PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Waffenfragen



Jounk33
14.08.2012, 20:00
Also, ich bin ein wenig negativ überrascht von Diablo 3.
Das übelste finde ich die beschränkte Waffenauswahl für die Klassen. Hatte als Barabr immer gerne auch ne Fernkampfwaffe als zweite Wahl.
Ich probiere gerade eine Dämonenjägerin und frage mich wozu sie auch Nahkampfwaffen benutzen kann, wenn es die Skills gar nicht zulassen mit diesen zu kämpfen weil man quasi einen Primär und Secundärskill nutzen muss.

Hab ich da was übersehen ? ist es irgendwie möglich den Primärangriff, also die linke Maustaste, mit gar keinem Skill zu belegen, so dass man ganz normal mit ner Nahkampfwaffe angreifen kann ?
Wie bescheuert ist das denn, wenn man mit ner Klasse nur Fernkampf machen kann ?

Deweiteren eine Frage zum Mönch.
Wenn man dem eine Waffe gibt, sagen wir mal ein Schwert, dann wird ja der mögliche Schaden links angezeigt.
Aber seine Angriffe sind ja fast ausschliesslich Faustschläge und Tritte und wenn man ihm beim Kämpfen zusieht, so nutzt er auch keine Waffen, er trägt sie dabei am Körper.
Frage also, bringt es überhaupt was wenn man ihn mit Waffen ausrüstet, ausser viellecht die Bonis der magischen Waffen ?

Desweiteren, gibt es denn keinen schnellen Waffenwechel mehr wie in Diablo2 ?Bin mit nem Charakter erst Stufe 24. Gibt es irgendwann mal ne Belohnung die einen Waffenwechel möglich macht ?

Alles in allem empfinde ich, im vergleich zu Diablo 2, den dritten Teil als ziemlich eingeschränkt. Das ist nicht gut :(

Firesnake
14.08.2012, 20:20
Also, ich bin ein wenig negativ überrascht von Diablo 3.
Das übelste finde ich die beschränkte Waffenauswahl für die Klassen. Hatte als Barabr immer gerne auch ne Fernkampfwaffe als zweite Wahl.
Ich probiere gerade eine Dämonenjägerin und frage mich wozu sie auch Nahkampfwaffen benutzen kann, wenn es die Skills gar nicht zulassen mit diesen zu kämpfen weil man quasi einen Primär und Secundärskill nutzen muss.

Hab ich da was übersehen ? ist es irgendwie möglich den Primärangriff, also die linke Maustaste, mit gar keinem Skill zu belegen, so dass man ganz normal mit ner Nahkampfwaffe angreifen kann ?
Wie bescheuert ist das denn, wenn man mit ner Klasse nur Fernkampf machen kann ?

Man kann doch in den Optionen einstellen, dass man die Keys frei belegen kann (Options-> Gameplay -> Elective Mode), dadurch hat man viel mehr Kombinationsmöglichkeiten bei den Skills.
Und ich weiß z.B. von meinem Wizard, dass wenn ich einen Skill auf einer Maustaste habe, ich diesen auch auf die Tasten 1-4 legen kann. Und wenn ich das tue, dann kann er mit dem Wand normal angreifen, da dann die Maustaste nicht mehr mit einem Skill belegt ist.



Deweiteren eine Frage zum Mönch.
Wenn man dem eine Waffe gibt, sagen wir mal ein Schwert, dann wird ja der mögliche Schaden links angezeigt.
Aber seine Angriffe sind ja fast ausschliesslich Faustschläge und Tritte und wenn man ihm beim Kämpfen zusieht, so nutzt er auch keine Waffen, er trägt sie dabei am Körper.
Frage also, bringt es überhaupt was wenn man ihn mit Waffen ausrüstet, ausser viellecht die Bonis der magischen Waffen ?

Desweiteren, gibt es denn keinen schnellen Waffenwechel mehr wie in Diablo2 ?Bin mit nem Charakter erst Stufe 24. Gibt es irgendwann mal ne Belohnung die einen Waffenwechel möglich macht ?

