Seite 1 von 5 12345 Letzte »
Ergebnis 1 bis 20 von 84

Josef Stalin Held oder Tyrann

  1. #1 Zitieren
    Serima Avatar von Fisk2033
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.531
     
    Hey Leute,
    für einen Geschichtsvortrag der neben der Geschichtsprüfung in die ich gehen werde die wohl wichtigste Note dieses Jahr bringt.. Sollten wir uns eine Geschichtliche - Person raussuchen und über ihr Leben und alles das wichtigste rausschreiben. Am Ende sollen wir auf die Frage "War deine Person ein Held oder ein Tyrann" antworten, auf die Begründung gibt es die meisten Punkte.

    Ich habe ja schon ein paar Infos gesammelt und bin der Meinung er war ein Tyrann. Die ganzen Arbeitslager, Hungernöte, säuberung Politischer Gegner usw. Aber dennoch steht er ja nicht wirklich schlecht da in der Geschichte(bzw. seinem Land) oder seh ich das falsch? Was meint ihr dazu Held oder Tyrann

    Grüße
    Fisk2033 ist offline

  2. #2 Zitieren
    Drachentöter Avatar von Raider
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    4.806
     
    Zitat Zitat von Fisk2033 Beitrag anzeigen
    Ich habe ja schon ein paar Infos gesammelt und bin der Meinung er war ein Tyrann. Die ganzen Arbeitslager, Hungernöte, säuberung Politischer Gegner usw. Aber dennoch steht er ja nicht wirklich schlecht da in der Geschichte(bzw. seinem Land) oder seh ich das falsch? Was meint ihr dazu Held oder Tyrann

    Grüße
    Ich glaube, du wirst dich etwas schwer tun, jemanden zu finden, der behaupten würde, Stalin wäre ein ziemlich dufter Typ gewesen. Er hat der Welt in dem Sinne einen gefallen getan, dass er die Nazis zurück gedrängt und somit zum Fall des Dritten Reiches beigetragen hat. Ansonsten war er ein blutrünstiger Diktator der Hitler moralisch bestenfalls geringfügig überlegen war.
    Love with your mouth shut, help without breaking your ass or publicizing it: keep cool, but care.
    Raider ist gerade online

  3. #3 Zitieren
    Ritter Avatar von Last Legend
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    1.168
     
    Er hat den Personenkult eben auf die Spitze getrieben und dass er trotz aller katastrophalen Fehler der Mann an der Spitze war, als die Sowjets die Deutschen zurückgedrängt haben, macht Ihn in Russland für viele bis heute zu einem Halbgott mit Pfeife.
    Last Legend ist offline

  4. #4 Zitieren
    Held Avatar von Seelenschnitte
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    in meiner eigenen kleinen Welt
    Beiträge
    5.298
     
    Held oder Tyrann ? Reicht es denn nicht, dass er ein Mensch gewesen ist ? Ich finde es furchtbar Menschen in solche Schubladen zu stecken und nur den dafür passenden Teil wirklich anzusehen.
    Oh du ungläubige und unbelehrbare Generation ! Wie lange muss ich noch bei euch sein ? Wie lange muss ich euch noch ertragen ?
    (Matthäus 17,17)
    Seelenschnitte ist offline

  5. #5 Zitieren
    O dulce nomen libertatis! Avatar von Alo
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    17.183
     
    Er steht nicht schlecht da?
    Das wäre mir völlig neu. Selbst ~90% der Kommunisten halten Stalin für einen selbstgefälligen, machtbesessenen Tyrannen.

    Außerdem war Stalin auch der Mann der die Räte endgültig entmachtet hat
    und damit die Linie des Kommunismus für die nächsten 40 Jahre fest legte,
    nämlich völlige Machtkonzentration in den Händen der Parteienbonzen.
    Alo ist offline

  6. #6 Zitieren
    Serima Avatar von Fisk2033
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.531
     
    Zitat Zitat von Seelenschnitte Beitrag anzeigen
    Held oder Tyrann ? Reicht es denn nicht, dass er ein Mensch gewesen ist ? Ich finde es furchtbar Menschen in solche Schubladen zu stecken und nur den dafür passenden Teil wirklich anzusehen.
    Ich habe mir Stalin damals sogar deswegen ausgesucht,weil es so schwer ist ihn wo rein zu stecken. Ich muss dazu sagen,dass wir im Geschichtsunterricht sogut wie garnicht über ihn gesprochen haben Ich wusste nur aus Dokumentationen von den Arbeiterlagern etc. Daher fand ich die Person eigendlich recht interessant und um die Frage handelt sich halt der Kurzvortrag.
    Fisk2033 ist offline

