PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [News] Hält das Rollenspielsystem was es verspricht?



jimmartens
23.10.2011, 12:52
http://www.worldoftheoldrepublic.de/images/content/Logos/swtor_logo.png

Mit der Vollvertonung von SW:TOR geht Bioware eindeutig einen neuen Weg in der MMO-Branche. Doch die Qualität der deutschen und englischen Vertonung gleicht einer Welle. Mal ist sie perfekt passend und ein andermal absolut emotionslos und unpassend.
Wem es nicht gefällt, der hat die Möglichkeit die Dialoge zu überspringen und alles Wichtige im Missionslog zu lesen.

Auch das Testsystem wurde ein wenig getestet. Hat man wirklich eine Entscheidungsmöglichkeit?
Bei einem Quest trifft man als Soldat auf Schmuggler, die Medikamente gestohlen haben. Dabei hat man die Möglichkeit die Medikamente entweder den Schmugglern zu überlassen oder zurück zur Republik zu bringen. Je nachdem wie man sich entscheidet, reagiert die jeweilige Seite so, als ob es eine Entscheidung auf Leben oder Tod wäre. Dauerhaft ungehalten ist einem aber keine der beiden Fraktionen. Auch beim Dialograd fällt auf, dass die "guten" und "bösen" Entscheidungen klar voneinander getrennt sind.
In dem oben genannten Beispiel wäre es "gut" den Schmugglern die Medikamente zu überlassen, weil sie ja ohnehin kaum etwas haben.

Dies ist einerseits verständlich, schließlich möchte man seinen Charakter nicht falsch entwickeln, andererseits wird dadurch klar, dass die Rollenspielelemente mehr Fassade als Realität sind.

In einem anderen Fall trifft man als Soldat oder Schmuggler auf eine in Not geratene Dame, der man ihre Halskette wiederbeschaffen soll. Auf dem Weg begegnet man aber einem Agenten der Republik, der sagt, dass die Dame eine Spionin und die Halskette ein Kommunikationsgerät sei. Wer Recht hat lässt sich aus den Antwortmöglichkeiten leicht erschließen. Wirkliche Detektivarbeit ist nicht notwendig.

Abschließend lassen sich in den getesteten Bereichen keine Auswirkungen auf das Aussehen des Charakters erkennen.

_____________

Was denkt ihr darüber?

Arcana
23.10.2011, 15:05
Danke für diese News!

Allerdings ernüchtert der Inhalt mich, der auf Rollenspiel ala KotOR gehofft hat. Das System funktioniert letzten Endes also nur als Punkte- und entsprechender Belohnungslieferant. Dass es keine großartig veränderbare Story bei einem MMO für viele verschiedene Spieler geben wird, war absehbar. Aber Reaktionen, die sich nur auf den Moment beschränken sind schon etwas unglaubwürdig.
Ich wünsche mir dennoch die ein oder andere Kleinigkeit, die sich für mich als Spieler auch wirklich auswirkt als Folge meiner Entscheidungen. Jetzt wo immer mehr vom Spiel berichtet wird, bin ich noch gespannter...
Möge die Zeit schnell vorüber gehen ;)

Viele Grüße,

Arcana!

Stone Qel-Droma
23.10.2011, 15:17
In die News darf man auch nicht zu viel rein Interpretieren, schließlich kommt die von Buffed und es ist ja bekannt das Buffed nicht voreingenommen ist wenns um andere MMOs geht, für Buffed ist alles was nicht WOW ist schlechter.:D

Rashnu
23.10.2011, 15:51
In die News darf man auch nicht zu viel rein Interpretieren, schließlich kommt die von Buffed

Vielleicht bin ich ja blind - aber im Eingangsposting kann man nicht sehen, woher diese An- oder Einsichten kommen, wer das geschrieben hat etc. Ohne solche Infos kann man auch die News an sich nicht einordnen oder drüber diskutieren.

Stone Qel-Droma
23.10.2011, 18:11
Zum einen befindet sich auf der Startseite der Quellenlink und zum anderen habe ich die News gefunden;) Daher weis ich das es von Buffed kommt:p:D

Rashnu
23.10.2011, 18:43
Zum einen befindet sich auf der Startseite der Quellenlink

Da ist er gut verborgen vor Leuten, die nur im Forum unterwegs sind. ;) Vorbildlich wäre es daher, wenn auch hier die Links gesetzt werden.

leeloof
24.10.2011, 19:36
Hört sich zwar jetzt wirklich etwas eintönig an aber wie gesagt wenn die info von Buffed ist kann mans auch gleich in die tonne treten. Denn alles infos und sachen die nicht von WoW kommen sind sowieso gleich schlecht bei denen.