PDA

View Full Version : Der Multiplayer- Normal vs. Elite



Tim Andersson
19.08.2007, 20:28
So war das nicht so gemeint^^
Bei solchen Fragen kann man auch nen Thread allgemein zum Multiplayer eröffnen z.B.
Ich freue mich wenn in diesem Forum was los ist;)


werde ich beim nächsten mal machen, aber das war mir bequemer:D

die elite version von dem spiel werde ich mir aber definitiv nicht holen. ich bin nicht bereit 8€ zu zahlen und außerdem ist die gefahr zu groß, dass ich es zu lange spiele. daher habe ich mir auch nicht wow zugelegt, als ich die möglichkeit hatte. so werde ich es auch weiter beibehalten. wie siehts bei euch aus?

Tsts, so geht das doch nicht, ihr spammt mir meinen schönen OT- Thread mit Offtopic zu, das in das Diskussionsforum gehört (§ugly) und außerdem ist mir das ein Thema wert^^
-Re'on

Knuffel
19.08.2007, 20:49
Ich habe mich mir ehrlich gesagt noch garnicht wirklich mit dem Thema befasst. Natürlich fange ich, wohl wie die meisten, zu Beginn als "Normalo" an und lerne das Spiel ersteinmal kennen. Gleich Geld zu bezahlen, wenn einem das Spiel überhaupt nicht zusagt, wäre ja Blödsinn.
Vermudlich werde ich mir aber auch im späteren Verlauf, wenn sich Hellgate London wirklich bewiesen hat, die Erweiterung zum zahlenden Kunden nicht annehmen. Außer die Unterschiede sind wirklich so gravierend. Habe mich da wie gesagt noch nicht informiert. Vielleicht kann einer von euch ja die Unterschiede in einem Post zusammenfassen, würde mich freuen.

Re'on
19.08.2007, 20:54
@Knuffel

Tata (http://www.worldofhellgate.de/?go=multiplayer)

Ich werde wohl nur die kostenlose Version spielen, da mir 8 Euro pro Monat zuviel sind, das ist auch der Grund warum ich mir Spiele wie WoW nicht kaufe.
Die Kürzungen die ich dafür erleiden muss, machen mir da auch nichts aus.
Klar, keine Freundeslisten sind ärgerlich, aber Gilden leite ich sowieso nicht und allzulange habe ich mit mit Multiplayer- Versionen noch nie beschäftigt, von daher machen mir auch die High-Level-Quests und Elite-Gegenstände nichts aus.
Für mich ist der Multiplayer-Modus eine nette Dreingabe auf die ich immer wieder zurückkommen werde, um den Koop-Modus zu spielen (den auf PvP und die anderen Modi kann ich ebenfalls getrost verzichten, Koop ist das einzig wahre^^)

Asadullah
19.08.2007, 21:08
Die bieten also bei der Bezahlversion Rollenspiel an...
Nun, wenn das gut gemacht ist, werd ich es definitiv mal probieren.

Bezweifel zwar, dass es jemals wieder so gutes Onlinerollenspiel wie zur Ultimazeiten gibt, aber hoffen darf man ja. Bei World of Warcraft war es ja grauenhaft.
Es gab zwar immer wieder gute Gilden mit interessanten Rollenspielern aber auch viel zu viel Idioten die unterbrochen und gestört haben.
Und von den Gamemastern die auf Beschwerdetickets, dass manche Leute kein Rollenspiel auf Rollenspielservern betreiben, so viel wie "Was ist Rollenspiel?" antworteten, will ich gar nicht erst anfangen. Es war unterm Strich grauenhaft.

Fazit:
Einmal werd ich Rollenspiel im Elite ausprobieren, wenn das nichts taugt bin ich sofort wieder im Single/Normmulti.

Knuffel
19.08.2007, 21:11
Also wenn ich das so vergleiche bin ich schon etwas geschockt, wieviele Sachen es gibt, die nur dem zahlenden Kunden vorbehalten sind!
Angefangen von der Levelbegrenzung über die spielbaren Charaktere bis hinzu den gestrichenen Spielarten. Zumindest den PvP Modus hätt ich mir auch als nicht zahlender Kunde gewünscht! Und die Levelbegrenzung muss wirklich nicht sein! Sollte einem das Spiel also wirklich gefallen und man möchte es aktiv im Internet zocken ist man ja praktisch gezwungen die 8€/monatl. zu zahlen.
Schauen wir erstmal, wie das Spiel aussieht, wenns in die Läden kommt. Aber das zum Teil so gravierende Unterschiede vorherrschen hätte ich nicht erwartet.

Tim Andersson
19.08.2007, 21:17
Tsts, so geht das doch nicht, ihr spammt mir meinen schönen OT- Thread mit Offtopic zu, dass in das Diskussionsforum gehört (§ugly) und außerdem ist mir das ein Thema wert^^
-Re'on


kk,

aber wozu gibts die admin rechte. freue mich, dass ich ein thema anregen konnte:)

das war aber intelektueller spamm§ugly

ja wie oben schon gesagt, werden die mein geld nicht bekommen:D

Zeratul
19.08.2007, 22:38
Ich werde mal mit der normalen Version anfangen, alleine schon weil ich das Spiel ja erstmal testen muss ;)
Höchstwahrscheinlich werde ich dann auch bei dieser Version bleiben, sollte ich aber plötzlich das Geld dafür haben, naja, dann würde ich vermutlich auch Elite spielen, was ich aber für recht unwahrscheinlich halte :D

-> Normale Version

Berserk
20.08.2007, 00:49
Bin auch eindeutig für die normale Version, ich finde es sowieso eine Unsitte dass Entwickler für geringe Spielinhalte (monatlich!) Geld verlangen. Aber wenigstens ist es bei Hellgate: London nicht so dass man zu diesem Abo gezwungen ist. Generell finde ich es heutzutage schon gut wenn Entwickler überhaupt einen kostenlosen Multiplayer einbauen.

Fanat1c
20.08.2007, 12:17
Generell finde ich es heutzutage schon gut wenn Entwickler überhaupt einen kostenlosen Multiplayer einbauen.

Dito, einige RPGs besitzen nocht nicht einmal einen Multiplayer Modus. Ich finde es gut, dass die FSS einen kostenlosen dazupacken und nicht nur den zahlunspflichtigen Multiplayer. Sehr schade ist es allerdings, dass es im kostenlosen MP den RPG-Modus nicht geben wird, so wie es in Two Worlds war. Wenn es eine abgespeckte Version des elite Rollenspiel Modus gegeben hätte, wäre es noch besser :D
Ich werde mir also die normale Version hohlen, mit der gebe ich mich zufrieden. Bisher hab ich sehr sehr wenige Online RPGs gespielt (WoW ein halbes Jahr beim Nachbar und GW war angespielt). Ich bin also nicht unbedingt scharf darauf :D

Re'on
20.08.2007, 12:53
Bin auch eindeutig für die normale Version, ich finde es sowieso eine Unsitte dass Entwickler für geringe Spielinhalte (monatlich!) Geld verlangen. Aber wenigstens ist es bei Hellgate: London nicht so dass man zu diesem Abo gezwungen ist. Generell finde ich es heutzutage schon gut wenn Entwickler überhaupt einen kostenlosen Multiplayer einbauen.

Nun, damit hast natürlich Recht und wir können froh sein, überhaupt einen Multiplayer-Modus zu haben, der mit einem Koop- Modus durchaus seine Reize hat.


dass Entwickler für geringe Spielinhalte (monatlich!) Geld verlangen

Mal sehen, ob wir da noch über Flagship lästern können. Zwar wird einem nicht monatlich Geld "abgezogen", aber da EA seine Finger da im Spiel hat rechne ich mit Booster- Packs für etwa 10 Euro mit minimalen Spielinhalten wie es bei BF der Fall war.

Hyuuga
20.08.2007, 13:19
Ich werd erstmal nur das einfache Spiel spielen ohne 8 Euro zu zahlen. Wenn die Gimmicks sich lohnen bzw. viele neue Quests und Level dazukommen werd ich mir mal überlegen ob ich dafür nicht vielleicht doch noch etwas bezahle. Aber nur wenn diese Erweiterungen in Form eines Add-Ons (ist ja angeblich angedacht) rauskommen. Monatliche Gebühren werd ich nicht zahlen, da man sich dann immer so verpflichtet fühlt zu zocken. Mein Studium will ich schließlich auch noch gut abschließen ;)

Ursor
20.08.2007, 15:29
Ich werd nur mit dem kostenlosen Online Modus spielen, da ich nicht bereit bin Geld für einen Online Modus zahlen, egal wie toll der ist. Ich fands auch schon idiotisch das man bei WoW 14€ monatlich zahlen musste, deshalb hab ich nie angefangen.

