PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Monitor zum zocken



Madrigo
08.09.2015, 00:16
Hey, es ist soweit, ein neuer Monitor wird fällig :D

Nach dem letzten Systemupgrade, ist der PC nun auch reif für 1440p und vielleicht sogar für 2160p.

Jetzt frage ich mich aber: IPS oder 144 HZ. Beides bekommt man leider nicht für 300 €.

https://geizhals.de/benq-xl2411z-9h-l9slb-rbe-a1059669.html?hloc=de

https://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2515h-210-adzg-a1212071.html

Jetzt habe ich hier diese beiden Modelle rausgesucht.

Beim 1. hat man weiterhin "nur" 1080p, dafür aber 144 HZ und 1 ms Reaktionszeit. Ich merke jedenfalls den Unterschied von mehr HZ, als ich den Samsung P2450 auf 75 HZ laufen hatte, fühlte sich das direkt wesentlich besser und flüssiger an.

Beim 2. Monitor hat man natürlich 1440p und ein IPS Panel, beides habe ich noch nie mit eigenen Augen gesehen. Aber wieder nur 60 HZ.

Gespielt werden grundsätzlich auch Actionspiele wie Assasins Creed, Splinter Cell, Left 4 Dead 2, vielleicht auch mal Counter Strike und Rennspiele (144 hz besser?).
Aber eben auch Gothic, WoW, Witcher usw., sowie auch manchmal ganz alte Titel, Adventures etc., also eigentlich alles von A bis Z und darüber hinaus.

lg

Morrich
08.09.2015, 00:25
Wenn der Monitor hauptsächlich zum Spielen herhalten soll, braucht es nicht unbedingt IPS. Denn diese Art Panel zeichnet sich vornehmlich durch eine hohe Blickwinkelstabilität und Farbechtheit aus. Beides ist eher wichtig für Bildbearbeitung und evtl. noch Filme.

Daher solltest du in deinem Fall eher nach einem Gerät mit TN Panel und deinen anderen Kriterien Ausschau halten.

Madrigo
08.09.2015, 00:41
Wenn der Monitor hauptsächlich zum Spielen herhalten soll, braucht es nicht unbedingt IPS. Denn diese Art Panel zeichnet sich vornehmlich durch eine hohe Blickwinkelstabilität und Farbechtheit aus. Beides ist eher wichtig für Bildbearbeitung und evtl. noch Filme.

Daher solltest du in deinem Fall eher nach einem Gerät mit TN Panel und deinen anderen Kriterien Ausschau halten.

Gut gut, so etwas habe ich mir doch schon fast gedacht :D

Aber vielleicht spare ich dann besser noch etwas und kaufe mir einen WQHD Monitor mit 144 HZ und TN Panel? Denn von Full HD auf Full HD aufzurüsten wär bestimmt nicht so der Hammer.

Die neue Hardware steht nun auch in der Signatur, sollte für WQHD auf alle Fälle reichen, wenn auch fraglich ob ich dann bis zu 144 FPS erreiche.

Morrich
08.09.2015, 00:48
Ich muss ja zugeben, dass ich bisher nicht oft in den Genuss sehr hoher FPS Werte gekommen bin, weil ich zum Einen keine Spiele zocke, die sowas erfordern (Shooter langweilen mich) und zum Anderen auch nicht so empfindlich gegen ein paar Ruckler hier und da bin, solange der Inhalt des Spiels stimmt.

Dennoch würde ich sagen, dass es nicht wirklich unbedingt auf möglichst hohe FPS Werte ankommt. Du sagst ja selbst, dass dir 75Hz geschmeidig erscheinen.

Eine höhere Auflösung hingegen bringt da schon deutlich mehr. Denn dadurch wird das Bild einfach entsprechend feiner und schärfer.

Durch das neue VSR Feature von AMD kann ich Witcher 3 in WQHD Auflösung zocken. Und da merkt man schon deutlich, dass es weniger Treppchenkanten gibt, als in FullHD.

Für einen guten Spiele Monitor ist mMn daher eine möglichst hohe Auflösung wichtig und nicht unbedingt die Bildwiederholrate.
FreeSync wäre natürlich noch echt super, aber das gibts ja leider bisher nur in homöopatischen Dosen von den Monitorherstellern.

Alles in allem ist aktuell eher ein schlechter Zeitpunkt für einen Umstieg, würde ich sagen. Besser wäre es, man wartet noch auf eine deutlich weitere Verbreitung von FreeSync und entsprechend fallenden Preisen.

