Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Almanach-Zone Spirit of Gothic

 

Page 5 of 21 « First 1234567891216 ... Last »
Results 81 to 100 of 403
  1. View Forum Posts #81
    General Nigel Ascan's Avatar
    Join Date
    Aug 2006
    Location
    Argaan
    Posts
    3,091
     
    Nigel Ascan is offline

    Im Söldnerviertel

    Nigel hatte sich gerade überlegt, ins Bett zu gehen. Er war immer noch nicht vollständig fit und außerdem recht müde.
    Doch gerade als er sich erheben wollte, um in die Hütte, die er nun sein Eigen nennen durfte, sah er, wie eine arme Gestalt ziemlich unbeholfen das Gebäude erklimmen wollte.
    Allerdings sah der Akrobat sofort, dass das nichts werden konnte. Doch der Versuch des Typs amüsierte ihn zu sehr, als dass Nigel dieses Spektakel verpassen wollte.
    Die arme Wurst zog sich an der Regenrinne hinauf, sein Körper hing dabei aber wie ein nasser Sack nach unten. So war es kein Wunder, dass eine Arme nachgaben und er wieder auf den Boden plumpste. Unschlüssig stand er nun vor dem Gebäude.

    Eigentlich wollte Nigel nur zuschauen, doch plötzlich hatte er eine Idee.

    Der Lehrmeister für Körperbeherrschung erhob sich und schlich schnellen Schrittes von der Seite an das Gebäude heran. Die paar Söldner, die ihn dabei sahen, guckten zwar komisch, aber reagierten nicht, nachdem Nigel sie einfach angrinste. War leichter als erwartet.
    An dem Gebäude angekommen, suchte er nach Spalten und Vorsprüngen, um auf das Dach zu gelangen, was ihm auch ziemlich schnell gelang.
    Oben angekommen, kletterte er an den Giebel und schaute nach unten. Dort stand immer noch die arme Seele und überlegte weiterhin, wie sie dorthin gelangen könnte, wo Nigel schon war.

    » Kann ich dir helfen? « lächelte er hinunter.

  2. View Forum Posts #82
    Ritter Manuele's Avatar
    Join Date
    Nov 2009
    Location
    Sturmkampfmöve
    Posts
    1,702
     
    Manuele is offline
    » Kann ich dir helfen? «

    Der hatte wohl Nerven, stand da auf dem Dach seines Lagerhauses, womöglich um darin alles mitgehen
    zu lassen was nicht niet und nagelfest war, und grinste ihn noch schelmisch an. Am liebsten hätte Manuele ihm den Hals umgedreht, doch das würde ihm nicht viel nützen.

    „Wie willst du mir denn helfen? Indem du mich hochziehst?“

    Was besseres war ihm im Moment nicht gerade eingefallen. Er war müde und von dem Sturz ziemlich gereizt. Vor allem nervte es ihn, dass jetzt einige Söldner da standen und gafften. Er machte sich eben nicht gerne zum Affen. Man wusste ja, wie solche Geschichten wochenlang in der Taverne zum Gesprächsthema werden konnten. Auf sowas hatte er jetzt überhaupt keine Lust. Doch er musste unbedingt an Gaths Zeug rankommen.

  3. View Forum Posts #83
    General Nigel Ascan's Avatar
    Join Date
    Aug 2006
    Location
    Argaan
    Posts
    3,091
     
    Nigel Ascan is offline
    Süß, wie es am Stolz des Kerls kratzte. Nigel genoss es zu sehr. Dabei vergaß er sogar fast, was noch vor wenigen Tagen passierte. Danke dafür.

    » Das wäre zum Beispiel eine Möglichkeit. Aber du kannst dich gern noch weiter zum Affen machen und immer wieder unsanft auf dem Arsch landen. « erwiderte Nigel mit einem süffisanten Lächeln.

    Dann schwang er sich vom Dach und landete leicht wie eine Katze neben dem Fremden. Er stand auf, kloppfte sich den Staub von der Kleidung und grinste den Kerl neben ihn einfach nur an.

