PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PC aufrüsten / externe Kühlung?



Hurricane77
17.09.2015, 12:00
Hallo,

ich würde meinen PC gerne etwas aufrüsten da ich immer die beste Grafik bei Spielen brauche 😅

mein jetziges System:

Netzteil : 650 Watt LC-Power LC6650GP3 v2.2
Grafikkarte : Sapphire R9 280X 3GB Toxic
Arbeitsspeicher : DDR3 - 1600 8GB Corsair Vengeance (2x4Gb)
Motherboard : ASUS P8Z68-V/GEN3
Prozessor : Intel core i7-2600K 3,40Ghz /8MB
Kühler : Arctic Freezer 13 Continuous Operation
Festplatte 1 : 120GB 2,5" SSD OCZ Agility 3 Series SATA 3
Festplatte 2 : 1TB Seagate / 32MB / SATA 3
Betriebssystem : (noch) Windows 7

Ich spiele viele Spiele nur gemoddet also viele Grafik mods... zB. Skyrim lastet meinen PC schon ganz gut aus mit 250 mods xD
momentan zocke ich Minecraft Infinity (FTB) und ich kann nur mit einem 32x32 Recourcepack flüssig spielen (ohne Shader)
und Fallout 4 wird auch kräftig gemoddet sobald es soweit ist^^

Also die Grafikkarte habe ich schon erneuert vorher war eine NVidea MSI 570GTX drin.
Aber ich habe das Gefühl das mir die R9 auch nicht mehr ausreicht, wie gesagt, bei Skyrim stößt der Rechner schon an seine Grenzen (wegen Grafik Mods)

Villeicht könnt ihr mir da was empfehlen?

Den Arbeitsspeicher wollte ich auf 16GB aufstocken. (2x4GB dazukaufen?)

Aber am meisten stört mich das der PC ganz schön laut ist und eine enorme Wärme produziert (im Sommer eine unerträgliche Wärme)
schon klar das so ein Ding warm wird...

Aber kann man da effektiv was gegen machen?
Gibt es eine externe Kühlung für den PC, die man auf den Balkon stellen kann, mit der die ganze Wärme dann nach draußen geleitet wird? (vorzugsweise noch an den Fernseher anschließbar [im Sommer bestimmt Gold wert])
Sowas wär ein Traum xD

Könnt ihr mir da etwas empfehlen?

und auf Windows 10 werde ich demnächst auch updaten... soll ja angeblich das beste Betriebssystem aller Zeiten fürs Gaming sein (laut Windows) ander sagen es wäre schlechter als Win 7... naja ich probiere es mal aus... kann ja immer wieder zu Win7 zurück wenns nicht so gescheit ist.

ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen und sage schonmal danke an alle.

Morrich
17.09.2015, 12:33
Wenn du Skyrim mit massiven Grafikmods spielst, dann wird es tatsächlich Zeit, dass du deinem RAM mal verdoppelst. Denn gerade der wird von den Mods teils massiv beansprucht. 16GB sind da also schonmal die richtige Überlegung.

Gegen die hohen Temperaturen im Rechner hilft nur eine gescheite Kühlung der Komponenten und eine gute Gehäusebelüftung.
Je nachdem, welches Gehäuse du hast, kann man da schon sehr viel mit guten Lüftern erreichen. Eine solche externe Kühlung, wie du sie dir vorstellst, existiert nicht von der Stange. Sowas könnte man vielleicht in Eigenregie bauen, aber dazu benötigt man das entsprechende Fachwissen und sicher auch ne entsprechende Menge Geld.

Außerdem ist dein Rechner nun wirklich nicht mit massiv Abwärme produzierenden Komponenten ausgestattet, sodass man ihn mit einer ordentlichen Belüftung auf jeden Fall gut gekühlt bekommt.

Als erstes würde ich mal den CPU Kühler gegen etwas besseres austauschen. Ein Thermalright Macho (http://geizhals.de/thermalright-hr-02-macho-rev-b-100700726-a1193857.html?hloc=at&hloc=de) bringt dir deutlich mehr Kühlleistung als der mickrige Arctic Kühler und ist sogar performant genug, dass du von der Übertaktungsfunktion deiner CPU gebrauch machen kannst.
Mit über 16cm Höhe ist er allerdings auch sehr groß.
Vorher also mal checken, ob der überhaupt ins Gehäuse passen würde.