Berserk
20.08.2007, 18:53
Mal sehen, ob wir da noch über Flagship lästern können. Zwar wird einem nicht monatlich Geld "abgezogen", aber da EA seine Finger da im Spiel hat rechne ich mit Booster- Packs für etwa 10 Euro mit minimalen Spielinhalten wie es bei BF der Fall war.

Das Abo ist nicht monatlich? Dann nehme ich das mal schleunigst zurück, habe anderes gehört, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. Aber du hast auch Recht damit, dass es vermutlich nicht zum Vorteil der Spieler ist, dass EA der Publisher von Hellgate ist.

Knuffel
20.08.2007, 18:59
Das Abo beträgt monatliche Kosten. Hab dazu hier was von eine der zahlreichen Fansites rauskopiert.

Die Kosten

Prinzipiell wird der Multiplayer-Modus kostenlos sein, allerdings wird man dann nur das Standardpaket bekommen. Die später geplanten konstanten Erweiterungen der Spielwelt werden definitiv kostenpflichtig. Diese "Elite User" werden eine monatliche Gebühr entrichten müssen, deren Höhe noch nicht offiziell bekannt gegeben wurde. Vermutlich wird der Preis sich aber um ca. 10€ bewegen. Auch über die Zahlungsmethoden, abgesehen von der obligatorischen Kreditkarte, herrscht noch keine Klarheit. Paypal oder Bankeinzug sind aber sicherlich Alternativen, auf die man sich Hoffnung machen darf.
Quelle: inhellgate.de (http://hellgate.ingame.de/content.php?c=67099&s=161)
Auf der offiziellen deutschen Fansite steht:

Für umgerechnet etwa 7.34 Euro im Monat kann, wer will, sich einen Elite-Account holen.

Elyndon
20.08.2007, 19:26
Als erstes werde ich wohl den normalen Modus ausprobieren. Wenn der richtig gut ist, hindert mich ja niemand daran auf den Elite-Modus umzusteigen, dafür würde ich auf jeden Fall Geld zahlen.

Und nur offline spielen werde ich wohl eher nicht^^

Re'on
20.08.2007, 19:31
Das Abo ist nicht monatlich? Dann nehme ich das mal schleunigst zurück, habe anderes gehört, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. Aber du hast auch Recht damit, dass es vermutlich nicht zum Vorteil der Spieler ist, dass EA der Publisher von Hellgate ist.

Doch, doch, man muss schon monatlich Geld entrichten, meine Aussage bezog sich nur auf Boosterpacks die vermutlich kommen werden (reine Spekulation wegen EA) Dafür wird man auch Inhalte bekommen, für die man aber nicht immer wieder zahlen muss.
Man kann zwar angeblich immer wieder zwischen den Versionen wechseln, aber du zahlst schon monatlich.

Mamron
21.08.2007, 15:40
ich werde auch erstmal die normal version zocken, danach evtl. die elite version - aber nur wenn mich das spiel so packt wie d2.

wirklich schade, dass die es nich so machen wie bei d2...

die server über werbung finanzieren und das geld halt aus den verkauften spielen ziehen.

Sentinel
21.08.2007, 17:42
Wenn überhaupt, dann die Kostenlose. Wie Re'on sehe ich es nicht ein, rund 10€ im Monat für ein Spiel zu zahlen - zusätzlich zu den Anschaffungskosten. Dass es nicht mehr komplett kostenlos ist wie zu Zeiten von D2 war abzusehen, das ist nunmal der Lauf der Zeit. Wir sollten froh sein, überhaupt die Möglichkeit zu haben, kostenlos zu spielen.

kalle2000
21.08.2007, 19:06
Ich bin kein besonderer Fan von Onlinegames :D
Zumindest bei Rsps net...
Also werd ich auch ganz sicher nicht des Geld für die EliteVersion raussschmeißen, zumal ich eh eher knapp bei Kasse bin.
Singleplayer, und evtl ab und an kostenlos online...
Ich denk die wenigsten werden des Geld ausgeben :D
ABer im Vornerein kann man des gar net sagen, man muss ja erstma des Spiel anschaun, wies wird und so...

Elyndon
21.08.2007, 19:29
Ich denk die wenigsten werden des Geld ausgeben :D
ABer im Vornerein kann man des gar net sagen, man muss ja erstma des Spiel anschaun, wies wird und so...

Ich denke schon, dass es genügend Spieler geben wird, die auch für den Online-Modus zahlen werden. Sollte dieser nämlich richtig gut werden (was ich mal schwer hoffe§ugly) werden auch Leute geld dafür zahlen, siehe World od Warcraft.

kalle2000
21.08.2007, 19:48
Ich denke schon, dass es genügend Spieler geben wird, die auch für den Online-Modus zahlen werden. Sollte dieser nämlich richtig gut werden (was ich mal schwer hoffe§ugly) werden auch Leute geld dafür zahlen, siehe World od Warcraft.

Hm gut da dürftest du recht haben.
Aber ich denke erstmal (die ersten 2 Monate?!) werden es vll 2-3% der Spieler sein, die auch Elite nutzen.
Die meisten werden Single/Kostenlos zocken...
Aber wenn sichs erstma ein bisschen eingespielt hat und so xD, werden durchaus auch mehr zum Elite-Modus greifen.

Re'on
21.08.2007, 20:04
Ich denke auch, dass es anfangs eher weniger Elite-User geben wird, doch man bedenke: Es gibt ca. 8 Millionen WoW-Spieler und wenn Hellgate ein Erfolg wird (was wir alle einmal schwer hoffen^^) dann denke ich, wird es auch ohne weiteres Möglich sein, dass viele den Multiplayer spielen.
Man darf auch nicht vergessen, dass das Kampfsystem von Hellgate ein anderes wie in WoW ist und daher vielleicht erst recht mehr Leute anspricht.
In diesem Punkt kann man nur spekulieren, aber auszuschließen ist es nicht.

MRKER
21.08.2007, 20:16
Nunja, ich bin generell dagegen, nach erwerb des Spiels weitere Kosten tragen zu müssen...
Von daher werde ich mit der "normalen" Version des Multiplayers Vorlieb nehmen...
Mein Geld bekommen die jedenfalls nicht... also ich weiß nicht, ich bin einfach nicht bereit, MONATLICH was zu bezahlen... wenn es so wäre wie nen Addon, also einfach 10 Euro, oder 20 oder so mehr, was weiß ich, hätte ich mir den Multiplayer auch gekauft, aber monatliche Kosten werden mit der Zeit einfach mehr, als mir ein PC-Spiel wert ist ;)

kalle2000
21.08.2007, 20:33
Nunja, ich bin generell dagegen, nach erwerb des Spiels weitere Kosten tragen zu müssen...
Von daher werde ich mit der "normalen" Version des Multiplayers Vorlieb nehmen...
Mein Geld bekommen die jedenfalls nicht... also ich weiß nicht, ich bin einfach nicht bereit, MONATLICH was zu bezahlen... wenn es so wäre wie nen Addon, also einfach 10 Euro, oder 20 oder so mehr, was weiß ich, hätte ich mir den Multiplayer auch gekauft, aber monatliche Kosten werden mit der Zeit einfach mehr, als mir ein PC-Spiel wert ist ;)

Ja da stimm ich dir zu... ich zock auch GW statt WoW, weil die Kosten einfach anders sind... bei GW zahl ich Jährlich 50euro (wenn ich will!!!) für ein addon...
bei WoW ... monatlich 12€...
hochgerechnet... des würde sich nur lohnen wenn ich auch sehr aktiv zockn würde, was ich nicht tu...

Tim Andersson
21.08.2007, 21:11
Ich denke auch, dass es anfangs eher weniger Elite-User geben wird, doch man bedenke: Es gibt ca. 8 Millionen WoW-Spieler und wenn Hellgate ein Erfolg wird (was wir alle einmal schwer hoffen^^) dann denke ich, wird es auch ohne weiteres Möglich sein, dass viele den Multiplayer spielen.
Man darf auch nicht vergessen, dass das Kampfsystem von Hellgate ein anderes wie in WoW ist und daher vielleicht erst recht mehr Leute anspricht.
In diesem Punkt kann man nur spekulieren, aber auszuschließen ist es nicht.

