Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Almanach-Zone Spirit of Gothic

 

Seite 2 von 9 « Erste 123456 ... Letzte »
Ergebnis 21 bis 40 von 180
  1. Beiträge anzeigen #21 Zitieren
    acrobatic fool  Avatar von lali
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    834
     
    lali ist offline
    sieht super aus. ja, das wäre auch mein ansatz gewesen. für jedes buch/schriftstück eine eigene textur. kann ich bei gelegenheit mal einbinden, wenn du willst.

    // edit: wie besprochen hab ich mich mal rangesetzt. die methode funktioniert. links der seltsame streifen ist ein fehler, der generell bei den büchern auftritt, wie mir scheint. das liegt nicht an deiner textur. vielleicht fixed issues das. dir wird auch auffallen, dass die textur verschmälert wurde. das macht gothic automatisch. ist genauso breit wie die anderen bücher. daran kann man vielleicht noch was ändern, oder es liegt nur an meiner auflösung.

    [Bild: arkanumgolum.png]

    jedenfalls funktioniert die einbindung. und es ist kein problem, auch nur einzelne bücher einzufügen. die, die du noch nicht bearbeitet hast, behalten dann ihr text-overlay.
    project: orpheus/nyx | torment
    Geändert von lali (29.03.2016 um 13:42 Uhr)

  2. Beiträge anzeigen #22 Zitieren
    Veteran Avatar von Corèyrn
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    630
     
    Corèyrn ist gerade online
    Zitat Zitat von lali Beitrag anzeigen
    sieht super aus. ja, das wäre auch mein ansatz gewesen. für jedes buch/schriftstück eine eigene textur. kann ich bei gelegenheit mal einbinden, wenn du willst.

    // edit: wie besprochen hab ich mich mal rangesetzt. die methode funktioniert. links der seltsame streifen ist ein fehler, der generell bei den büchern auftritt, wie mir scheint. das liegt nicht an deiner textur. vielleicht fixed issues das. dir wird auch auffallen, dass die textur verschmälert wurde. das macht gothic automatisch. ist genauso breit wie die anderen bücher. daran kann man vielleicht noch was ändern, oder es liegt nur an meiner auflösung.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)


    jedenfalls funktioniert die einbindung. und es ist kein problem, auch nur einzelne bücher einzufügen. die, die du noch nicht bearbeitet hast, behalten dann ihr text-overlay.
    Danke fürs Einbinden, gefällt mir. Der Fehler mit dem verschobenen Streifen aus der Mitte tritt bei mir nicht auf, zumindest im unmodifizierten Gothic.
    Das Zusammenquetschen liegt wohl an der Auflösung, da die beiden Texturen nebeneinander eine Breite von 1376px aufweisen, was breiter ist als deine Auflösung.

    Ein weiteres Buch habe ich nun auch umgesetzt.

    Arkanum Golum Band II:


    Als nächstes nehme ich mir das Buch Astronomie vor, ich gehe die Texte der Einfachheit halber nach dem Alphabet ab.

    Den Mediafire-Ordner habe ich überarbeitet, jetzt ist jedes Schriftstück in seinem eigenen Ordner in folgender Konfiguration:
    1x.psd-Datei verpackt als .rar
    1x.png, die Versionen die ich hier immer in die Posts packe
    2x.tga Texturversion unterteilt in Rechts und Links

    Die Psd Dateien sind jetzt auch wesentlich kleiner, da ich diese optimiert und besser organisiert habe.
    Es findet sich alles im Startpost, hier aber nochmal der Mediafire Link, der Einfacheit halber:
    Mediafire Ordner

    Zusätzlich habe ich noch einen Sonstiges Ordner angelegt in den ich so Dinge reinpacke wie das Wappen, das Siegel oder Raster die ich erstellt habe um das Zeichnen von Umrandungen zu vereinfachen.
    Geändert von Corèyrn (01.04.2016 um 15:06 Uhr)

  3. Beiträge anzeigen #23 Zitieren
    Abenteurer Avatar von Novizenbruder
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    62
     
    Novizenbruder ist offline
    Wirklich tolle Arbeit!

