PDA

View Full Version : Nur für Leute ab 16?



Tille111
07.10.2011, 19:35
Hallo,
mein 13 Jähriger Sohn ist ganz begeistert von Skyrim. Ist das Spiel soooo schlimm oder auch für Kinder ab 13-14 okay...kann man evtl. Blut ausstellen ?
MFG

-Bizzy-
07.10.2011, 19:45
In den anderen PEGi Ländern, wie Österreich, Italien oder Spanien ist es sogar ab 18, in Amerika ab 17, in England als 15, mals so als Vergleich.
Es kommt natürlich auch immer auf den einzelnen Jugendlichen an (Und mal ehrlich wir wissen doch alle was sich teils schon 12 Jährige für Horrorstreifen etc. reinziehen), aber grundsätzlich ist das Rating, auch im Vergleich zu anderen Spielen von Skyrim ab 16 absolut gerechtfertigt. Das "Brutalste" an dem Spiel sind wohl die sogennanten Finishing Moves, Gegner fallen wie im Vorgänger nicht immer einfach nur um, sondern werden manchmal auch erdolcht, erschlagen etc. und evtl sollen in speziellen fällen auch mal Köpfe rollen, also wenn der Spieler ein begabter Zweihandkämpfer ist oder bei Exekutionen, sicherlich ist die Grwalt in Skyirim wohl nicht überzogen oder ekelig oder anstößig, aber es ist wohl schon eher an älteres Publikum gerichtet.



Achja, es gibt keinen Grund so groß zu schreiben, oder ;)?

Manwe
07.10.2011, 19:48
Erstmal Willkommen im Forum.:)

Soweit ich das in Erinnerung habe, konnte man das Blut im Vorgänger Oblivion auf "niedrig" setzen, da war fast nichts mehr zu sehen. Ob das auch bei Skyrim so ist, weiß ich nicht.

Wenn er wirklich so darauf versessen ist, würde ich sagen, kauf (oder besser ausleihen oder sonst irgendeine Möglichkeit finden, es mal zu testen) es und teste es erst einmal selbst. Denn letztendlich gilt ja, ob DU es für angemessen hältst. Du dürftest am besten wissen, wie reif dein Sohn für so etwas ist.

Ich persönlich kann da sonst nicht so viel zu sagen. Andere können dir wahrscheinlich mehr helfen.

Revan
07.10.2011, 20:14
Hallo,
mein 13 Jähriger Sohn ist ganz begeistert von Skyrim. Ist das Spiel soooo schlimm oder auch für Kinder ab 13-14 okay...kann man evtl. Blut ausstellen ?
MFG
Hier kannst du dir das Spiel mal ansehen und dir selbst ein Bild machen. (http://www.pcgames.de/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-PC-128680/News/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-20-Minuten-Gameplay-Szenen-in-HD-veroeffentlicht-Jetzt-mit-Untertiteln-844336/) (insgesamt 20 Minuten Videomaterial)

Natürlich ist Skyrim ein Spiel, in welchem Kämpfe eine große Rolle spielen. Ob man das Blut ausstellen kann weiß ich nicht (in Oblivion konnte man es indem man ein bisschen in der config-Datei rumschreibt).

Wenn ich mir ein Urteil erlauben darf: Wenn dein Sohn versessen darauf ist, macht es nicht wirklich Sinn es ihm zu verbieten. Irgendwie kommen die Kiddies immer dran. Z.B. die Paysafekarten um sich das Spiel im Internet bei Steam zu kaufen gibt es an jeder Tankstelle. Von irgendwelchen illegalen Kopien die durch Schulklassen wandern fange ich gar nicht erst an, denn wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Das war bei mir in dem Alter auch so und verdorben hat es mich übrigens auch nicht. Vielleicht ist es besser wenn man ein Auge darauf hat, was die Kinder spielen anstatt dass sie es hinter dem Rücken der Eltern tun. Man sollte auch noch anmerken, dass die The Elder Scrolls Reihe nicht zu den Spielen gehört in denen man sinnlos und ohne Konsequenzen alle möglichen Leute tötet (abgesehen von irgendwelchen Banditen und co), was wohl auch einer der Gründe ist, warum das Spiel von der USK "nur" ab 16 eingestuft wurde.

Runners High
07.10.2011, 20:17
Auf die Gefahr ins Fettnäpfchen zu treten, aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass der Eingangspost nicht von einem Vater, sondern von einem "Usk-Opfer" ohne Ü15 Status stammt. ;)

Ansonsten: :gratz

Balvenie
07.10.2011, 20:22
Hallo,
mein 13 Jähriger Sohn ist ganz begeistert von Skyrim. Ist das Spiel soooo schlimm oder auch für Kinder ab 13-14 okay...kann man evtl. Blut ausstellen ?
MFG

Nimm es mir nicht übel, aber bei diesem Post würde ich mich nicht wundern, wenn du selbst der Sohn bist. ;)
Auf jeden Fall: herzlich willkommen.
USK/FSK sind aus meiner Sicht nur "Empfehlungen". In erster Linie liegt es in der Verantwortung der Eltern, was die Kinder spielen, oder sich anschauen. Wir haben hier die DVD "Van Helsing" zu Hause. Da steht "FSK 12" drauf und bei aller Toleranz, das geht imho ja mal gar nicht. Da hilft nur Eigenintiative.

Tille111
07.10.2011, 20:28
Hallo,
nein ich bin sein 46 Jahre alter Vater. Ich habe so groß geschrieben, da ich mich mit Foren und Spielen überhaupt nicht auskenne....Hab es über Google entdeckt.

Balvenie
07.10.2011, 20:30
Dann entschuldige bitte. :gratz

Mein Mann oder ich schauen uns alle Sachen an, die unser Sohnemann so gerne haben würde. Wobei wir den "Vorteil" haben, selber gerne zu "gamen" und uns ein wenig mit Computern auszukennen.

by the way: große Schriftarten, oder GROSS-SCHREIBUNG werden in Foren schnell mal als Schreien angesehen.

Tille111
07.10.2011, 20:34
Dann entschuldige bitte. :gratz

Mein Mann oder ich schauen uns alle Sachen an, die unser Sohnemann so gerne haben würde. Wobei wir den "Vorteil" haben, selber gerne zu "gamen" und uns ein wenig mit Computern auszukennen.


