PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was ist aus den alten Simpsons geworden?



Zidane+10
16.09.2007, 15:40
Habt ihr auch das Gefühl das die neuen Simpsonfolgen und der Film irgendwie anders sind als die alten Folgen?Ich meine wo bleiben diese anspruchsvollen,genialen Witze aus vergangenen Staffeln.Stattdessen kommt da so ein Quatsch wie Spiderschwein oder besser gesagt es ist nur noch vissuele Komik.Jetzt wird über einen vom Haus fallenden Homer gelacht.Früher wurde es über einen Rektor der sich unfreiwillig als Jungfrau geoutet hat getan(nur als beispiel).Vermisst ihr auch die alten Knaller Witze,wie aus den Folgen unter der Woche?

Forum
16.09.2007, 15:44
Habt ihr auch das Gefühl das die neuen Simpsonfolgen und der Film irgendwie anders sind als die alten Folgen?Ich meine wo bleiben diese anspruchsvollen,genialen Witze aus vergangenen Staffeln.Stattdessen kommt da so ein Quatsch wie Spiderschwein oder besser gesagt es ist nur noch vissuele Komik.Jetzt wird über einen vom Haus fallenden Homer gelacht.Früher wurde es über einen Rektor der sich unfreiwillig als Jungfrau geoutet hat getan(nur als beispiel).Vermisst ihr auch die alten Knaller Witze,wie aus den Folgen unter der Woche?

Ja, die guten alten Folgen... Die alten waren die besten, doch jetzt kommen die neuen. Die Witze gehen langsam aus, und damit es noch gut ankommt greift man zu allem möglichen.
Es wird visueller gemacht... Ich konnte nie über Unfälle von Homer lachen, wenn er von einem Haus gefallen ist. Die Witze werden immer flacher, nur noch selten sind gute dabei. Aber wenn wundert es? Wie viele Staffeln gibt es bereits?
18? 19? Ich werde es aber noch weiterhin schauen.

Leviticus
16.09.2007, 16:05
Habt ihr auch das Gefühl das die neuen Simpsonfolgen und der Film irgendwie anders sind als die alten Folgen?Ich meine wo bleiben diese anspruchsvollen,genialen Witze aus vergangenen Staffeln.Stattdessen kommt da so ein Quatsch wie Spiderschwein oder besser gesagt es ist nur noch vissuele Komik.Jetzt wird über einen vom Haus fallenden Homer gelacht.Früher wurde es über einen Rektor der sich unfreiwillig als Jungfrau geoutet hat getan(nur als beispiel).Vermisst ihr auch die alten Knaller Witze,wie aus den Folgen unter der Woche?

Die alten Staffeln waren alle wirklich genial gemacht. Dieser Humor ist doch einfach herlich. Sowas gibt es bis heute kein 2tes mal im großen und weiten Comicland.
Aber die neuen Staffeln sind wirklich nicht mehr so gut. Selten kommen gute. Über manche Witze in den neuen Folgen musste ich aber schon herzlich lachen. Aber beim Kinofilm hieß es "Back to the roots". Und dies hat man geschafft. Der Kinofilm war echt ein Hit. Dagegen kann ich nichts einwerfen.

Zidane+10
16.09.2007, 16:13
Aber beim Kinofilm hieß es "Back to the roots". Und dies hat man geschafft. Der Kinofilm war echt ein Hit. Dagegen kann ich nichts einwerfenJa ok den Film hab ich überhaupt nicht gesehen deshalb ziehe ich diese Kritik zurück

Zidane+10
16.09.2007, 17:24
ja die ganz alten kurz Folge sind auch total daneben, ach was daneben die sind schon fast peinlich.

El Pollo Diablo
16.09.2007, 17:25
Mir geht vor allem dieses "Früher war alles besser"-Gelaber einfach nur auf den Sack. Die Simpsons haben sich mit Sicherheit verändert, aber ich finde sowohl alte als auch neue Folgen genial.
Ich lache nicht über eine bestimmte Art Witze, sondern über viele, und da ich noch oft genug lache treffen sie meinen Geschmack wohl immer noch.