§dito

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich leute, ohne es einmal gezoggr zu haben, direkt die elite version holen. aber je mehr spieler es gibt, je beliebter das spiel wird, desto mehr werden dann auch mehr wollen, als nur das normale. und es werden dann sicher auch erweiterungen rauskommen, die nochmal zusätzlichenm anreiz bieten:)

Berserk
21.08.2007, 21:17
Man darf auch nicht vergessen, dass das Kampfsystem von Hellgate ein anderes wie in WoW ist und daher vielleicht erst recht mehr Leute anspricht.
In diesem Punkt kann man nur spekulieren, aber auszuschließen ist es nicht.

Genau da stimme ich dir nicht zu :). WoW ist das beste Beispiel für ein MMORPG mit dem man Leuten Geld aus der Tasche ziehen kann. Denn dieses Genre ist über ein Jahrzehnt gereift, Blizzard hat es nur zur Perfektion gebracht (die Welt an sich ist ja recht Standart, sprich klassisch). Hellgate ist eigentlich schon ein neues Genre und deshalb wird es imho relativ lange dauern bis eben jenes Genre etabliert ist.
Ich kann mich allerdings auch täuschen, vllt wartet die Käuferschaft ja genau auf solch ein Spiel, keine Ahnung.

kalle2000
21.08.2007, 21:24
vllt wartet die Käuferschaft ja genau auf solch ein Spiel, keine Ahnung.

Ich denke mal, dass sie das teilweise wirklich tut...
Ich persönlich warte immer noch auf ein Spiel, dass
a) gute story
b) rollenspiel (ähnlich wc3)
c) strategische elemente (ähnlich wc3)
d) auch auf schwächeren rechnern läuft (aber dennoch gute grafik hat)
e) verstellbare perspektive
f) ...
g) ...
h) ...

ich könnte noch viele weitere puntke aufzählen.... wenn ich noch welche wüsste ;)

hellgate ist nur ein schritt in der entwicklung zum perfekten spiel...

Zeratul
21.08.2007, 23:10
Genau da stimme ich dir nicht zu :). WoW ist das beste Beispiel für ein MMORPG mit dem man Leuten Geld aus der Tasche ziehen kann. Denn dieses Genre ist über ein Jahrzehnt gereift, Blizzard hat es nur zur Perfektion gebracht (die Welt an sich ist ja recht Standart, sprich klassisch).
Denk mal bitte über das geschriebene nach, das wichtigste Wort habe ich dir schon rot markiert........


Hellgate ist eigentlich schon ein neues Genre und deshalb wird es imho relativ lange dauern bis eben jenes Genre etabliert ist.
Ich kann mich allerdings auch täuschen, vllt wartet die Käuferschaft ja genau auf solch ein Spiel, keine Ahnung.


?
Wo ist Hellgate denn bitte ein "neues Genre" ?
Hellgate: London ist ein Hack&Slay, das einzige neue ist letztendlich die Perspektive, das als "neues Genre" zu bezeichnen halte ich für sehr übertrieben, denn dann wäre ja nahezu jede Änderung ein "neues Genre"... ;)


@hellgate:
Rpg-Part wie in Warcraft 3?
Da dürften aber viele eine andere Vorstellung vom "perfekten Spiel" haben :D

kalle2000
21.08.2007, 23:15
@hellgate:
Rpg-Part wie in Warcraft 3?
Da dürften aber viele eine andere Vorstellung vom "perfekten Spiel" haben :D

wer heißt hier hellgate?
du meinsch wohl mich ;)
naja des is meine vorstellung ;)
aber allgemein greift wohl eher die Behauptung.... Das Perfekte Spiel ist das Spiel, dass JEDEM gefällt :D (ob es so ein spiel geben wird, ist allerdings fraglich...)

Zeratul
21.08.2007, 23:29
wer heißt hier hellgate?
du meinsch wohl mich ;)
naja des is meine vorstellung ;)
aber allgemein greift wohl eher die Behauptung.... Das Perfekte Spiel ist das Spiel, dass JEDEM gefällt :D (ob es so ein spiel geben wird, ist allerdings fraglich...)

ähm... tja xD
Da mein ich wohl dich :D

Aber wie du schon sagst, ein perfektes Spiel müsste jedem gefallen und das würde einfach nicht gehen, nicht bei uns Menschen zumindest ^^

Berserk
21.08.2007, 23:29
Denk mal bitte über das geschriebene nach, das wichtigste Wort habe ich dir schon rot markiert........

Bitte schön, für den Herrn Ganzgenau der sich auch am letzten Sargnagel aufhängt: Es ist sicherlich keine Kleinigkeit, aber falls du es nicht mitbekommen hast wollte ich auf etwas ganz anderes hinaus, nämlich auf den Unterschied zwischen zwei Untergenres ;).



Wo ist Hellgate denn bitte ein "neues Genre" ?
Hellgate: London ist ein Hack&Slay, das einzige neue ist letztendlich die Perspektive, das als "neues Genre" zu bezeichnen halte ich für sehr übertrieben, denn dann wäre ja nahezu jede Änderung ein "neues Genre"... ;)

So ists doch auch. Field Ops zum Beispiel wird als neues Genre angesehen weil es Strategie mit Action mixt, obwohl es das davor auch schon gab, in grauer Vorzeit. Oder Spellforce, weil man in einem Strategiespiel auch direkt mal den Helden steuern kann. In der jetzigen Zeit ist es einfach so, dass Spiele schon als revolutionär gelten wenn sie Altes mit Altem mischen...

Zeratul
21.08.2007, 23:35
Bitte schön, für den Herrn Ganzgenau der sich auch am letzten Sargnagel aufhängt: Es ist sicherlich keine Kleinigkeit, aber falls du es nicht mitbekommen hast wollte ich auf etwas ganz anderes hinaus, nämlich auf den Unterschied zwischen zwei Untergenres ;).

Ist mir schon klar, aber so wie dastand hätte man doch meinen können, es sei ein leichtes ein Genre zu perfektionieren und würde automatisch bedeuten, Leute abzocken zu wollen (WoW ist IMHO keine Abzocke)
Aber egal, kommen wir zum interessanteren Teil ^^


So ists doch auch. Field Ops zum Beispiel wird als neues Genre angesehen weil es Strategie mit Action mixt, obwohl es das davor auch schon gab, in grauer Vorzeit. Oder Spellforce, weil man in einem Strategiespiel auch direkt mal den Helden steuern kann. In der jetzigen Zeit ist es einfach so, dass Spiele schon als revolutionär gelten wenn sie Altes mit Altem mischen...

Nämlich den :D
Wenn man ein Spiel, das etwas macht, was es schon mal gab, als Neuigkeit verkauft, dann ist das einfach falsch, ich denke da sind wir uns einig, ganz egal, ob das die großen Firmen und Zeitschriften nun machen, oder nicht.
Ein neues Genre ist es aber dennoch nicht, als welches möchtest du es denn einordnen?
Hack and Slay?
Gibt es schon.

In der 3rd person Perspektive ist es eigentlich Spielen wie Two Worlds ähnlich, in der Ego Perspektive könnte man es mit Deus Ex (mit mehr Action) vergleichen...

Also, imho einfach kein neues Genre...
(Ich möchte jetzt übrigens nicht das Spiel schlechtreden, ich freue mich verdammt darauf ^^)

Berserk
21.08.2007, 23:48
Nämlich den :D
Wenn man ein Spiel, das etwas macht, was es schon mal gab, als Neuigkeit verkauft, dann ist das einfach falsch, ich denke da sind wir uns einig, ganz egal, ob das die großen Firmen und Zeitschriften nun machen, oder nicht.
Ein neues Genre ist es aber dennoch nicht, als welches möchtest du es denn einordnen?
Hack and Slay?
Gibt es schon.

In der 3rd person Perspektive ist es eigentlich Spielen wie Two Worlds ähnlich, in der Ego Perspektive könnte man es mit Deus Ex (mit mehr Action) vergleichen...