Wie alt ist denn ihr Sohn ? Würden sie ihm erlauben Skyrim zu spielen ( Wenn er unter 16 ist ) ?

Balvenie
07.10.2011, 20:45
Wie alt ist denn ihr Sohn ? Würden sie ihm erlauben Skyrim zu spielen ( Wenn er unter 16 ist ) ?

12. Der ist zur Zeit eher im Aufbau-Strategie-Fieber. Aber er hat gesehen, das auf der Game of the Year-Edition von Oblivion nur FSK 12 drauf steht und fängt an, zu fragen, ob er das nicht auch mal spielen darf. Und selbst da bin ich mir noch etwas unsicher. Die Oblivion-Ebenen sind ja schon arg düster. :D

Skyrim?
Ehrlich gesagt: ich weiß es nicht. :dnuhr:
Ich müsste mir das Spiel erst mal anschauen.
Ich tendiere zu nein. Wenn er 14 wäre, könnte man da noch mal drüber nachdenken.

//Ach ja: bitte nicht siezen. Ich bin eh' schon fürchterlich alt, aber wenn ich in Foren gesiezt werde, fühle ich mich, wie eine Omma. :)

Gwildor
08.10.2011, 01:31
Lieber Tille,

erst einmal finde ich es vorbildlich, dass Du hier nachfragst.

So als halb aus augebildeter Pädagoge, meine ich dazu:

Schwer zu sagen, in wie weit die deutsche Altersfreigabe hier eine Orientierung geben kann. In England ist das Spiel ab 15. Was völlig OK ist. In den USA ab 18, wegen ein paar Dialogen, in denen Sex thematisiert wird. Was völlig überzogen ist.

Wenn Du dich mit Computerspielen überhaupt nicht auskennst, fällt es sehr schwer hier Vergleiche anzustellen.
Du hast doch sicher die "Herr der Ringe" Filme gesehen, oder davon gehört? Die sind ab 12. Skyrim ist was die Stimmung und den Gewaltgrad angeht nicht viel schlimmer.

Es ist auf jeden Fall kein "Killerspiel", wo das Töten von Gegnern im Vordergrund steht. Man läuft sehr viel durch die Gegend, findet Schätze, redet mit Leuten, kann sogar heiraten. Man braucht schon etwas Grips zum Spielen, es ist kein stumpfes Gemetzel.

Insgesamt ist davon auszugehen, dass dein Sohn im TV/Kino schon schlimmeres gesehen hat, allgemein ist Skyrim sicher nicht "jugendgefährdend". Andererseits: 13 is´ halt doch noch sehr jung und andere Spiele ab 16 sind sicher nicht für dieses Alter geeignet. Liest dein Sohn denn Fantasy Romane/Geschichten, kennt sich in der Richtung aus?

Mein Tipp: Das Spiel kommt erst am 11. November raus. Gehe dann in ein Kaufhaus/Spiele Geschäft und frage nach, ob man dir das Spiel vorführen kann. Oder surfe mal auf youtube, gib "Skyrim Gameplay" in die Suche ein und guck es dir an.

Hier findest Du ein Video vom Spiel mit deutschen Untertiteln: http://www.youtube.com/watch?v=blxvjIVLbxc

LG

fuenf
08.10.2011, 10:03
Da man gegen halb zerfallene, wandelnde Leichen kämpft, es zu Köpfungen und "Hinrichtungen" wegkriechender menschlicher Gegner durch den Spieler kommt, ist es für einen 13jährigen nicht zu empfehlen.

Chris Di Cesare
08.10.2011, 11:37
Angenommen, Ihr Sohn möchte das Spiel unbedingt. Sie haben sich vorherein etwas über das Gameplay, ect, erkundigt. Und Sie finden z. B. dass das Spiel etwas zu viel Blut hat, dann würde ich 3 Wege Ihnen vorschlagen.

1. Weg. Die komplette Grafik mal herunterschrauben, bzw, man ändert, oder versucht es mal, so die Grafik zu ändern, das wenig Blut fließt. Sollt es dann Ihnen immer noch zu viel sein, kommen wir zum 2. Weg.

2. Weg. An der Ini-Datei den Eintrag zum Blut suchen und ändern. Aber selbst nicht alles ändern, bzw, so viel herumschrauben. Denn, die Ini-Datei ist sehr wichtig, hier sind die meisten Einstellungen vorhanden. Daher, 1-2 Wochen an dem Release von Skyrim warten und dann mal anfragen, welchen Eintrag man gegeben falls ändern sollte.

Und der 3. Weg. Eine Modifikation erstellen lassen. Was Modifikationen sind, können Sie hier (http://www.worldofelderscrolls.de/?go=4editormodfaq) nach lesen. Dies gilt sowohl für Oblivion, als auch Morrowind oder Skyrim. Die Erklärung immerhin, was eine Modifikation ist (1. Punkt). Am besten Sie schauen mal nach ca. 3-4 Wochen nach dem Release von Skyrim, ob es Modifikationen gibt, die z. B. das Blut geringer machen, ect. Ansonsten, fragen Sie einfach einen Modder (Ersteller der Modifikation) ob er evtl. dies erledigen könnte.

Es gibt viele Möglichkeiten, das Spiel anzupassen. Es kommt immer drauf an, inwiefern Sie das Spiel haben möchten, desto länger dauert die Lösung. Aber Sie können mir glauben, man bekommt es bestimmt hin. Nur nicht aufgeben;) Der Schlüssel zum Erfolg hier ist die Geduld. :)

Magicflame
08.10.2011, 11:41
Biorhythmus, Du hast völlig recht! :dup:

Das Gehirn, die Vorstellungskraft/die Fantasie eines Kindes (und man IST ein Kind mit 12-13, auch wenn die Angesprochenen es nicht gerne hören) ist ganz anders, als unseres.
Was wissen wir denn von den Alpträumen, mit denen sie sich aufgrund Überforderung durch grausame Szenen quälen?
Ein "cooler" 13jähriger wird niemals zugeben, daß ihm etwas Angst macht.
Und später sitzen sie beim Schulpsychologen wegen diverser Auffälligkeiten. :rolleyes:

NICHT allein wegen Skyrim, aber weil überall die Grenzen überschritten werden, die man lieber nicht überschreiten sollte.

