraute Territorium.

    Der Huene stand einfach da, schaute duester wie es seine Art war. Sein einziges Zugestaendis an die Existenz Andrahirs war ein kurzgehaltenes Nicken.

  15. Beiträge anzeigen #55
    General Avatar von Ryu Hayabusa
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    inmitten der Pfälzer Highlands :o
    Beiträge
    3.038
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Ryu Hayabusa ist offline
    Ryu schaute zwischen beiden hin und her. Die Freude am gegenseitigen Kennenlernen war in diesem Fall ja nun wirklich phänomenal! So richtig war! Etwa, wie ein Eisklotz an der nördlichsten Klippe Nordmars. Oder... Wie wenn ein Ork und ein Wüstennomade in eine Nordmarer Taverne gehen würden. Hm, komischer Vergleich aber man konnte sich das schon etwa vorstellen. Ryu zuckte mit den Schultern und drückte Andrahir das Übungsschwert in die Hand.

    "Bitteschön. Da ihr beiden euch ja nun so herzlich begrüßt habt, könnt ihr auch gleich miteinander üben. Tom, du alle Angriffsrichtungen. Oben rechts links, mitte rechts links, selbiges unten. Andrahir, du versuchst die Schläge erst einmal von dir aus zu parieren und danach werd ich dir erklären, wie du kürzere Wege hast um der Klinge deines Gegners Einhalt zu gebieten. So, und nun hopp, hopp! Ich schätze nicht, dass ihr euch noch groß bei einem Bier kennenlernen wollt, also können wir auch gleich zum Wesentlichen kommen!"

  16. Beiträge anzeigen #56
    Baumkuschler Avatar von Andrahir
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    1.959
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Andrahir ist offline
    Andrahir mussterte das Klappergestell gegenüber. Eine merkwürdige Stimmung ging von ihm aus. Der erste Eindruck vermittelte, was das ungünstigste zwischen zwei aufeinander treffenden Menschen war: Antipathie auf ganzer Linie. Hässlich, finster... ja sein Gegenüber war ein Paradox an sich. Ein Riese in der Gestalt und so breit wie Schilf.

    Der Jäger spürte den festen Griff in seiner Hand, eine Waffe, die die Qualität seiner eigenen weit überstieg, wenn sie auch sicher kein Meisterstück war. Ausbalanciert und stabil. Glut rote Augen bohrten sich in die schwarzen, entschlossenen Augen. Eigentlich war er hergekommen und sich von Ryu etwas zeigen zu lassen, nun sollte er etwas zeigen.

    Nein... Freunde würden die zwei sicher nicht werden. Beide standen still, schienen darüber nachzudenken, was Ryu da gerade gesagt hatte. Würde das wirklich bei einem Trainingskampf bleiben?
    Tom machte sich bereit. Die Statur straffte sich, die Sehnen traten hervor. Widerlich. Doch diese Ruhe hielt nicht lang. Die Spannung erreichte den Höhepunkte und sein Gegner holte zum Schlag aus wärend Andrahir noch wartete, was passieren würde.
    Ein brilliantes Schwert fuhr durch die Luft und ehe er sich dessen besann, was er eigentlich tun sollte, bog sich Andrahir nach hinten um die Klinge an sich vorbeiziehen zu lassen. Angesichts dessen, dass sein Schüler die Waffe nicht bewegt hatte, schien der Hauptmann schon Blut spritzen zu sehen und raufte sich die Haare, ehe dieser schon wieder grade stand. Reflexe... wie oft hatte er sie geschult? Wie oft war er den Schlägen der kräftigeren Jungen in Thorniara ausgewichen? Wie oft hatten sie ihn aus Ärger feige genannt?
    Er hob sein Schwert um sich auf den nächsten Schlag bereit zu machen der auch schon folgte. Metall schlug auf Metall, ein Ohren betäubendes Klirren durchfuhr die Luft als die eine Waffe an der anderen abrutschte, Andrahir aber ein Schmerz durchfuhr, die von dem Schwung des Gegners herrührte. Oft würde er das nicht überstehn.
    Schon flog wieder das Schwert auf seinen Kopf zu. Geschickt duckte er sich darunter weg und stand nun in Toms Rücken, die Waffe jedoch zu weit unten um zu reagieren, wärend sich der dürre schonwieder schwunghaft umdrehte.
    "Verdammt, du sollst parieren!" brüllte Ryu am Rand.

  17. Beiträge anzeigen #57
    In the mirror lies beauty  Avatar von Char
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    3.416
     
    Char ist offline
    Char drehte sich um, langsam genuesslich. Er genoss Gewalt, seit neuestem. Machtgeil war er schon immer gewesen. Ryu wusste gar nicht was er ihm fuer ein Geschenk damit gemacht hatte. Andrahir vor sich, gezwungen nur zu reagieren. Char durfte ihn ein eindreschen, versuchen ihn zu verletzten und Andrahir konnte nicht mehr gewinnen als sein Koerperheil zu erhalten.

