PDA

View Full Version : Alkohol, Tabak und Drogen unter Jugendlichen



The Real Slim Shady
23.10.2009, 21:57
Inspiriert durch den Thread "Mein Freund" (http://forum.worldofplayers.de/forum/showthread.php?t=702208) möchte ich ein neues Thema aufmachen.


Mir ist in dem Thread sehr aufgefallen, dass es sehr viele Jugendliche gibt die der Meinung sind Alkohol, Rauchen, und "ein bisschen" kiffen sei doch normal...

Mal ganz ehrlich kann man das wirklich als normal sehen? Jugendliche die sich jedes Wochenende besaufen? Die Nach der Schule sofort ihre Zigarette aus der Tasche ziehen? Die "ab und zu mal ein bisschen" kiffen?

Meiner Meinung ist es einfach schrecklich, dass es unter Jugendlichen (natürlich nicht unter allen) als normal angesehen wird. Es ist natürlich schlimm das solche Sachen auch Erwachsene machen, aber auch noch Kinder bzw. Jugendliche!?

Natürlich gibt es sowas schon seit längerem, aber kann es sein das der Alkohol, Zigaretten usw... konsum immer mehr ansteigt?


Wie ist eure Meinung zu diesem Thema?

Doras
23.10.2009, 21:57
Heul nicht rum.

Dead Rabbit
23.10.2009, 21:58
Ja, ist normal.
Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Ganze dramatisch ansteigt.

Dragan
23.10.2009, 21:58
Meine Meinung ist, dass du nen Spießer bist. Lass das Thema beruhen und freu dich deines einsamen Lebens.

Ursuppe
23.10.2009, 21:59
is halt schwierig den ganzen druck sonst auszuhalten.

Kelthuzard
23.10.2009, 22:02
Heul nicht rum.

Etwas hart, aber voll deiner Meinung.
Scheiss doch drauf.
Ist mir sowas von egal.

Warthog
23.10.2009, 22:02
Ich finde das auch furchtbar. Als ob ihnen nicht klar ist was sie machen.
Aber was solls. Ist halt Suchtmittel drin. Kann man nix machen :dnuhr:

The Real Slim Shady
23.10.2009, 22:03
Heul nicht rum.


Ja, ist normal.
Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Ganze dramatisch ansteigt.


Meine Meinung ist, dass du nen Spießer bist. Lass das Thema beruhen und freu dich deines einsamen Lebens.


is halt schwierig den ganzen druck sonst auszuhalten.

Seid ihr echt der Meinung, dass es sinnvoll ist sein Gehirn wegzurauchen, -saufen, -kiffen?


Meine Meinung ist, dass du nen Spießer bist. Lass das Thema beruhen und freu dich deines einsamen Lebens.

? Ich soll mich meines "einsamen" Lebens erfreuen? Ich glaube du hast da etwas falsch verstanden, nur weil ich mich nicht jede Woche besaufe heisst das noch lange nicht das ich unter Gesellschaft bin.

juke*
23.10.2009, 22:04
is halt schwierig den ganzen druck sonst auszuhalten.


welchen druck denn bitte? die meisten jugendlichen, die ein 'schweres' leben vorschieben um ihren drogenkonsum zu rechtfertigen haben mit den selben alltagsproblemen zu kämpfen, wie 90% aller gleichaltrigen.
trotzdem geht nur ein bruchteil derer verantwortungslos mit der eigenen gesundheit um.

Kelthuzard
23.10.2009, 22:05
Seid ihr echt der Meinung, dass es sinnvoll ist sein Gehirn wegzurauchen, -saufen, -kiffen?

Lieber ein paar Jahre früher sterben, dafür das Leben genießen.
Man muss ja nicht gleich übertreiben, säuft sich ja nicht gleich jeder ins Koma.
Wenn es nicht alles so teuer wäre, würde ich villeicht auch rauchen.

Warthog
23.10.2009, 22:05
Es geht meistens auch um das alltägliche. Ärger mit den Eltern usw. wobei alleine schon das streiten der beiden Eltern schaden beim Kind anrichtet.

DerPanda
23.10.2009, 22:06
Wie es mit Alkohol und Zigaretten in anderen Generationen war, kann ich nicht sagen, aber das, was ich mitbekommen habe von dieser.
Rauchen scheint nicht nur immer beliebter unter Jugendlichen zu werden, sondern es wird auch immer normaler mMn, dass ist nicht gut, ist aber so.
Zum Thema Alkohol, sicherlich gibt es nichts einzuwänden gegen ein, zwei oder drei,(...) Bierchen wenn man sich mit Freunden trifft, aber saufen wird ja immer mehr zum Sport, wenn man sich mal ansieht, wie selbst kleinere ganz stolz von ihrem ersten Vollrausch erzählen oder sich das billigste Gesöff gekauft wird, hauptsache es hat Prozente, dass find ich doch schon bedenklich. Genau wie die Tatsache, dass einmal Kotzen+Filmriss wohl zum Standartprogramm am Wochenende gehört. Sicherlich kann man mal seine Grenzen austesten, sollte jeder mal gemacht haben, solche Erfahrungen, um zu wissen, was man verträgt und nächsts mal rechtzeitig aufhören zu können, aber ich kenne Leute, die das seit Wochen machen und trozdem immer "weit über den Durst" trinken und das find ich eherlichgesagt ziemlich traurig.

@Juke:
Bin ich auch der Meinung, man kann doch Stress nicht mit sowas bekämpfen

The Real Slim Shady
23.10.2009, 22:06
Etwas hart, aber voll deiner Meinung.
Scheiss doch drauf.
Ist mir sowas von egal.

Auch gleichgültigkeit ist ein Problem, genau dieses "Scheiss doch drauf.
Ist mir sowas von egal" macht es doch aus, dann versucht man sich damit zu "entschuldigen"


Ich finde das auch furchtbar. Als ob ihnen nicht klar ist was sie machen.
Aber was solls. Ist halt Suchtmittel drin. Kann man nix machen :dnuhr:

Anscheinend kann man da wirklich nichts machen... Naja ich hoffe hier melden sich noch anständige Leute...

Chaos-illidan
23.10.2009, 22:07
Ich finde auch, dass sowas nicht sein muss. Viele meiner Freunde rauchen schon lange und sind daher auch abhängig.
Es ist auch erschreckent zu sehen wie die 6. Klässer schon in den Ecken getarnt stehen und heimlich aufem Schulhof rauchen, nur um zu meinen sie währern jetzt cool. Da schüttel ich immer nur mit dem Kopf wenn ich das beobachte.


Ja, ist normal.
Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Ganze dramatisch ansteigt.

Aber das Durschnitsalter mit dem Anfangen vom Alkohol/Tabak/Drogen Konsum sinkt.

HCl
23.10.2009, 22:07
Ich würde nicht alle Äußerungen einiger User hier für voll nehmen. In dem Alter ist es völlig normal seine eigene Identität zu entwickeln und als männlicher Jugendlicher möchte man natürlich besonders männlich wirken. Und eine hohe Alkoholtoleranz gehört noch immer zu dem verankerten Männlichkeitsbild der Gesellschaft. Daher übertreibt man da ganz gerne mal, sowohl in der Häufigkeit des "Saufens" als auch in der Menge der konsumierten Getränke. Bei den Meisten liegt die Wahrheit doch um Einiges darunter.

Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber Alle Kumpels von damals die wirklich bisschen "härter" drauf waren haben sich spätestens mit dem Schulabschluss wieder gefangen.

EDIT: Natürlich hab ich früher auch gerne mal den harten Kerl markiert und meinen Alkoholkonsum um 3 - 4 Bier un mehrere Schnäpse gepimpt. :P

Ursuppe
23.10.2009, 22:08
welchen druck denn bitte?

schön und erfolgreich sein zum beispiel.

Kelthuzard
23.10.2009, 22:08
Anscheinend kann man da wirklich nichts machen... Naja ich hoffe hier melden sich noch anständige Leute...

Was soll das denn jetzt bedeuten? Nur weil ich es nicht schlimm finde wenn Jugendliche rauchen, bin ich nicht anständig oder was?§medi

Sky94
23.10.2009, 22:09
Ich stibitze mal ein Bier von den Nachbarn im gemeinsamen Keller oder auf Metalkonzerten trink ich gern mal was auch bisschen Met. Ich war aber nie betrunken.

Ab und an rauch ich auch mal das kann 2 mal in der Woche sein oder alle 3 Monaten. Einfach wenn ichs grad verdammt brauche oder es mir scheiße geht. Ich bin kein bisschen süchtig.

=> In Maßen absolut normal, in Massen ein No-Go.

DerPanda
23.10.2009, 22:10
schön und erfolgreich sein zum beispiel.

Naja, Erfolg kriegst du nicht durchs kiffen, sondern durchs lernen §lehrer
Schönheit liegt nicht nur im Auge des Betrachters, sondern wird zu 90% überbewertet, besonders, weil man nicht viel dran tun kann

Dragan
23.10.2009, 22:10
Seid ihr echt der Meinung, dass es sinnvoll ist sein Gehirn wegzurauchen, -saufen, -kiffen?



? Ich soll mich meines "einsamen" Lebens erfreuen? Ich glaube du hast da etwas falsch verstanden, nur weil ich mich nicht jede Woche besaufe heisst das noch lange nicht das ich unter Gesellschaft bin.

Wenn du so drauf bist wie du im Forum hier tust(was sowieso lächerlich ist, du willst hier nen guten Eindruck machen, erwachsen werden. Bleib noch ein wenig länger angemeldet und das wird vergehen. Auf diese Weise wirst du nicht Mod sondern nur lächerlicher als du grade bist§hehe) und mit deiner Spritzflasche die Zigaretten anderer ausspritzt, den Alkohol wegschmeisst, oder sie wenigstens andauernd zulaberst mit "öy ihr, irh seit noch so jung, ein bier bringt euch um und zerstört Gehirnzellen, das ist nicht gut" dann wirst du wohl keine Freunde haben. Oder btw doch, aber nur Streber und Leute die keine besseren Freunde kriegen. Ist ein schlimmes Gefühl nicht dazu zu gehören, oder? Zu sehen, wie die "Assis die sich Alk in die Birne ballern" nach Schulschluss an der Bushalte stehen, ne Kippe kriegen, jedem die Hand geben und sich hier und da mit Mädchen küssen. Ist bitter oder, grade diese "Idioten" kriegen die hübschen Mädels, und machen all das, wozu du dich nicht traust. Allein schon die ganze Scheiße die man erleben kann, aber ich will dir nicht zu viel davon erzählen. Spiel lieber Risiko mit deinen Freunden:)

HCl
23.10.2009, 22:12
schön und erfolgreich sein zum beispiel.
Wenn du diesen als Schüler schon sehr minimalen Erfolgsdruck (mehr als nen vernünftigen Abschluss werden wohl die wenigsten Eltern erwarten) als hart empfindest, freu dich mal auf das Leben danach …

The Real Slim Shady
23.10.2009, 22:13
Es geht meistens auch um das alltägliche. Ärger mit den Eltern usw. wobei alleine schon das streiten der beiden Eltern schaden beim Kind anrichtet.


schön und erfolgreich sein zum beispiel.

Das ist doch kein Grund, und schon gar keine Entschuldigung... Also bitte, ich hatte auch sehr viel Druch aber den kann man sich auch mit Sport abbauen


Was soll das denn jetzt bedeuten? Nur weil ich es nicht schlimm finde wenn Jugendliche rauchen, bin ich nicht anständig oder was?§medi

okay das war jetzt ein wenig schlecht ausgedrückt. Natürlich will ich damit nicht sagen das ihr "unanständig" seid... Aber bei diesem Thema müsste man doch einsehen das es wirklich nicht sein muss

Warthog
23.10.2009, 22:13
Wieso die Leute überhaupt anfangen.
Da steht auf jeder Packung (sogar noch größer als da USK-Siegel §ugly) "RAUCHEN KANN TÖDLICH SEIN" drauf §hehe

Wer so dumm ist, hat glaub ich einfach Pech gehabt.
Die Eltern haben wahrscheinlich jedem Kind die Sache klar gemacht, aber ob sie das machen oder nicht ist ja letztendlich ihre Entscheidung.

Ich weiss ja nicht wie das mit dem rauchen ist, (will es auch nicht) aber ist man da schon nach dem ersten Zieher süchtig oder was?

(Ich will hier keine Raucher beleidigen. Ihr seid alle selbst Schuld. Schämt euch §ugly)

Doras
23.10.2009, 22:14
Das ist doch kein Grund, und schon gar keine Entschuldigung... Also bitte, ich hatte auch sehr viel Druch aber den kann man sich auch mit Sport abbauen



okay das war jetzt ein wenig schlecht ausgedrückt. Natürlich will ich damit nicht sagen das ihr "unanständig" seid... Aber bei diesem Thema müsste man doch einsehen das es wirklich nicht sein muss
Du bsit total kindisch, du bist so fest davon überzeugt dass deine Meinung die beste sein muss und alle anderen das einsehen müssen...
Klar muss das nicht sein, du kannst die anderen vllt einfach in Ruhe lassen und deinen Mund halten und andere nicht belästigen ,oK?

Vainkoror:Ja, aber lasst sie doch einfach.

Rantragon
23.10.2009, 22:14
Ein bisschen Alkohol ist ok, bis zu einem bestimmten Punkt. Wenn es dann aber in Komasaufen o.ä. übergeht, sollte schon eingegriffen werden, auch wenn es nur einmal passiert, einmal ist mehr als genug.
Beim Rauchen bin ich selbst immer etwas skeptisch, da ich mir beim Grossteil der Jugendlichen nicht sicher bin, ob sie sich ihrer Gesundheit bewusst sind und sorgsam mit Zigaretten umgehen können. Deshalb denke ich, dass Zigaretten nicht unbedingt etwas für jeden Jugendlichen sind.
Bei Drogen verhält sich das ähnlich, aber die sind auch nichts für Erwachsene, mMn.


@Doras: Übertreib mal nicht. Wenn er dich nervt, dann schau einfach nicht in den Thread.

Black Sperm
23.10.2009, 22:16
Naja wenn jemand in meinem Alter raucht ist es mir egal weil ich selbst rauche.
Alkohol trinke ich auch nur wenns mir schmeckt und vorallem nicht wirklich regelmäßig.Ein Freund von mir kommt öfters mal zu mir damit wir soetwas ähnliches wie eine Fressorgie machen können und haben dabei unseren Spaß auch ohne Alkohol ^^

DerPanda
23.10.2009, 22:16
Du bsit total kindisch, du bist so fest davon überzeugt dass deine Meinung die beste sein muss und alle anderen das einsehen müssen...
Klar muss das nicht sein, du kannst die anderen vllt einfach in Ruhe lassen und deinen Mund halten und andere nicht belästigen ,oK?

Vainkoror:Ja, aber lasst sie doch einfach.

Der einzige, der hier belästigt, bist du.
Er hat den Thread aufgemacht, um zu diskutieren und nicht um sich solche dummen Kommentare anhören zu müssen, sachlich bleiben bitte.

Doras
23.10.2009, 22:16
Ein bisschen Alkohol ist ok, bis zu einem bestimmten Punkt. Wenn es dann aber in Komasaufen o.ä. übergeht, sollte schon eingegriffen werden, auch wenn es nur einmal passiert, einmal ist mehr als genug.
Beim Rauchen bin ich selbst immer etwas skeptisch, da ich mir beim Grossteil der Jugendlichen nicht sicher bin, ob sie sich ihrer Gesundheit bewusst sind und sorgsam mit Zigaretten umgehen können. Deshalb denke ich, dass Zigaretten nicht unbedingt etwas für jeden Jugendlichen sind.
Bei Drogen verhält sich das ähnlich, aber die sind auch nichts für Erwachsene, mMn.


@Doras: Übertreib mal nicht. Wenn er dich nervt, dann schau einfach nicht in den Thread.

Er hat schon im aneren angefangen. Ich finds aber eh eher lustig

HCl
23.10.2009, 22:16
Ich weiss ja nicht wie das mit dem rauchen ist, (will es auch nicht) aber ist man da schon nach dem ersten Zieher süchtig oder was?

Nein, ist man nicht. Die Meisten finden's sogar recht widerlich und müssen es sich angewöhnen. Aber mal ausprobieren ist nicht weiter tragisch.

Witch
23.10.2009, 22:17
Alkohol ftw.

juke*
23.10.2009, 22:18
schön und erfolgreich sein zum beispiel.

das war lustg. ich hab mich beim lachen glatt an meinem schokopudding verschluckt.
wen das in die drogensucht treibt, der wird aufgrund der natürlichen selektion wohl einfach niedergehen müssen, weil er/sie einfach nicht für das echte leben geschaffen ist.


Wenn du so drauf bist wie du im Forum hier tust(was sowieso lächerlich ist, du willst hier nen guten Eindruck machen, erwachsen werden. Bleib noch ein wenig länger angemeldet und das wird vergehen. Auf diese Weise wirst du nicht Mod sondern nur lächerlicher als du grade bist§hehe) und mit deiner Spritzflasche die Zigaretten anderer ausspritzt, den Alkohol wegschmeisst, oder sie wenigstens andauernd zulaberst mit "öy ihr, irh seit noch so jung, ein bier bringt euch um und zerstört Gehirnzellen, das ist nicht gut" dann wirst du wohl keine Freunde haben. Oder btw doch, aber nur Streber und Leute die keine besseren Freunde kriegen. Ist ein schlimmes Gefühl nicht dazu zu gehören, oder? Zu sehen, wie die "Assis die sich Alk in die Birne ballern" nach Schulschluss an der Bushalte stehen, ne Kippe kriegen, jedem die Hand geben und sich hier und da mit Mädchen küssen. Ist bitter oder, grade diese "Idioten" kriegen die hübschen Mädels, und machen all das, wozu du dich nicht traust. Allein schon die ganze Scheiße die man erleben kann, aber ich will dir nicht zu viel davon erzählen. Spiel lieber Risiko mit deinen Freunden:)


hat dir schonmal jemand gesagt, dass dein klischeedenken wirklich unglaublich fortgeschritten ist?!
ich bin übrigens glücklich darüber festzustellen, dass sich unsere frauenzielgruppen so unglaublich unterscheiden, dass ich wohl niemals gefahr laufen werde einem der wesen zu begegnen, die auf die von dir beschriebenen bemitleidenswerten männer abfahren.