    » Jetzt kann ich dir nicht mehr hochhelfen. Schade aber auch. Dafür könntest du mir mal verraten, was du da oben vorhattest? Wär doch 'ne Idee oder? « meinte Nigel letztendlich...

  4. View Forum Posts #84
    Schmetterling  Redsonja's Avatar
    Join Date
    Nov 2002
    Location
    überall und nirgendwo
    Posts
    6,634
     
    Das Königreich Argaan im Forenrollenspiel
    Redsonja is offline
    Nachdem die beiden ein weiteres Mal aufeinander geprallt waren, bemerkte Redsonja.

    "Du bist noch länger mit Trilo gereist, was?"

    Sie grinste, denn obwohl sie den Genannten nicht sonderlich gut kannte, wusste sie, dass er immer nach den Sternen griff. Im kleinen Rahmen war ihm nie genug.

    "Aber ernsthaft. Du hältst bei weitem nicht zum ersten Mal in deinem Leben ein Schwert. Das sieht man. Obwohl du noch fleissig an deiner Technik feilen musst, um Taeris ebenbürtig zu werden. In ein paar Jahren vielleicht, spätestens wenn ihn das Alter einholt. Wobei es dich wohl auch nicht verschonen wird." Sprach sie erst an Vryce gewandt, dann fuhr sie in Richtung Taeris fort: "Um das Ganze etwas fairer zu gestalten, kannst du das Schwert ja mal in die Linke nehmen. Das ist nämlich auch gleich der erste Schritt, um mit zwei Waffen gleichzeitig umgehen zu lernen."

    Er tat, wie geheissen.

    "Ja, wie man ein Schwert hält weisst du ja. Es unterscheidet sich nicht grundlegend vom Kampf mit der Schwerthand. Am Anfang fühlt es sich einfach etwas seltsam an. Du brauchst daher Durchhaltewillen und Übung. Am besten du beginnst gleich mit der Gewöhnung. Ich allerdings sollte erstmals nach dem Kleinen schauen. Morgen Nacht werde ich wieder hier sein."
    Last edited by Redsonja; 09.11.2011 at 00:08.

  5. View Forum Posts #85
    Ritter Manuele's Avatar
    Join Date
    Nov 2009
    Location
    Sturmkampfmöve
    Posts
    1,702
     
    Manuele is offline
    Soll ich mein Schwert ziehen oder nicht?

    Dieser Gedanke raste durch Manueles Kopf, doch er erkannte zugleich den Nutzen, den ihm dieser Kerl bringen konnte.

    "Was ich da oben wollte?! Na in mein Haus rein. Ich muss einige Sachen holen die meinem ehemaligen Geschäftspartner gehören. Bevor die Fischer hier alles verpfänden!"

    Er hatte keine Lust auf Spilchen, deswegen rückte er direkt mit der Warheit raus. Zu verlieren hatte er ja nichts.

    "Für ein paar Münzen könntest du eigentich das Zeugs rausholen. Oder zumindest mir von innen das Tor aufstossen. Von aussen her ist es ohne Schlüssel unmöglich."

    Wenn er Glück hatte würde ihm der Fremde helfen, einige Geldstücke waren ihm noch geblieben.
    Nur eines war sicher, er würde ab Morgen wieder trainieren, das konnte nicht sein, dass er nicht einmal eine Mauer überwinden konnte.

    "Na was meinst du Fremder?"

  6. View Forum Posts #86
    General Nigel Ascan's Avatar
    Join Date
    Aug 2006
    Location
    Argaan
    Posts
    3,091
     
    Nigel Ascan is offline
    Nigel musste nicht darüber nachdenken, wie er auf das Angebot reagieren würde. Er würde sich nicht dafür bezahlen lassen, in ein Haus einzubrechen. Das verstieß eindeutig gegen seine Ansichten. Doch bevor er antwortete, hielt er inne.
    War da nicht wieder diese Naivität, die er noch vor wenigen Stunden von sich abgestoßen hatte?

    Doch ganz so einfach würde Nigel es dem Kerl nicht machen. » Dein Gold nehme ich gerne. Aber ich werde nicht für dich da einsteigen. Wer sagt mir, dass du die Wahrheit sagst, hm? Allerdings könnte ich dir zeigen, wie du selbst dort hinauf kommst. Wenn du willst, findst du mich dort in der Hütte. « erklärte Nigel mit ernster Mine.

    Ohne auf eine Antwort zu warten, ließ er seinen Gesprächspartner stehen und ging zu seiner Hütte.

    » Aber nicht mehr heute. Überlege es dir. Du kannst es aber auch gern selbst weiter probieren... « fügte der Lehrmeister lachend über die Schulter hinweg zu.

    Dann schritt er an den gaffenden Söldnern vorbei, ohne sie zu beachten, und verschwand in seiner Hütte... Es war Zeit fürs Bett.

  7. View Forum Posts #87
    Abenteurer Seventh's Avatar
    Join Date
    Aug 2011
    Posts
    50
     
    Seventh is offline
    'Dieses Misstück..' dachte Seventh, als er durch das Lagerhaus lief. Er lief zügig, allerdings im Kreis, wartete aufmerksam auf irgend eine Reaktion seiner bisherigen Geschäftspartnerin - doch in all den Tagen war nichts geschehen. Sie hatte sich wohl mitsamt dieses Briefes verduftet. Keine Reaktion von Ferdinant oder Stella Lestrange. Das war äußerst ärgerlich und schon bald müsste er Nachforschungen anstellen.

    Heute Morgen hatte der Streuner etwas Essen für seinen...Besuch besorgt. Er konnte sie schließlich nicht verhungern lassen und die letzte Mahlzeit war schon einige Zeit lang her. Für wenig Geld hatte er einen alten Brotleib und etwas Wasser besorgt. Das musste reichen. Schließlich konnte sich auch Seventh von nichts anderem ernähren, in letzter Zeit, zumindest bis er einen Weg gefunden hatte nun anders an Lösegeld für das blonde Weibsbild zu bekommen. Ferdinant war die einzige Option gewesen, die ihr eingefallen ist. Einen Brief zu ihren Schwarzmagierfreunden ins Kastell zu schicken könnte Selbstmord sein.

    Hastig öffnete er die dicke Holztür mit einem lauten Knall und weckte damit die Magierin aus ihrem Schlaf. Sie schaute ihn erschöpft an, schien noch im Halbschlaf zu sein. "Aufwachen." sprach Seventh, "..Zeit zum Essen. Ich will meinen...hohen Besuch...ja nicht verhungern lassen.." fügte er noch hinzu und griff nach seinem Brot. Er zerkleinerte es in mehrere, kleine und mundgerechte Stücke und gab es in die alte Schüssel. Das Wasser musste sie wohl oder Übel aus der Flasche trinken. Sicher war die Adelige etwas anderes gewohnt - aber da war sie nicht die einzige. Sowohl sie als auch der Schwarzhaarige mussten hier durch. Da die Hände der Braut gefesselt warn, nahm Seventh die Brotstücken und fütterte die Magierin. "Friss' das und sei still. Du sollst mir nur Geld bringen, Magierin, nicht wegsterben..". Ihr Hungergefühl musste groß gewesen sein, sonst hätte sie nicht so hastig aus seinen Händen gegessen und ihr falscher Stolz hätte eben das vereitelt. "Siehst du? Du bist doch ein braves Mädchen. Ein paar Tage müssen wir noch ausharren. Meine Geschäftspartnerin ist wohl...nicht ganz bei Trost. Aber keine Angst. Ich kümmere mich darum und wir können alle bald wieder hier raus." lächelte Sevent kalt, so dass es eigentlich gar kein Lächeln sondern viel mehr ein arroganter und hinterhältiger Satz war. Wann und ob die Magierin jemals das Licht der Welt erblicken würde war unklar...