  7. #7 Zitieren
    General Avatar von Seku
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Vodkagrad
    Beiträge
    3.556
     
    Er hat, neben Herrn Lenin, den Kommunismus verdorben. Was der Stalinismus angerichtet hat und weiterhin tut, wissen wir auch - Tyrann.
    Zitat Zitat von Sergej Petrow Beitrag anzeigen
    Es reicht nicht die Hautfarbe zu ändern. Du musst den ganzen Plott ändern. Du musst alle Beteiligten ändern. Es ist kein James Bond mehr, wenn er schwarz wäre.
    Zitat Zitat von Sergej Petrow Beitrag anzeigen
    Bis schon ein armes Würstchen. Lass dich mal lieber in Ruhe, sonst fängst Du noch an zu flennen.
    Zitat Zitat von Sergej Petrow Beitrag anzeigen
    Übrigens meine Ideologie ist die goldene Mitte. Ich verabscheue jede Form von Extremismus und auch deine Form von Extremismus, denn das bist Du, extrem. Da ist noch nie was gutes raus gefolgt. Keinerlei Differenzierung bei dir.
    Seku ist offline

  8. #8 Zitieren
    Berggeist Avatar von Skaal
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    14.530
     
    Zitat Zitat von Raider Beitrag anzeigen
    Ich glaube, du wirst dich etwas schwer tun, jemanden zu finden, der behaupten würde, Stalin wäre ein ziemlich dufter Typ gewesen.
    Da hatten wir doch mal jemanden...
    Skaal ist offline

  9. #9 Zitieren
    Ehrengarde Avatar von Scar
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    2.070
     
    Es war bestimmt nicht alles schlecht, was er getan hat. Aber dennoch wird in der heutigen Geschichtslehre doch eher als Tyrann gezeigt. Wenn Alo Recht hat und selbst ~90% der Kommunisten eher mit negativen Gefühlen auf Stalin's Ära zurückblicken sagt das schon einiges aus.
    Scar ist offline

  10. #10 Zitieren
    Serima Avatar von Fisk2033
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.531
     
    Zitat Zitat von Alo Beitrag anzeigen
    Er steht nicht schlecht da?
    Das wäre mir völlig neu. Selbst ~90% der Kommunisten halten Stalin für einen selbstgefälligen, machtbesessenen Tyrannen.

    Außerdem war Stalin auch der Mann der die Räte endgültig entmachtet hat
    und damit die Linie des Kommunismus für die nächsten 40 Jahre fest legte,
    nämlich völlige Machtkonzentration in den Händen der Parteienbonzen.
    Ich halte unseren Geschichtsunterricht bzw. zum 2. Weltkrieg eh nicht ausreichend. Wir haben über Stalin sogut wie garnicht gesprochen. Von den Lagern, Hungersnöten etc. hätte ich wahrscheinlich nie erfahren,wenn ich mich dafür nicht interessiert hätte. Er wurde nie negativ dargestellt im Unterricht. Wir haben nur ausführlich über den Hitler-Stalin Pakt gesprochen.

    Zitat Zitat von Skaal Beitrag anzeigen
    Da hatten wir doch mal jemanden...
    ja hatten wir.

    Wenn ich es ungefähr so schreibe wäre das dann korrekt?:
    Für mich war Josef Stalin ein Tyrann. Durch seine Zwangskollektivierung und den damit verbundenen Hungersnöten, den "Säuberungen" und den Internierungslagern in dem neben deutschen Kriegsgefangenen auch Balten, Tschetschenen, Krimtartaren und andere ethnische Minderheiten waren - trieb er mehrere Millionen Menschen in den Tod.
    Dennoch wurde er damals von seinem Volk gefeiert, auf Grund seines Beitrags am Fall des Dritten Reichs.
    Fisk2033 ist offline

  11. #11 Zitieren
    Drachentöter
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    4.519
     
    Der Stalinismus gilt doch nicht umsonst als einer dogmatisch-totalitäre Perversion des Marxismus, und wird selbst in linken Kreisen im Regelfall abgelehnt.
    Dogmatische Ideologie, Personenkult, und Terrorherrschaft (inklusive Straflagern und politischer Säuberungen) sprechen da denke ich für sich.