  4. Beiträge anzeigen #24 Zitieren
    Veteran Avatar von Kalten666
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Graz/Steiermark/Österreich
    Beiträge
    519
     
    Kalten666 ist offline
    Weiter so!!!! Das gefällt mir sehr!!!

    (Vielleicht die Zeichnungen in mehreren Farben? (so wie bei alten Büchern üblich) – könntest ja einmal versuchen)

    Wenn aus dem eine Modifikation wird, werde ich die sicherlich beim nächsten Spielen installiert haben!

    Allerherzlichsten Dank für deine Mühen!
    Möge Adanos über dich wachen!
    Kalten666

  5. Beiträge anzeigen #25 Zitieren
    Veteran Avatar von Corèyrn
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    630
     
    Corèyrn ist gerade online
    Zitat Zitat von Novizenbruder Beitrag anzeigen
    Wirklich tolle Arbeit!
    Zitat Zitat von Kalten666 Beitrag anzeigen
    Weiter so!!!! Das gefällt mir sehr!!!
    Danke fürs Lob.

    Zitat Zitat von Kalten666 Beitrag anzeigen
    (Vielleicht die Zeichnungen in mehreren Farben? (so wie bei alten Büchern üblich) – könntest ja einmal versuchen)
    Würde ich gerne, da gibt es nur zwei Probleme. Richtige Farbe wie Gouache, ist sehr teuer. So ein Farbengrundset beläuft sich da auf 100€ und dann hab ich noch keine Pinsel, wobei die das kleinste Problem wären.
    Das zweite Problem ist, ich bin rot-grün blind, also ist Malen mit Farben für mich eine etwas herausfordernde Angelegenheit.
    Oder ich koloriere das Ganze mit Photoshop, auch eine Möglichkeit, aber da ist Nummer 2 immer noch ein Problem.

  6. Beiträge anzeigen #26 Zitieren
    Veteran Avatar von Kalten666
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Graz/Steiermark/Österreich
    Beiträge
    519
     
    Kalten666 ist offline
    Zitat Zitat von Corèyrn Beitrag anzeigen
    [in Farbe und bunt]
    […] Richtige Farbe wie Gouache, ist sehr teuer. So ein Farbengrundset beläuft sich da auf 100€ und dann hab ich noch keine Pinsel, wobei die das kleinste Problem wären.
    Das wäre ein Bissi teuer

    Zitat Zitat von Corèyrn Beitrag anzeigen
    Das zweite Problem ist, ich bin rot-grün blind, also ist Malen mit Farben für mich eine etwas herausfordernde Angelegenheit.
    Auweia! Ja, da hat mir ein lieber Freund auch schon lustige Sachen erzählt (auch rot/grün-Blind – oder war das Blaublindheit bei ihm? Zu lange her, daß er mir das erzählt hat)

    Zitat Zitat von Corèyrn Beitrag anzeigen
    Oder ich koloriere das Ganze mit Photoshop, auch eine Möglichkeit, aber da ist Nummer 2 immer noch ein Problem.
    Sicherlich. Aber die Farben haben da ja Nummern (kennst sicher: RRGGBB also z.B. ff0000 ist gaaaanz rot, 00ff00 gaanz grün, 0000ff gaaanz blau. Da kannst dir schon ein Bissi helfen, und vielleicht ja noch die Leute fragen, ob da die Farben sind, die du wolltest: oder ein Bild auf dem je eine färbige Fläche ist, mit dem Farbnamen darin, bei der du dir die Farbe im Photoshop holen kannst (vermutlich wie bei Gimp eine Pipette))
    Interessante Seite um sich als „Normalsehender“ sowas vorstellen zu können: Farbansichten.
    Eine Seite mit solchen Farbflächen, -namen und Hex-Nummern (wo nicht zu viele oben sind).