Rantragon
23.10.2009, 22:18
Er hat schon im aneren angefangen. Ich finds aber eh eher lustig

Wenn du es jetzt lustig findest, warum hast du seine Äusserungen dann als "kindisch" und "nervend" bezeichnet? :rolleyes:

Dragan
23.10.2009, 22:21
hat dir schonmal jemand gesagt, dass dein klischeedenken wirklich unglaublich fortgeschritten ist?!
ich bin übrigens glücklich darüber festzustellen, dass sich unsere frauenzielgruppen so unglaublich unterscheiden, dass ich wohl niemals gefahr laufen werde einem der wesen zu begegnen, die auf die von dir beschriebenen bemitleidenswerten gestalten abfahren.

achso, und wie soll es dann sein, allwissender juke*? Meinst du wirklich er hat mit seiner geheuchelten erwachsenen Art auch nur Erfolg bei einem Mädchen, oder einem Jungen(je nach dem wie er sich entwickelt, konnt ich bei ihm noch nicht rauslesen). Man kann nicht abstreiten, dass grade diese Leute die hübschesten Mädchen kriegen. In unserem Alter, bzw. Gesamtschule ist es einfach noch so, nicht wie bei dir im Studium. Bei uns gibt es vielleicht 5 hübsche Mädchen, die nicht trinken.
Und ich selbst habe seit Wochen keinen Alkohol mehr getrunken, ich mag das Körperfeeling nicht:dnuhr:

The Real Slim Shady
23.10.2009, 22:22
Wenn du so drauf bist wie du im Forum hier tust(was sowieso lächerlich ist, du willst hier nen guten Eindruck machen, erwachsen werden. Bleib noch ein wenig länger angemeldet und das wird vergehen. Auf diese Weise wirst du nicht Mod sondern nur lächerlicher als du grade bist§hehe) und mit deiner Spritzflasche die Zigaretten anderer ausspritzt, den Alkohol wegschmeisst, oder sie wenigstens andauernd zulaberst mit "öy ihr, irh seit noch so jung, ein bier bringt euch um und zerstört Gehirnzellen, das ist nicht gut" dann wirst du wohl keine Freunde haben. Oder btw doch, aber nur Streber und Leute die keine besseren Freunde kriegen. Ist ein schlimmes Gefühl nicht dazu zu gehören, oder? Zu sehen, wie die "Assis die sich Alk in die Birne ballern" nach Schulschluss an der Bushalte stehen, ne Kippe kriegen, jedem die Hand geben und sich hier und da mit Mädchen küssen. Ist bitter oder, grade diese "Idioten" kriegen die hübschen Mädels, und machen all das, wozu du dich nicht traust. Allein schon die ganze Scheiße die man erleben kann, aber ich will dir nicht zu viel davon erzählen. Spiel lieber Risiko mit deinen Freunden:)


Okay anscheinend verstehst du nicht richtig was ich meine

Mal ab und zu ein Bier zu trinken, oder mal auf einer Party sich zu besaufen ist ja kein Problem, schlimm ist es erst wenn so etwas wöchentlich passiert.

Ich hatte und habe auch noch Freunde die öfters mal sich betrinken (jetzt nicht jede woche aber 1 mal im Monat) oder Rauchen. Diese Freunde habe niemals von mir erwartet einmal zu rauchen.

Und warum sollte jemand der nicht Raucht und sich nicht regelm. betrinkt zum Aussenseiter werden!? Viele haben kein Problem damit dass ich nicht rauche...

DerPanda
23.10.2009, 22:24
achso, und wie soll es dann sein, allwissender juke*? Meinst du wirklich er hat mit seiner geheuchelten erwachsenen Art auch nur Erfolg bei einem Mädchen, oder einem Jungen(je nach dem wie er sich entwickelt, konnt ich bei ihm noch nicht rauslesen). Man kann nicht abstreiten, dass grade diese Leute die hübschesten Mädchen kriegen. In unserem Alter, bzw. Gesamtschule ist es einfach noch so, nicht wie bei dir im Studium. Bei uns gibt es vielleicht 5 hübsche Mädchen, die nicht trinken.
Und ich selbst habe seit Wochen keinen Alkohol mehr getrunken, ich mag das Körperfeeling nicht:dnuhr:

Es gibt aber auch zwischenstufen zwischen "Kippt sich jeden Scheiß in die Kehle" und "Spritz Zigaretten mit einer Spritzflasche aus"

Dragan
23.10.2009, 22:24
Weil die meisten Jugendlichen das machen, und die, die allein zu Hause sitzen haben einfach darauf keinen Bock zu trinken.

Die Geeks und "Coolen". Von mir aus. Ich mag auch keinen Alkohol, aber deswegen wettere ich nicht so dagegen wie du.

DerPanda
23.10.2009, 22:26
Weil die meisten Jugendlichen das machen, und die, die allein zu Hause sitzen haben einfach darauf keinen Bock zu trinken.

Die Geeks und "Coolen". Von mir aus. Ich mag auch keinen Alkohol, aber deswegen wettere ich nicht so dagegen wie du.

Bist du also ein "Ich trinke um dazu zu gehören"-Typ?

Dragan
23.10.2009, 22:27
Ich bin ein "Ich trinke keinen ALk weil ich es nicht mag, und wenn kein V+ energy da ist, trink ich auch nichts" typ

Warthog
23.10.2009, 22:28
Ich finde es im allgemeinen beschissen wenn man Kifft, raucht, trinkt usw. nur um dazuzugehören. Dann ist man zu schwach um selbst zu bestimmen was richtig ist...

"Vermeide jeden Gruppenzwang" - von irgendwoher.

Rantragon
23.10.2009, 22:30
@Dragan: Merkst du eigentlich wer hier gegen wen wettert? :p
Lass ihm doch seine Meinung. Es ist seine eigene und somit unverbindlich. Du hast nicht das Recht Urteil darüber zu sprechen o.ä..

SvenniLifestyle
23.10.2009, 22:30
Ist das denn alles so schlimm?
In 20 Jahren haben alle irgendwie ihre arbeit, Familie etc.
Ich glaube kaum, dass durch alkoholkonsum und gelegentliches kiffen bleibende schäden entstehen.
Und wenn doch, müssten wir es ja in 20 Jahren bemerken, und spätestens ab da, wird dann rigoros dann gegen die zukünftige jugend vorgegangen, was drogen angeht.

juke*
23.10.2009, 22:30
achso, und wie soll es dann sein, allwissender juke*? Meinst du wirklich er hat mit seiner geheuchelten erwachsenen Art auch nur Erfolg bei einem Mädchen, oder einem Jungen(je nach dem wie er sich entwickelt, konnt ich bei ihm noch nicht rauslesen). Man kann nicht abstreiten, dass grade diese Leute die hübschesten Mädchen kriegen. In unserem Alter, bzw. Gesamtschule ist es einfach noch so, nicht wie bei dir im Studium. Bei uns gibt es vielleicht 5 hübsche Mädchen, die nicht trinken.
Und ich selbst habe seit Wochen keinen Alkohol mehr getrunken, ich mag das Körperfeeling nicht:dnuhr:


kann gut sein, dass er nicht erfolgreich bei den frauen ist. aber wenn, dann ist der grund dafür nicht, dass er exzessiven alkohol- und drogengenuss ablehnt.
ich kann mir persönlich nicht vorstellen, dass es generell so ist, dass pseudorebellische drogenexperimenteure einen unbestreitbaren vorteil beim abschleppen haben. aber vielleicht funktioniert das bei euch auch wirklich anders als hier.
ich möchte jetzt nicht rumheucheln, dass ich selber so eine verantwortungsbestie wäre. ich war das letzte mal gestern abend hackedicht, habe meine allvierteljährliche gelegenheitszigarette geraucht und hatte 'meinen spaß' um es dezent auszudrücken.
aber man muss seine grenzen kennen. eine wilde phase hat jeder mal, aber wenn sich diese phase länger zieht, dann ist das nicht natürlich sondern unnötig.

Efilias
23.10.2009, 22:31
Naja, es ist teilweise wirklich übertrieben, mit wie viel Jahren die Jugendlichen schon anfangen sich zu besaufen. Die Toleranz in diesen Bereichen nimmt stetig zu und die Polizei macht kaum etwas dagegen.

Ich selbst bin 17 und trinke auch gerne mal einen Whiskey oder zwei, aber es muss doch nicht sein, dass jedes Wochende gekotzt wird. Geschweige denn, dass man sich an 75% seiner Wochenenden und Partys nicht erinnern kann.

Dennoch, Ausprobieren gehört zum Erwachsen werden dazu. Ich denke ein Großteil der heutigen Jugend hat oder wird zumindest mal an einem Joint ziehen oder eine Nase Pepp nehmen.

Und zum Rauchen. Naja, vor der Gesetzänderung durfte man bereits ab 16 Rauchen, also als Jugendlicher. Deswegen sehe ich das Rauchen keineswegs so eng, wie andere hier. Ich rauche selber und tue es um zu entspannen oder zu genießen. Angefangen hat es sicher mit Gruppenzwang, aber wer dann merkt, dass es ihm nicht schmeckt, hört auch schnell wieder auf.

Fazit: Ich halte es für unbedenklich, wie der Großteil der Jugend mit Alkohol, Zigaretten, Drogen etc umgeht, außer in besonders extremen Fällen.

Grompel
23.10.2009, 22:33
Davon bin ich auch nicht begeistert. Ich trinke nur sehr selten Alkohol (dann auch nicht viel) und geraucht habe ich auch schon lange nicht mehr:)

Dragan
23.10.2009, 22:34
@Dragan: Merkst du eigentlich wer hier gegen wen wettert? :p
Lass ihm doch seine Meinung. Es ist seine eigene und somit unverbindlich. Du hast nicht das Recht Urteil darüber zu sprechen o.ä..

Ach er schon?


kann gut sein, dass er nicht erfolgreich bei den frauen ist. aber wenn, dann ist der grund dafür nicht, dass er exzessiven alkohol- und drogengenuss ablehnt.
ich kann mir persönlich nicht vorstellen, dass es generell so ist, dass pseudorebellische drogenexperimenteure einen unbestreitbaren vorteil beim abschleppen haben. aber vielleicht funktioniert das bei euch auch wirklich anders als hier.
ich möchte jetzt nicht rumheucheln, dass ich selber so eine verantwortungsbestie wäre. ich war das letzte mal gestern abend hackedicht, habe meine allvierteljährliche gelegenheitszigarette geraucht und hatte 'meinen spaß' um es dezent auszudrücken.
aber man muss seine grenzen kennen. eine wilde phase hat jeder mal, aber wenn sich diese phase länger zieht, dann ist das nicht natürlich sondern unnötig.

Der Grund ist auch nicht, dass er keinen Alk will, sondern sich einfach bei den ganzen Treffen entzieht und mit den Leuten nicht auf einer Wellenlänge ist. Und das liegt nicht daran, dass er gut in der Schule ist, sondern an seiner Art. Ich hab selber auch passable Noten, und werde deswegen nicht fertig gemacht, weil ich weiß wie die Leute ticken.

DerPanda
23.10.2009, 22:36
Der Grund ist auch nicht, dass er keinen Alk will, sondern sich einfach bei den ganzen Treffen entzieht und mit den Leuten nicht auf einer Wellenlänge ist. Und das liegt nicht daran, dass er gut in der Schule ist, sondern an seiner Art. Ich hab selber auch passable Noten, und werde deswegen nicht fertig gemacht, weil ich weiß wie die Leute ticken.

Ist ein Vollrausch den eine Bedingung, um beim nächsten Treffen wieder dabei zu sein? Bei unseren "Treffen" gibts auch immer welche die nix trinken oder nur ein bisschen, dass macht sie nicht zu Spassbremsen oder disqualifiziert sie, jemals wieder ein "Treffen" zu besuchen.

The Real Slim Shady
23.10.2009, 22:37
Irgendwie findes ich es komisch, dass viele User hier mich als kindisch und nervig empfinden... Nur weil ich nicht der Meinung bin das rauchen und wöchentliches Besaufen gut ist, stempelt ihr mich als Streber, Kind, und Aussenseiter ab?

Mein Gott, wisst ihr eigentlich wie ihr euch gerade verhaltet? Manche hier meinen das Alkohol und Rauchen gut für die Bekanntschaft sei, das es "cool" sei, das es zum Druck abbauen sei... Ich weiss ja nicht wie das bei euch ist aber ich habe genug Freunde gewonnen ohne zu rauchen.

Dragan
23.10.2009, 22:38
Ein paar Bier trinken ist ja cool, wenn man sich völlig abschießt, wird meist darüber gelacht. Aber wenn er einfach so gegen sie wettert und meint "Hey ist nicht in Ordnung hört auf Alk zu trinken" sollte er sich schnell aus dem Staub machen.

Alvaro
23.10.2009, 22:39
Find ich völlig in Ordnung, gönn dir ne Auszeit Mienjung ;)

DerPanda
23.10.2009, 22:39
Irgendwie findes ich es komisch, dass viele User hier mich als kindisch und nervig empfinden... Nur weil ich nicht der Meinung bin das rauchen und wöchentliches Besaufen gut ist, stempelt ihr mich als Streber, Kind, und Aussenseiter ab?

Mein Gott, wisst ihr eigentlich wie ihr euch gerade verhaltet? Manche hier meinen das Alkohol und Rauchen gut für die Bekanntschaft sei, das es "cool" sei, das es zum Druck abbauen sei... Ich weiss ja nicht wie das bei euch ist aber ich habe genug Freunde gewonnen ohne zu rauchen.

Ich denke, dass ein paar Prozent von dennen wohl einfach nur Flamen wollen, ein paar andere Prozent cool sein wollen und ein großer Teil ist einfach nur eine Bande, die meint durch trinken etc. soziale Kontakte knüpfen zu müssen.

@Dragan:
Wenn ich merke, dass ein Kumpel von mir kurz davor ist, sich komplett abzuschießen und alles vollzukotzen, erspar ich ihm das und sach sowas wie "ich glaub du hast genug" oder so. Find ich auch besser als in kotzen zu lassen und wie das letzte Wrack in der Ecke sitzen zu lassen und dann wie das letzte Arschloch auch noch drüber zu lachen, wie erbärmlich es ihm geht oder?

juke*
23.10.2009, 22:40
Der Grund ist auch nicht, dass er keinen Alk will, sondern sich einfach bei den ganzen Treffen entzieht und mit den Leuten nicht auf einer Wellenlänge ist. Und das liegt nicht daran, dass er gut in der Schule ist, sondern an seiner Art. Ich hab selber auch passable Noten, und werde deswegen nicht fertig gemacht, weil ich weiß wie die Leute ticken.


mh, ich würde ihn jetzt auf etwa 15 jahre schicken. manche leute zünden halt erst ein wenig später als andere. ich teile seine meinung, dass zumindest exzessiver drogengenuss unter jugendlichen nicht sein muss.
im zweifelsfall sind mir jugendliche lieber, die eher ein wenig zu konservativ an die angelegenheit rangehen als solche, die ohne jeglichen respekt rangehen, auch wenn das wohl manchmal bedeutet, dass die sozialen bindungen strapaziert werden, weil viele zu diesem zeitpunkt eben anders denken.

Dragan
23.10.2009, 22:42
Abschießen ist ja auch nicht gut, aber jedes Wochenende mal was trinken vereint. Hier in meiner Stadt gibts jedes We rund 20 Leute die sich treffen, ohne Verabredungen und dort Spaß haben.

Warthog
23.10.2009, 22:43
Ein paar Bier trinken ist ja cool, wenn man sich völlig abschießt, wird meist darüber gelacht. Aber wenn er einfach so gegen sie wettert und meint "Hey ist nicht in Ordnung hört auf Alk zu trinken" sollte er sich schnell aus dem Staub machen.

Wer ist schon so dumm und versucht ein paar betrunkenen Jugendlichen klar zu machen, dass in dem Alter nicht getrunken wird? §hehe

DerPanda
23.10.2009, 22:44
Abschießen ist ja auch nicht gut, aber jedes Wochenende mal was trinken vereint. Hier in meiner Stadt gibts jedes We rund 20 Leute die sich treffen, ohne Verabredungen und dort Spaß haben.

Ist "Spaß haben" den unbedingt mit Alkohol verbunden? Gibt es Leute, die da auch nichts trinken? Wenn ja, wieso willst du hier alle, die nicht jedes Wochenende Saufen, als "Streber" darstellen?

Xpect
23.10.2009, 22:44
welchen druck denn bitte? die meisten jugendlichen, die ein 'schweres' leben vorschieben um ihren drogenkonsum zu rechtfertigen haben mit den selben alltagsproblemen zu kämpfen, wie 90% aller gleichaltrigen.
trotzdem geht nur ein bruchteil derer verantwortungslos mit der eigenen gesundheit um.

Es scheint mir leider kein Bruchteil mehr zu sein, Juke.


Ich finde es auch absolut bescheuert wie unter Jugendlichen mit den Drogen umgegenagen wird, damit meine ich Alkohol und Zigaretten ebenso wie illegale Drogen.
Ich will nicht sagen ich hätte mich nie besinnunglsos besoffen, aber ich habe daraus wenigstens gelernt.
Die heutigen Jugendlichen die sich jedes Wochenende besaufen kann ich wirklich nicht verstehen. Es ist in meinen Augen einfach nur armselig wenn man "um Spass zu haben" nur aus dem Haus geht um sich zu besaufen am Wochenende. Man kann auch ohne Alk Spass haben, wie ich schon gesagt hab.
Immer nur alk ist wirklich armselig. Leute die ohne Drogen keinen Spass mehr haben sind armselig, sie haben das wahre feiern verlernt.

Dragan
23.10.2009, 22:44
Er versucht es gerade bei uns. Passiv teilt er uns das mit:dnuhr:

The Real Slim Shady
23.10.2009, 22:44
Der Grund ist auch nicht, dass er keinen Alk will, sondern sich einfach bei den ganzen Treffen entzieht und mit den Leuten nicht auf einer Wellenlänge ist. Und das liegt nicht daran, dass er gut in der Schule ist, sondern an seiner Art. Ich hab selber auch passable Noten, und werde deswegen nicht fertig gemacht, weil ich weiß wie die Leute ticken.


Ein paar Bier trinken ist ja cool, wenn man sich völlig abschießt, wird meist darüber gelacht. Aber wenn er einfach so gegen sie wettert und meint "Hey ist nicht in Ordnung hört auf Alk zu trinken" sollte er sich schnell aus dem Staub machen.

Okay, noch 1 mal :rolleyes: :

Ich gehe gernde mal auf Partys oder andere Veranstaltungen und trinke dann auch mal Alkohol, aber nie zu exzessiv. Und so ein Typ der plötzlich aufsteht und rumschreit: "Hey ist nicht in Ordnung hört auf Alk zu trinken"...

Langsam solltest du begriffen haben, dass ich der Meinung bin das "wöchentliches Besaufen, Rauchen und gelegentliches kiffen" nicht in Ordnung finde

DerPanda
23.10.2009, 22:46
Es scheint mir leider kein Bruchteil mehr zu sein, Juke.


Ich finde es auch absolut bescheuert wie unter Jugendlichen mit den Drogen umgegenagen wird, damit meine ich Alkohol und Zigaretten ebenso wie illegale Drogen.
Ich will nicht sagen ich hätte mich nie besinnunglsos besoffen, aber ich habe daraus wenigstens gelernt.
Die heutigen Jugendlichen die sich jedes Wochenende besaufen kann ich wirklich nicht verstehen. Es ist in meinen Augen einfach nur armselig wenn man "um Spass zu haben" nur aus dem Haus geht um sich zu besaufen am Wochenende. Man kann auch ohne Alk Spass haben, wie ich schon gesagt hab.
Immer nur alk ist wirklich armselig. Leute die ohne Drogen keinen Spass mehr haben sind armselig, sie haben das wahre feiern verlernt.

Seh ich auch so, ein bisschen Bier oder so zum anheben der "Quasellaune" und dann kommt es nurnoch drauf an, welche Leute dabei sind.

Dragan
23.10.2009, 22:47
Jedes Wochenende ist ne Regelmäßigkeit und damit Sucht, aber bei den meisten ne Experemtierphase. Also lass sie machen und hör auf dich darüber zu beschweren, denn auch wenn du es nicht willst, dann kommst du so rüber. Wieso bist du dagegen? Bist du ihr Vater?

The Real Slim Shady
23.10.2009, 22:48
mh, ich würde ihn jetzt auf etwa 15 jahre schicken. manche leute zünden halt erst ein wenig später als andere. ich teile seine meinung, dass zumindest exzessiver drogengenuss unter jugendlichen nicht sein muss.
im zweifelsfall sind mir jugendliche lieber, die eher ein wenig zu konservativ an die angelegenheit rangehen als solche, die ohne jeglichen respekt rangehen, auch wenn das wohl manchmal bedeutet, dass die sozialen bindungen strapaziert werden, weil viele zu diesem zeitpunkt eben anders denken.


