PDA

View Full Version : Was ist für euch neben der Hauptstory am wichtigsten?



Bonne6
10.04.2007, 21:35
Um mal die Besucher unseres Forum ein wenig in die Mod mit einzubinden machen wir mal eine Umfrage. Unsere letzte ist ja auch ganz gut angekommen (zumindest hatten wir den Eindruck, dass dem so war :D ). Es geht darum, was euch neben der Hauptstory am wichtigsten ist.

Sind es Gildenstories? Sind es viele Nebenquests? Wollt ihr vielleicht besondere Gegenstände oder Orte entdecken können? Oder wollt ihr viele Hintergrundinfos zu den Orten und Charakteren, die die Welt besiedeln? Oder vielleicht etwas ganz anderes? (Beim letzten Beispiel wäre ein Post nicht schlecht, was denn dieses andere sein soll ;) ).

Wir werden dann mal sehen, wo wir besonders viel Wert drauf legen werden.

Ich lass die Umfrage mal 2 Wochen laufen, ich denke, dass das reichen wird :D

EvilTwin
11.04.2007, 06:48
ich habe nebenquests gewählt
was ich zb in gothic 2 extreem toll fand war der kleine bauernhof auf dem man die 2 brüder gegeneinander aufhetzen kann und den leuten mit der milizt helfen
den fand ich ziehmlich schön
wahrscheinlich weil er relativ abgeschnitten von der außenwelt gewirkt hab
naja sowas würde ich mir zb wünschen:p

Sadrax
13.04.2007, 01:44
Ich find cool,wenn man ehr über die NPC´s erfährt!

Silvestro
13.04.2007, 18:06
Ich habe mal für "Sonstiges" gestimmt. Damit meine ich, dass mir die Atmosphäre am zweitwichtigsten erscheint. Dazu gehören für mich vor allem logische Zusammenhänge zwischen den einzelnen Quests und der gesamten Story. Ich hasse persönlich hasse Quests, wo man denkt, dass diese einfach nur als Spielspaßverlänger in die Mod geschoben wurden, aber mit der Mod eigentlich wenig zu tun haben. Ein paar davon sind natürlich ok, aber ich finde, auch diese müssen ordentlich begründet werden. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine^^
Jede Quest muss gut durchdacht und begründet werden, sonst habe ich auch manchmal das Gefühl: Wofür mache ich das hier eigentlich? Die paar Erfahrungspunkte, die ich nach der Quest kriege, kann ich mir auch durch 2 tote Molerats holen.
Zur Atmosphäre und zur Logik tragen natürlich auch Hintergrundinformationen der NPCs und Orte bei, wie gesagt: Am besten muss jede Handlung und jeder NPC und jeder Ort eine eigene Story und Begründung bzw. Charakterisierung haben (und die Entscheidung des Helden, sollte auch ein bisschen den Storyverlauf verändern, das wäre natürlich ideal). Das ist für mich so das wichtigste.

Sentinel
14.04.2007, 10:50
Hab für Gildenstory gestimmt, ich finde es einfach wichtig das jede Gilde individuell ist, in ihren Skills als auch sonst. Eine schlüssige, logische und spannende Geschichte (Vergangenheit als auch Gegenwart) sind wichtig damit man den Spaß nicht verliert.

Albi
14.04.2007, 13:52
Jede Quest muss gut durchdacht und begründet werden, sonst habe ich auch manchmal das Gefühl: Wofür mache ich das hier eigentlich? Die paar Erfahrungspunkte, die ich nach der Quest kriege, kann ich mir auch durch 2 tote Molerats holen.