Für mehr Grafikleistung müsste es natürlich eine neue Grafikkarte sein. Da du aber schon eine 280X besitzt, kommen da nur noch deutlich teurere High End Modelle wie bspw. eine R9 290X/390X, NVidia GTX980 oder noch teureres infrage.
Ich weiß nun nicht, wieviel Budget du zur Verfügung hättest, daher kann man da erstmal nichts direkt empfehlen.

Zu deinem Netzteil kann ich leider nichts finden. Google bietet nur etwas zum V2.3 Modell, nicht aber zum V2.2 Modell an. Sicher, dass du nicht V2.3 hast?
LC Power bietet teilweise auch ein und dasselbe Modell mit 80+Bronze und mit 80+ Silber Zertifizierung an. Also echt völlig verwirrend, was die da treiben.
"Silent" sind diese Geräte aber trotz ihres Namens laut Reviews aber keinesfalls. Auch das könnte also ein Faktor sein, der deinen Rechner bei hoher Last sehr laut werden lässt.
Zudem bietet das Gerät doch eigentlich nur 1*6Pin PCIe und 1*8Pin PCIe Stromanschlüsse. Die 280X Toxic benötigt aber 2*8Pin. Hast du die Karte über einen entsprechenden Adapter angeschlossen?
Wenn ja, dann ist das eh nur eine Frickellösung, die im krassesten Fall sogar zu Kabelbränden führen kann.
Ich empfehle, das Netzteil mal gegen ein Gescheites Modell wie bspw. das SuperFlower HX 550W (http://geizhals.de/super-flower-golden-green-hx-550w-atx-2-3-sf-550p14xe-hx-a1039303.html?hloc=at&hloc=de) zu tauschen.

Multithread
17.09.2015, 18:30
Zu deinem Netzteil ...
Soweit Ich weiss hat LC Power einige 66xx mit ATX 2.2 im angebot. Sind aber Technisch veraltet und dürften keinen wirklich sauberen Strom mehr liefern.

Das sollte man definitiv tauschen. Alleine schon zugunsten der Haltbarkeit von SSD und HDD.

Morrich
17.09.2015, 23:58
Soweit Ich weiss hat LC Power einige 66xx mit ATX 2.2 im angebot.

Ja, haben sie. Aber durch ihren total dämlichen Modellmix mit ein und der selben Modellbezeichnung bekommt man nicht 100% raus, welches Gerät es nun ist, wenn man nicht direkt alle Infos geliefert bekommt.

Hurricane77
19.09.2015, 11:56
Danke für die Tipps...

Also zum Netzteil... ich hab euch die Infos gegeben die auf der Rechnung stehen. Da steht v2.2.
Aber egal... hab mir jetzt das Super Flower 550W bestellt.

Kann es sein das die R9 nicht richtig funktioniert mit meinem jetzigen Netzteil? Und zum Beispiel zu Textur flackern führt?

Anderen Kühler , Arbeitsspeicher und neues Gehäuse hab ich auch bestellt (mein altes Gehäuse war das schlichteste und billigste was ich finden konnte xD )

Bei der Grafikkarte werde ich noch etwas warten aber budget mäßig bin ich ziemlich offen... hauptsache leistung / kosten passt.

Morrich
19.09.2015, 12:00
Hm, flackernde Texturen sind eher ein Symptrom für Probleme mit dem Grafiktreiber. Aber wie gesagt, laut den Infos, die ich zu deinem Netzteil finden konnte, kann dieses deine aktuelle Graka eh nur mit irgendwelchen Adaptern überhaupt mit Strom versorgen, weil es schlicht nicht die nötigen Anschlüsse zur Verfügung stellt.
Evtl. liegt dadurch eine verminderte Stromversorgung an und es kommt zu Probleme.

Magier Innos'
20.09.2015, 00:05
Zu der Sache mit der externen Kühlung:

Das gibt es, allerdings ist sowas recht teuer in der Anschaffung und evtl. schwierig umzusetzen bzw. nicht sehr praktikabel.
Zum Beispiel kannst du dir eine Wasserkühlung mit externem Radiator zusammenstellen.
Den stellst du dann entweder neben den Rechner oder halt auch was weiter weg, zum Beispiel in den Nebenraum, wenn du ne Möglichkeit hast, die Schläuche im Haus zu verlegen, sprich durch die Wand oder sonstwie.