Alles in allem empfinde ich, im vergleich zu Diablo 2, den dritten Teil als ziemlich eingeschränkt. Das ist nicht gut :(
Schwer zu sagen, die klassenspezifischen Waffen/Ausrüstungen können ja auch Klassengebundene Fähigkeiten haben. Diese können einem durchaus einen Vorteil bringen. Z.B. bei meinem Wizard AP on Crit. Ansonsten geht es bei den Waffen halt hauptsächlich um DPS, IAS, Crit, LoH etc.
Ich benutze für meinem Wizard einen Wand, Source und Wizard Hat. Auch wenn nicht-klassenspezifische Ausrüstungen mehr DPS, Crit und INT haben können. Muss man halt selber abwegen was einem wichtiger ist, aber auch wie man ihn spielt.

Und naja, der Waffentyp wird in dem Moment wichtig, wenn man keine Energie mehr hat. Ich ziehe z.B. bei meinem Wizard einen Wand den anderen Waffen vor, unter anderem weil dieser sobald seine Arkan Kraft aufgebraucht hat, auch weiter im Fernkampf bleibt. Hätte ich eine Nahkampfwaffe ausgerüstet, dann würde er zum Gegner hinlaufen, was in dem Fall nicht wirklich Sinn der Sache wäre.
Ansonsten gibt es bei einigen Klassen auch Passive Skills die einem je nach Waffentyp mehr DMG/Crit. bringen.

Einen schnellen Waffenwechsel in der Form von Diablo2 gibt es nicht, die Waffe muss man schon direkt im Inventar austauschen, aber dafür reicht ein Klick auf die Maustaste. Auch ist eine Skillwechsel/Runenwechsel während des Kampfes mit einem längeren Cool Down verbunden, nur in der Stadt/Basis ist ein wechsel ohne Cool Down möglich.

Jounk33
14.08.2012, 21:45
Dasmit dem Wahlmodus funktioniert, ist zwar umständlich, aber immerhin.

Das es kein Waffenwechsel mehr gibt ist wirklich ein grosser Nachteil, vor allem für Fernkämpfer, wenn es mal ne Monsterhrode geschafft hat an einem heran zu kommen, bleibt nurnoch die Flucht, das ist auf Dauer echt langweilig. Tolle Fern und Nahkampfkombos sind da nicht mehr drin.

Sergej Petrow
15.08.2012, 00:54
Hab ich da was übersehen ? ist es irgendwie möglich den Primärangriff, also die linke Maustaste, mit gar keinem Skill zu belegen, so dass man ganz normal mit ner Nahkampfwaffe angreifen kann ?
Wie bescheuert ist das denn, wenn man mit ner Klasse nur Fernkampf machen kann ?

Es geht schon. Es gibt einige Skills, die keine Fernwaffe benötigen. Dafür musst Du allerdings deine Spielart schon sehr speziell anlegen.

Bei den Hasserzeugern gehen nur die Granaten. Beim sekundären Angriff Chakras und Durchbohren. Verteidigung und Jagd geht alles, bei Gerätschaften alles außer Ausweichschuss, bei Bogenschießen geht nichts und bei den passiven musst Du das ganze natürlich auch noch anpassen. Da Du die Tasten frei verwalten kannst, wenn Du es im Menü einstellst, ist das mit dem Bogenschießenskills kein Nachteil. Kommt halt was anderes dafür rein. Habe bei keinem Char die Tasteneinstellung mit den Skillarten so, wie es vorgeschlagen wird.

Aber spielbar wird der Char auf jedenfall sein, wobei dann natürlich spezifische Waffen, die durch Disziplin- und Hasserzeugung nützlich sein können, nicht genutzt werden können. Das sind die Einhandarmbrüste und die Köcher.

Du kannst auch einfach das Waffensymbol auf die linke Maustaste ziehen. Aber viel Sinn macht das nicht, da die Skills dann doch allesamt besser sind, als ein normaler Schlag mit einer Waffe.

