PDA

View Full Version : Neue Charaktere?



SethSteiner
03.02.2007, 13:45
Bin erst vor kurzem auf das Spiel gestoßen und hab mir alles ein wenig angesehen. Insgesamt macht es erstmal einen guten Eindruck auf mich, aber was die Charaktere angeht hab ich doch schauen wollen ob es da auch noch mehr gibt, da der Barbar doch etwas zu Klischeehaft für mich ist und ich auf solche Muskelprotze absolut verzichten kann, was gleichzeitig damit auf den guten Ägypter zutrifft. Wie sieht es da aus mit einem weiteren Charakter wie "tibetanischer Mönch" o.Ä. ist da was geplant für ein oder zwei weitere Charaktere oder war es das mit diesen Vier erstmal, so das weiteres erstmal bis zu einem Addon aufgehoben wird? Denn so würde ich aufjedenfall auf das Addon warten.

Psychopath
03.02.2007, 13:56
Die vier Charaktere (Amazone,Barb,KM und Schamanin) sind erstma die einzigsten

Ob ein Addon geplannt ist kp
hängt vllt damit zusammen wie erfolgreich Loki1 wird

SethSteiner
03.02.2007, 14:02
Die vier Charaktere (Amazone,Barb,KM und Schamanin) sind erstma die einzigsten

Ob ein Addon geplannt ist kp
hängt vllt damit zusammen wie erfolgreich Loki1 wird

Danke für die schnelle Antwort, finde ich schade da ich persönlich entweder solche Frauencharaktere Spiele, oder normalere Menschen wie Magier bzw. den Mönch wie in Diablo, die einfach nicht so...prollig daherkommen. Naja hoff ich mal das sich Loki gut verkauft und ein Addon folgt. :)

Cheetah
03.02.2007, 14:05
Wo wir gerade beim Thema sind wie glaubt ihr wird sich das Spiel verkaufen? Klar, wir warten hier alle gespannt und werden es ziemlich sicher kaufen aber wie schätz ihr die restlichen Spieler ein? Wird das Spiel gut ankommen? Warum?

-=Ice=-
03.02.2007, 14:33
Ich denke schon, dass sich LOKI gut verkaufen wird.... einige gute Previews (u.a. von Gamestar / 4players / pcgames) gab es ja schon - und ich denke es wird noch mehr geben!

Ein Großteil der Hack´n´Slash-Fans hofft wohl auf folgende Dinge bei so einem (ich sage das fast schon aus Überzeugung) "Diablo-Killer":

-schneller actiongeladener Einstieg
-schnelles gameplay
-massig gegner / endgegner
-einfallsreiche Quests
-"Item-Hamstern"
-düstere Atmosphäre
-einfache bedienung
-B-net ähnliches Multiplayer (kein rumgecheate a la TQ)
-abwechslungsreiche Charakter

Und ich denke, dass ALLES bietet LOKI - Im Bannkreis der Götter !

FreiWild007
03.02.2007, 14:37
@Sethsteiner ich denke mal je nach aktivierung des gewünschten Zweiges des Skilltrees beim Agypter kannste auch rein auf Magie setzen... in diablo2 gabs ja auch für ein und denselben char je nach wahl der skills oder auch rüstung verschiedene varianten (siehe die x charguides, die es gibt) selbst den Barbar konnte man dort zum reinen ''Schreihals'' machen^^ (ok mit den späteren patches war dies dann nur noch ein supporter char, aber es ging)

SethSteiner
03.02.2007, 15:31
@Sethsteiner ich denke mal je nach aktivierung des gewünschten Zweiges des Skilltrees beim Agypter kannste auch rein auf Magie setzen... in diablo2 gabs ja auch für ein und denselben char je nach wahl der skills oder auch rüstung verschiedene varianten (siehe die x charguides, die es gibt) selbst den Barbar konnte man dort zum reinen ''Schreihals'' machen^^ (ok mit den späteren patches war dies dann nur noch ein supporter char, aber es ging)