Allerdings kostet die Sache ne Ecke, du brauchst dann mindestens nen CPU-Wasserkühler, nen Grafikkarten-Wasserkühler, eine Pumpe, einen Ausgleichsbehälter, Schläuche, mindestens einen großen externen Radiator, einige Lüfter und evtl. eine Lüftersteuerung, dazu noch einiges an sonstigen kleineren Komponenten.
Wenn man alles zusammenrechnet, kommt man schnell auf mehere hundert Euro.

Ich weiß nicht, wie heiß es in deinem Zimmer wird, wenn die Temperatur nicht allzu extrem ansteigt, sagen wir mal maximal 35-40°C, dann kannst du mit nem großzügig dimensioniertem externen Radiator und entsprechenden Lüftern deinen PC selbst im Hochsommer annähernd lautlos kühlen und erreichst damit weit bessere Temperaturen als mit jeder noch so lauten Luftkühlung.

Ich selber habe seit einigen Monaten eine solche Wasserkühlung bei mir installiert und bin nach wie vor begeistert davon, dass ich überhaupt nichts mehr von der Kühlung meines Rechner höre, lediglich das Fiepen meines Boards ist noch hörbar.
Bei mir hats so pi mal Daumen 600€ gekostet, wenn man alles zusammenrechnet.
Der Mora (http://geizhals.de/watercool-mo-ra-3-420-lt-schwarz-25100-a927828.html) kühlt meine Hardware ohne Probleme auch im Hochsommer bei 30°C Raumtemperatur und manchmal auch etwas mehr absolut lautlos.
Die Lüfter laufen auf etwa 400 Umdrehungen pro Minute und sind damit nicht hörbar für mich.
Der Rechner ist recht stark übertaktet (GPU und CPU), das juckt den Mora garnicht...

Rein theroetisch kann man so einen externen Radiator auch in einen anderen Raum stellen, damit er die Wärme dort angibt, allerdings braucht man dann natürlich entsprechend lange Schläuche und ne ausreichend starke Pumpe, was denke ich kein Problem ist.
Sowas nach draußen zu verlagern, damit wäre ich immer vorsichtig, den Radiator und die Schläuche der Witterung und Umwelt auszusetzen ist denke ich keine gute Idee, zumal es im Winter Probleme mit dem Kühlwasser geben dürfte.
Der Vorteil wäre natürlich, dass er PC dann dein Zimmer kaum noch aufheizt, denn die Hauptwärme, die ja von der CPU und GPU kommt, wird dann zum größten Teil mit dem Wasser abstransportiert und im Radiator an die Umgebung abgegeben.

Ich habe auch schon öfters darüber nachgedacht, einfach 2 Löcher in die Wand zu bohren, die Schläuche dort durchzulegen und den Radiator in den Flur vor meinem Zimmer zu befördern, damit mein Zimmer nicht so stark erwärmt wird im Sommer.
Abends würde ich dann einfach die Fenster im Flur aufmachen und den Flur die Nacht über durchlüften.
An sich ist das ohne Probleme machbar, nur bin ich nicht der einzige Entscheidungsträger im Haus und es bleibt das Problem mit den dauerhaften Löchern in der Wand :D

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Beispiel ein wenig weiterhelfen.

Multithread
20.09.2015, 08:34
Kann es sein das die R9 nicht richtig funktioniert mit meinem jetzigen Netzteil? Und zum Beispiel zu Textur flackern führt?

Möglich schon, deutlichw ahrscheindlicher sind aber Abstürze, Notabschaltungen seitens des Mainboards und eine massiv verkürzte HDD/SSD Lebensdauer (diese Bauteile haben normalerweise keine grossen eigenen Glättungskondensatoren).




Rein theroetisch kann man so einen externen Radiator auch in einen anderen Raum stellen, damit er die Wärme dort angibt, allerdings braucht man dann natürlich entsprechend lange Schläuche und ne ausreichend starke Pumpe, was denke ich kein Problem ist.
Sowas nach draußen zu verlagern, damit wäre ich immer vorsichtig, den Radiator und die Schläuche der Witterung und Umwelt auszusetzen ist denke ich keine gute Idee, zumal es im Winter Probleme mit dem Kühlwasser geben dürfte.

