Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Almanach-Zone Spirit of Gothic

 

Seite 1 von 9 123458 ... Letzte »
Ergebnis 1 bis 20 von 174
  1. Homepage besuchen Beiträge anzeigen #1 Zitieren

    nosce te ipsum
    Avatar von Don-Esteban
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Dystopia
    Beiträge
    47.194
     
    Der Zirkel um Xardas im Forenrollenspiel
    Don-Esteban ist offline

    Pb Interview mit Björn Pankratz bei PCGames Hardware

    Hier nachzulesen:
    http://www.pcgameshardware.de/Spiele...klung-1054115/
    Ist schon vor ein paar Tagen erschienen.

    Leider nichts über ein wie auch immer geartetes neues Projekt dabei.

    Sehr merkwürdig finde ich diese Antwort:
    Schaut ihr euch im Internet das Feedback auf eure Arbeit an und berücksichtigt Kritikpunkte bei der Entstehung neuer Projekte?

    Der Kunde ist König und das, was der Kunde will, muss man auch machen. Andernfalls hat man schlechte Karten. Wenn man schon vorher Projekte hatte, hat man gewisse Erfahrung mit seiner Kundschaft. Mit seinen Fans. Man weiß ungefähr, worauf es hinausläuft und was ihnen am meisten am vorherigen Spiel nicht gefallen hat. Und das soll man auch tunlichst abstellen und zuweilen auch tatsächlich Vorschläge von denen aufgreifen. Wir handhaben das nach dem Mehrheitsprinzip. Das heißt, wenn mindestens fünf, sechs Leute von hundert Leuten einen gewissen Punkt ankreiden, nehmen wir das ernst. Wenn nur einer da ist und alle andere widersprechen, orientieren wir uns schon an der Mehrheit. Wenn Leute Dinge gut fanden, die wir machen, behalten wir diese auch meistens bei. Und es gibt die Shit-Liste mit den Sachen, die den Leuten am meisten missfallen haben. Die am meisten von Fans und in den Foren diskutiert werden, die nehmen wir auch sehr ernst. Das ist das oberste Gebot, sich die Punkte anzugucken, abzustellen und zu ändern. Und es gibt Sachen, wo wir die Leute fragen, was sie sich vorstellen. Dazu gibt es auch eine Top Ten als Beispiel von gravierenden Dingen, die im Spiel geändert werden sollten. Und natürlich nehmen wir das auch sehr ernst.
    Das passt irgendwie überhaupt nicht zur Realität. Der Kunde ist König? Es wurde jahrelang ein gegenteiliger Eindruck verbreitet. Es sei denn der Kunde heißt Deep Silver, dann stimmts wohl. Allerdings bezieht er sich danach auf die Fans als Kunden. Also wird das wieder völlig merkwürdig.
    Und was soll das mit dem "Mehrheitsprinzip"? Abgesehen davon, daß 5, 6 Leute von 100 exakt 5 oder 6 % sind und das weit entfernt von irgendeiner Mehrheit ist, sondern dann eher eine absolute Minderheitenmeinung darstellt - haben ja wohl entscheidend mehr als 5 oder 6 % der Fans (und er nimmt ja explizit auf die Fans in den Foren Bezug) ihre Kritik am letzten Spiel der Piranhas deutlich genug geäußert. Und zwar schon sehr lange vor dessen Erscheinen. Ernst genommen wurde davon nichts.

    Also ich weiß wirklich nicht, was ich von so ner völlig ausgedachten und ganz offensichtlich nicht mit der Realität übereinstimmenden Antwort halten soll. Wie glaubwürdig ist das Ganze eigentlich noch?

