PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [TOR Gilde] Planung für erste Strukturen?



NiGhTy_SD
03.11.2011, 23:46
Hey,

Themen wie erste Richtlinien und Strukturen der Gilde, so etwa das Aktivitätsverhalten, der TS Server, das Vergeben von Rängen bzw. Ratswahlen wurde ja schon in anderen Threads angesprochen und diskutiert. Der Übersicht halber fänd ich einen separaten Thread dafür aber ganz schön und wollte nun mal die Resonanz dafür hören. Auch wenn es noch ein paar Wochen bis zum Release des Spiels hin ist, können wir uns ja vorab schon ein paar Gedanken machen, was sich die einzelnen Mitglieder eigentlich unter unserer Gilde so vorstellen. Am liebsten würde ich für jedes Thema einen eigenen Thread aufmachen, allerdings ist das Interesse dafür wohl noch zu gering, deshalb schreib ich hier in diesem Anfangspost mal zu diversen Bereichen meine eigenen Vorstellungen. Kritik erwünscht!

Aufnahmekriterien

Wir sind ja vorrangig eine "Fun-Gilde" und werden dementsprechend keine großen Forderungen an potenzielle neue Mitglieder haben. Allerdings finde ich, dass man trotzdem gewisse Kriterien haben sollte, die man für eine Aufnahme berücksichtigt.

- Kurzer Vorstellungspost mit Eckdaten zur Person
- Kleine Beschreibung des Charakters, den man spielen wird (muss nichts Ausuferndes sein!)
- Ein Mindestalter der Person (ich würde 16 als absolut unterste Grenze vorschlagen)
- Beteiligung an Gilden-Events wie zum Beispiel einem Turnier oder größeren Raids, Cantina-Treffen erwünscht
- Aktivität, die ein Miteinander in der Gilde ermöglicht (wobei es hier bitte keine Mindestzeitangaben pro Woche geben sollte)
- Abmelden im Forum bei längerer, vorhersehbarer Inaktivität
- Das Nutzen der in der Gilde zur Verfügung gestellten Kommunikationsmittel (vorrangig Forum, TS)

Wahlen

Momentan gibt es noch eine überschaubare Anzahl an Mitgliedern und deshalb mag es jetzt noch nicht so wichtig sein, doch wir wollen ja noch etwas wachsen. Wie also werden Gildenleiter und Offiziere/Ratsmitglieder gewählt? Soll es überhaupt Wahlen geben oder werden sie einfach vom Gildengründer bestimmt? Soll es überhaupt Ränge geben und wenn ja, wie sollen sie heißen? Gibt es Abstufungen? Wie gibt jemand seinen Posten ab bzw. kann er ihn durch der Gilde schadhaftes Verhalten verlieren? Mein Vorschlag wäre folgender.

- Ränge und Ämter müssen sich an die Zahl der Mitglieder orientieren (bis zu 20 Mitglieder 1 Leiter, 1 - 2 Offiziere. 20 - 50 Mitglieder 1 Leiter, 3 - 4 Offiziere. 50 - 100 Mitglieder 1 Leiter, 1 Stellvertreter, 4 - 6 Offiziere und so weiter. Ab über 100 Mitglieder könnten dann auch Unteroffiziere eingeführt werden.)
- Diese Positionen sollten durch Wahlen vergeben werden (entweder wählen alle Mitglieder zyklisch eine komplett neue Leitung, die natürlich auch aus den bisherigen Leitern bestehen kann oder der Rat wählt untereinander neue Mitglieder und zwar nur dann, wenn ein altes aus dem Amt scheidet oder man veranstaltet Turniere für eine oder mehrere Positionen im Rat.)
- Wer zur Wahl gestellt werden möchte, sollte Kriterien wie eine Mindestaktivität, verantwortungsvolles Auftreten und Engagement für die Gilde erfüllen

Ausrichtung der Gilde

Wenn man sich einer Gemeinschaft anschließt, verfolgt man gemeinsame Interessen. Diese zu definieren, hilft dabei, den Mitgliedern vor Augen zu halten, weshalb sie ausgerechnet zu uns gekommen sind und es hilft der Gilde als Ganzes, sich daran zu erinnern, weshalb man sich überhaupt in der Konstellation zusammengefunden hat. Es stärkt einfach das Gefühl der Zugehörigkeit, das "Wir-Gefühl". Was könnten das also für gemeinsame Interessen sein?

- Spaß am Spiel
- Das Erleben des Star Wars Universums mit seinem eigenen Protagonisten
- Abenteuer gemeinsam zu bestehen und zu teilen
- Turniere, Events, Raid zu bestreiten
- Kommunikation mit anderen Menschen
- Einen Rückzugsort zu haben, an den man nach einer gefährlichen Reise im Outer Rim immer wieder gern zurückkehrt

Es gibt noch weitere Punkte, die man besprechen könnte. Zum Beispiel das Planen, Gestalten und Umsetzen von Events rund ums Game und die Gilde. Wer kümmert sich um was und was wollen die Leute überhaupt gern für Events haben? Soll sich alles rein auf den ingame Content beziehen oder gibt es auch Bestrebungen, irgendwann "echte" Gildentreffen zu veranstalten? So etwas muss sich natürlich noch alles entwickeln, aber man kann es im Vorfeld schon mal sondieren.

Dann gibt es auch unangenehme Bereiche wie das Verfahren mit Mitgliedern, die chronisch inaktiv sind und sich eben nicht irgendwie abgemeldet haben oder die sich in irgendeiner Weise Mitgliedern gegenüber unangebracht verhalten haben (Beleidigung, Mobbing, Stalking, Account Hack, Diebstahl) oder dem Ruf der Gilde geschadet haben. Werden diese Mitglieder ermahnt, bestraft, rausgeworfen? Welche Handlung löst welche Härtung der Strafe aus? Alles sehr hypothetisch, aber für den Ernstfall - und der Ernstfall wird eintreffen - ist es immer gut, einen Plan in der Schublade zu haben, nach dem man verfahren kann.

Ich glaube, dass mir noch einige weitere Dinge einfallen würden, die ich gern anspreche, wie zum Beispiel ein mögliches Meister - Schüler Prinzip etwa für neue Mitglieder, die sich in der Anfangszeit an einen Mentor halten können, der sie zu Beginn in die Gilde einführt, bei den ersten Abenteuern begleitet und bei Fragen zur Seite steht. Oder wie weitreichend die Interaktionen der zwei Fraktionen der Gilde (Imperium und Republik) sein werden. Aber erst mal gibt es ja genug Dinge, über die man reden kann. : )

Rashnu
04.11.2011, 13:17
Oh, muss hier erst jemand das Eis brechen, bevor die Diskussion beginnt? :D Dann hol ich mal mein Hämmerchen hervor und knabbere die Kruste auf. http://upload.worldofplayers.de/files5/Rashnubankeule.gif


Kritik erwünscht!

Nighty hat gleich einen Grossteil der Dinge in den Eröffnungspost reingepackt, was man so bei einer Gilde bedenken kann. Da sollte für jeden was drin sein, um sich zu melden.

Da wir jetzt schon 27 Bioware-Accounts in den beiden Gilden eingetragen haben und diese Zahl um den Release sicher noch erheblich steigt, werden die meisten Punkte in Nightys Aufzählung recht schnell ganz akut werden. Jeder, der schonmal in einem MMO eine offene Forumsgilde gemanaged hat, wird ahnen, was da noch kommt.^^

Qahir
04.11.2011, 14:08
Nun, das hört sich alles ganz vernünftig an, aber da ich bisher noch kein MMO gespielt habe und daher auch in keiner echten Gilde war, halte ich mich erst mal zurück. ;)

Casadir
04.11.2011, 20:30
Die Gildenausrichtung so wie du sie formuliert hast:


Zitat von NigGhTy_SD:

- Spaß am Spiel
- Das Erleben des Star Wars Universums mit seinem eigenen Protagonisten
- Abenteuer gemeinsam zu bestehen und zu teilen
- Turniere, Events, Raid zu bestreiten
- Kommunikation mit anderen Menschen
- Einen Rückzugsort zu haben, an den man nach einer gefährlichen Reise im Outer Rim immer wieder gern zurückkehrt


deckt soweit alles ab was eine "Fun-Gilde" in meinen Augen ausmacht, hauptsächlich das schöne miteinander ein Spiel genießen. :A

zum Punkt


Zitat von NiGhTy_SD:

- Beteiligung an Gilden-Events wie zum Beispiel einem Turnier oder größeren Raids, Cantina-Treffen erwünscht


find ich das erwünscht persönlich sehr wichtig, da ein muss da für mich aussen vor steht innerhalb einer "Fun-Gilde" wie wir es sein möchten. Natürlich nehme ich derlei Dingen sehr gerne Teil aber bedingt durch RL ist dies nicht immer machbar

zur Gildenleitung:

Wahlen find ich gut auch dein genanntes Beispiel an Offizieren usw. passt denke ich gut allerdings sollte man vllt die max. Zahl der "Führungspersonen" beschränken auf sagen wir mal 9 oder 7 (aus persönlicher Erfahrung weis ich das zuviele Häuptlinge auch hinterlich sein können), in wie weit diese Beschränkungen für uns dann passen wird sich eh erst im Spiel nachundnach rausstellen.

Eine Frage tut sich mir da aber auf, wer ist den nun eigentlich genau der/die erste Gildenleitung??
Sind das noch Rashnu und Tommy?(gehe mal davon aus aber Wissen ist besser als Ahnen;) )

Falls man hier schon Offiziere vorschlagen kann(bzw. brings einfach mal zur Sprache, auch wenn das ja später alles sich noch im Spiel anpassen wird/kann:o) fürn Anfang,
wäre ich auch noch für Cruxa sofern Sie möchte. (Find deine Threads immer interessant und vorallem sehr offen, neutral, harmonisch sprich konstruktiv das gefällt mir§respekt nicht umsonst wurdest du schon mit einemMod verwechselt denk ich ;))

Aufnahmekriterien:

Zitat von NiGhTy_SD:

...(wobei es hier bitte keine Mindestzeitangaben pro Woche geben sollte)
Wichtig! eine Anwesenheitspflicht brauch man nicht, das läuft dem "Fun-Gilde" zuwider (m.M.n.)

ob man das Beitrittsalter beschränkt auf 16 hmm da bin ich gespalten, es mag durchaus auch jüngere Spieler geben die zu einem konstruktiven Spielen ohne Kindergarteniveau fähig sind... vllt ist da ja eher eine "Probezeit"? angebrachter(wobei mir das Wort da auch auf die Füße tritt irgendwie:scared:)

Soweit erstmal mein Kommentar dazu:) (hab eh schon mehr geschrieben als es sonst meine Art ist;) )

Arcana
05.11.2011, 12:34
Erstmal Hallo und vielen Dank NiGhTy für diesen Thread :)

Ich schaue chronologisch, welche Meinung ich zu welchen Punkten vertrete. Ein paar Dinge hat Casadir schon gesagt und ich wiederhole seine Punkte möglichst nur wenn ich diese ergänzen möchte.