Naja ich persönlich finde es nicht nur gut sondern für eine gute mod unabdingbar dass es überall wo man hinkommt (sei das jetzt ein bauernhof, eine Stadt oder was auch immer) es Quests zu erledigen gibt. Egal ob man jetzt am Bauernhof Korn aufsliefern muss, in der Stadt für einen eifersüchtigen ehemann die Frau ausspionieren muss oder sonstiges. Das macht das ganze einfach "lebendig" wenn es auch irgendwie gilt, den leuten mit ihren "alltagsproblemen" zu helfen

Bonne6
25.04.2007, 17:16
gut, die zwei Wochen sind um, deswegen gibts jetzt ein Statement von mir dazu ^^

Also wie es scheint, sind die meisten für Hintergrundinfos, d.h. wir werden uns da besonders anstrengen. Was mir besonders gefällt, ist, dass die Gildenstories ja scheinbar ganz gut ankommen, das freut uns natürlich, weil da viel Arbeit dahinter steckt. Aber auch für die anderen, wird es genug geben, also es wird trotzdem den ein oder anderen besonderen Ort oder nen besonderen Gegenstand geben, aber zuerst wird die Mehrheit zufrieden gestellt (und allen kann mans sowieso nicht recht machen :D ).

Ich lass die Umfrage weiterhin offen, vllt. gibts ja noch ein paar Nachzügler, schadet ja schließlich nicht, wenn noch ein paar abstimmen :D

Sralir
27.04.2007, 21:46
Hm, ich hätte am liebsten für alles gestimmt, denn nur der gute Mix macht das Gesamtwerk irgendwie genial.
Hab mich dann aber für Hintergrund entschieden, das ist die beste Möglichkeit, einem Spiel Tiefe und Klasse zu geben, denk ich.

Bonne6
29.04.2007, 16:43
Hm, ich hätte am liebsten für alles gestimmt, denn nur der gute Mix macht das Gesamtwerk irgendwie genial.

Das ist klar, aber es gibt ja trotzdem meistens irgendwas, was einem persönlich am wichtigsten ist, z.b. kann es sein, dass der eine nur ein paar Quests machen will und ihm die Hintergrundgeschichte egal ist, ein anderer wieder will möglichst viel über die Welt und die Charaktere erfahren ;) Deswegen gibts die Umfrage, dass wir uns mal an dem "beliebtesten" orientieren können

HeavyGuard
30.04.2007, 18:52
*nachgezügelt kommt*

Ich hab nach langem Überlegen die besonderen Items und Orte gewählt weil sie außerhalb der Hauptquests das erkunden und erforschen der Welt wesentlich spannender (und ergiebiger) machen können. Zudem lässt sich durch so was quasi als Belohnung noch die eine oder andere Nebenquest auslösen.

Die anderen Punkte (Gildenstories und Hintergrundinfos sowie die Nebenquests) sind allerdings ebenfalls sehr wichtig für mich. Die ersteren beiden bringen erst richtig Athmosphäre in ein Spiel währen die Nebenquests das Spielerlebnis einfach breiter machen. Mit vielen verschiedenartigen Nebenquests erscheint die Welt einfach lebendiger weil sie etwas über die Wünsche, Bedürfnisse sowie den Charakter der NPC veraten können. Zudem lassen sich NPC damit sehr gut verbinden - sei es als Gemeinschaft (z.B. die speziellen Lagerquests in G1) oder aber auch als Familien oder Partner.

Thunderhawk
06.06.2007, 12:17
Hintergrundstorys gehören einfach zum Game und das finde ich wichtig :)
Gehört einfach zur Stimmung :)

Raider
06.06.2007, 19:55
Irgentwie wäre mir eine Multiple Choice Umfrage lieber gewesen, es gäbe viel, was ich mir von euren Storywritern (sprich unter andrem mir :D) wünschen würde.


Also, ich arbeite momentan an einer Gildenstory, die bisher die Längste ist. Ich bin schon der Meinung, dass der Spieler viele, lange aber auch abwechslungsreiche Quests spielen will und darauf arbeite ich auch hin. Allerdings sind auch Sachen wie Hintergründe und Nebenquests wichtig, die ich allerdings behandle, nachdem der Hauptstrang fertig ist, auf dem ich aufbaue. Auch besondere Gegenstände und Orte sind wichtig, allerdings sollte man zu diesen nicht der Story wegen hingeleitet werden, man soll sie entdecken, weswegen das nicht direkt in mein Arbeitsfeld fällt. Die Aufgabe eines Storywriters ist es Figuren, Orte und Welten zu schaffen und eine Welt, eine Figur und ein Ort nuss eine Geschichte haben, die ich zweifellos auch erzählen werde. Es drängt sich die Frage auf, wie man sie erzählt. Als erstes fallen einem natürlich Dialoge ein aber auch Schriften, Tagesabläufe und einfach nur das Verhalten von Charakteren trägt dazu bei und ich versuche, alles davon in dem, was ich schreibe unterzu bringen.