  2. Beiträge anzeigen #2 Zitieren
    Veteran Avatar von Flames
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Auf der Erde
    Beiträge
    604
     
    Flames ist offline
    Das "Mehrheitsprinzip" kommt mir auch etwas merkwürdig vor. Vielleicht meint er das so, dass sie eine Vielzahl an Kritikpunkten aus verschiedenen Quellen aufnehmen und sobald ein spezieller Kritikpunkt 5% oder mehr aller Kritikpunkte ausmacht, nehmen sie sich ihn zu Herzen. Das würde für mich schon fast plausibel klingen, wenn man bedenkt wie viele verschiedene Kritikpunkte es normalerweise an Spielen gibt. Allerdings ergibt die Wortwahl nicht ganz so viel Sinn, also die Antwort nehme ich nicht wirklich ernst. Vielleicht ist das Umsetzen des Feedbacks auch eher Willkür und Björn hat sich eine Erklärung ausgedacht, die möglichst verständlich klingt, wenn man da nicht auf jedes Wort achtet. Allerdings lässt sich die gestellte Frage auch nicht so leicht beantworten, wie es die Community gerne hätte.

  3. Beiträge anzeigen #3 Zitieren
    Ritter Avatar von Kloakentaucher
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Klärwerk
    Beiträge
    1.912
     
    Kloakentaucher ist offline
    War die Mehrheit der Community nicht gegen ein Piraten-Setting in Risen II?

  4. Beiträge anzeigen #4 Zitieren
    Ritter
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    1.885
     
    Darth Nihilus ist offline
    Das ist überhaupt kein Merhheitsprinzip, was der gute alte Björn da von sich gibt ist Schwachsinn. Des Weiteren hat man jeglich Kritik der Fans ignoriert und genau das Gegenteil gemacht.


  5. Beiträge anzeigen #5 Zitieren
    General Avatar von HerrFenrisWolf
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Wolperting
    Beiträge
    3.388
     
    HerrFenrisWolf ist gerade online
    Zitat Zitat von Wandelnder Geck Beitrag anzeigen
    War die Mehrheit der Community nicht gegen ein Piraten-Setting in Risen II?
    Nö vor Release nur ne Hand voll User, die Mehrheit war neugierig drauf. Nach Release war das dann aber ein lauter Haufen.
    Geändert von HerrFenrisWolf (07.04.2013 um 18:15 Uhr)

  6. Beiträge anzeigen #6 Zitieren
    Auserwählter Avatar von Kyle07
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    6.368
     
    Kyle07 ist offline
    PB soll einfach sich ne dicke Scheibe von CD Projekt abschneiden, sonst sehe ich schwarz für sie.

  7. Beiträge anzeigen #7 Zitieren
    Held Avatar von Thoddy
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    C:\Benutzer\Desktop\Papierkorb
    Beiträge
    5.603
     
    Thoddy ist offline
    Hatte ich schon gelesen. Im WoR hatte ich auch schon geschrieben, dass wenn "Der Kunde ist König, und was der König will, muss man ihm liefern" stimmen sollte, müssten sie sich ja eigentlich an die Mehrheit richten und ein neues Gothic entwickeln. Aber ich habe nicht so richtig das Gefühl, dass sie nach diesem Zitat handeln..

    Aber andererseits muss man PB auch mal etwas lassen. Ich finde es gut, dass sie auch mal etwas von dem Gewohnten weggehen (Risen 2) und mal etwas Neues ausprobieren. Sowas muss auch mal sein um sich selber besser einzuschätzen und um Sachen zu probieren, die man vorher noch nicht gemacht hat.

    Ok, hier haben sie es dann gemerkt (hoffentlich): "Das ging in die Hose! Wie können wir das verbessern, was wir falsch gemacht haben?" - und jetzt, denke ich mal, sind sie auf dem Weg ihre Fehler zu verbessern. Aber wir (die Community) sind auch genauso dabei zu analysieren, was dort schief gelaufen ist und viele haben sicher schon recht bei dem was sie sagen, nur das müsste jetzt auch noch PB aufschnappen und sich eventuell ein paar Denkanstöße von uns geben lassen, aber momentan siehts so aus, als ob sie nur unter sich da herum grübeln.
    Wie gesagt sie sollten wieder mehr mit der Community zusammenarbeiten.