  8. View Forum Posts #88
    Provinzheld Stella Lestrange's Avatar
    Join Date
    Aug 2011
    Posts
    216
     
    Stella Lestrange is offline
    ,,Du machst langsam Fortschritte.“, meinte Stelle und beugte sich links neben Eodrian ab. Sie blickte auf die Buchstaben, die er geschrieben hatte. Sie hatten den ganzen Tag mit dem Alphabet verbracht und nun ging es an das Schreiben. Es war nicht gerade einfach mit dem Alphabet gewesen, doch immerhin konnte er die Buchstaben schreiben wenn auch noch ein wenig unsicher. ,,Und nun fangen wir mit Wörter schreiben an. Fangen wir mit einem einfachen Wort an.“ Sie überlegte kurz und meinte dann:,, Schreibe mal Burg.“ Eodrian dachte kurz nach schrieb dann zuerst ein B dann nach und nach die anderen Buchstaben. ,,Burg ist ein Hauptwort. Die Burg, wenn du ein der, die, das vor ein Wort setzen kannst wie zum Beispiel das Haus, wird Haus großgeschrieben. Das ist eine der einfachsten Regeln.“, meinte Stella, Eodrian nickte und sie schrieb ihm ein paar einfachere Wörter auf und meinte:,, Du schreibst jeden Wort mindestens 10 mal auf schön in einer reihe.“
    Während Eodrian zum Schreiben anfing, suchte Stella ein Buch aus einem Regal heraus, welches nicht weit weg vom Tisch stand. Sie zog ein Exemplar Geschichten aus Argaan heraus. ,,Das ist einfach zu lesen.“, sagte Stella und lief zurück zu Eodrian. Sie blickte ihm über die Schulter. Er war noch immer unsicher, aber immerhin konnte er schon einmal die Wörter nach und nach Schreiben. ,,Gut weiter so.“, lobte Stella ihn und legte das Buch neben das Blatt. Dann nahm sie den Behälter in dem die Tinte war und füllte diese wieder auf, dann stellte sie diesen wieder auf den Tisch und ihr Liebhaber tauchte darin die Feder wieder ein.

  9. View Forum Posts #89
    Waldläufer Eodrian's Avatar
    Join Date
    Oct 2011
    Posts
    133
     
    Eodrian is offline
    Eifrig schrieb Eodrian das Wort "Burg" auf. Er wolle unbedingt richtig lesen und schreiben können und wenn er seine Kunst beherrschte, würde er sich in der Bibliothek umschauen, vielleicht waren ja irgendwo Aufzeichnungen aus Nordmar zu finden.

    Gedankenversunken schrieb er weiter. Bis ihm irgendwann klar wurde, dass er schon längst mehr als zehn mal Burg geschrieben hat. Also legte er vorsichtig die edle Schreibfeder auf den dunklen Holztisch.

    Als seine Lehrerin, welche gleichzeitig seine Geliebte war, das Schreibwerkzeug und die Pergamente bei Seite räumte und Eodrian das dicke Buch vor die Nase legte, berührte er flüchtig ihre Hand. Dann schlug er das Buch auf und begann die ersten Zeilen zu lesen. Als er sich recht sicher vorkam versuchte er Stella laut vor zu lesen. Es kam öfters vor, dass er einige Wörter nicht erkannte, und manche Sätze überhaupt nicht lesen konnte, doch sie half ihm sobald er Schwierigkeiten hatte und die beiden waren ein gutes Team.

    Sie lernten, bis die Sonne dischon den Zenit überschritten hatte. Irgendwann schlug Eodrian das Buch zu und zog Stella an sich. Er saß auf dem stuhl und sie setzte sich auf seinen Schoß, so das die beiden sich direkt in die Augen schauten.