Nun ich muss sagen, mir persönlich geht es weniger darum was ein Charakter kann, als vielmehr wie sein Hintergrund aussieht, das Charakterdesign selber usw. also trotz Hack`n Slay auch etwas mit dem ich mit identifizieren kann, ich spiele eigentlich nichts wo ich mich nicht etwas mit dem Charakter identifizieren kann, weswegen sowohl der Ägypter als auch der Nordmann einfach rausfallen, vor allem weil ich nicht so der Fan von Barbaren und Muskelprotzen bin, viel schicker hätte ich es da doch gefunden wenn man da sich was neues einfallen lässt und als Nordmann eher einen Schamanen genommen hätte o.Ä. das wäre etwas neues und innovatives gewesen und natürlich etwas womit ich mich hätte identifizieren könnte.^^ Da dies allerdings natürlich nicht der Fall ist, warte ich persönlich ab was die Zukunft bringt. Bei Diablo hab ich ja auch eher das Addon mit dem Druiden gespielt, da mir diese Person natürlicher vorkam. Vorher den Paladin (auch mal was neues, er war Schwarz^^) und davor als ich wenige male Diablo gespielt habe den Monk.

Mylady
03.02.2007, 22:19
Nun ich muss sagen, mir persönlich geht es weniger darum was ein Charakter kann, als vielmehr wie sein Hintergrund aussieht, das Charakterdesign selber usw. also trotz Hack`n Slay auch etwas mit dem ich mit identifizieren kann, ich spiele eigentlich nichts wo ich mich nicht etwas mit dem Charakter identifizieren kann
Soviel es auf der offiziellen Seite heist, hat jeder Char einen Hindergrund, der sich im laufe der Geschichte erst entfaltet. Aber da muss man auch an der Stange bleiben um die Geschichte im vollen Umfang zu erfahren. Schau dich doch mal auf www.loki-game.de etwas um. Die Schamanin kann deine Wünsche bestimmt erfüllen, da sie sich ähnlich des Druiden verwandeln kann.

SethSteiner
04.02.2007, 00:21
Soviel es auf der offiziellen Seite heist, hat jeder Char einen Hindergrund, der sich im laufe der Geschichte erst entfaltet. Aber da muss man auch an der Stange bleiben um die Geschichte im vollen Umfang zu erfahren. Schau dich doch mal auf www.loki-game.de etwas um. Die Schamanin kann deine Wünsche bestimmt erfüllen, da sie sich ähnlich des Druiden verwandeln kann.

Ja an die Schamanin als Charakterin hatte ich auch gedacht, die wäre in jedem Fall in meinem Interesse. Was allerdings gerade den nordischen Barbaren angeht oder den guten ägyptischen Kampfmagier, da brauchte ich nur kurz die Charaktere zusehen um zu wissen was mich erwarten wird, auch vom Hintergrund her.^^ Wie gesagt nur dachte ich an einen Charakter mit dem ich mich identifizieren kann, was am besten mit einem männlichen geht (wo es einen passenden nur gerade nicht gibt, aus den schon genannten Gründen ;) ) Wobei ich am Ende mit Sicherheit die Schamanin in jedem Fall spielen würde. Ich denke das fehlen einer asiatischen Reiches dürfte schon darauf hinweisen was einem in einem Addon erwarten dürfte, falls es eins gibt bei gutem Verkauf des Hautspieles und die Asiaten waren ja nie das was man protzig nennt.^^

FreiWild007
04.02.2007, 08:46
Naja asiatisch, da wäre für mich ein buddhistischer Mönsch höchstens noch interessant. Aber wie wärs mal mit einem Bewohner der Osterinsel oder einem Aborigine aus Australien, der uns der Traumzeit etwas näher bringt?!

Mylady
04.02.2007, 14:50
Ja an die Schamanin als Charakterin hatte ich auch gedacht, die wäre in jedem Fall in meinem Interesse. Was allerdings gerade den nordischen Barbaren angeht oder den guten ägyptischen Kampfmagier, da brauchte ich nur kurz die Charaktere zusehen um zu wissen was mich erwarten wird, auch vom Hintergrund her.
Also, habe bei keinen Spiel erlebt, das der Charakter zum Spielbeginn einen Hintergrund hatte. Meistens steht ein Ziel und das dazwischen wird durch die Handlung erzählt. Und in diesen Fall von >Loki< werden gleich 4 unterschiedliche Storys in der man die Beweggründe der einzelnen Char`s erlebt. Das hat Diablo 1+2 auch nicht von den anderen unterschieden. Man hat einen Char ausgewählt und die Story hat sich nach und nach entwickelt. Nach deiner Meinung müsste jeder Ava vorher eine Biographie erzählen. Das wirst du bei keinen Spiel erleben. Außerdem werden die Char`s sich bestimmt in vielen Dingen anders spielen lassen, schon alleine wegen den abweichenden Fähigkeiten.