  8. Beiträge anzeigen #8 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Byzanz
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    2.214
     
    Byzanz ist gerade online
    vielleicht sollte wor/wog ne gegendarstellung zu dieser lüge an die pcgames schicken.
    Geändert von Byzanz (07.04.2013 um 20:24 Uhr)

  9. Beiträge anzeigen #9 Zitieren
    Veteran Avatar von Flames
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Auf der Erde
    Beiträge
    604
     
    Flames ist offline
    Zitat Zitat von max121185 Beitrag anzeigen
    PBs haben bisher 6 Spiele rausbracht, die Jungs von CDProjekt nur 2, und davon war eines mittelmässig. ( meiner Meinung nach sind alle Gothic und Risen Teile besser als TW1) Und the Witcher 3 hört sich extrem nach "wir übernehmen uns einfach mal und versprechen das beste RPG der Welt" an.
    Das einzige was CDProjekt bisher gut gemacht hat, war der Support, trotzdem sollte man die Entwickler jetzt nicht immer und überall als Messias sehen.
    Von der Story und Atmosphäre waren sowohl TW1 aber vor allem TW2 überragend, besonders wenn man erstmal ein paar Stunden gespielt hat. Das ist was ich an RPGs schätze und genau das hat The Witcher in meinen Augen so gut gemacht wie Gothic 1-2 und Risen 1.

    Du hast Recht, man sollte ein Entwicklerteam nicht zu sehr in den Himmel loben; besonders wenn man in die nahe Vergangenheit schaut ist nicht alles Gold was glänzt, Stichpunkt Bioware. Dennoch stimmt es bei CDProjekt derzeit einfach von der Qualität und besonders von der Einstellung gegenüber der Community.

    Zitat Zitat von Byzanz Beitrag anzeigen
    vielleicht sollte wor/wog ne gegendarstellung zu dieser lüge an die gamestar schicken.
    Finde ich etwas (sehr) unfair das als Lüge zu bezeichnen. Die Antwort hat viel mit der gestellten Frage zu tun, welche alles andere als leicht zu beantworten ist. Es wäre in meinen Augen sogar taktisch klüger gewesen, nicht konkret auf die Frage einzugehen.
    Geändert von Flames (07.04.2013 um 20:25 Uhr)

  10. Beiträge anzeigen #10 Zitieren
    Held Avatar von Thoddy
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    C:\Benutzer\Desktop\Papierkorb
    Beiträge
    5.603
     
    Thoddy ist offline
    Zitat Zitat von Byzanz Beitrag anzeigen
    vielleicht sollte wor/wog ne gegendarstellung zu dieser lüge an die gamestar schicken.
    Ich denke mal du meinst PCGames, denn die Gamestar hat damit nicht soviel zutun.^^
    Vielleicht könnte man ja mal PCGames fragen, ob sie auch ein Interview mit der Community führen, wie sie denn den Stand der Dinge sieht.

  11. Homepage besuchen Beiträge anzeigen #11 Zitieren
    Drachentöter Avatar von KillaRiku
    Registriert seit
    Jun 2010
    Ort
    Ort
    Beiträge
    4.935
     
    KillaRiku ist offline
    Zitat Zitat von Kyle07 Beitrag anzeigen
    PB soll einfach sich ne dicke Scheibe von CD Projekt abschneiden, sonst sehe ich schwarz für sie.
    Bin ich auch der Meinung. CD Projekt hat sich ja nach ner Zeit gedacht: Bringen wir mal ein Addon für umsonst raus und bei PB ham se in Risen 2 dinge aus dem Hauptspiel entnommen und sie als DLC verkauft...

  12. Beiträge anzeigen #12 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von max121185
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    2.595
     
    max121185 ist offline
    Ich finde man sollte nicht nur das machen was der Kunde will, man muss auch seine eigenen Ideen und Vorstellungen umsetzen. Würden alles immer nur genau das machen, was die Kunden wollen, würde es einer Meinung nach der Branche überhaupt nicht gut tun. Die Branche hat sich ständig weiterentwickelt und die treibende Kraft waren immer Entwickler, die ihre Ideen umgesetzt haben. Und nicht die Kunden, die im Grund alles wie früher wollen weil damals ja alles besser war^^
    Geändert von max121185 (07.04.2013 um 21:30 Uhr)

  13. Beiträge anzeigen #13 Zitieren
    Deus Avatar von Gothaholic
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    10.087
     