    Ich vermute, du hast kein Grafiktablett (die sind ja nicht unbedingt sehr teuer), denn dann könntest du auch direkt am Computer arbeiten: allerdings ist das gewöhnungsbedürftig, und genauer Einfluß auf die Gestaltung der Schrift geht dort vermutlich nicht so gut wie bei einer echten Feder.

    Wirst ja sehen, wie du das handhaben willst (muß ja nicht unbedingt in Farbe sein)

    (Und diesesmal kann ich einen sehr passenden Wunsch verfassen)
    Möge Adanos deine Feder bei der Farbwahl führen
    (obwohl das vermutlich dann alles blaustichig werden wird)
    Kalten666

  7. Beiträge anzeigen #27 Zitieren
    Veteran Avatar von Corèyrn
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    630
     
    Corèyrn ist gerade online
    Zitat Zitat von Kalten666 Beitrag anzeigen
    Sicherlich. Aber die Farben haben da ja Nummern (kennst sicher: RRGGBB also z.B. ff0000 ist gaaaanz rot, 00ff00 gaanz grün, 0000ff gaaanz blau. Da kannst dir schon ein Bissi helfen, und vielleicht ja noch die Leute fragen, ob da die Farben sind, die du wolltest: oder ein Bild auf dem je eine färbige Fläche ist, mit dem Farbnamen darin, bei der du dir die Farbe im Photoshop holen kannst (vermutlich wie bei Gimp eine Pipette))
    Interessante Seite um sich als „Normalsehender“ sowas vorstellen zu können: Farbansichten.
    Eine Seite mit solchen Farbflächen, -namen und Hex-Nummern (wo nicht zu viele oben sind).

    Ich vermute, du hast kein Grafiktablett (die sind ja nicht unbedingt sehr teuer), denn dann könntest du auch direkt am Computer arbeiten: allerdings ist das gewöhnungsbedürftig, und genauer Einfluß auf die Gestaltung der Schrift geht dort vermutlich nicht so gut wie bei einer echten Feder.

    Wirst ja sehen, wie du das handhaben willst (muß ja nicht unbedingt in Farbe sein)

    (Und diesesmal kann ich einen sehr passenden Wunsch verfassen)
    Möge Adanos deine Feder bei der Farbwahl führen
    (obwohl das vermutlich dann alles blaustichig werden wird)
    Kalten666
    Danke für die Tipps, Hexcodes für Farben sind mir bekannt. Die habe ich schon oft genug im Web Development verwendet und auch in Photoshop.
    Ein Grafiktablet habe ich tatsächlich, nur seit Jahren nicht genutzt, da ich mehr auf traditionelle Dinge umgestiegen bin, wie halt Kalligraphie.
    Möglich wäre es natürlich mit dem Grafiktablet zu zeichnen, die Schriften weiterhin mit der Breitfeder zu verfassen und diese dann digital zu kombinieren.
    Wäre jetzt nicht so anders wie bisher, da jede eingescannte Seite sowieso digital von mir bearbeitet wurde (kleine Fehler entfernen, Abstände nachbessern, etc)
    Allerdings bin ich jetzt zeichnerisch auch nicht so geübt, da müsste ich mich erstmal einüben.

    Und hier haben wir das Buch Astronomie:
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)

    Hab mich an den Text nicht mal erinnert bis er mir jetzt wieder untergekommen ist.

    Die üblichen Dateien sind im Mediafireordner bereits hochgeladen und es steht auch schon auf Deviantart.

    Und wir kommen zur Bedarfsliste in normaler und erweiterter Form von Lares:


    Das Pergament ist bewusst so dreckig, da eine mittelalterliche Mine, wo dieses aufbewahrt werden würde, nicht gerade der sauberste Ort ist.
    Um jemanden zu emulieren, der das Schreiben nicht gewöhnt ist, habe ich mit links geschrieben, da ich Rechtshänder bin. Am Ende krampfte meine Hand,
    so ungewohnt war das. Auch habe ich hier bewusst bei den Ligaturen und beim langen und kurzen s Fehler eingebaut, da Ian sicherlich keine Ausbildung als
    Schreiber hat. Rechtschreibfehler habe ich nicht noch extra eingebaut. Und es ist gewollt, dass Teilstücke nicht so gut lesbar sind, da in der Minenkolonie
    wohl eher schlechte Tinte oder Tintenersatz (Kohle oder Ruß mit Wasser vermischt z.B.) verbreitet sind und hochwertige Federn sind wohl auch nicht stark verbreitet.

