PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Bannstrahl wohnt neben mir



Ve Das
16.07.2007, 09:56
Ja nee, jetzt im Ernst. Mein derzeitiger Schwarzmagier hat nen Turm beziehen dürfen, in der Grafschaft eines Mitspielers und dient diesem jetzt als Hofmagus. Problem dabei ist, dass diese (HORASISCHE!!!) Grafschaft hochverschuldet und heruntergewirtschaftet ist, weswegen der Graf dem Bannstrahl genehmigt hat, ein Ordenshaus einzurichten. Summa summarum führte dies zu eher Blakharaz-gefälligen Hexenverfolgungen und die Urination eines Bannstrahlers auf die Studiennotizen meines Magiers(neben diversen anderen Sachschäden).
Retaliation 1: Flinker Difar gegen Bannstrahl.
Retaliation 2: Ideen bitte :D (Ich hab noch ne Flasche mit Kukris, aber die will ich ned unbedingt einsetzen. Meuchelmord iss ned so rollengerecht, in diesem Falle, v.a. bei wirklich sehr guten Verbindungen zur Hesindekirche ;) )

Kilian
17.07.2007, 14:15
Ganz einfach: Verklagen!
Klingt zwar seltsam, aber dein Magier ist (Schwarzmagier hin oder her) der Hofmagus eines Grafen. Damit ist er Teil des Hofstaates.
Einfach zum nächsten Praiostempel gehen (beser nicht selbst, sondern per Boten ein Offizielles Schreiben schicken, da Magier im tempel nicht gerne gesehen werden) und den Sachverhalt aufzählen.
Der Tempel wird reagieren müssen und wohl auch wollen, den Angriff auf Person oder Besitz eines Teil der Adelsherschaft (die es zu schützen gilt) dürfen sie nicht ignorieren, weiterhin ist willkürliche Sachbeschädigung sowieso gegen das Gesetz und muss daher geahndet werden. Sonst würden sie gegen die Gebote ihres Gottes handeln.
Zudem ist der Bannstrahl zwar ein Praiosorden, ist aber nicht Teil der echten Karmalen Kirche (fast alle Bannstahler sind ungeweiht und werden auch niemals die Weihe bekommen).
Was die Kircjhe unternehmen wird hängt natürlich von den Geweithen des Tempels ab. Haben sie was gegen Magier und sind für den Bannstrahler wird es bei ermahnung und verwahrnung für die Täter bleiben, solange nicht merh passiert.
Gehören die Geweihten zu den normalen gerechten (die in offiziellen Publikationen leider zu selten erwähnt werden, da sie eigentlich die Mehrheit sind), das bedeutet jene die den Bannstrahler Orden für zu fanatisch und Starrsinnig halten, dann werden auch die Ordensmitglieder richtige Strafen wie Bussgeld, Kerker oder Bussdienste erhalten. Eine strenge Aufsicht das dies nicht wieder vorkommt natürlich auch.
Hängt aber vom Meiste ab.

DAS ist natürlich nur der korrekte Weg. Was dein Schwarzmagier für besser hält steht auf einem anderen Blatt. Vielleicht ist ihm das zu langweilig oder nicht hart genug, vieleicht genießt er aber diesen Weg auch, da er sie mit ihren eigenen Waffen schlägt und bei ihrer eigenen Kirche ins schlechte Licht rückt.
Von Mord würde ich auf jedenfall abraten. Wenn die dich sowieso schon nicth mögen werden sie bei einem Todesfall in ihren Reihen sicher zuerst bei dir den (zurecht) schuldigen suchen und dann hast du auch die Geweihte Priesterschaft am Hals (und als Hofmagus ist das sehr sehr nachteilig).

Miener würde wohl erst über die Kirche gehen und danach subtil den Ruf und das Ansehen der Schuldigen heimlich sabotieren.