Der Schutz meines Kindes wäre mir wichtiger als alles andere.

Tille111
08.10.2011, 11:46
Angenommen, Ihr Sohn möchte das Spiel unbedingt. Sie haben sich vorherein etwas über das Gameplay, ect, erkundigt. Und Sie finden z. B. dass das Spiel etwas zu viel Blut hat, dann würde ich 3 Wege Ihnen vorschlagen.

1. Weg. Die komplette Grafik mal herunterschrauben, bzw, man ändert, oder versucht es mal, so die Grafik zu ändern, das wenig Blut fließt. Sollt es dann Ihnen immer noch zu viel sein, kommen wir zum 2. Weg.

2. Weg. An der Ini-Datei den Eintrag zum Blut suchen und ändern. Aber selbst nicht alles ändern, bzw, so viel herumschrauben. Denn, die Ini-Datei ist sehr wichtig, hier sind die meisten Einstellungen vorhanden. Daher, 1-2 Wochen an dem Release von Skyrim warten und dann mal anfragen, welchen Eintrag man gegeben falls ändern sollte.

Und der 3. Weg. Eine Modifikation erstellen lassen. Was Modifikationen sind, können Sie hier (http://www.worldofelderscrolls.de/?go=4editormodfaq) nach lesen. Dies gilt sowohl für Oblivion, als auch Morrowind oder Skyrim. Die Erklärung immerhin, was eine Modifikation ist (1. Punkt). Am besten Sie schauen mal nach ca. 3-4 Wochen nach dem Release von Skyrim, ob es Modifikationen gibt, die z. B. das Blut geringer machen, ect. Ansonsten, fragen Sie einfach einen Modder (Ersteller der Modifikation) ob er evtl. dies erledigen könnte.

Es gibt viele Möglichkeiten, das Spiel anzupassen. Es kommt immer drauf an, inwiefern Sie das Spiel haben möchten, desto länger dauert die Lösung. Aber Sie können mir glauben, man bekommt es bestimmt hin. Nur nicht aufgeben;) Der Schlüssel zum Erfolg hier ist die Geduld. :)



Geht so was auch bei einer Xbox 360 ? Diese nennt sich nämlich unser eigen.

Manwe
08.10.2011, 11:53
Geht so was auch bei einer Xbox 360 ? Diese nennt sich nämlich unser eigen.Nein, da geht sowas nicht.

-Bizzy-
08.10.2011, 12:14
Wieso Blut abstellen? Auch in Spielen ab 12 spritzt Blut, das ist ja nichts schlimmes, es ist eher sehr verhamlosend wenn da nichts passiert, die Finishing Moves oder vlt. auch "gruselige" Dungeons ala den Oblivion Ebenen aus Oblivion.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was die Leute immer mit dem Blut haben.

Frieso
08.10.2011, 12:26
Geht so was auch bei einer Xbox 360 ? Diese nennt sich nämlich unser eigen.

wenn ihr eine xBox habt, ist es doch ganz einfach:
Für die xBox bzw. PS3 kann man die spielen doch ohne weiteres verleihen. So kann man sich das spiel vorher einfach anschauen und dann entscheiden.

Fullskilllucker
08.10.2011, 12:39
Ich geh eh davon aus das das Blut wieder runtergestellt werden kann. Ein anderer grund warum ich (als 16-jähriger) es nicht empfehlen würde, einem 13-jährigen das Spiel zu kaufen:
Auch Oblivion, das ab 12 eingestuft wurde, hatte einige Stellen, die wirklich nicht schön sind, zB halb verstümmelte Zombies als Gegner (einfach mal Oblivion Zombie bei Google Bilder eingeben, da bekommt man einen recht guten Einblick in deren Optik), über die man zudem relativ oft und bereits früh stolpert (sogar schon in ca der ersten halben Stunde). Und ich gehe davon aus dass es vergleichbare Gegner wieder geben wird, und das sogar bei der besseren Grafik Skyrims. Zudem gibt es in einigen zu erforschenden Höhlen (=Dungeons) einige optisch etwas grenzwerige Details, zB aufegespießte Totenschädel, oder von Totenbeschwörern "untersuchte" (=Optik entspricht ca den Zombies) Leichen. Zudem gibt es auch moralisch etwas grenzwertige Punkte, nämlich allen voran eine Assasinengilde, die "Dunkle Bruderschaft", die auch schon für Skyrim bestätigt ist. Neben dem Aspekt, dass man hier für Geld tötet, ist diese auch noch relativ fanatisch. Alle (oder viele) dieser Punkte werden denke ich in Skyrim wieder zu finden sein, und bedürfen deswegen einer größeren "Überlegeung". Wenn das Kind relativ reif dammt umgeht, dann kann es nach ihrer persöhnlichen Einschätzung schon Skyrim spielen, aber prinzipiell würde ich davon abraten bis es eventuell etwas älter ist. (ich muss jedoch anmerken, dass ich selbst Oblivion das erste Mal mit 13 gespielt habe, und sich KEINE negativen Folgen auf mich ergeben haben, und ich war auch noch nicht beim Schulpsychologen wegen auffälligen Verhaltens ;) )
Ich hoffe, meine Meinung war hilfreich.

Gonas
08.10.2011, 13:26
"Hinrichtungen" wegkriechender menschlicher Gegner durch den Spieler kommt
Habe ich was verpasst? Quelle?

Zum Thema: Genau kann man das natürlich nicht sagen, aber ich würde auch eher zu nein tendieren. Den Herr der Ringe Vergleich fand ich aber sehr gut, ich denke daran kann man sich etwa orientieren. Wenn sie ihren Sohn also ohne Bedenken solcherlei Filme sehen lassen wäre Skyrim zumindest nicht unbedingt abzulehnen.
Wie düster die Welt wirklich ist weis sowieso noch keiner hier ganz genau. Ich tippe eben auf ein ein Herr der Ringe Fantasy. Könnte theoretisch aber auch sein das die Welt ähnlich reif ist wie die bei The Witcher (anderes RPG), dann würde ich definitiv abraten.