  10. View Forum Posts #90
    Provinzheld Stella Lestrange's Avatar
    Join Date
    Aug 2011
    Posts
    216
     
    Stella Lestrange is offline
    ,,Du hast heute fleißig gelernt, Liebster.“, lobte Stella ihn und gab ihm einen zärtlichen Kuss. ,,Aber das Liebesspiel muss heute ein wenig warten.“ Dann gab sie ihm einen weiteren zärtlichen Kuss.
    Schließlich stand sie auf und machte das gestrige Essen warm. Es brauchte eine kurze Zeit bis das Essen warm war. Dann bereitete sie für Eodrian einen Teller zu und trug diesen zu ihrem Liebsten.
    ,,Lass es dir schmecken Schatz.“, lächelte Stela und reichte diesen samt Besteck Eodrian. Dieser machte sie gierig über das Essen her.
    Es freute sie, dass ihm das Essen schmeckte und das sah man ihm auch an. Aber sie selbst wollte nichts Essen, da sie zur Zeit kaum Hunger verspürte. Als er schließlich fertig mit dem Essen war, fing Stella mit dem Abwasch und wieder einmal umklammerte er sie von hinten und sie genoss seine Umarmung, seine Nähe. Als sie fertig war, drehte sie sich um und erwiderte seine Umarmung. ,,Danke, dass du für mich da bist.“, hauchte sie und schloss die Augen.

  11. View Forum Posts #91
    Waldläufer Eodrian's Avatar
    Join Date
    Oct 2011
    Posts
    133
     
    Eodrian is offline
    "Ist denn alles in Ordnung bei dir? Du wirkst bedrückt, Liebling." Besorgt schaute er sie an, er musterte ihr makelloses Gesicht. Wie ein Engel schaute sie aus, so zierlich und leicht. Und doch erkannte er etwas in ihren Augen, irgendetwas bedrückte sie.

    Regungslos standen die beiden Arm in Arm. Eodrian's Worte durchbrachen die Stille: "Ich liebe dich, Stella." Er lächelte sie an und bevor sie antworten konnte zog er sie vorsichtig an der Hand in den Wohnraum.

    "Komm mit Liebling."

    Er setzte sich auf den Sessel und Stella auf seinen Schoß. Er nahm ihre Hand und schaute ihr in die Augen.

    "Bitte erzähl mir was dich bedrückt."

  12. View Forum Posts #92
    Provinzheld Stella Lestrange's Avatar
    Join Date
    Aug 2011
    Posts
    216
     
    Stella Lestrange is offline
    Ja etwas bedrückte sie, es ging um Seventh. Er war bisher der einzige gewesen den sie hatte. Dann fing sie an zu weinen und klammerte sich um seinen Hals und schluchzte:,, Es tut mir so leid, es tut mir so wahnsinnig leid Eodrian. Ein guter Freund von mir hat etwas verbrochen und mir einen Brief gegeben und nun hab ich den Mann nicht gefunden an den er adressiert war. Es war bevor ich dich kennengelernt habe. Aber ich musste das tun, ich habe kein Geld. Gar nichts nur dich und wenn du auch noch gehst habe ich gar nichts mehr wofür es sich zum leben lohnt. Und deshalb habe ich gesagt, bin ich nicht die für die du mich hältst.“
    Sie fing noch heftiger an zu weinen und fügte hinzu:,, Ich habe so viele schlimme Verbrechen begangen, an meinen Händen klebt das Blut von Unschuldigen. Aber Seventh kann ich nicht einfach etwas Vorlügen, er wird mich töten.“ Und bei ihrem letzten Satz wurde ihr so einiges klar, sie fing an stoßartig zu Atmen und schluchzte:,, Er wird mich töten, er wird mich töten wenn ich mich ihm nicht zeige. Er wird mich einfach töten wie den Freund meines Vater.“ Sie stand auf, dann lief sie im Kreis und schluchzte hysterisch weiter:,, Er wird mich töten, er wird kommen und mich töten.“

  13. View Forum Posts #93
    Waldläufer Eodrian's Avatar
    Join Date
    Oct 2011
    Posts
    133
     
    Eodrian is offline
    "Schatz beruhig dich wieder! Ich bin doch bei dir." Er zog sie zu sich und tupfte ihr behutsam die Tränen aus dem Gesicht. Sie schluchzte noch etwas doch langsam beruhigte sie sich.