Schläuche bei der wakü sind kaum ein problem, PCGH hat mal einen Testr bezüglich durchfluss gemacht, die grösste bremse ist der CPU Kühler, danach kommen die GPU Kühler und zum schluss die Radiatoren.
Die meisten Wakü Systeme dürften mit an die 100L/min laufen.

Meine Aquastream zb. Liefert anscheinend noch über 60L/min, selbst bei nem DualCPU Gespann mit 5 Grafikkarten§ugly

Da das Kühlwasser meist mit zusätzen versetzt ist (ua. packen einige Leute G10 rein) dürfte das mit dem Frost nicht unbedingt ein Problem sein:)

Morrich
20.09.2015, 11:57
Angesichts der Hardware, die in dem Rechner steckt, ist eine solch aufwändige WaKü doch völliger Nonsens und unnötig teuer.

N Gescheites, nicht zu kleines Gehäuse mit ordentlicher Belüftung und ein gescheiter CPU Kühler (dieser Dreck, den Arctic mittlerweile verhökert, ist schlicht und ergreifend Blendwerk ohne Performance) reichen aus um die Temperaturen auch im Sommer auf einem erträglichen Niveau zu halten. Dann gibt man per Lüftersteuerung halt etwas mehr Gas bei der Gehäusebelüftung und fertig ist der Lack.

Der jetzige CPU Kühler von Arctic ist hingegen ein Witz. Angeblich für bis zu 140W TDP ausgelegt soll er sein und dabei mit max. 0,5 Sone arbeiten. Aber wie soll das gehen, wenn auf dem Ding nur ein 92mm Lüfter sitzt, der bis zu 2000RPM erreicht? Natürlich wird das Teil laut, wenn er mal ordentlich was zutun bekommt. Und auch qualitativ kann man vieles von denen vergessen. Hatte mal einen solchen F12 Lüfter von denen, der angeblich auch absolut silent sein sollte. Naja, war er anfangs auch, bis sich nach wenigen Tagen ein deutliches Lackerklackern bemerkbar gemacht hat. Nee, von Arctic kommt mir nichts mehr in den Rechner.

Hurricane77
23.09.2015, 12:01
Soooo... hab jetzt fast alle Teile bekommen und das ganze System in mein neues Cooler Master CM 690 III Gehäuse eingebaut (es fehlt nurnoch der CPU Kühler Thermalright Macho x2)

Beim umbau aller Teile ist mir aufgefallen das etwas in der SSD auf der sich das Betriebssystem befindet locker war. (Da die Gantie abgelaufen ist hab ich sie aufgeschraubt und musste feststellen das ein Pin für den Anschluss des SATA Kabels abgebrochen ist.)
Hab weiter alles umgebaut und der PC funktioniert trotzdem. Ist der abgebrochene Pin jetzt schlimm oder kann mir das egal sein?

Juli Karen
23.09.2015, 12:16
Ich bin nicht sicher, ob sowas wie Blind-PINs verbaut werden, daher nehme ich an, dass es zu Problemen kommen wird.

Das solltest du spätestens dann sehen, wenn du den PC startest.

Hurricane77
23.09.2015, 13:23
Oh sorry... nicht der Pin vom SATA Kabel sondern vom Stromkabel...

Der rechte äußere Pin von der Stromversorgung ist abgebrochen...

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9f/Adapter_SATA_mPCIe_IMGP1260_wp.jpg/440px-Adapter_SATA_mPCIe_IMGP1260_wp.jpg

Und das System läuft wie vorher auch...

Hurricane77
19.10.2015, 07:22
Schade das nichts mehr zum abgebrochenem Pin kam...

Naja das System läuft trotzdem ohne Probleme

Und ich habe mich jetzt dazu entschieden eine neue graka zu kaufen, da immer mehr Spiele probleme machen und teilweise sogar unspielbar sind durch Artefakte (nennt man das so?)
Es treten zB. Bei Assassins Creed Unity solche Sterne auf die sich verzerren und die Sicht verdecken... bei Skyrim und Wolfenstein gibt es auch solche Probleme...