Also, imho einfach kein neues Genre...
(Ich möchte jetzt übrigens nicht das Spiel schlechtreden, ich freue mich verdammt darauf ^^)

Naja es ist insofern ein neues Genre, sagen wir mal ein Untergenre des Hack`n Slay als dass es eben ein Action-RPG in der Third- sowie Egoperspektive ist... Eigentlich gings ja auch um den Multiplayer. Oder gibts schon ein Action-MMORPG mit Third- sowie Egoperspektive?
Eigentlich ist mir dass auch nicht so wichtig als dass man darüber streiten müsste. Ich halte es für ein Untergenre, du nicht, Punkt :).

kalle2000
22.08.2007, 00:08
Naja es ist insofern ein neues Genre, sagen wir mal ein Untergenre des Hack`n Slay als dass es eben ein Action-RPG in der Third- sowie Egoperspektive ist... Eigentlich gings ja auch um den Multiplayer. Oder gibts schon ein Action-MMORPG mit Third- sowie Egoperspektive?
Eigentlich ist mir dass auch nicht so wichtig als dass man darüber streiten müsste. Ich halte es für ein Untergenre, du nicht, Punkt :).

Es ist einfach nicht einordnungsbar
Es verbindet mehrere genre daher würde die Bezeichung "Crossover" gut passen :P

Ritley
22.08.2007, 14:36
*Hust*

Ihr wisst schon noch, worum es in diesem Thread ging? :D
War das jetzt das Genre oder die Sache mit dem Multiplayer? :p
- - - -
Wie viele andere auch werde ich mir das Spiel kaufen, danach aber keine weiteren Kosten tragen wollen. Ich armer Schüler schaffe jede Woche auf dem Bau, sehe aber nicht ein, monatlich irgendwas um die 10€ für ein paar Features mehr zu entrichten - egal wie gut das Spiel sein mag, denn das Geld hab ich dafür einfach nicht.

Ich bin stattdessen froh, dass uns ein kostenloser Multiplayer bereit gestellt wird und werde mich an schönen Koop-Aktionen erfreuen. Ob ich jetzt 24h am Tag, 7 Tage die Woche meine Sorgen und Kummer einer armen, nervlich gereizten Frau am anderen Ende der Leitung anvertrauen kann, oder nur zu bestimmten Zeiten jemanden erreiche, stört mich da genau so wenig wie das nicht mögliche Handeln mit Elitegegenständen, nicht mögliche Gründen von Gilden sowie "nur" 3 spielbaren Charakteren. :)

Thalys
22.08.2007, 22:36
Also schon alleine die Tatsache dass es bei Elite RPG Server gibt reizt mich, da sonst wieder superviele RoXor Killahs herumlaufen die nur Mist schreiben...:rolleyes:

Ansonsten finde ich das Sachen wie Inventargröße und Co. schon viel ausmachen und finde es frech, diese für Geld zu erhöhen...

Fanat1c
22.08.2007, 23:24
Die Flagshipstudios haben nun endgültig die Preise und Features des Multiplayers bekannt gegeben.


Flagship Studios are pleased to announce the pricing structure for its upcoming highly-anticipated action role-playing game HELLGATE: LONDON in Europe. For expectant players HELLGATE: LONDON will offer players two ways to play through Standard and Subscription accounts.

For all players, HELLGATE: LONDON comes completely free-to-play out of the box and will offer a secure online experience with features including the ability to play cooperatively with thousands of other players, trade items, join guilds and enjoy a host of gameplay and community features including voice chat and buddy lists.

For players with Subscription* accounts ( € 9.99 / £6.99 per month)



Flagship Studios will deliver exciting new ongoing content including new character classes, areas, monsters, items and raid content, new game modes (including Hardcore, Role-Play and PvP mode), and additional character and stash slots. Subscribers can found guilds, select to nominate an officer and will have access to guild and player housing. Other features include in-game email for items, web access to characters and a place in future beta lotteries.

HELLGATE: LONDON combines the depth of role-playing games and the action of first-person shooter titles, while offering infinite playability with dynamically generated levels, items, enemies and events. The player creates a heroic character, completes quests, and battles through innumerable hordes of demons to advance through experience levels and branching skill paths. A robust, flexible skill and spell system, highly customizable appearances, and a massive variety of randomly generated equipment allow players to create their own unique hero.

HELLGATE: LONDON will be released in Europe on November 2nd.

For more information about the game please visit www.hellgatelondon.com .

* Some subscription features will be available only after the release of HELLGATE: LONDON.

Der Preis beläuft sich also nicht auf 8€ sondern auf 9,99 €. Fairerweise muss man auch sagen dass man auch etwas dafür geboten bekommt. Es werden regelmäßig neue Spielinhalte geliefert wie frische Charaktere, Klassen, Gegenstände, Monster, Gebiete und sogar neue Spielmodi. Außerdem ist es möglich Gilden zu gründen und Elite Abonenten bekommen Zugang zu besonderen Bereichen.

Zeratul
22.08.2007, 23:27
Naja, eigentlich habe ich ~10 Euro schon erwartet...
Was mir aber mittlerweile aufgefallen ist, ist der Unterschied, der in einiger Zeit zwischen den beiden Versionen bestehen wird.
Anfangs bekommen die Elite Spieler diverse "Extras", doch sämtliche "Updates" gibt es ja dann für die Elite Spieler...
Wie schaut das in 2 Jahren aus?
Da dürfte die Elite Version von Hg: London ein komplett anderes Spiel sein, als die normales... Irgendwie seltsam ^^

Fanat1c
22.08.2007, 23:37
Naja, eigentlich habe ich ~10 Euro schon erwartet...
Was mir aber mittlerweile aufgefallen ist, ist der Unterschied, der in einiger Zeit zwischen den beiden Versionen bestehen wird.
Anfangs bekommen die Elite Spieler diverse "Extras", doch sämtliche "Updates" gibt es ja dann für die Elite Spieler...
Wie schaut das in 2 Jahren aus?
Da dürfte die Elite Version von Hg: London ein komplett anderes Spiel sein, als die normales... Irgendwie seltsam ^^

Guter Gedanke, darüber das kam mir bisher überhaupt noch nicht in den Kopf. Aber ich hoffe doch mal dass es für die normale Version auch Updates geben wird, allerdings dann halt in größeren Abständen und eben nicht so viele. Wär ja ein wenig dumm wenn das Spiel immer so bleiben würde wie am Anfang ohne Fixes oder ein paar Verbesserungen bzw. Neuerungen^^

Zeratul
22.08.2007, 23:46
Guter Gedanke, darüber das kam mir bisher überhaupt noch nicht in den Kopf. Aber ich hoffe doch mal dass es für die normale Version auch Updates geben wird, allerdings dann halt in größeren Abständen und eben nicht so viele. Wär ja ein wenig dumm wenn das Spiel immer so bleiben würde wie am Anfang ohne Fixes oder ein paar Verbesserungen bzw. Neuerungen^^

Ja, es wäre dumm, aber... für wen?
Eben, für die, die nicht zahlen, für die "normalen" Spieler, im Endeffekt "zwingt" man die Spieler so immer mehr zur Elite Version, indem die Abstände immer größer werden... und doch kann man bei Release sagen, das die Versionen sich gar nicht so groß unterscheiden...

Re'on
22.08.2007, 23:47
Wie schaut das in 2 Jahren aus?
Da dürfte die Elite Version von Hg: London ein komplett anderes Spiel sein, als die normales... Irgendwie seltsam ^^

Ich denke daran denken die Entwickler gar nicht.
Wer Normal spielt und nicht zahlt wird halt vernachlässigt - Das ist EA Management.
Eventuell werden einige der Updates mit einem Addon oder zweitem Teil nachgeliefert, dafür muss man immerhin zahlen.
Aber ich hoffe einfach einmal, dass die Normal-Spieler nicht ganz außen vor bleiben und doch immer wieder einen Patch oder ein Update bekommen.

Hijo de Puta
23.08.2007, 00:12
ich find so ne 2. klassen gesellschaft besch....eiden und frag mich ob ich überhaupt dauerhaft das game zocken werde, dann liebr nur bezahlmitglieder ,dann ist es wenigsten für alle gleich ,aber wer kein geld dafür hat darf mitzocken ,aber in ner art demoversion....
obwohl es mich sehr interressiert ,aber lvl begrenzung ,schlechtere items etc. macht ja es ja unmöglich ausglichen zusammen zu spielen und der preis beträgt nach meinen informationen sogar 10 euro und ist einfach unverschämt wie bei bei den meisten games ,WOW nimmt jeden monat über 90 millionen!!!! dollar ein und für was bitteschön?! einfach dekadent und werde aus prinzip so einen wucher nicht unterstützen, seit guild wars wissen wir ,daß es ganz ohne monatliche beitrage geht ,aber die firmen bekommen heutzutage einfach den hals nicht voll!!!!!

UnkSoldieR schrieb : Generell finde ich es heutzutage schon gut wenn Entwickler überhaupt einen kostenlosen Multiplayer einbauen.