    "Ich bin doch bei dir." wiederholte er mit sanfter Stimme.

    Das Blut Unschuldiger ging es ihm durch den Kopf, das könne er nicht glauben. Stella? Kalt und erbarmungslos, das hatte er ihr noch abgekauft. Wahrscheinlich hatte jeder so eine Seite, doch Stella soll getötet haben? Unschuldige?

    "Wenn er dich töten würde, sobald er dich sieht, dann solltest du nicht zu ihm gehen. Oder weiß er das du hier bist?" fragte er mit besorgter Stimme, wobei er sie immernoch fest an sich hielt.

    Er überlegte eine Weile, bis er erneut zu sprechen begann: "Ich werde mit allen Mitteln verhindern, dass er dir etwas antut. Und wenn ich mein Leben dafür geben müsste."
    Last edited by Eodrian; 09.11.2011 at 20:33.

  14. View Forum Posts #94
    Provinzheld Stella Lestrange's Avatar
    Join Date
    Aug 2011
    Posts
    216
     
    Stella Lestrange is offline
    Langsam beruhigte sie sich wieder. Doch sie war noch immer aufgelöst, sie legte ihre Hände auf seine Wangen sah ihn mit einem traurigen Gesicht an und hauchte:,, Ich weiß deine Liebe zu schätzen. Aber dir darf nichts passieren, lieber will ich mein Leben lassen, als dich wissentlich in den Tod zu schicken. Deshalb werde ich ihm heute einen kleinen Besuch abstatten.“
    Eodrian war nicht wirklich begeistert. Dann gab sie ihm einen Kuss und meinte:,, Hab keine Angst mein Liebster, ich werde da nicht all zu lange verweilen. Und wenn ich zurück bin, werde ich dich für noch für dein Lernen belohnen.“
    Doch sie wirkte trotz allen dem besorgt und seufzte leise. Sie hatte Angst vor der Begegnung, doch sie würde wieder auf ihre kalte und erbarmungslose Seite zurück greifen, dann erklärte sie ihm wie sie vorhabe das ganze zu lösen und meinte am Ende:,, Ich habe zwei Seiten, zwei kennst du jetzt. Aber Seventh kennt mich nur von der kalten Seite, deshalb denke ich werde ich auch mit ihm über eine Lösung verhandeln können.“
    Dann gab sie Eodrian einen weiteren Kuss und wartete auf dessen Reaktion ab.

  15. View Forum Posts #95
    Waldläufer Eodrian's Avatar
    Join Date
    Oct 2011
    Posts
    133
     
    Eodrian is offline
    "Wie du meinst. Ich denke das du das schaffen wirst, aber ich werde hier ganz sicher nicht tatenlos rumsitzen."

    Eodrian seufzte.

    "Bitte pass auf dich auf, ich will dich nicht verlieren!" Sagte er mit ernsthafter Stimme, dann gab er ihr einen Kuss und liess sich in den Sessel fallen der hinter ihm stand. Mit dem Kopf im Nacken starrte er an die Decke.

    Er malte sich aus, was Stella alles wiederfahren könnte. Bei dem schlimmsten aller Gedanken, wie ein Mann stella die Kelle durchschnitt und langsam das Blut aus der Wunde sickerte, richtete er sich zügig auf. Er schaute aus dem Fenster, während er kurz überlegte, musterte er den Feuerball der hinter goldenen Dächern versinkt. Dann sprang er auf und lief die Treppe in das Schlafzimmer hinauf. Dort angekommen warf er sich seinen Lederharnisch über. Auf der Kommode lag ein kleiner silberner Dolch, den steckte er in seinen Ärmel, dann verließ er zügig das Haus.

