PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : scientology



Pernicies
15.05.2004, 22:54
Ich weis nicht ob das hier gut reinpasst ?§gnah , aber:

Kennt ihr scientology - was ist eure meinung dazu ?
Hat jemand vll sogar verwande/freunde etc. als anhaenger der sientology ?

gruss pernicies

Gomez der Schlächter
15.05.2004, 22:58
ja diese sekte die denken, das nur die gescheitesten die welt regieren können und das wir nur 10% unserer intelligenz ausnützen. also ich halte nicht viel von denen. wir hatten das mal im konformandenunterricht. die ziehen den leuten das geld aus der tasche wie verückt, die reinsten abzocker!

Barnakey
15.05.2004, 22:58
ich weis zwar nicht genau was deren beweggründe sind aber auf jeden fall machen sie dich ärmer weil deren religion auf profit und gehirnwäsche basiert.

Seit sie die Weihenstephan brauerei in Freising übernommen habn schmeckt das bier so merkwürdig und schlecht.

Pernicies
15.05.2004, 23:04
In der nähe von meinem wohnort gibts auch so eine übernommene wirtschaft, war aber noch nie drinn.

Ausserdem wollten sie in meiner stadt mal so eine art von schule bauen, sind aber nicht durchgekommen.

Champer
15.05.2004, 23:28
Ich kenne keine scientologen aber ich halte auch nicht viel von dennen
die machen mit einem eine Gehirnwäsche und ziehen einen das geld aus der tasche..:mad:
Finde die genau so blöd wie die zeugen jehovas (oder wie die heissen)

Katsche
15.05.2004, 23:37
Ich hatte letztens ne Klassenfahrt. Sind nach Sallbach (Skigebiet in Österreich) gefahren. Auf der Rücckfahrt in München 2 Std. auf den Anschlusszug warten und durften deswegen ein bisschen in der Nähe des Bahnhofs rumlaufen.

Wir gehen so gemütlich durch die Gegend und treffen son Kerl mit Flugblättern, von denen es in jeder Stadt unzählige gibt, und der Kerl gibt und Flyer von scientology. Das ist ja kein Problem. So wit ich weiß dürfen sie noch Werbung machen. Doch dann lud er uns ein. mit ihm zu kommen, um mehr zu erfahren.
Ein 18jahriger aus meiner Gruppe, der sehr intelligent und bewandert ist, ist einfach mal mitgegangen. Er wollte das einfach mal kennen lernen.

Später am Bahnhof hat er erzählt was im haus abgegangen war:
ER sollte sich so auf einen Stuhl setzen und dann hat der kerl in ohne Ende zu gelabert. Ich hab eins der Heftchen mal durchgekaut. Das basiert auf den 10 Geboten. Wenn man sich das durchliest, denkt man im ersten Moment, dass das doch gar keine so schlecht Vereinigung ist.
Nur wenn man näher hinschaut erkennt man die versteckten Fallen: Spenden, Begriffe, die auf ne Gehirnwäsche hinweisen, usw.

Ist ganz schön gefährlich so ne Sekte!!!

Pernicies
15.05.2004, 23:50
die sekte soll sehr erfolgreich sein...

ich frag mich wie.:confused: wenn ein normaler mensch wenigstens ein bisschen seinen grips einschaltet, bemerkt er doch wie die sache zum himmel stinkt! :mad:

@ Katsche : dein kamerad hatte bestimmt kein interesse da mitzumachen, oder ?

Barnakey
15.05.2004, 23:57
Tom Cruise ist scientologe :D

Ancaron
15.05.2004, 23:59
Ich meine einmal gehört zu haben, dass auch Stars wie Tom Cruz bei dieser Sekte sind. Solche Vereinigungen sind in erster Linie gefährlich. Wenn man einmal drinnen ist, dann ist es verdammt schwierig wieder aus diesem Sumpf zu kommen. Was bei anderen Sekten nicht anders seinen dürfte.
Zu Zeugen Jehovas:
Find ich genauso kacke wie andere Sekten. Die behaupten zwar, dass sie keine Sekte sind, aber das glaube ich nicht. Und wer sich schon "Zeugen Gottes" nennt, naja. Wenn hier en Zeuge Jehovas ist der soll mal was dazu sagen.