---------

dazu kann ich nur sagen : ich bin gerne bereit umkosten für server und weiterentwicklung mitzutrage, wenn die kosten fair wären , aber das verlangte geld steht bei der zu erwartenden spielerzahl in keiner relation

Zeratul
23.08.2007, 00:17
seit guild wars wissen wir ,daß es ganz ohne monatliche beitrage geht ,aber die firmen bekommen heutzutage einfach den hals nicht voll!!!!!

Natürlich, das große, unglaubliche Guild Wars! Das Spiel aller Spiele! (welches übrigens in einigen asiatischen(?) Ländern Monatskosten hat)


Ist einfach lächerlich manchmal... Gerade Mmorpgs haben monatliche Kosten für den Entwickler und so auch für den Spieler.
Das WoW seine Kosten hat ist IMHO sogar gut, wenn es die nicht hätte, dann gäbe es keine Konkurrenz mehr.
Die anderen Spiele können es sich nicht einfach leisten darauf zu verzichten, die brauchen die Einnahmen davon, müssten also ihre Kosten beibehalten, aber wer würde z.B. Everquest dann noch spielen?
z.Z. ist das Geschmackssache, aber wenn es dann auch noch kostenlos wäre?
Tja, da sieht mans schon, wenn man mal ein bisschen nachdenkt, dann sind hinter den meisten "bösen" Systemen eigentlich doch gute Sachen, wenn auch vlt. nicht gewollt.

Was den Rest deines Posts angeht:
Es ist eigentlich immer noch besser, als wenn man ohne Zahlen gar nicht spielen kann, richtig ;) ?

Hijo de Puta
23.08.2007, 00:41
möglicherweisse ist es besser ,denn wenn man es anspielt und ist "angefixt" hat aber imense einbußen wenn mann nicht zahlt , kommt man in eine verzwickte lage und gibt evetuell geld aus was man mit klarer überlegung nie gemacht hätte, in der situation wäre man nicht wenn man es gleich auf der grund der kosten garnicht gespielt hätte (darum machen die auch den kostenlosen modus und nicht etwa aus nächstenliebe) . denn aufrund der kosten hab ich mich WOW verweigert, bis ich dann vor einigen monaten mal einen kostenlosen trial mitgemacht habe und seitdem weiss ich : bäh! nichtmal kostenlos würd ich das zocken. perfektion? ja genau.... wo denn ,das einzige eindrucksvolle ist die frei begehbare welt, das kampfsystem ist weder ein rollenspiel system noch action (sie stehen 10 mm in die falsche richtung ,bitte steuern sie sich umständlich per keyboard in die position... yeah geht ab wie luzi....) und die vielen spieler hat es doch nur wegen dem hype ,viele von denen werden noch nie ein anderes game dieser art vorher gezockt haben, geschweige denn danach. weiss nicht warum viele leute glauben daß das meistverkauft auch immer das beste ist ( bildzeitung ist wohl die beste zeitung und windows das beste betriebssystem ;) ) und ob dir gw oder wow besser gefällt ist geschmacksache ,aber der entwicklungs- oder serveraufwand ist bei WOW definitiv nicht millionenfach höher als bei GW (was den preis rechtfertigen würde) und wie gesagt ,wenn die kosten auch in relation zum aufwand stehen ist das ok und dann müsste WOW 10 cent im monat kosten wenn man das auf 7 millionen spieler umlegt , davon abesehen das ja neuer content sogar auch noch extra kostet. aber es sind wie gesagt knapp 100 millionen dollar die blizzard im monat kassiert, die haben wohl server vom planeten utopiaaaaaaaa ;D

Zeratul
23.08.2007, 00:51
Sag mal...

1)
Dass das Spiel dir nicht gefällt ist in Ordnung, zu behaupten das Spiel würde (fast) nur Leuten gefallen, die zu dumm sind andere Spiele zu spielen, ist aber eine Beleidigung! (Nichts anderes sagst du letztendlich).
Das Spiel kann anderen gefallen, die 100 andere Spiele gespielt haben, das ist GESCHMACKSSACHE, dein Geschmack ist nicht der von allen.
Punkt ist nunmal, das WoW dass, was es sein will, perfekt macht, fertig.

2)10Cent?
Bravo, mal ganz abgesehen davon, das kein Investor auf die Einnahmen verzichtet, die er erhällt, bloss weil er so nett ist, würden 10Cent pro Monat andere Spiele "zerstören".
Wie gesagt, viele Spiele können nur durch die Monatlichen Kosten leben, gäbe es die bei WoW nicht mehr, würde man Spieler verlieren.
(Durch GW die PvP Spieler, durch WoW den Rest).
Oder man würde auch auf monatliche Kosten verzichten, schön, dann geht man eben pleite, weil man kein Geld mehr kriegt, bestimmt viel besser.



Du solltest vieleicht mal überlegen, das du es hier mit einem lang erprobten System zu tun hast, gegen das bisher nie, bzw. nicht viel gesagt wurde, erst jetzt, wo Blizzard es macht und mmorpgs "Mainstream" sind, da muss man natürlich auf Blizzard hacken, weil sie etwas machen, das alle vor ihnen auch schon gemacht haben... :rolleyes:

Hijo de Puta
23.08.2007, 01:13
vor einigen jahren war es nicht gängig daß man monatsgebühren zahlen muss, nur bei wenigen spielen und da waren die beiträge auch weit geringer als bei WOW .jetzt wird es langsam aber sicher zu regel, und wenn jemand auf EQ steht und blechen will und kann,warum soll er sich dann an WOW orientieren?! dann würden ja auch alle GW spielen nach deiner logik. einige machen es ,weils kostenlos ist andere juckts nicht ob sie zahlen sie spielen einfach das was ihnen am besten gefällt (oder was sie halt kennen und woran sie sich gewöhnt haben) also einen einfluss hat es nur begrenzt.
nein ich habe nicht gesagt, daß die wow spieler dumm sind, sondern daß viele gar keinen vergleich haben und darum natürlich denken es wäre das beste.

natürlich freut sich eine firma wenn ein spiel gut läuft und man weiss ja vorher nie genau wie gut es läuft ,aber 2 stellige eurobeträge sind einfach total überzogen ,wenns kaum einer zockt reissen die es auch nicht mehr raus und wenns viele zocken(was ja vermutlich das ziele eines jeden entwicklerteams ist) kann man den preis wesentlich niedriger ansetzen oder sogar nur über den spiel und add on verkauf regeln, da sich aber die leute dank WOW an die hohen preise gewöhnt habe ziehen andere wie jetzt HG:L einfach mit.

p.s. GW ist nicht nur PVP ,ich habe es nur PVM gespielt und das kann durchaus auch über monate und jahre.

Zeratul
23.08.2007, 01:17
Hmpf.
Erstmal, Beiträge dieser Größenordnung sind seit einigen Jahren Standard, WoW hat NICHTS neues in dieser Richtung gemacht.

Zu dem "bei großem Erfolg kann man niedrige Preise machen":
Es ist eine TATSACHE, das viele Spieler das Spiel wechseln würden, wenn WoW kostenlos, oder billiger würde und dabei würde die gesamte Konkurrenz leiden.
Ich denke eben auch ein bisschen an die Entwickler Teams, nicht nur an die Spieler.


btw. woher willst du bitte wissen, das die meisten keine anderen Spiele kennen?
Das ist einfach nur ne Behauptung, ich hätte gerne einen Beleg dafür ;)

p.s. GW ist nicht nur PVP ,ich habe es nur PVM gespielt und das kann durchaus auch über monate und jahre.

Es ist der große Teil, das Spiel wird zum allergrößten Teil wegen dem PvP gespielt, das meitne ich.