Drachenjäger
16.09.2007, 17:26
bei den alten folgen hat bart auch immer was an den tafeln was geschrieben xD

Forum
16.09.2007, 17:27
Mir geht vor allem dieses "Früher war alles besser"-Gelaber einfach nur auf den Sack. Die Simpsons haben sich mit Sicherheit verändert, aber ich finde sowohl alte als auch neue Folgen genial.
Ich lache nicht über eine bestimmte Art Witze, sondern über viele, und da ich noch oft genug lache treffen sie meinen Geschmack wohl immer noch.

Die etwas älteren sind nunmal etwas besser, und alle Serien werden nach der Zeit immer schlechter, dass kann man überall beobachten, dass hat dann auch nichts mit dem "früher war alles besser" gelaber zu tun, sondern das man wahrnimmt das Simpsons von den etwas älteren Folgen einfach besser war.

Zidane+10
16.09.2007, 17:28
Das kann man auch mit Gothic vergleichen:rolleyes:

Homerclon
16.09.2007, 17:31
[I][COLOR="Gray"]
ProSieben wiederholt ja auch alte Simpsons (Kurz-)Folgen von den Simpsons. Die find ich extrem langweilig. Die neuen Folgen find ich auch irgendwie langweilig. Es gab inzwischen alles.

ja die ganz alten kurz Folge sind auch total daneben, ach was daneben die sind schon fast peinlich.
Das ist die erste Staffel.


Auf ProSieben wird zu oft wiederholt.

Aratirion
16.09.2007, 18:21
Die ganz alten waren die schlechtesten. Nicht auszuhalten. Ab der 2., 3. Staffel ungefähr kam dann der simpsonsche Humor auf, der die Serie so genial macht(e). Die neuesten gefallen mir nun auch nicht mehr so. Seltsamer Humor, so als ob eine andere Serie versuchen wollte, die Simpsons zu kopieren, aber ohne Erfolg.

Seifenblase
16.09.2007, 18:22
Hi!

Ich finde auch die alten Simpsons-Staffeln die besseren. Aber die neuen sind auch nicht viel schlechter, der Film zB ist sehr gut gelungen. Alles in allem ist Simpsons eine sehr lustige (für mich die lustigste) Serie im Fernsehn.
Was mich an der neuen Staffel und im Film stört, ist die neue Stimme von March. Die alte war so viel besser!

LorD AvengeR
16.09.2007, 18:28
Kann nicht sagen, dass mir die alten Folgen besser gefallen. Allein bei dem Zeichenstil läuft es mir schon eiskalt den Rücken runter o__O
Und ich find's einfach treffender, dass Homer in den neueren Staffeln erheblich dümmer ist (macht imho den HauptHumorAnteil aus) und Bart viel mehr der freche Junge. Hängt natürlich auch davon ab, wo man "alt" und "neu" ansetzt...

Fishblade
16.09.2007, 18:57
Staffeln 4-11 waren imho die Besten...Davor war die Serie einfach noch nicht ausgereift,danach wurde es flach (bis auf wenige Ausnahmen)

Fancy
16.09.2007, 19:18
Jop, ich mag weder diese neue "Grafik" von den Simpsons nicht und die neue Sorte wie sie gemacht sind nicht.
Die Folgen sind richtig erzwungen und haben einfach nichts lustiges mehr.
Man kann sie vergleichen mit einem Witzbuch, des einfach eine Geschichte mit den darauf folgenden lachern erzählt.
Aber wir können noch lange darüber diskutieren.

Die macher werden nicht wieder den alten coolen zeichenstil übernehmen und den humor finden sie nur wieder, indem sie gefälligst die Futurama folgen weiter drehen, die simpsons auf sich beruhen lassen und ihre ideen sammeln...
dann kommt nicht nur eine gute stelle bei der serie vor, sondern irgendwann in ein paar jahren, gibt es wieder ein staffel, die exakt so gut ist wie die ersten

Der Große Piccolo
16.09.2007, 19:21
Ja die alten waren viel besser, ich denke ihnen gehen inzwischen die Ideen aus und deshalb bringen sie nicht mehr so gut Folgen, dies ist leider sehr schade, denn die Simpsons waren früher viel anspruchsvoller und besser.

Homerclon
16.09.2007, 19:22
Die Heutige Folge (Homer, hol den Hammer raus) fand ich sehr gut, im vergleich mit den anderen neueren Folgen.