Lord Folken
26.06.2007, 02:01
Für mich sind die besonderen Gegenstände/Orte genauso wichtig, wie Hintergrundinfos und Atmosphäre in dem Spiel.
Beides reizt den Spieler immer weiterzuforschen und ggf. lässt sich dies auch miteinander kombinieren.
Wenn man in einer Höhle nicht nur ein gut bewachtes Schwert findet, sondern in einer gammligen Truhe daneben die Überreste eines Buches, in dem ein Überfall auf die umliegenden Höfe beschrieben wird, auf denen man sich erst kurz vorher aufgehalten hat und welches die ehm. Besitzer in ihrer Flucht noch geschafft haben zu notieren und es dann verlohren haben oder liegenlassen mussten.
Ich würde mir in dem Fall dann Gedanken machen, wie ich mit dem jetzigen Gutsbesitzer umspingen würde, da ja zu vermuten wäre, dass Er einer der Räuber war und das Ungelück verschuldet haben... (vielleicht erpresse ich ihn mit meinem Wissen darüber? ...oder versuche es wenigstens...)

Bonne6
26.06.2007, 17:27
Für mich sind die besonderen Gegenstände/Orte genauso wichtig, wie Hintergrundinfos und Atmosphäre in dem Spiel.
Beides reizt den Spieler immer weiterzuforschen und ggf. lässt sich dies auch miteinander kombinieren.
Wenn man in einer Höhle nicht nur ein gut bewachtes Schwert findet, sondern in einer gammligen Truhe daneben die Überreste eines Buches, in dem ein Überfall auf die umliegenden Höfe beschrieben wird, auf denen man sich erst kurz vorher aufgehalten hat und welches die ehm. Besitzer in ihrer Flucht noch geschafft haben zu notieren und es dann verlohren haben oder liegenlassen mussten.
Ich würde mir in dem Fall dann Gedanken machen, wie ich mit dem jetzigen Gutsbesitzer umspingen würde, da ja zu vermuten wäre, dass Er einer der Räuber war und das Ungelück verschuldet haben... (vielleicht erpresse ich ihn mit meinem Wissen darüber? ...oder versuche es wenigstens...)
das mit dem Buch und dem Gutsbesitzer gefällt mir, ich glaube, da werd ich was mit machen, wenn du nichts dagegen hast :D

Lord Folken
26.06.2007, 19:30
Bestimmt nicht ;)
Ich schreibe ja selber recht gerne und entwerfe auch selber Szenarien, schreibe Geschichten, etc... es freut mich eher, wenn meine Ideen aufgegriffen werden^^

Bonne6
26.06.2007, 20:01
freut mich :D
falls du noch Ideen haben solltest, ob Quest oder nicht, kannst du uns die ja hier (http://forum.worldofplayers.de/forum/showthread.php?t=208735) mitteilen, wir freuen uns immer über Vorschläge und werden sicherlich auch einiges davon einbauen (wenn möglich alles, aber es wird höchstwahrscheinlich nicht alles in unser Konzept passen ^^)

Schattennacht
28.06.2007, 13:03
Ich hab mal versucht mich auf eine Reihenfolge zu einigen, oben das wichtigste.


Nebenquests
Besondere Gegenstände/Orte
Hintergrundinfos zu NPC's/Orten
Gildenstories


Nebenquests gestalten die Welt mit, ohne das wäre die Modifikation nur auf ein Ziel orientieren - klar die Hauptquests sind die wichtigsten, jedoch sind solche Quests auch sehr interessant. Durch Nebenquests können auch viel mehr Personen in der Welt vorhanden sein, damit sie nicht so leer ist bzw. nicht nur die NPC´s, die eine wichtige Rolle spielen - wär ja langweilig.^^

Besondere Gegenstände/Orte sind immer interessant, vorallem wenn man irgendwo im nirgendwo ist und denkt, dass da eigentlich nichts mehr kommt und dann sieht man ein Schwert das auf einer Leuchtenden Plattform ist.