Hab bei Googel öfters Threads über solche Probleme mit einer Toxic R9 280 x gelesen...
Kann das wirklich an der Graka liegen und kann ich sie wegen soetwas auch noch nach nem Jahr zurückschicken?

Hab mich dann für eine neue Graka entschieden und bin wahnsinnigerweise (!?) Der Gigabyte Titan X nicht abgetan xD (wenn schon dann richtig xD )

Hab da dieses angebot gefunden bei dem man eine ausgetauschte karte ohne zubehör für 800€ kriegt.
Macht das Sinn oder krieg ich damit Probleme?Hat da schon irgendwer Erfahrung gemacht?

Und zu guter letzt:
Macht eine Titan x in meinem System generell Sinn?
Oder sind meine anderen Komponente schon zu schlecht?
Reicht das Netzteil oder wird das schon zu eng?

Nochmal mein aktuelles System:

Netzteil : Super Flower HX 550W
Gehäuse : Cooler Master CM 690 III
Grafikkarte : Sapphire R9 280X 3GB Toxic
Arbeitsspeicher : DDR3 - 1600 16GB Corsair Vengeance (4x4Gb)
Motherboard : ASUS P8Z68-V/GEN3
Prozessor : Intel core i7-2600K 3,40Ghz /8MB
Kühler : Thermalright Macho X2
Festplatte 1 : 120GB 2,5" SSD OCZ Agility 3 Series SATA 3
Festplatte 2 : 1TB Seagate / 32MB / SATA 3
Betriebssystem : Windows 10

Morrich
19.10.2015, 12:01
Wenn deine Grafikkarte Fehler produziert, dann kann das auf einen Defekt hindeuten. In diesem Fall hast du Anspruch auf Garantie und solltest diese natürlich auch nutzen.

Grafikfehler wie Artefakte usw. können aber auch durch zu hohe Temperaturen der GPU hervorgerufen werden. Da solltest du also mal mit einem entsprechenden Tool wie HWMonitor oder ähnlichem die Temperaturen überprüfen.

Zur Titan X ist zu sagen, dass sie für ihren hohen Preis eindeutig zu wenig Leistung bietet. Eine GTX980Ti schlägt die TitanX in Sachen GPU Leistung und kostet selbst als Neuware gut 150€ weniger als das 800€ Angebot, was du da erwähnst.

Wenn du also schon unbedingt Unmengen an Geld für eine Grafikkarte ausgeben willst, dann nimm eine GTX980Ti. Da bekommst du mehr für weniger Geld.

Hurricane77
19.10.2015, 13:30
Ob die Temperatur zu hoch ist werde ich testen sobald ich wieder zuhause bin.

Und wenn ich mir eine GTX 980 Ti kaufen sollte...
Von welchem Hersteller am besten?
Da gibts ja auch ganz schöne Preisspannen von 600€ - 900€ so wie ich das gesehen habe.
Zotac, Gigabyte, usw??

Morrich
19.10.2015, 15:20
Laut CB Test (http://www.computerbase.de/2015-08/partnerkarten-geforce-gtx-980-ti-test/) von 9 Custom Karten ist wohl die Palit Super Jetstream (http://geizhals.de/palit-geforce-gtx-980-ti-super-jetstream-ne5x98th15jbj-a1275014.html?hloc=at&hloc=de) das ausgewogenste Modell, was es derzeit gibt.

Sie erobert nicht die Leistungskrone (wobei 3-4% Unterschied zum Spitzenmodell so gut wie nichts sind), liegt aber mit im obersten Leistungsbereich.
Dabei bleibt sie auch unter Last recht leise und kühl.

Beim Stromverbrauch ist dieses Modell zwar das "hungrigste", aber die Unterschiede liegen da im Vergleich zu anderen Karten auch nur im Maximalbereich von um die 20W. Macht also den Braten nicht fett.

Hurricane77
19.10.2015, 19:22
Also die temperatur lag beim spielen so um die 60 - 70 Grad Und Artefakte sind aufgetreten bei Assassins Creed Unity.

Reicht mein 550W Netzteil denn für eine GTX 980 Ti?
Weil überall steht was von 600W...