    Gothaholic ist offline
    Zitat Zitat von max121185 Beitrag anzeigen
    Ich finde man sollte nicht nur das machen was der Kunde will, man muss auch seine eigenen Ideen und Vorstellungen umsetzen. Würden alles immer nur genau das machen, was die Kunden wollen, würde es einer Meinung nach der Branche überhaupt nicht gut tun. Die Branche hat sich ständig weiterentwickelt und die treibende Kraft waren immer Entwickler, die ihre Ideen umgesetzt haben. Und nicht die Kunden, die im Grund alles wie früher wollen weil damals ja alles besser war^^
    völlig richtig, die meisten Kunden wollen einfach nur "more of the same" wenn ihnen etwas gefällt, das stelle ich mir aus Entwicklersicht als Langzeit-Perspektive auch nicht sehr prickelnd vor. andererseits ist es natürlich riskant explizit gegen den Geschmack der Kunden zu entwickeln. das Ganze ist eine nicht einfache Gratwanderung.

  14. Beiträge anzeigen #14 Zitieren
    Ritter Avatar von Last Legend
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    1.168
     
    Last Legend ist offline
    Naja, das alte Pb ist leider tot und der Herr Pankratz scheint sich ja ganz gut eingefunden haben in der schönen neuen Welt der Spieleentwicklung.
    Soll er mal schön weiter irgendwelche Spiele für den B-Massenmarkt entwickeln und den ganzen Müll dann noch in solchen nichtssagenden Interviews schönreden.
    Andererseits kann er ja selber wahrscheinlich nichts dafür... Er muss sich halt auch über Wasser halten und ambitionierte Spieleentwickler habens heutzutage eben schwer bis unmöglich.
    Es bleibt einem in der Branche wohl gar nichts anderes übrig, als für irgendwelche Publisher, die eben naturgemäß an Profitmaximierung interessiert sind, Spiele für den Massenmarkt zu entwickeln.

  15. Beiträge anzeigen #15 Zitieren
    Abenteurer Avatar von KnutPansen
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    98
     
    KnutPansen ist offline
    Man sollte vielleicht nicht jedes Wort von ihm auf die Goldwaage legen. Die fünf bis sechs Leute klingen für mich einfach nur wie eine spontan genannte Zahl, die einfach ausdrücken soll, dass man gewisse Tendenzen sehr wohl beobachtet.

    Zum Thema Markt sollte man vielleicht auch bedenken, dass Gothic und Risen in Europa sehr erfolgreich und damit sehr wohl am Markt ausgerichtet waren. Sich am Markt auszurichten heißt übrigens per se nicht, ein absolut liebloses Mainstreamproduk hinzuklatschen, sondern vielleicht einfach nur für eine ausreichend große Zielgruppe zu entwickeln. Die sollte dann aber auch vorhanden sein. Und ich behaupte mal, dass Piranha Bytes das schon immer im Auge hatte. Andernfalls kann man seinen Laden gleich dichtmachen. Mainstream ist jedenfalls auch Risen 2 nicht, dafür ist es viel zu kitschig (wobei das keine Abwertung sein soll, das gefällt mir ja so an PB-Spielen).

    Dass PB sich an den Fans orientiert, sehe ich auch nicht als Lüge, sondern als Tatsache. Bei Risen 1 hat man das doch ganz gut gesehen, wo man im Prinzip ne Gothic 1-Neuauflage gemacht hat. Und man hat sich danach durchaus einiger Kritikpunkte angenommen. In Risen 2 gibt es am Ende zum Beispiel keine ewig-langen Dungeans mehr, bei denen in Risen nichts mehr passiert ist. Bei Risen 2 hat man mal was anderes versucht, was ebenfalls vielfach gefordert wurde. Das hat anscheinend nicht allen gefallen. Bevor man PB jetzt der Lüge und der Lernresistenz bezichtigt, sollte man vielleicht abwarten, was das nächste Projekt bringt. Mich stimmt das Interview jedenfalls zuversichtlich, dass Risen 3 oder Gothic 5 eingiges besser machen wird.
    Geändert von KnutPansen (08.04.2013 um 14:46 Uhr)

  16. Beiträge anzeigen #16 Zitieren
    Schwertmeister Avatar von Rhobar III
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    820
     
    Rhobar III ist offline
    Dazu gibts doch schon längst nen Thread!

    http://forum.worldofplayers.de/forum...eleentwicklung

  17. Beiträge anzeigen #17 Zitieren
    Signatursünder Avatar von Anarchist
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    volldrauf
    Beiträge
    5.752
     
    Anarchist ist offline
    PB schaut ab und an mal in die Fanforen, orientiert sich auch partiell mal an ein paar Fanstimmen. Wohl auch mehr als der ein oder andere Entwickler. Was er schreibt ist halt einfach maßlos übertrieben, er will eben seinen Kram verkaufen.