An ihrer Stelle würde ich auf jeden Fall noch bis nach der Veröffentlichung warten und dann nochmal nachfragen.

Chris Di Cesare
08.10.2011, 13:31
Wieso Blut abstellen? Auch in Spielen ab 12 spritzt Blut, das ist ja nichts schlimmes, es ist eher sehr verhamlosend wenn da nichts passiert, die Finishing Moves oder vlt. auch "gruselige" Dungeons ala den Oblivion Ebenen aus Oblivion.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was die Leute immer mit dem Blut haben.

Dies hatte ich als Beispiel genommen. Es gibt auch Menschen, die sich z. B. vor Blut ekeln und daher den Anblick, auch in einem Spiel, nicht gut finden und z. T. auch in Ohnmacht fallen können. Ein Klassenkamerad fällt immer in Ohnmacht, wenn er Blut sieht. Selbst eine Therapie hatte nichts geholfen. Und ich sagte ja, es wahr ja nur ein Beispiel.;)

Revan
08.10.2011, 13:42
Dies hatte ich als Beispiel genommen. Es gibt auch Menschen, die sich z. B. vor Blut ekeln und daher den Anblick, auch in einem Spiel, nicht gut finden und z. T. auch in Ohnmacht fallen können. Ein Klassenkamerad fällt immer in Ohnmacht, wenn er Blut sieht. Selbst eine Therapie hatte nichts geholfen. Und ich sagte ja, es wahr ja nur ein Beispiel.;)

Und das Schlimmste am Blut ist noch immer, dass man jedes mal den Bildschirm ausputzen muss. Ich habe noch nie gehört, dass jemand von virtuellem Blut derart äh... gezeichnet wurde. :p

Ich denke es ist das Beste, wenn sich Tille einfach mal die Videos anschaut und vielleicht einfach mit seinem Sohn darüber spricht, wobei er das womöglich längst getan hat, wo er sich doch schon so vorbildlich darum kümmert. Ich denke mal der "Herr der Ringe"-Vergleich ist recht passend für das Spiel. So ein Zombie aus Skyrim untescheidet sich jetzt nicht großartig von einem Ork aus Herr der Ringe, ein Film den immerhin jedes Kind mindestens 2 mal im Jahr zur Hauptsendezeit im TV sehen kann. Aber da können wir auch so viel urteilen wie wir wollen, wir kennen seinen Sohn nicht und bekanntlich geht jeder mit "virtueller Gewalt" anders um, das hat nichteinmal viel mit dem Alter an sich zu tun. Die einen sind nunmal reifer als die anderen. Daher sind diese USK-Kennzeichen ja auch nur Richtlinien für Eltern.

Lemimus
08.10.2011, 13:47
Ich sehe das auch so. Manchmal denke ich, die USK wurde nur zu dem Zweck erfunden, Mütter und Väter, die mit Computerspielen so gut wie nichts am Hut haben, hysterisch zu machen. Ich glaube nicht, dass da mehr Blut als im Vorgänger fließt, es wirkt halt nur durch die aktuelle "Unreal-Engine 4" (oder was auch immer) halt viel brutaler.

Timunis
08.10.2011, 13:49
Hab damals mit 12 "Der Herr der Ringe" geguckt und die Orks damals waren schon recht gut gemacht im Film wird ja ebenfalls Lutz geköpft.......geschadet hat es mir nicht.

Ob Skyrim was für ihren Sohn ist!!!

Ich denke mit 13 kann man sowas Spielen,wenn ich Bedenke, dass ich mit 10 schon Counter Strike gespielt habe ist das noch recht Harmlos.

Es kommt auf seine Verfassung an, ist er Gut in der Schule und ein netter Junge???

Dann wird das Spiel ihn sicherlich nicht Schaden.

Es Spritz Blut in Skyrim und es wird auch möglich sein, seine Gegner zu Enthaupten mit gewisse Attacken.

Wie gesagt wenn der Junge lieb,nett und anständig ist, würde ich ihm das Spiel spielen lassen.

Kommt immer auf die Verfassung an,da er aber mit 13 schon an Skyrim interessiert ist muss es ein toller Junge sein ;)

Meine Eltern waren immer recht Tolerant und aus mir ist auch was geworden, wenn sie dennoch nicht sicher sind,gucken sie sich Videos an.

Auserdem bekommt der Junge im TV viel mehr Zeug zusehen was schlimmer ist als das Spiel ;)

Mfg

Tim


Ich sehe das auch so. Manchmal denke ich, die USK wurde nur zu dem Zweck erfunden, Mütter und Väter, die mit Computerspielen so gut wie nichts am Hut haben, hysterisch zu machen. Ich glaube nicht, dass da mehr Blut als im Vorgänger fließt, es wirkt halt nur durch die aktuelle "Unreal-Engine 4" (oder was auch immer) halt viel brutaler.

Creation Engine ;)

Chris Di Cesare
08.10.2011, 14:06
Und das Schlimmste am Blut ist noch immer, dass man jedes mal den Bildschirm ausputzen muss. Ich habe noch nie gehört, dass jemand von virtuellem Blut derart äh... gezeichnet wurde. :p

Ich denke es ist das Beste, wenn sich Tille einfach mal die Videos anschaut und vielleicht einfach mit seinem Sohn darüber spricht, wobei er das womöglich längst getan hat, wo er sich doch schon so vorbildlich darum kümmert. Ich denke mal der "Herr der Ringe"-Vergleich ist recht passend für das Spiel. So ein Zombie aus Skyrim untescheidet sich jetzt nicht großartig von einem Ork aus Herr der Ringe, ein Film den immerhin jedes Kind mindestens 2 mal im Jahr zur Hauptsendezeit im TV sehen kann. Aber da können wir auch so viel urteilen wie wir wollen, wir kennen seinen Sohn nicht und bekanntlich geht jeder mit "virtueller Gewalt" anders um, das hat nichteinmal viel mit dem Alter an sich zu tun. Die einen sind nunmal reifer als die anderen. Daher sind diese USK-Kennzeichen ja auch nur Richtlinien für Eltern.