    Finster, durchdringend durchbohrte er Andrahir. Tat gar nichts. Er nahm sich Zeit die Situation zu kontrollieren und es Andrahir zu zeigen. Char tat einen Moment einfach gar nichts, also konnte Andrahir auch nichts tuen. Diese Moment liess Char kurz andauern, liess es Andrahir wissen. Ihn spueren wie machtlos er war.

    Ruhig begann er ihn zu umkreisen. Er musste keinen weiten Kreis ziehen, ihm konnte ohne hin nichts passieren. Laechelnd draengte er Andrahir in die Enge.

    "Na Mal sehen Wieselchen ob ich dich nicht doch kriege!"

    Char entschloss sich zu einer fiesen Taktik. Er schlug seitlich zu, weit ausholend auf Hueftebene. Zu hoch um drueberzuspringen, zu tief um sich drunter hinfort zu holen und ein relativ unbewegliches Gelenk. Andrahir blockte, Char genoss dass Zittern dass durch ihre beiden Koerper ging. Andrahir wankte kurz, Char war also staerker. Er laechelte. Sein Schwert lies er einfach abgleiten und machte einen Rueckhandhieb. Genau die gleiche Art von Hieb. Immer und immer wiederholte er es. Blitzschnell sauste dass Schwert von links nach rechts, von rechts nach links. Immer und immer wieder. Char achtete nur alibi maessig etwas auf seine Deckung. Er wusste ja dass er keinen Konter zu erwarten hatte. Ihm ging es nur darum einen hohen Takt vorzulegen. Andarhir tat sich sichtlich schwer mit der Kraft die Char aufbrauchte, sprang ab und zu mal nach hinten. Nach einiger Zeit jedoch schnappte Chars Falle zu, er hatte es in den Buechern gesehen doch nie ausprobiert. Er wechselte ploetzlich dass Standbein, versuchte so Andrahirs Huefte festzustellen und schlug von unten nach oben mit der flachen Seite des Schwertes. Er zielte auf Andrahirs Gesicht.

  18. Beiträge anzeigen #58
    Baumkuschler Avatar von Andrahir
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    1.959
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Andrahir ist offline
    Dieses bittere Lächeln. Was hatte dieses Gesicht gesehn, dass es so sehr Blut leckte. Die Arme des Jägers zitterten, als er die seitlichen Schläge mit seinem Schwert zu verhindern suchte. Der Schwung durchfuhr den schmalen Körper. Doch ständig zurückspringen... nein... das würde er nicht. Ein weiterer Schwerthieb... ein weiterer kraftkostender Block.
    Stundenlang konnte er rennen, ducken, springen, aber DAS MUSSTE aufhören. Fieberhaft versuchte sich der junge Wächter selbst in eine angenehmere Position zu bringen, doch er wusste nicht, wie Ryu darauf reagieren würde.
    Ein Hieb von unten unterbrach die Reihe gleicher Schläge und grad rechtzeitig bewegte er sich zur Seite und die Waffe fuhr haarscharf an dem Kopf vorbei und kratzte leicht am gleichgewichtsuchenden Arm. Ein feiner Schnitt der scharfen Klinge aus dem Blut sickerte.

    Die beiden standen sich wieder starr gegenüber. "Ich hab mich schon mein ganzes Leben gefragt, was dabei rauskäme, wenn sich ein Oger mit einem Lurker paart. Nun weiß ich es. Schade dass Mutter Natur nicht darauf geachtet hat das neue Wesen mit Verstand und Geschick zu segnen, so dass es sich mit einem Wiesel anlegen könnte."
    Es war ihm in diesem Moment egal, was der Hauptmann wollte. Die Situation war zu einseitig... zu sehr kostete es sein Gegner aus, dass Andrahir nichts tun durfte. Hoffentlich würde die Überraschung nicht allzusehr an seinem Hochmut kratzen, sonst verlor er noch das letzte, was ihm Selbstachtung gab.
    Unüberlegtheit, Vorschnelligkeit, Aggressivität, Hochmut, Größenwahn. All das stand in dem hageren Gesicht, als wieder ein Schlag seitlich auf Andrahir zukam. Nun würde er dafür bezahlen, dass er seine Taktik nicht änderte. Schließlich war hier nicht nur einer, der etwas zu lernen hatte. In all dem Wahnsinn setzte der Schlag diesmal etwas höher an, was den Wächter dazu veranlasste, sich mit vorgehaltener Klinge blitzschnell fallen zu lassen. Er merkte, wie das Schwert seines Gegners an dem eigen leicht nach oben geleitet wurde, was den Schwung aber nicht stark verringerte.
    Sofort wandte er sich auf dem Boden um und lies seinen Arm einmal in Richtung des Angreifers kreisen.
    Ein Schrei, der wohl eher Überraschung als Schmerz verdeutlichte. Die Klinge hatte das Bein des Hünen seitlich getroffen.
    Der schwarzhaarige sprang auf. Ja... Kontraste gab es genug. Inzwischen hatte Tom seinen Schleier verloren. Sein Haupt war weiß wie Schnee.
    Der junge Kämpfer sah nun nur noch wild aus. Diese Torturen hatte das Band in den Haaren nicht ausgehalten. Aus jeder Richtung lagen die schwarzen Haare auf den Schultern. Alles schien sein Wesen zu verändern. Den Dieb in sich hatte er verbrannt. Aber nicht den einmal zuoft gejagden Widerständischen dessen Wille mehr und mehr die Kontrolle annahm.
    Geändert von Andrahir (15.11.2011 um 00:29 Uhr)