Tomok
16.05.2004, 00:34
Mit Scientology durfte ich leider noch keine persönlichen Erfahrungen machen. Dass Tom Cruise da drin ist sagt doch alles, oder ? Reiche, dumme Hollywood Stars, die sich die Mitgliedschaft leisten können, lassen sich sicherlich gerne von solch sinnfrien Vereinen mit Pseudo-Heilsbringei berieseln. So eine Art Elite-Christentum.

Jehovas Zeugen haben allerdings vorgestern bei mir zuhause geklingelt, und wollten mich davon überzeugen, dass Religionen keine Schuld an den auf der Welt geführten Kriegen tragen. Naja, mit meinem Standpunkt, dass sie nur eine geringe Teilschuld besitzen, es ohne Religion aber viel einfacher währe die Völkerverständigung herzustellen, kamen wir nicht wirklich ins Gespräch. :D

Übrigens sind alle heute etablierten Religionen Sekten (Abspaltungen anderer Religionen). Das Judentum wurde aus diversen Kulten des mittleren Ostens zusammengezimmert, und dann von einer Volksgruppe etabliert; das Christentum aus dem Judentum, usw.
Von meinem Standpunkt aus sind jehovas Zeugen auch nichts anderes als die katholische Kirche, nur dass sie ehrlicher mit der Bibel umgehen. ;)

alter calapuno
16.05.2004, 00:46
HOHO!
Sekten!
Mein Lieblings-Läster-Thema!

ALSOO:

Wir haben einen Mormonen an der SChule und der kleine Wixxer hat mich beleidigt. Ich ziehe also meine Schuhe fest, werf den Scheißer auf den Boder und beginne auf ihn einzuprügeln (normalerweiße reagiere ich nichtso, aber der Penner hat gesagt:"Deine Eltern sind BRÜDER"!!) naja, als ic hfertig war, holt der Typ ein kreuz raus und hatt begonnen mich zu verfluchen!
Die Spinnen die Mormonen!

Pernicies
16.05.2004, 01:41
Ih frag mich warum solche sekten, mit gehirnwäsche und manipulierungen, nicht vom staat verboten werden.

Kann doch nicht an gehen, dass dein gedächnis verkrüpplt
werden darf ! :mad:

Tomok
16.05.2004, 03:10
Original geschrieben von Pernicies
Ih frag mich warum solche sekten, mit gehirnwäsche und manipulierungen, nicht vom staat verboten werden.

Kann doch nicht an gehen, dass dein gedächnis verkrüpplt
werden darf ! :mad:

Nun musst du aber erstmal Gehirnwäsche in Verbindung mit Sekten definieren. Wenn Scientology ihre Anhänger mit diversen psychischen Beeinflussungsmitteln manipuliert, kann man das so sehen. Ob das nun dem Gedächnis schadet, weiss ich nicht, kann es mir aber nicht vorstellen, vielleicht hast du es auch anders gemeint. Vielleicht entsteht dabei eher eine Art psychische Abhängigkeit, bzw. Unfähigkeit des Betroffenen über sein eigenes Leben kritisch nachzudenken, bzw. die Sekte in Frage zu stellen.

Allerdings beobachte ich auch bei vielen Christen eine derartige geistige Verblendung, dass man da durchaus von Gedächnisschädigung sprechen kann. :)

Bei den Mormonen oder den Zeugen Jehovas sind mir reinrassige Gehirnwäsche-Methoden nicht bekannt, nur wird es gerne in diese Richtung bei allem was man Sekte nennt in Verbindung gebracht. Letztendlich gehen alle Religionen von einem irrationalen, weil irrealen Weltbild aus, das absolut ist, aber nicht definitiv erklärt werden kann. Wer das aber einer hörigen Gemeinde vermitteln will, braucht wohl suggestive Fähigkeiten, quasi als Hirn-Wäschewart.