Doch, doch. Ist für Ihn sehr schlimm, aber ich denke, irgendwann wird es klappen, dass er wieder normal Blut sehen kann. Hoffe ich.§gnah


Hab damals mit 12 "Der Herr der Ringe" geguckt und die Orks damals waren schon recht gut gemacht im Film wird ja ebenfalls Lutz geköpft.......geschadet hat es mir nicht.

Ob Skyrim was für ihren Sohn ist!!!

Ich denke mit 13 kann man sowas Spielen,wenn ich Bedenke, dass ich mit 10 schon Counter Strike gespielt habe ist das noch recht Harmlos.

Es kommt auf seine Verfassung an, ist er Gut in der Schule und ein netter Junge???

Dann wird das Spiel ihn sicherlich nicht Schaden.

Es Spritz Blut in Skyrim und es wird auch möglich sein, seine Gegner zu Enthaupten mit gewisse Attacken.

Wie gesagt wenn der Junge lieb,nett und anständig ist, würde ich ihm das Spiel spielen lassen.

Kommt immer auf die Verfassung an,da er aber mit 13 schon an Skyrim interessiert ist muss es ein toller Junge sein

Meine Eltern waren immer recht Tolerant und aus mir ist auch was geworden, wenn sie dennoch nicht sicher sind,gucken sie sich Videos an.

Auserdem bekommt der Junge im TV viel mehr Zeug zusehen was schlimmer ist als das Spiel

Mfg

Tim

Man kann ja jetzt mit jedem Jungen vergleichen, ob er diese oder das nicht mag.

@Tille111

Da Sie ja eine X-Box360 Version nutzten möchten, würde ich Ihnen raten, leihen Sie sich das Spiel in einer Videothek, Spielen Sie es an, bzw, testen Sie es und hinter können Sie sich mit Ihrem Sohn darüber unterhalten, was Er an dem Spiel mag und was nicht. Danach können Sie sich immer noch entscheiden, ob es für Ihm gut ist, oder nicht. Die Entscheidung liegt bei Ihnen allein. Tipps ect. wurde Ihnen ja schon gesagt, daher finde ich diese Thema als abgeschlossen. Es ist Ihnen überlassen.

Mit freundlichen Grüßen
Chris Di Cesare:)

Balvenie
08.10.2011, 16:10
... es zu Köpfungen und "Hinrichtungen" wegkriechender menschlicher Gegner durch den Spieler kommt...

Echt? :eek:
Dann ist das fraglos wohl nicht für 13-jährige geeignet.


...Das Gehirn, die Vorstellungskraft/die Fantasie eines Kindes (und man IST ein Kind mit 12-13, auch wenn die Angesprochenen es nicht gerne hören) ist ganz anders, als unseres....

Völlig richtig, Flämmchen! Allerdings ist deren Vorstellungskraft nicht nur völlig anders als unsere, sondern auch sehr unterschiedlich zueinander. Meinem Sohn z.B. kann es nicht actionreich genug abgehen. Solche Sachen wie Transformers (was für ein Mumpitz), aber auch irgendwas mit großen Schlachten usw findet er großartig und das verarbeitet er auch sehr gut. Aber wehe es wird auch nur ein ganz kleines bisschen gruselig, dann sind schlaflose Nächte angesagt. :scared:
Da kann auch ein Film ab 6 schon zu heftig sein. (das muss er von seinem Vater haben :D)
Andere Kinder sind tagelang völlig überdreht, wenn sie etwas actionlastiges gesehen haben.


...Und später sitzen sie beim Schulpsychologen wegen diverser Auffälligkeiten. ....

Naja, das liegt dann aber bei näherer Betrachtung in 95 % aller Fälle nicht an Medien, sondern an den Eltern, Umfeld usw.


...NICHT allein wegen Skyrim, aber weil überall die Grenzen überschritten werden, die man lieber nicht überschreiten sollte...

Da ist leider sehr, sehr viel Wahres dran. :(
Wenn unser Sohn mal so alt ist, das er das erste Mal mit einem Mädchen ins Bett steigt, kennt er wahrscheinlich schon alles. Sehr schade. War doch eine spannende Zeit. ^2^


...Die einen sind nunmal reifer als die anderen. Daher sind diese USK-Kennzeichen ja auch nur Richtlinien für Eltern.

Schön zusammgefasst! :gratz

Tille111
08.10.2011, 16:23
Also mein Sohn geht in die 7 Klasse Gymnasium, seine Noten sind normal. Er schaut sich auch schon ´Lets Play´s´ von L.A. Noire und ´heavy rain ´ von Sarazar an, jedenfalls erzählt er mir dass.

Liquid H2o
08.10.2011, 16:41
Hängt eigentlich alles von der psychischen Stabilität des Kindes ab und was das angeht wissen Sie/weißt du da immer noch am besten bescheid.
Daher schließe ich mich der Empfehlung von Chris an: Selbst mal ein paar Stunden testen und anhand dessen dann entscheiden ob sie ihrem/deinem Kind das Spiel anvertrauen wollen.
Was besseres kann man eigentlich nicht wirklich raten, da man nur in etwa wissen kann was im Spiel vorkommt und was gezeigt wird. Wie es sich hingegen im Spiel später genau anfühlt kann keiner wissen, dazu muss man es eben erst gespielt haben.

Sirt
08.10.2011, 17:11
Wenn er wirklich so ein großer Fan ist, sollte er das Spiel auch bekommen.
Ich bin selbst unter 14 und meine Eltern erlauben mir das ich mir das Spiel kaufen. Von dem was ich bisher gesehen habe ist es jetzt auch nicht so brutal wie andere Spiele.

The Soulcollector
08.10.2011, 17:35
Ich werde hier niemandem Erziehungstips geben, aber ich kann ja mal erzählen was ich mit 13 schon so alles gespielt habe.
Tomb Raider und Metal Gear Solid waren damals zeimlich interesant für mich und auch den ein oder anderen Resident Evil Teil hab ich gespielt (die erst mit 14 glaub ich). Wichtig war mir dabei eigentlich gar nicht so sehr die Gewalt sondern die gut erzählten Geschichten und die "Abenteuer" die man erlebt. Das ganze war mehr wie ein interaktives Märchenbuch, wo es eben auch mal gruselig/spannend zugeht. Solang man unterscheiden kann was real ist und was Spiel sollte es da keine Probleme geben. Vielleicht hat das Kind ja auch schon den ein oder anderen Film gesehen, der erst ab 16 ist.