    Das Ganze ist dann auch wieder hochaufgelöster im Mediafireordner und so wie man es hier sieht auch auf Deviantart.

  8. Beiträge anzeigen #28 Zitieren
    Provinzheld Avatar von Widerstreit
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    230
     
    Widerstreit ist offline
    Naja, nicht schlecht, ABER:

    Das W als UU darzustellen ist im Deutschen sehr kritisch. Im Englischen heißt es zwar "double u", aber im Deutschen würde man es eher "Doppeltes V" nennen bzw. auch darstellen. Egal welche Epoche.

  9. Beiträge anzeigen #29 Zitieren
    Veteran Avatar von Kalten666
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Graz/Steiermark/Österreich
    Beiträge
    519
     
    Kalten666 ist offline
    Zitat Zitat von Widerstreit Beitrag anzeigen
    Das W als UU darzustellen ist im Deutschen sehr kritisch. Im Englischen heißt es zwar "double u", aber im Deutschen würde man es eher "Doppeltes V" nennen bzw. auch darstellen. Egal welche Epoche.
    Vorallem glaube ich, daß man ein großes „W“ nicht als „Uu“ bzw. „Vv“ (Großbuchstabe gefolgt von Kleinbuchstaben) sondern als „VV“ (zwei Großbuchstaben) darstellen sollte (und das wäre viel leichter zu lesen).

    Im Codex Manesse (allerdings aus 1300-​1340) z.B. auf Seite 13v oben: Erster Buchstabe ist ein großes „W“ und es wurde als Zusammenschiebung von zwei großen „V“ geschrieben. In der Dritten Zeile sieht man ein zu langes Wort, nämlich die erste Silbe des Wortes „wurde“, also „wur-“ steht dort. Sieht wieder nach zwei ineinandergerückten „v“ aus.

    Auch im Sachsenspiegel (auch aus dem Anfang 14.Jhd.) sieht es danach aus.

    Frühere Texte zu finden (die nicht lateinisch verfaßt sind) ist dann schon schwerer (finde grad’ nix). Im Lateinischen waren es sicherlich keine „u“ sondern „v“ da man das einfacher in Stein meiseln kann.

    Wie auch immer Du es machst: sei auf das Herzlichste bedankt!

    Adanos verleihe Dir Durchhaltevermögen!
    Kalten666

  10. Beiträge anzeigen #30 Zitieren
    Veteran Avatar von Corèyrn
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    630
     
    Corèyrn ist gerade online
    Zitat Zitat von Widerstreit Beitrag anzeigen
    Naja, nicht schlecht, ABER:

    Das W als UU darzustellen ist im Deutschen sehr kritisch. Im Englischen heißt es zwar "double u", aber im Deutschen würde man es eher "Doppeltes V" nennen bzw. auch darstellen. Egal welche Epoche.
    Mal abgesehen davon, dass ich mich nur an die späte frühmittelalterliche/frühe hochmittelalterliche Epoche anlehne und keine komplett historisch, geschweige den regional korrekte Form verwende, da ich sonst einige Buchstaben anders schreiben müsste, und auch einige Ligaturen anders (so basieren die Schriften hier auf dem historischen Modus von PFEFFER MEDIÆVAL) stimmt deine Aussage so nicht.

    So existierte in den frühesten Versionen der karolingischen Minuskeln weder ein v noch ein w, wie zu entnehmen aus dem Zeitschriftenartikel:

    Licht, Tino (2012): „Die älteste karolingische Minuskel“. In: Mittellateinisches Jahrbuch. 47 , S.337-346.

