PDA

View Full Version : Gehäuselüftung



Morrich
17.08.2007, 19:05
Ich hab ein ziemlich großes Gehäuse und auch einen Guten Prozessorlüfter und ein Netzteil mit ordentlich großem Lüfter.
Trotzdem ist es so, dass mein Prozessor auch bei wenig Belastung (Nur Internet) bis zu 50C° warm wird.
Ich weiß, dass das für einen Prozessor kein Problem darstellt, aber durch die hohe Wärmeabstrahlung ist es doch empfindlich warm, wenn man länger davor Sitzt.

Es heißt immer, dass man einen guten Luftstrom von vorn nach hinten durch das Gehäuse ermöglichen soll.
Leider hat mein Gehäuse an der Front keine Lufteinlasslöcher.
Wie soll ich da bitteschön einen Luftstrom von Vorn nach Hinten erzeugen?

Gibt es noch andere Möglichkeiten den Rechner besser zu kühlen?

ShiwanKhan
17.08.2007, 19:25
also wenn du dauer zocken willst wird wascheinlich mit der zeit dein zeug bissel warm da du wie ich gelesen habe nur netzteil lüfter und CPU lüfter hast und halt Graka lüfter und naja ^^ früher oder später wird da was zu warm und dein pc schmiert ab dann drückste auf knopf und machst weiter :P

ich hab an meinem pc vorne auch keine löcher ist ja auch normal den vorne soll gehäuse ja nicht durchlöchert sein aber auf der innen seite vorne da ist sowas schönes wo man sowas wie ein lüfter reinmachen kann schonma geguckt?
ich habe 1 lüfter hinten der rein pustet und ein zweiter kommt bald vorne ran der rauß pustet xD
das reicht dann erstma später kommt nochn zweiter hinten und dann kommen meine neuen pc teile xD

Saxen-Paule
17.08.2007, 19:55
Nur mal so am Rande: Wenn du mehr Gehäuselüfter einbaust, strahlt der Prozessor keinesfalls weniger Wärme ab-diese wird nur besser weggeleitet. Im Zweifelsfall wirds davor also eher wärmer, auf keinen Fall aber kühler;)

btw: weißt du wie dein Gehäuse heißt?

Mallard
17.08.2007, 20:12
Ich fänds erstmal interessant zu wissen wie der Prozessor heißt. Für z. B. einen Athlon XP ist die Temperatur nämlich völlig OK, für einige Modelle sogar Normal.