Wichtig ist vielleicht auch eher, dass die Spielzeit auch mal begrenzt wird, gerade unter der Woche. Am Wochenende durfte ich auch mal den halben Tag lang spielen. Und wenn sie sich ab und zu für ein paar Minuten dazusetzen und ihn fragen was er grad im Spiel so macht. Oder auch mal beobachten wie er eine der Aufgaben im Spiel löst.

In einigen Videos kommt Skyrim vielleicht etwas blutig daher, aber ich glaube im Großen und Ganzen wird es nicht düsterer als Herr der Ringe oder die letzten Harry Potter Filme (Mit Kinderfilm hatte das nix zu tun). Die Gewalt in der ElderScrolls Reihe war eigentlich auch nie purer Selbstzweck. In dunklen Verliesen und Räuberhöhlen geht es eben etwas rauer zu, dafür gibt es aber auch andere Gebiete/Städte wo es dann freundlicher ist.

GreyWolf
08.10.2011, 19:00
Hallo! :)

Ich bin 45 Jahre alt, verheiratet, habe ein Kind, das ebenfalls mal ganz gerne ein PC-/Konsolenspiel zockt... mich interessiert dieses Thema also natürlicherweise auch, und ich muss mich mit der Thematik nicht nur als Spieler, sondern eben auch als Vater und Erziehungsberechtigter befassen.

Vorab: In einem Spieleforum halten sich natürlich hauptsächlich Spieler(innen) auf, zumeist Minderjährige. Eine allzu objektive Antwort sollte man als Erziehungsberechtigter auf die im Eingangspost gestellte Frage also nicht erwarten. Mal ein kleines Gedankenspiel: Nehmen wir mal an, es gäbe ein Whisky-Fan-Forum, in dem sich auch Minderjährige aufhalten. Würden Sie als Vater Aussagen von Minderjährigen trauen, die den Inhalt "ich trinke auch täglich 5 Whiskies, aber es hat mir nicht geschadet" Glauben schenken? ;)

Ja, ein krasser und überzogener Vergleich, aber vielleicht nicht so daneben, wie manche Nachposter es sicherlich behaupten werden. :D

Mal meine Meinung als Vater zu der anfangs gestellten Frage:

Viele Jugendliche scheinen betreffs Alterseinstufungen vor allem den Gewaltgrad von Spielen betreffs der eigentlichen Gewaltdarstellung im Blick zu haben. Fliegen Köpfe oder Gliedmaßen durch die Gegend, wird literweise Blut verspritzt, dann können sie hohe FSK-Einstufungen oft nachvollziehen. Ist die Gewaltdarstellung an sich "milder", erfolgt Protestgeschrei, wenn ein Spiel dennoch erst ab 16 oder gar ab 18 freigegeben wird.

Es gibt meiner Meinung nach aber auch andere Inhalte, die hohe Alterseinstufungen rechtfertigen. Im Falle Oblivion (das Vorgängerspiel von Skyrim) wäre das in meinen Augen die Questreihe der "Dunklen Bruderschaft" gewesen. Finden Sie als Vater es erstrebenswert, dass Ihr Sohn ein Spiel spielt, in welchem man einen Auftragsmörder verkörpert, der z.B. die Söhne einer auf Knien um Gnade flehenden Mutter ermordet?

Es werden nun Argumente mit dem Inhalt "aber das sind nur Pixel, keine echten Menschen, ich kann differenzieren" folgen. Ok, ich glaube, dass es viele Jugendlich gibt, die das können, aber ich glaube auch, dass es viele Jugendliche gibt, die so etwas von sich behaupten, es aber in Wirklichkeit nicht können.
Darum sind Sie als Vater ja eben erziehungsberechtigt. Schätzen Sie ihr Kind ein. Kann es so etwas verkraften, kann es wirklich differenzieren, oder sollte man so etwas von dem Kind noch fernhalten?

Mein Rat:

Wenn Sie selbst Spieler sind, dann spielen Sie Skyrim selbst an, machen sich ein Bild von dem Spiel und schätzen anschließend die Lage ein. Kann ich mein Kind da ranlassen? Verkraftet es das und kann differenzieren und damit umgehen? Wie wirkt das Spiel auf mich selbst als Vater?

Falls sie selbst nicht spielen und sich somit nicht selbst ein Bild machen können, dann sollte ein Dreizehnjähriger besser von Skyrim ferngehalten werden. Denn es wird die Möglichkeit geben, Köpfe rollen zu lassen, es wird wieder eine "Dunkle Bruderschaft" im Spiel geben usw.
Die Möglichkeit, den Gewaltgrad (Blutspritzer usw.) im Spiel über die Einstellungen regeln zu können, sollten Sie als Eltern vernachlässigen, denn die lieben Kleinen (eigene Erfahrung als Vater) finden immer eine Möglichkeit, diese Einstellungen wieder aufzuheben. Oder gar "Patches" / Modifikationen, welche die Gewaltdarstellung sogar noch verschärfen. Wirkliche Kontrolle können Sie da nie ausüben, eine Teilkontrolle nur, wenn Sie sich selbst mit Spielen, Modifikationsmöglichkeiten usw. auskennen.

Sirt
08.10.2011, 19:15
Ich muss auch sagen, ich finde es sollte nicht an Blutspritzern liegen ob das Spiel jetzt ab 12, 16 oder 18 davon würden glaube ich die wenigsten Kinder ein Trauma bekommen.
Die Inhalte dagegen sind oft viel wichtiger, natürlich kommt es jetzt auch auf die Präsentation an. Wenn man wie hier wie hier z.b die vom Vorposter genannte Dunkle Bruderschaft genimmt sollte einen auch klar sein das die Präsentation von Oblivion sehr künstlich wirkt. Man weiß also die ganze Zeit das man sich in einer fiktiven Welt befindet, das ganze sollte man also nicht so ernst nehmen.