Fanat1c
23.08.2007, 01:34
Ruhig Blut ihr zwei ;)

Es sind eben alles Unternehmen die Geld verdienen wollen und solange sie Kunden haben die das alles fleißig zahlen ändert sich eh nix.
Diskutiert lieber über den Multiplayer von Hellgate: London und nicht über Guildwars oder die Finanzpolitik von Blizzard, das sind eh Dinge die ihr als Einzelner nicht beinflussen könnt ;>

Re'on
23.08.2007, 02:11
Ruhig Blut ihr zwei ;)

Fanat1c hat Recht.
Diese WoW vs. GW- Diskussion hat weder etwas mit dem Thema zu tun und außerdem scheint sich hier ein Streit anzubrauen, der ganz schnell außer Kontrolle geraten kann und damit schadet ihr letzten Endes euch selbst;)

In unserer Zeit wo man für nahezu alle Online-Rollenspiele schon zahlen muss, finde ich es doch schon nobel, wenn man den Multiplayer kostenlos spielen darf-sei es auch in einer gekürzten Version.
Die Entscheidung, ob man dafür zahlt oder nicht liegt immer noch bei einem selbst, den durch die Nutzung der Normalen-Version ergeben sich keine direkten Nachteile gegenüber Elite-Spielern, da ja keinen PvP-Modus gibt, sprich, sie müssen sich auch nicht mit Leuten messen die eine bessere Ausrüstung haben als man selbst.
Zugegeben, das ist jetzt auch eine etwas scheinheilige Ausrede, aber...öhh...immerhin^^

Also, back to topic.

Tirium
23.08.2007, 03:08
Werde wohl gleich zur Elite Version greifen.

Habe sowieso schon einige MMORPGs(D4O,DAoC,CoH) gezockt und bin von daher monatliche Kosten gewohnt.
Ausserdem haben solche Spiele die Angewohnheit neuen Content zu bekommen, wodurch ich sie länger spiele; und mir Geld spare, weil ich dann weniger Games kaufe. ;)

Finde die Lösung eigentlich auch sonst ziemlich gut.
Die Leute die sowas wie bei D2 wollen, bekommen es mit der normalen Version. Nur ohne PvP und dafür aber auch ohne Werbung, soweit ich weiss, kann aber sein, dass ich mich da irre. *g*
Und die Leute die ständig was neues zum erforschen brauchen, also neuen regelmässigen Content; und dazu noch viele andere nette Features, müssen halt einen, meiner Meinung nach, vergleichsweise geringen, monatlichen Betrag aufwenden.


DINOSAURIERPUPS

Argh, ich will es endlich spielen! Hoffentlich wird es so gut, wie ich es mir vorstelle. ;)

Garyas
23.08.2007, 13:23
Die Aufregung um die Elite Version kann ich nicht ganz nachvollziehen, zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt, wo alles doch auf sehr vielen Spekulationen und Gerüchten beruht.

Es spricht ja nichts dagegen, sich das Spiel erstmal im "normalen" Modus anzuschauen, wenn man dann den Eindruck hat, dass man die Elite Version "braucht", kann man das ja immer noch tun. Und selbst dann bleibt es jedem selbst überlassen - diesem Wettbewerbsgedanken bei Computerspielen kann ich sowieso nix abgewinnen.

Und letztlich sind Gebühren in der Größenordnung von 10€ ja nun wirklich keine Neuheit mehr. Wieso das jetzt ausgerechnet bei HG:L für Furore sorgt, kann ich nicht nachvollziehen. Es wurde im Thread ja schon angemerkt: man kann es auch anders herum sehen und man kann auch argumentieren, dass man im Gegensatz zu Spielen wie WoW überhaupt die Möglichkeit hat, das Spiel kostenlos (abgesehen vom einmaligen Kaufpreis) zu spielen. Bei WoW ist man im Vergleich zu den zahlenden Spielern noch stärker im Nachteil - man spielt nämlich überhaupt nicht ;)

Das alte Lied vom halbvollen / halbleeren Glas.

Hijo de Puta
23.08.2007, 20:49
naja ,mann muss halt sehen wie gravierend der unterschied sein wird .
wenn ich als "normalo" dann 3 minuten an nem monster rumschnetzel und dann kommt ein elite spieler und bläst alles weg ,wird es kaum spass machen mit den elite zusammen zu spielen .dann wärs am besten wenn elite und normal garnicht zusammen spielen können. es ist total arm wenn einer vorteile hat weil er echtes geld in ein spiel einbringt (bei cabal kann man exp boost kaufen und so zeug ,pfui deifel!) oder wie die lamer die items für diablo2 oder wow mit echtem geld bei ebay kaufen ,lol....

nach dem motto ich bin der beste spieler weil ich viel geld verdiene oder n reichen vater hab

@zeratul ,wenn everquest 3 euro verlangen ,wow 3 euro verlangt und ,HG:L 3 euro verlangt dann wäre chancengleicheit da, dann würden sogar kostlose spiele keine sonderlichen mehranreiz bieten und die server wären auch finanziert und wenn halt einer abkassieren will und darum misachtet wird : GUT SO!

warum GW es kostenfrei anbieten kann bei 2-3 millionen spielern (also auch ner menge servern) haste mir aber noch nicht verraten

Zeratul
23.08.2007, 21:47
naja ,mann muss halt sehen wie gravierend der unterschied sein wird .
wenn ich als "normalo" dann 3 minuten an nem monster rumschnetzel und dann kommt ein elite spieler und bläst alles weg ,wird es kaum spass machen mit den elite zusammen zu spielen .dann wärs am besten wenn elite und normal garnicht zusammen spielen können. es ist total arm wenn einer vorteile hat weil er echtes geld in ein spiel einbringt (bei cabal kann man exp boost kaufen und so zeug ,pfui deifel!) oder wie die lamer die items für diablo2 oder wow mit echtem geld bei ebay kaufen ,lol....

nach dem motto ich bin der beste spieler weil ich viel geld verdiene oder n reichen vater hab

War nicht irgendwann mal die Rede davon, das die Elite und normalos getrennt spielen?
Aber auch wenn nicht, im Kampf sind ja keine großen Unterschiede da (bis jetzt)


OT


@zeratul ,wenn everquest 3 euro verlangen ,wow 3 euro verlangt und ,HG:L 3 euro verlangt dann wäre chancengleicheit da, dann würden sogar kostlose spiele keine sonderlichen mehranreiz bieten und die server wären auch finanziert und wenn halt einer abkassieren will und darum misachtet wird : GUT SO!
Es kann aber nicht jede Firma 3Euro verlangen. Eine Firma MUSS GEWINN machen und das tut sie nicht, indem sie nur ihre Server bezahlt... klar, WoW, EQ könnten z.B.5 Euro verlangen, kleinere Firmen könnten das aber nicht... und die wären dann schlicht aufgeschmissen, weil sie 10euro verlangen müssten.



warum GW es kostenfrei anbieten kann bei 2-3 millionen spielern (also auch ner menge servern) haste mir aber noch nicht verraten

a) Es hat genug Spieler
b) Es ist nicht weltweit ohne monatskosten.
c) Es bekommt regelmäßige Addons.


So, jetzt hören wir aber auf mit OT ^^

Berserk
23.08.2007, 22:32
a) Es hat genug Spieler
b) Es ist nicht weltweit ohne monatskosten.
c) Es bekommt regelmäßige Addons.

Alles nicht der Hauptgrund ;). Der ist nämlich dass GW ein Instanzbasiertes Spiel ist, also es keine freie und durchgängige Spielwelt wie beispielsweise WoW bietet. Und für Instanzen müssen nicht groß Server gewartet werden.


So, jetzt hören wir aber auf mit OT ^^

Ja, unbedingt :D.

Garyas
24.08.2007, 11:46
HG:L ist auch größtenteils instanziert. Die Karten, wo die Missionen und generell die "Action" stattfindet sind Instanzen für Deine aktuelle Gruppe (oder eben für Dich allein), die U-Bahn Stationen sind wohl größere Instanzen mit mehreren Spielern. Also durchaus vergleichbar mit GW.

Von daher würde nach Deinem Argument bei HG:L auch kein Wartungsaufwand anfallen.

Re'on
24.08.2007, 12:25
die U-Bahn Stationen sind wohl größere Instanzen mit mehreren Spielern. Also durchaus vergleichbar mit GW.


U-Banstationen sind der Sammelpunkt der Spieler, wo jeder hinkann, folglich wären das nach meinem Verständnis keine Instanzen.
In den U-Banstationen bildet man Gruppen, kauft Ausrüstung, nimmt Quests an etc. etc.