    Das Alphabet wird auf Seite 340 dargestellt, hier die PDF-Datei.
    Zudem wurde lange nicht oder nur wenig zwischem dem u und v im Schriftbild differenziert, das hat sich erst spät richtig herauskristallisiert.

    Auch wurde in damaligen Schriften entsprechend auch das w als uu ausgedrückt, so kann man dies schön sehen im Heliand, einem frühmittelalterlichen altsächsischen Großepos. Das Altsächsische gehört zu germanischen Sprachfamilie und ist unter anderem mit dem Althochdeutschen und Altfriesischen verwandt. Ein moderner Abkömmling der Sprache ist das heutige Plattdeutsch.

    Aber zurück zum Heliand, ein Schriftbeispiel kann man aus dem folgenden Buch entnehmen:

    Petzet, Erich; Glauning, Otto (1975): Deutsche Schrifttafeln des IX. bis XVI. Jahrhunderts aus Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Hildesheim: Georg Olms Verlag.

    Hier wird in Tafel VII der Heliand behandelt und die darin benutzte Form der karolingischen Minuskel. So wird explizit gesagt:
    w wird durch uu ausgedrückt;[...]
    Hier auch auf Google Books zu finden, das Zitat stammt von der gezeigtem Seite, ein Schriftbeispiel des Heliand findet sich eine Seite darunter, in Zeile 15 sieht man das uu als w direkt zweimal hintereinander.

    edit: Zum W als Uu, habe ich leider nichts so gefunden, da habe ich einfach blind die gestellte Version von der Schriftart übernommen, aber da ich bisher alle so hatte, bleibe ich auch dabei.
    Im Endeffekt, Gothic spielt in einem Fantasyuniversum, also muss man sich denke ich nicht strengstens an eine konkrete historische und regionale Variante der Schrift halten, da man bei Gothic weder eine bestimmte Region der realen Welt, noch eine ganz feste Zeitepoche festmachen kann. Man denke an die Straßenlaternen in Gothic 2, die sind nicht frühmittelalterlich.

    Trotzdem interessant es mal von der Seite zu diskutieren.

    edit2:
    Und wir kommen zum nächsten Buch.

    Die Blutfliegen:
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)

    Hat richtig Spaß gemacht die Blutfliege mit Tusche zu zeichnen. Die Schrift ist diesmal nur Standard, nichts Besonders.
    Das wird dann beim nächsten Buch, bzw. der nächsten Buchreihe Chromanin anders.
    Geändert von Corèyrn (07.04.2016 um 14:09 Uhr)

  11. Homepage besuchen Beiträge anzeigen #31 Zitieren

    Above the Weeping World
    Avatar von Don-Esteban
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Dystopia
    Beiträge
    47.758
     
    Der Zirkel um Xardas im Forenrollenspiel
    Don-Esteban ist offline
    Ich finds immer noch toll, was für ne Kreativität du hier entfaltest.
    Sieht alles richtig gut aus.

  12. Beiträge anzeigen #32 Zitieren
    Veteran Avatar von Kalten666
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Graz/Steiermark/Österreich
    Beiträge
    519
     
    Kalten666 ist offline
    Sei gegrüßt, Schreiber!
    Zitat Zitat von Corèyrn Beitrag anzeigen
    Die Blutfliegen:
    […]
    Hat richtig Spaß gemacht die Blutfliege mit Tusche zu zeichnen.
    Sehr nett!!!!
    Nur würde ich (vorallem bei der rechten Seite gut zu sehen) nicht ganz so weit oben auf der Seite beginnen: versuch doch einmal das Ganze ein Bissi runterzurücken; ich glaube, das wäre besser. (Man hat zwar früher gern mit dem Platz gespart, aber wenn man nix Anderes raufschreibt, kann man ja mehr austeilen etc.)
    Aber ich beib dabei: ein paar Farben bei den Zeichnungen zu benutzen wäre vermutlich sehr nett. (vielleicht einfach nur die ganze Zeichnung in einer anderen Farbe als die Schrift? Bräunlich vielleicht? Damit sie sich besser abhebt.)