Morrich
19.10.2015, 19:28
AC:Unity ist aber recht bekannt für solcherlei technische Fehler. Also wenn das nicht auch in anderen Spielen auftritt, würde ich mal eher davon ausgehen, dass das Spiel dran schuld ist.

Ja, das Netzteil würde für die 980Ti ausreichen. Die hohen NT Anforderungen seitens des Herstellers sind nur deshalb angegeben, weil es auch sehr billige Netzteile gibt, die zwar angeblich bspw. 750W haben, in Wirklichkeit dann aber vielleicht nur 500W leisten.
Solche Billigheimer müssen aber bei der Netzteilempfehlung von den GPU Herstellern auch abgedeckt werden, weil ja nicht auszuschließen ist, dass jemand sich solch ein Gerät kauft.

Dein Netzteil ist aber ein qualitativ ordentliches Gerät, welches auch das leistet, was aufgedruckt ist. Somit hast du da keine Probleme zu befürchten.

Deine jetzige Grafikkarte kannst du übrigens auch mal mit "FurMark" testen. Dieses Programm lastet die Grafikkarte maximal aus und zeigt gleichzeitig die Temperaturen an.
Wenn es dabei nicht zu Grafikfehlern kommt, ist die Karte wahrscheinlich nicht defekt, sondern nur das Spiel macht Mucken.
Gegen letzteres könnten Patches helfen, falls nicht schon die aktuellste Spielversion vorhanden ist.

Hurricane77
19.10.2015, 20:14
Das Spiel ist auf neustem Stand aber es treten nicht nur bei ACU solche Fehler auf
Auch bei Mittelerde Mordors Schatten, Skyrim, Gothic 3, Wolfenstein, Minecraft... eigentlich jedes Spiel das ich gespielt hab... mal schlimmer mal weniger schlimm... von nem leichten Textur flackern bis hin zu diesen Artefakten...

Ich teste mal mit FurMark.

Danke für die ganzen schnellen Tipps^^ 👍

Morrich
19.10.2015, 20:40
Ok, wenn bei jedem Spiel solche Fehler auftreten, dann ist wohl die Grafikkarte defekt. Dann ab damit zurück zum Händler und die Gewährleistung in Anspruch nehmen.

Nach Überprüfung wirst du dann bestimmt ne neue Karte bekommen. Die kannst du ja dann privat verkaufen und damit einen Teil einer besseren Karte finanzieren.

Hurricane77
28.10.2015, 08:22
Sooo... Grafikkarte ist jetzt schon seit ner Zeit unter "Dauertest" xD

Läuft jetzt alles bestens und Grafikfehler sind mir seit der neuen Graka bei keinem Spiel mehr aufgefallen 👍

Einzig bei Skyrim hab ich... naja ich will jetzt nicht behaupten Probleme... es läuft flüssiger als je zuvor (mit 230 mods) aber in manchen Gebieten fallen die FPS von 60 (VSYNC) 35 und bleiben auch da wenn ich weiter in die selbe richtung schaue... Was ich nur merkwürdig finde ist das das vorkommt obwohl mein PC nicht an seine Grenzen geht: Grafikspeicher maximal 3800MB belegt und CPU Kerne maximal bei 80% Nutzung.

Gibt es hier im Forum Skyrim modding Cracks die mir bei Skyrim Problemen helfen können oder sollte ich lieber bei nem anderen Forum fragen? (Man will sich ja nicht immer bei jedem Forum anmelden müssen... )

Und wegen der defekten r9 hab ixh einfach mal Amazon angeschrieben, dass sie defekt ist und was man da machen könnte. Antwort war, dass sie die Karte nicht reparieren können und deshalb nur eine Rücknahme machen können... kompletter kaufpreis wurde zurückerstattet nach 680Tagen nutzung^^

Morrich
28.10.2015, 10:34
Skyrim ist nun nicht gerade ein Paradebeispiel für technisch sauberen und stabilen Betrieb. Auch bedingen sich viele der Mods gegenseitig (sowohl positiv, als auch negativ).
Dass es da hier und da zu Einbrüchen der Bildraten kommen kann, ist daher durchaus möglich.

Beste Anlaufstelle für Mods und Fragen dazu, ist wohl noch immer nexusmods.com