Aufnahmekriterien

- Ein Mindestalter der Person (ich würde 16 als absolut unterste Grenze vorschlagen)
- Aktivität, die ein Miteinander in der Gilde ermöglicht (wobei es hier bitte keine Mindestzeitangaben pro Woche geben sollte)
- Das Nutzen der in der Gilde zur Verfügung gestellten Kommunikationsmittel (vorrangig Forum, TS)


Euch ist diese Erfahrung sicher nicht unbekannt: Jugendliche benehmen sich höflicher als einige Erwachsene und der ein oder andere Erwachsene lässt wissenschaftliche Aussagen zur Länge der Pubertät unglaubwürdig erscheinen. Deshalb plädiere ich für keine generelle Altersuntergrenze und eine "Findungsphase" bei neuen Mitgliedern :) Wenn die Mehrheit dennoch für eine Grenze sein sollte trage ich die aber auch mit.

Da wir keine Mindestzeitangaben festlegen wollen (sehr gut!), würde ich gerne das "Miteinander" dahingehend definieren, als dass wir uns untereinander kennen sollten als Gildenmitglieder. Dies sollte meiner Meinung nach nicht nur über Ingame-Kommunikation sondern auch über das Forum geleistet werden dürfen :)

Ich stelle mich gegen einen TS-Zwang im Solospiel (Dialoge etc.), bin aber für TS-Nutzung bei gemeinsamen Flashpoints oder Operations. Vor allem der lustigen Aufreger über Antworten wegen, die von der eigenen Wahl abweichen :D
Das Forum sollte als Ausgangspunkt unserer Bemühungen hier natürlich verbindlich sein :)




Wahlen

- Ränge und Ämter müssen sich an die Zahl der Mitglieder orientieren (bis zu 20 Mitglieder 1 Leiter, 1 - 2 Offiziere. 20 - 50 Mitglieder 1 Leiter, 3 - 4 Offiziere. 50 - 100 Mitglieder 1 Leiter, 1 Stellvertreter, 4 - 6 Offiziere und so weiter. Ab über 100 Mitglieder könnten dann auch Unteroffiziere eingeführt werden.)
- Diese Positionen sollten durch Wahlen vergeben werden (entweder wählen alle Mitglieder zyklisch eine komplett neue Leitung, die natürlich auch aus den bisherigen Leitern bestehen kann oder der Rat wählt untereinander neue Mitglieder und zwar nur dann, wenn ein altes aus dem Amt scheidet oder man veranstaltet Turniere für eine oder mehrere Positionen im Rat.)
- Wer zur Wahl gestellt werden möchte, sollte Kriterien wie eine Mindestaktivität, verantwortungsvolles Auftreten und Engagement für die Gilde erfüllen


Deine Staffelung halte ich für sinnvoll. Bin gespannt, ob wir jemals über 100 Mitglieder werden :D Persönlich habe ich in kleineren Gilden bessere Erfahrungen gemacht, doch bei einer losen Fun-Gilde bedeuten mehr Mitspieler mehr Möglichkeiten ingame.

Ich mag flache Hierarchien: ein/e Gildenrepräsentant/Doppelspitze und dazu "Offiziere" (Projektmanager oder Minister fände ich fast noch besser als Titel), die verschiedene Aufgabenbereiche übernehmen. Die Größe der Gilde und die Anzahl an Aufgaben bestimmen die Menge an Offizieren.

Aktives und Passives Wahlrecht für alle, die zumindest die "Findungsphase" gemeistert haben :) Bin halt ein Demokratie-Junkie :D Die Mehrheit wählt sich dann schon denjenigen, der ihnen aktiv, verantwortungsvoll und engagiert genug auftritt. Ich weiß nicht, ob man diese Kriterien demnach extra festschreiben muss, zumal sie nicht eindeutig definiert werden können.




Ausrichtung der Gilde

- Spaß am Spiel
- Das Erleben des Star Wars Universums mit seinem eigenen Protagonisten
- Abenteuer gemeinsam zu bestehen und zu teilen
- Turniere, Events, Raid zu bestreiten
- Kommunikation mit anderen Menschen
- Einen Rückzugsort zu haben, an den man nach einer gefährlichen Reise im Outer Rim immer wieder gern zurückkehrt


Absolutes /sign. Wir erleben alle unsere eigene und gemeinsame Star Wars-Saga!




Wer kümmert sich um was und was wollen die Leute überhaupt gern für Events haben? Soll sich alles rein auf den ingame Content beziehen oder gibt es auch Bestrebungen, irgendwann "echte" Gildentreffen zu veranstalten? So etwas muss sich natürlich noch alles entwickeln, aber man kann es im Vorfeld schon mal sondieren.


Events werden vielleicht erst später nach dem Erleben eines großen Teils des Spielinhalts ein Thema werden. Dann kann man immernoch über Aufgaben- oder Projektverteilung sprechen.
Vorheriges Sondieren widerspricht dem allerdings nicht :)




Dann gibt es auch unangenehme Bereiche wie das Verfahren mit Mitgliedern, die chronisch inaktiv sind und sich eben nicht irgendwie abgemeldet haben oder die sich in irgendeiner Weise Mitgliedern gegenüber unangebracht verhalten haben (Beleidigung, Mobbing, Stalking, Account Hack, Diebstahl) oder dem Ruf der Gilde geschadet haben. Werden diese Mitglieder ermahnt, bestraft, rausgeworfen? Welche Handlung löst welche Härtung der Strafe aus? Alles sehr hypothetisch, aber für den Ernstfall - und der Ernstfall wird eintreffen - ist es immer gut, einen Plan in der Schublade zu haben, nach dem man verfahren kann.


Das Spiel gibt uns die Handlungsoptionen. Maßnahmen könnten zum Beispiel der Entzug von Rechten wie Gildenbanknutzung (falls es sowas geben wird) oder Rohstoffversorgung sein. Bei "leichten" Vergehen wie Beleidigung oder Mobbing wäre ein Ausschluss vielleicht zu hart und man könnte noch versuchen, das Mitglied zu sozialisieren xD

Account-Hack und/oder Diebstahl sind Straftaten. Ergo wäre ich in diesen Fällen für einen Rauswurf. Jedoch sollten diese wie auch andere Maßnahmen vom "Rat" (Repräsentant und seine Minister) erst nach Zustimmung durch die Mitglieder ausgeführt werden.

Denkbar wäre auch eine zusätzliche richterliche Instanz neben Mitgliedern und Rat. Dafür bräuchte es aber "gesetzlicher" Richtlinien, was meiner Meinung nach für eine Fun-Gilde zu weit ginge^^

Generell gilt also: Fun-Gilde bedeutet Spaß, wer bewusst den Spaß anderer Spieler einschränkt oder ihnen anderweitig schädigt, sollte durch Mitgliedschaft oder Rat Konsequenzen erwarten, damit der "Zustand des Spaßes" wiederhergestellt wird xD




Ich glaube, dass mir noch einige weitere Dinge einfallen würden, die ich gern anspreche, wie zum Beispiel ein mögliches Meister - Schüler Prinzip etwa für neue Mitglieder, die sich in der Anfangszeit an einen Mentor halten können, der sie zu Beginn in die Gilde einführt, bei den ersten Abenteuern begleitet und bei Fragen zur Seite steht.


Mir gefällt die Idee des Schüler-Meister-Prinzips :) Jedoch sieht die Realität nach meinen Online-Erfahrungen so aus, dass sich neue an verschiedene Veteranen wenden und diese auch unterschiedlichen neuen Spielern helfen. Wenn dein Meister mal nicht online ist, geht es auch nicht anders^^

War jetzt etwas viel, weshalb ich nun aufhöre für´s erste :) Wenn mir weitere Ideen kommen teile ich sie hier im Thread mit euch.

Viele Grüße!

Arcana

Manaan
05.11.2011, 15:10
Nun denne, ich bin neu und bringe mich auch mal mit ein:

Erste Frage: Wo kann ich mich in eurer Gilde anmelden? §wink

Erster Kommentar:
Ich finde alle genannten Punkte durchaus angebracht und besonders die stark kritisierte "ab 16 Grenze" ist sinnvoll.
Ich habe in SWBF II und SWBF I sehr viele Clans geleitet und muss sagen, dass ich an dem stark pubertären Verhalten einiger Mitglieder gescheitert bin.
Die letzte Gilde die ich eröffnet habe, wurde dementsprechend wieder aufgelöst nachdem zwei Mitglieder, und ja ich meine es vollkommen ernst, sich über einen Keks gestritten haben. Einen Keks! Tagelang, per Chat IM Spiel, per Sprach-chat IN Skype usw. Da ging mirs dann entgültig durch die Rechnung und habe mir gedacht:
Das Game ist ab 16, also kommen auch nur Mitglieder ab 16 rein, alle anderen haben leider Pech gehabt. Klingt streng, ist aber sinnvoll.

So, das war mein erster Post und ich würde mich liebend gerne euch anschließen, und erste Erfahrungen mit MMORPGs machen.
Ich habe zwar schon Erfahrung, aber nur bescheuert gesagt "Im Singleplayer-Modus eines MMORPGs"^^ Damit meine ich, dass ich eig nur alleine gespielt habe ohne Gilden, Gruppen etc, und dementsprechend keine Ahnung habe von sowas, aber das kann ja noch kommen.
Wenn mir also jemand sagt wie ich bei euch rein komme, werde ich mich gerne euch anschließen :)

Qahir
05.11.2011, 17:40
Hier gleich im ersten Post des Threads solltest du fündig werden.

http://forum.worldofplayers.de/forum/threads/965179-Einladung-World-of-Players-gründet-zwei-Star-Wars-Gilden!


(Ähm, da ich nicht so bewandert bin mit solchen Sachen: Wie kann ich dem Link nen anderen Namen geben in der Art von "Link" oder "Klick mich" etc?)

Rashnu
05.11.2011, 19:38
Wie ich sehe, hat die Diskussion an Fahrt gewonnen und zwei Punkte scheinen bisher hervorzutreten.

Soll es eine Altersgrenze (bei 16 vielleicht) geben und was macht man mit Mitgliedern, die sich nicht benehmen können?

Befürchtet wird, wer Leute jünger als 16 Jahre aufnimmt, handelt sich Mitglieder ein, die mehr Ärger machen als sie für irgendwas gut sind. Andererseits scheint der ein oder andere Poster mit Leuten, die unangenehm auffallen, recht nachsichtig umgehen zu wollen.

Nun, diese beiden Punkte stehen sogar in einem gewissen Zusammenhang. Ich mache das ganze jetzt schon seit beinahe 6 Jahren und das nicht nur mit "privaten" Gilden, die sich ihre Mitglieder an der Nasenspitze aussuchen können, sondern auch mit offenen Forumsgilden. Da haben wir auch gleich das entscheidende Stichwort.