Was ich damit sagen will: Letztendlich ergeben sich viele Menschen dieser Verdummung selbst, weil sie zu nichts anderem in der Lage sind.

Ich verweile mit dem Nietzsche-Zitat: "Glaube heisst nicht wissen wollen, was wahr ist."

Whitey
16.05.2004, 03:30
Ich persönlich habe mit Scientologen noch keine persönlichen Erfahrungen gemacht, und möchte dies eigentlich auch nicht. Es gibt aber sehr viele Stars wie Tom Curse und John Travolta die bei Scientology sind.

Das schlimme an dieser Kirche, die ja aus den Vereinigten Staaten kommt ist nicht nur die Gehirnwäsche, sondern auch die ganzen Kurse, Fortbildungen und Spenden die man mitmachen muss (und die sehr sehr viel Geld kosten) um weiter in der "Erleuchtung" bzw. der Hirarchie der Kirche aufzusteigen. Das ganze System ist meines Wissens darauf ausgelegt, dass man diese Kurse belegt. Von der Gehirnwäsche und dem psychischen Druck, dem die oftmals doch recht labilen Menschen die in die Fänge dieser (oder auch anderer Sekten) geraten mal ganz abgesehen...

Ich denke, dass Scientology nicht umsonst bei uns in Deutschland verboten ist (zumindest glaube ich das sie verboten sind, oder ihre "Rechte" zumindest im Vergleich zu anderen Kirchen stark eingeschränkt sind).

Harald
16.05.2004, 03:38
Also ich find die Scientologen saulustig und wer da beitritt is definitiv selbst schuld...
Wir nehmen das grad in reli durch... Haben grad letztens so nen Fragebogen im Unterricht ausgefüllt und festgestellt, dass man da garnich richtig antworten kann... die Fragen sind so gestellt, dass man alle drei Antwortmöglichkeiten (ja, nein, vielleicht) falsch interpretieren kann^^
Jetz sagen wir andauernd zu unserer Lehrerin, dass wir da beitreten wollen usw... Und die kauft uns das meistens ab und fragt sich was sie im Unterricht nur falsch gemacht hat und so^^
Aber die Scientologen sind n Witz gegen the one and only Uri(n)ella !!!!!
Die Frau is der Hammer (die Tante meines Klassenkameraden is in Fiat Lux^^) Das is so geil... Die verkauft Wasser, in dem sie nen halben Tag mit ihrer (wahrscheinlich ungewaschenen) Hand rumrührt...
In Untersuchungen wurde festgestellt, dass da tausendmal mehr Bakterien drin sind als in normalem Wasser und man das besser nich trinken sollte...
Ich find das so Hammer... Aber irgendwie isses auch erschreckend, wie dumm Leute sein können... (Auch wenn ich es schon seltsam genug finde, überhaupt an Gott zu glauben... Naja, jedem das seine...)

Che

sleazebäg
16.05.2004, 03:54
Original geschrieben von -=]Che_Guevara[=-
(Auch wenn ich es schon seltsam genug finde, überhaupt an Gott zu glauben... Naja, jedem das seine...)

Tjo, ich persöhnlich glaube ja auch nicht an Gott, aber wenn ich das meiner Mutter sage, wird sie immer sauer und kommt mit Sprüchen wie "Glaub lieber dran! Das kann dir im Leben helfen...", etc... :rolleyes:

Aber zum Thema:

Ich persöhnlich habe mit Scientology nichts am Hut, weiß auch kaum was darüber.