  16. View Forum Posts #96
    Provinzheld Stella Lestrange's Avatar
    Join Date
    Aug 2011
    Posts
    216
     
    Stella Lestrange is offline
    Stella legte sich ihre Lederrüstung an und betrachtete den Brief den Seventh ihr gegeben hatte. Sie hätte Ferdinant diesen Brief übergeben sollen. Doch sie hatte diesen zu einem nicht gefunden und zum anderen hatte sie viel Zeit mit Eodrian verbracht. Das waren zwei Dinge die sie Seventh nicht so einfach beibringen konnte. Aber sie musste ehrlich sein, ihr blieb ja keine andere Wahl. Sie verließ das Haus und machte sich auf den Weg zum Versteck von Seventh, welches er ihr vor ein paar Tagen verraten hatte.

    Schließlich hatte sie das Versteck erreicht, sie öffnete bedächtig das Tor. Sie trat ein und blickte sich um. Sie befand sich in einer größeren Halle und erreichte schließlich einen kleineren Raum und in diesem Befand sich Seventh, dann grüßte sie mit eisiger Stimme:,, Seid gegrüßt Seventh, ihr fragte euch bestimmt warum ich mich so lange nicht habe blicken lassen oder?“

  17. View Forum Posts #97
    Auserwählter Taeris's Avatar
    Join Date
    Oct 2002
    Location
    im Minental
    Posts
    6,357
     
    Taeris is offline
    Rauchend stand Taeris im Halbdunkel hinter der Taverne und schwang seine Klinge in der linken Hand. Er hatte das Langschwert gegen das kurze getauscht, um die Hand nicht gleich mit der schwereren Klinge zu überfordern. Doch es machte keinen Unterschied. Die Klinge wog bleiern in seiner Hand, die sich anfühlte als gehöre sie ihm nicht. Als käme jeder Befehl, jeder Gedanke verspätet oder gar nicht an.

    Genervt nahm er sie wieder in die rechte, fast als wolle er sich vergewissern dass er es überhaupt noch beherrschte. Die Klinge wirbelte um die eigene Achse, pfiff durch die Luft. Nur um anschließend noch seltsamer in der linken zu liegen. Es war zum Mäusemelken. Ungeduldig zog Taeris an seinem Glimmstängel als würde die beruhigende Wirkung helfen. Doch es half nichts.

  18. View Forum Posts #98
    Abenteurer Seventh's Avatar
    Join Date
    Aug 2011
    Posts
    50
     
    Seventh is offline
    Am späteren Abend, die Sonne war längst untergegangen, öffnete sich plötzlich die Lagerhaustür. Die blonde Schwarzmagierin war ruhig geblieben den ganzen Tag - wohlmöglich hatte sie sich mit dieser misslichen Lage abgefunden, wenn auch nicht Seventh eben jenes getan hatte.

    Stella Lestrange ließ sich tatsächlich blicken. Durch die Dunkelheit bis ans andere Ende der Stadt geschlendert war sie in tiefster Dunkelheit, um ihm heim zu suchen. Ihre Worte brachte sie eisig herüber, wenngleich sie auch ohne weitere Erklärungen für ihre längere Abwesenheit.

    "Ihr kommt einfach so..hier herein geplatzt, nachdem ihr mich tagelang habt sitzen lassen mit diesem adeligen Misstück? Wisst Ihr Lestrange...das traurige dabei ist nicht, dass ihr einfach gegangen seid. Das traurige dabei ist das es hier um Zehntausend Goldmünzen ging. Was hat euch aufgehalten, hm?" sprach Seventh, ohne Stella auch nur anzusehen. Er erhob sich schließlich, sah sie mit einem kalten Blick an und lief langsam zu ihr. Wie musste es sich für diese Frau anfühlen? Ein Mörder, Entführer stand vor der Person die ihn vor wenigen Tagen den Rücken gekehrt hatte. Seventh konnte in ihren Augen keine Angst erkennen, sie blieb normal stehen und schaute ihn an. Langsam wurde er gespannt, was sie wirklich aufgehalten hatte - es musste etwas wirklich wichtiges gewesen sein...

