PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gaming Laptop bis 800€



Aun
14.12.2015, 16:13
Hallöchen, ich wollte mir mal einen neuen Gaming Laptop anschaffen. Muss keine Top-Spiele können, wäre aber nett wenn weniger anspruchsvolle Spiele ordentlich drauf laufen würden. Ich will eigentlich weniger als 800€ dafür ausgeben aber wenn es ein Superangebot gibt das ein bisschen teurer ist bin ich auch interessiert!

Grüße

Juli Karen
14.12.2015, 18:35
Da wäre schon sinnvoll, wenn du diverse Games benennst, die ordentlich spielbar sein sollen. Würde uns (zumindest mir) die Suche leichter machen §wink

Aun
14.12.2015, 22:26
Würde mir schon reichen wenn z.B. Skyrim darauf *einigermaßen* läuft, d.h. es muss auch nicht mit Ultra Grafik sein. :D

foobar
15.12.2015, 09:31
Viel geht bei dem Preisrahmen eh nicht. Es gibt zwar billigere Laptops mit Einsteigergrafikchips wie dem GeForce 920M oder dem älteren 820M, aber die tun sich schwer damit, die Wurst vom Brot zu ziehen. Bei 800 Euro gehen gerade so die Laptops mit GeForce 950M los.

Beispielsweise das Acer V Nitro VN7-571G-51R8 (http://geizhals.de/acer-aspire-v-nitro-vn7-571g-51r8-nx-muxev-001-a1243888.html?hloc=at&hloc=de), das auch eine SSHD hat. Allerdings ist bei dem Preis dann kein Betriebssystem dabei und du musst dir das Windows woanders holen.

Soll ein Windows dabei sein, bietet sich das Asus X756UX-T4027T (http://geizhals.de/asus-x756ux-t4027t-schwarz-90nb0a31-m00280-a1361991.html?hloc=at&hloc=de) an. Allerdings kriegst du dann zwar ein Betriebssystem, dafür aber nur eine normale Platte (keine SSHD).

Zur Abgrenzung: Für 60 Euro mehr gibt es das MSI GP62 2QE Leopard Pro (http://geizhals.de/msi-gp62-2qe-leopard-pro-gp62-2qei58h11fd-0016j3-sku5-a1368173.html?hloc=at&hloc=de). Kein Windows, aber dafür eine ausgewachsene 128 GB SSD plus 1 TB HDD. Will man dazu noch ein Windows haben, ist das nächstgünstigere Angebot das Medion Erazer P6661 (http://geizhals.de/medion-erazer-p6661-md-99506-a1364699.html?hloc=at&hloc=de) für 900 Euro.

Und für 970 Euro bekommt man das Lenovo Y50-70 59445556 (http://www.cyberport.de/?DEEP=1C31-2U5&APID=117&gclid=CIqymfuz3ckCFeoJwwodxyoIAw). Da ist dann zum ersten Mal ein besserer Grafikchip drin (der 960M), so dass man erstmals halbwegs aktuelle Spiele auf FullHD irgendwo zwischen mittleren oder hohen Einstellungen flüssig spielen kann. Beispiel GTA V: 37 fps auf Medium gegenüber nur 28 fps beim 950M. Bei Skyrim kratzt man mit dem 960M an der 50 fps Marke, mit dem 950M eiert man in den niedrigen 30ern herum. Außerdem ist bei diesem Laptop dann auch schon das Windows dabei, ebenso wie eine 128 GB SSD mit zusätzlicher großer Festplatte. Normalerweise kosten Notebooks mit 960M vierstellige Beträge.

Juli Karen
15.12.2015, 14:19
Ich sags mal so: Wer sich einen neuen Laptop holt, sollte m.E. nicht an der GPU sparen. Wie foobar schon aufgezeigt hat, wäre ein Teil mit 960M besser als eins mit 950M. Klar reichen "niedrige 30er FPS" um Skyrim zu zocken, aber:

Gerade, weil man das Laptop in Sachen GPU kaum (als Laie noch weniger) aufrüsten kann, sollte man da eher nach einer GPU gehen, die das Wunschspiel möglichst in den höchsten Details packt, damit auch kommende Spiele der nächsten zwei, drei Jahre oder Aktuelles, aber Ressourcenlastigeres, noch klappt. Ansonsten kannst du dir fürs nächste Spiel den nächsten Laptop kaufen.

Soll nun nicht heißen, dass du 1300, 1500 oder noch mehr €uros ausgeben musst. Aber ~1000 € sollte es dir Wert sein, damit o.g. nicht so schnell eintritt.

@foobar: Dein Lenovo hat eine 1008GB SSHD, keine weitere 128er SSD (oder ich bin blind) §wink


Ich hab hier noch ein Lenovo (http://geizhals.de/lenovo-ideapad-y50-70-59442920-a1249463.html?hloc=at&hloc=de) gefunden: 950 € für eine 960M, nebst einen Haswell i7 Quadcore und einer 256er SSD (aber keine weitere HDD).

Wenn das Teil rein zum Gamen ist (Surfen und Multimedia mal aussen vor), sollten - abzgl. BS (~45/50GB) - rund 160/180GB für Spiele über bleiben, aussreichend für bis zu vier Spiele im 40GB Bereich (da kommt Skyrim eh nicht ran).

Ein günstiges Win7 gibts hier ab 30 € (http://pro-jex.de/windows-windows-7-windows-7-professional-windows-7-ultimate) (OEM-DELL-Version (Original von Microsoft, lediglich mit Name des PC Herstellers als Großkunde versehen), legal und Upgradefähig für Win 10 (kostenlos bis Ende Juli 2016)).

foobar
15.12.2015, 14:45
Ich sags mal so: Wer sich einen neuen PC holt (sei es Desk- oder Laptop), sollte m.E. nicht an der GPU sparen.

Wobei man beim PC auch später nochmal nachrüsten kann. Ein Laptop bietet das nicht. Daher empfiehlt sich da noch eher ein Grafikchip, der auch in 2 Jahren noch nicht komplett zum alten Eisen gehört.


@foobar: Dein Lenovo hat eine 1008GB SSHD, keine weitere 128er SSD (oder ich bin blind)

Richtig. Keine Ahnung, wie ich dadrauf gekommen bin. Evtl. verwirrt von den vielen Modellen.


aussreichend für bis zu vier Spiele im 40GB Bereich (da kommt Skyrim eh nicht ran)

Hängt wohl davon ab, wieviele Mods man drauf macht. Habe schon Skyrim-Installationen im Bereich von 50 bis 60 GB gesehen. Mit hochauflösenden Texturmods auch noch mehr, aber die machen bei dem Grafikchip eh keinen Sinn.

Juli Karen
15.12.2015, 14:57
Ich sags mal so: Wer sich einen neuen PC holt (sei es Desk- oder Laptop), sollte m.E. nicht an der GPU sparen.


Wobei man beim PC auch später nochmal nachrüsten kann. Ein Laptop bietet das nicht. Daher empfiehlt sich da noch eher ein Grafikchip, der auch in 2 Jahren noch nicht komplett zum alten Eisen gehört.
(...)
Arrg $§p4

Klar, macht so keinen Sinn - ergo: Desk- raus ;)

Aun
15.12.2015, 22:11
Danke für die guten Tipps Jungs! :A