Hintergrundinfos zu NPC's/Orten und Gildenstories sind interessant, wenn sie spannend sind und Einfluss auf die jetzige Situation genommen haben - wenn der Bauer z.B. erzählt wo er alles war und gearbeitet hat, interessiert nicht.^^

Golden Age
01.07.2007, 09:42
Wenn man noch abstimmen könnte, dann würde ich für Nebenquests und besondere NPC´s und Orte stimmen. Denn was wäre z.B. Gothic ohne Diego, Gorn, Lester, Milten...
Und Nebenquests sind auch wichtig, weil man bei ihnen ganz neue Sachen einbauen kann und sie die Mod natürlich verlängern:)

Der Held Ohne Name
06.10.2007, 11:51
Eine gute Nebenstory und nebenquest das muss sein sonst stirbt man bei einem kleinen drachenfurtzzzzzzzz das ist nich cool oer:(

Rorschach.
06.02.2009, 08:05
Hintergrundinfos
also das muss wirklich sein, eine hübsche hintergrundgeschichte die nebenbei packend erzählt wird, sodass man u.u. noch fortsetzung und prequel oder etwas in der art einbauen kann

Bonne6
06.02.2009, 14:33
Hintergrundinfos
also das muss wirklich sein, eine hübsche hintergrundgeschichte die nebenbei packend erzählt wird, sodass man u.u. noch fortsetzung und prequel oder etwas in der art einbauen kann

Da haben wir in der Tat noch ein paar Möglichkeiten offen, aber hauptsächlich für Vorgeschichten. Aber es gibt jedenfalls eine Menge Neuerungen in der allgemeinen Hintergrundgeschichte von Gothic, neue Entwicklung der Götter, Gruppierungen usw., mit denen sich noch ne Menge anfangen lässt, wenn man da noch Lust zu hat ;)

Kurzer
08.03.2009, 13:34
Ich habe für Gildenquests gestimmt - Hintergrundinfos sind auch wichtig, aber gehören für mich einfach zu einer guten Story standartmäßig dazu, also habe ich das nicht angekreuzt.
Durch Gildenquests bekommen die Gilden erst einen richtigen Charakter, der Wiederspielbarkeitswert wird dann zusätzlich noch erhöht. Deshalb habe ich dafür gestimmt ;)

Redmatix
05.04.2010, 15:08
ich habe für besondere items und orte gestimmt weil es dann viel mehr Spaß macht die welt zu endecken und zu blündern:D

The Castle
03.07.2010, 18:01
Ich hab für Nebenquests gestimmt weil es einfach mehr spass macht immer wider was neues utun zu haben.
Aber Gildenstorys und orte find ich eigendlich genauso wichtig

Lg The Castle

Sean
11.07.2010, 22:25
Ich hab für Sonstiges gestimmt weil ich gern eine große Welt hätte wos viel zu erkunden gibt :D

Jim Hal Wilson
12.07.2010, 19:52
Das wird's auf jeden Fall geben. ;)

axon
12.07.2010, 20:21
Ich hab für Nebenquests gestimmt weil es einfach mehr spass macht immer wider was neues utun zu haben.
Aber Gildenstorys und orte find ich eigendlich genauso wichtig

Lg The Castle



Ich hab für Sonstiges gestimmt weil ich gern eine große Welt hätte wos viel zu erkunden gibt :D


Ja, wird gewiss an nichts mangeln. Dafür bürgen über 300 Quests und zahlreiche neue welten.

Schwarzer Goblin
23.03.2011, 14:48
hallo

also meine meinung dazu sind nebenquests weil dadaurch kann man sich oft viele Exp holen und bekommt auch oft gold oder items am abschluss ....


die Hauptstory ist ja schoen und gut aber man will manchmal auch einfach paar kleine aufgaben zuende bringen um den held dann bisschen besser zu machen.. oder einfach wegen Belohnungen das macht finde ich auch die Welt lebendiger .

MisterXYZ
31.05.2011, 03:37
Glaubwürdige Welt-KI und ähnliches, ist für mich sogar noch wichtiger als die Hauptstory. Genauso neue Features wie Berufe ect.