  19. View Forum Posts #99
    Provinzheld Stella Lestrange's Avatar
    Join Date
    Aug 2011
    Posts
    216
     
    Stella Lestrange is offline
    Was sie aufgehalten hatte, die Gefühle für Eodrian waren ihr wahrlich wichtig. Dann sprach sie kühl weiter:,, Mich haben zwei Dinge aufgehalten, erstens ich habe Ferdinant nirgendwo gefunden. Vielleicht schert er sich auch gar nicht mehr um sie. Den Brief jedoch habe ich noch hier und der wird uns auch nicht viel nützen. Da wir niemanden haben der sonst noch das Geld aufbringen könnte.“ Sie schwieg kurz und überlegte kurz wie sie ihm die Angelegenheit mit Eodrian beibringen konnte. ,,Da gibt es noch eine Sache, aber die rechtfertigt natürlich nicht mein Verhalten das ist mir klar. Ich habe jemanden kennengelernt, er liebt mich so wie ich bin mit all meinen Fehlern. Er erinnert mich an meinen verstorbenen Liebsten.“
    Sie wandte sich von ihm ab, sie konnte Seventh nicht in die Augen sehen. Auch wenn sie ihn nicht liebte, war er für sie doch ein guter Freund gewesen. Aber das würde er vielleicht nicht verstehen. ,,Du warst bisher ein sehr guter und fleißiger Weggefährte und ich sehe in dir einen guten Freund. Aber wenn du mir nicht verzeihen kannst, so kann ich dies verstehen. Denn für mein Verhalten gibt es einfach keine Rechtfertigung.“ Sie kam sich so dreckig vor, aber ihr Herz gehörte nun mal Eodrian.

  20. View Forum Posts #100
    Abenteurer Seventh's Avatar
    Join Date
    Aug 2011
    Posts
    50
     
    Seventh is offline
    Stella Lestrange, eine der hinterhältigsten, rücksichtslosigsten und boshaftesten Frauen unserer Zeit hatte innerhalb kurzester Zeit Gefühle für einen Mann entwickelt? Und ganz nebenbei ließ sie deshalb das ganze Geld unbeachtet und hintergang somit ihren Geschäftspartner? Wie sehr ihn die Worte seiner Weggefährtin anwiederten, konnte er gar nicht in Worte fassen. Sein Blick veränderte sich kein Stück, langsam schritt er jedoch weiter auf die schwarzhaarige Frau zu, bis er kurz vor ihr stand.

    "Du...hast Gefühle für einen anderen Mann entwickelt und deshalb...meine große Geschäftsidee einfach liegen lassen, als wäre sie nichts wert, während ich hier in dieser stickigen Hütte verrotte?"

    Seventh pausierte. Sein Tonfall wurde von Wort zu Wort kühler. Er hielt Stella kurz an den Schultern fest, senkte seinen Kopf zu ihrer Stirn und küsste diese leicht und kurz.

    "Rührende Geschichte, Lestrange. Wirklich...dann darfst du wieder gehen. Viel Spaß bei deinem neuen Liebhaber. Denk' immer daran das sich Menschen nicht ändern. Niemand wird uns so lieben wie wir sind. Und lange kannst auch du dich nicht verstellen." erklärte er langsam, wandte sich wieder von ihr ab und ging einige Schritte zurück, schaute zur dicken Tür, hinter welcher Lucia von der Berg saß. Er wollte ihr nicht mehr in die Augen schauen. Vielleicht wurden auch seine Gefühle, sofern er welche besaß, durch die neue Liebe Stellas' angekratzt. "Ich hoffe nur für dich das du mich nicht verrätst. Wenn jemand von diesem Lagerhaus erfährt...töte ich dich.." sprach er eiskalt und schritt vor zur Tür und verschwand hinter dieser, um nach der Blondine zu sehen, noch bevor Stella Lestrange antworten konnte...

Page 5 of 21 « First 1234567891216 ... Last »

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
Impressum | Link Us | intern
World of Gothic © by World of Gothic Team
Gothic, Gothic 2 & Gothic 3 are © by Piranha Bytes & Egmont Interactive & JoWooD Productions AG, all rights reserved worldwide