  19. Beiträge anzeigen #59
    In the mirror lies beauty  Avatar von Char
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    3.416
     
    Char ist offline
    Char hoerte sofort auf. Sein Schwert verschwand hastig in der Scheide. Er sah sein Blut in einigen dicken Tropfen sein Hosenbein entlang laufen. Seine weisse Maehne wild entstellt. Ein Verlangen stieg in ihm auf. Er wollte sich auf Andrahir stuerzen und ihm mit dem Schwertknauf sein Nasenbein ins Gehirn rammen. Doch er hielt sich zurueck. Char siegte.

    Eben dieser wand sich irritiert ab. Er war schockiert. Sein Blutrausch hatte ihn unvorsichtig werden, irrational handeln lassen. Nicht wie der Schattenlaeufer, elegant, filigran und praezise war er gewesen. Sondern wie ein verdammter verletzter Eber denn man in die Enge getrieben hatte. Ihm wurde klarer wie noetig er dass hier hatte. Sorgsam verdeckte er seine Haare wieder unter dem Schal, band sich einen Fetzen Stoff um die Wunde. Andrahir ignorierte er gaenzlich. Ryu jedoch, nachdem er fertig war, sah er an. Innerlich flehend. Ob es der Templer wohl merkte?

  20. Beiträge anzeigen #60
    Kämpfer Avatar von Raminus
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    382
     
    Die Waldbruderschaft im Forenrollenspiel
    Raminus ist offline
    Wie gewohnt mit einer lustigen Melodie auf den Lippen, sägte Raminus unermüdlich vor sich hin, wenn möglich sogar ohne Pause. Zwar war der Bedarf an Feuerholz nach wie vor hoch und auch Bauholz wurde derzeit viel verarbeitet, aber die niedrigen Temperaturen waren der eigentliche Antriebsgrund. Konstantes Arbeiten hielt einen dagegen warm und lenkte außerdem von anderen Sorgen ab. So zum Beispiel die Sache mit den demolierten Stegplanken, denn wie sich herausgestellt hatte, war Raminus nicht der erste Unglücksrabe gewesen. Nach dem kleinen Unfall, war der Sägewerker seinen Kollegen in die Lilie gefolgt und hatte von seinen Beobachtungen berichtet. Der Unmut darüber war selbstverständlich groß bei den Holzhandwerkern. Niemand von ihnen fand es belustigend, dass ihre Arbeit zunichte gemacht wurde und man dazu noch einen Mehrverbrauch an Holz hatte. Doch auf die eigentliche Spur hatte sie erst die Wirtin Hooqua gebracht, die von mehreren solcher Fälle berichtete, nachdem sie eine Runde Getränke verteilt hatte.

    Im Moment waren für solchen Gedanken allerdings keinen Platz, würde Raminus sich davon ablenken lassen, würde er langsamer arbeiten, ihm würde kalt und damit würden auch die Gedanken träge. Als ihm jemand sachte auf die Schulter klopfte unterbrach er jedoch trotzdem seine Arbeit. Hey großer Bruder, schön dich zu sehen. Ich hatte schon befürchtet keine Nachricht mehr von dir zu erhalten. Mit einer freundlichen Umarmung begrüßten sich die zwei groß gewachsenen Brüder, ehe sie sich ein wenig von den andern Sägewerkern entfernten. Familienangelegenheiten betrafen nun eben mal nur die Familie...

Seite 3 von 21 « Erste 12345671014 ... Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
Impressum | Link Us | intern
World of Gothic © by World of Gothic Team
Gothic, Gothic 2 & Gothic 3 are © by Piranha Bytes & Egmont Interactive & JoWooD Productions AG, all rights reserved worldwide