PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Story]Die Verurteilung Lees



Indoril
06.08.2005, 21:28
Die Verurteilung Lees

1.Kapitel:Schlimme Zeiten

"Generall Lee, was meint ihr dazu?"fragte König Rohbar und zeigte auf eine Karte auf der die Stellen der angsiedelten Orkhorden eingezeichnet waren.
Lee sagte mit einem Grübelndem Blick:"Wen wir dor..." "Mein König!Wir haben
schlechte Nachrichten!Die Orks haben die Festung Godonis eingenommen!"
Ein Paladin war in den Thronsaal hineingplatzt.Der Paladin war schwer Verwundet und seine Rüstung war an einigen Stellen zertrümert."Wir hatten eine Überzahl gegen uns.Viele hunderte ... mehr."Mit diesen Worten brach der Paladin zusammen.Er war tot.Während der Worte des Paladins lief König Rohbar Schweiß vom Gesicht und ein ängstlicher Blick hatte sich ihm angenommen.Er sagte zu Lee:"Das bedeutet für Myrtana den Untergang."
"Wir haben noch eine Chance.Wir müssen gegen das Herr der Orks ziehen."
"Ich werde das Herr bereit machen."
Lee verließ den Thronsaal und ging die Gänge der Festung in sein Quartier entlang.Aufeinmal hörte er im Gang neben an einen Mann der flüsternd etwas sagte:"Einverstanden.Du bringst die Frau vom König um und kriegst dafür 7500 Goldstücke.Ich werde dafür sorgen das nichts auf dich verweist.Jetz Verschwinde!"Lee erkannte die Stimme sie war von dem zweitem Berater des Königs Hafug.



FORTSETZUNG FOLGT

Indoril
06.08.2005, 21:55
Kapitel 2:Eigenartige Zufähle

Als Lee am nächstem Tag aufwacht hatte er das ganze was auf dem Gang passiert war vergessen.Als er hinausging stand dort sein Freund Ingmar.
"Der König hatt Anweisung zum Bereitmachen für einen Feldzug gegeben."
"Ich weiß, ich hab ihm das vorgeschlagen.",sagte Lee verschlafen."Komm las uns frühstücken gehen."
Kurz nach dem Frühstück erhob sich Lee und sagte zu Ingmar:"Ich geh mal in eine Kneipe.Noch einmal vor einem Feldzug ein bis zwei Bier zutrinken hatt noch niemandem was geschadet."Lee verließ den Speisesaal der Burg und ging in Richtung Hafenviertel zur Kneipe "Zum Zweihörnigem Einhorn".
Als er dort angkommen war war es dort nicht sehr voll nur ein halbes dutzend waren dort.Er setzte sich hin und besstelte ein Bier.Kaum wurde dies auf den modrigen Holztisch gestehlt griff Lee nach ihm und trank im vollem Zuge.Es war sehr erfrischend und für einen Moment vergaß Lee die bevorstehnde Schlacht.Als er ausgetrunken hatte bestelte er noch eins aber aufeinmal blieb ihm der Atem stehen."Am besten Töten wir Rohbars Frau
wenn er auf dem Schlachtfeld ist."Lee drehte sich langsam um und sah die Gestalten hinter sich an.Der eine war ein dürrer Glatzköpfiger man mit vielen Narben im Gesicht.Der andere der Gesprochen hatte war sehr kräftig und wahr wohl Schmied.Lee verließ die Taverne und da fiehl ihm das letzet Nacht geschehene ein.Er eilte zur Festung zurück und dachte die ganze Zeit darüber nach.


FORTSETZUNG FOLGT