Zu den Zeugen Jehovas hat mir meine Mutter ne Geschichte erzählt:
Da kam wohl eine Frau von denen zu meiner Mutter und erzählte etwas von "Wir wollen ihnen helfen...", etc. Darauf meinte meine Mutter: "Wenn Sie mir wirklich helfen wollen, dann nehmen Sie sich nen Lappen und helfen mir, das Haus zu putzen," da hat die Zeugin sich schnell vom Acker gemacht... :D

Pernicies
16.05.2004, 15:02
Zitat von Tomok:

vielleicht hast du es auch anders gemeint. Vielleicht entsteht dabei eher eine Art psychische Abhängigkeit, bzw. Unfähigkeit des Betroffenen über sein eigenes Leben kritisch nachzudenken, bzw. die Sekte in Frage zu stellen.

JA, das mein ich damit. :)

Zitat von white chocobo:

Ich denke, dass Scientology nicht umsonst bei uns in Deutschland verboten ist (zumindest glaube ich das sie verboten sind, oder ihre "Rechte" zumindest im Vergleich zu anderen Kirchen stark eingeschränkt sind).

Sientology ist nicht in der BRD verboten. Sie führen sogar (erfolgreich) Gerichtsverhaandlungen gegen dt. bürger, die die sekte kritisieren wollen.
IN DEN USA IST DIE SEKTE SEIT 1993 ALS RELIGION ANGESEHEN !

Pernicies
16.05.2004, 15:14
Die Frau is der Hammer (die Tante meines Klassenkameraden is in Fiat Lux^^)
Von dieser FIAT LUX (ich glaube die kommt aus der schweiz/norditalien
oder so:confused:) habe ich auch schon mal was gehört. Die sekte soll angeblich sau streng sein und absolute gehorsamkeit verlangen.
So nach dem motto:
§gott

Dunkelelf
17.05.2004, 16:22
ich finde diese sekte voll krank !!!
die erzählen ihren anhängern irgendeinen scheiss
von wegen welt regieren und nehmen ihnen einfach
ihre kohle weg !!!

wenn ich die mal in die finger kriege !!!§burn :D

Katsche
17.05.2004, 17:27
Original geschrieben von Pernicies
@ Katsche : dein kamerad hatte bestimmt kein interesse da mitzumachen, oder ?
Natürlich nicht! Er beschäftigt sich nur sehr stark mit Philisophie, anderen Glauben und Sekten und wollte das ganze einfach mal selbst erleben! Ich selbst wär da niemals mit rein gegangen.

Diego | R@PC
18.05.2004, 06:39
Scientology ist einfach nur gefährlich... Abstand halten.


Die Zeugen Jehovas dagegen sind eine anerkannte Kirche. Sie basiert auf den gleichen Regeln wie die katholische Kirche, legt diese nur noch strenger aus.


Zum Begriff Sekte:
Was unterscheidet eigentlich eine Kirche von einer Sekte? Ganz einfach: Die Mitgliederzahl und die Meinung der Öffentlichkeit.

Was ist schlimm daran?Leute belabern uns mit Geschichten von irgendeinem Menschen der angeblich mal gelebt und Wunder vollbracht hat. Lasst uns Lieder singen, ihn ganz toll finden, spendet Geld... dann passiert euch nichts... Sekte?

Wohl eher christlicher Gottesdienst...

Whitey
18.05.2004, 06:47
@ Diego | R@PC

Gefährlich wird es halt dann, wenn eine Vereinigung/Kirche/Sekte versucht ihre Mitglieder gegen deren Willen zu halten, und mit Psychodruck und Gehirnwäsche arbeitet um die Mitglieder auszunützen. Der Unterschied zu "normalen" Kirchen ist einfach der, das bei Scientology (aber auch bei den ZJ) sehr stark mit sowas gearbeitet wird und es nicht so einfach ist dort auszusteigen. Dies unterscheidet die "normalen" Kirchen von den Sekten IMHO.

Und in Amerika darf jeder Spinner eine Kirche Gründen und das so nennen. :D Dort ist ja auch Scientology - obwohl gefährlich - ganz legal...