Mamron
24.08.2007, 18:04
wie wollen die das eigentlich mit den items händeln?

wenn ich jemanden kenne der die bezahl version hat und mir als nichtzahler mal ein paar items zukommen lässt - ist das doch möglich, oder?:dnuhr:

Thalys
24.08.2007, 18:59
* Neuer Inhalt über Zeit: Nein (Elite: Ja)
* Kundenservice: Ja (Elite: Wohl 24/7)
* Charakterslots: 3 (Elite: 12 oder mehr)
* Platz in der Truhe: 20 (Elite: 40)
* Account-Truhe: Nein (Elite: Ja)
* Handeln: Ja, mit Non-Elite (Elite: Ja) (Sollte ohne Einschränkungen in beide Richtungen möglich sein)
* Level cap: 35-40 (Elite: Angehoben mit neuem Inhalt) (Sollte eigentlich bei beiden bei 50 liegen)
* “Shuttle” zugriff (für höhere Gebiete): Nein (Elite: Ja)
* Gilden: Zugreifen, Beitreten (Elite: zusätzlich Erstellen und Offizier sein)
* Verschiedene Servertypen: Nein (Elite: Ja. Zum Beispiel: ‘hardcore’, ‘rpg mode’, ‘difficult mode’)
* Voice chat / Buddyliste: Ja (Elite: Ja)

haddock
25.08.2007, 18:23
Diablo war im Multi nie wirklich das wahre. LAN hat viel mehr Spaß gemacht. Wieso sollte ich 8€ zahlen.

Mamron
25.08.2007, 19:00
Diablo war im Multi nie wirklich das wahre. LAN hat viel mehr Spaß gemacht. Wieso sollte ich 8€ zahlen.

diablos b.net ist nach wie vor meine persönliche nr.1 !!!
kein anderes spiel war im multiplayer so geil wie d2 §burn

Zeratul
25.08.2007, 19:03
diablos b.net ist nach wie vor meine persönliche nr.1 !!!
kein anderes spiel war im multiplayer so geil wie d2 §burn

Und das von einem LOKI Mod :p
Ne, aber ich stimme dir zu, Diablo2 war nicht einfach genial, nein, auch das Battlenet war genial... :)
(Btw. bin ich schon sehr auf die Battlenet Revoluton gespannt, die mit starcraft 2 kommen soll :))

NummerEins
25.08.2007, 20:08
Eigentlich merkwürdig, wie sich manche hier über monatliche Kosten von <10€ aufregen, aber wahrscheinlich gleichzeitig ohne mit der Wimper zu zucken, weit über 100 Tacken pro Monat für Handy, Internet, Telefon oder Sportvereine zahlen. ;)

Ich halt's optimistisch: ich kriege ein (hoffentlich) gutes Spiel, von den Kaufkosten abgesehen, umsonst und kann bei Bedarf eben auch für bessere Features draufzahlen, wenn ich denn davon überzeugt bin. Zu irgendwas gezwungen wird doch keiner. Oder watt?

haddock
26.08.2007, 12:48
Ich fand das det d2bnet nie so wirklich "gut" war, Starcraft war da anders. Mahct mehr Spaß, mit Freunden zu spielen/umzuhauen .

Garyas
27.08.2007, 11:12
U-Banstationen sind der Sammelpunkt der Spieler, wo jeder hinkann, folglich wären das nach meinem Verständnis keine Instanzen.
In den U-Banstationen bildet man Gruppen, kauft Ausrüstung, nimmt Quests an etc. etc.

Ja, es sind die Sammelpunkte etc., aber dennoch instanziert. Es tummeln sich in einer U-Bahnstation nicht alle Spieler des Servers, die momentan gerade in dieser Station sind, sondern es wird mehrere quasi parallele Instanzen geben. Das gleiche Konzept wird auch bei Mythos verwendet: Es gibt mehrere sogenannte Hubs, wo sich prinzipiell alle Spieler treffen können, dennoch gibt es von diesen Hubs mehrere Kopien (also Instanzen). Wenn man sicherstellen möchte, dass man mit Spieler X zusammen in der gleichen Kopie der Stadt / U-Bahnstation ist, sollte man mit X in eine Gruppe gehen und dann gemeinsam die Stadt / Station betreten.


wie wollen die das eigentlich mit den items händeln?

wenn ich jemanden kenne der die bezahl version hat und mir als nichtzahler mal ein paar items zukommen lässt - ist das doch möglich, oder?:dnuhr:

Die speziellen Items aus der Elite-Version können nur dann verwendet werden, wenn man ein aktives Elite-Abo hat. D.h. ob Dir ein Elite-Spieler solche Items geben kann oder nicht ist völlig unerheblich, ohne-Elite Version nimmt ein Elite-Item Dir höchstens Platz im Inventar weg.


Eigentlich merkwürdig, wie sich manche hier über monatliche Kosten von <10€ aufregen, aber wahrscheinlich gleichzeitig ohne mit der Wimper zu zucken, weit über 100 Tacken pro Monat für Handy, Internet, Telefon oder Sportvereine zahlen. ;)

Ich halt's optimistisch: ich kriege ein (hoffentlich) gutes Spiel, von den Kaufkosten abgesehen, umsonst und kann bei Bedarf eben auch für bessere Features draufzahlen, wenn ich denn davon überzeugt bin. Zu irgendwas gezwungen wird doch keiner. Oder watt?

Sehe ich ähnlich. Und um noch einen (zugegebenermassen albernen) Vergleich heranzuziehen: Wenn man abends in eine Kneipe geht, ist es ja auch so, dass man für den Elite-Content (Cocktails o.ä.) extra zahlen muss ;) Und 10€ im Monat hat man mit Ausgehen auch ruckzuck zusammen. Oder denkt mal an die ~20€ / Monat Gebühren für Kabelfernsehen und dergleichen mehr.

Meins
02.09.2007, 14:31
Stimm ich auch soweit mit überein, denn man wird ja nicht gezwungen (oder vieleicht doch:)) die 10 € zu zahlen der Multipl modus is ja auch gratis wohl schon top (wenn mein wissensstand aktuell ist§kratz) da ist doch wohl genug geboten, und wer auf die extras (die ja wohl nicht lebensentscheidend sind, oder einem einen Übelsten Nachteil verpassen) nicht verzichten kann ... ja dann sollte dass einem wohl schon 10€ wert sein :D (ich möcht ja nicht wissen was allein die Wartung der zig millionen (oder vieleicht doch ein paar weniger, aber genuch sinds wohl trotzdem) server kostet...
ich finds schonmal KLasse dass die Entwickler überhaupt einen gratis Multiplayer anbieten, solange er im Umfang so bestehen bleibt ;)

Tim Andersson
08.09.2007, 13:55
Ich werf hier mal folgenden artikel (http://www.hellgateguru.com/2007/09/hellgate-london-to-offer-lifetime-subscription/) in die runde. für alle die des englischen nicht so bewand sind, erklär ich kurz, worum es geht. es soll eine zahlungsmöglichkeit geben, wo man nur einmal einen gewissen betrag zahlen muss und dann nie wieder. man kann also leben lang die elite version spielen. aber dies beschränkt sich zuerst auf den amerikanischen markt, wobei das auch noch nicht sicher ist.

wie steht ihr dazu, wenn sowas auch hier möglich wäre. würdet ihr sagen, dass es eine überlegung wert wäre oder sagt ihr, wozu soll ich mir sowas zulegen, wenn ich nicht mal weiß, ob mir das spiel wirklich zusagt und ich es überhaupt konstant spiele.

RaNon
08.09.2007, 14:11
Ich denke mal, das wäre doch dann auch alles eine Frage wie hoch dieser einmalige Betrag sein würde oder ??? §wink

Knuffel
09.09.2007, 14:15
Ein einmaliger Betrag wäre natürlich schon verlockend. Allerdings kann ich mir ziemlich gut vorstellen, dass dieser Betrag auch dementsprechend hoch ausfallen wird. Schließlich möchten die Firmen auch noch ordentlichen Gewinn erziehlen, welcher normalerweiße durch monatliche Geldbeträge auch gut abgesichert ist.
Demnach würde ich mich RaNon anschließen und ersteinmal abwarten, wieviel der Kunde bezahlen müsste um den monatlichen Kosten aus dem Weg zu gehen.