Tille111
08.10.2011, 19:16
Hallo,
mein Sohn mag selber nicht so gerne Blut sehen. Er findet das Spiel halt ´extrem Geil´ , da er solche Mittelalterlichen Rollenspiele gut findet. Ganz ehrlich : Lieber Skyrim als MW 3 o.ä. ist zwar ab 18 aber manche Kinder...naja...KK

Iverus
08.10.2011, 19:41
Hallo,

ich denke es wäre okay wenn sie ihrem sohn das spiel kaufen,
weil es wird eh kurz nach release sogenannte Lets Plays geben dort spielen halt spieler das spiel und es wird genau die story erzählt...

Das Spiel ist in einigen Seiten schon brutal aber sehen wir es so....haben sie jeh RDR oder Far Cry gesehen/gespielt....
Solche Spiele wären nichts für ihren sohn generell es sind nur ballerspiele wo nur rumgeknallt wird....


Also fakt Oblivion war ein HIT Es war gut und nicht abschreckend (meine meinung) Skyrim ist halt auf dem neuesten Stand und irgendwie wir er auch so an das spiel kommen es ist eigentlich sehr schön ich habe es schon vorbestellt auf amazon dann kriegt man noch des ein oder andre extra....

Das Spiel wäre okay weil es eine Storyline hat und man sich nach 2 tagen spielen eh nich mehr sooooooo auf die kämpfe konzentriert.

Auf planetoblivion.de gibt es die ersten 25 minuten gameplay (natürlich auch youtube etc etc.) Das spiel ist schon regelrecht brutal wenn man mal sieht wie der Tester Den waldelfen erschlägt aber ein 13-jähriger gymnasiast sollte soetwas verkraften....

Mein Tipp:Schauen sie sich das LP (lets play) ersten 25 minuten an und zeigen sie es auch ihrem sohn falls er es nicht schon gesehen hat und wenn es dann doch nicht so gut für ihn ist würde ich falls möglich auf amazon oblivion bestellen oder ebay das kostet immoment eh nur 5-15 euro und es ist wesentlich harmloser meiner meinung:-)

GreyWolf
08.10.2011, 20:02
Hach, Tille111 und Iverus, Sie sind beide seit heute registriert und weisen beide auf "Let's Play - Videos" hin. Außerdem scheinen Sie sich, Tille111, ja bereits betreffs Skyrim für Ihren, äh, Sohn entschieden zu haben (besser als "MW 3"... was ist denn "MW 3"?). Irgendwie muss ich schmunzeln. Äh, also irgendwie, meine ich... :D

Tille111
08.10.2011, 20:15
Also, als ich vor 2 Wochen mit meinem Sohn Europa Leauge geguckt habe, stand ständig diesen Screens: MW 3 Jetzt Vorbestellen Xbox 360. Darauf sagte mein Sohn : Dieses Dumme Modern Warfare...dass ist total sinnlos.. er weiter : Mein Freund Cameryn prahlt die ganze Zeit damit er dürfe es spielen...TOLLE Eltern.....Naja da M - Modern und W-Warfare kann sich sogar ein 46 Jähriger denken was MW3 heißt ;)

Iverus
08.10.2011, 20:19
Ich wollte damit doch nicht in irgendeiner weise beleidigend wirken!!!

Edit:Ich finde das Gameplay von skyrim super.
Sorry kein Off-Topic wollte es nur sagen.

Nihonmaru
08.10.2011, 20:24
Er schaut sich auch schon ´Lets Play´s´ von L.A. Noire und ´heavy rain´ von Sarazar an, jedenfalls erzählt er mir dass.

Wenn diese vollständig sind, zeigen sie deutlich extremere, erwachsenere Inhalte (gerade L.A. Noire zeigt Blut und tote, nackte Frauen die Opfer von Verbrechen wurden) als Skyrim dies wohl tun wird.

Zum Thema deaktivierte Blutdarstellung: ich weiß nicht, warum es ok ist, Charaktere zu "verprügeln" und zu sehen, dass dabei ja schon nichts "gefährliches" passiert, wenn man dies tut (zu Splatter sollte es aber auch nicht ausarten).

Iverus
08.10.2011, 20:28
In Rollenspielen geht es um story generell finde ich es einfach nich so dolle wenn in schönen spielen wir skyrim nur bedarf bestehen sollte weil man 84% der spielzeit nur andere NPCs abschlachtet irgendwann sind die finishing-moves nicht mehr supergeil sondern nur noch cool und cool bleiben sie dann auch udn wenn man gewalt verabscheut einfach mage werden ich spiele eh nen 2 schwerter mit feuermage drauf so ises am besten in leichter rüssi hat man von allem was:D

fuenf
08.10.2011, 20:43
Echt? :eek:
Dann ist das fraglos wohl nicht für 13-jährige geeignet.


Das ist bei den Finishingmoves dabei. Bei einem 2H-Perk gibt es eine 25%-Chance, zu Enthaupten.

Der andere ist in diesen Neuigkeiten im Scharesoft-Forum erwähnt: http://www.scharesoft.de/joomla/forum/showpost.php?p=877897&postcount=332

sword-leader
08.10.2011, 21:12
Zum Thema Dunkle Bruderschaft:
Ich glaube ein 13-Jähriger würde gar nicht auf die Idee kommen einer Mördergilde beizutreten wenn er etwas actionreiches erleben will. Er wird eher zu einem mächtigen Magier oder als Krieger gegen Drachen kämpfen und Ruhm suchen. Und selbst wenn doch: Genau darum geht es doch in (Rollen-)Videospielen: Man will etwas erleben was man im wirklichen Leben nicht machen/sein kann.

Trotz allem wüsste ich nicht ob ich einem 13-jährigen Jungen das Spiel geben würde, da mich die Finishing-moves(sowas passt doch gar nicht in ein Elder Scrolls) nicht gerade gut finde. Wie oben erwähnt: Selbst ein Bild machen, es kommt auf den Menschen an!

Iverus
08.10.2011, 21:18
Also ich finde ja nicht umbedingt das diese finishing-moves schlimm sind ich meine hat denn noch nie ein kind gesehen was eine enthauptung is was gucken die denn heutzutage dann bessergesagt worüber wird in der schule gebrabbelt das is imer noch besser als immer das eine thema ihr wisst ja...