Die beiden World of Players-Gilden sind Forumsgilden (sic!) und diese grundlegende Erkenntnis hat weitreichende Folgen für ihr Selbstverständnis und ihre Verfahrensregeln. Das muss immer im Mittelpunkt aller Entscheidungen zu den Gildenmechaniken stehen und unterscheidet die WoP-Gilden von Privatgilden.

Wer also über Dinge wie Mitgliedschaft begründen und beenden nachdenkt, muss das daher von Forumsseite aus betrachten. In diese Umgebung passt es daher nicht richtig, wenn man für die Gilde eines Spiels, was von der FSK ab 12 Jahren freigegeben ist, als Altersgrenze mindestens 16 Jahre nimmt. Wie soll das auch überprüft werden? Selbst Stimmproben im Teamspeak sind nicht verlässlich genug dafür.

Kommen wir zum Punkt Umgang mit Missetätern. Das Forum hat schon einen recht gut ausgebauten Rahmen, was man als User darf und was nicht. Da Gildenmitgliedschaften an ein gültiges Forumsaccount gebunden sind, besteht da eine direkte Korrelation. Wer die Nutzungsbedingungen des Forums (http://forum.worldofplayers.de/forum/threads/49728-Nutzungsbedingungen) und die Netiquette (http://forum.worldofplayers.de/forum/announcement.php?f=146&a=37) nicht im schriftlichen Ausdruck im Forum einhalten kann, wird erfahrungsgemäss noch grössere Probleme haben, sie in emotional aufgeladener Umgebung des Gruppenspiels dann mündlich einzuhalten.

Wer keine Manieren hat, fliegt raus. Einen Rausschmiss sollte idealerweise nicht nur einer entscheiden, sondern eher eine kleine Gruppe (zB ein Gildenrat). Aber wenn man hier anfängt, zu nachsichtig zu sein, sind die Offiziere der Gilde bald nur noch mit Streitschlichten und solchen unerquicklichen Dingen beschäftigt. Wer lange genug Moderator im WoP war, kennt daher so seine Pappenheimer und weiss, wer ein notorischer Querulant ist und wer wohl nur einen einmaligen Aussetzer hatte.

So hat man denn am Ende eine Gilde, die auch Leute aufnimmt, die jünger als 16 Jahre sein können, aber sich benehmen müssen. Damit sollte allen gedient sein. :)

Cruxa
05.11.2011, 19:54
- Kurzer Vorstellungspost mit Eckdaten zur Person
- Kleine Beschreibung des Charakters, den man spielen wird (muss nichts Ausuferndes sein!)

Bereits so etwas halte ich eigentlich schon für zu viel des Guten, wir mussten das schließlich auch nicht. Natürlich wäre es wünschenswert, dass sich jeder einmal kurz den anderen vorstellt, allein schon für die Förderung des Zusammengehörigkeitsgefühls innerhalb der Gilde. Allerdings sollte das kein Aufnahmekriterium in dem Sinne sein, dass man ohne Statement gar nicht erst aufgenommen wird, sondern eher ein Hinweis darauf, dass es sehr nett wäre, wenn sie sich vorstellen würden, spätestens sobald sie sich erst einmal ein wenig im Spiel umgesehen oder auch ein paar Mitglieder kennengelernt haben.


- Ein Mindestalter der Person (ich würde 16 als absolut unterste Grenze vorschlagen)

Kein Mindestalter wäre meine Empfehlung. Spiel und Forum sind (theoretisch) ab 12 Jahren freigegeben, wodurch eine Altersgrenze meiner Meinung nach wenig Sinn macht. Es gibt wie von anderen bereits beschrieben eben auch 12-jährige, die reifer als so mancher 20-jährige wirken, und widerum 20-jährige, die jeder 3-Klässler locker in den Schatten stellt. Nicht umsonst haben wir hier in einigen Foren ja sogar 14-jährige Moderatoren. Falls ein 12-jähriger Ärger macht, hat man mit den generellen Sanktionen schließlich genug Mittel und Wege, damit umzugehen, und muss niemanden gleich von vornherein ausschließen.


- Beteiligung an Gilden-Events wie zum Beispiel einem Turnier oder größeren Raids, Cantina-Treffen erwünscht
- Aktivität, die ein Miteinander in der Gilde ermöglicht (wobei es hier bitte keine Mindestzeitangaben pro Woche geben sollte)
- Abmelden im Forum bei längerer, vorhersehbarer Inaktivität
- Das Nutzen der in der Gilde zur Verfügung gestellten Kommunikationsmittel (vorrangig Forum, TS)

Wichtig ist hierbei meiner Meinung nach immer der Zusatz "erwünscht". Verpflichtungen sollte es keine geben, denn schließlich entsteht bei einer Fun-Gilde auch kein Schaden daraus, wenn jemand das eben nicht einhält. Dann fehlen eben einige Mitglieder bei einem Treffen oder sind wochenlang nicht online, ohne dass jemand etwas von ihnen weiß. Natürlich sehen Karteileichen nie schön aus, doch Schaden richten sie wie gesagt ohnehin nicht an, da man die aktiven Mitglieder so oder so herausfiltern kann.


Ich glaube, dass mir noch einige weitere Dinge einfallen würden, die ich gern anspreche, wie zum Beispiel ein mögliches Meister - Schüler Prinzip etwa für neue Mitglieder, die sich in der Anfangszeit an einen Mentor halten können, der sie zu Beginn in die Gilde einführt, bei den ersten Abenteuern begleitet und bei Fragen zur Seite steht.

Ich halte es für eine gute Idee, bei Bedarf einem Neuling auf dessen Wunsch ein erfahrenes Mitglied zur Seite zu stellen. Natürlich ist dadurch nicht gesagt, dass sich derjenige nicht auch an andere wenden kann, wenn es eben gerade keine andere Möglichkeit gibt oder die Gelegenheit günstig ist. Nur zeigt die Erfahrung, dass sich jemand mit einem festen Ansprechpartner weitaus weniger verloren fühlt, und offener an die ganze Sache herangeht. Die meisten wagen es auch teilweise nicht, einfach mal von sich aus jemanden anzuschreiben, weshalb ein ausgewiesener Mentor keine schlechte Sache ist.


Eine Frage tut sich mir da aber auf, wer ist den nun eigentlich genau der/die erste Gildenleitung??
Sind das noch Rashnu und Tommy?(gehe mal davon aus aber Wissen ist besser als Ahnen;) )

Offensichtlich Rashnu und Rashnu.


Falls man hier schon Offiziere vorschlagen kann(bzw. brings einfach mal zur Sprache, auch wenn das ja später alles sich noch im Spiel anpassen wird/kann:o) fürn Anfang,
wäre ich auch noch für Cruxa sofern Sie möchte. (Find deine Threads immer interessant und vorallem sehr offen, neutral, harmonisch sprich konstruktiv das gefällt mir§respekt nicht umsonst wurdest du schon mit einemMod verwechselt denk ich ;))

Ich fühle mich geehrt. §knuff
Übrigens bin ich auch Mod, nur eben nicht in diesem Forum (wenn auch direkt nebenan ;)).
Allerdings bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich in dieser Gilde bleiben werde oder lieber auf einem RP-Server spiele, und mir dann demzufolge dort eine Gilde suche. Ist gar keine leichte Entscheidung. §gnah


(Ähm, da ich nicht so bewandert bin mit solchen Sachen: Wie kann ich dem Link nen anderen Namen geben in der Art von "Link" oder "Klick mich" etc?)

Schritt für Schritt Anleitung:
1. Schreibe "Klick mich", oder was auch immer
2. Markiere das eben geschriebene mit der Maus
3. Klicke im Antwort-Fenster oben auf das Welt-Symbol, bei welchem auch "Link einfügen" eingeblendet wird
4. Gebe in das nun erscheinende Fenster deinen gewünschten Link ein

Vielleicht etwas kleinschrittig, aber man weiß ja nie. :D

Qahir
05.11.2011, 22:12
Danke Cruxa. Übrigens: Überleg dir das sehr gut, ich denke alle hätten dich gerne in der Gilde. :p

Cruxa
05.11.2011, 23:45
Danke Cruxa.

Soferns hilft, immer wieder gerne. :)


Übrigens: Überleg dir das sehr gut, ich denke alle hätten dich gerne in der Gilde. :p

Och, gut überlege ich schon, und das seit Monaten mittlerweile. :p
Ich würde ja wirklich gerne mal in einer World of Players Gilde spielen, aber ich glaube einfach nicht, dass ich mich auf einem Nicht-RP-Server wohl fühlen und mir das Spiel Spaß machen würde. Von daher werde ich mir wahrscheinlich erst einmal auf sämtlichen möglichen Servern meine 8 Namen reservieren, und dann die Entwicklung der ersten Wochen abwarten, bevor ich mit dem Spielen beginne. ;)

NiGhTy_SD
06.11.2011, 05:12
Wie, wie, wie, Cruxa. Erst gibst du mir Thread für Thread immer wieder seitenweise (konstruktive) Kritik über alles, was mit der Gilde zusammenhängt und dann schreibst du hier, dass du vielleicht gar nicht bei uns bleiben möchtest?! So haben wir aber nicht gewettet, junge Dame! :o Ich hab mich schon so drauf gefreut, dir in einem gildeninternen Turnier mal gehörig in den Allerwertesten zu treten - das darfst du mir doch nicht nehmen! Ich versprech auch, dass ich selbst auf einem PvE Server gepflegt RP mit dir betreibe, höchst heilig. : )

Ansonsten find ich die Beiträge echt super! Keine Einzeiler, sondern immer Texte, die sich wirklich mit der Planung befassen. Schöne Sache. Zwischenstand ist dann wohl, dass wir von einer Altersgrenze Abstand nehmen. Kann ich akzeptieren, wenn wir dann auch wirklich bei argen Problemen allerlei Art konsequent "maßregeln". Aber da mach ich mir keine Gedanken. Davon unabhängig wollte ich noch mal bestätigen, dass ich bei Punkten mit "gewünscht" auch viel Wert darauf gelegt habe, das dorthin zu schreiben. Das seh ich genauso wie ihr. Eine Beschreibung der Charaktere muss nicht zwingend sein, aber da würde ich dann schon ein "sehr gewünscht" schreiben. Dass das bisher noch nicht so war, liegt ja einfach daran, dass wir bisher noch keine konkreten Planungen angestellt hatten. Mit persönlichen Dingen - dazu zähl ich auch solch eine Char Story - würde ich aber auch warten, bis wir ein eigenes Forum haben. Dort kann man dann spezielle Threads eröffnen, die sich einmal um ingame Charaktere drehen und ein anderes Mal um die Personen hinter den Spielfiguren. Solche Details gehören dann meiner Meinung nach aber wirklich hinter verschlossene Gildentore, es sei denn natürlich, jemand legt nicht ganz so viel Wert auf seine Privatsphäre.

Bei den Namen der Ränge innerhalb der Gilde gibt es denk ich viel Spielraum. Passend wären natürlich Namen, die sich auf die Fraktion beziehen. So etwas wie Senatoren und Kanzler im galaktischen Senat oder die Meister einer Enklave und die Generäle, welche den Rat bilden oder Clanoberhäupter nach den Vorbildern der Hutts. Und natürlich auch den Imperator und seine Admiräle oder Sith Lords oder Schattengarde. Da gibt es lauter tolle Namen. Solange sie einen Bezug zum Star Wars Universum haben, fänd ich wahrscheinlich alles angemessen. Wie sehen das die anderen?

Arcana
06.11.2011, 15:25
Schön, wie sich das hier entwickelt :)

Rashnus Hinweis auf die Nutzungsbedingungen des Forums finde ich gut! "Offene Forumsgilde" sagt eigentlich alles aus, was wir sein wollen :)
Den Rat die Entscheidungen über Sanktionen treffen zu lassen, finde ich in Ordnung. Jedes Mal eine Mitgliederbefragung abzuhalten würde deren Autorität untergraben...
Ich würde jetzt für die Masse ein konstruktives Misstrauensvotum fordern, aber die Ratsmitglieder werden ihre Macht schon nicht missbrauchen ;) Im Notfall sagt das "Volk" einfach nein :D

@ Cruxa: Warte erstmal die eventuelle Umfrage für oder gegen den RP-PVE-Server ab. Vielleicht hat sich dein Nachdenken dann erledigt :D Wenn nicht locken wir dich mit Keksen :gratz

Wie ist das mit dem Alter eigentlich im Spiel geregelt? Die USK hat auch WoW ab 12 freigegeben, aber laut Blizzard darf der dazugehörige Battlenet-Account zum Spielen auch erst ab 18 freigegeben werden. Natürlich macht das nicht jeder und es eröffnen auch Eltern Accounts, damit ihre Kinder spielen können. Jedoch müsste Bioware die Accounterstellung auch ab 18 erst freigeben, um unserem Recht zu entsprechen, oder?
Dies ist übrigens kein Plädoyer, doch eine Altersgrenze einzuführen^^ Es interessiert mich einfach :)

Für den Rat der Republik-Gilde fände ich den "Kanzler" und die "Senatoren" als Titel ausgezeichnet, da sie unseren demokratischen Anspruch unterstreichen =)

Viele Grüße,

Arcana

Manaan
06.11.2011, 15:32
Hab mich jetzt der Sith-Untergilde angeschlossen, muss ich mich denn noch irgendwo vorstellen oder eicht das erst einmal?

Rashnu
06.11.2011, 16:09
Hab mich jetzt der Sith-Untergilde angeschlossen, muss ich mich denn noch irgendwo vorstellen oder eicht das erst einmal?

Ich habe eben einen LordDarthShade (http://www.swtor.com/community/member.php?u=1427979) aufgenommen. Bist du das?

Bist ja erst seit August im Forum. Erzähl doch mal, wie du zu uns gefunden hast.

PS an die Moderation: bitte die beiden letzten Beiträge in das "richtige" Thema schieben.

Cruxa
06.11.2011, 17:15
Wie, wie, wie, Cruxa. Erst gibst du mir Thread für Thread immer wieder seitenweise (konstruktive) Kritik über alles, was mit der Gilde zusammenhängt und dann schreibst du hier, dass du vielleicht gar nicht bei uns bleiben möchtest?!

Gerade dann kann man den Aufbau einer Gilde doch toll sabotieren, meinst du nicht auch? :p


So haben wir aber nicht gewettet, junge Dame! :o Ich hab mich schon so drauf gefreut, dir in einem gildeninternen Turnier mal gehörig in den Allerwertesten zu treten - das darfst du mir doch nicht nehmen!

Das wird aber wohl für beide Seiten kein großes Vergnügen werden, mit meinen Chars wirst du tendenziell sehr leichtes Spiel haben. Ich habe nämlich immer das Problem, dass für mich Rollenspiel über Gameplay steht, und ich daher teilweise Punkte in Skills und Attribute investiere, von denen ich schon im vornherein weiß, dass ich sie nie nutzen werde, einfach weil sie eben gut zu meinen Charakteren passen. Oder ich ziehe eine Rüstung mit wahnsinnig guten Werten nicht an, einfach weil mir das Aussehen nicht gefällt.
In Dragon Age hatte mein Hauptcharakter im Endeffekt über 40 Punkte auf Intelligenz, was im Grunde nichts anderes bewirkt, als hübsch auszusehen und in 0,1% aller Dialoge mal eine zusätzliche Antwortmöglichkeit zu geben, und um die 25 Punkte auf Stärke, Geschicklichkeit und Konstitution. Und ja, ich weiß, dass die Skillung absoluter Schwachsinn ist. Aber mein Elf sollte halt clever sein. :D
Insofern könntet ihr glatt froh sein, mich bei Raids oder im PvP nicht dabei zu haben, auch wenn ich mich in MMOs aus Pflichtgefühl bemühe, doch mal etwas sozialer zu skillen. :p


Ich versprech auch, dass ich selbst auf einem PvE Server gepflegt RP mit dir betreibe, höchst heilig. : )

Das Problem ist nur, dass man das auf PvE-Servern kaum kann, ohne alle naselang von Leuten unterbrochen zu werden, die sich im besten Fall noch darüber lustig machen. Das ist eben der Unterschied zu einem RP-Server: Dort betreiben auch nur geschätzte 20% der Leute wirklich RP, aber der Rest stört dabei eben nicht aktiv und mit voller Absicht, sondern nimmt meist Rücksicht. Und für die wenigen, auf die das nicht zutrifft, gibt es immer noch die Ignoreliste. Auf PvE-Servern müsste man dann schon den Chat generell ausstellen, aber das ist auch unpraktisch, da man ja teilweise doch mal angesprochen wird. ;)


Eine Beschreibung der Charaktere muss nicht zwingend sein, aber da würde ich dann schon ein "sehr gewünscht" schreiben.

Ja, das passt so. Aber ich denke, für die meisten wird das ohnehin selbstverstänlich sein, und eher noch Vergnügen als Pflicht. Schließlich möchte man sich in einer Gilde ja normalerweise auch einbringen, und das gehört dabei auf jeden Fall dazu.


Solange sie einen Bezug zum Star Wars Universum haben, fänd ich wahrscheinlich alles angemessen. Wie sehen das die anderen?

Ja, da kann man sehr kreativ sein. Was man sich jetzt überlegen müsste, wäre eher noch, wie viele Ränge es generell geben sollte, unabhängig von der Anzahl der Mitglieder. Also, wollen wir lieber viele Ränge, die dann alle wenige Mitglieder haben, oder einige wenige Rangnamen, die von vielen Leuten getragen werden. Hätte wohl beides etwas für sich. Einerseits hätte man mit vielen Rängen natürlich auch eine größere Vielfalt und ein breiteres Abstufungsspektrum, andererseits riskiert man damit auch, das ganze System in zu viele kleine Ränge zu spalten, so dass die einzelnen Namen ihre Bedeutung verlieren. Wir sollten uns also am Anfang am besten auf einige, vielleicht 2 bis 3 Ränge, pro Fraktion einigen. Möglicherweise könnte man bei diesen allerdings Parallelbezeichnungen einführen.
Jetzt mal mit dem Beispiel Imperium: Nehmen wir an, der Leiter des Imperiums wäre der Imperator, dazu kämen noch der Gildenrat, sowie die einzelnen, anderen Mitglieder und eventuell noch Padawane (ganz neu aufgenommene Leute).
Ein Mitglied des Gildenrats könnte sich nun beispielsweise Admiral oder Dunkler Lord nennen, abhängig von der persönlichen Vorliebe. Beide Beizeichnungen stehen jedoch für denselben Rang, und haben nur die Aufgabe, etwas mehr Vielfalt in die Bezeichnungen zu bringen, ohne gleich verschiedene Untergruppen aufzumachen. Solange man das irgendwo ordentlich auflistet, sollte es eigentlich auch nicht zu Verwirrungen führen.

Was mir dabei übrigens einfällt: Bei deutsch als Forensprache würden sich natürlich auch deutsche Rangnamen anbieten. Allerdings klingen englische Bezeichnungen teilweise einfach besser, wie beispielsweise bei den "Sith-Padawanen". Diese werden normalerweise als "Apprentice" bezeichnet, jedoch könnte ich mir schlecht vorstellen, als Sith-Lord von meinem "Schüler" oder auch "Lehrling" zu reden. Das klingt für mich mehr nach Schreinerlehre. :D


@ Cruxa: Warte erstmal die eventuelle Umfrage für oder gegen den RP-PVE-Server ab. Vielleicht hat sich dein Nachdenken dann erledigt :D Wenn nicht locken wir dich mit Keksen :gratz

Davon wurden mir aber inzwischen schon ziemlich viele versprochen, bei den verschiedensten Gelegenheiten. Und angekommen ist immer noch keiner. :p

Manaan
06.11.2011, 18:06
Ich habe eben einen LordDarthShade aufgenommen. Bist du das?

Ja das bin ich. (Leider, hätte gerne einen anderen Namen, da schon meine erste Frage: Kann man eig seinen Namen ändern??)


Bist ja erst seit August im Forum. Erzähl doch mal, wie du zu uns gefunden hast.

Nunja ich habe mich zuerst zugegeben wegen The Elder Scrolls V: Skyrim angemeldet, bis ich gemerkt habe, dass es eine TOR Sparte hier gibt, nun schreibe ich auch hier :)

HeadbanGER
07.11.2011, 19:26
Da Nighty den Thread gestartet hat, nehme ich sein Post als Grundlage.

- Vorstellungspost mit Eckdaten auf jeden Fall.

- Charakterbeschreibung würde ich (bis auf Infos wie Rasse, Klasse etc.) nicht vorausseetzen.
Auch wenn wir uns für einen RP-Server entscheiden sollten (wonach es ja derzeit aussieht), sollten wir nicht aus den Augen verlieren, dass Mitglieder, die an RP nicht interessiert sind, auch keine RP-gerechte Charakterbeschreibung erstellen möchten. Wenn jemand doch auf den Rollenspiel-Geschmack kommen sollte, kann er eine entsprechende Beschreibung nachlegen.

- Eigentlich wäre ich für ein Mindestalter von 18, mindestens aber 16.
Nachdem ich mir hier aber die ganzen Beiträge durchgelesen habe, bin ich auch zu dem Schluss gekommen, dass das Mindestalter an die WoP-Foren gekoppelt sein sollte, sprich wer WoP-Mitglied ist, sollte auch unseren Gilden beitreten dürfen.

- Beteiligung an Gilden-Events sollte freiwillig sein, da Fun-Gilde

- Aktivität sollte erwünscht, aber nicht vorausgesetzt werden.

- Abmeldung bei Inaktivität sehe ich auch so.
Wenn jemand es doch mal versäumt, muss er nicht gleich aus der Gilde entfernt werden. Man könnte diejenigen einfach temporär auf den niedrigsten Rang, oder einen gesonderten Rang, degradieren.