EL Libertador
26.07.2011, 14:18
Glaubwürdige Welt-KI und ähnliches, ist für mich sogar noch wichtiger als die Hauptstory. Genauso neue Features wie Berufe ect.

was ist eine glaubwürdige welt-ki?
das die welt insgesamt auf deine taten reagiert? das tut sie und zwar nachhaltig
das der schwierigkeitsgrad deinem charlvl anpasst? das tut er

neue berufe gibt es einige und zwar sehr viel wirksamer als bisher in gothic 2

hauptstory es gibt mehr als das ;) :p

ThomasBausB
26.07.2011, 16:40
was ist eine glaubwürdige welt-ki?


Risen hat eine unglaubwürdige welt Ki. Die dummen Stadtmeschen die seid jahrhunderten auf der Insel Siedeln und nichts von den Tempeln Wissen. Obwohln die nicht alle aus dem Boden gekommen sind. Die viel zu großen Motten. Wo kommen die Dinger her? Alle immer aus den alten Anlagen? Die Echsen. Waren die schon immer da? Oder sind die erst jetzt auf der Insel angekommen? Wenn ja, wie? Das läßt sich bei Risen ziehmlich lange weiter auflisten. Das sind für mich Welt_Ki Bugs.


Features

Das gibt es bis zum umfallen in unserer Mod. Aufzählen werde ich sie nicht. Ein paar Überraschungen sollen ja bleiben. Reden ist Silber , scheigen ist Gold. Oder so ähnlich.



hauptstory es gibt mehr als das

Ja, das Gesamtbild muß stimmen.

lucigoth
10.09.2013, 20:27
Schade, das man nur einen Punkt ankreuzen kann.
Nebenquest , neue Orte sind mir auch wichtig.
Hintergrundinformation ist ok, darf aber nicht zu lang sein- evt. splitten.

Dumpfie
10.09.2013, 22:47
Ich denke dass man den Punkten keine Priorität zuordnen kann. Alle sind Valide Verbesserungen der Atmosphäre und gegebenenfalls des Gameplays, aber selten schafft es ein Spiel in allen diesen Punkten zu glänzen. In eurer Stelle würde ich mich nicht davon leiten lassen was anderen wichtig ist, sondern davon, wo eure persönlichen Stärken liegen. Die anderen Punkte werdet ihr zwar auch bearbeiten müssen, aber wenn ihr nicht mit herzblut dabei seid, ist das beste was ihr machen könnt euch auf einen machbaren Kompromiss einlassen, und mehr Arbeit in eure starken Disziplienen setzen. Das Spiel kann leicht von zwei der vier Punkte getragen werden.

Schatten
04.12.2016, 20:38
Eine in sich logische und realistische Welt, die auch die Atmosphäre ausstrahlt, wie ihr es euch vorstellt. Klar, es wird immer noch das uns bekannte Khorinis sein. Nur mit der an oder anderen Wendung.
Doch es wäre merkwürdig, wenn auf einmal Gilden existieren würden, die man nur vom Festland kennt, wie z. B. die Waldläufer und die Schwarzmagier.

Es ist natürlich eure Entscheidung, wie ihr eure Modifikation gestaltet, doch solche Unstimmigkeiten sollten aus meiner Sicht lieber gemieden werden. Es sei denn, es gibt gute Gründe oder eine Erklärung innerhalb des Spiels, die diese Unstimmigkeiten ausmerzen bzw. auflösen.

lucigoth
06.12.2016, 22:47
Eine in sich logische und realistische Welt, die auch die Atmosphäre ausstrahlt, wie ihr es euch vorstellt. Klar, es wird immer noch das uns bekannte Khorinis sein. Nur mit der an oder anderen Wendung.
Doch es wäre merkwürdig, wenn auf einmal Gilden existieren würden, die man nur vom Festland kennt, wie z. B. die Waldläufer und die Schwarzmagier.

Es ist natürlich eure Entscheidung, wie ihr eure Modifikation gestaltet, doch solche Unstimmigkeiten sollten aus meiner Sicht lieber gemieden werden. Es sei denn, es gibt gute Gründe oder eine Erklärung innerhalb des Spiels, die diese Unstimmigkeiten ausmerzen bzw. auflösen.
Lass dich überraschen, du wirst begeistert sein§wink!