Madrigo
08.09.2015, 02:00
Mh, gut ich überlegs mir. Will jetzt eigentlich, nur wegen 144 Hz, nicht mehr auf 1080p setzen. Da klingt der Dell doch recht verlockend.

Wie wäre es mit einem 4K Monitor? Oder ist das einfach noch zu unausgereift? Müsste bei 4K dann bestimmt auf mittlere Grafik schalten :O
https://geizhals.de/samsung-u28d590d-lu28d590ds-a1077793.html?hloc=de

Klaatsch
08.09.2015, 02:24
Ich kann BoD nicht wirklich zustimmen in der Aussage, dass es für einen Spielmonitor eine möglichst hohe Auflösung braucht. Klar ist es schöner, wenn man ein paar Treppchen weniger sieht in diesem und jenem Spiel. Aber es kommt einfach zu sehr darauf an, was für Spiele du spielst.

Ein guter Freund von mir spielt recht ausgiebig CS GO. Der legt mehr wert auf eine hohe Bildwiederholrate als auf eine hohe Auflösung. Wenn du hingegen viele "langsamere" Spiele spielst, Rollenspiele oder ähnliches, würde ich aber wohl mehr Wert auf eine höhere Auflösung legen.

Außerdem musst du dir bewusst sein, dass du, um von den 144Hz zu profitieren, auch immer 144+ FPS haben musst und das ist nicht in allen Spielen wirklich einfach. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, muss ich aber sagen, dass 144Hz wirklich sehr angenehm sind.

Am liebsten hätte ich aber 144Hz und WQHD wahrscheinlich zusammen, aber das ist mit einem Budget von 300€ nicht vereinbar.

Madrigo
08.09.2015, 03:44
Ich kann BoD nicht wirklich zustimmen in der Aussage, dass es für einen Spielmonitor eine möglichst hohe Auflösung braucht. Klar ist es schöner, wenn man ein paar Treppchen weniger sieht in diesem und jenem Spiel. Aber es kommt einfach zu sehr darauf an, was für Spiele du spielst.

Ein guter Freund von mir spielt recht ausgiebig CS GO. Der legt mehr wert auf eine hohe Bildwiederholrate als auf eine hohe Auflösung. Wenn du hingegen viele "langsamere" Spiele spielst, Rollenspiele oder ähnliches, würde ich aber wohl mehr Wert auf eine höhere Auflösung legen.

Außerdem musst du dir bewusst sein, dass du, um von den 144Hz zu profitieren, auch immer 144+ FPS haben musst und das ist nicht in allen Spielen wirklich einfach. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, muss ich aber sagen, dass 144Hz wirklich sehr angenehm sind.

Am liebsten hätte ich aber 144Hz und WQHD wahrscheinlich zusammen, aber das ist mit einem Budget von 300€ nicht vereinbar.

Das wäre mir auch am liebsten, aber unter WQHD die 144 FPS zu knacken, puh :D
Also ja, wie du schreibst, man muss da Kompromisse eingehen. Oft sind es ja nur ein paar Stellschrauben und die FPS rasen in die Höhe.

Realistisch gesehen reichen 60 Hz vollkommen aus. Unser Auge kann ja eigentlich eh nur 25 Bilder die Sekunde wahrnehmen, nur ab 60 Hz liefert der Monitor eben genug Bilder, damit es als flüssig wahrgenommen wird.

Welchen Monitor würdest du denn empfehlen? Man muss sich momentan ja wohl oder übel zwischen WQHD/60Hz und FHD/144Hz entscheiden, jedenfalls in dem Preisbereich.

Multithread
08.09.2015, 07:26
Realistisch gesehen reichen 60 Hz vollkommen aus. Unser Auge kann ja eigentlich eh nur 25 Bilder die Sekunde wahrnehmen, nur ab 60 Hz liefert der Monitor eben genug Bilder, damit es als flüssig wahrgenommen wird.

Wieder der schwachsinn?

Unser auge kann durchaus weit mehr als 25 Bilder Pro Sekunde wahrnehmen. Wieso das im Kino geht, liegt an der art der Bilder, bzw. wie diese dargestellt werden.
Alle neuen Filme sind ja in 48Hz aufgenommen, weil es sich flüssiger anfühlt:dnuhr:

Klaatsch
08.09.2015, 14:20
Welchen Monitor würdest du denn empfehlen? Man muss sich momentan ja wohl oder übel zwischen WQHD/60Hz und FHD/144Hz entscheiden, jedenfalls in dem Preisbereich.

144Hz sieht schon einfach flüssiger aus, aber mehr Auflösung ist einfach mehr Auflösung. Ist einfach eine Glaubensfrage beziehungsweise hängt es davon ab, was du hauptsächlich am Rechner machst.

Wenns 144Hz sein soll, hat den hier ein Kumpel von mir, der ist wirklich zufrieden damit: http://geizhals.de/lg-electronics-24gm77-b-a1162929.html?hloc=at&hloc=de

Wenn es WQHD sein soll, würde ich wohl den Dell U2515H nehmen, von dem hört man viel Gutes: http://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2515h-210-adzg-a1212071.html?hloc=at&hloc=de

Für etwa den gleichen Preis gibt es auch noch einen Acer in 27", ich würde aber wahrscheinlich beim Dell bleiben, es sei denn du willst unbedingt die extra 2 Zoll Diagonale.

Madrigo
08.09.2015, 16:56
Wieder der schwachsinn?

Unser auge kann durchaus weit mehr als 25 Bilder Pro Sekunde wahrnehmen. Wieso das im Kino geht, liegt an der art der Bilder, bzw. wie diese dargestellt werden.
Alle neuen Filme sind ja in 48Hz aufgenommen, weil es sich flüssiger anfühlt:dnuhr:

Ok. Klar ich merke ja auch den Unterschied bei mehr Hz/FPS.


144Hz sieht schon einfach flüssiger aus, aber mehr Auflösung ist einfach mehr Auflösung. Ist einfach eine Glaubensfrage beziehungsweise hängt es davon ab, was du hauptsächlich am Rechner machst.

Wenns 144Hz sein soll, hat den hier ein Kumpel von mir, der ist wirklich zufrieden damit: http://geizhals.de/lg-electronics-24gm77-b-a1162929.html?hloc=at&hloc=de

Wenn es WQHD sein soll, würde ich wohl den Dell U2515H nehmen, von dem hört man viel Gutes: http://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2515h-210-adzg-a1212071.html?hloc=at&hloc=de

Für etwa den gleichen Preis gibt es auch noch einen Acer in 27", ich würde aber wahrscheinlich beim Dell bleiben, es sei denn du willst unbedingt die extra 2 Zoll Diagonale.

Vom LG habe ich auch viel gutes gehört, leider ist der so gut wie nicht mehr verfügbar.
Ich schau mich auch mal Lokal nach dem LG um, vielleicht haben einzelne Händler den noch vor Ort.

Ansonsten fällt mir die Entscheidung echt schwer :D
Mehr Bildqualität oder eben ein flüssigeres Bild. Der Nachteil an 144 Hz wäre ja auch noch, dass man stets potente Hardware braucht, sonst darf man immer auf Mittel zocken, wenn man die 144 FPS erreichen will...

Morrich
09.09.2015, 12:35
Der Nachteil an 144 Hz wäre ja auch noch, dass man stets potente Hardware braucht, sonst darf man immer auf Mittel zocken, wenn man die 144 FPS erreichen will...

Amen!!!

Genau deshalb finde ich, dass dieses Feature eher nebensächlich ist, weil es wirklich nur was für diejenigen ist, die es sich leisten können, entsprechend potente Grafikkarten und CPUs kaufen zu können.

Dann doch eher eine höhere Auflösung, die einem direkt auch optisch etwas nutzt. Durch den doch mittlerweile auch bei Mittelklasse GPUs recht üppig vorhandenen Speicher, kann man das auch relativ preisgünstig bedienen.

Madrigo
09.09.2015, 14:18
Dann bedanke ich mich.
Damit wird es wohl der Dell, bin gespannt was ein IPS Panel mit WQHD zu bieten hat.
Allerdings muss ich jetzt erst wieder ein bisschen sparen und alte Hardware verkaufen, nach den ganzen Upgrades an meinem PC + neuem Kopfhörer :D

Morrich
09.09.2015, 14:22
Welche "alte" Hardware ist denn vorhanden? Ich such aktuell ne günstige Grafikkarte.

sylvio0711
09.09.2015, 14:52
Dann bedanke ich mich.
Damit wird es wohl der Dell, bin gespannt was ein IPS Panel mit WQHD zu bieten hat.

Hier ist auch ein ähnlicher. Der ist nur heute so günstig.
http://www.redcoon.de/hotdeals-B604944?refId=affilinet&utm_source=Affilinet&utm_medium=Affiliate&utm_campaign=cpo&xtor=AL-26&isRfa=1

Madrigo
09.09.2015, 15:27
Welche "alte" Hardware ist denn vorhanden? Ich such aktuell ne günstige Grafikkarte.

XFX Radeon HD 6870 mit 1 GB. Schon etwas altbacken :/
Ansonsten noch ein Phenom 2 X4 970 und 4x2 GB DDR3-1333, eine Xonar DG und ein Pure Power L7 530W, alles in tadellosem Zustand, einzig den RAM verdächtige ich auf leichten Defekt, da es gelegentlich zu kleinen Mikrorucklern (bzw. Nachladeruckler) kam, könnte aber auch an der CPU gelegen haben.


Hier ist auch ein ähnlicher. Der ist nur heute so günstig.
http://www.redcoon.de/hotdeals-B604944?refId=affilinet&utm_source=Affilinet&utm_medium=Affiliate&utm_campaign=cpo&xtor=AL-26&isRfa=1

Der sieht gar nicht mal schlecht aus, den einzigen Unterschied den ich jetzt sehe sind etwa 1" weniger. Danke.
Auch etwas dunkler, aber mir sind die Bildschirme eh zu hell.

Morrich
09.09.2015, 15:42
Hm, schade, die HD6870 braucht zuviel Strom.

Madrigo
09.09.2015, 16:14
Hm, schade, die HD6870 braucht zuviel Strom.

Joa, ca. 150 Watt.
Wenn du doch Interesse an einem der Teile hast, kannst du mir ja eine PN schreiben.

Morrich
09.09.2015, 18:01
Nur ne GPU bräucht ich. Aber die HD6870 braucht 2*6Pin Stromanschlüsse und das vorhandene Netzteil hat nur 1*6Pin und liefert nur 276W auf 12V.

Ne HD6850 hätte noch gepasst, aber mehr Stromverbrauch geht leider nicht.

Madrigo
09.09.2015, 18:40
Nur ne GPU bräucht ich. Aber die HD6870 braucht 2*6Pin Stromanschlüsse und das vorhandene Netzteil hat nur 1*6Pin und liefert nur 276W auf 12V.

Ne HD6850 hätte noch gepasst, aber mehr Stromverbrauch geht leider nicht.

Ich hätte noch eine ganz alte Geforce GT 8500 :scared:

da_irga
09.09.2015, 18:52
was haltet ihr von dem hier: http://www.eizo.de/microsite/fs2434.html?utm_source=review_fs2434_fb&utm_medium=fb_review_page_info&utm_campaign=FS2434_review
hier ein unboxing: https://www.youtube.com/watch?v=0DAMFnblhSM

hatte mir selbst überlegt, so einen mir zuzulegen.

Madrigo
09.09.2015, 19:24
was haltet ihr von dem hier: http://www.eizo.de/microsite/fs2434.html?utm_source=review_fs2434_fb&utm_medium=fb_review_page_info&utm_campaign=FS2434_review
hier ein unboxing: https://www.youtube.com/watch?v=0DAMFnblhSM

hatte mir selbst überlegt, so einen mir zuzulegen.

Der hat aber nur Full HD und nur 60 Hz. Sehe darin kein sinnvolles Upgrade.

Edit: Der HandOfBlood is schon einer :D

Also gut nach dem Video muss ich sagen, der Monitor hat ein paar nette Features, aber ich kann mir trotzdem nicht so recht vorstellen wieder einen Full HD zu kaufen.

da_irga
09.09.2015, 19:57
Der hat aber nur Full HD und nur 60 Hz. Sehe darin kein sinnvolles Upgrade.

Edit: Der HandOfBlood is schon einer :D

Also gut nach dem Video muss ich sagen, der Monitor hat ein paar nette Features, aber ich kann mir trotzdem nicht so recht vorstellen wieder einen Full HD zu kaufen.

genau wegen dem feature würde ich mir den zulegen. das ist der punkt, der ihn von anderen bildschirmen unterscheidet.

ich stell mir aber die frage: was ist der unterschied zwischen 60 Hz und 144 Hz? Merkt man den Unterschied da wirklich noch oder reichen nciht die 60?

Multithread
09.09.2015, 20:20
ich stell mir aber die frage: was ist der unterschied zwischen 60 Hz und 144 Hz? Merkt man den Unterschied da wirklich noch oder reichen nciht die 60?
Kommt wohl drauf an was man Spielt.

Aber gerade beim zb. scrollen im Browser dürfte sich ein unterschied bemerkbar machen:D

Ich persönlich würde auch keinen FullHD mehr kaufen, 60Hz sind da weniger. Aber da muss ich erstmal schauen wie 144er sind so vom feeling her, hatte noch keinen vor mir:(

SkoiL
10.09.2015, 01:18
genau wegen dem feature würde ich mir den zulegen. das ist der punkt, der ihn von anderen bildschirmen unterscheidet.

ich stell mir aber die frage: was ist der unterschied zwischen 60 Hz und 144 Hz? Merkt man den Unterschied da wirklich noch oder reichen nciht die 60?

Also wenn man schnelle Shooter spielt wie zB CS ist n 144er fast schon Pflicht. Es läuft alles viel flüssiger und das Bild bewegt sich geschmeidiger. Auch kannst du die Gegner besser/schneller erblicken, da ja schnelle Mausbewegungen dort an der Tagesordnung liegen.
Außerdem hat ein 144hz weniger input-lag aber ich will jetzt nicht 100 Details aufzählen.

Madrigo
10.09.2015, 01:26
Und wie gut sind 144 Hz für MOBAs wie z.B. League of Legends? Da kommt es ja auch sehr auf die Reaktion an.

SkoiL
10.09.2015, 03:05
Und wie gut sind 144 Hz für MOBAs wie z.B. League of Legends? Da kommt es ja auch sehr auf die Reaktion an.

aber du spielst das Spiel nicht in der Egoperspektive. Das ist der springende Punkt, ich weiß dass es bei LoL auch alles schnell ist und es auf die Reaktion ankommt, doch siehst du dieses Geschehen von oben und hast nicht alles um dich herum und musst z.B. wenn einer um die Ecke sneakt, nicht innerhalb weniger Millisekunden versuchen auf seinen Kopf zu aimen. Wenn du dann in so schnellen Geschehnissen aus der Egoperspektive einen 144Hz Monitor hast, am besten noch mit Anti-Motion-Blur, dann hast du automatisch einen minimalen Vorteil deinem Gegner gegenüber, welcher aber durchaus wichtig ist, da es wie gesagt auf Millisekunden ankommt.

Desweiteren sieht man einfach schnelle Bewegungen in jedem Shooter mit einem 144Hz einfach viel besser, sei es nun CS oder Quake oder whatever. Deswegen waren die guten alten CRT's damals in CS 1.6 auch noch so gut :)

Trotzdem dürfte sich auch ein Vorteil in MOBA's wie LoL oder DotA durch einen 144Hz Monitor ergeben, um diesen genauer zu erläutern bräuchte ich aber den direkten Vergleich, den ich nicht habe.

Ich kann nur soweit sagen, dass ein 144Hz gegenüber einem 60Hz Monitor in CS wie Tag und Nacht anfühlt, es läuft einfach alles "geschmeidiger" und gehört eigentlich zu jedem guten equip für einen CS-Gamer dazu.

Hoffe ich konnte dir helfen. §wink

Madrigo
10.09.2015, 13:31
Das ist gut zu wissen. Ich schau mich einfach mal weiter um, da ich mir jetzt den DT 990 geleistet habe, muss ich finanziell eh wieder etwas kalkulieren ;D

Der hier schaut doch gut aus als 144 Hz Modell: https://geizhals.de/benq-xl2411z-9h-l9slb-rbe-a1059669.html?hloc=at&hloc=de

Ansonsten den Kassenschlager: https://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2515h-210-adzg-a1212071.html?hloc=at&hloc=de

Madrigo
13.09.2015, 16:18
Sorry, Push.

Hat von euch jemand den BenQ XL2411Z?
Hätte nun doch gerne 144 Hz, da ja nicht nur Spiele davon profitieren. Einfach alles wirkt flüssiger.

Zudem soll der Monitor Funktionen haben, um die Augen zu schonen und ein geringeres Blaulicht zu haben.


Der Sprung von Full-HD auf WQHD wäre mir vermutlich zu klein :dnuhr:
Und IPS sorgt ja prinzipiell nur für eine höhere Blickwinkel Stabilität und natürlichere Farben, welche man aber eher für die Fotobearbeitung usw. braucht, korrekt?

Gruß

Multithread
13.09.2015, 16:52
Der Sprung von Full-HD auf WQHD wäre mir vermutlich zu klein :dnuhr:
Und IPS sorgt ja prinzipiell nur für eine höhere Blickwinkel Stabilität und natürlichere Farben, welche man aber eher für die Fotobearbeitung usw. braucht, korrekt?
Gruß
naja WQHD hat gegenüber FUllHD mal doppelte anzahl Pixel, bzw. doppelt so viel platz:)
ist das gleiche von HD Ready auf FullHD, wenn du mal nen HdReady monitor vor dir hast, siehgst du in etwa wie gross der Unterschied ist:)

Ja, IPS hat stabilere Farben als TN Panels.
genauso wie all die VA Panels die es bereits gibt.

Madrigo
13.09.2015, 22:55
naja WQHD hat gegenüber FUllHD mal doppelte anzahl Pixel, bzw. doppelt so viel platz:)
ist das gleiche von HD Ready auf FullHD, wenn du mal nen HdReady monitor vor dir hast, siehgst du in etwa wie gross der Unterschied ist:)

Ja, IPS hat stabilere Farben als TN Panels.
genauso wie all die VA Panels die es bereits gibt.

Oooook, das erschwert die Entscheidung nun doch wieder. :D

Morgen schau ich mir das alles im Geschäft an :)

Madrigo
17.09.2015, 18:36
Was haltet ihr denn von diesem Prachtstück? http://www.prad.de/new/monitore/test/2013/test-asus-vn279qlb.html

Soll unter anderem auch sehr schonend für die Augen sein und keinerlei flimmern erzeugen.
Hat halt nur Full-HD, nur 60 Hz und ist mit 5 ms nicht der schnellste, aber wohl schnell genug, auch dank Overdrive.

Besitzt einer von euch diesen Monitor? Oder einen ähnlichen mit dem Panel.

Klaatsch
18.09.2015, 00:12
Jetzt schmeißt du alles über den Haufen und schaust bei 27 Zoll? Werd dir am besten erstmal einfach klar, was du willst.
An sich ist Prad schon zuverlässig, da kann man sich wohl drauf verlassen.

Madrigo
18.09.2015, 05:15
Die Größe hatte ich doch gar nicht erwähnt, einfach ab 24 Zoll.

Jetzt ist mir aber noch wichtig, dass der neue Monitor auch lieb zu den Augen ist und keine Ermüdungen bzw. Kopfschmerzen verursacht.
Also Flimmerfrei, EyeCare, Low Bluelight, weißderteufelwassonstnoch.

Klaatsch
18.09.2015, 19:55
Ich bin mir nicht so sicher, ob das nicht nur Marketing ist von wegen "augenschonend". Ich hätte glaube ich auch keine Lust einen 27" Monitor noch mit FHD zu betreiben, da müsste schon eher WQHD her.

Madrigo
18.09.2015, 20:32
Ich bin mir nicht so sicher, ob das nicht nur Marketing ist von wegen "augenschonend". Ich hätte glaube ich auch keine Lust einen 27" Monitor noch mit FHD zu betreiben, da müsste schon eher WQHD her.

Da hast du wohl Recht.
Also dann wird es wohl einfach der Dell U2515H. WQHD und IPS auf 25 Zoll klingen toll.

Hat jemand Erfahrungen wie gut man den übertakten kann? So um die 75 Hz sollten doch drin sein.

Marthog
19.09.2015, 20:07
Hat jemand Erfahrungen wie gut man den übertakten kann? So um die 75 Hz sollten doch drin sein.

Monitore haben mit uebertakten nichts zu tun.

Die koennen eigentlich nur die Frequenzraten, die angegeben sind, also hier nur 60 Hz.

KarpfenNOTKrapfen
19.09.2015, 20:15
Monitore haben mit uebertakten nichts zu tun.

Die koennen eigentlich nur die Frequenzraten, die angegeben sind, also hier nur 60 Hz.


Doch haben sie sehr wohl,
ich konnte z.B. meinen X-Star (1440p, IPS 27 Zoll) von 60Hz auf 96Hz übertakten.

Zankro
19.09.2015, 20:22
Monitore haben mit uebertakten nichts zu tun.

Die koennen eigentlich nur die Frequenzraten, die angegeben sind, also hier nur 60 Hz.

http://www.overclock.net/t/1493866/guide-overclocking-your-monitor

Ist sehr wohl möglich, man geht aber Risiken ein das der Monitor dabei kaputt geht.