    Ich würde vermuten, es dürfte schwer sein, wirklich bekennende Stalinisten zu finden.
    In Deutschland wird er heute kritisch betrachtet, un den ehemaligen Sowjetsatteliten sowieso. Maximal einige verpsprengte Fans innerhalb Russlands.
    Ansonsten dürfte sowohl in der Politikwissenschaft als auch in der Bevölkerung die Bewertung eindeutig in Richtung Tyrann tendieren.
    Raaah! ist offline

  12. #12 Zitieren
    Drachentöter Avatar von HardstyleGothic
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    In Deutschland
    Beiträge
    4.028
     
    Du kannst ihn in die selber Schublade wie Hitler stecken, nur das Stalin gewonnen hat, deswegen wissen viele nicht, dass er genauso schlimm war wie Hitler.

    Ich selber würde ihn auch als Tyrann darstellen, die Arbeitslager und co sagen schon einiges, zudem tat er oft so ein Mann für das Volk zu sein, verheizte dann aber doch genug Soldaten unnötig in Stalingrad, ein Kampf der nur der Ehre und der Engstirnigkeit Hitlers und Stalins galt, nicht sonst.

    =/ wieso hab ich son geiles Thema nicht inner Schule gehabt....vonner 8-10 Klasse nur 2ter Weltkrieg....sprich KZ, Hitler,SS,SA =(
    HardstyleGothic ist offline

  13. #13 Zitieren
    Ministerpräsident WoP
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    1.258
     
    Wir reden hier von einem Mann...
    ... der es veranlasste, bis zu 20 Millionen "politisch unzuverlässige" Menschen zu töten (erste Welle gegen "unzuverlässige" Kommunisten; zweite Welle gegen Juden).
    ... der es veranlasste, dass ca. 6 Millionen Menschen durch Hungersnöte starben.
    ... durch den 12 Millionen Deutsche aus Mittel- und Osteuropa nach Kriegsende trotz schriftlicher Bestätigung, dass die Überführung der Deutschen „in ordnungsgemäßer und humaner Weise erfolge“, ihre Heimat verloren haben und dabei 600.000 dieser Menschen starben.

    Ja, ein solcher Mensch ist kein Held sonder ein Tyrann.
    Lex Appeal ist offline

  14. #14 Zitieren
    Ritter Avatar von Raqanar
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    1.622
     
    Der Sieger schreibt die Geschichte. Hätte Deutschland den Krieg gewonnen, wäre Adolf Hitler auch so ein "Held" wie Stalin. Stalin war in erster Linie ein Verbrecher.
    Durch Übermut gibt es nur Zank; bei denen aber, die sich raten lassen, Weisheit.

    Sprüche 13,10
    Raqanar ist offline

  15. #15 Zitieren
    Serima Avatar von Fisk2033
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.531
     
    Zitat Zitat von HardstyleGothic Beitrag anzeigen
    =/ wieso hab ich son geiles Thema nicht inner Schule gehabt....vonner 8-10 Klasse nur 2ter Weltkrieg....sprich KZ, Hitler,SS,SA =(
    Bei uns ist es so: 8te 1. WK, 9te 2.WK + DDR(daher hatten wir kaum was über Stalin zum Beispiel erfahren) 10te kann man Geschichte oder Geografie abwählen. Ich habe Geo abgewählt und dadurch jetzt Geschichte. Nun mussten sich halt alle 20 Schüler eine Person aussuchen. Also bin ich so ziemlich der einzigste aus der Klassenstufe der sich damit ernsthaft beschäftigt. Dazu kommen noch die 19 Mitschüler die gelangweillt zuhören,weil sie 90 Minuten Vortäge hören müssen
    Fisk2033 ist offline

  16. #16 Zitieren
    General Avatar von Seku
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Vodkagrad
    Beiträge
    3.556
     
    In Anbetracht des Stalinismus würde die Bezeichnung "Terrorist" wohl auch zutreffen.
    Zitat Zitat von Sergej Petrow Beitrag anzeigen
    Es reicht nicht die Hautfarbe zu ändern. Du musst den ganzen Plott ändern. Du musst alle Beteiligten ändern. Es ist kein James Bond mehr, wenn er schwarz wäre.
    Zitat Zitat von Sergej Petrow Beitrag anzeigen
    Bis schon ein armes Würstchen. Lass dich mal lieber in Ruhe, sonst fängst Du noch an zu flennen.
    Zitat Zitat von Sergej Petrow Beitrag anzeigen
    Übrigens meine Ideologie ist die goldene Mitte. Ich verabscheue jede Form von Extremismus und auch deine Form von Extremismus, denn das bist Du, extrem. Da ist noch nie was gutes raus gefolgt. Keinerlei Differenzierung bei dir.
    Seku ist offline Geändert von Seku (24.02.2013 um 14:35 Uhr)

  17. #17 Zitieren
    Azor Ahai Avatar von Geißel Europas
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Drachenstein
    Beiträge
    15.654
     
    Zitat Zitat von Goethes Faust Beitrag anzeigen
    Wir reden hier von einem Mann...
    ... der es veranlasste, bis zu 20 Millionen "politisch unzuverlässige" Menschen zu töten (erste Welle gegen "unzuverlässige" Kommunisten; zweite Welle gegen Juden).
    ... der es veranlasste, dass ca. 6 Millionen Menschen durch Hungersnöte starben.
    ... durch den 12 Millionen Deutsche aus Mittel- und Osteuropa nach Kriegsende trotz schriftlicher Bestätigung, dass die Überführung der Deutschen „in ordnungsgemäßer und humaner Weise erfolge“, ihre Heimat verloren haben und dabei 600.000 dieser Menschen starben.

    Ja, ein solcher Mensch ist kein Held sonder ein Tyrann.
    Dankeschön. Jemand der sich informiert hat Kann ich so unterschreiben.
    Geißel Europas ist offline

  18. #18 Zitieren
    Waldläufer Avatar von Budler93
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    103
     
    Ich weiß eigentlich garnicht wie jemand nur auf die Idee kommen kann, ihn als Held dazustellen . Ich meine außer dass "er" die Deutschen zurückgeschlagen hat, fällt mir nichts sonderlich gutes ein. Und dazu muss man sagen, dass er warscheinlich noch mehr Menschen auf dem Gewissen hat als Hitler. Bei uns in Deutschland wird halt Hitler so dargestellt, als ob ihn niemand in Sachen Terror das Wasser reichen kann.
    Budler93 ist offline

  19. #19 Zitieren
    O dulce nomen libertatis! Avatar von Alo
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    17.183
     
    Zitat Zitat von Fisk2033 Beitrag anzeigen
    Ich halte unseren Geschichtsunterricht bzw. zum 2. Weltkrieg eh nicht ausreichend. Wir haben über Stalin sogut wie garnicht gesprochen. Von den Lagern, Hungersnöten etc. hätte ich wahrscheinlich nie erfahren,wenn ich mich dafür nicht interessiert hätte. Er wurde nie negativ dargestellt im Unterricht. Wir haben nur ausführlich über den Hitler-Stalin Pakt gesprochen.
    Naja, alleine das er seinen eifrigsten politischen Gegner bis nach Argentinien hat verfolgen lassen
    um ihn dort mit einer Eispickel ermorden zu lassen sagt schon einiges über ihn aus.

    Sehr interessant ist zu diesem Thema auch Orwells "Animal Farm".

    Zitat Zitat von Budler93 Beitrag anzeigen
    Ich weiß eigentlich garnicht wie jemand nur auf die Idee kommen kann, ihn als Held dazustellen . Ich meine außer dass "er" die Deutschen zurückgeschlagen hat, fällt mir nichts sonderlich gutes ein. Und dazu muss man sagen, dass er warscheinlich noch mehr Menschen auf dem Gewissen hat als Hitler. Bei uns in Deutschland wird halt Hitler so dargestellt, als ob ihn niemand in Sachen Terror das Wasser reichen kann.
    Er hat tatsächlich mehr Menschen auf den Gewissen als Hitler, genau wie Mao Tse Tung auch.
    Alo ist offline

  20. #20 Zitieren
    Making love with his ego  Avatar von smiloDon
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Tiefer im Westen
    Beiträge
    62.839
     
    Zitat Zitat von HardstyleGothic Beitrag anzeigen
    Du kannst ihn in die selber Schublade wie Hitler stecken, nur das Stalin gewonnen hat, deswegen wissen viele nicht, dass er genauso schlimm war wie Hitler.
    Das ist angesichts der Millionen Opfer durch Stalinismus und Nationalsozialismus nur von akademischen Wert, aber ich würde beide Tyrannen nicht in eine Schublade stecken wollen. Stalin war ohne Zweifel ein skrupelloser Tyrann, der bedenkenlos über Leichen ging, aber er plante keinen millionenfachen Mord wie Hitler.
    smiloDon ist offline

Seite 1 von 5 12345 Letzte »

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •