PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unausgeglichene Gegner?



Jackie78
13.10.2006, 07:23
Hi,

ich spiele auf "mittel", werde mit einem einzelnen Wolf meist problemlos fertig, alerdings bringt mich so Kleinzeug wie ne Blutfliege in wenigen Sekunden um die Ecke :( Ist das normal? Ich meine, was soll das, man startet zwar als stärkerer Held im Vergleich zu den Vorgängern (rein zahlenmäßig), doch das bringt ja nix wenn die normalen Gegner auch entsprechend stärker sind.

im übrigen kapier ich das neue Kampfsystem noch nicht so ganz: manchmal kämpfe ich gegen einen Wolf und fast jeder Schlag ist ein Treffer. ich verliere gar nix, und manchmal ist der Rhythmus so schlecht dass ich nur einstecke und kein einziger Schlag sitzt :( Sehr gewöhnungsbedürftig, was meint ihr?

cu,

Jackie

shania159
13.10.2006, 08:06
ja das finde ich auch etwas sehr nervig. mit dem schwert mach ich keinen stich gegen ein waran, allerdings mit feuerbällen ist er auf einmal tot obwohl ich schwert geskillt hab ^^ man hat ja auch keine chance mehr aufzustehn und wegzulaufen oder so, sobald das vieh einen "umgeschubst" hat , ist man praktisch tot. das ist ziemlich nervig find ich . ich spiel auch auf mittel, nachdem ich jetzt 5-6 x an einem waran verreckt bin, den ich vorher mühlelos geschafft habe, hab ich auf "leicht" umgestellt. genau das gleiche problem. ich mach keinen stich mit dem schwert. hab schon verschiedene variationen ausprobiert *grummel*

Turambars
13.10.2006, 09:14
Das weswegen Man gegen Blutfliegen keineChance hat liegt 1darann das sie dich vergiftet 2 Ziemlich schnelle angriffe nacht

Cyris
13.10.2006, 09:29
"stärkerer" Held am Anfang find ich sowie eine große sinnlosigkeit. Wenn man betrachtet das man erstmal 50 stärke für das erste Waffenumgangstalent braucht ( 5 lvl up's) selbst wieder rostige Zweihänder zum tragen 200 stärke brauchen damit wir erstmal das große schwerter talent bekommen (10 lvl up's) naja

Gegen stärkere Gegner könnte man es mit 2h Waffen versuchen wie die Sense. Damit waren die ausgehungerten Wollfspaare kein Problem mehr als Beispiel, einfach auf Abstand halten.

tool.time
13.10.2006, 10:29
Ich finde das auch extrem doof. Wenn man so einen Waran einmal zum Schlag kommen lässt hat man keine Chance mehr zu entkommen...

Hier sollte auf jeden Fall noch nachgebessert werden!

Turambars
13.10.2006, 20:43
Mh ich weis nicht was für Probleme du mit den Waranen Hast mit drei schlägen liegen die Am Boten und das mit einem Orkschlächter. einigen währe es lieber wenn alle gegner nur 10 Lebenspunkte haben.wenn ein warn einen um wirt auf stehen und aus weichen oder soweit Laufen bis man nicht mehr vervolgt wird, oder auf eine für die viecher unereichbare stelle gehen und den Bogen nehmen.

Jackie78
13.10.2006, 20:46
Mh ich weis nicht was für Probleme du mit den Waranen Hast mit drei schlägen liegen die Am Boten und das mit einem Orkschlächter. einigen währe es lieber wenn alle gegner nur 10 Lebenspunkte haben.wenn ein warn einen um wirt auf stehen und aus weichen oder soweit Laufen bis man nicht mehr vervolgt wird, oder auf eine für die viecher unereichbare stelle gehen und den Bogen nehmen.


Das Problem ist bei allen Gegnern gleich: gelingt es dir, keinen Schlag durchzulassen dann gewinnst du haushoch, gelingt es ihm aber zu kontern, dann ist seine Schlagfolge so schnell, dass du egal wieviel Health du hast ratzfatz am Boden liegst.

Außerdem ist ein Wolf beispielsweise mindestens doppelt so stark wie ein Ork, na toll :(

cu,

Jackie

JimmyLuku
13.10.2006, 21:06
Meistens entscheidet wer den ersten Schlag ausführt, ne Blutfliege kann man locker über den Haufen "metzeln".

Turambars
13.10.2006, 21:09
Das Problem ist bei allen Gegnern gleich: gelingt es dir, keinen Schlag durchzulassen dann gewinnst du haushoch, gelingt es ihm aber zu kontern, dann ist seine Schlagfolge so schnell, dass du egal wieviel Health du hast ratzfatz am Boden liegst.

Außerdem ist ein Wolf beispielsweise mindestens doppelt so stark wie ein Ork, na toll :(

cu,

Jackie

Ja das stimmt Bei 2 Zwei Wölfen hab ich mehr Probleme als gegen 10 Orks

JimmyLuku
13.10.2006, 21:14
Ja das stimmt Bei 2 Zwei Wölfen hab ich mehr Probleme als gegen 10 Orks

Das bezweifle ich :o . 10 Orks hauen dich in Nullkommanichts weg. Bei den Wölfen ist halt Stratergie gefragt, so ähnlich wie bei den Wargen in Gothic 2. Einfach aus erhöhter Position mit dem Bogen bearbieten.

MrChaos
13.10.2006, 21:14
Bei den Waranen und den Wildschweinen (bestimmt auch andere) sollte vielleicht nachgebessert werden :rolleyes:

Man wird ja regelrecht gestunnt - und das kann ja wohl schlecht der Sinn des Spiels sein :(

h0m4r
13.10.2006, 21:23
Ist wie in G2. Bogen ist einfahc zu gut und Schwert ist zu schlecht (zumindest Anfangs)Man konnte in G2 schon alles mit dem Bogen clearen und auch in G3 ist das kein Problem. Einfach auf Distanz stellen und auf den Gegner schießen und man packt Anfangs alles ohne Probleme. man muss maximal einmal mit dem Schwert zuahuen, nachdem man den Gegner mit dem Bogen bearbeitet hat.

Jackie78
13.10.2006, 21:24
Bei den Waranen und den Wildschweinen (bestimmt auch andere) sollte vielleicht nachgebessert werden :rolleyes:

Man wird ja regelrecht gestunnt - und das kann ja wohl schlecht der Sinn des Spiels sein :(

Zustimmung! Das schlimme an der ganzen Sache, verbunden mit so "Kleinigkeiten" wie das Gegner in der Luft laufen, oder NPCs erst in den Kampf eingreifen wenn man selbst angegriffen wird (ist mir beim Jäger Jens aufgefallen, da können 10 Wölfe um ihn rum sein, angegriffen wird erst, wenn ich den ersten Schlag ausführe oder ein Wolf mich angreift), macht das kaputt, wofür Gothic einst stand: eine glaubhafte, stilvolle Umgebung. Das ganze Game wirkt auf mich im derzeitigen Stadium wie ein Haufen Scriptmüll. So wie Raumschiff Enterprise mit defektem Holodeck. Unglaubhaft, hölzern, aufgesetzt, trotz aller liebe Zum Detail und schöner Grafik einfach nur grobschlächtig unbalanciert.

Sorry, das musste mal raus, jetzt geht's mir besser ;)

cu,

Jackie

Turambars
13.10.2006, 21:42
Zustimmung! Das schlimme an der ganzen Sache, verbunden mit so "Kleinigkeiten" wie das Gegner in der Luft laufen, oder NPCs erst in den Kampf eingreifen wenn man selbst angegriffen wird (ist mir beim Jäger Jens aufgefallen, da können 10 Wölfe um ihn rum sein, angegriffen wird erst, wenn ich den ersten Schlag ausführe oder ein Wolf mich angreift), macht das kaputt, wofür Gothic einst stand: eine glaubhafte, stilvolle Umgebung. Das ganze Game wirkt auf mich im derzeitigen Stadium wie ein Haufen Scriptmüll. So wie Raumschiff Enterprise mit defektem Holodeck. Unglaubhaft, hölzern, aufgesetzt, trotz aller liebe Zum Detail und schöner Grafik einfach nur grobschlächtig unbalanciert.

Sorry, das musste mal raus, jetzt geht's mir besser ;)

cu,

Das ist mir Bei Gorn aufgefallen wo ich mit ihm eine Verlasene vestung säuber wegen einem Dämon er rennt einfach Los greift keinen Gegner in seiner nähe an. bevor ich den ersten Angreife, also die NPC sind keine Große Hilfe.
Jackie
Das ist mir Bei Gorn aufgefallen wo ich mit ihm eine Verlasene vestung säuber wegen einem Dämon er rennt einfach Los greift keinen Gegner in seiner nähe an. bevor ich den ersten Angreife, also die NPC sind keine Große Hilfe.

desertraider93
13.10.2006, 22:16
Das bezweifle ich :o . 10 Orks hauen dich in Nullkommanichts weg. Bei den Wölfen ist halt Stratergie gefragt, so ähnlich wie bei den Wargen in Gothic 2. Einfach aus erhöhter Position mit dem Bogen bearbieten.

ehhm der junge hat aber schon recht also irgendwie sind alle tiere stärker als die menschen bzw. orks du kämpfst zwar gegen 10 aber irgendwie ist immer nur ein ork arktiv daran beteiligt man muss nur LMT klicken dann sind die 10 irgenwann alle tod bei den 2 wölfen ist es schwerer!