-Bizzy-
08.10.2011, 21:18
Dies hatte ich als Beispiel genommen. Es gibt auch Menschen, die sich z. B. vor Blut ekeln und daher den Anblick, auch in einem Spiel, nicht gut finden und z. T. auch in Ohnmacht fallen können. Ein Klassenkamerad fällt immer in Ohnmacht, wenn er Blut sieht. Selbst eine Therapie hatte nichts geholfen. Und ich sagte ja, es wahr ja nur ein Beispiel.;)

Na und es gibt auch Menschen die Fallen bei Spinnen in Ohmacht, mit Altersbeschränkung und Gewaltgrad hat das aber nicht viel zu tun.

Slyzer
08.10.2011, 21:25
Also ich finde ja nicht umbedingt das diese finishing-moves schlimm sind ich meine hat denn noch nie ein kind gesehen was eine enthauptung is was gucken die denn heutzutage dann bessergesagt worüber wird in der schule gebrabbelt das is imer noch besser als immer das eine thema ihr wisst ja...

Klar, es ist um Längen besser wenn sich 13 - jährige über Enthauptungen austauschen, als über Sex zu reden. :rolleyes:

Manwe
08.10.2011, 21:28
20:15 Tille on, Iverus off:
Also, als ich vor 2 Wochen mit meinem Sohn Europa Leauge geguckt habe, stand ständig diesen Screens: MW 3 Jetzt Vorbestellen Xbox 360. Darauf sagte mein Sohn : Dieses Dumme Modern Warfare...dass ist total sinnlos.. er weiter : Mein Freund Cameryn prahlt die ganze Zeit damit er dürfe es spielen...TOLLE Eltern.....Naja da M - Modern und W-Warfare kann sich sogar ein 46 Jähriger denken was MW3 heißt ;)
20:19 Tille off, Iverus on:

Ich wollte damit doch nicht in irgendeiner weise beleidigend wirken!!!

Edit:Ich finde das Gameplay von skyrim super.
Sorry kein Off-Topic wollte es nur sagen.Ich verstehe den Zweck des Ganzen nicht.

Iverus
08.10.2011, 21:29
So Direkt war das nicht gemeint das heißt sie sollen übers spiel reden und sagen "da Mein krieger hat nem anderne den kopf abgeschlagen geil oder" freund sagt..."Cool meine Magiefeuerbälle sind auch immer voll Hart..."

Ich meine das ja nur es muss ja mal abwechslung geben ich habe letztens als ich an ner bushaltestelle vorbeigefahren bin jungs über gewalt,sex, und vergewaltigung reden hören irgendwo müsste man grenzen setzen vorallndigen muss das kind gut erzogen werden dann is des was anderes...

Meiner Güte jetzt denken sie schon ich habe nen Twink wird ja immer besser:D

Tille111
08.10.2011, 21:32
Naja ich weiß nicht worüber sich mein Sohn und die anderen in der Schule unterhalten..ich will es gar nicht so recht wissen :D:D Eigentlich ist mein Sohn eher auf die A380 fiksiert, wer weiß was dass ist.
Hier ein Bild von der A380:
http://widebodyaircraft.nl/a380sing.jpg

Tille111
08.10.2011, 21:35
Also dass der eine Ón´ ist wenn ich ´Off´ bin : Wie gesagt ich bin nicht so ´geschult´ in Foren...ich habe halt nie Angemeldet bleiben gedrückt.

Slyzer
08.10.2011, 21:38
Also dass der eine Ón´ ist wenn ich ´Off´ bin : Wie gesagt ich bin nicht so ´geschult´ in Foren...ich habe halt nie Angemeldet bleiben gedrückt.

Nur sehr seltsam, wieso du immer genau dann on kommst, wenn Iverus off geht und umgekehrt.

Iverus
08.10.2011, 21:39
Was soll das jetzt wieder heißen:scared:

Tille111
08.10.2011, 21:42
Jetzt sind wir beide on....ist doch auch egal oder ?!?!! Hab mich nicht angemeldet um dumm von der Seite angemacht zu werden.....:mad:

Iverus
08.10.2011, 21:42
Ich bin nicht dieser tille ich spiele seit oblivion ich lasse mich doch net als vater der es seinem sohn hier im forum erleichtern will n spiel zu bekommen Ich Kenne doch sogar welche die sind 10-11 die spielen sowas und sind aufm gymi also z.b. meine nachbaren die reden da auch noch offen drüber aber ich lasse mich doch nich als anderer abstempeln das is ja unerhört:D

Nein mal ganz ehrlich ich kenne tille nich und mein char wird iverus heißen nich tille:p

GLAUBST DU MIR GEFÄLLT DAS ALS NÄCHSTES HABEN WIR NE 2 REGISTERKARTE AUF IN DERN WIR UNS ANMELDEN....

PS: Eine Frage werden die kaiserlichen wieder zur verfügung stehen ja oder?:)

Preachan
08.10.2011, 21:47
Nur sehr seltsam, wieso du immer genau dann on kommst, wenn Iverus off geht und umgekehrt.

Schon unterhaltsam irgendwie... das hat doch alles ein Geschmäckle. :D

Iverus
08.10.2011, 21:52
Naja wenn wir des noch 1 monat so machen ises mir recht wen ich so gut unterhalten bin:rolleyes:

Mankar Camoran
08.10.2011, 21:53
Ich Kenne doch sogar welche die sind 10-11 die spielen sowas und sind aufm gymi

Ach wir aufm Gymi dürfen keine Killerspiele spielen? Werd das mal bei der nächsten LAN-Party zur Sprache bringen:D

Iverus
08.10.2011, 21:56
....meinte damit das man von solchen spielen doch net verblödet werden muss das sagen ja alle sojar da jühnter auf stern-tv hat des mal gesagt diese spiele sind ja so schlimm und die werden ja immer bei mördern in der wohnung gefunden toll da findet man auch mal lebensmittel vor denen hat keiner angst mich regen nur die leute auf die sagen "ohh man skyrim is so schrecklich blutig und schlimm! das las ich meinen 15-jährigen sohn nich spielen"....obwohl die herren/damen es nie selbst probiert haben:rolleyes:

Revan
08.10.2011, 22:35
Da sich das eigentliche Thema wohl ersteinmal geklärt hat, mache ich hier mal zu, das wird mir hier zu locker. Falls doch noch Fragen bestehen kann Tille mir ja eine Nachricht schicken.