Auf jedenfall kannst Du, wenn Du die Skills gut kombinierst, einen ganz brauchbaren Mischchar anlegen, der nicht nur mit Kiten beschäftigt ist.

Jounk33
15.08.2012, 13:52
Das mochte ich schon an Torchlight, Sacred und Loki nicht, dass man quasi gezwungen ist bei einer Klasse eine gewisse Taktik anwenden zu müssen. Leider hat man das jetzt auch mit Diablo 3 so gemacht.
Habe jetzt mal die Dämonenjägerin mit Nahkampf versucht, macht keinen Spass, aber nur Fernkampf macht auch keinen Spass, eine Mischung ist unmöglich weil dazu der schnelle Waffen und Skillwechel fehlt. Nungut, bin mit der Jägerin erst Stufe 10, werds mal weiter versuchen.
Man ist irgendwie, mehr oder weniger, daran gebunden eine Klasse zu spielen, wie es von den Entwicklern gedacht war. Das ist schade.
Die einzigste Klasse die mich bisher überzeugt hat, mit der gute Waffenkombinationen Sinn machen ist die Zaubererklasse. Da hat man Fernkampfzauber und wenn man mal umringt ist ne Nahkampfwaffe in Verbindung mit Schutzzaubern.

Der Nahkampflastige Barbar hat es schwer bei Endgegnern, da er ausser der lächerlichen Wurfaxt und dem Speer keine Fernkampfmöglichkeiten hat. Und warum hat man die Wurfwaffen überhaupt aus dem Spiel verbannt ?
Das grösste Rätsel ist für mich nach wie vor der Mönch, wozu man dem überhaupt normale Waffen anlegen soll, keine Ahnung.
Den Hexendoktor habe ich bisher noch nicht versucht.

Ne, für mich bleibt TitanQuest und D2 die Referenz für solche Art von Rollenspielen, weil man da den Char wirklich seiner Spielweise anpassen konnte und nicht umgekehrt. D3 ist wohl mehr was für den Freizeit und Gelegenheitsspieler, hoffe die bessern da noch ein wenig mit Patches und Addons nach. Ausserdem fehlt mir der Horadrimwürfel, sehr :)
Und Mods gehen wohl eher auch nicht, in absehbarer Zeit.

Sergej Petrow
15.08.2012, 18:51
Der Barbar hat es schwer bei Endgegnern?

Wie kommst Du denn darauf? Da zieht der Barbar erst richtig durch. Man muss natürlich auf die Skills und die Runen schauen, aber auch der Barbar hat im Nahkampf massig Möglichkeiten. Alleine was der an Heil- und Schutzskills drin hat, das ist schon enorm und dabei wird noch massig Schaden ausgeteilt.

Unterschied Heilskills Barbar/alle anderen Klassen: Er ist der einzige, der eine prozentuale Heilung in Abhängigkeit von seinem maximalen Leben hat. Viel Leben, viel Heilung. Muss man natürlich drauf hinarbeiten. Desweiteren hat er die Möglichkeit Vita doppelt zu nutzen, wo sich das Leben nochmal mehr lohnt. Für jeden Punkt in Vita gibt es ein Rüstungspunkt.

Mit den Wurfwaffenskills zu arbeiten ist durchweg möglich. Nur muss man da schon ein bestimmtes Level haben und auch seine Ausrüstung danach ausrichten.

Das die Animationen beim Mönch nicht waffenentsprechend sind, ist schade. Nichtsdestotrotz hast Du bei dem wirklich klasse Möglichkeiten, auch mit anderen Waffen. Er dürfte der standfesteste Char von allen sein.

Beim Dämonenjäger solltest Du wirklich noch etwas warten. Level 10 ist ja nichts. Auch bei TQ waren erst später ganz spezielle Aufbauten möglich. Bis dahin hat man anders gespielt und später dann einfach umgeskillt. Das ist hier nicht anders.