Was mich an der neuen Staffel und im Film stört, ist die neue Stimme von March. Die alte war so viel besser!
Welcher März? :rolleyes:
Wenn du Homers Frau meinst, die heißt Marge, voller Name: Marjorie. ;)
Zur Stimme: Tja, die Deutsche Sprecherin, Elisabeth Volkmann, ist leider verstorben.
Die neue, Anke Engelke, ist mehr an das Englische Original angelehnt. So schlimm finde ich die gar nicht, ist gewöhnungsbedürftig.

@Fancy♥
Es werden keine Futurama folgen mehr kommen, Futurama wurde abgesetzt. :(
Was kommen wird sind aber ein paar DVDs, ich meine keine DVDs der alten Staffeln,
neues Material. :)

Weltenherrscher
16.09.2007, 19:26
Na zum einen Teil sind die Schreiber der Folgen heute andere Leute als die aus den Anfängen und der mittleren Phase der Serie. Da kommen automatisch neue Einflüsse. Außerdem haben sich die Zeiten geändert, und auch die Simpsons passen sich dem an. Da inzwischen unzählige Zeichentrickserien für Erwachsene, die ihre Existenz alle den Simpsons verdanken, auch in diese Nische drängen, wird es auch zunehmend schwerer, sich durchzusetzen und frisch und kreativ zu bleiben, ohne selbst ein Abklatsch der jüngeren Serien zu werden.

Der Stoff geht nach nun 18 Staffeln eben auch aus, bzw. muss man immer wieder neue Situationen finden, die entweder Variationen schon bekannten Stoffes sind oder auf vorher Geschehenem aufbauen. Und daher kommt es zu vielen "hatten wir schon mal"-Situationen. Meistens sind in solchen
Situationen aber genug Twists drin, dass ich mir sage: Shakespeare war auch nicht immer originell, der verwendete alten Stoff auch sehr freizügig neu; es kommt auf die Verpackung an, wie der Stoff angegangen wird. Und da ist bei den Simpsons eigentlich bisher immer genug Innovation gewesen.
Schließlich kann ich nur South Park zitieren: The Simpsons Already Did It.

Da ich in der letzten Zeit v.a. im englischen Original auch die letzten Staffeln der Simpsons mal erneut komplett durch angesehen habe, finde ich aber, dass es auch Zeit braucht, bis sich etwas Neues absetzt. Vielleicht werden die Staffeln der letzten Jahre in ein paar Jahren auch wieder besser dastehen, wenn man die Folgen erneut gesehen hat. Sicher, die durchgehende Qualität ist wohl nicht mehr gegeben, aber trotzdem sind die meisten neueren Folgen viele Lacher wert. Ab der 15. Staffel, finde ich, hatte man auch das absolute Tief, das IMO die Staffeln 11-14 überspannte, überwunden, und man hat wieder eine gewisse Stabilität in den Episoden, die echte Volltreffer sind. Also, nicht einfach unbegründet im Affekt schreien, sondern kritisch denken und abwägen, Leute! ;)

Ich bin immer noch Fan, und weiß, dass es auch heute - vielleicht mit Ausnahme von South Park - noch keine Serie gibt, die Simpsons-Niveau erreicht, was Intelligenz und Biss angeht. Und, das ist es eben, die Simpsons erfinden sich ab und zu neu, wenn es nötig ist oder einmal wieder eine glückliche kreative Fügung eine filmische Sternstunde beschert.

Novizethme
16.09.2007, 21:35
Mir geht vor allem dieses "Früher war alles besser"-Gelaber einfach nur auf den Sack. Die Simpsons haben sich mit Sicherheit verändert, aber ich finde sowohl alte als auch neue Folgen genial.
Ich lache nicht über eine bestimmte Art Witze, sondern über viele, und da ich noch oft genug lache treffen sie meinen Geschmack wohl immer noch.

Es hat sich sowieso nur die Art der Witze geändert, aber eben nicht der Humor der Zuschauer, so einfach ist das.
Viele der Witze sind nun politisch orientiert, leute die früher über dicke LKW-Fahrer lachen konnten, können darüber nunmal nicht lachen, so einfach...

