Results 1 to 7 of 7

3D Modelle online verkaufen

  1. #1 Reply With Quote
    Ehrengarde Golden Age's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Rothenkirchen
    Posts
    2,539
    Hi,

    Ich habe mir heute mal Gedanken darüber gemacht ob es nicht vllt sinnvoll wäre seine eigenen 3D Modelle online zu verkaufen, wo ich unter anderem auf diese Seite gestoßen bin:
    http://www.ready2load.com/

    Jetzt meine Frage: Was haltet ihr davon, oder hat vllt jemand schon Erfahrung damit?
    Und 2., wenn ich eine Schülerversion von 3ds max habe, darf ich dann sicherlich keine Daten dort hineinstellen oder? Könnte ich dann nicht im Prinzip in 3ds max das Model bauen, in Blender reinladen, dort erneut als 3ds speichern und verkaufen, da Blender FreeWare ist oder wird das überhaupt überprüft?
    Golden Age is offline

  2. #2 Reply With Quote
    Ulrich Thümmler  Diablo_Hellfire's Avatar
    Join Date
    May 2005
    Posts
    4,622
    Hallo Golden Age,

    die beste Seite zum verkaufen wird wohl: www.turbosquid.com sein. Man verdient an sowas aber fast nix, da der Anbieter in dem fall die HP das meiste bekommt.

    2. Beides wäre Illigal. Ja es wird vereinzelt geprüft.


    Viele Grüße,
    Der Hell
    Diablo_Hellfire is offline

  3. #3 Reply With Quote
    Ehrengarde Golden Age's Avatar
    Join Date
    May 2006
    Location
    Rothenkirchen
    Posts
    2,539
    Okay, vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Dann lass ichs einfach
    Golden Age is offline

  4. #4 Reply With Quote
    Neuling
    Join Date
    Feb 2007
    Location
    Bad Kreuznach
    Posts
    5
    also die schueler version bezieht sich auf den preis des programmes und nicht auf das was du mit deinen erstellten objekten machst. frag da am besten beim support nach bevor du dein vorhaben einstellst und dir ein nebeneinkommen quasi verschenkst. mit einer studentenversion hat man die gleichen rechte fuer seine arbeit entlohnt zu werdenn. auch darfst du in blener deine objekte in jedes beliebige format exportieren. dies ist nicht illegal. in corel painter kann ich meine werke als photoshopdatei exportieren und diese an photoshopkunden verkaufen. dafuer ist es schliesslich gedacht und von den firmen auch gewollt. geld verdienen laesst sich viel wenn du im richtigen bereich arbeitest.vor allem werden bauwerke wie burgen gekauft. meist von gamedesignern und tv produktionen die das kapital haben und es bedenkenlos ausgeben. stoeber mal im turbosquit und frag auch dort beim suport nach. die werden dir auch sagen dass du mit blender exportierte objekte verkaufen darfst. nur musst du selbst drauf achten dass die objekte kompatibel bleiben da sonst keiner was kaufen wuerde. ich selbst bin in dem bereich taetig und verkaufe unter anderem objekte wie friedhofsteine, waelder, fauna und einige tiere. meine kunden sind da meist spieleentwickler die unter zeitdruck stehen. ich raejme denen daher das recht ein, die objekte beliebig abaendern zu duerfen, da diese sonst in zig spielen zu sehen waeren. die dort angebotenen burgen habe ich auch schon in legend of the seeker als gerenderte version gesehen
    Tryle is offline Last edited by Tryle; 01.08.2013 at 05:21.

  5. #5 Reply With Quote
    RockAndTroll
    Gast
    Quote Originally Posted by Tryle View Post
    also die schueler version bezieht sich auf den preis des programmes und nicht auf das was du mit deinen erstellten objekten machst. frag da am besten beim support nach bevor du dein vorhaben einstellst und dir ein nebeneinkommen quasi verschenkst. mit einer studentenversion hat man die gleichen rechte fuer seine arbeit entlohnt zu werdenn. auch darfst du in blener deine objekte in jedes beliebige format exportieren. dies ist nicht illegal. in corel painter kann ich meine werke als photoshopdatei exportieren und diese an photoshopkunden verkaufen. dafuer ist es schliesslich gedacht und von den firmen auch gewollt. geld verdienen laesst sich viel wenn du im richtigen bereich arbeitest.vor allem werden bauwerke wie burgen gekauft. meist von gamedesignern und tv produktionen die das kapital haben und es bedenkenlos ausgeben. stoeber mal im turbosquit und frag auch dort beim suport nach. die werden dir auch sagen dass du mit blender exportierte objekte verkaufen darfst. nur musst du selbst drauf achten dass die objekte kompatibel bleiben da sonst keiner was kaufen wuerde. ich selbst bin in dem bereich taetig und verkaufe unter anderem objekte wie friedhofsteine, waelder, fauna und einige tiere. meine kunden sind da meist spieleentwickler die unter zeitdruck stehen. ich raejme denen daher das recht ein, die objekte beliebig abaendern zu duerfen, da diese sonst in zig spielen zu sehen waeren. die dort angebotenen burgen habe ich auch schon in legend of the seeker als gerenderte version gesehen
    Leichenfledderei

  6. #6 Reply With Quote
    Ulrich Thümmler  Diablo_Hellfire's Avatar
    Join Date
    May 2005
    Posts
    4,622
    Klugscheißmodus an:

    Hallo Tryle,

    es gibt keine "Schülerversion" mehr, sondern wird jetzt alles als Autodesk Sutdents zusammen gefasst. Die Versionen kosten auch kein Geld mehr, sondern gibt es alle 4free für die jeweiligen Nutzer.

    Quote Originally Posted by Tryle View Post
    mit einer studentenversion hat man die gleichen rechte fuer seine arbeit entlohnt zu werdenn.
    Falsch, da du hier eine Software Lizenz für illigale Zwecke nutzt. Asset der mit Autodesk Sutdents Software erstellt wird ist geschützt. Seit den 2012 Versionen lässt sich Asset der damit erstellt wurde auch überprüfen und somit Nachweisen mit welcher Lizenz er erstellt wurde.

    Klar kannst du deine Assets auch in Formate bringen und so das Copyright/Watermarks etc. umgehen, allerdings ist das 1. Illegal und 2. sind die meisten Assets nicht mehr brauchbar zum weitervermarkten.

    Klugscheißmodus aus#



    Viele Grüße,
    Der Hell
    Diablo_Hellfire is offline

  7. #7 Reply With Quote
    Einmalposter
    Join Date
    Aug 2013
    Posts
    1
    Hallo Leute,
    wir sind auf eure euren Dialog gestoßen und würden uns gerne mal vorstellen. Wir von trinckle 3D sind noch recht jung und das erste 3D-Druck Start-up für Jedermann zum Hochladen, Anbieten und Drucken von Design. Bei uns könnt ihr mit euren eigenen 3D-Modellen Geld verdienen. Wir würden uns freuen, wenn ihr euch unsere Plattform mal anseht und uns Feedback gebt. Würdet ihr eure Objekte bei uns drucken bzw. verkaufen? Sind die Bedingungen gut genug? etc. Wir freuen uns auch über coole Ideen für den 3D-Druck, die man gegebenenfalls gemeinsam angehen könnte.

    Schaut einfach vorbei:www.trinckle.com
    trinckle3D is offline

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •