PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fantasy-Buch



ElJentzsch
15.03.2006, 16:34
hi
also, ich suche, wie das oben steht, ein fantasy buch, kann mir da jmd eines empfehlen ??? es sollte so ähnlich sein wie hdr und dewr kleine hobbit, also am beste wäre es, wenn es darin mehrere rassen gäbe, aber das ist ja bei einem fantasy buch eig. so üblich. hauptsache es gibt zwerge elfen und orks. es sollte so 400-1500 seiten haben.

ich hab mal von den bücher: die zwerge, die orks und die elfen gehört, die sind wohl von unterschiedlichen autoren, es sieht aber so aus, als ob die doch in irgendeinem zusammenhang stehen. kann mir jmd. bitte genaueres darüber erzählen und bitte auch, wie die sich so lesen und wie die geschriében sind



mfg, Empe

Roter Pfeffer
15.03.2006, 17:09
Von Bernhard Hennen gibt es " Die Elfen" und "Elfenwinter"
ca 900 Seiten und waren ganz gut.

Wenn nicht kauf dir einen Scheibenweltroman von Terry Prattchet: Etwas durchgeknallt aber einfach genial.

Stonecutter
15.03.2006, 17:55
ich hab mal von den bücher: die zwerge, die orks und die elfen gehört, die sind wohl von unterschiedlichen autoren, es sieht aber so aus, als ob die doch in irgendeinem zusammenhang stehen. kann mir jmd. bitte genaueres darüber erzählen und bitte auch, wie die sich so lesen und wie die geschriében sind Nein, in einem Zusammenhang stehen diese Bücher eigentlich nicht, sie haben voneinander unabhängige Handlungen.

Die von dir bereits angesprochene Zwergen-Reihe von Markus Heitz kann ich nur empfehlen. Es existieren davon mittlerweile drei Teile ("Die Zwerge", "Der Krieg der Zwerge" und "Die Rache der Zwerge"), die deinen Anforderungen eigentlich entsprechen sollten. Die Seitenzahlen befinden sich pro Buch ungefähr im 600er-Bereich und auch völkermäßig gesehen ist so ziemlich alles vorhanden, was es im Fantasygenre gibt (Zwerge, Elben, Orks, Oger, Gnome etc.).
Ich persönlich empfinde die Zwergen-Reihe als sehr gut, darin gibt es innovative Ideen und auch viel Humor. Wenn man Fantasy mag, kann man damit eigentlich nichts falsch machen.

Derion
15.03.2006, 17:57
Hm... Die Zwerge kann ich dir mit gutem Gewissen empfehlen. Zumindest den 1. Teil. Die anderen beide habe ich zwar hier rumliegen, aber noch nicht gelesen ;). Der Schreibstil war beim ersten Teil durchweg gut, es ließ sich flüssig lesen, dabei kam aber auch die Story nicht zu kurz. Insgesamt ein tolles Buch, wirklich zu empfehlen.

Als alter Ork-Fan habe ich "Die Orks" gelesen und muss zugeben, mir gefällt es mehr als "Die Zwerge". Manche halten es für etwas arg brutal, auch vom Schreibstil her ist es etwas "schwerer" (Okay, die Orks reden wirklich etwas gehoben, aber wieso immer Einheitsbrei-Haudrauf-Orks?) aber ansonsten, gerade storytechnisch, dem ersten Teil der Zwergen-Reihe überlegen. Meine Meinung.

Ansonsten könnte ich dir noch Eragon empfehlen, sowohl den ersten und den zweiten Teil. Auch wenn es ein "Kinderbuch" ist, strotzen die Bücher geradezu von Spannung und guter Ideen. Das ganze um die Drachenreiter, Elfen, Zwerge und Varden ist sehr schön ausgeschmückt und gestalten. Kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen ;)

.earnur
15.03.2006, 20:17
also wenn du mehr auf etwas unblutigere sachen stehst (was nicht heißt, das kein blut fließt...)

wolfgang hohlbein: anders 1-4
ein etwas alternatives gemisch aus fantasy und verschwörungstheorie. wie immer, von wolfgang hohlbein gewohnt, sehr detailliert erzählt, wird aber niemals fad...

jonathan strout: bartimäus
ein geniales buch mit einerseits sehr viel humor aus der sichtweise eines dschinn, andererseits ziemlich eitel aus der sicht eines 14-jährigen zauberers. einfach gut gemacht; wie auch schon oben genannt; wird niemals fad

Flagur
15.03.2006, 20:39
Ich kann es nur immer wieder sagen die Zwerge (1-3) sind der Hammer!!! (Nickname)

Aber auch die Reihe von Bernhard Hennen, mit die Elfen und Elfen Winter, ist sehr spannend und nur zu empfehlen!

Nur die Drachen die muss man nicht gelesen haben (langweilig)

PS: Nächste Anschaffung :D

http://images-eu.amazon.com/images/P/3453532376.01.LZZZZZZZ.jpg

Gildor
16.03.2006, 15:15
Da kann ich dir nur zustimmen
PS: Flagur der Ubariu

outlawed
16.03.2006, 21:20
Ich würd dir auch noch mal Eragon empfehlen! Ich hab schon den ersten und den zweiten gelesen. Is einfach cool. Is von einem 16 Jährigen geschrieben das merkst du aber überhaupt nich. Das handelt von einem Jungen der ein Drachenei findet. Mit dem Drachen muss er dann erstmal klarkommen. Er wird ausgebildet lernt viele versch. Rassen kennen usw.

strotzen die Bücher geradezu von Spannung und guter Ideen. Das ganze um die Drachenreiter, Elfen, Zwerge und Varden ist sehr schön ausgeschmückt und gestalten. Kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen
Das ist schon ganz gut beschrieben! Und es wird einen dritten Teil geben, da der zweite ein offenes Ende hat. Ich kann nur noch mal sagen: Es lohnt sich!

BIlY
16.03.2006, 21:51
Die Zwerge reihe von markus heitz is Ok aber die Orks von Stan Nicholls ist besser (meine meinung) Erster satz:

Stryke konnte den boden vor lauter leichen nicht mehr sehen
Einfach.........schön:D

@Flagur: dir fehlt noch die Orks in deiner Liste!! :D

Tinquilius
16.03.2006, 22:32
Ich kann dir noch die Shannara Saga von Terry Brooks sehr empfehlen.

Zur Story des ersten Buches: Terry Brooks ist ein großer Fan von Tolkien und wurde so von diesem zumindest beim ersten Buch inspiriert. So gibt es dort einen Druiden, der Gandalf, sagen wir, ähnlich ist. Zudem gibt es Zwerge, Elfen, Trolle, Gnome und Menschen. All diese Völker leben in den Vier Ländern. Doch sie müssen Bangen, denn die Trolle udn Gnome, vereint unter dem Dämonenlord, ziehen gen Süden, um die anderen Rassen zu unterjochen.
Und so geschieht es, dass eine kleine gruppe auf eine große reise gehen muss, um ein mächtiges Artefakt zu finden und vor dem Dämonenlord zu verstecken. Den nur durch dieses kann er zerstört werden.
Die anderen Shannara Bücher berichten über Enkel oder weitere Nachfahren der Ohmsford(eine Familie) Helden aus dem ersten Buch.


Wenn du dir die Bücher anschaffen willst, würde ich dir die Kompaktversionen empfehlen:
Shannara I-VIII
Die Magier von Shannara I-Das verbannte Volk
Die Magier von Shannara II-Der Baum der Talismane
Die Magier von Shannara III-Die Verschwörung der Druiden(kommt im August dieses Jahres heraus)

Die letzten drei kann man bislang nur einzeln kaufen, da sie noch ganz neu sind, doch die vorherigen Bücher sind nach Reihenfolge der Publikation, die auch am besten genutzt werden sollte, zusammengefasst.
Wirklich sehr zu empfehlen!