@
Kann ich dir ehrlich gesagt nicht sagen ob alle Monitore das mitmachen [der gleichen Baureihe].
Eventuell wäre es sicherer gleich ein Monitor mit mehr Hz zu kaufen

Multithread
20.09.2015, 08:37
@
Kann ich dir ehrlich gesagt nicht sagen ob alle Monitore das mitmachen [der gleichen Baureihe].
Eventuell wäre es sicherer gleich ein Monitor mit mehr Hz zu kaufen
Dürfte schwierig werden;)

Denn WQHD IPS/VA Palen Monitore mit mehr als 60 Herz sind seehr dünn gesäht (http://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&xf=6492_144Hz~5137_2560x1440~5849_AHVA#xf_top)

Madrigo
20.09.2015, 18:30
Achso, nee wenn das auch noch gefährlich ist lieber nicht. Mein momentaner Samsung P2450 hatte maximal 75 Hz mitmgemacht.

Madrigo
28.09.2015, 20:33
Ok, es ist soweit. Bin froh wenn ich den brummenden Samsung P2450H los bin, hatte damals vor 5 Jahren fälschlicherweise auf gute Amazon Wertungen gesetzt und das brummen anfangs nicht bemerkt da es erst ab 96% Helligkeit auftritt. Also niemals auf Amazon Kundenbewertungen vertrauen :D

Aber Schnee von gestern, nun werde ich einen neuen Monitor kaufen. Bin mir aber leider immer noch nicht ganz sicher welchen. Habt ihr noch ein paar gute Ideen bis 300 €?
Oder fahre ich mit dem Dell U2515H mit WQHD, IPS und 25" einfach am besten?

Multithread
28.09.2015, 22:04
Bis 300 Euro dürfte der Dell WQHD wohl einer der Besten Monitore sein.

Madrigo
28.09.2015, 22:42
Sehr schön, werde dann von dem Prachtstück berichten.

Madrigo
30.09.2015, 15:55
Noch eine Frage, denn heute kaufe ich den neuen Monitor.

Sollte ich mir zukunftsorientiert direkt einen UHD Monitor kaufen? Oder werden 2560x1440 noch eine lange Zeit aktuell sein?
Aktuelle Grafikkarte schwitzen mit 4k ja noch ganz schön, aber vielleicht sieht das bald schon anders aus.

Ansonsten bestelle ich nun den Dell U2515H und bin gespannt auf WQHD Auflösung und IPS Qualität :gratz
Hoffe die 6 ms Reaktionszeit werden nicht zur Last, aber es gibt ja noch den Overdrive Mode.

Magier Innos'
30.09.2015, 16:06
In Sachen Reaktionszeit solltest du die Herstellerangaben zur Reaktionszeit komplett vergessen.
Da helfen nur reale Tests von Prad.de oder ähnlichen seriösen Test-seiten.
ANgenommen du hast nen Monitor mit 2ms angegebener Reaktionszeit, kann er durchaus 40-50ms in der Praxis haben.
Gerade bei starken Kontrasten oder direkten schwarz-weiß-Wechseln sind die Angaben vollkommener Bullshit und Marketinggelaber.

Klaatsch
30.09.2015, 16:14
Bestell dir erstmal den Dell U2515H, 4K wird noch ein bisschen brauchen. Schau doch alleine mal, wie lange man mit Full HD aktuell ist/war. Bis dann das Layout von Internetseiten etc WQHD übersteigen sollte, wirds meiner Einschätzung nach noch ne kleine Ewigkeit brauchen.

Madrigo
30.09.2015, 16:55
Wegen Überschwingern auf Schnell: Das Gerät sollte daher auf dem Modus "Normal" betrieben und nur bei Spielen, wo es besonders auf die Reaktionszeit ankommt, auf "Schnell" umgestellt werden. (Prad.de)
Damit könnte ich leben. Schnell wird dann wohl, falls überhaupt, eh nur bei Rennspielen und Shootern benötigt.

Ein DP bzw. Mini DP Kabel wird ja von Dell mitgeliefert gell?

Klaatsch
30.09.2015, 18:53
Ein DP bzw. Mini DP Kabel wird ja von Dell mitgeliefert gell?

Wenn du schon bei Prad warst, hättest du auch gleich auf den Punkt "Lieferumfang" einen Blick werfen können.


Im Lieferumfang des Dell U2515H befinden sich ein Strom-, ein USB-3.0- und ein miniDisplayPort-auf-DisplayPort-Kabel. Beigelegt wurden außerdem eine Kurzanleitung sowie eine Treiber-CD mit einem ausführlichen Handbuch und einer Software.

Ebenfalls im Karton befand sich ein Protokoll der Messwerte des Monitors, das die angepriesenen geringen Abweichungen belegen soll. Ob dies wirklich zutreffend ist, werden wir in einem späteren Teil des Testes überprüfen.