- Die Nutzung des Forums ist in einer Forumsgilde besonders wichtig. Wir könnten vorschreiben, dass zumindest die Infobereiche des Gildenforums (wenn wir denn mal eins bekommen) regelmäßig gelesen werden, um im Nachhinein nicht zu sagen "Das habe ich aber nicht gewusst".

- Ich bin gegen generellen TS-Zwang, da ich selbst lieber ohne TS spiele, vorallem bei solch einem Storylastigen Spiel.
Bei Raids ist das was ganz anderes, denn da ist ein schnelles Absprechen notwendig. Daher bin ich für eine TS-(Zuhör)-Pflicht während Raids.

- Ich befürworte Wahlen (auch wenn ich mir noch keine konkreten Gedanken gemacht habe).
Es sollte niemand die alleinige Entscheidungsgewalt haben, auch nicht der Gildengründer.

- Die Gildenleitung sollte mMn gestaffelt wiedergewählt werden, sprich Gildenleiter/Stellvertreter und Offiziere sollten in verschiedenen Zyklen gewählt werden. Ein kompletter Stabwechsel birgt mMn die Gefahr, die Ausrichtung der Gilde zu stark zu verändern.

- Star Wars spezifische Rangnahmen halte ich für angebracht, besonders wenn wir uns für einen RP-Server entscheiden sollten.

- Die Idee mit Meister/Schüler gefällt mir prinzipiell, kann mir aber gerade nicht vorstellen wie das in der Praxis funktionieren könnte.
Sollte es dann dafür auch die Ränge Meister/Padawan geben?

- Ich bin aber gegen Turniere zur Bestimmung bestimmter Posten, denn nicht jeder kann da mithalten.
Was ich mir vorstellen könnte, wäre ein Rang namens Champion o.ä. Dieser Rang sollte keine besonderen Befungnisse erteilen, sondern mehr als Ansehen dienen, evtl. könnte man den Champion auf irgendeine Art belohnen.

- Zur Austichtung der Gilde kann ich nur hinzufügen: Gemütliches Miteinander in freundlicher Atmosphäre.

- Bei Fehlverhalten würde ich denjenigen ermahnen.
Bei "Wiederholungstäter" könnte man einen Rausschmiss in Betracht ziehen. So etwas sollte niemand allein entscheiden, sondern im Einklang mit dem Gildenrat stadtfinden.

Ansonsten halte ich es auch für richtig, uns größtenteils nach den WoP-Foren Regeln zu richten und darauf zu verweisen. Dann auf die erweiterten Regeln, die direkt die Gilde betreffen.

EDIT: Zu Cruxas frage: Mir gefällt die Idee mit Viele Ränge, wenig Mitglieder besser, da man so leicht Ränge wie Meister/Padawan oder Champion etc. einführen kann, auch im Nachhinein.

Nightcall
07.11.2011, 20:16
Da Nighty den Thread gestartet hat, nehme ich sein Post als Grundlage.

- Vorstellungspost mit Eckdaten auf jeden Fall.

- Charakterbeschreibung würde ich (bis auf Infos wie Rasse, Klasse etc.) nicht vorausseetzen.
Auch wenn wir uns für einen RP-Server entscheiden sollten (wonach es ja derzeit aussieht), sollten wir nicht aus den Augen verlieren, dass Mitglieder, die an RP nicht interessiert sind, auch keine RP-gerechte Charakterbeschreibung erstellen möchten. Wenn jemand doch auf den Rollenspiel-Geschmack kommen sollte, kann er eine entsprechende Beschreibung nachlegen.

- Eigentlich wäre ich für ein Mindestalter von 18, mindestens aber 16.
Nachdem ich mir hier aber die ganzen Beiträge durchgelesen habe, bin ich auch zu dem Schluss gekommen, dass das Mindestalter an die WoP-Foren gekoppelt sein sollte, sprich wer WoP-Mitglied ist, sollte auch unseren Gilden beitreten dürfen.

- Beteiligung an Gilden-Events sollte freiwillig sein, da Fun-Gilde

- Aktivität sollte erwünscht, aber nicht vorausgesetzt werden.

- Abmeldung bei Inaktivität sehe ich auch so.
Wenn jemand es doch mal versäumt, muss er nicht gleich aus der Gilde entfernt werden. Man könnte diejenigen einfach temporär auf den niedrigsten Rang, oder einen gesonderten Rang, degradieren.

- Die Nutzung des Forums ist in einer Forumsgilde besonders wichtig. Wir könnten vorschreiben, dass zumindest die Infobereiche des Gildenforums (wenn wir denn mal eins bekommen) regelmäßig gelesen werden, um im Nachhinein nicht zu sagen "Das habe ich aber nicht gewusst".

- Ich bin gegen generellen TS-Zwang, da ich selbst lieber ohne TS spiele, vorallem bei solch einem Storylastigen Spiel.
Bei Raids ist das was ganz anderes, denn da ist ein schnelles Absprechen notwendig. Daher bin ich für eine TS-(Zuhör)-Pflicht während Raids.

- Ich befürworte Wahlen (auch wenn ich mir noch keine konkreten Gedanken gemacht habe).
Es sollte niemand die alleinige Entscheidungsgewalt haben, auch nicht der Gildengründer.

- Die Gildenleitung sollte mMn gestaffelt wiedergewählt werden, sprich Gildenleiter/Stellvertreter und Offiziere sollten in verschiedenen Zyklen gewählt werden. Ein kompletter Stabwechsel birgt mMn die Gefahr, die Ausrichtung der Gilde zu stark zu verändern.

- Star Wars spezifische Rangnahmen halte ich für angebracht, besonders wenn wir uns für einen RP-Server entscheiden sollten.

- Die Idee mit Meister/Schüler gefällt mir prinzipiell, kann mir aber gerade nicht vorstellen wie das in der Praxis funktionieren könnte.
Sollte es dann dafür auch die Ränge Meister/Padawan geben?

- Ich bin aber gegen Turniere zur Bestimmung bestimmter Posten, denn nicht jeder kann da mithalten.
Was ich mir vorstellen könnte, wäre ein Rang namens Champion o.ä. Dieser Rang sollte keine besonderen Befungnisse erteilen, sondern mehr als Ansehen dienen, evtl. könnte man den Champion auf irgendeine Art belohnen.

- Zur Austichtung der Gilde kann ich nur hinzufügen: Gemütliches Miteinander in freundlicher Atmosphäre.

- Bei Fehlverhalten würde ich denjenigen ermahnen.
Bei "Wiederholungstäter" könnte man einen Rausschmiss in Betracht ziehen. So etwas sollte niemand allein entscheiden, sondern im Einklang mit dem Gildenrat stadtfinden.

Ansonsten halte ich es auch für richtig, uns größtenteils nach den WoP-Foren Regeln zu richten und darauf zu verweisen. Dann auf die erweiterten Regeln, die direkt die Gilde betreffen.

EDIT: Zu Cruxas frage: Mir gefällt die Idee mit Viele Ränge, wenig Mitglieder besser, da man so leicht Ränge wie Meister/Padawan oder Champion etc. einführen kann, auch im Nachhinein.

Im Großen und Ganzen stimme ich dir zu, so ungefähr könnten wir es machen.
Ich glaube zwar nicht das wir 50-100 Mitglieder werden, das will ich auch nicht, weil das sonst seeeehr ins Chaos rudern kann, vorallem wenn gleichzeitig 20 Leute im Gildenchat schreiben... §gnah

Das mit den Rangnamen find ich besonders wichtig, viele Rangnamen erstellen und nicht nur sowas 0815-spezifisches wie: Mitglied, Offizier, Gildenmeister.

Sowas wäre ja abartig :D

Für das Imperium wäre z.B. sowas ganz gut:

Dunkler Schüler, Krieger, Wächter, Machtergreifender, Rächer, Sith Lord, Admiral, (Sondertitel) Kriegsveteran, Gebieter, Imperator

Und für die Republik:

Padawan, Soldat, Captain, Commander, General/Admiral, Jedi Ritter, Jedi Meister, (Sondertitel) Champion, Kanzler, Senator

Jetzt nur so als grobes Beispiel ^2^

Manaan
07.11.2011, 20:23
Für das Imperium wäre z.B. sowas ganz gut:

Dunkler Schüler, Krieger, Wächter, Machtergreifender, Rächer, Sith Lord, Admiral, (Sondertitel) Kriegsveteran, Gebieter, Imperator

Genau sowas finde ich erstrebenswert :) :o

NiGhTy_SD
07.11.2011, 23:23
Ich finde die Idee auch gut, dass man die Rangnamen optional wählen kann für verschiedene Ausrichtungen der Charaktere, welche aber am Ende äquivalent zueinander sind. Find die vorgeschlagenen Namen schon sehr schön. Ich schreib hier einfach mal zusätzlich ne kleine Vorschlagsliste für Namen jeder Klasse.


Republik

Soldat

- Trooper (Mitglied)
- Captain (Unteroffizier)
- Commander (Offizier)
- General (Ratsmitglied)

Schmuggler

- Ganove (Mitglied)
- Gesetzloser (Unteroffizier)
- Outer Rim Held (Offizier)
- Rasender Falke (Ratsmitglied)

Jedi

- Padawan (Mitglied)
- Jedi (Unteroffizier)
- Jedi Ritter (Offizier)
- Jedi Meister (Ratsmitglied)

Galaktischer Senat

- Senator (General, Rasender Falke, Jedi Meister - Ratsmitglieder besetzen offiziell die Position eines Senators, können aber ihre klassenspezifischen Namen behalten)
- Vize Kanzler (gleiches wie beim Senator)
- Oberster Kanzler (gleiches wie beim Senator)


Imperium

Kopfgeldjäger

- Jäger (Mitglied)
- Vollstrecker (Unteroffizier)
- Meisterjäger (Offizier)
- Legende (Ratsmitglied)

Imperialer Agent

- Informant (Mitglied)
- Ziffer-Agent (Unteroffizier)
- Aufseher (Offizier)
- Minister [des Geheimdienstes] (Ratsmitglied)

Sith

- Adept (Mitglied)
- Sith (Unteroffizier)
- Sith Lord (Offizier)
- Darth [Name] (Ratsmitglied)

Der dunkle Rat

- Lord (Legende, Minister [des Geheimdienstes], Darth [Name] - Ratsmitglieder bekleiden offiziel die Position eines Lords, können aber ihren klassenspezifischen Namen behalten)
- Oberster Lord (gleiches wie beim Lord - Stellvertreter des Imperators, der Rang könnte aber auch gestrichen werden)
- Imperator (gleiches wie beim Lord)

Ist alles natürlich nur als Vorschlag in den Raum geworfen!

Nightcall
07.11.2011, 23:30
Ich finde die Idee auch gut, dass man die Rangnamen optional wählen kann für verschiedene Ausrichtungen der Charaktere, welche aber am Ende äquivalent zueinander sind. Find die vorgeschlagenen Namen schon sehr schön. Ich schreib hier einfach mal zusätzlich ne kleine Vorschlagsliste für Namen jeder Klasse.