  18. Homepage besuchen Beiträge anzeigen #18 Zitieren

    Piranha-Bytes
    Avatar von Michael Rüve
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    bei Piranha Bytes
    Beiträge
    4.946
     
    Michael Rüve ist offline
    Zitat Zitat von Don-Esteban Beitrag anzeigen
    Und was soll das mit dem "Mehrheitsprinzip"? Abgesehen davon, daß 5, 6 Leute von 100 exakt 5 oder 6 % sind und das weit entfernt von irgendeiner Mehrheit ist, sondern dann eher eine absolute Minderheitenmeinung darstellt
    Du weißt was eine relative Mehrheit ist.

    Von 100 verschiedenen Kritiken bzw. Meinungen 96 verschiedene Einzelpunkte aber ein Punkt von vieren genannt ist für diesen einen Punkt eine ziemlich deutliche Mehrheit, auch wenn es nach Deiner - allerdings der üblichen Forenrealität hier und anderswo zuwiderlaufender - Definition eine absolute Minderheitenmeinung wäre.

    Niemals wird sich in einem auch nur halbwegs gut und divers besuchten Forum frei in den Diskussionen eine - von dir impliziert: absolute - Mehrheit für etwas finden.
    Umfragen sind dabei auszunehmen. Sie führen eben nicht zu der von Björn gemeinten Meinungsbildung sondern sind im Regelfall entweder suggestiv (ob absichtlich oder zufällig sei dahingestellt) oder durch Reduktion auf eine einfache Ja/Nein Abfrage nicht besonders erhellend,weil sie dann nur exakt einen Punkt beleuchten. Kombinieren kann man die beiden Varianten dann auch noch. Hier zum Beispiel mit der Frage: "Findest Du Steam gut?".
    "Those who would give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety." (contested)
    Ich und ein Fass voller Wein... (Versengold)
    "Die Drohung ist stärker als die Ausführung" (Tartakower)
    TANSTAAFL

  19. Homepage besuchen Beiträge anzeigen #19 Zitieren

    Piranha-Bytes
    Avatar von Michael Rüve
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    bei Piranha Bytes
    Beiträge
    4.946
     
    Michael Rüve ist offline
    Zitat Zitat von Gothaholic Beitrag anzeigen
    andererseits ist es natürlich riskant explizit gegen den Geschmack der Kunden zu entwickeln.
    Ich bin mal so verwegen zu behaupten, dass das niemand absichtlich macht - sofern er denn bei klarem Verstand ist und sofern seine Kunden behalten will.

    Den Geschmack jenseits des allfälligen "more of the same" - hier im Forenverbund und auch darüber hinaus repräsentiert durch die stets neu auftauchenden Forderungen nach einem Remake von Gothic 1 (oder doch 2? oder doch 3? Hier ist sich die Fanschar ja schon nicht mehr einig! :-) zu erkennen ist schwierig. Produktdesign durch Kundenbefragung macht niemand ernsthaft. Egal ob in der Spielebranche oder in der Autoindustrie.
    "Those who would give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety." (contested)
    Ich und ein Fass voller Wein... (Versengold)
    "Die Drohung ist stärker als die Ausführung" (Tartakower)
    TANSTAAFL

  20. Homepage besuchen Beiträge anzeigen #20 Zitieren

    nosce te ipsum
    Avatar von Don-Esteban
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Dystopia
    Beiträge
    47.194
     
    Der Zirkel um Xardas im Forenrollenspiel
    Don-Esteban ist offline
    Zitat Zitat von Michael Rüve Beitrag anzeigen
    Du weißt was eine relative Mehrheit ist.