Madrigo
30.09.2015, 22:00
Habe nun den Dell U2515H aufgebaut, ging ganz einfach. Die Pivot Funktion ist wirklich klasse. Zudem war ich von dem sehr dünnen Rahmen erstaunt, der vorherige Monitor war dagegen total fett.
Das Bild ist der Hammer ein ganz großer Unterschied zum vorherigen flimmernden schlechten TN Panel.

Bisher konnte ich noch nichts negatives feststellen!
Habe die aktuellen Monitortreiber aus dem Netz geladen und den AMD Treiber komplett neu installiert. Angeschlossen ist das Display über Mini-DisplayPort.

Muss ich nun noch irgendwas beachten? Pixelfehler sind mir jetzt keine aufgefallen, aber da gibt es ja noch spezielle Testprogramme dafür.

Nur eins ist mir eben aufgefallen, im CCC lassen sich 75 Hz einstellen, der Dell ist ja aber eigentlich nur für 60 Hz ausgelegt, irgendwelche Tipps?

Danke für eure Hilfe.

Edit: Die 75 Hz gelten für eine Auflösung von 1280x1024, der Monitor schaltet dann auf diese Auflösung.

Madrigo
04.10.2015, 18:24
Kann man den Dell eigentlich einfach eingeschaltet lassen (nach dem herunterfahren des PC)? Der scheint automatisch in einen Standy Modus mit geringem Verbrauch zu wechseln, bin mir aber nicht ganz sicher.

Morrich
04.10.2015, 21:34
Eine solche Funktion haben eigentlich alle modernen Monitore. Bei vielen kann man sogar im OSD einstellen, nach welcher Zeit sie sich abschalten sollten.
Auch kann man in Windows (bei Linux bin ich nicht firm) einstellen, nach wievielen Minuten sich der Bildschirm in den Standby Modus verabschieden soll.

Madrigo
04.10.2015, 22:40
Das ist gut, mein alter Monitor hat nämlich permanent nach einem neuen Signal gesucht und blieb daher einfach in vollem Betrieb.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden, kann kaum negative Punkte ausmachen und wenn sind es nur kleinigkeiten.
An das neue Panel muss ich mich erst noch gewöhnen, wenn man jahrelang ein TN Panel hatte, ist das schon ein großer Unterschied :D

Madrigo
07.10.2015, 19:58
Noch eine Frage zur Ergonomie, ich habe mich eigentlich nie weiter damit beschäftigt. Ich war immer der Meinung man sollte den Kopf gerade haben und auf die Mitte des Monitors blicken.

Nun schaue ich mir aber Bilder und Beschreibungen an und da wird es z.B. so dargestellt: http://www.berufsunfaehigkeit.com/wp-content/uploads/ergonomischer-computer-arbeitsplatz.png

Also die Augen zum oberen Ende des Monitors und den Monitor leicht nach hinten/oben geneigt. Ehrlich gesagt find ich das unbequem, da man dann leicht nach unten schauen muss und das belastet doch den Nacken :eek:
Mal ganz davon abgesehen, dass kein Mensch so kerzengerade auf dem Stuhl sitzt :D

Was meint ihr dazu?

Klaatsch
07.10.2015, 21:12
Du machst dir nen Kopf. Mach einfach wie's für dich am bequemsten ist und gut.:dnuhr:

Juli Karen
07.10.2015, 21:36
Zumindest "äußerlich" kommt das bei mir recht nahe heran:

Mein Tisch ist fast identisch (Höhe 75, Tiefe 80). Mein Monitor weißt allerdings 90° auf; dennoch sehe ich auch eher an den oberen Rand, wenn ich gerade draufblicke. Aber ich muss nicht den Kopf bewegen, um alle Winkel des Monitors einzusehen. Das Rollen der Augen reicht.

Ich selber bemühe mich, zumeist beim Schreiben, die 90° Sitzhaltung zu wahren (mute meinem Rücken den restlichen Tag schon zuviel zu). Und einzig beim Schreiben muss ich den Kopf senken (kann halt nicht blind schreiben).

Beim "anspruchsvollen" Gamen (Tastatur und Maus) sind bei mir die Arme hingegen oft aufgelegt und der Rücken somit gekrümmt. Beim "normalen" Zocken (nur Maus) lehne ich mich auch gerne mal zurück.

Madrigo
08.10.2015, 00:17
Habe jetzt ne gute Position gefunden, danke.

Beim zocken verfällt man echt manchmal in so eine krumme Haltung. Da muss man sich dann wohl selbst dran erinnern^^