Republik

Soldat

- Trooper (Mitglied)
- Captain (Unteroffizier)
- Commander (Offizier)
- General (Ratsmitglied)

Schmuggler

- Ganove (Mitglied)
- Gesetzloser (Unteroffizier)
- Outer Rim Held (Offizier)
- Rasender Falke (Ratsmitglied)

Jedi

- Padawan (Mitglied)
- Jedi (Unteroffizier)
- Jedi Ritter (Offizier)
- Jedi Meister (Ratsmitglied)

Galaktischer Senat

- Senator (General, Rasender Falke, Jedi Meister - Ratsmitglieder besetzen offiziell die Position eines Senators, können aber ihre klassenspezifischen Namen behalten)
- Vize Kanzler (gleiches wie beim Senator)
- Oberster Kanzler (gleiches wie beim Senator)


Imperium

Kopfgeldjäger

- Jäger (Mitglied)
- Vollstrecker (Unteroffizier)
- Meisterjäger (Offizier)
- Legende (Ratsmitglied)

Imperialer Agent

- Informant (Mitglied)
- Ziffer-Agent (Unteroffizier)
- Aufseher (Offizier)
- Minister [des Geheimdienstes] (Ratsmitglied)

Sith

- Adept (Mitglied)
- Sith (Unteroffizier)
- Sith Lord (Offizier)
- Darth [Name] (Ratsmitglied)

Der dunkle Rat

- Lord (Legende, Minister [des Geheimdienstes], Darth [Name] - Ratsmitglieder bekleiden offiziel die Position eines Lords, können aber ihren klassenspezifischen Namen behalten)
- Oberster Lord (gleiches wie beim Lord - Stellvertreter des Imperators, der Rang könnte aber auch gestrichen werden)
- Imperator (gleiches wie beim Lord)

Ist alles natürlich nur als Vorschlag in den Raum geworfen!

Gefällt mir ganz gut. :A

Cruxa
07.11.2011, 23:41
Ist alles natürlich nur als Vorschlag in den Raum geworfen!

Würde ich (fast) so unterschreiben. Die Bezeichnung "Rasender Falke" bei den Schmugglern gefällt mir allerdings nicht wirklich, ich wüsste aus dem Stegreif aber auch nichts besseres. Vielleicht fällt jemandem dazu ja noch etwas ein?
Auch frage ich mich, ob wir wirklich schon Rangbezeichnungen für Unteroffiziere benötigen, welche erst einmal sicherlich unbesetzt sein werden. Dadurch wird der Großteil der Leute wohl erst einmal "nur" Adepten, Padawane oder auch Informanten sein, und das auch auf relativ lange Sicht bleiben. Vielleicht wäre es besser, die Ränge, die in deiner Übersicht für Mitglieder sind, für Neulinge zu nehmen, und die jetzigen Ränge der Unteroffiziere als die der normalen Mitglieder. Wobei natürlich das Problem wäre, dass man später möglicherweise noch zusätzlich Ränge für Unteroffiziere benötigen würde.
Auch bliebe zu klären, ob die Ränge nur außerhalb des Spiels von Bedeutung sind, oder auch ingame (so aus der Sicht eines RPlers ;)). Damit hätten die äquivalenten Rangbezeichnungen auch den zusätzlichen Effekt, dass man den Rang des eigenen Ingame-Charaktere gegenüber anderen Charakteren der Gilde ebenfalls so bezeichnen könnte.

NiGhTy_SD
08.11.2011, 00:15
Man könnte auch sagen, dass man in ersten drei Monaten Neuling ist und den Rang bekleidet, der jetzt bei Mitglied steht und danach erhält man als Mitglied den Rang, der momentan beim Unteroffizier steht. Danach gäbe es entweder die Möglichkeit, dass der Unteroffizier bleibt und man als Offizier gleichzeitig Ratsmitglied ist oder man den Unteroffizier erst mal rauslässt und erst einführt, wenn wir auch genügend Mitglieder für solch eine Differenzierung haben. Die Ränge im RP einfließen zu lassen, ist eine gute Idee.

Beispiel der Rangänderung

Soldat

- Trooper (Neuling bis 3 Monate nach Eintritt)
- Captain (Mitglied)
- Commander (Offizier)
- General (Ratsmitglied)

Soldat

- Trooper (Neuling bis 3 Monate nach Eintritt)
- Captain (Mitglied)
- Commander (Unteroffizier)
- General (Offizier und gleichzeitig Ratsmitglied)

Ich wär da eindeutig mehr für die obere Option und wenn es die Zeit erfordert, dass man einen Zwischenrang einfügt.

Cruxa
08.11.2011, 00:27
Ich wär da eindeutig mehr für die obere Option und wenn es die Zeit erfordert, dass man einen Zwischenrang einfügt.

Exakt so meinte ich das. Würde ich also so unterschreiben. ;)

HeadbanGER
08.11.2011, 11:14
@Nighty: Super, die Rangnamen gefallen mir auch gut, wobei ich auch die erste Variante bevorzuge, da sich der Unteroffizier später noch einfügen lässt.

Die Frage ist wie die Rangnamen zwischen Captain und Commander für den Unteroffizier später lauten sollen. Evtl. Lieutenant für Soldaten?

Jedenfalls werden wir für Unteroffiziere entsprechend neue Zwischenränge benötigen.

Cruxa
08.11.2011, 13:54
Die Frage ist wie die Rangnamen zwischen Captain und Commander für den Unteroffizier später lauten sollen. Evtl. Lieutenant für Soldaten?

Lieutenant für Soldaten wäre auch das einzige gewesen, was mir spontan eingefallen wäre. Aber ich denke, da sollten wir dann genauer überlegen, wenn wir tatsächlich mal Unteroffiziere benötigen werden. Gerade im Spiel an sich wird man sicherlich auch immer wieder über geeignete Bezeichnungen stolpern, und es wäre doch schade, wenn wir für diese dann keinen freien Platz mehr hätten. ;)

Nightcall
08.11.2011, 15:09
3 Monate für einen Neuling ist aber auch ziemlich lange. Ich würde eher sagen höhstens 1 Monat. Die darauf folgenden Ränge kann man ja dann länger einsetzen, aber 3 Monate sind ne lange Zeit.

HeadbanGER
08.11.2011, 16:30
Ja, das stimmt, 3 Monate ist sehr lang. Denke auch 1 Monat sollte reichen.

Casadir
08.11.2011, 17:09
schließe mich der Meinung an das 1Monat für Neulingsrang ausreichend ist.

ansonsten gefallen mir die vorgeschlagenen Namen recht gut, wenn mich der Titel "Aufseher" beim Imperialen Agenten auch mehr an einen Gefängniswärter als einen "spion" erinnert.... wäre da sowas wie z.b. "Special-Agent" oder "Specialist" nicht besser?? (ja ich weis wirklich herausragend sind die Einfälle auch nicht, aber im moment kommt mir nix besseres ;) )


Für den "Rasenden Falken" könnte man ja auch "don" oder "El" (von El marahatji [schreibt man das so?]) nehmen, ansonsten gefällt mir der Bezug ;)

Rashnu
08.11.2011, 20:56
Die Ränge scheinen eine besondere Bedeutung für viele zu haben. Habt ihr das in anderen MMOs ebenfalls so stark aufgesplittert?

Solange die Gildenverwaltung nur mit dem Bioware-Forumsinterface zu machen ist, lassen sich die Offiziersbezeichnungen leider nicht ändern. Steht schon irgendwo, wieviele Mitglieder eine Gilde haben kann?

Nightcall
08.11.2011, 21:04
Ich glaube nicht, aber ich bezweifle das es da ein Limit geben wird. Vielleicht höhstens 50, 100 oder 200. Vielleicht aber auch viel mehr... Aber, wäre schon ziemlich krass so viele Leute in der Gilde zu haben. :scared:

HeadbanGER
08.11.2011, 21:10
Ich war mal in einer WoW-Gilde, in der die Ränge ähnlich aufgesplittet waren, sogar Star Wars spezifisch, kein Scherz.

Kann mir jedenfalls vorstellen, dass sich die Rangnamen wie in anderen MMORPGs in-game ändern lassen werden.

Besonders mit RP im Hinterkopf halte ich die vorgeschlagenen Rangbezeichnungen für sinnvoll.

Wie sieht es nun aus mit der neuen Umfrage bezüglich Servertyp?

Rashnu
08.11.2011, 21:25
Wie sieht es nun aus mit der neuen Umfrage bezüglich Servertyp?

Hattet ihr das gestern nicht in einem anderen Thread besprochen?


Hört sich gut an. Würdest du dann vielleicht auch den Thread erstellen?

Cruxa scheint sich weiterhin nicht dazu durchringen zu können, die Umfrage selbst anzusetzen.

Falls deine Frage an mich gerichtet ist, würde ich ungeachtet der jüngsten Webbie-Bemerkungen zur letzten Umfrage euren Wunsch erfüllen. Allerdings bitte ich in diesem Fall um eine druckreife (sprich: für copy&paste geeignete) Vorlage. Am besten im "richtigen" Thread. ;)

Nightcall
08.11.2011, 21:55
Ich werde morgen mal meine Vorlage posten, sofern bis dahin noch keiner seinen Vorschlag gepostet hat. Denn so langsam müssen wir die Umfrage starten, abstimmen und dann entscheiden, denn bald gehts los, zwar dauerts noch ein Weilchen, aber bald beginnt unsere Saga in Star Wars ;)

Was denkt ihr wie lang sollen wir die Umfrage laufen lassen?


7 Tage, 12 Tage oder 14 Tage, oder sogar noch länger?

Ich denke so 7-14 Tage wären ganz ordentlich. 3 oder weniger Tage denke ich wäre zu wenig, da vielleicht manche gerade in der Zeit beschäftigt sein könnten oder sie verpassen. Was denkt ihr?

HeadbanGER
08.11.2011, 22:44
@Doomslay: Sorry, habe deinen Beitrag erst gesehen nachdem ich schon eine Vorlage (http://forum.worldofplayers.de/forum/threads/965179-Einladung-World-of-Players-gründet-zwei-Star-Wars-Gilden!?p=17636317&viewfull=1#post17636317)gepostet hatte.


Am besten im "richtigen" Thread.
Das eine Thema ließ sich so schön in das andere überleiten, dass ich nicht mehr daran gedacht habe.

Rashnu
08.11.2011, 22:48
Das eine Thema ließ sich so schön in das andere überleiten, dass ich nicht mehr daran gedacht habe.

Du hast es schon genau richtig gemacht. Die Umfragediskussion findet doch im alten Einladungsthema statt.

@Doomslay: man muss nicht über jede Kleinigkeit gross rumdiskutieren, sonst kommt, wie du befürchtest, die Umfrage erst raus, wenn die Vorbesteller schon spielen.^^ Wie lange die Sache laufen soll, wird der Umfrageersteller schon selbständig entscheiden können.

