PDA

View Full Version : Garema - Nuk Nuks



Golden Girl
08.05.2021, 17:18
Hier nochmal aufgegegriffen...


Wer Garghadok war, wann (in welcher Zeitspanne) und wo er gelebt hat, ist leider nirgends zu ergründen.
Der Name klingt für mich auf jeden Fall sehr orkisch oder Garemisch :p ... oder doch Nuk-Nuk mäßig? §kratz
Sind die Garemas Vorfahren der Nuk-Nuks?
Das alles wäre für mich auch eine interessante Frage die in das Thema unserer Sacred-Lore (https://forum.worldofplayers.de/forum/threads/1574218-Sacred-Lore) passt :p

Bin ich eigentlich alleine mit dem Eindruck, dass "Gargadhoks Schicksal" verdächtig nach eben dem "Gargaduk" klingt, welchen man in Sacred Underworld im Rahmen der Hauptquestreihe in der Umgebung von Purgatori antrifft? Es macht vielleicht von der Time-Line her keinen Sinn, aber die Ähnlichkeiten in der Schreibweise haben mich schon etwas stutzig gemacht...
Da hat sich sicher im Chaos des ersten Krieges ein Gemetzel abgespielt das sich an dieser Stelle entschieden hat... deshalb "Garghadoks Schicksal".

Und alle direkten Nachfahren der Garema-„Adelslinie“ tragen den Namen Gargaduk als Erbe und Mahnmal weiter.
Vielleicht wollten die Entwickler auch einen Bezug zu den Teilen herstellen :p

Man unterliegt sehr schnell dem Denkfehler, S1 und S2 zu verbinden wie sie erschienen sind.
Setzt man S2 vor S1 (laut Timeline), passt da iwie vieles nicht aneinander…

Alley Cat
08.05.2021, 22:11
Demnach müsste ja Gargadhok ein Vorfahre von Gargaduk sein, also die Kinder und Kindeskinder von Gargadhok auch trotz der Ausgrabungssätte noch irgendwo herum laufen.

Aber wie kommst Du denn auf die Garema? Es kann sein, dass ich mich falsch erinnere, aber ich meine zumindest den Eindruck zu haben, dass die Garema (also die kleinen Pygmäen, die man in Underworld im Dschungel trifft) die Ahnen der Nuk-Nuk sind, während Gargaduk zu den Haduk gehört, also eine ganz andere Spezies sein müsste.

Muss mal schauen, ob ich irgendwo noch einen Character habe, der die entsprechenden Bücher gelesen hat, weil ich mir da nun nicht 100% sicher bin, aber so ricthig zusammenpassen will mir das so leider noch nicht.

Golden Girl
09.05.2021, 02:23
Im Sacred Wiki steht...


Purgatori ist eine große Stadt, die nordwestlich der Zwergenruinen und des "Haduk-Dorfes" liegt. Sie ist das Tor zu den Fungi Hillocks (durch das Südtor), dem Einbalsamierten Wald (durch das Nordwesttor) und zu den Zwergenruinen, dem Dryadenwald und dem Höllengrat (durch das Nordosttor).

Vor vielen Jahren bewohnte das Volk der Zwerge Menelgond. Ihre Gebäude wurden aus Stein gefertigt und waren schlicht und robust. Die Perfektion ihrer Stein- und Edelsteinbearbeitung und ihre Liebe zu den Schätzen unter der Oberfläche waren alles, wonach dieses zufriedene Volk strebte. Doch diese Zeiten waren längst vorbei. Der Mensch namens Anducar missbrauchte die Zwerge und band sie an sich. Anducar ließ sie seine Festung in den Tiefen des Todes bauen. Nach ihrer Fertigstellung hatte er wenig Verwendung für die Zwerge und so vernichtete er sie ohne Reue. Während die Geister der Zwerge in den Tiefen des Todes und in Menelgond umherstreiften, verfielen ihre einst soliden Gebäude und liegen nun in Trümmern.

Diese treffend benannten Zwergenruinen befinden sich in der Nähe des Fungi-Hügels, tief in einem Wald, der mit dichtem Gestrüpp und üppiger Vegetation bewachsen ist. Inzwischen sind die Zwergenruinen wieder bewohnt: Das Volk der Haduk hat sich dort niedergelassen. Sie sind eine unterdrückte Rasse, geschaffen von Anducar, der sie als Sklaven in Menelgond hält. Die Haduk stellen Waffen und Rüstungen für die Armeen ihres Herrn her, sind aber zu einfältig, um sich gegen ihren Herrn aufzulehnen.

Die Garema sind ein Volk, das von Anducar getäuscht und überzeugt wurde, sich gegen ihren Herrscher aufzulehnen. Anducar führte sie in sinnlose Schlachten, in denen sie sich selbst auslöschten. Das Ende der Garema wurde vollständig von Anducar herbeigeführt, indem er den letzten der Garema in einen seiner Dämonenfürsten verwandelte. Nachdem die Geräusche der letzten Schlacht verstummt waren, balsamierten die Dryaden die gefallenen Garema ein und begruben sie innerhalb der Mauern ihrer alten Stadt; doch der Rest der Toten überlebte nicht - so verfrüht und hasserfüllt war ihr Abgang aus dieser Welt, dass die einbalsamierten Garema von den Toten auferstanden.

Die untoten Garema haben vergessen, wer und was sie einst waren, und nennen sich nun Nuk-Nuk. Die lange Dauer ihres Todes hat sie mit abgrundtiefem Hass erfüllt. Trotz der Steifheit ihrer Gliedmaßen und des Verfalls ihrer Augen, Ohren und Nasen sind die Nuk-Nuk beweglich und gefährlich. Zeichen alter Kulturen umgeben sie, doch ihr einziges Ziel ist es, alles Lebende zu vernichten. Eine gerechte Rache für die vorzeitige Beendigung ihrer eigenen sterblichen Existenz.

Garema ist das Gebiet im südwestlichen Teil des Einbalsamierten Waldes.

In diesem Gebiet sind zu finden:
Waffe der Legenden
Mohkva-Höhle

Ich muss dazu sagen das ich die Geschichte von Sacred wenig kenne.
Habe es zwar gespielt aber eingestiegen bin ich eigentlich mit Sacred 2. Deshalb kann ich die Richtigkeit des Wikis auch nicht bestätigen.

In Sacred 2 treiben sich ja die Garemas im Blutwald und im Dschungel/Dryaden rum.

Alley Cat
09.05.2021, 19:31
Also, dann müsste demnach, da die Garema ja von Anducar getäuscht worden sind bevor sie irgendwann zu Nuk-Nuk wurden, dieser Krieg von dem da die Rede ist, nach welchem Anducar irgendwann in Steinhimmel die Macht an sich gerissen hat noch vor Sacred 2 gewesen sein. Mit anderen Worten, Anducar ist, demnach, stein alt.

Außerdem würde das dann auch bedeuten, dass die Zwerge, die im Steinhimmel irgendwann überrannt wurden, ebenfalls noch vor Sacred 2 beinahe ausgerottet wurden, was dann eine Flucht zur Oberfläche notwendig machte. Und wir wissen ja, dass die Dunkelelfen in SacredUW die Zwerge aus ihren Festungen an der Oberfläche vertrieben haben.

Jetzt wäre es ja mal interessant zu wissen, was für ein Zeitfenster das war, also Anducar's Intrigen bis hin zur Ausrottung der Zwerge and der Oberfläche und das Ergebnis dann mit Sacred 2 vergleichen, und nach Widersprüchlicheiten zu schauen in der Time-Line...