PDA

View Full Version : Thermochemie



Ronsen
01.11.2009, 12:07
***

Entscheiden Sie, ob nachfolgende Reaktion bei T=298K und Normaldruck freiwillig abläuft! Verläuft die Reaktion exotherm oder endotherm?

H2S(g) + 0,5O2(g) = H2O(g) + S(s)

H2S(aq) ; dBG°=-27,8 kJ/mol ; dBH°=-39,7 kJ/mol
H2S(g) ; dBG°=-33,6 kJ/mol ; dBH°=-20,6 kJ/mol
H2O(l) ; dBG°=-237,1 kJ/mol ; dBH°=-285,8 kJ/mol
H2O(g) ; dBG°=-228,6 kJ/mol ; dBH°=-241,8 kJ/mol

***

Das d steht natürlich für dieses Dreieck Delta.

Ich habe die Aufgabe bereits zur Hälfte erfasst. Mit dRH° = dBH° (Reaktionsprodukte) - dBH° (Ausgangsstoffe)
bin ich durch Einsetzen der Werte -241,8kJ/mol + 20,6kJ/mol auf -221,2kJ/mol gekommen, also eine exotherme Reaktion.

So, jetzt brauche ich diese GIBBS-HELMHOLTZ-Gleichung

dRG=dRH-T*dRS

Dafür fehlt mir die dRS-Größe und ich weiß nicht, wie man aus obig gegebenen Formeln bzw. Einheiten darauf kommt. Man darf ja bei uns auch keine Größen sonst aus dem Tafelwerk nehmen, außer das, was im Periodensystem steht.

Demetrios
01.11.2009, 12:32
Du kannst mit den gegebenen freien Standardbildungsenthalpien genauso verfahren wie mit den Enthalpien. Die brauchst du nur, um herauszufinden, ob die Reaktion exotherm ist.

Das kannst du so machen, weil 298K und Normaldruck den Standardbedingungen entspricht.

Ronsen
01.11.2009, 14:15
Kannst du mir vlt noch einen Rechnungsansatz geben, was ich wie wo einzusetzen habe?^^
Ist ewig her seit ich Thermochemie mal hatte und das nur so halbherzig im Grundkurs. Ich find mich da gerade nicht richtig zurecht. Ist dBG° jetzt etwa gleich dRS°?

Demetrios
01.11.2009, 14:28
Die Reaktion läuft unter genannten Bedingungen freiwillig ab, wenn

ΔGR° < 0

Die freie Standardreaktionsenthalpie berechnest du genauso durch Aufsummieren der freien Standardbildungsenthalpien wie die Reaktionsenthalpie.

ΔGR° = Σ(ΔGB°(Produkte)) - Σ(ΔGB° (Edukte))

Die Gibbs-Helmholtz-Gleichung brauchst du nicht.

Ronsen
01.11.2009, 14:54
Danke, hab jetzt das verlangte Ergebnis...

Mich wundert bloß, wozu da noch Angaben über Wasser flüssig und Schwefelwasserstoff gasförmig gemacht wurden. Wahrscheinlich nur zur Verwirrung :rolleyes:

Schmunzel
01.11.2009, 17:05
Danke, hab jetzt das verlangte Ergebnis...

Mich wundert bloß, wozu da noch Angaben über Wasser flüssig und Schwefelwasserstoff gasförmig gemacht wurden. Wahrscheinlich nur zur Verwirrung :rolleyes:

ja, anscheinend wollen die testen, ob du dich für die richtigen Werte entscheidest.