Ein paar Bier trinken ist ja cool, wenn man sich völlig abschießt, wird meist darüber gelacht. Aber wenn er einfach so gegen sie wettert und meint "Hey ist nicht in Ordnung hört auf Alk zu trinken" sollte er sich schnell aus dem Staub machen.




Wer ist schon so dumm und versucht ein paar betrunkenen Jugendlichen klar zu machen, dass in dem Alter nicht getrunken wird? §hehe

Ich verweise jetzt noch einmal auf meinen Vorherigen Post...


Okay, noch 1 mal :

Ich gehe gernde mal auf Partys oder andere Veranstaltungen und trinke dann auch mal Alkohol, aber nie zu exzessiv. Und so ein Typ der plötzlich aufsteht und rumschreit: "Hey ist nicht in Ordnung hört auf Alk zu trinken"...

Langsam solltest du begriffen haben, dass ich der Meinung bin das "wöchentliches Besaufen, Rauchen und gelegentliches kiffen" nicht in Ordnung finde

LoupNoir
23.10.2009, 22:48
Auch auf die Gefahr, dass ich gleich zugeflamet werde:
Ich finds echt low, wenn man Zigaretten & Co. braucht, um dem "Druck" stand zu halten. Eine billige Ausrede, weil man zu schwach ist, wieder von seiner Sucht wegzukommen. Am allerschlimmmsten sind die, die um cool zu sein, schon in der 7. das Rauchen anfangen, jedem zeigen was fürn krasser Rebell ohne Hirn sie doch sind, um dann am Ende rumzujammern, dass sie ja so gerne aufhören würden, aber es einfach nicht schaffen.

Wer meint hin und wieder mal nen Joint ziehen zu müssen, das ist ja ok, wenns einem Spaß macht. Auch Alkohol is mMn nicht so das Problem, wenn mans nicht übertreibt.

Aber wers unbedingt braucht, bitte, ich bin froh, dass ichs nicht nötig hab, obwohl schon genug Leute meines Jahrgangs damit angefangen haben (bin atm 10.Klasse).

Tebow
23.10.2009, 22:48
Meiner Meinung ist es einfach schrecklich, dass es unter Jugendlichen (natürlich nicht unter allen) als normal angesehen wird. Es ist natürlich schlimm das solche Sachen auch Erwachsene machen, aber auch noch Kinder bzw. Jugendliche!?

Word. Das es von vielen Menschen als normal angesehen wird, ist, meiner Meinung nach, gerade das Traurige dabei. Bei der heutigen Jugend liegt eh vieles im Argen, unter Drogeneinfluss steigert sich das oftmals noch um ein Vielfaches, da Benehmen und Respekt gegenüber anderen Menschen sowieso zu wünschen übrig lassen.

juke*
23.10.2009, 22:48
Abschießen ist ja auch nicht gut, aber jedes Wochenende mal was trinken vereint.

ich weiß. aber meiner meinung nach fangen viele jugendliche zu schnell und zu hart an mit dem trinken. der sprung von null auf jedes wochenende ist einfach nicht zu verachten. und erschreckend wenige sind leider in der lage auf sich aufzupassen.
naja, muss jeder für sich selbst wissen, aber viele jugendliche bewegen sich leider schon hart an der grenze zum alkoholismus.
ich bin der letzte, der alkohol in maßen und manchmal auch mehr davon, verurteilt, aber ich seh es einfach ungern, wenn mir kinder was vorkotzen.

Dragan
23.10.2009, 22:49
Von mir aus können sie daran krepieren, irgendwann kriegen sie mit, dass es nicht gut für sie ist. Und so lange sie nicht besoffen an irgendwelchen Plätzen rumgammeln und Stress machen(Abziehen, Schlagen) ist es ok.

DerPanda
23.10.2009, 22:50
Von mir aus können sie daran krepieren, irgendwann kriegen sie mit, dass es nicht gut für sie ist. Und so lange sie nicht besoffen an irgendwelchen Plätzen rumgammeln und Stress machen(Abziehen, Schlagen) ist es ok.

Du wechselst seit Seiten ständig die Seite oder? :D

The Real Slim Shady
23.10.2009, 22:51
Jedes Wochenende ist ne Regelmäßigkeit und damit Sucht, aber bei den meisten ne Experemtierphase. Also lass sie machen und hör auf dich darüber zu beschweren, denn auch wenn du es nicht willst, dann kommst du so rüber. Wieso bist du dagegen? Bist du ihr Vater?

Also langsam solltest du begriffen haben, dass ich nicht z.b. auf Partys gehe und meine sie sollten aufhören zu saufen... Außerdem wollte ich dieses Problem in diesem Forum nur ansprechen.

Was mich vor allem langsam echt ankotzt: Ein paar hier haben ein paar Sachen über mich hinzuerfunden, wie z.b. das ich mich überall wenn ich rauchende Jugendl. sehen würde mich sofort beschweren würde...

Muss das wirklich sein?

Rantragon
23.10.2009, 22:53
Von mir aus können sie daran krepieren, irgendwann kriegen sie mit, dass es nicht gut für sie ist. Und so lange sie nicht besoffen an irgendwelchen Plätzen rumgammeln und Stress machen(Abziehen, Schlagen) ist es ok.

Es ist ganz und gar nicht ok, dass Jugendliche oder Kinder sich das Leben durch massiven Alkoholkonsum oder exzessives Kiffen kaputt machen bzw. sich das Leben erschweren.
Das Problem dabei ist, dass viele wirklich am Alkohol "krepieren", wenn man nicht einschreitet.

Tebow
23.10.2009, 22:54
Muss das wirklich sein?

Nicht zuletzt ist das auch alles eine Frage der Erziehung und des sozielen Umfelds.

Nergál
23.10.2009, 22:55
Es ist ganz und gar nicht ok, dass Jugendliche oder Kinder sich das Leben durch massiven Alkoholkonsum oder exzessives Kiffen kaputt machen bzw. sich das Leben erschweren.
Das Problem dabei ist, dass viele wirklich am Alkohol "krepieren", wenn man nicht einschreitet.

Es sterben täglich Kinder in Afrika und keinen juckts. $zuck

Shady
23.10.2009, 22:55
Ich bin jetzt 15 Jahre alt und bin weder Raucher noch Kiffer. Was saufen angeht, sehe ich keine Probleme solange man seine Grenzen kennt und es nicht übertreibt. Leider gibt es da immer viele die übertreiben. Ich war auch einmal total voll und hab etwas gemacht, was ich danach bereut habe. Aber das war sozusagen 'ne Ausnahme.

Ich trinke gerne mal mit Freunden Alkohol, aber jetzt nicht nach der Schule in 'ner Banhofsgosse oder so, sondern eher auf Partys.

VitaVus
23.10.2009, 22:56
Wie ist eure Meinung zu diesem Thema?

Sehe das auch so wie du, aber Sorgen mache ich mir da keine. Jeder sollte selber wissen was mögliche Folgen sein können. Mittlerweile ist es leider normal geworden. Ob es deswegen nun schlimmer ist kann ich nicht sagen, denke da nicht viel drüber nach. Ich trinke nur selten und rauche nicht, komme damit zurecht, und wenn es viele andere anders machen, dann finde ich das auch nicht weiter schlimm.

DerPanda
23.10.2009, 22:58
Es sterben täglich Kinder in Afrika und keinen juckts. $zuck

Ist auch was anderes, ob Kinder in Afrika sterben, wo du nicht direkt was für kannst. Oder ob in UNSERER Gesellschaft sich alles in die falsche Richtung entwickelt

Dragan
23.10.2009, 22:59
Du wechselst seit Seiten ständig die Seite oder? :D

Wieso? Ich hab nicht direkt gesagt, dass ich einer von denen bin, die sich abschießen und so Freunde etc kriegen. Es ist jedoch so, dass alle "Coolen" da einfach mit rumgammeln. Und ja, ich war auch paar mal da, aber draußen rumgammeln und Alk trinken kann ich auch bei meinen Kollegen in ner warmen Wohnung, wenn ich mal Alk trinke.


Also langsam solltest du begriffen haben, dass ich nicht z.b. auf Partys gehe und meine sie sollten aufhören zu saufen... Außerdem wollte ich dieses Problem in diesem Forum nur ansprechen.

Was mich vor allem langsam echt ankotzt: Ein paar hier haben ein paar Sachen über mich hinzuerfunden, wie z.b. das ich mich überall wenn ich rauchende Jugendl. sehen würde mich sofort beschweren würde...

Muss das wirklich sein?

Wenn du so kindisch rüberkommst. Es ist deine Meinung und gut. Denkst du jetzt wirklich du kannst durch ein wenig Gerede hier irgendwen umstimmen?

Rantragon
23.10.2009, 22:59
Es sterben täglich Kinder in Afrika und keinen juckts. $zuck

Schon klar, aber im Unterschied zu den Kindern in Afrika kann hier in Deutschland z.B. direkt etwas unternommen werden, bzw. die Sache kann direkt unterbunden werden.
Der Vergleich ist schlecht.

DerPanda
23.10.2009, 23:00
Wenn du so kindisch rüberkommst. Es ist deine Meinung und gut. Denkst du jetzt wirklich du kannst durch ein wenig Gerede hier irgendwen umstimmen?

Also, langsam regst du mich echt auf.
Du bezeichnist ihn als kindisch, obwohl er nicht nur den "Erwachseneren" Standpunkt vertritt, sondern diesen auch (im Gegensatz zu dir) sachlich und begründet darlegt :dnuhr:

Nergál
23.10.2009, 23:02
Ist auch was anderes, ob Kinder in Afrika sterben, wo du nicht direkt was für kannst. Oder ob in UNSERER Gesellschaft sich alles in die falsche Richtung entwickelt


Schon klar, aber im Unterschied zu den Kindern in Afrika kann hier in Deutschland z.B. direkt etwas unternommen werden, bzw. die Sache kann direkt unterbunden werden.
Der Vergleich ist schlecht.

-.-'

Kapiert ihr nichts? Ihr habt kein Recht irgendjemanden irgendetwas vorzuwerfen. Es kann doch euch sowas von scheissegal sein ob sich irgendwer jedes Wochenende zukifft, zusauft oder was auch immer tut. >_>

DerPanda
23.10.2009, 23:04
-.-'

Kapiert ihr nichts? Ihr habt kein Recht irgendjemanden irgendetwas vorzuwerfen. Es kann doch euch sowas von scheissegal sein ob sich irgendwer jedes Wochenende zukifft, zusauft oder was auch immer tut. >_>

Wenn du so denkst, dann ist es dir auch egal, dass Kinder in Asien deine Turnschuhe nähen? Das alles am anderen Ende der Welt für Dumpinglöhne produziert wird? Wie Jugendliche sich zu Tode saufen? Wie Menschen bei Terroranschlägen sterben solange es nicht dich trifft?

Die Menschen sind eine GEMEINSCHAFT, diese funktioniert nur, wenn die Mensch nicht nur sich selbst sehen, sondern was für seine Mitmenschen tut und sich um sie sorgt. Solche Egoisten machen mich krank :(

Dragan
23.10.2009, 23:04
Also, langsam regst du mich echt auf.
Du bezeichnist ihn als kindisch, obwohl er nicht nur den "Erwachseneren" Standpunkt vertritt, sondern diesen auch (im Gegensatz zu dir) sachlich und begründet darlegt :dnuhr:

Fang an zu weinen o_O Hab irgendwo gesagt dass ich nicht kindisch bin? Ich bin gerne Kind und werde noch mit 27 Kind sein, ganz einfach.
Wo begründet er denn seinen Standpunkt? Dass man kotzen muss? Und was noch o_O?

Edit:

Großes Dito an den Vorposter(nergal). Nehmts euch zu Herzen!

Doras
23.10.2009, 23:05
Wenn du so denkst, dann ist es dir auch egal, dass Kinder in Asien deine Turnschuhe nähen? Das alles am anderen Ende der Welt für Dumpinglöhne produziert wird? Wie Jugendliche sich zu Tode saufen? Wie Menschen bei Terroranschlägen sterben solange es nicht dich trifft?

Die Menschen sind eine GEMEINSCHAFT, diese funktioniert nur, wenn die Mensch nicht nur sich selbst sehen, sondern was für seine Mitmenschen tut und sich um sie sorgt. Solche Egoisten machen mich krank :(

Und aufzwingen ist da ne Lösung?

Rantragon
23.10.2009, 23:05
-.-'

Kapiert ihr nichts? Ihr habt kein Recht irgendjemanden irgendetwas vorzuwerfen. Es kann doch euch sowas von scheissegal sein ob sich irgendwer jedes Wochenende zukifft, zusauft oder was auch immer tut. >_>

Wem habe ich etwas vorgeworfen? :scared:
Es ist ein Problem der Gesellschaft und das macht es auch zu unserem Problem. :)

Von Nächstenliebe hast du noch nichts gehört, oder? So blöd es auch klingen mag...

Kakadu
23.10.2009, 23:07
okay ich hab jetzt nicht alles gelesen also sorry wenn ich iwas schreibe das schon irgenjemand gesagt hat
also da ich wohl in dem alter bin in dem es am "schlimmsten" ist kann ich da wahrscheinlich sehr gut urteilen
also aufjedenfall steigt der alkoholkonsum erheblich,meine meinung zu alkohol ein paar bier auf einer party oder ähnlichem sind nicht schlimm aber sich sinnlos vollsaufen ist einfach nur dumm und überflüssig
rauchen und kiffen probiert wohl jeder einmal in dem alter aber ich finde beim probieren sollte es auch bleiben
und wenn mir jetzt irgendjemand kommt ich soll nicht so spießig sein dann werd ich nicht darauf eingehn weil das ist meine meinung und die aknn niemand anfechten genausownig wie ich seine meinung anfechten kann

ziemlich langer text geworden endlich hab ich es geschafft über 4 zeilen rauszukommen :D

Nergál
23.10.2009, 23:08
Wenn du so denkst, dann ist es dir auch egal, dass Kinder in Asien deine Turnschuhe nähen? Das alles am anderen Ende der Welt für Dumpinglöhne produziert wird? Wie Jugendliche sich zu Tode saufen? Wie Menschen bei Terroranschlägen sterben solange es nicht dich trifft?

Die Menschen sind eine GEMEINSCHAFT, diese funktioniert nur, wenn die Mensch nicht nur sich selbst sehen, sondern was für seine Mitmenschen tut und sich um sie sorgt. Solche Egoisten machen mich krank :(

Es gibt einen Unterschied ob es mir egal ist, ob sich Jugendliche zu Tode saufen oder ob es mir egal ist, dass auf der restlichen Welt Armut herrscht. Ich rate dir etwas vorsichtiger mit solchen Vorwürfen zu sein. -.-'

Es ist nun mal so, dass du kein Recht hast, anderen Menschen zu verbieten, Alkohol zu trinken, zu kiffen und noch andere Sachen zu machen. Nur weil dir es nicht in den Kram passt, brauchst du andere Menschen deswegen nicht einschränken. Das ist so als würdest du ihnen ihren freien Willen rauben. :C:

The Real Slim Shady
23.10.2009, 23:09
Wenn du so kindisch rüberkommst. Es ist deine Meinung und gut. Denkst du jetzt wirklich du kannst durch ein wenig Gerede hier irgendwen umstimmen?

Wieso soll ich denn kindisch rüberkommen? Weil ich gegen besäufnis und rauchen bin?

Naja, und wirklich umstimmen wollte ich niemanden, da ich mir bewusst bin das man niemanden einfach so von Zigaretten abhalten kann.

Rantragon
23.10.2009, 23:10
Es gibt einen Unterschied ob es mir egal ist, ob sich Jugendliche zu Tode saufen oder ob es mir egal ist, dass auf der restlichen Welt Armut herrscht. Ich rate dir etwas vorsichtiger mit solchen Vorwürfen zu sein. -.-'

Es ist nun mal so, dass du kein Recht hast, anderen Menschen zu verbieten, Alkohol zu trinken, zu kiffen und noch andere Sachen zu machen. Nur weil dir es nicht in den Kram passt, brauchst du andere Menschen deswegen nicht einschränken. Das ist so als würdest du ihnen ihren freien Willen rauben. :C:

Es geht auch nicht darum, dass es ihnen verboten werden soll, sondern es sollten sich viel mehr Jugendliche klar machen, was für Folgen das Komasaufen hat.

Das geht mir allerdings ein bisschen zu sehr in "Das sollte man machen" bzw. "Das muss gemacht werden!" rein...

DerPanda
23.10.2009, 23:11
Fang an zu weinen o_O Hab irgendwo gesagt dass ich nicht kindisch bin? Ich bin gerne Kind und werde noch mit 27 Kind sein, ganz einfach.
Wo begründet er denn seinen Standpunkt? Dass man kotzen muss? Und was noch o_O?

Edit:
Großes Dito an den Vorposter(nergal). Nehmts euch zu Herzen!

Das ist doch dumm, wie kannst du jemanden als "kindisch" bezeichnen und selbst "kindisch" sein und es dann noch abwertend meinen?

@Doras (in gewisser weise auch an Nergal):
Aufzwingen? Davon schreibt niemand was, es geht einfach darum, sich etwas mehr um die Kinder zu kümmern und sie zu erziehen. Dazu gehört auch, dass sie ihre Gesundheit respektiere welches man sich durch Rauchen und Trinken, besonders in dem Alter, wo man sich noch keine Gedanken über Konsequenzen macht, geradezu zerstört.

Dragan
23.10.2009, 23:12
Wieso soll ich denn kindisch rüberkommen? Weil ich gegen besäufnis und rauchen bin?

Naja, und wirklich umstimmen wollte ich niemanden, da ich mir bewusst bin das man niemanden einfach so von Zigaretten abhalten kann.

Kindisch weil du probierst erwachsen zu wirken im Forum. Haaaaaaaaa:o:o

Nergál
23.10.2009, 23:13
http://www.youtube.com/watch?v=c-a1VrAaaok

Damit klink ich mich (vorraussichtlich) aus.

@EDIT

ARGH! Ihr nervt mich sowas von! Lebt euer eigenes verdammtes Leben und hört auf zu glauben, ihr hättet für Verantwortung irgendjemanden, der Sachen macht die euch nicht gefallen. >_>

DerPanda
23.10.2009, 23:13
Kindisch weil du probierst erwachsen zu wirken im Forum. Haaaaaaaaa:o:o

Sachlich zu sein hat nichts damit zu tun, erwachsen wirken zu wollen, es ist einfach verständlicher, es artet nicht in Beleidigungen aus usw.

Dragan
23.10.2009, 23:15
Sachlich zu sein hat nichts damit zu tun, erwachsen wirken zu wollen, es ist einfach verständlicher, es artet nicht in Beleidigungen aus usw.

Habe ich auf das "sachliche" angesprochen, oder darauf dass er noch zu Anfangs des Threads so rüberkam als wollte er jeden davon überzeugen Drogen seien Scheiße. Nein, er hat sie verurteilt, das wars!:)

The Real Slim Shady
23.10.2009, 23:16
Dragan ich denke du solltest aufhören ständig mich als kindisch oder sonstwas zu bezeichnen... Ich wollte schlicht eine Diskussion starten und nicht von irgendwelchen Usern angriffen werden.


Wenn du so drauf bist wie du im Forum hier tust(was sowieso lächerlich ist, du willst hier nen guten Eindruck machen, erwachsen werden. Bleib noch ein wenig länger angemeldet und das wird vergehen. Auf diese Weise wirst du nicht Mod sondern nur lächerlicher als du grade bist§hehe) und mit deiner Spritzflasche die Zigaretten anderer ausspritzt, den Alkohol wegschmeisst, oder sie wenigstens andauernd zulaberst mit "öy ihr, irh seit noch so jung, ein bier bringt euch um und zerstört Gehirnzellen, das ist nicht gut" dann wirst du wohl keine Freunde haben. Oder btw doch, aber nur Streber und Leute die keine besseren Freunde kriegen. Ist ein schlimmes Gefühl nicht dazu zu gehören, oder? Zu sehen, wie die "Assis die sich Alk in die Birne ballern" nach Schulschluss an der Bushalte stehen, ne Kippe kriegen, jedem die Hand geben und sich hier und da mit Mädchen küssen. Ist bitter oder, grade diese "Idioten" kriegen die hübschen Mädels, und machen all das, wozu du dich nicht traust. Allein schon die ganze Scheiße die man erleben kann, aber ich will dir nicht zu viel davon erzählen. Spiel lieber Risiko mit deinen Freunden:)

Dragan
23.10.2009, 23:19
UNd, druckst du mein Zitat jetzt aus und hängst es dir über den Bildschirm oder was o_O

The Real Slim Shady
23.10.2009, 23:22
Habe ich auf das "sachliche" angesprochen, oder darauf dass er noch zu Anfangs des Threads so rüberkam als wollte er jeden davon überzeugen Drogen seien Scheiße. Nein, er hat sie verurteilt, das wars!:)

Ich habe nur meine pers. Meinung geschrieben.

Gut wenn du der Meinung bist das Drogen (egal ob legal oder illegal) nicht scheiße sind, okay. Nur ich verabscheue rauchen und kiffen.

DerPanda
23.10.2009, 23:22
http://www.youtube.com/watch?v=c-a1VrAaaok

Damit klink ich mich (vorraussichtlich) aus.

@EDIT

ARGH! Ihr nervt mich sowas von! Lebt euer eigenes verdammtes Leben und hört auf zu glauben, ihr hättet für Verantwortung irgendjemanden, der Sachen macht die euch nicht gefallen. >_>

Es geht nicht darum, dass dich jemand bevormunden will oder jemand deine Verantwortung nehmen will. Es geht eher darum, dass man nicht blinden Auges zusieht, wie sich die Jugend immer weiter verschlimmert und sie schon früh mit Drogen in Kontakt kommen. Kinder und Jugendliche müssen doch klare Grenzen von ihren Eltern aufgezeigt kriegen, was sie dürfen und was nicht.

Dragan
23.10.2009, 23:23
Gut, fertig. Denn du willst ja niemanden von deinem Standpunkt überzeugen oder?

Jedoch muss ich sagen. Drogen sind in Ordnung, wenn man das richtige Umfeld hat und die Selbstkontrolle. Allerdings sollte man niemandem etwas vorschreiben wollen, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

Rantragon
23.10.2009, 23:23
http://www.youtube.com/watch?v=c-a1VrAaaok

Damit klink ich mich (vorraussichtlich) aus.

@EDIT

ARGH! Ihr nervt mich sowas von! Lebt euer eigenes verdammtes Leben und hört auf zu glauben, ihr hättet für Verantwortung irgendjemanden, der Sachen macht die euch nicht gefallen. >_>

Wir reden hier nicht von Personen über 18, die manchmal eine kiffen, sondern über Kinder und Jugendliche, die zu krass in den Umgang mit Drogen einsteigen und Jugendliche, die öfters mal einen Rausch ausschlafen müssen.

The Real Slim Shady
23.10.2009, 23:24
UNd, druckst du mein Zitat jetzt aus und hängst es dir über den Bildschirm oder was o_O

http://www.overlordforums.com/Smileys/default/facepalm.gif

Edit:
Jedoch muss ich sagen. Drogen sind in Ordnung, wenn man das richtige Umfeld hat und die Selbstkontrolle. Allerdings sollte man niemandem etwas vorschreiben wollen, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

War ja klar dass das jetzt von dir kommt

DerPanda
23.10.2009, 23:26
Gut, fertig. Denn du willst ja niemanden von deinem Standpunkt überzeugen oder?

Jedoch muss ich sagen. Drogen sind in Ordnung, wenn man das richtige Umfeld hat und die Selbstkontrolle. Allerdings sollte man niemandem etwas vorschreiben wollen, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

Und du meinst, Drogenabhängige sind am Ende in der Lage, einfach aufzuhören, wenn es ihnen nicht gefällt? Wir reden hier von SÜCHTIGEN und eine SUCHT ist nicht um sonst so gefährlich.

Nergál
23.10.2009, 23:26
Es geht nicht darum, dass dich jemand bevormunden will oder jemand deine Verantwortung nehmen will. Es geht eher darum, dass man nicht blinden Auges zusieht, wie sich die Jugend immer weiter verschlimmert und sie schon früh mit Drogen in Kontakt kommen. Kinder und Jugendliche müssen doch klare Grenzen von ihren Eltern aufgezeigt kriegen, was sie dürfen und was nicht.

Du hast sicher kein Recht darüber zu bestimmen, wer was darf oder nicht. Genau das ist das Problem in unserer Gesellschaft! Jeder versucht anderen irgendetwas vorzuschreiben, weil er es nicht für richtig hält. Und genau solche Leute wie dich hasse ich die Pest. Die meinen sie müssten irgendjemandem etwas vorschreiben.


Wir reden hier nicht von Personen über 18, die manchmal eine kiffen, sondern über Kinder und Jugendliche, die zu krass in den Umgang mit Drogen einsteigen und Jugendliche, die öfters mal einen Rausch ausschlafen müssen.

Meine Aussage bleibt gleich.

Dragan
23.10.2009, 23:28
Und du meinst, Drogenabhängige sind am Ende in der Lage, einfach aufzuhören, wenn es ihnen nicht gefällt? Wir reden hier von SÜCHTIGEN und eine SUCHT ist nicht um sonst so gefährlich.

Was haben Jugendliche die Alk trinken(ca 80 Porzent) mit Junks gemeinsam. Von den Hero Junks zB wo es nur einen kleinen, btw geringeren Prozentsatz gibt, der nicht mehr klar kommt?
Du darfst den anderen nichts bestimmen, find dich damit ab. Jeder soll das Recht haben zu entscheiden wie er will.

Askanius
23.10.2009, 23:28
Habe ich auf das "sachliche" angesprochen, oder darauf dass er noch zu Anfangs des Threads so rüberkam als wollte er jeden davon überzeugen Drogen seien Scheiße. Nein, er hat sie verurteilt, das wars!:)

Du bist ja genauso und verurteilst ihn schon seit X Seiten wegen seiner ehrlichen Meinung! Deine aggressive Art geht mir lansam echt auf den Keks! (letzte Aussage ausgenommen)


Es geht nicht darum, dass dich jemand bevormunden will oder jemand deine Verantwortung nehmen will. Es geht eher darum, dass man nicht blinden Auges zusieht, wie sich die Jugend immer weiter verschlimmert und sie schon früh mit Drogen in Kontakt kommen. Kinder und Jugendliche müssen doch klare Grenzen von ihren Eltern aufgezeigt kriegen, was sie dürfen und was nicht.

Super Aussage, eigentlich schade, dass keiner von den Protestlern die vorherigen Aussagen so aufgefasst hat.

@Nergál: ist "tun sollten" besser?

DerPanda
23.10.2009, 23:31
Du hast sicher kein Recht darüber zu bestimmen, wer was darf oder nicht. Genau das ist das Problem in unserer Gesellschaft! Jeder versucht anderen irgendetwas vorzuschreiben, weil er es nicht für richtig hält. Und genau solche Leute wie dich hasse ich die Pest. Die meinen sie müssten irgendjemandem etwas vorschreiben.

Das ist für mich unverständlich, wie man sowas vertreten kann. Ich bin auch dafür, dass man einem Erwachsenen vorschreibt, wie er zu leben hat, aber ein KIND braucht Grenzen, sonst gerät hier doch alles auf die schiefe Bahn.
Es geht einfach darum, Kinder vor Sachen zu SCHÜTZEN, welche schädlich für sie sind. Würdest du deine Kinder mit Messern spielen lassen, nur weil du ihnen nichts verbieten willst? Und wem gibst du die Schuld, wenn sich dein Kind dann seinen Bruder damit absticht?

Nergál
23.10.2009, 23:31
@Nergál: ist "tun sollten" besser?

Wie meinen?

Rantragon
23.10.2009, 23:31
Du hast sicher kein Recht darüber zu bestimmen, wer was darf oder nicht. Genau das ist das Problem in unserer Gesellschaft! Jeder versucht anderen irgendetwas vorzuschreiben, weil er es nicht für richtig hält. Und genau solche Leute wie dich hasse ich die Pest. Die meinen sie müssten irgendjemandem etwas vorschreiben.


Eltern sind nunmal zur Erziehung des Kindes da und das ist gut so, da die Kinder sonst nicht durch ihr späteres Leben kommen können.
Ohne solche Vorschriften würde zudem jeder machen was er will und das ganze System würde zusammenbrechen. Und diese Vorschriften besagen nunmal, dass Alkohol und Zigaretten erst mit 18 konsumiert werden dürfen.

The Real Slim Shady
23.10.2009, 23:31
Ich verabschiede mich auch bis morgen von diesem Thread...

Ich hoffe Dragan, dass du langsam einsiehst das nicht immer die anderen die bösen verurteiler sind.

Versuch einfach mal nicht so angriffslustig gegenüber anderen usern zu sein ;)

Nergál
23.10.2009, 23:32
Eltern sind nunmal zur Erziehung des Kindes da und das ist gut so, da die Kinder sonst nicht durch ihr späteres Leben kommen können.
Ohne solche Vorschriften würde zudem jeder machen was er will und das ganze System würde zusammenbrechen. Und diese Vorschriften besagen nunmal, dass Alkohol und Zigaretten erst mit 18 konsumiert werden dürfen.

Ich hätte gegen einen Systemzusammenbruch nichts einzuwenden.

DerPanda
23.10.2009, 23:35
Ich hätte gegen einen Systemzusammenbruch nichts einzuwenden.

Bist du auch einer dieser Anarchisten, die einfach keinen Plan haben, in was für einem guten System sie leben und das sie VERDAMMTES Glück haben, in einem Rechtsstaat zu leben?

Rantragon
23.10.2009, 23:35
Ich hätte gegen einen Systemzusammenbruch nichts einzuwenden.

Nagut, dann macht eben jeder was er will. Niemand würde arbeiten, Schlägereien wären an der Tagesordnung...wir fallen in die Steinzeit zurück...

Ist es das was du willst?

Nergál
23.10.2009, 23:35
Bist du auch einer dieser Anarchisten, die einfach keinen Plan haben, in was für einem guten System sie leben und das sie VERDAMMTES Glück haben, in einem Rechtsstaat zu leben?

Nein, ich lass' mich von dir sicher nicht in irgendeine behinderte Schublade stecken. :C:

@Rantragon

Nein. Wie ich sehe wisst ihr nicht was ich meine und ich hab' auch keinen Bock euch meine ideale Gesellschaft vorzustellen. Hätte sowieso keinen Sinn.

DerPanda
23.10.2009, 23:36
Nein, ich lass' mich von dir sicher nicht in irgendeine behinderte Schublade stecken. :C:

Dann führ doch mal bitte dein ideales System aus, dass man sich was drunter vorstellen kann

Rantragon
23.10.2009, 23:36
Nein, ich lass' mich von dir sicher nicht in irgendeine behinderte Schublade stecken. :C:

Hast du auch noch was zum Thema zu sagen?

Askanius
23.10.2009, 23:45
@ Nergál: "tun sollten" bezog sich auf den roten Text in deinem vorherigen Post. (Nr.98)

Dass du "keinen Bock hast" festigt bis zum Gegenbeweis meine Meinung, dass du selber keine Ahnung hast.

Dragan
23.10.2009, 23:53
Ich verabschiede mich auch bis morgen von diesem Thread...

Ich hoffe Dragan, dass du langsam einsiehst das nicht immer die anderen die bösen verurteiler sind.

Versuch einfach mal nicht so angriffslustig gegenüber anderen usern zu sein ;)

Übrigens der ;) lässt dich nicht einen Funken klüger aussehen§hehe

Skaal
24.10.2009, 01:33
Solang mans net übertreibt...:dnuhr:

Ich trink am Wochenende auch gerne was mit Freunden und rauch nach der Schule ne Zigarette. Allerdings bin ich weder jedes Wochenende besoffen, noch rauch ich ne Schachtel am Tag. Vom kiffen halt ich mich sowieso fern.

Gendrome
24.10.2009, 01:36
Klingt vllt fies, aber die sollen sich mit Drogen aller Art (Zigaretten,Kaffe,o.ä) zudröhnen wie sie wollen. Solange sie mich und andere Mitmenschen nicht stören/belästigen.

Drachenei
24.10.2009, 01:41
Anstieg: Nein! Da ich die Kinder von (etwas älteren) Fraunden habe aufwachsen sehen, kann ich nur sagen, daß der Unterschied zu "früher" (vor so 15-20 Jahren) nicht erwähnenswert ist. Man testet seine Grenzen aus und hält sich dann daran. In der zweiten großen Pause traf man sich damals bei uns auf dem Parkplatz auf ´ne Kiste Bier, und zur Feier der letzten Abi-Klausur gab´s Space Cakes. Und auch damals gab´s die Spinner, die meinten, andere durch Überkonsum beeindrucken zu können. Was sich zum einen auf der einen Seite geändert hat, ist die Gesundheitsfixierung der Gesellschaft, die in jedem Furz ein Alarmsignal sieht, und zum anderen eine Zunahme der Pflichttugend Extroversion, die es immer weniger zuläßt, selbst eine Handlung, wie das Saufen oder Kiffen, welche nach moderatem Umgang geradezu schreit, zu betreiben, ohne damit vorrangig auf das Beeindrucken oder Schockieren anderer abzuzielen.

Ein Paradebeispiel ist die Ungläubigkeit vieler jüngerer Vertreter beider Positionen, welche sich heutzutage partout nicht vorstellen können, daß solche Dinge mit dem Aspekt der "Coolness" auch wirklich absolut nichts zu tun haben können.

Ursuppe
24.10.2009, 01:50
bin sogar unter der woche besoffen, was tun? :confused:

harhar!
24.10.2009, 02:15
Ist ein schlimmes Gefühl nicht dazu zu gehören, oder? Zu sehen, wie die "Assis die sich Alk in die Birne ballern" nach Schulschluss an der Bushalte stehen, ne Kippe kriegen, jedem die Hand geben und sich hier und da mit Mädchen küssen. Ist bitter oder, grade diese "Idioten" kriegen die hübschen Mädels, und machen all das, wozu du dich nicht traust. Allein schon die ganze Scheiße die man erleben kann, aber ich will dir nicht zu viel davon erzählen. Spiel lieber Risiko mit deinen Freunden:)

du hast mich überzeugt. ich werde jetzt anfangen zu kiffen und zu saufen um dann nach schulschluss an der bushaltestelle zu stehen, um jedem die hand zu schütteln :rolleyes:

Nergál
24.10.2009, 02:19
du hast mich überzeugt. ich werde jetzt anfangen zu kiffen und zu saufen um dann nach schulschluss an der bushaltestelle zu stehen, um jedem die hand zu schütteln :rolleyes:

Also ich musste lachen. :D

Kirgo
24.10.2009, 02:22
Drogen sind schlecht für die Gesundheit.

BenjaminBlümchen
24.10.2009, 02:24
bin sogar unter der woche besoffen, was tun? :confused:

Fang an mit den Drogen dann ist sowieso alles egal !:dup:

http://www.youtube.com/watch?v=E-udSs3Fk1I

Nergál
24.10.2009, 02:24
Man nimmt Drogen. Man wird faul und man bekommt nichts auf die Reihe weil man ständig Dicht ist. Und Drogen kosten ein Haufen. Job weg. Kein Geld.

Und ein weiterer Hartz-IV Empfänger der sich in unserer Gesselschaft durchsnorrt.

Sag mir bitte, dass du das nicht ernst meinst.

Kirgo
24.10.2009, 02:30
Sag mir bitte, dass du das nicht ernst meinst.

Wieso? Stimmt etwas nicht? Ich habe meine Aussage erweitert.

Nergál
24.10.2009, 02:33
Wieso? Stimmt etwas nicht? Ich habe meine Aussage erweitert.

Noch behinderter. :A

Kirgo
24.10.2009, 02:37
Noch behinderter. :A

Tja. Was will man machen. Ist eine Mischung aus meiner Geisteskrankheit und meinem Schlafmangel.

Was ist daran auszusetzten?

Korhal
24.10.2009, 02:38
Man nimmt Drogen. Man wird faul und man bekommt nichts auf die Reihe weil man ständig Dicht ist. Und Drogen kosten ein Haufen. Job weg. Kein Geld.

Und ein weiterer Hartz-IV Empfänger der sich in unserer Gesselschaft durchsnorrt.


Der Steuerzahler stirbt aus. Er verdient immer weniger und geht pleite. Er muss Hartz-IV nehmen und nimmt aus Frust Drogen. Und so bricht unsere Gesselschaft außernander.

Deutschland ist untergegangen. Kein gute Bier mehr.

Alle Alkoholiker begehen suizid.

Alle deutschen Autos weg. Mehr Unfälle geschen.

Mensch sterben.

Andere Staaten brechen außernander.

Die Menschheit geht kaputt.

Keine Menschen mehr.


Die Erde erholt sich von den Strapazen der Menschen.


Fazit: Eine weitere Menschheituntergangtherorie von mir.

So ein Humbug.
Vor allem der markierte Teil ist in sich schon ein Widerspruch bzw. zusammenhangsloses Geplapper.
Rechtschreibflames schenke ich mir.

Allerdings passt das Konstrukt recht gut zum Rest des Threads.

Ich bin zu müde, um mich jetzt auszulassen, mal sehen, wie der Thread nachher ausschaut. §wink

Kirgo
24.10.2009, 02:40
Alle deutsche Autos weg. Die Welt hat nur noch Ladder.

Korhal
24.10.2009, 02:47
Alle deutsche Autos weg. Die Welt hat nur noch Ladder.

Wo sind diese bekloppten Facepalm-Picard Bilder, wenn man sie wirklich mal braucht?

Ach über Leute wie dich ärgere ich mich schon lange nicht mehr, dafür macht mir meine Arbeit viel zu viel Spass, als das ich inzwischen noch die Bestätigung von jemandem brauche, der das Rechtssystem dieses Staates verbal in jedem Thread mit Füßen tritt. §wink

Irrlicht
24.10.2009, 02:49
Man nimmt Drogen. Man wird faul und man bekommt nichts auf die Reihe weil man ständig Dicht ist. Und Drogen kosten ein Haufen. Job weg. Kein Geld.

Blah. Blah blah. Blah blah blah. Müll.

Soll ich lachen oder weinen? Mir würden jetzt einige Antworten einfallen, aber die würden wohl gegen die Netiquette verstoßen. Ich kann deine Klassenkameraden jedenfalls sehr gut verstehen.

Kirgo
24.10.2009, 02:52
Tut mir Leid das ich euch alle damit erzürne.:(
Lösche ich es eben.

Korhal
24.10.2009, 02:55
Tut mir Leid das ich euch alle damit erzürne.:(
Lösche ich es eben.

Das eine hat mit dem anderem überhaupt nichts zu tun.

Kirgo
24.10.2009, 02:56
Das eine hat mit dem anderem überhaupt nichts zu tun.

Erkläre bitte.

Korhal
24.10.2009, 03:02
Erkläre bitte.

Es ist einfach nicht in Ordnung, in diesem Ton und dann mit einem aber auch so gar nicht erklärbarem scheinbar lustig gemeinten Kontra zu reagieren, wenn man offensichtlich Blödsinn verzapft hat.

Ich bin wahrlich keiner, der sich an Kleinigkeiten und Fehlern hochzieht, auch nicht an solchen Kommentaren, aber dann sollte man wenigstens dazu stehen und sich seinen Mist auch mal eingestehen, anstatt weiterhin zu versuchen, sich irgendwie da rauszuwinden.
Das schafft Glaubwürdigkeit und Nachhaltigkeit.

Alles andere ist einfach nur lächerlich und du bist schließlich kein kleines Kind mehr.
Wahrscheinlich flamed mich bis morgen früh wieder irgendjemand hierfür, aber ich würde dir, Kirgo, zumindest raten mal darüber nachzudenken, wie du manchmal auftrittst, seis drum, ob es sich dabei nur um ein Forum handelt.

Kirgo
24.10.2009, 03:15
Es tut mir leid. Mein Post war auch nicht überlegt. Aber um beim Thema zu bleiben. Drogen können dauerhafte Schäden verursachen die nicht wieder zu beheben sind. Und ich sollte auch wirklich schlafen gehen.

Drachenei
24.10.2009, 05:34
Bei manchen Posts (Nicht nur in diesem Thread...) würde es mich eher beruhigen, mir vorzustellen, daß die Autoren einfach nur komplett zugedröhnt sind, als mir auszumalen, was für Ursachen dafür sonst noch in Frage kämen.

Ork Oberst
24.10.2009, 09:00
Haben wir als Kinder Alkohol, Zigaretten und andere Drogen benötigt ? Nein. Das Leben hat auch so größtenteils spaß gemacht.

Drogen verbessern keine Probleme sondern schaffen nur neue, die man ohne diese nicht gehabt hätte.

Time2Die
24.10.2009, 10:02
Mir ist in dem Thread sehr aufgefallen, dass es sehr viele Jugendliche gibt die der Meinung sind Alkohol, Rauchen, und "ein bisschen" kiffen sei doch normal...

Mal ganz ehrlich kann man das wirklich als normal sehen? Jugendliche die sich jedes Wochenende besaufen? Die Nach der Schule sofort ihre Zigarette aus der Tasche ziehen? Die "ab und zu mal ein bisschen" kiffen?

Natürlich gibt es sowas schon seit längerem, aber kann es sein das der Alkohol, Zigaretten usw... konsum immer mehr ansteigt?



Ganz normal. In dieser Welt lässt es sich eben oft nicht mehr ohne aushalten.

Wir ernten was wir sähen. $zuck

harhar!
24.10.2009, 11:00
Ganz normal. In dieser Welt lässt es sich eben oft nicht mehr ohne aushalten.

Wir ernten was wir sähen. $zuck

und mit welchen großartigen problemen siehst du dich konfrontiert, die dich dazu zwingen könnten drogen zu nehmen?

Alo
24.10.2009, 11:34
Ich nfinds normal :dnuhr:

terror-blade
24.10.2009, 11:37
Ab und zu kann man sich schon 4cl eingekühlten Glenfiddich (oder 2^^) hinter die Binde kippen und sich Wagner's Walküre reinziehen.

niklasthekemper
24.10.2009, 12:38
spießer.
hat doch jeder mal gemacht....kommt natürlich aufs alter an in dem man anfängt....wenn man sich mit 14 jedes wochenende wegballert ist das natürlich weniger gut^^

Norri
24.10.2009, 12:39
Solange man nicht übertreibt ist doch alles okay :dnuhr:

Witch
24.10.2009, 13:08
Ich trinke weil ichs mag.:scared:

Mr. Myrtana
24.10.2009, 13:36
Wenn es nicht alles so teuer wäre, würde ich villeicht auch rauchen.
Deine Aussage ist überaus lächerlich und krank. Der einzige Grund, warum die nicht rauchst ist das fehlende Geld?
Rauchen schadet dem Körper sehr und "cool" ist es sowieso nicht. Und zudem haben es Raucher in vielen Fällen schwieriger im Leben(Rauchverbote wie im Flugzeug, wo man seine Sucht unter Kontrolle halten muss, stinken, Lungenkapazität, Ausdauersport, .....)

Rantragon
24.10.2009, 14:38
spießer.
hat doch jeder mal gemacht....kommt natürlich aufs alter an in dem man anfängt....wenn man sich mit 14 jedes wochenende wegballert ist das natürlich weniger gut^^

Was ist daran spiessig, wenn man eine Überzeugung hat? Dass man sich das Leben nicht erschweren will ist also spiessig, ja?

Denk mal über deine Aussage nach.

Mit "weniger gut" ist die ganze Sache noch nicht ganz beschrieben. Es ist einfach verboten und trägt nicht zur Gesundheit bei. Wenn das Erwachsene machen ist das was anderes.

Doras
24.10.2009, 14:41
Was ist daran spiessig, wenn man eine Überzeugung hat? Dass man sich das Leben nicht erschweren will ist also spiessig, ja?

Denk mal über deine Aussage nach.

Mit "weniger gut" ist die ganze Sache noch nicht ganz beschrieben. Es ist einfach verboten und trägt nicht zur Gesundheit bei. Wenn das Erwachsene machen ist das was anderes.
Lol
Ist egal ob das erlaubt ist.
Man muss kein Punk sein damit einen das nicht interessiert.

Rantragon
24.10.2009, 14:53
Lol
Ist egal ob das erlaubt ist.
Man muss kein Punk sein damit einen das nicht interessiert.

Schön, dass dir die Rechte im Minderjährigenalter vollkommen egal sind. Damit stehst du zwar nicht unbedingt allein, was aber nicht zu heissen hat, dass es richtig ist.
Solche Vorschriften haben schon ihren Sinn, aber anscheinend wollen es viele nicht einsehen.
Soviel dazu, obwohl ich das eigentlich nicht ganz so straff sehe, jedenfalls in Punken wie Alkohol und USK.

The Real Slim Shady
24.10.2009, 16:12
Übrigens der ;) lässt dich nicht einen Funken klüger aussehen§hehe

Du kannst es einfach nicht lassen :rolleyes:

Knox
24.10.2009, 16:14
Die Grünen haben offensichtlich mit ihrem Ökofaschismus einen größeren Einfluss, als ich es je befürchtet hatte! :eek:

Rantragon
24.10.2009, 16:15
Die Grünen haben offensichtlich mit ihrem Ökofaschismus einen größeren Einfluss, als ich es je befürchtet hatte! :eek:

Das beruht aber auf Gegenseitigkeit ^2^

Knox
24.10.2009, 16:24
Das beruht aber auf Gegenseitigkeit ^2^

Was wäre denn das Gegenteil?

Mephistopheles
24.10.2009, 17:29
früher wars auch nicht normal, dass man jeden tag so gut isst.
früher war ein auto nicht normal.
früher war ein farbfernseher...internet nicht normal.

und so ist es anscheinend "normal" geworden, dass jugendliche trinken.

wie man dem entgegenwirken kann? mit strafen. ich denke prävention und information hält nicht viele davon ab trotzdem zum bier, vodka whatever zu greifen.

Demron
24.10.2009, 17:34
Ich finde dieses Verhalten der heutigen Jugend, so gefährlich und schädigend es auch sein mag, ist einfach ein fester Bestandteil derer Kultur geworden, den man ihnen einfach nicht mehr wegnehmen kann. Deshalb vertrete ich die Auffassung das man ihnen die Entscheidung selbst überlässt, diese Dinge einzunehmen. Es ist , wie viele anmerkten, "deren Sache". Dennoch bin ich zum Beispiel selbst dem Alkohol nicht ganz abgeneigt, den ab und zu trinke ich schon gerne einen guten Rotwein oder, aber eher seltener, ein Glas Jacky oder Sherry.

Shady
24.10.2009, 17:50
Du kannst es einfach nicht lassen :rolleyes:

Lass ihn doch einfach, wenn du ihn ständig zitierst wird er weiterhin labern.

Einfach nicht auf diese Provokationen eingehen. Sonst checkt er es nie.

Doras
24.10.2009, 18:04
früher wars auch nicht normal, dass man jeden tag so gut isst.
früher war ein auto nicht normal.
früher war ein farbfernseher...internet nicht normal.

und so ist es anscheinend "normal" geworden, dass jugendliche trinken.

wie man dem entgegenwirken kann? mit strafen. ich denke prävention und information hält nicht viele davon ab trotzdem zum bier, vodka whatever zu greifen.Lol. Find ich schlimmer wenn manche den ganzen Tag WoW zocken.

Ich hab mit 14 halt auch mal ausprobiert besoffen zu sein , mal geraucht undso. Na und , jetzt mach ich garnichts mehr.

DerPanda
24.10.2009, 18:08
Ich finde dieses Verhalten der heutigen Jugend, so gefährlich und schädigend es auch sein mag, ist einfach ein fester Bestandteil derer Kultur geworden, den man ihnen einfach nicht mehr wegnehmen kann. Deshalb vertrete ich die Auffassung das man ihnen die Entscheidung selbst überlässt, diese Dinge einzunehmen. Es ist , wie viele anmerkten, "deren Sache". Dennoch bin ich zum Beispiel selbst dem Alkohol nicht ganz abgeneigt, den ab und zu trinke ich schon gerne einen guten Rotwein oder, aber eher seltener, ein Glas Jacky oder Sherry.

Absolut dagegen, nur weil am laufenden Band gegen dieses Gesetz verstossen wird, soll man es erlauben? Das wäre so, als würdest du Raubkopierern das Raubkopieren erlauben, wenn es genug machen.

Rantragon
24.10.2009, 18:31
@Knox: Ich bin nur beim Zitieren verrutscht. :p


Meinte es so:

Übrigens der ;) lässt dich nicht einen Funken klüger aussehen§hehe


Du kannst es einfach nicht lassen :rolleyes:

Das bruht aber auf Gegenseitigkeit ^2^

Time2Die
24.10.2009, 21:21
und mit welchen großartigen problemen siehst du dich konfrontiert, die dich dazu zwingen könnten drogen zu nehmen?

Miese Wirtschaft, keine Zukunft §wink

Thidrek
24.10.2009, 21:29
Deine Aussage ist überaus lächerlich und krank. Der einzige Grund, warum die nicht rauchst ist das fehlende Geld?
Rauchen schadet dem Körper sehr und "cool" ist es sowieso nicht. Und zudem haben es Raucher in vielen Fällen schwieriger im Leben(Rauchverbote wie im Flugzeug, wo man seine Sucht unter Kontrolle halten muss, stinken, Lungenkapazität, Ausdauersport, .....)

Ich find das nicht krank, ich finde das einfach nur ehrlich. Es ist ja nicht so, dass Raucher nicht wüssten, dass es gefährlich ist, aber die Risiken dringen wohl einfach nicht zu ihnen durch.
Ich rauche auch gelegentlich und einer der Hauptgründe, warum ich nicht wirklich anfange ist, dass es einfach sauteuer ist. Da geb ich mein weniges Geld lieber sinnvoll aus!

Nergál
24.10.2009, 21:30
Ich find das nicht krank, ich finde das einfach nur ehrlich. Es ist ja nicht so, dass Raucher nicht wüssten, dass es gefährlich ist, aber die Risiken dringen wohl einfach nicht zu ihnen durch.
Ich rauche auch gelegentlich und einer der Hauptgründe, warum ich nicht wirklich anfange ist, dass es einfach sauteuer ist. Da geb ich mein weniges Geld lieber sinnvoll aus!

Kann ich so unterschreiben!

DerPanda
24.10.2009, 21:30
Miese Wirtschaft, keine Zukunft §wink

Und das wird durch Drogen besser? Vor Problemen zu flüchten, löst sie nicht :o

Thalys
24.10.2009, 21:31
Ich spare mir Kommentare dazu. Man kennt meine Meinung.
Aber ja, der Konsum steigt, was wohl größtenteils an der Perspektivlosigkeit und dem damit zusammenhängenden Elternhaus resultiert.

-Tristan-
24.10.2009, 21:34
Miese Wirtschaft, keine Zukunft §wink

Na hoffentlich hast du das nur ironisch gemeint. ;)

Thidrek
24.10.2009, 21:34
Ich spare mir Kommentare dazu. Man kennt meine Meinung.
Aber ja, der Konsum steigt, was wohl größtenteils an der Perspektivlosigkeit und dem damit zusammenhängenden Elternhaus resultiert.

Oha! Hast du dafür auch nur irgendwelche Belege. Besonders der Zusammenhang zwischen Alkohol- und Drogenkonsum und Perspektivlosigkeitbzw. zerrüttetem Elternhaus würde mich interessieren.
Es geht hier übrigens nicht um Sucht, sondern um gelegentlichen Konsum.

Thalys
24.10.2009, 21:40
Oha! Hast du dafür auch nur irgendwelche Belege. Besonders der Zusammenhang zwischen Alkohol- und Drogenkonsum und Perspektivlosigkeitbzw. zerrüttetem Elternhaus würde mich interessieren.
Es geht hier übrigens nicht um Sucht, sondern um gelegentlichen Konsum.

Ne hab ich nicht.
Hab nur Erfahrung durch die Jugendarbeit.
Der Hauptgrund, den ich so mitbekomme, zumindest hier, da wo ich lebe: Arbeitslosigkeit, vor allem bei Eltern, die damit zusammenhängende, vorgelebte Perspektivlosigkeit und die immer chaotischer werdenden Schulen sind Grund, warum immer mehr Jugendliche trinken und auch härtere Drogen nehmen. Hab das immer wieder gesehen. Ob man das als Hauptgrund nehmen kann, willich nicht behaupten, aber ein Großteil greift zur Flasche und zu Drogen wegen einem Verlangen nach Anerkennung unf Zugehörigkeit. In einer Clique, wo man sich trifft, um zu süppeln und zu kiffen erfährt man das Familiäre Gefühl, was oft zuhause fehlt.

Thidrek
24.10.2009, 21:47
Ne hab ich nicht.
Hab nur Erfahrung durch die Jugendarbeit.
Der Hauptgrund, den ich so mitbekomme, zumindest hier, da wo ich lebe: Arbeitslosigkeit, vor allem bei Eltern, die damit zusammenhängende, vorgelebte Perspektivlosigkeit und die immer chaotischer werdenden Schulen sind Grund, warum immer mehr Jugendliche trinken und auch härtere Drogen nehmen. Hab das immer wieder gesehen. Ob man das als Hauptgrund nehmen kann, willich nicht behaupten, aber ein Großteil greift zur Flasche und zu Drogen wegen einem Verlangen nach Anerkennung unf Zugehörigkeit. In einer Clique, wo man sich trifft, um zu süppeln und zu kiffen erfährt man das Familiäre Gefühl, was oft zuhause fehlt.

Das mag sein, aber ich behaupte einfach mal, dass du durch deine Arbeit auch eher mit solchen Jugendlichen in Kontakt kommst als mit welchen aus geregelten Elternhäusern. Bei denen, die du betreust, mag das, was du gesagt hast, zutreffen, aber den Rest kennst du ja nicht oder nicht in dem Maße.

DerPanda
24.10.2009, 21:49
Das mag sein, aber ich behaupte einfach mal, dass du durch deine Arbeit auch eher mit solchen Jugendlichen in Kontakt kommst als mit welchen aus geregelten Elternhäusern. Bei denen, die du betreust, mag das, was du gesagt hast, zutreffen, aber den Rest kennst du ja nicht oder nicht in dem Maße.

Ich denke, die die Thalys erwähnte und die der "Oberschicht" sind am stärksten betroffen. Bei letzteren hat es wohl keine Zukunftsperspektivengründe

Thalys
24.10.2009, 21:51
Das mag sein, aber ich behaupte einfach mal, dass du durch deine Arbeit auch eher mit solchen Jugendlichen in Kontakt kommst als mit welchen aus geregelten Elternhäusern. Bei denen, die du betreust, mag das, was du gesagt hast, zutreffen, aber den Rest kennst du ja nicht oder nicht in dem Maße.

Ja, ne, da hast du recht, dass stimmt.
Mir "normalen" hab ich definitv nichts zu tun. :p
Aber diese Jugendlichen tragen doch diese "Angewohnheiten" weiter in Freundeskreisen, Schulen und Treffpunkten. Ich bin 100% davon überzeugt, dass der Konsum in den letzten Jahren drastisch gestiegen ist. Als ich in der 8.Klasse war, hat niemand geraucht oder getrunken. Heutzutage tut das in der gleichen Stufe jeder 2.
Es wird halt immer schlimmer und unser Arbeitsmarkt ist da großer Faktor, denke ich.

Doras
24.10.2009, 21:52
Thalys wie hast du nicht mit gewalttätigen zutun gehabt? Meinst du nicht in ner Stadt kannst du mehr ausrichten?

Nicht jeder zweite trinkt oder raucht in der 8ten das sit total falsch.
Mal ein Bier oder so ist doch auch nicht schlimm.

Sergoroth
24.10.2009, 21:53
Ich saufe oft, jedes Wochenende voll weg.. Heute nicht, weil ich sooooooooo n Kopf von gestern hab :D

ähm.. genau das thema.. also ich saufe viel, aber ich rauche nicht.. gekifft hab ich auch nur 3 mal :dnuhr: hab da kein charme dran gefunden außer das ich derbe viel gelacht habe, was ich aber auch sonst vom alkohol hab ;)

Ich rauche ab und an gern Shisha, aber sonst... nur Alk :D

Thalys
24.10.2009, 21:54
Thalys wie hast du nicht mit gewalttätigen zutun gehabt? Meinst du nicht in ner Stadt kannst du mehr ausrichten?

Nicht jeder zweite trinkt oder raucht in der 8ten das sit total falsch.
Mal ein Bier oder so ist doch auch nicht schlimm.

Nein. Ich arbeite nur in einem Jugendheim, wo Jugendliche hinkommen um zu zocken und zu chillen, weils zuhause beschisssen ist. Mit Gewalttätern habe ich nix am Hut. Die würden nicht zu uns kommen wollen. ;)
Nun, bei uns hier in Gelsenkirchen ist das so. Da laufen Grundschüler geschminkt herum und morgens sieht man 13 Jährige betrunken in der Bahn. Das ist nunmal die Wahrhheit. Ist wohl von Region zu Region unterschiedlich.

Aber ich verzieh mich für heute, also nicht erwarten, dass ich vor morgen Abend nochmal hier schreibe.^^

Thidrek
24.10.2009, 21:54
Ja, ne, da hast du recht, dass stimmt.
Mir "normalen" hab ich definitv nichts zu tun. :p
Aber diese Jugendlichen tragen doch diese "Angewohnheiten" weiter in Freundeskreisen, Schulen und Treffpunkten. Ich bin 100% davon überzeugt, dass der Konsum in den letzten Jahren drastisch gestiegen ist. Als ich in der 8.Klasse war, hat niemand geraucht oder getrunken. Heutzutage tut das in der gleichen Stufe jeder 2.
Es wird halt immer schlimmer und unser Arbeitsmarkt ist da großer Faktor, denke ich.

Siehste? :D

Also ich kann auch nur von mir sprechen und in der 8. Klasse haben bei mir schon viele ab und zu getrunken. Da fings halt gerade so an. Das ging auch quer durch alle Schichten.

DerPanda
24.10.2009, 21:58
Thalys wie hast du nicht mit gewalttätigen zutun gehabt? Meinst du nicht in ner Stadt kannst du mehr ausrichten?

Nicht jeder zweite trinkt oder raucht in der 8ten das sit total falsch.
Mal ein Bier oder so ist doch auch nicht schlimm.

Das ist es ja grade, "nicht schlimm".
Ich finde es sogar sehr bedenklich, wenn 14. Jährige Alkohol regelmässig trinken, gegen ein paar Mal hat keiner was einzuwenden, das hat sicher jeder gemacht. Aber 14-Jährige lassen es nunmal nicht bei ein paar Mal und meistens auch nicht bei ein paar Bier. Es gibt immer einen in der Runde, der was härteres "besorgen" kann und wenn 14-Jährige oder gar noch jüngere schon von Alkohol kotzen, dann ist das mit sicherheit kein gutes Zeichen

Doras
24.10.2009, 21:59
Nein. Ich arbeite nur in einem Jugendheim, wo Jugendliche hinkommen um zu zocken und zu chillen, weils zuhause beschisssen ist. Mit Gewalttätern habe ich nix am Hut. Die würden nicht zu uns kommen wollen. ;)
Nun, bei uns hier in Gelsenkirchen ist das so. Da laufen Grundschüler geschminkt herum und morgens sieht man 13 Jährige betrunken in der Bahn. Das ist nunmal die Wahrhheit. Ist wohl von Region zu Region unterschiedlich.

Aber ich verzieh mich für heute, also nicht erwarten, dass ich vor morgen Abend nochmal hier schreibe.^^
Muss du auch nicht :p

Ich wohn in Hamburg, kenn ich..
Naja ein alter Freund war dann nach der Schule gleich stoned und sowas, da sagen die andern schon mal er solls lassen und so so is das auch nicht.

Hast du nicht mit Dealern undso zu tun? Ich kenn da ganz viele^^Ich kiff nicht aber ich sag mal so...Weil es nach obenbilliger ist könnt ichs auch billig kriegen ungestreckt...Hab ich früher alle getroffen, ist natürlich nicht gut^^

Dragan
24.10.2009, 22:05
jo, viele sind jetzt am kiffen. die ganzen Kiddies verurteilen des, und die aus der 9/10 sind jetzt alle am kiffen. stehen in der unterführung vor der schule rauchen odds, stehen neben der schule in der pause, rauchen odds, gammeln nach der schule bei der schile(:scared:) und rauchen bong.

Gor-Kaan
24.10.2009, 22:13
Heul nicht rum.

§dito genau Heul nicht rum

Ich habe es nicht durchgelesen also gebe ich einfach mal dir recht.

Doras
24.10.2009, 22:13
§dito genau Heul nicht rum

Ich habe es nicht durchgelesen also gebe ich einfach mal dir recht.
oO Naja danke

DerPanda
24.10.2009, 22:15
§dito genau Heul nicht rum

Ich habe es nicht durchgelesen also gebe ich einfach mal dir recht.

Aber Doras ist doch der böse ;)

Doras
24.10.2009, 22:16
Aber Doras ist doch der böse ;)
:mad:

Witch
24.10.2009, 22:17
Möchte jemand Smastag mit mir Flatrate-Saufen machen?
Bitte nur Leute, die älter sind als 10, also Ponit nicht.:o

Nergál
24.10.2009, 22:20
Möchte jemand Smastag mit mir Flatrate-Saufen machen?
Bitte nur Leute, die älter sind als 10, also Ponit nicht.:o

§ugly

ephimetheus
24.10.2009, 22:50
Die komasaufende Jugend die immer schlimmer ist als die letzte Jugend... ist eine reine Erfindung der Medien (http://www.youtube.com/watch?v=LqC1u1SnR3Y)... beruhigend aber wahr.

Witch
25.10.2009, 13:12
§ugly

§knuff

Ali von Ardea
25.10.2009, 13:24
Wenn du so drauf bist wie du im Forum hier tust(was sowieso lächerlich ist, du willst hier nen guten Eindruck machen, erwachsen werden. Bleib noch ein wenig länger angemeldet und das wird vergehen. Auf diese Weise wirst du nicht Mod sondern nur lächerlicher als du grade bist§hehe) und mit deiner Spritzflasche die Zigaretten anderer ausspritzt, den Alkohol wegschmeisst, oder sie wenigstens andauernd zulaberst mit "öy ihr, irh seit noch so jung, ein bier bringt euch um und zerstört Gehirnzellen, das ist nicht gut" dann wirst du wohl keine Freunde haben. Oder btw doch, aber nur Streber und Leute die keine besseren Freunde kriegen. Ist ein schlimmes Gefühl nicht dazu zu gehören, oder? Zu sehen, wie die "Assis die sich Alk in die Birne ballern" nach Schulschluss an der Bushalte stehen, ne Kippe kriegen, jedem die Hand geben und sich hier und da mit Mädchen küssen. Ist bitter oder, grade diese "Idioten" kriegen die hübschen Mädels, und machen all das, wozu du dich nicht traust. Allein schon die ganze Scheiße die man erleben kann, aber ich will dir nicht zu viel davon erzählen. Spiel lieber Risiko mit deinen Freunden:)

Mann, du bisst hier der, der sich lächerlich macht. Ich glaube nicht, dass sich mehr auf deine Seite stellen, nur weil du andere als lächerlich darstellst. Es ist nun einmal so, dass die Altersgrenze beim Konsum sinkt.
Ich persönlich habe das Gefühl du findest es gerechtfertigt Komasaufen zu betreiben, ja teilweise sogar für gut zu befinden.§medi


Ich persönlich hab' ein mal 'nen Schluck Bier genommen, ich hab' aber vor, es nie wieder zu machen, das Zeug schmeckt Sch****.:igitt:

Dann doch lieber mit Limo anstoßen.§prost

Lounikelas
25.10.2009, 13:41
ich find's auch schrecklich. Vorallending jetzt, wo gerade Shisharauchen besonders im Trend ist steigt die Zahl der rauchenden Jugendlichen wieder enorm an. Jungsu nd Mädchen, die nie eine Zigarette rauchen würden greifen zur Shisha - hauptsächlich durch Gruppenzwang versteht sich. Das Schlimme ist ja, dass Shisharauchen viel schädlicher als Zigarettenrauchen ist und das ist manchen überhaupt nicht klar. "Jojo, da bischen blubbern, scheißegal.." denken sich wohl viele. Habe mal in einer Dokumentation gesehen, dass heutzutage inzwischen jeder 3. Jugendliche mal Kontakt mit 'nem Joint gemacht hat. Ob's jetzt so extrem ist weiß ich nicht, aber ich denke auch, dass viel zu viele schon Kontakt mit sowas haben. Shisha ist dann auch häufig die Einstiegsdroge für andere Sachen...schon arm, dass viele Jugendliche tatsächluch immernoch denken, sie seien cool, wenn sie rauchen oder trinken. Richtig bitterarm ist das in meinen Augen.

Polydeukes
25.10.2009, 13:51
Ich finde Drogen nicht schlimm.
Schlimm finde ich die extreme Verteufelung - oder Verharmlosung.
Die Jugend stürzt nicht ab, wenn sie kifft oder trinkt.
Die Jugend muss sich nicht mit Kiffen und Trinken profilieren.
Genauso wie ich Leute mit einem Stock im Arsch nicht leiden kann (...), kann ich krasse Checka! wie Dragan nicht leiden.
Das sind in meinen Augen einfach Menschen, deren Horizont ist ein Kreis mit dem Radius 0.
Und den nennen sie dann auch noch ihren Standpunkt.

niklasthekemper
25.10.2009, 14:10
Mann, du bisst hier der, der sich lächerlich macht. Ich glaube nicht, dass sich mehr auf deine Seite stellen, nur weil du andere als lächerlich darstellst. Es ist nun einmal so, dass die Altersgrenze beim Konsum sinkt.
Ich persönlich habe das Gefühl du findest es gerechtfertigt Komasaufen zu betreiben, ja teilweise sogar für gut zu befinden.


Ich persönlich hab' ein mal 'nen Schluck Bier genommen, ich hab' aber vor, es nie wieder zu machen, das Zeug schmeckt Sch****.

Dann doch lieber mit Limo anstoßen.
:O ist das dein ernst? du willst 18 und männlich sein?§ugly

Dragan
25.10.2009, 14:19
Ja ALi ist einfach nur nen Kiddy ohne Ahnung. Als ich 12 war fand ich Bier auch eklig, und in dem Alter ist das normal. Ali, wir reden noch mal wenn du in der Pubertät bist. Und wenn du nur einen Funken Intelligenz hättest, dann hättest du auch schon längst erkannt wie ich dazu stehe. Komasaufen ist nicht gerechtfertigt, sondern nur egal.

niklasthekemper
25.10.2009, 14:41
würd ich auch sagen aber mich wundert, dass eltern ihrem kind ein spiel wie gta 4 kaufen und der junge sich eingehend damit beschäftigen darf, wie man an seiner signatur erkennen kann:D:D. er sollte sich dringend diesen fred zu gemtüte führen: Ironie oder Ernst? http://elternimnetz.spacequadrat.de/ ^^ sehr amüsant

Miniche
25.10.2009, 15:09
ich find's auch schrecklich. Vorallending jetzt, wo gerade Shisharauchen besonders im Trend ist steigt die Zahl der rauchenden Jugendlichen wieder enorm an. Jungsu nd Mädchen, die nie eine Zigarette rauchen würden greifen zur Shisha - hauptsächlich durch Gruppenzwang versteht sich. Das Schlimme ist ja, dass Shisharauchen viel schädlicher als Zigarettenrauchen ist und das ist manchen überhaupt nicht klar. "Jojo, da bischen blubbern, scheißegal.." denken sich wohl viele. Habe mal in einer Dokumentation gesehen, dass heutzutage inzwischen jeder 3. Jugendliche mal Kontakt mit 'nem Joint gemacht hat. Ob's jetzt so extrem ist weiß ich nicht, aber ich denke auch, dass viel zu viele schon Kontakt mit sowas haben. Shisha ist dann auch häufig die Einstiegsdroge für andere Sachen...schon arm, dass viele Jugendliche tatsächluch immernoch denken, sie seien cool, wenn sie rauchen oder trinken. Richtig bitterarm ist das in meinen Augen.

Also Shisha als "Einstiegsdroge" zu verteufeln ist in meinen Augen purer Quatsch. Ich hab sogar vorher angefangen zu trinken als Shisha zu rauchen und so erging es nicht nur mir, sondern meinem gesamten Umfeld.
Ja, ein zwei Leute Haben schon mal einen Joint geraucht und tun das auch irgendwie alle 3-4 Monate mal, aber das liegt ganz sicher nicht an der Shisha. Denn so ziemlich jeder in meinem Bekanntenkreis raucht Shisha, nicht aber Joints.

Ach, und das sei noch gesagt: Viele rauchen nicht mal wöchentlich Shisha, trinken auf Partys aber immer ganz gut.

pike
25.10.2009, 19:53
War früher glaub ich nicht besser... Geraucht wurde schon immer, früher hat man sich eher noch härtere Sachen reingeworfen. Das einzige, was neu dazu kam, ist vllt die Shisha.
Ob es normal ist? Naja was ist schon normal... Wenn normal das ist, was alle tun, dann ist es normal, weil es ja die meisten so machen ;)
Das Wort "normal" stellt hier einfach ein Problem dar ;)

Fred
25.10.2009, 20:04
Lass die doch weiter Rauchen trinken etc. durch die Steuern die der Staat einnimmt können ka was damit machen ^^

Bröckli
25.10.2009, 20:43
ThE ReAl SliM ShAdY ich finde du hast mit deinen punkten recht, ich trinke selbst immer recht viel wenn ich auf partys bin, aber bisher nur einmal soweit das ich körperliche beschwerden hatte, tja das war das ausloten meiner grenze, hab ich nicht wieder vor. traurig ist es in der tat das es heute immer normaler wird, oder man hier von einigen leuten mit der sozialkompetenz niedriger als die teppichkante als spießer abgetan wird weil man das nicht wie die leute aus deren bekanntenkreisen praktiziert. ich finde rauchen, alkohol ja auch leichte drogen wie marihuana absolut in ordnung solange man das wirklich in vernünftigen grenzen hält. die gleichung "Mehr saufen, rauchen udn partys = mehr lebensinhalt" kann ich nciht nachvollziehen.

DerPanda
25.10.2009, 21:59
ThE ReAl SliM ShAdY ich finde du hast mit deinen punkten recht, ich trinke selbst immer recht viel wenn ich auf partys bin, aber bisher nur einmal soweit das ich körperliche beschwerden hatte, tja das war das ausloten meiner grenze, hab ich nicht wieder vor. traurig ist es in der tat das es heute immer normaler wird, oder man hier von einigen leuten mit der sozialkompetenz niedriger als die teppichkante als spießer abgetan wird weil man das nicht wie die leute aus deren bekanntenkreisen praktiziert. ich finde rauchen, alkohol ja auch leichte drogen wie marihuana absolut in ordnung solange man das wirklich in vernünftigen grenzen hält. die gleichung "Mehr saufen, rauchen udn partys = mehr lebensinhalt" kann ich nciht nachvollziehen.

/sign
Auch wenn jeder machen soll, was er will, muss es Grenzen geben

Muay Thai Fighter
25.10.2009, 22:04
is halt schwierig den ganzen druck sonst auszuhalten.

Wie Peinlich.


Was ich von sowas halte?

Verwöhnte kleine Bengel die keine Cool sein wollen und neue Freunde suchen.
Und jeder der jetzt sagt Spießer etc trifft genau auf das was ich sage.

Sowas ist peinlich ich schäme mich für die Eltern wenn ich 13-14 Jährige sehe die meinen zuhause Stress zuhaben (obwohl sie alles in den Arsch geschoben bekommen) und hir anfangen zu Kiffen und saufen.

Und zuder sache das mann sich nichts traut wenn man nicht raucht usw ist das dümmste sowieso.
Ist man mittlerweile Cool und mutig wenn man Raucht ich glaube du hast nicht mal 1 Haar am Sack und redest hir so groß vor dich hin.
An deinem Mut zweifle ich sowieso .

Manchmal wünsch ich mir die Disziplin der Araber oder Türken zuhätten da fängt sowas mit den rauchenden Kindern garnicht an.

Sieht dich Papa mit ner Kippe bekommste erstmal eine mit der flachenhand.


edit:


Wenn du so drauf bist wie du im Forum hier tust(was sowieso lächerlich ist, du willst hier nen guten Eindruck machen, erwachsen werden. Bleib noch ein wenig länger angemeldet und das wird vergehen. Auf diese Weise wirst du nicht Mod sondern nur lächerlicher als du grade bist§hehe) und mit deiner Spritzflasche die Zigaretten anderer ausspritzt, den Alkohol wegschmeisst, oder sie wenigstens andauernd zulaberst mit "öy ihr, irh seit noch so jung, ein bier bringt euch um und zerstört Gehirnzellen, das ist nicht gut" dann wirst du wohl keine Freunde haben. Oder btw doch, aber nur Streber und Leute die keine besseren Freunde kriegen. Ist ein schlimmes Gefühl nicht dazu zu gehören, oder? Zu sehen, wie die "Assis die sich Alk in die Birne ballern" nach Schulschluss an der Bushalte stehen, ne Kippe kriegen, jedem die Hand geben und sich hier und da mit Mädchen küssen. Ist bitter oder, grade diese "Idioten" kriegen die hübschen Mädels, und machen all das, wozu du dich nicht traust. Allein schon die ganze Scheiße die man erleben kann, aber ich will dir nicht zu viel davon erzählen. Spiel lieber Risiko mit deinen Freunden:)

Das zweit dümmste bis jetzt.

Wo seid ihr cool wenn ihr an der Haltestelle euren Baggytragenden möchtegern Deutschen mit Türkenslang die handschüttelt und euch mit Barbypuppen küsst.

Ich rauche nicht trinke nicht und war trotzdem beliebter als jeder andere.

Doras
25.10.2009, 22:42
Muay Thai:
Also gerade die Türken usw. bei mir rauchen und trinken eher besonders viel.

Gruppenzwang ist nicht immer da aber ich geb dir größtenteils Recht.


Ich war früher gut mit 2Türken befreundet die rauchen und trinken beide , der eine ist zwar Atheist der andere aber so ein Hobby-Moslem. Das machen fast alle hier...

Razer??
25.10.2009, 22:49
Ich rauche nicht trinke nicht und war trotzdem beliebter als jeder andere.

Yeah, der Boss der Bossgang. :cool: :rolleyes:

Witch
25.10.2009, 22:50
Manchmal wünsch ich mir die Disziplin der Araber oder Türken zuhätten da fängt sowas mit den rauchenden Kindern garnicht an.

Sieht dich Papa mit ner Kippe bekommste erstmal eine mit der flachenhand.



Jaja und wenn die Schwester nen Freund hat schlitzen wir ihr die Kehle auf und lassen sie auf dem Bett verbluten. Ehrenmord muss ja sowas von super sein.

Muay Thai Fighter
25.10.2009, 22:51
Muay Thai:
Also gerade die Türken usw. bei mir rauchen und trinken eher besonders viel.

Gruppenzwang ist nicht immer da aber ich geb dir größtenteils Recht.

Gerade hir und da wo ich früher gewohnt hab ist das genau das gegenteil.


Yeah, der Boss der Bossgang. :cool: :rolleyes:

:cool:

DerPanda
25.10.2009, 22:52
Jaja und wenn die Schwester nen Freund hat schlitzen wir ihr die Kehle auf und lassen sie auf dem Bett verbluten. Ehrenmord muss ja sowas von super sein.

Darum geht es doch gar nicht?
Er meint nur, dass Araber und Türken in Sachen Alkohol und Drogen besser erzogen werden? :dnuhr:

Muay Thai Fighter
25.10.2009, 22:53
Jaja und wenn die Schwester nen Freund hat schlitzen wir ihr die Kehle auf und lassen sie auf dem Bett verbluten. Ehrenmord muss ja sowas von super sein.

Ich schwöre ich wusste das das kommt.
Was hat disziplin mit einem Ehrenmord zutuhen.

Ich wette auf alles du bist einer der in der Schule von Türken gemobbt wird.

DerPanda
25.10.2009, 22:55
Ich schwöre ich wusste das das kommt.
Was hat disziplin mit einem Ehrenmord zutuhen.

Ich wette auf alles du bist einer der in der Schule von Türken gemobbt wird.

Was sollte das den jetzt?
Er ist unsachlich geworden und du wirst es jetzt auch?
Macht dich und deine Argumente nicht wirklich glaubwürdiger.

Korhal
25.10.2009, 22:55
Jaja und wenn die Schwester nen Freund hat schlitzen wir ihr die Kehle auf und lassen sie auf dem Bett verbluten. Ehrenmord muss ja sowas von super sein.

Bei deutschen Familien nennt man soetwas übrigens "Familiendrama", zumeist tritt sowas immer vor Weihnachten auf. :gratz

Witch
25.10.2009, 22:55
Ich schwöre ich wusste das das kommt.
Was hat disziplin mit einem Ehrenmord zutuhen.

Ich wette auf alles du bist einer der in der Schule von Türken gemobbt wird.

Wette verloren.

Ich wette, dass du noch niemals Muay Thai gemacht hast. Ich wette außerdem dass du Türke bist, im Kindergarten gemobbt wirst und du niemals an Alk kommen würrdest.

DerPanda
25.10.2009, 22:56
Bei deutschen Familien nennt man soetwas übrigens "Familiendrama", zumeist tritt sowas immer vor Weihnachten auf. :gratz

Hab ich schonmal wo gehört :scared:
Sei ehrlich, ist der Spruch geklaut? ;)

Edit: Wär ja mal für ein Niveau-Minimum :o

Doras
25.10.2009, 22:56
Gerade hir und da wo ich früher gewohnt hab ist das genau das gegenteil.



:cool:

Ich wohn auch in keinem Dorf ;)

Jaja und wenn die Schwester nen Freund hat schlitzen wir ihr die Kehle auf und lassen sie auf dem Bett verbluten. Ehrenmord muss ja sowas von super sein.
Was erzählst du da? Lass deine komischen Vorurteile einfach mal außen vor. Ich glaub ich melde das.

Meinst du das ernst aY3Ro? Er hat ein Foto von sich hochgeladen.

Im kIndergarten ist Mobbing jawohl eher selten.Höchstens bei äußeren Sachen.

Wieso sollte er nicht an Alk kommen , das kommt jeder...Du machst dich lächerlich.

Korhal
25.10.2009, 22:58
Hab ich schonmal wo gehört :scared:
Sei ehrlich, ist der Spruch geklaut? ;)


Der Satz stammt vom Kabarettisten Hagen Rether, als eine grenzdebile und nationale Debatte zum Thema "Ehrenmord" geführt wurde, nachdem die Bild-Zeitung das Thema mal wieder in die Runde gebracht hatte.
Ist aber schon eine Weile her.

http://www.youtube.com/watch?v=eLuXy8B1iYI

Wae glaube ich hier mit dabei.

DerPanda
25.10.2009, 23:00
Der Satz stammt vom Kabarettisten Hagen Rether, als eine grenzdebile und nationale Debatte zum Thema "Ehrenmord" geführt wurde, nachdem die Bild-Zeitung das Thema mal wieder in die Runde gebracht hatte.
Ist aber schon eine Weile her.

Wusste ich es doch :D
Hab den schon oft gesehen, auch wenn er mir eigentlich ein wenig zu einseitig ist mit seinen "Witzen", trozdem sehr unterhaltsam der Mann :)

Witch
25.10.2009, 23:02
Ich wohn auch in keinem Dorf ;)

Was erzählst du da? Lass deine komischen Vorurteile einfach mal außen vor. Ich glaub ich melde das.

Meinst du das ernst aY3Ro? Er hat ein Foto von sich hochgeladen.

Im kIndergarten ist Mobbing jawohl eher selten.Höchstens bei äußeren Sachen.

Wieso sollte er nicht an Alk kommen , das kommt jeder...Du machst dich lächerlich.
Haha.

Ich glaub ich gehe off, das wird mir zu lächerlich hier.

VERBIETET SCHWEINEFLEISCH!
AUSLÄNDER 4 BUNDESKANZLER!
DEUTSCHE RAUS!
KRICHEN ABREISSEN ftw.!!!


Und für die, die es nicht kapieren, das war Sarkasmus.

Doras
25.10.2009, 23:12
Haha.

Ich glaub ich gehe off, das wird mir zu lächerlich hier.

VERBIETET SCHWEINEFLEISCH!
AUSLÄNDER 4 BUNDESKANZLER!
DEUTSCHE RAUS!
KRICHEN ABREISSEN ftw.!!!


Und für die, die es nicht kapieren, das war Sarkasmus.
Boah du kotzt mich grad echt an...Ja geh mal.

DerPanda
25.10.2009, 23:14
Erstaunlich, wie Leute immer einen Streit vom Zaun brechen und dann gehen, sobald sie merken, dass sie die schlechteren Argumente haben :o
Aber argumentieren ist ja nicht so angesagt. :(

Bodrich
25.10.2009, 23:16
kann doch jeder für sich entscheiden.
ich trinke ab und zu einen, aber ich rauche und kiffe nicht und die die es tun sind selbst dafür verantwortlich:dnuhr:

DerPanda
25.10.2009, 23:18
Wie alt bist du den, wenn man fragen darf?
Nicht das ich jetzt mit nem Vortrag kommen will, find ich grad in so einer Diskussion doch wichtig zu wissen.

ColaCoca
25.10.2009, 23:26
Hallo Leute,

meine Meinung ist, jeder ist für sich selbst verantwortlich, jederman kann sich entscheiden was für ihn gut ist und was er in sein Leben integrieren will und wozu. Jeder hat das Recht auf seine eigenen Entscheidungen, vorrausgesetzt man ist nicht mehr Minderjährig, also unter 16-18 gibt es nix davon, kenn das von früher, bereue so einiges! Wenn man mit etwas davon nicht zurecht kommt kann man damit ja wieder aufhören, vorrausgesetzt man will es wirklich! (war mal Raucher und starker Alki)

Ich persöhnlich hab mich gegen Alkohol und Zigaretten rauchen entschieden, einfach aus dem grund der vielen Folgeschäden die ich später sicherlich bereuen würde, Krebs, Leberprobleme etc... Aber Gras ist dafür ein Teil meines Lebens geworden, aus dem Grund es verstärkt einfach alle Gefühle und hat noch "keinen" Menschen umgebracht. Was ist den besser als wenn Mc Donalds doppelt bis zehnfach besser schmeckt oder sex viel intensiver und persöhnlicher sein kann...

Abgesehen davon kann man damit wirklich gut in die Welt von Spiele abtauchen und vom RL abgrenzen, ganz besonders in die der Gothic/Risen Reihe, ihr kennt das legendäre Gothic Felling? Was ist den besser?

§list

Genau, das doppelte Gothic Feeling!

________________________________________________________________

Will auf keinen Fall dazu anspornen es auszuprobieren etc, aber cannabis ist keine Droge, sondern Medizin, es wird nur einfach von vielen Medien/Zeitschriften in falsches Licht gerückt, beachte, es hat noch keinen Menschen das Leben genommen wie Tabak oder Alk.

Wer mir nicht so ganz glaubt, hier ein gutes Video, Cannabis verglichen mit Alkohol. (Alkohol ist schädlicher)

http://www.youtube.com/watch?v=oZnavGG7HzM

Beste Grüße!


§wink

Korhal
25.10.2009, 23:30
@ColaCoca

Cannabis soll noch niemandem das Leben gekostet haben?

Sag das mal den Menschen die ihre Angehörigen durch einen zugekifften Autofahrer verloren haben.

ColaCoca
25.10.2009, 23:37
@ColaCoca

Cannabis soll noch niemandem das Leben gekostet haben?

Sag das mal den Menschen die ihre Angehörigen durch einen zugekifften Autofahrer verloren haben.

Unter Einfluss von Alk, Cannabis etc sollte man doch auch nicht Autofahren... Schlechtes Argument! Wenn man selbst was geraucht hat und ein bischen Abwesend ist sollte einem doch klar sein das man so nicht in das Auto steigen sollte, wird auch immer darauf hingewiesen. Klar gibt es solche Kleinigkeiten, aber das kann bei allen passieren, gibt viele Leute die dan wegen einem "Handy" am Steuer gestorben sind oder an einer "Wurstsemmel" am Steuer. Liegt dan indirekt am Gras und Primär am Autofahren selbst.

Genau hier rückt man Cannabis wieder in das falsche Licht.

eye of the tiger
25.10.2009, 23:40
Unter Einfluss von Alk, Cannabis etc sollte man doch auch nicht Autofahren... Schlechtes Argument! Wenn man selbst was geraucht hat und ein bischen Abwesend ist sollte einem doch klar sein das man so nicht in das Auto steigen sollte, wird auch immer darauf hingewiesen. Klar gibt es solche Kleinigkeiten, aber das kann bei allen passieren, gibt viele Leute die dan wegen einem "Handy" am Steuer gestorben sind oder an einer "Wurstsemmel" am Steuer. Liegt dan indirekt am Gras und Primär am Autofahren selbst.

Genau hier rückt man Cannabis wieder in das falsche Licht.

Derjenige, der Cannabis ins falsch Licht rückt, bist im Moment du. Denn Cannabis ist nicht halb so ungefährlich wie du dir vorstellst.
Wenn du so argumentierst, dann nimm mal alle Alkoholtote raus, die im Verkehr gestorben sind, denn unter Alkoholeinfluss soll man ja auch nicht Autofahren.

Natürlich sollte man es nicht, und wenn man gekifft hat, sollte man es auch nicht, wenn man es trotzdem tut, ist das Kiffen eben mit dran schuld, dass man das Kind getötet hat.

Korhal
26.10.2009, 00:00
Unter Einfluss von Alk, Cannabis etc sollte man doch auch nicht Autofahren... Schlechtes Argument!

Man braucht gar nicht weiterlesen, der Rest ist selbstredend.

Zumal eye of the tiger alles weitere gesagt hat.

The Real Slim Shady
26.10.2009, 00:06
Wie Peinlich.


Was ich von sowas halte?

Verwöhnte kleine Bengel die keine Cool sein wollen und neue Freunde suchen.
Und jeder der jetzt sagt Spießer etc trifft genau auf das was ich sage.

Sowas ist peinlich ich schäme mich für die Eltern wenn ich 13-14 Jährige sehe die meinen zuhause Stress zuhaben (obwohl sie alles in den Arsch geschoben bekommen) und hir anfangen zu Kiffen und saufen.

Und zuder sache das mann sich nichts traut wenn man nicht raucht usw ist das dümmste sowieso.
Ist man mittlerweile Cool und mutig wenn man Raucht ich glaube du hast nicht mal 1 Haar am Sack und redest hir so groß vor dich hin.
An deinem Mut zweifle ich sowieso .

Manchmal wünsch ich mir die Disziplin der Araber oder Türken zuhätten da fängt sowas mit den rauchenden Kindern garnicht an.

Sieht dich Papa mit ner Kippe bekommste erstmal eine mit der flachenhand.


edit:



Das zweit dümmste bis jetzt.

Wo seid ihr cool wenn ihr an der Haltestelle euren Baggytragenden möchtegern Deutschen mit Türkenslang die handschüttelt und euch mit Barbypuppen küsst.

Ich rauche nicht trinke nicht und war trotzdem beliebter als jeder andere.

:A Seh ich genau so

ColaCoca
26.10.2009, 00:06
Interesannt... :)


Derjenige, der Cannabis ins falsch Licht rückt, bist im Moment du. Denn Cannabis ist nicht halb so ungefährlich wie du dir vorstellst.
Wenn du so argumentierst, dann nimm mal alle Alkoholtote raus, die im Verkehr gestorben sind, denn unter Alkoholeinfluss soll man ja auch nicht Autofahren

Warum kommst du darauf das ich Cannabis ins falsche Licht rücke? Ich sage nicht das es "nicht" gefährlich ist, alles birgt heutzutage eine gefahr... (was ist heute schon ungefährlich) Was würde den passieren wenn ich die Alkoholtoten rausnehme? Weiß nicht genau was du damit aussagen willst. Sterben genug Leute mit Handy am Steuer, zu wenig Schlaf, von seiner Freundin/Kindern abgelenkt wird, irgendwelche Gegenstände, Zigaretten... Ich bin mir sicher an diesen Sachen sterben weit mehr Leute an Autounfällen als an Cannabis am Steuer, worauf du schätze ich mal hinaus willst.


Natürlich sollte man es nicht, und wenn man gekifft hat, sollte man es auch nicht, wenn man es trotzdem tut, ist das Kiffen eben mit dran schuld, dass man das Kind getötet hat.

Nana, Kind töten weil man was geraucht hat, jetzt übertreibst aber... Was ist das für ein Fall? Von 100 gestorbenen Kindern auf der Autobahn ist eines von einem bekifften Fahrer überfahren worden? Hier wird einfach nur stark kritisiert und Cannabis als schlimme Droge dagestellt, ich versuche nur ein bischen zu verdeutlichen das viele damit übertreiben, ganz bsonders eben Bestimmte Medien/Zeitschriften. Dein Zitat: "ist das Kiffen eben mit dran schuld dass man das Kind getötet hat." In Zeitungen würde nun so stehen: "Kind von Cannabissüchtigen überfahren" genau so wird es von den meisten Medien verbreitet und das ist aber falsch, aber du liegst ziemlich richtig, man ist halt Schuld das man bekifft ins Auto gestiegen ist...


Aber um es nochmal zu verdeutlichen, ich wollte nicht sagen das Cannabis ungefährlich ist, ich wollte nur verdeutlichen das Cannabis, verglichen mit anderen Drogen, wie zB. legaler Tabak oder Alkohol um einiges ungefährlicher ist. Nur weil es Illegal ist, heißt es nicht das es etwas schlechtes ist.

eye of the tiger
26.10.2009, 00:15
Aber um es nochmal zu verdeutlichen, ich wollte nicht sagen das Cannabis ungefährlich ist, ich wollte nur verdeutlichen das Cannabis, verglichen mit anderen Drogen, wie zB. legaler Tabak oder Alkohol um einiges ungefährlicher ist. Nur weil es Illegal ist, heißt es nicht das es etwas schlechtes ist.

Ob das mit Alkohol richtig ist, naja, ich kann es selber nicht beurteilen, da ich nie gekifft hab und es auch nicht vor hab, ist aber möglich.

Aber warum sollte Kiffen ungefährlicher sein als rauchen? Beim rauchen zerstört man höchstens sich selber, aber keine anderen. Also Tabak ist um einiges ungefährlicher als Cannabis, so weit kann ich auch denken, ohne je gekifft zu haben...

The Real Slim Shady
26.10.2009, 00:16
Also so heftige Diskussionen habe ich in der PE selten gesehen... :D

Allerdings hoffe ich das ein paar bestimmte User nicht mehr so angriffslustig sind, damit es nicht noch zu beleidigungen etc. kommt

Doras
26.10.2009, 00:20
Also so heftige Diskussionen habe ich in der PE selten gesehen... :D

Allerdings hoffe ich das ein paar bestimmte User nicht mehr so angriffslustig sind, damit es nicht noch zu beleidigungen etc. kommt
und inwiefern trägt der Post jetzt bei?

ColaCoca
26.10.2009, 00:24
Ob das mit Alkohol richtig ist, naja, ich kann es selber nicht beurteilen, da ich nie gekifft hab und es auch nicht vor hab, ist aber möglich.

Aber warum sollte Kiffen ungefährlicher sein als rauchen? Beim rauchen zerstört man höchstens sich selber, aber keine anderen. Also Tabak ist um einiges ungefährlicher als Cannabis, so weit kann ich auch denken, ohne je gekifft zu haben...

Nein, da liegst du definitiv falsch!

Klingt jetzt sehr schlimm, ist aber Realität was ich gleich erwähne. Nur um dir zu verdeutlichen das Tabak schädlicher ist als Cannabis.

Tabak ist ein Nervengift, es enthält neben dem Suchtmittel Nikotin auch noch Benzol, Blausäure, Methanal, Nitrosamine usw. Bis zu 12.000 Verschiedene Gifte!

Cannabis enthält davon Keine/Kaum welche da es nicht irgendwie chemisch verarbeitet wid. Ganz genau kann ich dir nicht sagen welche Stoffe drinnen sind im Blattrauch, aber der Hauptstoff im Cannabis ist THC! THC ist nicht schädlich, ganz im Gegenteil, wissenschaftlich sind viele heilende wirkungen nachgewiesen worden, unter anderem auch Krebsheilend! Ja, wirklich.

Nebenbei sollte ich auch sagen das Cannabis nicht geraucht, sondern verdampft, mit modernen rauchgeräten keine Giftstoffe enthällt da man nur das reine THC einatmet und keine Rauchpartikel oder andere Stoffe einatmet.

eye of the tiger
26.10.2009, 00:26
Nein, da liegst du definitiv falsch!

Klingt jetzt sehr schlimm, ist aber Realität was ich gleich erwähne. Nur um dir zu verdeutlichen das Tabak schädlicher ist als Cannabis.

Tabak ist ein Nervengift, es enthält neben dem Suchtmittel Nikotin auch noch Benzol, Blausäure, Methanal, Nitrosamine usw. Bis zu 12.000 Verschiedene Gifte!

Cannabis enthält davon Keine/Kaum welche da es nicht irgendwie chemisch verarbeitet wid. Ganz genau kann ich dir nicht sagen welche Stoffe drinnen sind im Blattrauch, aber der Hauptstoff im Cannabis ist THC! THC ist nicht schädlich, ganz im Gegenteil, wissenschaftlich sind viele heilende wirkungen nachgewiesen worden, unter anderem auch Krebsheilend! Ja, wirklich.

Nebenbei sollte ich auch sagen das Cannabis nicht geraucht, sondern verdampft, mit modernen rauchgeräten keine Giftstoffe enthällt da man nur das reine THC einatmet und keine Rauchpartikel oder andere Stoffe einatmet.


Und dennoch tritt beim Rauchen keine Bewusstseinsveränderung statt.

Und du glaubst doch nicht wirklich, dass du beim Dealer um die Ecke Stoff bekommst, der besser als normaler Tabak ist.

harhar!
26.10.2009, 00:27
Nein, da liegst du definitiv falsch!

Klingt jetzt sehr schlimm, ist aber Realität was ich gleich erwähne. Nur um dir zu verdeutlichen das Tabak schädlicher ist als Cannabis.

Tabak ist ein Nervengift, es enthält neben dem Suchtmittel Nikotin auch noch Benzol, Blausäure, Methanal, Nitrosamine usw. Bis zu 12.000 Verschiedene Gifte!

Cannabis enthält davon Keine/Kaum welche da es nicht irgendwie chemisch verarbeitet wid. Ganz genau kann ich dir nicht sagen welche Stoffe drinnen sind im Blattrauch, aber der Hauptstoff im Cannabis ist THC! THC ist nicht schädlich, ganz im Gegenteil, wissenschaftlich sind viele heilende wirkungen nachgewiesen worden, unter anderem auch Krebsheilend! Ja, wirklich.

Nebenbei sollte ich auch sagen das Cannabis nicht geraucht, sondern verdampft, mit modernen rauchgeräten keine Giftstoffe enthällt da man nur das reine THC einatmet und keine Rauchpartikel oder andere Stoffe einatmet.

wow cannabis scheint ja mächtig gesund zu sein, jeder sollte es sofort verordnet bekommen.

ColaCoca
26.10.2009, 00:38
Man braucht gar nicht weiterlesen, der Rest ist selbstredend.

Dachte das hier ist ein Forum zum Diskutieren?
Darf ich meine Meinung nicht vertreten?

:(

Wenn du nicht meiner Meinung bist ist das Ok für dich, aber das Kommentar hättest du dir sparen können.


Und dennoch tritt beim Rauchen keine Bewusstseinsveränderung statt.

Und du glaubst doch nicht wirklich, dass du beim Dealer um die Ecke Stoff bekommst, der besser als normaler Tabak ist.

Wie meinst du das, was willst du damit sagen? Tabak ist doch was ganz anderes als Cannabis. Das Gift im Tabak hat ganz andre Wirkungen, wie Nikotin wirkt weißt du doch sicher, oder? Ich geh nicht zum Dealer, die meisten Dealer sind Leute die Cannabis den schlechten Ruf verleiten. Es gibt viele Leute die indirekt an Cannabis gestorben sind, und wohl am meisten sind es Streckmittel die die Dealer in ihre Ware geben um einen höheren Gewinn zu machen, wie Blei, Brix, Sand, Zucker usw. Dealer nein Danke, wer Cannabis möchte sollte es sich in seinem Kräutergarten züchten und nichts verkaufen. Dealer klingt doch ziemlich abstoßend...

Btw, das mit dem Kräutergarten war natürlich nur für die Leute gemeint die in einem Land leben wo Cannabis entkriminalisiert geworden ist oder wird. In vielen Ländern wird Cannabis langsam entkriminalisiert, wie zB 2010 in tschechien. In Kalifornien zB gibt es sogar Automaten in der Stadt wo man sich Cannabis runterdrücken kann mit ner Karte, es wird gegen viele Krankheiten eingesetzt, danke Arny Schwarzenegger!


:gratz

Nergál
26.10.2009, 00:39
wow cannabis scheint ja mächtig gesund zu sein, jeder sollte es sofort verordnet bekommen.

In den USA wurde es für medizinische Zwecke legalisiert.

eye of the tiger
26.10.2009, 00:44
Wie meinst du das, was willst du damit sagen? Tabak ist doch was ganz anderes als Cannabis.



Ja ich denk du willst darüber diskutieren, was gefährlicher ist. Und allein dadurch, dass Cannabis Bewusstseinsveränderungen, ähnlich wie bei Alkoholkonsum, hervorruft, ist es auch gefährlicher als Nikotin.

Und ja, da ich seit nem Jahr rauche, kenne ich Nikotin, fühle mich danach etwas entspannt, aber ich darf danach Auto fahren, ich kann danach Prüfungen schreiben, einfach alles, ist das nicht toll? Nach nem Joint darfste alles nicht mehr und anders als beim Alkohol weiß man auch nicht, wann der Effekt genau endgültig nachgelassen hat, weil dies wohl desöfteres variiert.

Korhal
26.10.2009, 00:52
Dachte das hier ist ein Forum zum Diskutieren?
Darf ich meine Meinung nicht vertreten?

:(

Wenn du nicht meiner Meinung bist ist das Ok für dich, aber das Kommentar hättest du dir sparen können.


Darum ging es nicht.

Es geht darum, dass du den Konsum von Cannabis als völlig legitim erachtest und ausklammerst, dass die Bewusstseinsveränderung sich auch negativ auf rationale Entscheidungsfindung "Ich steige nicht ins Auto, weil ich bekifft bin." auswirkt.

Da helfen auch dein plumper Sarkasmus und der unpassende Smiley herzlich wenig, diesen Umstand des Selbstbetruges auszuräumen.

ColaCoca
26.10.2009, 00:53
Ja ich denk du willst darüber diskutieren, was gefährlicher ist. Und allein dadurch, dass Cannabis Bewusstseinsveränderungen, ähnlich wie bei Alkoholkonsum, hervorruft, ist es auch gefährlicher als Nikotin.

Und ja, da ich seit nem Jahr rauche, kenne ich Nikotin, fühle mich danach etwas entspannt, aber ich darf danach Auto fahren, ich kann danach Prüfungen schreiben, einfach alles, ist das nicht toll? Nach nem Joint darfste alles nicht mehr und anders als beim Alkohol weiß man auch nicht, wann der Effekt genau endgültig nachgelassen hat, weil dies wohl desöfteres variiert.

Nicht meiner Meinung, Tabak ist zu 100% schädlicher als Cannabis, und nur weil etwas bewusstseinerweiternd ist heißt es nicht das es Gefährlich ist, man muss halt nur auf manche Sachen achten. Autofahren, für mich kein problem, habe weder Moped noch Auto, hatte aber mal eines. Bin eh lieber mim Rad unterwegs, sitz eh schon vorm PC so lang auf meinem Po... *g* Komischerweiße sind alle meine "rauchenden" Freunde zu Fuß oder mit dem Zug unterwegs, und einige sind davon Ü20, nicht das du denkst wir haben alle keine Scheine. Nichts gegen Autos, werd mir sicher auch mal eines gönnen.

Du scheinst mir ja nicht ganz zu glauben, wenn du dich überzeugen lassen könntest gib bei Google mal Cannabis ein und setz die Österreichische Abkürzung ein, dort solltest alles nachlesen können was ich dir sage, sogar mit Links zu Wissenschaftlichen Studien, vielleicht kann dich das überzeugen wenn ich es schon nicht kann.

:gratz

ColaCoca
26.10.2009, 01:05
Darum ging es nicht.

Es geht darum, dass du den Konsum von Cannabis als völlig legitim erachtest und ausklammerst, dass die Bewusstseinsveränderung sich auch negativ auf rationale Entscheidungsfindung "Ich steige nicht ins Auto, weil ich bekifft bin." auswirkt.

Da helfen auch dein plumper Sarkasmus und der unpassende Smiley herzlich wenig, diesen Umstand des Selbstbetruges auszuräumen.

Nochmals, ich sage nicht das es nicht Ungefährlich ist, klar erwähne ich die Positiven Sachen die Cannabis ausmachen, oder lest du in Supermärkten an verschiedenen Artikeln: Achtung Nanopartikel könnte Krebs auslösen, oder Achtung Gespritztes Gemüse Krebsfördernd.

Zu deinem Auto steigen, da hat wohl jeder eine andere Meinung dazu, mein Köpfchen sagte mir damals immer, als ich noch mein Moped hatte, heute steige ich nicht auf den Sattel wenn ich was geraucht hatte. Was dir durch den Kopf geht wenn du Bekifft ins Auto steigen würdest weiß ich nicht. Fakt ist sowas würde für mich keinesfalls in Frage kommen.

Es ist ja nicht so das wenn du etwas geraucht hast du den Kopf ausschaltest und nicht mehr denkst, im gegenteil, wenn man etwas geraucht hat denkt man viel mehr und kontzentrierter nach über bestimmte Sachen, zumindest ergeht es *uns so. Ein kleines Besipiel, Gewalt, wenn ich etwas geraucht habe und von irgend einem idioten angemacht werde, versuche ich gekonnt dieser Situation aus dem Weg zu gehen da ich Stress absolut nicht aus kann, wäre ich angesoffen würd ich wohl ziemlich sicher zurückstenkern.

Ach, ich gleite schon wieder viel zu weit ab...

§wink

PS: Kein Selbstbetrug! Wenn das Smile deiner Meinung nach schlecht positioniert ist dein Problem, ich finde es sehr passend.

PPS: * = Ich und meine Freunde

Edit: Tut mir Leid, Doppelpost, war keine Absicht.

Korhal
26.10.2009, 01:09
Wenn das Smile deiner Meinung nach schlecht positioniert ist dein Problem, ich finde es sehr passend.


Oh, dann haben wir wohl ein Verständigungsproblem.

Melvin
26.10.2009, 02:10
und inwiefern trägt der Post jetzt bei?

Vielleicht bedeutet es, dass er mit der Dikussion alles in allem zufrieden ist, weil viele Leute ihre Meinungen zu diesem Thema geäußert haben. Mit diesem Post wollte ich dir eine mögliche Antwort auf deine Frage geben.

Und was soll uns dein Post sagen?

The Real Slim Shady
26.10.2009, 10:58
und inwiefern trägt der Post jetzt bei?


Vielleicht bedeutet es, dass er mit der Dikussion alles in allem zufrieden ist, weil viele Leute ihre Meinungen zu diesem Thema geäußert haben. Mit diesem Post wollte ich dir eine mögliche Antwort auf deine Frage geben.

Und was soll uns dein Post sagen?



Ich wollte damit sagen das ich schon lange nicht mehr so eine heftige Diskussion gesehen habe und ich das Resultat als gut befinde... Allerdings sollten aus diesen Diskussionen keine Streitereien werden. Aber das stand doch schon in meinem Post §ugly

Es war so etwas wie ein zwischenergebnis §ugly

Korhal
26.10.2009, 12:19
Ich wollte damit sagen das ich schon lange nicht mehr so eine heftige Diskussion gesehen habe und ich das Resultat als gut befinde... Allerdings sollten aus diesen Diskussionen keine Streitereien werden. Aber das stand doch schon in meinem Post §ugly

Es war so etwas wie ein zwischenergebnis §ugly

Ich habe aber keine Lust mich mit jemandem zu unterhalten, der bereits in seiner ersten Reaktion einen Post voller Sarkasmus hinterlässt.
Wahrlich benutze ich das ja auch gerne, aber es gibt auch einfach einen Punkt, wo man zwischen "Jemanden eine Meinung nahe bringen" und "Aufn Putz hauen!" einen Strich ziehen sollte.

Das kann aber ColaCoca nicht, obwohl er das natürlich selbst alles als äußerst "passend" ansieht.
Bedauerlich für ihn ist, dass mein Standpunkt der der momentanen politischen Mehrheit ist, weshalb ich mich gar nicht mit ihm hätte unterhalten müssen.

Andererseits bin ich froh, dass die kiffende Riege nur solche Leute vorzuschicken weiß, was für mich nur bedeutet, dass dieses Phänomen weiterhin im Schatten der Öffentlichkeit stattfinden wird und damit keiner Massenakzeptanz anheim fallen dürfte.
Jedenfalls nicht, solange die Konsumenten derart forsch auftreten.

Illùvatar
26.10.2009, 13:08
Ich jedenfalls bin heilfroh, dass THC in Deutschland noch nicht legal ist.

Wenn ich durch den Supermarkt, bummeln, essen, in Discos etc. gehe, zweifle ich sehr an den Fähigkeiten der breiten Masse, mit dieser Droge umgehen zu können.

Für mich selbst ist Cannabis ausschliesslich positiv in der Wirkung. Musik klingt besser, selber musizieren wird gefühlvoller, Filme werden extremst witzig oder extremst gut, ich denke über mein Leben nach und einige Antworten kommen mir dann so logisch vor wie noch nie, ich schreibe doppelt so viel Texte.
Und am nächsten morgen steh ich trotzdem auf und bin fit für den Tag. Ich habe kein Bedürfnis, mir tagsüber schon wieder einen wegzuziehen. Einfach weil ich weiss, dass NUR high sein ganz, ganz schnell leer und langweilig wird. Man kann sich von den Erlebnissen in die richtige Bahn lenken lassen, man muss nur den Charakter haben, das auch wirklich zu tun.

Da wir aber hier von Jugendlichen reden(eigentlich): Wenn man sich noch nicht so weit entwickelt hat und sich einfach selbst nicht so genau kennt und deswegen auch Angst vor dieser Droge hat, sollte man es auf jeden Fall lassen. Man hat doch Zeit genug für alles im Leben.

Menschen müssen ERST Verantwortung lernen, bevor sie verantwortungsbewusst handeln können. Jene betrunkenen, übermüdeten, bekifften Autofahrer haben das nie gelernt.

Doras
26.10.2009, 13:14
Ich wollte damit sagen das ich schon lange nicht mehr so eine heftige Diskussion gesehen habe und ich das Resultat als gut befinde... Allerdings sollten aus diesen Diskussionen keine Streitereien werden. Aber das stand doch schon in meinem Post §ugly

Es war so etwas wie ein zwischenergebnis §ugly
Ah...

Ich finde es im Endeffekt nicht gut, allerdings heulst du trotzdem rum.


Kann dir egal sein, ist es mir auch. :dnuhr:

Witch
26.10.2009, 13:49
Meine Meinung ist, dass du nen Spießer bist. Lass das Thema beruhen und freu dich deines einsamen Lebens.

100% Dito.

gamerofgothic06
26.10.2009, 19:17
Inspiriert durch den Thread "Mein Freund" (http://forum.worldofplayers.de/forum/showthread.php?t=702208) möchte ich ein neues Thema aufmachen.


Mir ist in dem Thread sehr aufgefallen, dass es sehr viele Jugendliche gibt die der Meinung sind Alkohol, Rauchen, und "ein bisschen" kiffen sei doch normal...

Mal ganz ehrlich kann man das wirklich als normal sehen? Jugendliche die sich jedes Wochenende besaufen? Die Nach der Schule sofort ihre Zigarette aus der Tasche ziehen? Die "ab und zu mal ein bisschen" kiffen?

Meiner Meinung ist es einfach schrecklich, dass es unter Jugendlichen (natürlich nicht unter allen) als normal angesehen wird. Es ist natürlich schlimm das solche Sachen auch Erwachsene machen, aber auch noch Kinder bzw. Jugendliche!?

Natürlich gibt es sowas schon seit längerem, aber kann es sein das der Alkohol, Zigaretten usw... konsum immer mehr ansteigt?


Wie ist eure Meinung zu diesem Thema?

§cry§cry§cry

kann dir eig egal sein!
is mir auch schnuppe :p

Ezio Auditore de Firenze
26.10.2009, 19:27
Heul nicht rum.


Meine Meinung ist, dass du nen Spießer bist. Lass das Thema beruhen und freu dich deines einsamen Lebens.

ihr findet euch also cool, weil ich euch die rübe zuraucht oder was?



is halt schwierig den ganzen druck sonst auszuhalten.

welcher druck denn? :dnuhr:

rauchen und trinken ist aber ab einem bestimmten alter nich so schlimm, da sowie so jeder früher oder später damti zu tun haben, aber wenn ich in der stadt,auf ner bank 11 oder 12 jährige mit nem wodka-mix drink in der hat sehe, das krieg ichs kotzen §burn

wie vllt einige schon gehört/gelesen haben: hat sich ein 14 jähriges mädchen 5,11%o angesoffen!!! ( hab jetzt die stadt vergessen wo das war)

da frage ich mich nur, was die eltern von solchen kindern falsch machen?

DerPanda
26.10.2009, 19:31
Ich jedenfalls bin heilfroh, dass THC in Deutschland noch nicht legal ist.

Wenn ich durch den Supermarkt, bummeln, essen, in Discos etc. gehe, zweifle ich sehr an den Fähigkeiten der breiten Masse, mit dieser Droge umgehen zu können.

Für mich selbst ist Cannabis ausschliesslich positiv in der Wirkung. Musik klingt besser, selber musizieren wird gefühlvoller, Filme werden extremst witzig oder extremst gut, ich denke über mein Leben nach und einige Antworten kommen mir dann so logisch vor wie noch nie, ich schreibe doppelt so viel Texte.
Und am nächsten morgen steh ich trotzdem auf und bin fit für den Tag. Ich habe kein Bedürfnis, mir tagsüber schon wieder einen wegzuziehen. Einfach weil ich weiss, dass NUR high sein ganz, ganz schnell leer und langweilig wird. Man kann sich von den Erlebnissen in die richtige Bahn lenken lassen, man muss nur den Charakter haben, das auch wirklich zu tun.

Da wir aber hier von Jugendlichen reden(eigentlich): Wenn man sich noch nicht so weit entwickelt hat und sich einfach selbst nicht so genau kennt und deswegen auch Angst vor dieser Droge hat, sollte man es auf jeden Fall lassen. Man hat doch Zeit genug für alles im Leben.

Menschen müssen ERST Verantwortung lernen, bevor sie verantwortungsbewusst handeln können. Jene betrunkenen, übermüdeten, bekifften Autofahrer haben das nie gelernt.

Ich denke, dass ist das größte Problem an der Sache, würden die Leute "ordentlich" mit Drogen umgehen, wäre es nicht so ein heikles Thema.
Da die Leute das aber nicht können, sollte es lieber verboten werden. Nicht, weil ihr euch gefährdet, sondern eure Mitmenschen und DAS ist für keine persönliche Freiheit zu verzeihen.
Es ist nunmal Fakt, dass man unter Drogeneinfluss nicht in dem Umfang von seinen Sinnen/Reaktionen/Entscheidungen gebrauch machen kann, wie es im "normal"zustand der Fall ist.
Ich meine, ein nüchterer Fahrer weiss genau, dass er betrunken nicht fahren darf und ich bin mir sicher, jeder der betrunken einen Unfall baut, weiss dies im nüchteren Zustand auch. Wenn aber jemand bekifft hinterm Steuer sitzt und rumfährt, wie ein Irrer, dann ist es doch wahrscheinlich, dass er andere Menschen in einen Unfall verwickelt.
Und wie gesagt, da hört die Freiheit doch endgültig auf.

Knox
26.10.2009, 19:34
Ich denke, dass ist das größte Problem an der Sache, würden die Leute "ordentlich" mit Drogen umgehen, wäre es nicht so ein heikles Thema.
Da die Leute das aber nicht können, sollte es lieber verboten werden. Nicht, weil ihr euch gefährdet, sondern eure Mitmenschen und DAS ist für keine persönliche Freiheit zu verzeihen.
Es ist nunmal Fakt, dass man unter Drogeneinfluss nicht in dem Umfang von seinen Sinnen/Reaktionen/Entscheidungen gebrauch machen kann, wie es im "normal"zustand der Fall ist.
Ich meine, ein nüchterer Fahrer weiss genau, dass er betrunken nicht fahren darf und ich bin mir sicher, jeder der betrunken einen Unfall baut, weiss dies im nüchteren Zustand auch. Wenn aber jemand bekifft hinterm Steuer sitzt und rumfährt, wie ein Irrer, dann ist es doch wahrscheinlich, dass er andere Menschen in einen Unfall verwickelt.
Und wie gesagt, da hört die Freiheit doch endgültig auf.

Weil manche unvernünftig sind, soll die Allgemeinheit mit Verboten belegt werden? Schüttet man da nicht das Kind mit dem Bade aus?

Wurstverkaeufer
26.10.2009, 19:35
Macht jeder wie er will würd ich sagen. Ich zwing ja auch niemanden Alkohol zu trinken oda zu rauchen, aba dann soll mich auch bitte keiner daran hindern.^^
Mal ehrlich was geht das jemanden an. :S Von wegen freie Entfaltung der Persönlichkeit. :D

Tebow
26.10.2009, 19:39
Macht jeder wie er will würd ich sagen. Ich zwing ja auch niemanden Alkohol zu trinken oda zu rauchen, aba dann soll mich auch bitte keiner daran hindern.^^
Mal ehrlich was geht das jemanden an. :S Von wegen freie Entfaltung der Persönlichkeit. :D

Der Zwang ist eher latent, da die Gruppe einen dazu zwingt. Ob man dem Druck auch nachgeben wird, liegt an der Stärke der Persönlichkeit.

Wurstverkaeufer
26.10.2009, 20:00
Der Zwang ist eher latent, da die Gruppe einen dazu zwingt. Ob man dem Druck auch nachgeben wird, liegt an der Stärke der Persönlichkeit.

Was für ne Gruppe?

DerPanda
26.10.2009, 20:02
Weil manche unvernünftig sind, soll die Allgemeinheit mit Verboten belegt werden? Schüttet man da nicht das Kind mit dem Bade aus?

Das kommt auf die Relation an, wenn 50% unvernünftig sind, dann überwiegt das, leider weiss ich nicht, wie die Verteilung von vernünftigen und unvernünfitgen Menschen ist.

Drachenei
26.10.2009, 22:39
Ich denke, dass ist das größte Problem an der Sache, würden die Leute "ordentlich" mit Drogen umgehen, wäre es nicht so ein heikles Thema.
Da die Leute das aber nicht können, sollte es lieber verboten werden. Nicht, weil ihr euch gefährdet, sondern eure Mitmenschen und DAS ist für keine persönliche Freiheit zu verzeihen.
Es ist nunmal Fakt, dass man unter Drogeneinfluss nicht in dem Umfang von seinen Sinnen/Reaktionen/Entscheidungen gebrauch machen kann, wie es im "normal"zustand der Fall ist.
Ich meine, ein nüchterer Fahrer weiss genau, dass er betrunken nicht fahren darf und ich bin mir sicher, jeder der betrunken einen Unfall baut, weiss dies im nüchteren Zustand auch. Wenn aber jemand bekifft hinterm Steuer sitzt und rumfährt, wie ein Irrer, dann ist es doch wahrscheinlich, dass er andere Menschen in einen Unfall verwickelt.
Und wie gesagt, da hört die Freiheit doch endgültig auf.

Das Streben nach Rauschzuständen hat sich allerdings als deutlich langlebiger und der menschlichen Natur stärker entgegenkommend erwiesen, als der Wunsch, ein Fahrzeug zu lenken. Mal ganz davon abgesehen, daß das Fahrverbot für Jugendliche doch ohnehin angenehm selten umgangen wird.

Solifluktion
26.10.2009, 23:29
Nun was ich von Kiddys die sich sinnlos besaufen und bekiffen halte dürfte bekannt sein.
Ich persönlich trinke nur wenn es einen besonderen Anlass gibt (Abiparty, Geburtstage etc). Ansonsten trinke ich natürlich auch gerne mal ein Bierchen, aber das tue ich eher für meine Gesundheit und wegen des Geschmackes. Spüren tu ich da eh nichts.
Kiffen....nun hier verhält es sich ähnlich wie mit dem Besaufen, nur NOCH restriktiver. 2 bis 3 mal im Jahr und dann auch nur gratis, das war's für mich. Mir gibt das ganze eh nicht so den kick, da ich auch nüchtern lustig drauf bin (der einzige der ernsthaft von sich behaupten kann "ich nehme keine Drogen, ich bin so").