Cartman
02.07.2005, 20:07
Ich habe mal einen Film über eine Sekte Himmelskinder gesehen (weiß nicht ob es die Sekte wirklich gibt) der Film hieß Ticket to Heaven. De Mann wurde von seinen besten Freund reingelegt und zur Sekte gebracht. Man hat ihm Eiweiß entzogen damit er sich verändert, ihm wurde der Schlaf entzogen um ihn zu einen anderen Mensch zu machen. Am Ende musste er nur noch arbeiten damit der Anführer in seiner Villa Trüffel essen konnte. Sekten werden niemals verboten weil sie eine menge Topanwälte haben die das Verhindern. Vor Sekten muss man Angst haben.

P.S. :Manche Sekten haben schon von den Anhängern Selbstmord verlangt.

.Elias
02.07.2005, 20:16
Meine Tante war als sie jung war mal bei diesen Verrückten :rolleyes:

The-Elder
02.07.2005, 20:43
Finde die Zeugen Jehovas auch schon ziemlich schlimm, nach denen werden ja nur sie die apokalypse überstehen blabalbla, man sieht sich nur das Beispiel Michael Jackson an...
Scietology ist bullshit wie alle anderen Sekten auch...

Hombre
02.07.2005, 20:48
Scientologen ? ... Sind dass nich die Irren die die Welt an sich reißen wollen oder so ähnlich? Die wollen doch immer mehr macht und denken sie wären voll klug. Ein paar ziemlich erfolgreiche Schauspieler in den USA sind Scientologen (Beispiel Tom Cruise), aber ich find die scheiße, die halten sich für was besseres, wie die ganzen anderen Sekten §burn

Cartman
02.07.2005, 20:51
Alle Sekten sind schlimm. Ich kenne die Zeugen Jehovas, die Kinder Gottes, Bagwhan, die Mun Bewegung, Transplastatische Meditation, Scientology.

Poster
02.07.2005, 21:27
Che_Guevara[=-']Also ich find die Scientologen saulustig und wer da beitritt is definitiv selbst schuld...
Wir nehmen das grad in reli durch... Haben grad letztens so nen Fragebogen im Unterricht ausgefüllt und festgestellt, dass man da garnich richtig antworten kann... die Fragen sind so gestellt, dass man alle drei Antwortmöglichkeiten (ja, nein, vielleicht) falsch interpretieren kann^^
Jetz sagen wir andauernd zu unserer Lehrerin, dass wir da beitreten wollen usw... Und die kauft uns das meistens ab und fragt sich was sie im Unterricht nur falsch gemacht hat und so^^
Aber die Scientologen sind n Witz gegen the one and only Uri(n)ella !!!!!
Die Frau is der Hammer (die Tante meines Klassenkameraden is in Fiat Lux^^) Das is so geil... Die verkauft Wasser, in dem sie nen halben Tag mit ihrer (wahrscheinlich ungewaschenen) Hand rumrührt...
In Untersuchungen wurde festgestellt, dass da tausendmal mehr Bakterien drin sind als in normalem Wasser und man das besser nich trinken sollte...
Ich find das so Hammer... Aber irgendwie isses auch erschreckend, wie dumm Leute sein können... (Auch wenn ich es schon seltsam genug finde, überhaupt an Gott zu glauben... Naja, jedem das seine...)

Che

Jaaaa Fiat Lux (es werde Licht) sind doch echt die geilsten, die tragen nur weiße klamotten und die Uriella meint, dass sie in verbindung mit Jesus stehen würde. Sie haben mal im Fernsehen gezeigt, wie Uriella sich in einen Trancezustand begibt um mit Jesus Kontakt aufzunehmen. Da rührt die doch tatsächlich mit einem Löffel in einer Badewanne voller Wasser rum und jault dabei wie so eine Katze. Sau lustig! :D
Die hat auch mal gesagt, dass zur Jahrtausendwende sich überall Giftgas auf der Welt ausbreiten werde und dass man desshalb alle Ritzen im Haus abdichten muss. Wenn das Giftgas dann verschwunden sei würde Jesus mit Außerirdischen in einem Ufo kommen und alle die bei Fiat Lux waren retten. Die Frau is so krank.
Die hat auch mal gesagt, dass ein Atomkraftwerk in Deutschland explodieren würde und dann Europa ganz ausgelöscht werden würde. Sie hat ein genaues Datum angegeben und als natürlich doch nichts an diesem Tag passiert ist wurde sie zu rede von Journalisten gestellt, aber sie hat sich natürlich mit ihrem bekloppten Ehemann total billig rausgeredet. :D

Was ist überhaupt das genaue Konzept von Scientology? Was verkünden die?
Kalle Pohl (u.a. bei 7 Tage, 7 Köpfe) war mal ein Scientologe und ist unter schlimmsten Psychoterror seitens der Scientologen ausgetreten und das soll wirklich schwer sein.
Dustin Hoffman hat sich auch mal schlecht über Deutschland geäußert, weil in Deutschland Scientologie Verboten ist.

Innos Zorn
03.07.2005, 08:48
Ham letztes Jahr Sekten in Reli gemacht (jetzt kommen bestimmt wieder Sprüche wie die kath. Kirche is ja auch ne Sekte...). Scientology is ja eher ne Firma als ne "Kirche", auch wenn sie das gerne hätten... Den "Kunden" werden die ganze Zeit Kurse angeboten um zum "Operating Thetan" (=höchste Daseinsstufe; Scientology Predigt die Dreigeteiltheit der menschlichen Seele: Körper, Geist, Thetan (=eigentliche "Seele", muss befreit werden, was man durch Kurse machen kann, der der Thetan ist durch traumatische Ereignisse verschüttet und muss in Sitzungen "befreit" werden, indem man als Scientologe einem dieser Perfiden alle seine Traumas (auch aus den vorherigen Leben^^) erzählen - das wird teuer!)) zu befreien.... Leute wie Tom Cruise haben natürlich den Vorteil, dass sie das Geld haben, er kann dem Druck nachgeben und einfach nen neuen Kurs machen (außerdem sind die Prominenten in Sketen sehr prestigeträchtig, die bekommen Vorteile).
Das Absurde fängt ja schon damit an, das dieser Hubbart (=Gründer und Oberguru, der natürlich auch noch lebt, aber keiner weiß wo, so wie der Oberguru des MFC^^) ein Fantasyautor war. Und wenn man dann ein Operating Thetan is, dann kann man natürlich in ncoh höhere Daseinsstufen aufsteigen, oder einfach ein Sklave sein^^
Gegen Leute, die austreten wollen, gibts ne eigene "Behörde", die sich darum kümmert, dass die den Mund nicht aufmachen und die Leute übelst terrorisieren (womit wir an den punkt kommen, wo man klar sagen kann, dass die großen christlichen Krichen (nein nciht die neu-apostolische^^) keine Sekten sind, denn Zitat Papst: "Dann werden wir halt ein paar weniger.").

alaricvs rex
03.07.2005, 10:08
die sekte soll sehr erfolgreich sein...

ich frag mich wie.:confused: wenn ein normaler mensch wenigstens ein bisschen seinen grips einschaltet, bemerkt er doch wie die sache zum himmel stinkt! :mad:

Eine Bekannte von mir war mal in psychatrischer Behandlung. Weiß der Teufel wie diese Sekte das rausbekommen hat. Aber als sie Wochenends immer mal wieder Zuhause war, flog so eine Zeitschrift an sie adressiert in den Briefkasten.

Darin wurde geschrieben wir schlecht und manipulativ unsere Psychater sind und das man besser auf Gott vertrauen sollte.

Das ist mit ein Erfolgsgeheimnis dieser Sekte. Sie sucht ihre Mitglieder vorwiegend bei Menschen, die man manipulieren kann z.B. ältere Menschen oder Menschen mit psychischen Problemen. Gerade bei älteren Menschen sitzt meistens noch sehr viel Kapital (nicht wegen den hohen Renten aber wegen der anerzogenen Sparsamkeit dieser Generationen). Auch meine Bekannte hatte ein eigenes Haus. Diese Sekte spekuliert natürlich auf die Besitztümer.