    Zitat Zitat von Corèyrn Beitrag anzeigen
    Die Schrift ist diesmal nur Standard, nichts Besonders.
    Das wird dann beim nächsten Buch, bzw. der nächsten Buchreihe Chromanin anders.
    Da bin ich ja schon neugierig!

    Bitte weiter so!

    Möge Adanos Deine Augen im Schein der Kerzen wach halten!
    Kalten666

  13. Beiträge anzeigen #33 Zitieren
    Veteran Avatar von Corèyrn
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    630
     
    Corèyrn ist gerade online
    Zitat Zitat von Don-Esteban Beitrag anzeigen
    Ich finds immer noch toll, was für ne Kreativität du hier entfaltest.
    Sieht alles richtig gut aus.
    Danke fürs Lob. Motiviert einen richtig weiter zu machen. Wobei der Spaß am Projekt da auch schon einen guten Job macht.

    Zitat Zitat von Kalten666 Beitrag anzeigen
    Sei gegrüßt, Schreiber!

    Sehr nett!!!!
    Nur würde ich (vorallem bei der rechten Seite gut zu sehen) nicht ganz so weit oben auf der Seite beginnen: versuch doch einmal das Ganze ein Bissi runterzurücken; ich glaube, das wäre besser. (Man hat zwar früher gern mit dem Platz gespart, aber wenn man nix Anderes raufschreibt, kann man ja mehr austeilen etc.)
    Aber ich beib dabei: ein paar Farben bei den Zeichnungen zu benutzen wäre vermutlich sehr nett. (vielleicht einfach nur die ganze Zeichnung in einer anderen Farbe als die Schrift? Bräunlich vielleicht? Damit sie sich besser abhebt.)


    Da bin ich ja schon neugierig!

    Bitte weiter so!

    Möge Adanos Deine Augen im Schein der Kerzen wach halten!
    Kalten666
    Ebenso danke fürs Lob. Ich habe die Position des Textes bei "Die Blutfliegen dann nochmal überarbeitet, sieht jetzt besser aus.
    Ich schau mal ob ich mir die Zeichnungen nicht nochmal vornehme in Zukunft mit Farbe im Sinn, jetzt sind diese als reine Schwarz-Weiss Zeichnungen konzipiert, wo Farbe sich nicht einfach unterbringen lässt. Jetzt lasse ich sie erstmal so. Es steht aber auch jedem frei die Zeichnungen selber zu überarbeiten, da ich alles hochaufgelöst in den Mediafireordner packe bei jedem Bild.

    Und wir kommen zum nächsten Schriftstück, Chromanin. Hier zwar nur Band I, da ich nicht direkt alle 6 Bände aufeinmal machen kann, da ich auch noch arbeiten muss.
    Die nächsten Tage wird auch nichts Neues kommen, da ich keinen Zugriff auf meine Federn habe übers Wochenende.

    Zur Schrift selber. Da die Bücher im Spiel als alt bezeichnet werden und es keine konkreten Angaben gibt wie alt diese sind, habe ich die Schrift entsprechend ausgewählt.
    Da ich sonst eine idealisierte und modifizierte Form karolingischer Minuskeln verwende, habe ich deren Vorgänger merowingische Minuskeln für Chromanin genommen. Diese sind zwar schwieriger zu lesen, aber nicht unmöglich. Auch sind entsprechend hier die Ligaturen anders, es gibt keine Initialen usw. Auch habe ich das Layout verändert. Der Text ist nun zentriert, statt linksgebunden.

    Aber gut, hier nun das Buch:
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)
    Geändert von Corèyrn (12.04.2016 um 21:43 Uhr)

  14. Beiträge anzeigen #34 Zitieren
    Abenteurer Avatar von Zornstahl
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    67
     
    Zornstahl ist offline
    Tolle Idee und sehr gute Umsetzung, macht richtig Spaß zu lesen! Die merowingsche Minuskel ist ja recht ansehnlich, gefällt mir noch besser als die Halbunziale.