Thalys
09.09.2007, 15:15
Das ganze wäre interessant, wenn der Einmalige Betrag in Zusammenhang mit einer Elite Version von HG daherstiefeln würde. So wie bei HdR Online. Da gab es ja auch eine Super Limited Edition, in der ein Lebenslanger Account drin war. Das kostete 200 Euro oder so. Klar ist das viel Geld und wäre für Hellgate nicht annehmbar, aber 120 Euro maximal + eine Schöne Metallverpackung + Ne Menge Extras wären definitiv ein Anreiz! ;)

RaNon
09.09.2007, 21:26
Sicher besondere Reize könnten auch noch nen gewissen Aspekt dabei bringen, aber dann sollte man sich vorher denke ich doch schon wirklich genauer informieren und entweder über Demo oder sonstigen Wege sich erstmal einen Einblick verschaffen :), ansonsten wäre es schon eine Summe bei der man genau überlegen sollte :rolleyes:, Thalys, vor nicht all zu langer Zeit ist ein Spiel auf den Markt gekommen, garnicht auszudenken was passiert wäre, wenn es von diesem Spiel solch eine Aktion gegeben hätte , oh man ich hör lieber auf den Gedanken weiter zudenken, außerdem gehört das ja auch nocht hierher ....... ;)

Tim Andersson
13.09.2007, 15:49
blubb (http://forum.ingame.de/hellgate/showthread.php?s=&postid=127651)

so damit sind die kosten für die elite auch draußen. ihr müsst pro monat 9,99€ zahlen, damit ihr die vorzüge genießen dürft. mit den angaben für die kosten für ein "lifelong" account hier in europa halten sich die flagship studios weiter zurück, vor allem kaiser:D

was sagt ihr zu den kosten?

Fanat1c
14.09.2007, 13:26
blubb (http://forum.ingame.de/hellgate/showthread.php?s=&postid=127651)

so damit sind die kosten für die elite auch draußen. ihr müsst pro monat 9,99€ zahlen, damit ihr die vorzüge genießen dürft. mit den angaben für die kosten für ein "lifelong" account hier in europa halten sich die flagship studios weiter zurück, vor allem kaiser:D

was sagt ihr zu den kosten?


Das ist genau der Preis den ich erwartet habe. Natürlich ist auch hier wieder ,99 €, der eine Cent hätte es ja unverschämt teuer gemacht ;D. Der Preis ist noch human und für einen Normalverdiener bezahlbar.
Trotzdem verfüge ich derzeit nicht über die nötigen flüssigen Mittel um mir das auf längere Zeit leisten zu können. Als Fachoberschüler ist man eben nicht reich xD
Ein paar Monate antesten wäre sicherlich drinnen, aber dann wird man mittendrinn wieder rausgerissen und der Char ist "tot".

Knuffel
14.09.2007, 17:50
Ich hatte den Preis ehrlich gesagt etwas niedriger erwartet. So um den Bereich 7€ herum.
Das ich im Endeffekt drei Euro mehr zahlen muss, finde ich eigentlich nicht schlimm, sind dann aber meiner Meinung nach schon Preise, die einem MMORPG zugleich kommen würden. Und soweit ich dass mitbekommen habe, bezeichnet sich Hellgate:London trotz des Onlinemodus nicht als solches. Zudem sollte man bedenken, dass man bei einem MMORPG die Euros für ein gesamtes Spiel bezahlt und nicht nur für einen Content, der einem Nichtzahler vorenthalten wird.

Alles in Allem bin ich mit den 10€ also nicht ganz einverstanden.

Mylady
14.09.2007, 20:55
Ich persönlich halte nichts von Online-Monats-Bezahl-Spielen. Es hat immer den faden Beigeschmack zu zahlen, auch wenn man nicht spielen kann; im Urlaub ist oder das RL es nicht zulässt. Wäre das gleiche sich Premiere für sein Fernseher zu holen und dann monatlich nicht zu nutzen. Daher ist das für mich kein Thema--nur normale Version. Zum tauschen bestimmter Item`s wird es sicherlich auch nur begrenzt möglich sein. Elite-Item werden dann an eine einzugebende Nummer festgemacht, die nicht unter den beiden Versionen tauschbar sind.
Noch was zu GW. Das GW ohne Monatskosten auskommt liegt wohl daran, das es vom gleichen Betreiber mehrere kostenpflichtige Online-Spiele zusammen gibt. Die wahrscheinlich die Kosten für die Server mit einbringen.

Re'on
14.09.2007, 21:13
Und soweit ich dass mitbekommen habe, bezeichnet sich Hellgate:London trotz des Onlinemodus nicht als solches.

Mit den monatlichen Kosten erhälts du doch ein paar neue Spiel-Modi, Gegenstände, Quests und es gibt auch Events und ich sehe ehrlich gesagt keinen Unterschied zu einem "normalen" Online-Rollenspiel und Hellgate: London in der Bezahlversion:rolleyes:
Und mehr Spaß als GW oder WoW wird mir Hellgate im Multiplayer letzen Endes sicher machen.

Knuffel
14.09.2007, 22:28
Mit den monatlichen Kosten erhälts du doch ein paar neue Spiel-Modi, Gegenstände, Quests und es gibt auch Events und ich sehe ehrlich gesagt keinen Unterschied zu einem "normalen" Online-Rollenspiel und Hellgate: London in der Bezahlversion:rolleyes:

Das stimmt schon. Allerdings bietet dir Hellgate:London für die anfallenden Kosten "nur" neue Spiel-Modi, Items und Quests. Wohingegen dir bei einenm MMORPG, für das du monatlichen fast den selben Betrag bezahlst, ein komplettes Spiel mit allem drum und dran geboten wird. Und wenn ich nun den Elite Modus mit einem MMORPG vergleichen müsste, würde Ersteres schon ziemlich hinterher hinken. Du musst eben nur den Elite Modus mit einem MMORPG vergleichen. Für den normalen Onlinemodus zählt es ja nur, sich das Spiel im Laden zu erwerben.

Knuffel
17.09.2007, 10:40
Tut mir leid für den Doppelpost, aber ich habe gerade einen Artikel gefunden, wo die Einmaligenkosten für den Erwerb des "Elite Modus" bekannt gegeben werden.
Demnach kostet dieser 149,99$. Dazu kommt natürlich noch der Preis für die Vollversion.
Nach dem aktuellen Kurs, wären das 108,14€, also gut 11 Monate, wenn man den monatlichen Betrag zahlt.

Quelle:Gameswelt (http://gameswelt.de/pc/news/detail.php?item_id=68332)

Tim Andersson
17.09.2007, 14:26
Tut mir leid für den Doppelpost, aber ich habe gerade einen Artikel gefunden, wo die Einmaligenkosten für den Erwerb des "Elite Modus" bekannt gegeben werden.
Demnach kostet dieser 149,99$. Dazu kommt natürlich noch der Preis für die Vollversion.
Nach dem aktuellen Kurs, wären das 108,14€, also gut 11 Monate, wenn man den monatlichen Betrag zahlt.

Quelle:Gameswelt (http://gameswelt.de/pc/news/detail.php?item_id=68332)

wäre mir da nicht ganz so sicher. kaiser hat sich mit den kosten für dieses abo für den euorpäischen markt noch zurück gehalten. sicher wird es sowas in der preisklasse sein, doch ich würde lieber auf eine richtige offiziele bestätigung warten

Re'on
17.09.2007, 14:57
Tut mir leid für den Doppelpost, aber ich habe gerade einen Artikel gefunden, wo die Einmaligenkosten für den Erwerb des "Elite Modus" bekannt gegeben werden.
Demnach kostet dieser 149,99$. Dazu kommt natürlich noch der Preis für die Vollversion.

Ts, haben wir doch schon lange als News (http://www.worldofhellgate.de/?go=comments&id=36)auf unserer Seite stehen.
Okay, den möglichen Preis für die Europa-Version nicht, aber da ist ja nicht einmal noch fix, ob das Angebot für Europa gilt.

Stefan10294
18.09.2007, 20:02
Was ist denn an diesem Elitemodus so besonders?
Muss man dafür 8€ monatlich zahlen?Das ist doch Schwachsinn!§burn

Re'on
18.09.2007, 22:09
Was ist denn an diesem Elitemodus so besonders?
Muss man dafür 8€ monatlich zahlen?Das ist doch Schwachsinn!§burn

Ich finde nach wie vor, dass der Elite-Modus schon auch mit Online-Rollenspielen verglichen werden kann.
Ich hab bisher nur Guild Wars gespielt und bei WoW kurz zugesehen und sehe da nicht den allzugroßen Unterschied.
Was macht man den in WoW großartig?
Man macht Quests, levelt den Charakter und nimmt auch an Events teil.
Hin und wieder kommen große Updates.
Noch dazu spielt man Pvp gegen andere Spieler und bestreitet kooperativ Missionen.
Das gibts in Hellgate auch, genauso wie Instanzen für Spieler.
Wie gesagt, ich hab bisher nur GW und WoW gesehen, aber wäre nett wenn mir hier jemand den allzugroßen Unterschied zwischen den beiden Spielen erklären würde. (Also einem normalen Online-RPG und dem Elite-Modus von Hellgate und nicht GW und WoW^^)