    Von 100 verschiedenen Kritiken bzw. Meinungen 96 verschiedene Einzelpunkte aber ein Punkt von vieren genannt ist für diesen einen Punkt eine ziemlich deutliche Mehrheit, auch wenn es nach Deiner - allerdings der üblichen Forenrealität hier und anderswo zuwiderlaufender - Definition eine absolute Minderheitenmeinung wäre.

    Niemals wird sich in einem auch nur halbwegs gut und divers besuchten Forum frei in den Diskussionen eine - von dir impliziert: absolute - Mehrheit für etwas finden.
    Umfragen sind dabei auszunehmen. Sie führen eben nicht zu der von Björn gemeinten Meinungsbildung sondern sind im Regelfall entweder suggestiv (ob absichtlich oder zufällig sei dahingestellt) oder durch Reduktion auf eine einfache Ja/Nein Abfrage nicht besonders erhellend,weil sie dann nur exakt einen Punkt beleuchten. Kombinieren kann man die beiden Varianten dann auch noch. Hier zum Beispiel mit der Frage: "Findest Du Steam gut?".
    Erstens
    Ich impliziere gar nichts. Mehrheit meint umgangssprachlich "die meisten aus einer Anzahl von Dingen". Das denke ich mir nicht aus. (Zur Sicherheit Worterklärung bei duden.de) Fünf von hundert sind nicht die meisten, sondern die verbleibenden 95 von hundert sind es.

    Zweitens
    Ja, wenn man sagt, die Erde kann erst mal jede Form haben, außer kugelförmig und jede andere dreidimensionale Form wird auch ausgeschlossen und außerdem muß jeder Punkt, der ihren Rand beschreibt, den gleichen Abstand vom Mittelpunkt haben, dann kann man das Ergebnis auf diese Weise natürlich auch auf ein gewünschtes Resultat hin einschränken. Klar.

    Macht aber nix, in dem Fall war deine willkürlich vorgenommene vorauseilende Einschränkung zur Unterbindung von Beispielen nicht hieb- und stichfest genug.

    Drittens
    Darum hier das Beispiel:

    Aus dem "Der Bedenken Thread" aus dem Risen-Forum, erstellt über 14 Monate vor Release von Risen 2. Wo innerhalb von 2 Tagen 124 Teilnehmer völlig ohne Umfrage ihre jeweils ganz eigenen Bedenken zu Risen 2 niederschrieben - oder auch , daß sie keine Bedenken hatten.

    Daraus willkürlich ein Thema herausgezogen. Das Setting. (Ähnliches Ergebnis wäre bei Minimap, Schnellreisesystem, Feuerwaffen, Magie, Trinkanimationen, Klettern, Schwimmen, etc. rausgekommen. Noch dazu gibts jede Menge derartige Diskussionsthreads im Risen-Forum. An Beispielen besteht also kein Mangel.)
    Zitat Zitat von Toady Beitrag anzeigen
    Keine Sorge PB, aktuell sieht alles nach einer Runden Sache aus. Und meine arschkonservative Haut scheint noch heil zu bleiben.

    An alle anderen, hier könnt ihr eure Bedenken Äußern, wenn ihr denn welche habt. Risen2 ist angeblich zu 80% fertig...also wird meckern nicht allzuviel bringen, es wird bleiben wie es ist.

    Meine Bedenken:
    -Das Karibiksetting, es wirkt auf den Bildern extrem Urlaubsmäßig, sehr freundlich, sehr Hell und sehr amerikanisch(bunt) Auch hier sehe ich keine zusammenhänge oder Verbindungen zum ersten Teil....wird also Zeit für die ersten Ruinen.

    Habt Ihr auch irgendwelche Bedenken die PB evtl. zerstreuen kann?
    Zitat Zitat von Sumpfkraut Gott Beitrag anzeigen
    Was mir "Bis jetzt" weniger gefällt, ist das Piraten-Setting, damit werde ich mich nur schwer anfreuden können.
    Zitat Zitat von kiko82 Beitrag anzeigen
    Also für mich sah es bereits in R1 ziemlich nach Urlaub aus. auch da war alles am Tage sehr freundlich, hell und bunt. Lediglich bei Unwetter und im Dunklen sah es anders aus. Ich gehe davon aus, dass es in R2 ähnlich hergehen wird.

    Sehe ich genauso. Ich gehe aber irgendwie nicht davon aus, dass PB so blöd sind und ihr alt bekanntes System, was auch rein technisch problemlos funktioniert und nachvollziehbar ist, so mit Füßen zu treten.

    Edit: ach ja die Magie fällt mir gerade noch ein. Nach momentanen Wissensstand kann ich die Magie mit dem Setting irgendwie nicht sinnvoll verbinden. Es passt einfach irgendwie nicht dazu. Außerdem dürften die Magier sich dann wohl auch in etwas anderer Kleidung werfen als noch in den alt bekannten Roben. Fällt unter Umständen dann auch wieder unter "unpassend zum Setting".
    Zitat Zitat von Vampy83 Beitrag anzeigen
    Wo bei mir die Alarmglocken schrillen sind:

    - Piraten Setting (was soll der mist??? Die sind dumm und langweilig, genauso wie Fluch der Karibik!!!))
    Zitat Zitat von Jozan Beitrag anzeigen
    Bedenken habe ich auch bei dem Setting: Piratengeschichten sind meiner Meinung nach einfach nicht besonders ,,mystisch" oder geheimnisvoll.
    Zitat Zitat von Aun Beitrag anzeigen
    Das Setting ist eine Katastrophe. ICH WILL NADELWÄLDER!
    Zitat Zitat von Sumpfkraut Gott Beitrag anzeigen
    Du bist nicht der Einzige der das typische Mittelalter wieder haben möchte (Ich auch), aber es ist wie es ist, ab jetzt haben wir eben Karibik-Piraten-Flair.
    Zitat Zitat von Jodob Beitrag anzeigen
    meine Bedenken gehen in eine ähnliche Richtung wie die von Aun

    die Farbgebung, bzw das Setting in Kombination mit dem Spielbeginn passt nicht wirklich zusammen
    Zitat Zitat von Soloist Beitrag anzeigen
    Und das zweite betrifft das Setting. Bin gespannt wie PB das hinbekommen wollen mit der Erklärung warum es auf einmal Schusswaffen gibt oder warum es im ersten Teil keine gab. PB's Stärke, die Glaubwürdigkeit der Welt, sehe ich in Anbetracht des plötzlichen Einführens von Pulverwaffen durchaus etwas gefährdet.
    Zitat Zitat von foobar Beitrag anzeigen
    Ich zähle mich zwar auch zur Kategorie der "Jungs", aber so wahnsinnig angetan bin ich von dem Setting jetzt nicht. Ich habe jetzt nichts besonderes dagegen, aber ich springe auch nicht vor Freude auf und ab, weil ich sowas immer schon mal haben wollte. Ein ganz klassisches mittelalterliches Fantasysetting (mal wieder so in die Richtung G1) hätte es auch getan.

    Ich bin da mehr so "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht." Das Piratensetting muss sich erst mal beweisen.
    Zitat Zitat von Raven87 Beitrag anzeigen
    Beim Setting habe ich auch so meine Bedenken. Ich weiß nach wie vor nicht, ob dieser Weg in Richtung Neuzeit, mehr hin zum Piratentum und Karibikstränden wirklich das ist, was ich sehen möchte. Normalerweise halte ich es dann doch mit der altbekannten Mittelalterfantasy und einer eher düster geprägten Umgebung. Ich hoffe einfach, das Ganze wird nicht am Ende zu fröhlich, farbig und kitschig.
    Das sind elf unterschiedliche Leute von 124, denen das Setting nicht zusagte. Das sind sogar 8,9%. Abgändert wurde da trotzdem nichts dran.

    Meiner Meinung nach hast du es daher nicht geschafft, mit deinem Post die Unstimmigkeiten zwischen Björns Antwort und den Erfahrungen vieler hier aus dem Forum aufzulösen.

Seite 1 von 9 123458 ... Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
Impressum | Link Us | intern
World of Gothic © by World of Gothic Team
Gothic, Gothic 2 & Gothic 3 are © by Piranha Bytes & Egmont Interactive & JoWooD Productions AG, all rights reserved worldwide