SethSteiner
04.02.2007, 19:35
Also, habe bei keinen Spiel erlebt, das der Charakter zum Spielbeginn einen Hintergrund hatte. Meistens steht ein Ziel und das dazwischen wird durch die Handlung erzählt. Und in diesen Fall von >Loki< werden gleich 4 unterschiedliche Storys in der man die Beweggründe der einzelnen Char`s erlebt. Das hat Diablo 1+2 auch nicht von den anderen unterschieden. Man hat einen Char ausgewählt und die Story hat sich nach und nach entwickelt. Nach deiner Meinung müsste jeder Ava vorher eine Biographie erzählen. Das wirst du bei keinen Spiel erleben. Außerdem werden die Char`s sich bestimmt in vielen Dingen anders spielen lassen, schon alleine wegen den abweichenden Fähigkeiten.

Das ist natürlich klar das von vornerein kaum was klar ist was den Hintergrund angeht, aber bei einem Barbaren erwarte ich nicht viel und bei dem ägyptischen Kampfmagier kann ich mich weder vom aussehen mit ihm anfreunden, noch generell mit dem Setting, bin kein wirklicher Freund was die Antike angeht. Die Geschichte kann im laufe der Story noch so gut sein aber mit Muskelbepackten Männern kann ich mich nicht identifizieren, selbst wenn ihr hintergrund meine eigene Lebensgeschichte wäre, ich kanns einfach nicht. Das Charakterdesign spricht mich halt garnicht an, anders als bei der Schamanin oder der Amazone (was natürlich auch ein bisschen daran liegt das ich solche weiblichen heldinnen als Mann einfach mal recht schick finde ;) )

Mylady
04.02.2007, 21:17
Nun, das ist eine Geschmachsfrage, aber bekanntlich sind diese sehr verschieden. Ich werden allen Char`s die Gelegenheit geben, zu zeigen was sie können. Schon allein aus der Tatsache, das 4 unterschiedliche Geschichten erzählt werden und auch der Verlauf unterschiedlich jedes einzelnen Char dargestellt wird. Zumindestens um die Geschichten zu erleben.

oSoK
22.02.2007, 20:16
Nun ..... ICH könnte zum Bleistift niemals ne Frau spielen .

Das wäre mir irgendwie ........ nicht angenehm .
Ich finde männliche Charaktere sehr viel interessanter als weibliche .
Wobei ich mich der Griechin nicht entziehen kann da ich total auf die Griechische Mythologie abfahre :D

Ich finde den MP ehh eigentlich wichtiger als den SP .
Ich hoffe auf ein ähnliches System wie beim B-net von D2 nur ohne Bugs (dupen oder MH z.B.)

Und richtige bewegte Bilder inklusive Inventar Ansicht fände ich auch sehr aufschlussreich ;)

Ptah
31.03.2007, 23:58
Ich denke dass ein Add-on bezüglich auf neue Helden eher problematisch ist. Zumindest dann, wenn man den bisherigen Mythologie-Rahmen nicht sprengen will.
Falls man aber asiatische Mythologie dazunehmen möchte, könnte ich mir z. B. einen Kampfsport-Mönch sehr gut vorstellen.

Minaton
01.04.2007, 23:43
Ist nicht so problematisch wie es im ersten Moment aussieht.
Man muss halt viele Dinge nicht aus den Augen verlieren,
wenn man neue Komponenten hinzufügt.

Azze
02.04.2007, 21:04
Für mich ist das ein grosser Pluspunkt in Loki.
Mit "nur" 4Klassen werde diese dann hoffentlich vielseitig. Ich meine die Shamanin zb schon als Beschwörer/Gestaltwandler-kämpfer und Heiler erkannt zu haben.

Das ist doch 10mal besser als zuviele Klassen von dennen ich einige(zb Paladine) nichtmal mit einer Kneifzange anfassen würde weil die Klasse mir sowenig zusagt, oder ich einfach nicht noch eine Klasse braucht, die sich dann wie zb der Necromancer nur durch beschwören auszeichnet.
Flexible Systeme sind mir da allemal lieber - in TitansQuest zb konnte man sich auch mit "nur" 6(?) Talentbäumen mehr Möglichkeiten erfüllen als in anderen Hack&Slay RPGs.