Flagur
18.03.2006, 17:24
Zitat von BIlY:
@Flagur: dir fehlt noch die Orks in deiner Liste!!
16.03.2006 21:20


Steht schon im Schrank :D hab im Moment nur so ver***** wenig Zeit :(

Gobbo
28.03.2006, 18:16
Mir fiele da spontan "Drachenlanze- Chroniken", geschreiben von der Hand der Autoren Margaret Weis und Tracy Hickman, ein. hat auch einen gewissen Kultstatus, wie cih finde.
und sonst, wie schon jeamnd erwähnte, vielelciht etwas von dem allseits bekannten Terry Pratchett.

Yumeko Dragonfly
01.04.2006, 21:03
Pflicht für Fantasy-Fans:

Tad Williams: Das Geheimnis der Großen Schwerter
Ich werfe mich nieder vor diesem Mann. Bis auf die Menschen hat er keine typische Fantasy-Rasse übernommen, sondern sich was eigenes ausgedacht. Elfen wurden durch Sithi und Nornen ersetzt, Zwerge durch die Quanuc, Trolle. Aber diese Namen sind nicht einfach nur andere Wörter für dieselben Rassen, die Rassen sind wirklich lebendig. Eigene Hintergrundgeschichten, Charakterzüge und so weiter. Die Charaktere haben Tiefgang und entwickeln sich, es gibt kaum Stereotypen. Vier Bände, jeweils 800 - 900 Seiten.

Drachenlanze von Margaret Weis und Tracy Hickman sollte man auch gelesen haben. Zumindest die Hauptgeschichte (Chronicles, Legends, War of Souls, Dark Disciple). Mit den Chroniken anfangen. Das ist wirklich tolle Fantasy. Man merkt am Anfang noch, dass die Autoren die Erlebnisse ihrer eigenen Rollenspielgruppe verarbeitet haben, aber das legt sich immer mehr. Und Raistlin Majere ist einer der genialsten Charaktere ever.

Hollow
25.04.2006, 14:11
sehr gute bücker sind das schwert der wahrheit is verdammt geil und geht in richtung herr der ringe wir von amchen ale der neue jrr tolkien beschrieben bin gerade bei band 9:D

Memnon
25.04.2006, 21:06
ERAGON und ERAGON2 die sind super und schön lang.

Sushi Phoenix
29.04.2006, 15:46
Ich kann auch " Der fünfte Stein" von Micha Pansi empfehlen.

Es ist eine triologie , die man aber in einem großen Band kaufen kann....das buch lebt von seinen ständigen wechsel der Ansichten, sprich hasst man einen charakter am anfang umso mehr, sieht man ihn später von einer anderen sichtweise und deine vorurteile gehen flöten:D

ansonsten gibt es viele nebengeschichten zwischen der hauptstory. also ich fand es angenehm zu lesen, aber es ist manchmal schon schwierig den überblick zu behalten.

Ankou
30.04.2006, 16:48
Und worum gehts genau in dem Buch?

Zkion
26.06.2006, 17:36
so ich fahr 3 wochen in den Familienurlaub §kotz^^
naja machen wir es kurz hat einer von ech einen guten Buch tip für mich denn man in 3 Wochen (ich lese relativ schnell) ein Fantasy Roman wäre gut. wer hat abhilfe damit ich nicht vor lange weile sterbe:D

War-Walker
26.06.2006, 18:01
schau mal ->hier nach (http://forum.worldofplayers.de/forum/showthread.php?t=121902)<- da sag ich au mei meinung:dup:

Re'on
26.06.2006, 18:42
Eragon, falls du es noch nicht kennst, is so richtige klassische fantasy.
Dann kann ich dir noch Bartimäus empfehlen, nicht wirklich richtig fantasy, also mit Zwergen, Elfen, orks und dem ganzen Zeug, sondern es geht um eine fiktive Parallellwelt wo Dämonen der Regierung helfen.
Beides eine Triologie.

Vespasian
26.06.2006, 19:32
Und hier gibts so was schon: Thread (http://forum.worldofplayers.de/forum/showthread.php?t=102641&highlight=fantasybuch)

Zkion
26.06.2006, 21:34
danke für eure hilfe so werde ich es fieleicht schaffen ^^

Mog
27.06.2006, 00:29
Herman Hesse: Siddartha - Eine indische Dichtung

Lonan
03.07.2006, 01:42
Ulldart Zyklus von Markus Heitz.