Tawarien
16.09.2007, 22:25
Das große Problem dabei ist einfach, das Mat Groening seit 2-3 Staffeln nicht mehr mitarbeitet und zeichnet! Somit verändert sich zwangsläuftig der Humor und auch der Zeichenstil. Ich find die neuen Folgen anders als die alten, aber nicht unbedingt schlechter.

Das einzigste was mich daran nervt sind diese lang gezogenen Szenen, z.B. als Homer in der ersten oder zweiten neuen Folge dieser Staffel (18te) seine Autotür aufgemacht hat und dann über eine Minute BonBons rausgeflogen sind ... kommt in den neuen Staffeln wirklich sehr häufig vor ...

Außerdem gehen mir viele der alten Folgen mitlerweile auf die Nerven, da Pro 7 eigentlich immer die selben wiederholt, wie z.B. die Eishockey oder Amüsierbetrieb Folge! Ich würde gerne mal wieder die mit den Steinmetzen sehen ... naja ...

Lemimus
21.09.2007, 19:56
Finde ich auch. Nur, weil alle Figuren aus dem PC stammen, heißt das noch lange nicht, dass man denen ihr "Leben ausgesaugt" hat. Sprich, dass sie jetzt weniger Persönlichkeit bekommen haben, als früher.

Es sind halt nur einige Charaktere, die jetzt "nervig" geworden sind, so wie Lisa und Marge Simpson, die ganzen Promis da drin und der zu einem langweiligen Bürokraten "mutierten" Waylon Smithers.

Und ich würde gerne mal die Halloween-Folgen von 1-17 wieder mal sehen.

BeCool
21.09.2007, 21:31
ja die alten folgen waren witzig sie haben die lehrer und so geschlagen in den neuen folgen sind die garnicht mehr so oft in der schule:mad:

Taurodir
22.09.2007, 15:33
mir gefallen die alten wie auch die neueren folgen von simpsons. für meinen anspruch, mich einfach nur unterhalten zu lassen, reicht es mir vollkommen. ob sich durch die zeit irgendetwas an den folgen verändert hat, ist mir schlichtweg gesagt egal. wenn eine folge mich grad mal langweilt, schalt ich weg. ist doch ganz normal, dass nicht jede folge jeden ansprechen kann. trotzdem gibts auch inhaltlich genügend in den folgen, was einen dann doch ansprechen tut. whatever.

DeadPoet
23.09.2007, 01:13
Den Film fand ich eigentlich endlich mal wieder ein Highlight der Simpsons, wo man wieder richtig lachen konnte. Mir gefallen die neuen Folgen eigentlich nur wegen einigen Design Änderungen nicht:

- Gagrate pro Minute ist deutlich höher, deshalb wirken einfach viele Witze auch gezwungen, weil man fast das Gefühl hat, dass es da Vorgaben für die Autoren gibt, die sie ständig einhalten müssen. Dadurch gehen auch einige gute Gags in der Vielzahl unter.

- Vieles ist deutlich unlogischer und zu unrealistisch geworden. Die älteren Folgen haben teilweise noch einen gewissen Realismus drin. Heuzutage ist das alles sehr viel abgedrehter geworden. Und von den allerersten Folgen will ich gar nicht erst anfangen, als man noch versucht hat moralische Aspekte reinzubringen. ;)

Naja letztendlich Geschmackssache, aber die totale Sympathie ist bei mir weg...

Lord Lenny
23.09.2007, 01:48
Ja, die guten alten Folgen... Die alten waren die besten, doch jetzt kommen die neuen. Die Witze gehen langsam aus, und damit es noch gut ankommt greift man zu allem möglichen.
Es wird visueller gemacht... Ich konnte nie über Unfälle von Homer lachen, wenn er von einem Haus gefallen ist. Die Witze werden immer flacher, nur noch selten sind gute dabei. Aber wenn wundert es? Wie viele Staffeln gibt es bereits?
18? 19? Ich werde es aber noch weiterhin schauen.

es gibt glaube ich 17 Staffeln aber ich bin ganz deiner meinung die alten waren die besten und jetzt kann man manchmal wirklich nicht mehr lachen oder man kann schon vorahnenwas passier:rolleyes: