PDA

View Full Version : Intel entwickelt "High-End-Grafikkarte" für Gamer



LOLiTA
11.03.2008, 16:04
Die eigentlichen Grafikkarten von Intel sind derzeit nicht so das Wahre. Intel legte bis jetzt auch nicht großen Wert Grafikkarten für den Spielebereich zu entwickeln. 2009 soll allerdings ein Über-Flaggschiff erscheinen mit dem namen "Intel Larrabee". Diese Grafikkarte wird 16 GPUs besitzen, wovon jede GPU nochmal 4-Faches Multithreading unterstützt. Wahrscheinlich werden nVIDIA und ATi dann von den gamern gestrichen...

http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikkarten/2008/maerz/intel_larrabee_ende_2009_gaming/

Morrich
11.03.2008, 16:26
Wer soll sich denn diese Karte leisten können?
Nicht nur, dass der Anschaffungspreis horrend hoch sein dürfte, auch die Stromversorgung wird extrem teuer sein.

Außerdem würden NVidia und AMD/ATi Intel keinesfalls eine solche Grafikkarte verkaufen lassen, ohne da selbst etwas gegenhalten zu können.
Außer sie wissen ganz genau (und ich denke so sieht es auch aus), dass sich dieses Intel Monster absolut nicht verkaufen wird.

WorldSuxx
11.03.2008, 16:30
ich hoffe ich stehe mit dieser FRage nicht dumm da ;) aber ich habe irgendwie aus den Artikeln heraus nicht wirklich verstanden was Raytracing ist! Kann mir das mal einer erklären? in dem Artikel dazu steht das ja nicht eindeutig erklärt.

Zu der Grafik: die comments drunter sagen das wichtigste... schön wenn Intel die Karte auf für gamer aufn markt schmeißen kann, aber ob der durchschnittliche Gamer die bezahlen kann, bezahlen will und nicht zuletzt überhautp braucht ist die Frage (alle drei würde ich erfahrungsgemäß mal mit nein beantworten :-/)

Ethaniel
11.03.2008, 16:37
^^ Die Karten sollen etwa 300 Dollar kosten. Es soll auch Modelle mit 24, 32 und 48 Kernen geben.

walljumper
11.03.2008, 16:39
*seufz*
Wie wollt ihr den aus diesen minimalen Informationen irgendwelche Aussagen über Preis oder Leistung machen?

Der Preis hängt hauptsächlich von der Chipfläche ab, davon steht nix in dem Artikel und sonst auch nirgends. Man kann höchstens sagen, dass der Preis aufgrund des angestrebten Marktsegments relativ hoch liegen wird.

16 GPUs * 4 Threads = 64 parallele rechenstreams, da lacht doch jede HD3870 mit 320 Streamprozessoren drüber.

Raytracing (http://de.wikipedia.org/wiki/Raytracing) ist eine andere Renderingtechnik, bei der Lichtstrahlen berechnet werden, damit sind fantastischen Grafiken möglich.

LOLiTA
11.03.2008, 16:50
Das ist nicht die Anzahl der Streamprozessoren, sondern der Grafikchips. 16 Kerne sicher und 64 Kerne virtuell. So hatte ein pentium 4HT auch 2 virtuelle Kerne.

Realis'm
11.03.2008, 17:28
Jetzt mal ne ganz einfache Frage von nem Grafik-Laien...

Was bringt mir das?
Ist das überhaupt kompatibel mit XP/Vista?

ich hab immer mehr das Gefühl,dass solche Aufhänger zwar herauskommen,dabei aber nur noch auf das Prestige geachtet wird,aber nicht auf den realitätsnahen Bezug,d.h. auch erschwingliche PC-Systeme,in denen das gut arbeiten kann bzw. überhaupt reinpasst...

Pure Capitalism
11.03.2008, 17:40
Was bringt mir das?
Ist das überhaupt kompatibel mit XP/Vista?

Hmmm, lass mich überlegen:
1. Leistung satt
2. XP glaube ich nicht, Vista schon. Wär ja auch ziemlich dämlich wenn es nicht kompatibel wäre...

Lord Helmchen

G00fY
11.03.2008, 20:08
Außerdem würden NVidia und AMD/ATi Intel keinesfalls eine solche Grafikkarte verkaufen lassen, ohne da selbst etwas gegenhalten zu können.
Außer sie wissen ganz genau (und ich denke so sieht es auch aus), dass sich dieses Intel Monster absolut nicht verkaufen wird.Warum sollte sie sich nicht verkaufen. Intel hat genug Erfahrung, Image und finanzielle Möglichkeiten um so ein Teil für einen erschwinglichen Preis rauszubringen. Finde das sehr gut, das Intel endlich auch mal im Grafikkarten Markt oben mitmischt. Letztendlich hat der Leistungs- und bestimmt auftretenden Preiskampf nur Vorteile für uns Verbraucher!:D

Realis'm
11.03.2008, 20:22
Hmmm, lass mich überlegen:
1. Leistung satt
2. XP glaube ich nicht, Vista schon. Wär ja auch ziemlich dämlich wenn es nicht kompatibel wäre...

Lord Helmchen

Was bringt mir satte leistung wenn man nicht die nötigen Spiele dafür hat bzw. die HDD oder der CPU dafür zu lahm ist?

Ich halte sowas für Quatsch im Gamingbereich,da es kaum Spiele gibt,die sowas voll unterstützen...Das hatte man ja schon bei den PS3-Spielen gesehen...

Pure Capitalism
11.03.2008, 21:15
Was bringt mir satte leistung wenn man nicht die nötigen Spiele dafür hat bzw. die HDD oder der CPU dafür zu lahm ist?

Moment! Du hattest nicht definiert wie die Rahmenbedingungn aussehen! Natürlich ist für die volle Entfaltung der Leistung ein entsprechendes System nötig. Aber selbst High End ist heute "relativ" bezahlbar.

Lord Helmchen

G00fY
11.03.2008, 21:35
§dito
Ich halte sowas für Quatsch im Gamingbereich,da es kaum Spiele gibt,die sowas voll unterstützen...NOCH nicht. Spiele die DualCore unterstützen sind aber unterdessen auch zur Norm geworden. Und ich darf mal anmerken, das Far Cry 2 bis zu 16 CPU Kerne unterstützen wird. Ich denke die Zeit der Multi-GPU wird auch nicht mehr lange dauern!

Realis'm
11.03.2008, 21:54
Ach das wird dauern...

man kann ja nicht einfach das fertige Spiel durch einen Optimierungsprogramm durchlaufen lassen und schon isses für Dual-Core bzw. Quad-Core bereit...

Hat man ja bei Sonys PS3 gesehen mit der Lachnummer,dass die ersten Spiele (wohl auch noch die derzeitigen Spiele) noch nicht einmal 50% der verfügbaren Leistung nutzen und daraufhin Sony alle Entwickler in Fortbildungskurse gesteckt hat,um sie dafür zu sensibilisieren...

Und wenn,dann wird das erst die neue Spielegeneration komplett können,da wohl kein Entwickler,der schon 1-2 Jahre an seinem Spiel bastelt,alles nochmal durchgeht und alles abändert für die kommenden 1234 GPUs... >.<