    Ich frage mich, ob die Bedarfsliste als Kursive nicht noch authentischer wirkt (Es gibt viel Gestaltungsraum und die "leicht verwackelte" Schrift hat genauso ihren Reiz).
    Jedenfalls auf Lesters Minenurkunde bin ich dann schon gespannt (Diplomatische Minuskel? )

  15. Beiträge anzeigen #35 Zitieren
    acrobatic fool  Avatar von lali
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    834
     
    lali ist offline
    die merowingische minuskel kannte ich nicht. sieht sehr hübsch aus.
    aber lesen kann ich es tatsächlich nicht..

    // edit: doch, jetzt gehts.
    project: orpheus/nyx | torment

  16. Beiträge anzeigen #36 Zitieren
    Veteran Avatar von Corèyrn
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    630
     
    Corèyrn ist gerade online
    Zitat Zitat von Zornstahl Beitrag anzeigen
    Tolle Idee und sehr gute Umsetzung, macht richtig Spaß zu lesen! Die merowingsche Minuskel ist ja recht ansehnlich, gefällt mir noch besser als die Halbunziale.

    Ich frage mich, ob die Bedarfsliste als Kursive nicht noch authentischer wirkt (Es gibt viel Gestaltungsraum und die "leicht verwackelte" Schrift hat genauso ihren Reiz).
    Jedenfalls auf Lesters Minenurkunde bin ich dann schon gespannt (Diplomatische Minuskel? )
    Problem ist, zur Zeit der karolingischen Minuskeln gab es sowas wie unsere Kursive im normalen Schriftgebrauch nicht, da Schreiben keine Alltagssache war für einen Großteil der Bevölkerung.
    Gothic bricht da stark mit der Realität da sehr viele Leute schreiben und lesen können.
    Es gab interessanterweise merowingische Kursive die älter sind, aber das wollte ich jetzt nicht mischen.

    Die Minenurkunde wird eines der letzten Schriftstücke sein die ich mache, da ich alphabetisch vorgehe. Mal schauen was ich mir da einfallen lasse, karolingische Minuskel werden es sein, aber ich werde mich dann da entsprechend an Urkunden aus der Zeit orientieren.

    Zitat Zitat von lali Beitrag anzeigen
    die merowingische minuskel kannte ich nicht. sieht sehr hübsch aus.
    aber lesen kann ich es tatsächlich nicht..

    // edit: doch, jetzt gehts.
    Es ist leider etwas schierig zu lesen ja, aber wenn man genau hinschaut, kann man es denke ich bis auf einzelne Ligaturen ganz gut lesen. Wobei das "a" was wie zwei eng aneinander geschriebene "c" geschrieben wird, sowie r,s und p die recht ähnlich sind, werden wohl für Verwirrung sorgen.

    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)

    Und Band II. Da sich diese Texte recht schnell runterschreiben lassen, werde ich versuchen alle 6 Bände diese Woche fertig zu kriegen.
    Ich weiss, dass Band 6 eigentlich leer ist, bis auf den Namen "Chromanin", aber dafür habe ich mir was einfallen lassen.

    edit:
    Band III:
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)


    edit2:
    Band IV:
    Spoiler:(zum lesen bitte Text markieren)


    edit3:


    Und Band 5 sowie 6. Da Band 6 im Spiel recht langweilig ist, da dort nur Chromanin in ganz normaler Schrift links oben im Buch steht, habe ich hier mal etwas Anderes gemacht.
    Vollkommen zufrieden bin ich nicht, also ist besonders hier Kritik willkommen.

  17. Beiträge anzeigen #37 Zitieren
    acrobatic fool  Avatar von lali
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    834
     
    lali ist offline
    die idee, den schriftzug größer zu machen finde ich gut. aber ich würde ihn nicht so über beide seiten erstrecken. sieht so auch nicht so als, als stünde er tatsächlich im buch, sondern einfach wie eine textur die darüber schwebt. wobei das auch absicht sein könnte, denn du hast ja extra noch einen schatten eingebaut? auch das pentagramm fügt sich nicht so gut ein, finde die idee generell aber nicht schlecht.
    project: orpheus/nyx | torment

  18. Beiträge anzeigen #38 Zitieren
    Veteran Avatar von Corèyrn
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    630
     
    Corèyrn ist gerade online
    Zitat Zitat von lali Beitrag anzeigen
    die idee, den schriftzug größer zu machen finde ich gut. aber ich würde ihn nicht so über beide seiten erstrecken. sieht so auch nicht so als, als stünde er tatsächlich im buch, sondern einfach wie eine textur die darüber schwebt. wobei das auch absicht sein könnte, denn du hast ja extra noch einen schatten eingebaut? auch das pentagramm fügt sich nicht so gut ein, finde die idee generell aber nicht schlecht.
    Es sollte etwas magisch wirken, dass es über dem Buch schwebt, deswegen auch der Schatten.
    Ich habe mal eine alternative Version erstellt die wie ins Buch geschrieben aussieht. Mir persönlich gefällt die alternative Version schon besser.
    [Bild: chromanin_vi_alternative__gothic__by_coreyrn-d9z4itl.png]

  19. Beiträge anzeigen #39 Zitieren
    acrobatic fool  Avatar von lali
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    834
     
    lali ist offline
    finde ich auch besser so. zwei vorschläge von mir (ich würde das pentagramm noch etwas mehr verblassen lassen, damit der schriftzug noch mehr im vordergrund steht und richtig hervorsticht):


    [Bild: chromanin_vi_lali.png]



    [Bild: chromanin_vi_lali2.png]


    bleibt natürlich dein werk. du musst entscheiden.
    ein anderer vorschlag: man könnte für chromanin vielleicht auch mal mit schwarzen/dunklen seiten oder so experimentieren. etwas richtung wulfila.

    [Bild: serveimage?url=http:%2F%2F2.bp.blogspot.com%2F-G8RcfCewraA%2FTeN-UDeo3hI%2FAAAAAAAAA50%2FWcw1DP6fE70%2Fs1600%2Fwulfila_webbild.jpg&sp=ce695ebae0de318f5d5ad5b2ac1cd64b]
    project: orpheus/nyx | torment
    Geändert von lali (16.04.2016 um 10:25 Uhr)

  20. Beiträge anzeigen #40 Zitieren
    Veteran Avatar von Kalten666
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Graz/Steiermark/Österreich
    Beiträge
    519
     
    Kalten666 ist offline
    Sei gegrüßt, Schreiber!

    Vorallem das Durchscheinen des Pentagrams auf die Vorseiten ist coooool

    Zitat Zitat von lali Beitrag anzeigen
    […]ein anderer vorschlag: man könnte für chromanin vielleicht auch mal mit schwarzen/dunklen seiten oder so experimentieren. etwas richtung wulfila. […]
    Ja, für ganz Chromanin dunkle Seiten mit heller Schrift zu benutzen klingt nach einer guten Idee die auszuprobieren wäre.
    Es gab ganz allgemein die Varianten von „schwarzen Gebetbüchern“. Dabei wurden die Seiten ganz mit Eisen-Gallus-Tinte bestrichen (weshalb die älteren schon meist kaputt sind (frißt sich ins Pergament)). Man schrieb dann gern mit Silber- oder Goldtinte. Es ist auch leichter bei geringem Licht zu lesen, was vielleicht einer der ursprünglichen Gründe dafür war. Hmmm… eine phosphorhaltige Tinte wäre auch interessant – radioaktive Strahlung (s. Uhrenzeiger) war damals ja noch nicht wirklich bekannt. (finde gerade kein besseres Beispiel)
    [Bild: marzo1.jpg][Quelle]

    Adanos speise Deine Geduld!
    Kalten666
    Geändert von Kalten666 (17.04.2016 um 16:38 Uhr)

Seite 2 von 9 « Erste 123456 ... Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
Impressum | Link Us | intern
World of Gothic © by World of Gothic Team
Gothic, Gothic 2 & Gothic 3 are © by Piranha Bytes & Egmont Interactive & JoWooD Productions AG, all rights reserved worldwide