NiGhTy_SD
09.11.2011, 01:18
Ich wollte nur kurz zum Rang "Aufseher" sagen, dass das der Codename für den operativen Leiter des Geheimdienstes war/ist. Ihm ist nur noch der Minister überstellt. Und Ziffer-Agent ist der Codename für einen Elite-Agenten mit einer Spezialausbildung. Der Name Meisterjäger beim Kopfgeldjäger ist zum Beispiel auch etwas Besonderes: dieser Kopfgeldjäger hat schon über 100 Jagden erfolgreich beendet. Rasender Falke beim Schmuggler ist zugebenermaßen nicht der beste Name, aber eine schönere Homage an Han Solo - dem subjektiv coolsten Schmuggler aller bekannten Welten - ist mir nicht eingefallen. ^^

Wenn ihr meint, dass 1 Monat reicht, dann soll es so sein. Ich hatte nur im Fokus, dass man wahrscheinlich nur sehr wenige Rangsteigerungen durchlaufen wird in unserer Gilde und man vielleicht schnell ernüchtert ist, wenn man nach nur einem Monat in der Gilde fast schon den maximalen Rang erreicht hat, den die meisten wohl erhalten werden. So würde die Beförderung etwas mehr Bedeutung haben.

@Rashnu: Die Mitgliedergrenze einer Gilde liegt bisher bei 500. Ich denke mal, das ist erst mal genügend Luft für uns nach oben. :D

Cruxa
09.11.2011, 01:42
Ich wollte nur kurz zum Rang "Aufseher" sagen, dass das der Codename für den operativen Leiter des Geheimdienstes war/ist. Ihm ist nur noch der Minister überstellt. Und Ziffer-Agent ist der Codename für einen Elite-Agenten mit einer Spezialausbildung.

Jetzt sag nicht, dass sollen die offiziellen Übersetzungen für "Watcher" und "Cipher Agent" sein. :scared:


Wenn ihr meint, dass 1 Monat reicht, dann soll es so sein. Ich hatte nur im Fokus, dass man wahrscheinlich nur sehr wenige Rangsteigerungen durchlaufen wird in unserer Gilde und man vielleicht schnell ernüchtert ist, wenn man nach nur einem Monat in der Gilde fast schon den maximalen Rang erreicht hat, den die meisten wohl erhalten werden. So würde die Beförderung etwas mehr Bedeutung haben.

Ungefähr das waren auch meine Gedanken dazu. Ich hätte daher auch eher für 2 Monate plädiert gehabt, da ein Monat dann doch schon arg kurz ist. Aber naja, ist mir letzten Endes auch nicht allzu wichtig. ;)

Casadir
09.11.2011, 15:52
Zitat von NiGhTy_SD
Ich wollte nur kurz zum Rang "Aufseher" sagen, dass das der Codename für den operativen Leiter des Geheimdienstes war/ist. Ihm ist nur noch der Minister überstellt. Und Ziffer-Agent ist der Codename für einen Elite-Agenten mit einer Spezialausbildung.


ah ok den Ziffer-agent kenn ich das der Name für den operativen Leiter so ist ok, dann ist dem so, aber watcher klingt dann wirklich besser ;)

Müssen eh mal schaun wieviele Ränge man überhaupt später im spiel machen kann nicht das dann noch beschränkt ist oder so...

Manaan
09.11.2011, 18:14
Also ich bin etwas doof heute, muss ich mich nun irgendwo vorstellen oder reicht das nun dass ich offiziell in eurer Gilde bin fürs erste? :D

Rashnu
09.11.2011, 18:17
Also ich bin etwas doof heute, muss ich mich nun irgendwo vorstellen oder reicht das nun dass ich offiziell in eurer Gilde bin fürs erste? :D

Noch genügt es, hier zu posten, mit welchem Bioware-Account man bei welcher World of Players-Gilde (Sith oder Republik) beitreten möchte. Man sollte vorher natürlich schon im Bioware-Forum an der richtigen Stelle den Button mit dem Aufnahmeantrag gedrückt haben.^^

Wenn man will, kann man hier gleichzeitig auch etwas zu seinen Motiven erzählen. Das ist dann besonders interessant, wenn du erst kürzlich Mitglied des WoP-Forums wurdest und dich keiner kennt.

Wenn die Gilden eigene Gildenforen haben, werden die Aufnahmepraktiken sicher etwas formeller.

Manaan
09.11.2011, 18:50
Noch genügt es, hier zu posten, mit welchem Bioware-Account man bei welcher World of Players-Gilde (Sith oder Republik) beitreten möchte.

Nunja, ich habe mich der Sith Gilde angeschlossen, und mein Accountname lautet LordDarthShade..

Meintest du das so in etwa?

Rashnu
09.11.2011, 19:17
Nunja, ich habe mich der Sith Gilde angeschlossen, und mein Accountname lautet LordDarthShade..

Jetzt erinnere ich mich. Dich habe ich doch schon vor Tagen aufgenommen. §wink Ja, ungefähr so, damit später die Gildenleitungen das nachhalten können.

§welcome und viel Spaß. Noch 36 Tage bis zum Frühstart...

Rashnu
09.11.2011, 23:10
Hier ist ein Doppelposting mal nötig:

Wie Tommy der Community mitteilte, wird in Kürze ein Extra-Gildenforum für die beiden World of Players-Gilden eingerichtet. Das wird öffentlich sein, so dass jeder User/Gast im Forum dort lesen kann.

In diesem Gildenforum können die Gilden sich dar- und vorstellen, sie können die Aufnahmeregeln darlegen und natürlich auch die öffentlichen Diskussionen führen, wenn sie zB Raids organisieren wollen und dafür externe Spieler suchen.

Daneben wird es wahrscheinlich auch zwei Unterforen geben, für welches die Mitglieder der jeweiligen Gilde extra freigeschaltet werden müssen. Solche Gruppen gibt es schon im Forum eine ganze Menge. Ihr findet in der Profilleiste der Forumsoftware einen Punkt, der bei mir «Permission Groups» (http://forum.worldofplayers.de/forum/profile.php?do=editusergroups) heisst (deutsche Bezeichnung kenne ich nicht), in dem hoffentlich in Kürze auch die beiden privaten Unterforen der Gilden aufgeführt sind.

Für diese bis zu drei Foren muss ein Beschreibungstext gefunden werden, der Lesern auf wenig Platz pointiert den Zweck der Foren darlegt. Habt ihr dafür Vorschläge?

Tim Andersson
10.11.2011, 15:33
Ich bin übrigens Archiebold, falls sich jemand gefragt haben sollte, wer das denn ist.

War in letzter Zeit nicht so häufig da, da ich andere Prioritäten hatte, aber ich werde jetzt wohl aktiver hier mitwirken.

Ich bin einer der längsten aktiven Mitglieder dieser Seite, ich war schon bei den ersten Planungen 2008 mit von der Partie. Selbst habe ich schon TOR des Öfteren gespielt und ich war auch derjenige, der die Interviews 2010 mit James Ohlen und 2011 mit Stephen Reid machte. Das paar Worte zu meiner Person, damit man mich auch ein wenig kennt und nicht denkt, wer ist das denn und wo kommt der aufeinmal her ;P

Rashnu
10.11.2011, 17:28
Für diese bis zu drei Foren muss ein Beschreibungstext gefunden werden, der Lesern auf wenig Platz pointiert den Zweck der Foren darlegt. Habt ihr dafür Vorschläge?


Ich seh schon, die Begeisterung für eine solche Aufgabe hält sich in Grenzen. Hilft vielleicht die Drohung, dass ich ansonsten den Text formuliere und ihr den jahrelang in der Forumsübersicht lesen müsst? :D

Manaan
10.11.2011, 20:01
Für diese bis zu drei Foren muss ein Beschreibungstext gefunden werden, der Lesern auf wenig Platz pointiert den Zweck der Foren darlegt. Habt ihr dafür Vorschläge?
Ich seh schon, die Begeisterung für eine solche Aufgabe hält sich in Grenzen. Hilft vielleicht die Drohung, dass ich ansonsten den Text formuliere und ihr den jahrelang in der Forumsübersicht lesen müsst?

Das verstehe ich jetzt nicht?
kleine Erklärung bitte für einen Neuling wie mich?! :) :scared:

Casadir
10.11.2011, 20:09
Naja drohen denk ich nicht nur kann ich mir unter dem Text schwer was vorstellen, dem Link folgend hab ich auch kein Bsp. gesehen;), aber ich versuch mich mal...

"Treffpunkt der Gilde zu "StarWars The Old Republic", des Forumverbundes World of Players. Hier findet ihr alles rund um die Gilde, vom jungen Padawan bis zum Dunkelsten SithLord. Weisheiten, Lehren, Diskussionen, Events... Kekse. Wählt euren Pfad und Gebt euch der Macht hin."

so genehm? :p


Edit:

Zitat von Manaan:
Das verstehe ich jetzt nicht?

ich auch nicht ganz ;), belehre uns Oh Rashnu :D

Rashnu
10.11.2011, 20:20
Das verstehe ich jetzt nicht?

ich auch nicht ganz ;)

Es geht um die Beschreibungstexte für die Foren, ihr seht sie in der Forenübersicht, z.B. so


The Old Republic: Diskussion
Du möchtest über Star Wars: The Old Republic reden oder hast Fragen zu dem Spiel? Hier wird die Macht mit dir sein!



"Treffpunkt der Gilde zu "StarWars The Old Republic", des Forumverbundes World of Players. Hier findet ihr alles rund um die Gilde, vom jungen Padawan bis zum Dunkelsten SithLord. Weisheiten, Lehren, Diskussionen, Events... Kekse. Wählt euren Pfad und Gebt euch der Macht hin."

Ja, sowas in der Art. Dürfte etwas zu lang sein, aber ansonsten gehts in die richtige Richtung.

NiGhTy_SD
10.11.2011, 21:33
Für das Imperium: Folge der dunklen Seite und stürze die hochmütig gewordene Republik in ihr Verderbnis hinab!

Für die Republik: Kämpf an der Seite der altehrwürdigen Republik gegen die Tyrannei des drohenden Imperiums!

So als Vorschlag in den Raum geworfen für die internen Fraktionen.

Nightcall
10.11.2011, 22:26
Für das Forum der WoP Gilde allgemein: "Wollt ihr gemeinsame Abenteuer in der alten Republik erleben, aber habt keine Gemeinschaft? Dann seid ihr hier genau richtig!"

oder: "Ihr habt Fragen zur Gilde, oder möchtet in TOR hautnah dabei sein? Dann seid ihr hier genau richtig!"
oder Nummer 3: "Schließt euch einer Fraktion an, kämpft für eure Seite und beginnt eure eigene Saga."

Für die zwei Unterforen:

Imperium:

Vorschlag 1: "Die wahre Stärke unserer Macht wird diese elende Republik vernichten! Schließ dich der dunklen Seite an und werde mächtig!"

Vorschlag 2: "Durch den Sieg zerbersten unsere Ketten. Die dunkle Macht wird uns befreien."

Vorschlag 3: "Schließ dich der dunklen Seite an und werde mächtiger als es je ein Jedi gewesen ist."

Republik:

Vorschlag 1: "Frieden und Ordnung ist unser Wohl. Gemeinsam kämpfen wir gegen den Widerstand des Imperiums und die Gerechtigkeit wird siegen!"

Vorschlag 2: "Schließ dich der hellen Seite an, beschütze die Republik und rette den Frieden."

Vorschlag 3: "Denke nicht sondern Fühle. Möge die Macht mit dir sein."

Vorschlag 4: "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid. Verhindere das!"

Vorschlag 5: "Schließ dich der galaktischen Republik an und verhindere den Aufstieg des Imperiums!"

Rashnu
10.11.2011, 23:06
Wunderbar. Eure Vorschläge befeuern die kleinen grauen Zellen. Besonders gefällt mir, für die Gilden Zitate aus dem jeweiligen Kodex zu entnehmen.



Öffentliches Gildenforum: Ihr sucht das gemeinsame Abenteuer in der Alten Republik? Wir bieten euch je eine Gilde auf jeder Seite. Schließt euch einer Fraktion an und durchlebt eure eigene Saga!

Galaktische Republik: Es gibt kein Chaos, es gibt Harmonie. Es gibt keinen Tod, es gibt nur die Macht.

Sith Imperium: Durch den Sieg zerbersten unsere Ketten. Die Macht wird uns befreien.


Werde noch bis morgen nachmittag warten. Falls jemand noch eine brilliante Idee hat. :)

HeadbanGER
10.11.2011, 23:16
Für das Forum der WoP Gilde allgemein: "Wollt ihr gemeinsame Abenteuer in der alten Republik erleben, aber habt keine Gemeinschaft? Dann seid ihr hier genau richtig!"

oder: "Ihr habt Fragen zur Gilde, oder möchtet in TOR hautnah dabei sein? Dann seid ihr hier genau richtig!"
oder Nummer 3: "Schließt euch einer Fraktion an, kämpft für eure Seite und beginnt eure eigene Saga."

Für die zwei Unterforen:

Imperium:

Vorschlag 1: "Die wahre Stärke unserer Macht wird diese elende Republik vernichten! Schließ dich der dunklen Seite an und werde mächtig!"

Vorschlag 2: "Durch den Sieg zerbersten unsere Ketten. Die dunkle Macht wird uns befreien."

Vorschlag 3: "Schließ dich der dunklen Seite an und werde mächtiger als es je ein Jedi gewesen ist."

Republik:

Vorschlag 1: "Frieden und Ordnung ist unser Wohl. Gemeinsam kämpfen wir gegen den Widerstand des Imperiums und die Gerechtigkeit wird siegen!"

Vorschlag 2: "Schließ dich der hellen Seite an, beschütze die Republik und rette den Frieden."

Vorschlag 3: "Denke nicht sondern Fühle. Möge die Macht mit dir sein."

Vorschlag 4: "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid. Verhindere das!"

Vorschlag 5: "Schließ dich der galaktischen Republik an und verhindere den Aufstieg des Imperiums!"
Imperium Vorschlag 3 und Republik Vorschlag 2 klingen sehr gut.

NiGhTy_SD
11.11.2011, 00:17
Find ich auch. Sind von den Vorschlägen die besten.

Manaan
11.11.2011, 08:58
Kann ich nur zustimmen!

Qahir
11.11.2011, 13:23
Ich bin gegen Vorschlag 3 des Imperiums (hab aber keinen Besseren), denn er diskriminiert ein wenig die Nicht-Machtnutzer wie Agent oder Kopfgeldjäger (also mich). :D
Aber wenn, dann könnte ich wohl auch damit leben. §wink

Rashnu
11.11.2011, 14:32
Ich bin gegen Vorschlag 3 des Imperiums (hab aber keinen Besseren), denn er diskriminiert ein wenig die Nicht-Machtnutzer wie Agent oder Kopfgeldjäger (also mich). :D

Stimmt. Heute spätnachmittag sollte das idealerweise fertig sein zum wegschicken. Denkt nochmal drüber nach, wie das auch Nicht-Machtnutzer einschliessen könnte.

Nightcall
11.11.2011, 14:48
So vielleicht:

Schließ dich der dunklen Seite an und werde mächtiger als es je die Republik war.

Qahir
11.11.2011, 16:01
Wie wärs mit: Schließe dich der dunklen Seite an und bestimme das Schicksal der Galaxis. oder so ähnlich

Rashnu
11.11.2011, 16:21
Wie wärs mit: Schließe dich der dunklen Seite an und bestimme das Schicksal der Galaxis. oder so ähnlich

Letzter Aufruf. Gibts noch Einwände?



Öffentliches Gildenforum: Ihr sucht das gemeinsame Abenteuer in der Alten Republik? Wir bieten euch je eine Gilde auf jeder Seite. Schließt euch einer Fraktion an und durchlebt eure eigene Saga!

Galaktische Republik: Schließe dich der hellen Seite an, beschütze die Republik und rette den Frieden.

Sith Imperium: Schliesse dich der dunklen Seite an und diene dem Imperator zur Eroberung der Galaxies.

Cruxa
11.11.2011, 16:33
Sith Imperium: Schliesse dich der dunklen Seite an und diene dem Imperator zur Eroberung der Galaxies.

Nur zwei Schönheitskorrekturen, die wahrscheinlich ohnehin nur Tippfehler sind: "Schließe" und entweder "Galaxis" oder "Galaxie". ;)

Nightcall
11.11.2011, 16:44
So können wirs übernehmen, auch wenn das beim Imperium etwas zu harmlos klingt :o:p Aber, passt schon. §wink:rolleyes:

HeadbanGER
11.11.2011, 16:55
Das mit Imperator dienen und Galaxie erobern passt sehr gut :)
Ansonsten kann das mMn so bleiben.

Rashnu
11.11.2011, 17:01
Nur zwei Schönheitskorrekturen, die wahrscheinlich ohnehin nur Tippfehler sind: "Schließe" und entweder "Galaxis" oder "Galaxie". ;)

Mit «Galaxis» hast du natürlich recht. Aber bei mir gibt es kein «ß» mehr. Ich habe seit der Reform 1996 diesen Buchstaben aussortiert und halte es wie die Schweizer: http://www.duden.de/rechtschreibregeln/doppel-s-und-scharfes-s


Regel 160:

1. Fehlt das ß auf der Tastatur eines Computers oder einer Schreibmaschine, schreibt man dafür ss. In der Schweiz kann das ß generell durch ss ersetzt werden <§ 25 E2>.
Strasse (statt: Straße), aussen (statt: außen), Fussball (statt: Fußball)


So können wirs übernehmen, auch wenn das beim Imperium etwas zu harmlos klingt :o:p Aber, passt schon. §wink:rolleyes:

Das mit Imperator dienen und Galaxie erobern passt sehr gut :)
Ansonsten kann das mMn so bleiben.


Ok - dann kann das an Webbie und Admins weitergeleitet werden. Danke für eure rege Beteiligung. §thx

Cruxa
11.11.2011, 17:24
Aber bei mir gibt es kein «ß» mehr. Ich habe seit der Reform 1996 diesen Buchstaben aussortiert und halte es wie die Schweizer: http://www.duden.de/rechtschreibregeln/doppel-s-und-scharfes-s

Wenn du meinst. Ich finde die Variante mit Doppel-S sehr unschön, nicht nur bei Wörtern wie "schließen". Ganz davon abgesehen, dass mit "ß" eben die offiziell gebräuchlichere Variante ist; schließlich sind wir hier kein Schweizer Forum. Aber sei es drum, mir ging es eigentlich eher darum, dass man es dann schon bei beiden Foren gleich halten sollte:



Galaktische Republik: Schließe dich der hellen Seite an, beschütze die Republik und rette den Frieden.

Sith Imperium: Schliesse dich der dunklen Seite an und diene dem Imperator zur Eroberung der Galaxies.

Nur deshalb habe ich das überhaupt bemerkt, und mir dann einfach die für mich passendere Variante ausgesucht. ;)

Rashnu
11.11.2011, 17:36
Aber sei es drum, mir ging es eigentlich eher darum, dass man es dann schon bei beiden Foren gleich halten sollte:

Na klar, deshalb habe ich es auch nach deinem Hinweis ausgetauscht. Das andere kam nur zur Erklärung, warum du in meinen selbstverfassten Texten kein ß findest. Mit <Alt> + "225" bekomme ich das Zeichen aber noch hin.^^

Cruxa
11.11.2011, 17:57
Na klar, deshalb habe ich es auch nach deinem Hinweis ausgetauscht.
Oh, ok. Weil du nirgendwo geschrieben hattest, dass du das geändert hast, dachte ich, du hättest es übersehen. Dann ist ja alles in Ordnung. :D


Das andere kam nur zur Erklärung, warum du in meinen selbstverfassten Texten kein ß findest. Mit <Alt> + "225" bekomme ich das Zeichen aber noch hin.^^

Ehrlich gesagt ist mir das noch nie aufgefallen. Ich achte aber normalerweise auch nicht so sehr auf Rechtschreibung, außer wenn es eben gerade um so etwas offizielles wie Forenbeschreibungen geht. ;)

Manaan
12.11.2011, 13:40
Sorry ich hatte nicht so viel Zeit war mit Skyrim beschäftigt :D

Ab wann startet denn die Gilde?
Wo startet die Gilde?
Gibts bald auch einen Vorstellungs-thread?

Danke für die Antworten :D

Tim Andersson
12.11.2011, 18:02
Sorry ich hatte nicht so viel Zeit war mit Skyrim beschäftigt :D

Ab wann startet denn die Gilde?
Wo startet die Gilde?
Gibts bald auch einen Vorstellungs-thread?

Danke für die Antworten :D

Wenn das Spiel draußen ist, dann startet die Gilde "richtig", vorher kann man nur alles organisatorisches oder was sonst nach anfällt klären.
Hier im Forum.
Wirds bestimmt

Rashnu
16.11.2011, 18:45
So - das öffentliche Gildenforum (http://forum.worldofplayers.de/forum/forums/764-Gildenforum) sowie die extra Gildenunterforen sind eingerichtet. Bitte lest diesen Begrüssungsthread (http://forum.worldofplayers.de/forum/threads/1078422-Hereinspaziert!-Extra-Gildenunterforen-für-Mitglieder) und vervollständigt den Aufnahmevorgang in die Gilden, damit das eigentliche Gildenleben beginnen kann. :)

NiGhTy_SD
18.11.2011, 03:54
Schönes Ding! Freut mich sehr, dass es jetzt doch verhältnismäßig schnell geklappt hat und das Gildenforum steht. Ein Dank an die Verantwortlichen!

Nightcall
18.11.2011, 14:19
Schönes Ding! Freut mich sehr, dass es jetzt doch verhältnismäßig schnell geklappt hat und das Gildenforum steht. Ein Dank an die Verantwortlichen!

Meinen Dank möchte ich ebenfalls aussprechen. So kann das ganze intern und übersichtlich sein.